kato

Alles was "Off-Topic" ist oder die Märkte ganz allgemein betrifft. Hier findet Ihr Gelegenheit, euch in Form von Grundsatzdiskussionen, Glückwünschen, Streitereien oder Flirts auszutauschen.

Moderator: oegeat

Beitragvon Kato » 11.10.2013 15:55

http://tradersecke.net/wordpress/archives/1681

"..Aktuell befindet sich der deutsche Leitindex DAX in einem intakten Point&Figure-Kaufsignal mit dem aktivierten und bestätigten Kursziel von 10.100 Zählern!

Eintrübung der Lage bei Erreichen der 8450

Dieses Statement hat so lange uneingeschränkt Gültigkeit, bis der DAX auf 8450 zurück fällt. Dann würde ein Point&Figure-Verkaufssignal ausgeprägt, dessen Relevanz allerdings nicht zu hoch angesetzt werden sollte. Schließlich verläuft die aktuelle Bullish-Support-Line erst bei rund 8200 Punkten.

“Schluss mit Lustig” bei 8150

Und daraus ergibt sich dann auch die schlussendlich entscheidende Marke: Erst ein Erreichen der 8150 und damit der Bruch der Bullish-Support-Line beendet das bullishe Szenario endgültig..."

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Advertisement

Beitragvon Kato » 11.10.2013 17:00

http://www.godmode-trader.de/nachricht/ ... 49263.html

" ...Jetzt nenne ich erstmals darüber hinausgehende Ziele für den DAX. Die Ziele liegen bei 12.500 und darüber bei 14.000 Punkten. Eine Ausdehnung des Bullenmarktes kann bis 16.500 Punkte reichen. Und ja, die Charttechnik macht sogar ein Ziel von 23.000 möglich. Ich kann mir gut vorstellen, dass so die Agenda 2020 für den DAX aussieht...."

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Kato » 12.10.2013 09:15

http://www.godmode-trader.de/nachricht/ ... 46233.html

http://www.godmode-trader.de/nachricht/ ... 50482.html

hier board glauben die wenigsten daran, ich schon,rücksetzter auf 8000-8100 immer drin !!!

in 12 jahren Kapital vervierfachen, das wäre doch mal was....


kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Antagon » 12.10.2013 16:57

Kato hat geschrieben:hier board glauben die wenigsten daran, ich schon

Jedem das Seine. Im langfristigen Bild verwendet man besser den DAX-Kursindex (aus Vergleichbarkeitsgründen zu den anderen großen Indizes). Wie sieht´s da aus?

1. Die absolute und relative Performance seit dem Jahr 2000 (=säkularer Trendwechsel von Aktien zu Edelmetallen) ist dürftig.

2. Eine ganze "Wand" von Widerständen voraus. Bis die genommen sind, vergehen m.E. noch Jahre (=nächster säkularer Trendwechsel von Edelmetallen zu Aktien).

Chart-Quelle: Wellenreiter(von mir bearbeitet).
Dateianhänge
DAX-Kursindex 1960-2013.JPG
DAX-Kursindex 1960-2013.JPG (28.17 KiB) 8977-mal betrachtet
Benutzeravatar
Antagon
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1209
Registriert: 28.01.2008 20:09
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Kato » 12.10.2013 17:19

genau das meine ich

hier board glauben die wenigsten daran, ich schon,rücksetzter auf 8000-8100 immer drin !!!

warten wir es ab ! es bleibt spannend, bei 10000 werden einige mehr wach,
ach was, doch wieder aktien!?, bei 12000 kommt richtig bewegung rein, ups dann crash richtung 8000, schitt haben die meisten wieder verluste, dann richtung 14000, doch wieder aktien usw. immer das gleiche...

bei 20000 haben es dann wieder alle gewusst, aktien musste man haben die letzten 10 jahre, aber keiner war dabei....

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon oegeat » 12.10.2013 18:34

Antagon hat geschrieben:Chart-Quelle: Wellenreiter(von mir bearbeitet).


warum nimmst seinen Chart ? nim dich nen eigenen ...
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19223
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon trutz » 12.10.2013 21:39

oegeat hat geschrieben:
Antagon hat geschrieben:Chart-Quelle: Wellenreiter(von mir bearbeitet).


warum nimmst seinen Chart ? nim dich nen eigenen ...


@ Oegeat, könntest Du evtl. im DAX Thread einen vom Kursindex einstellen? Deine Meinung würde mich interessieren!

Meiner Meinung nach müssten wir doch mittlerweile den Abwärtstrend seit dem Jahr 2000 nun auch im Kursindex überwunden haben.
trutz
Trader-insider
 
Beiträge: 529
Registriert: 01.11.2009 13:54
Wohnort: Berlin

Beitragvon Think positiv » 12.10.2013 22:57

oegeat hat geschrieben:
Antagon hat geschrieben:Chart-Quelle: Wellenreiter(von mir bearbeitet).


warum nimmst seinen Chart ? nim dich nen eigenen ...


warum?
Was er Denkt sagt er doch!
Ob Du ein paar Millionen hast, 100.000 oder Sozialhilfeempfänger bist, ändert (hoffentlich) nichts an meinen "normalen" Einnahmen - !
Think positiv
Trader-insider
 
Beiträge: 517
Registriert: 16.05.2008 11:31
Wohnort: nördliches Ruhrgebiet

Beitragvon Kato » 17.10.2013 07:25

Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Kato » 18.10.2013 20:18

http://www.godmode-trader.de/nachricht/ ... 59753.html

"...Einen Hinweis ist aber noch eine andere Variante wert, die Variante der Trendbeschleunigung. Ist nämlich die Kaufpanik bei Großinvestoren zu groß, kann es sein, dass der DAX den Steigungswinkel erhöht, somit aus einem schon recht steilen Trendkanal nach oben ausbricht, um dadurch eine noch steilere Anstiegsphase einzuleiten. Unmöglich ist es nicht, aber selten. In diesem Fall wäre sofort 9225 das Ziel."

mal eine anderes thema trndbeschleunigung a la 1999 !?

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon trutz » 21.10.2013 15:43

Kato hat geschrieben:
mal eine anderes thema trndbeschleunigung a la 1999 !?

kato


Weil Du es hier angesprochen hast. Beim querlesen durch die Aktienforen, habe ich am WE diesen Link gefunden.
Dieser "Elliot-Anhänger" hat seit 2008 anscheinend rel. gut gelegen. Er sieht den S&P 500 nun in der 5, Richtung 3000+ mit anschließendem Absturz zum Tief von 2009.

Hier ist es nachzulesen:
http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_e ... ?id=198039

Das sieht dann eher nach 1925-1929 als 1999 aus!
Diese Phase solltest Du evtl. dann bei Deinen Kunden erkennen, wenn Sie ihre Ansparpläne für ein Direktinvestment auflösen und zudem Haus und Hof einsetzen : :wink: .
Wer weiß, wenn die Notenbanken sich entscheiden noch mehr Gas zu geben. Ich hoffe es kommt nicht so!
trutz
Trader-insider
 
Beiträge: 529
Registriert: 01.11.2009 13:54
Wohnort: Berlin

Beitragvon Kato » 21.10.2013 15:59

danke für den link und Hinweis,

habe nichts gegen diesen Move,

Gr kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Kato » 21.10.2013 18:58

Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon oegeat » 21.10.2013 22:10

na ja ..ich gebe auf den Herrn Hübner nicht al zu viel ...
er kann gut reden und schreiben und toll erklären

doch hmmmmmmmmm warum is sein Fonds dann so schei..e

hier comdirekt

und hier der Forumtread
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19223
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon Kato » 21.10.2013 22:15

fonds stimme ich dír zu, muss man nicht haben,

euphorie kann ich trotzdem nicht erkennen,

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Antagon » 22.10.2013 07:16

kato hat geschrieben:euphorie kann ich trotzdem nicht erkennen

Euphorie nein, aber (zunehmende) Sorglosigkeit. Indikator: VDAX nahezu auf Jahrestief (12,71 vs. 12,30). Die Vola wird m.E. mit steigenden Kursennoch etwas weiter sinken (in Richtung 2005er-Allzeittiefs). Und dann wird´s plötzlich buuuuuuuuuuuuum machen* - völlig überraschend für die meisten. :wink:

*wenn die Linie erreicht ist
Benutzeravatar
Antagon
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1209
Registriert: 28.01.2008 20:09
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Kato » 25.10.2013 07:39

http://www.godmode-trader.de/nachricht/ ... 79,b1.html

"..Ein Anstieg von 8933 bis 9000 liegt nach der Anfangsschwäche in der Luft.
Dieser Anstieg könnte auch von 8888/8897 starten.
Oberhalb von 9000 wäre Platz bis 9050 (12 Uhr) und 9065 (17:30 Uhr).

Kleine Verkaufssignale treten erst unterhalb von 8850 auf. Dann wäre 8725 das Ziel.

Ergänzung: Große Verkaufssignale gibt es erst unterhalb von 8500 auf. Dann wäre 8100/8150 das Ziel.
Solange der DAX nicht unter 7650 fällt sind 9225 sowie 10970/11800 die großen Ziele der nächsten Monate...."

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Kato » 25.10.2013 20:47

http://www.godmode-trader.de/nachricht/ ... 31,b1.html

kato

nix short, kurzfristig ja´, aber langfristig tödlich

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Think positiv » 25.10.2013 21:42

genau! kurzfristig (vieleicht bis Ende des Jahres) short!
mind. 30% - Cash ist besser als Gold!
Ob Du ein paar Millionen hast, 100.000 oder Sozialhilfeempfänger bist, ändert (hoffentlich) nichts an meinen "normalen" Einnahmen - !
Think positiv
Trader-insider
 
Beiträge: 517
Registriert: 16.05.2008 11:31
Wohnort: nördliches Ruhrgebiet

Beitragvon Kato » 30.10.2013 07:55

alle reden von short, short und nochmals short, die party ist vorbei usw. usw. heute dax 9041, und weiter hoch, ich höre gar keinen der den DAX in diesem jahr bei 10000 sieht...........somit wohl die richtige wahl !?

doch einer: ganz frisch:

http://www.godmode-trader.de/nachricht/ ... 03,b1.html

"Steigt der DAX über 9055, so wäre heute 9075 und bis 4.11. ca. 9225 das Ziel!
Fällt der DAX unter 8950, so gäbe es Doppeltop Verkaufssignale, die aber eine Bärenfalle sein könnten. Ansonsten wären daraus 8875 und später 8725 die Ziele.

Ergänzung: Große Verkaufssignale gibt es erst unterhalb von 8500 auf. Dann wäre 8100/8150 das Ziel.
Solange der DAX nicht unter 7650 fällt sind 9225 und 9800 (<< NEUES Jahresschlussziel) sowie 10970/11800 (Mitte/ Ende 2014) die großen Ziele der nächsten Monate"


kato
Dateianhänge
30.10.gif
30.10.gif (18.27 KiB) 8604-mal betrachtet
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon oegeat » 30.10.2013 12:18

Kato hat geschrieben:alle reden von short, short und nochmals short, .......


.... man kann auch 100 Auswertungen finden und sagen lauter Bullen die 10 nein 12.000 sehen wollen

Google spuckt auf die schnelle 4,1 Mio. Erwähnungen aus ...

Krönung ist die Seite http://www.dax10000.de/ .... klar wird die 10t kommen ..die Frage ist wann und welchen Zeithorizont man hat !

Daher ist´s am besten immer dazuzusagen bis wann in etwa man das erwartet !
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19223
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon Kato » 30.10.2013 13:43

bis 5/2014 spätestens, kann auch schon 2013 sein

keine prognosen der letzten zeit auf mittelfristige/langfristige sicht waren auch nicht immer die volltreffer, kein vorwurf, nur eine feststellung, die glaskugel haben wir alle nicht


kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon oegeat » 30.10.2013 14:50

Kato hat geschrieben:bis 5/2014 spätestens, kann auch schon 2013 sein


na was jetzt in 2 Monaten also bis Jahresende .. maximal in 7 Monaten okay is notiert doch was ist das ziel jetzt ?

bei dir ? 10.000 also 1000 Punkte oder 3000 p also 12.000

und wie passt das mit dem zusammen ?

hier klicken

zu guter letzt wir tradest das ?
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19223
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon Kato » 30.10.2013 15:19

ganz einfach, die 8000 sehen wir nicht mehr. punkt. max die 8100, das ist kein muss, vielleicht auch nur noch die 8500 oder 8800 keine ahnung, auch egal.

ziel 10000 bis spätestens 5/2014 oder auch früher vielelicht schon 12/2013, egal spästestens 5/2014,

ziel bis ende 2014 haben wir die 12000 pkt. gesehen, ob wir am 31.12.2014 über oder unter 12000 stehen, keine ahnung. auch egal.

das ist meine prognose !! Glaskugel haben wir ja alle nicht,

vielleicht liegen ja auch die crashporpheten richtig und der kurs des dax steht bei 5000 oder noch tiefer.........

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Kato » 01.11.2013 09:36

http://www.tradesignalonline.com/analys ... x?id=20826

"Fazit 1 - mittelfristig: Solange der DAX nicht unter 7650 fällt sind 10970/11800 (Mitte/ Ende 2014) die großen Ziele der nächsten Monate.

Fazit 2 - kurzfristig: Der DAX steigt bis zum Jahresende weiter, solange er nicht unter 8500 oder 8100 fällt. Eine kleine 2-4-wöchige Pause bis 8710/8725 würde dem nicht entgegenstehen".

kato
Dateianhänge
monatschart1.11.gif
monatschart1.11.gif (29.48 KiB) 8512-mal betrachtet
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Kato » 04.11.2013 18:17

http://www.stock-world.de/analysen/nc53 ... pitze.html

ja leider kein crash an alle crashpropheten, der crash kommt ja, aber nicht jetzt , das dauert noch länger als manch einem lieb ist,

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Kato » 06.11.2013 14:42

https://www.facebook.com/pages/Raimund- ... 6924464151

mehr als lesenwert, herr brichta hatte im april

http://www.stock-world.de/analysen/nc49 ... 6_000.html

prognostiziert, dass der DAX auf ca. 6000 fällt, ähnlich wie Oegeat damals, (heute??), ich hielt dagegen, habe gesagt keine 6000 mehr.

Herr Brichta hat ganz aktuell seine Meinung geändert, und sieht nun keine 6000 mehr, max 8000, und kursziele, die jeder nachlesen kann, und die ich für realistisch halte.

Mein Fahrplan weiterhin, ziel 10000 in spätestens 5/2014, vielleicht auch eher, dann rückschlag bis max 8100 !!!, danach ziele in 2015/2016 von 12000, und danach deutlich !! höher.

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Kato » 07.11.2013 13:17

http://www.godmode-trader.de/nachricht/ ... 84166.html

"...Fazit 1 - mittelfristig: Solange der DAX nicht unter 7600/7650 fällt, sind 10970/11800 (Mitte/ Ende 2014) die großen ersten Ziele der nächsten Monate.

Fazit 2 - kurzfristig: Der DAX steigt bis zum Jahresende weiter, solange er nicht unter 8500 oder 8100 fällt. Eine kleine 2-4-wöchige Pause bis 8710/8725 würde dem nicht entgegenstehen...."

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon oegeat » 14.11.2013 21:20

Kato es nervt mich laufend deine Postings zu reparieren, korregieren fehler ausbessern :evil: kannst du bitte dein Posting net nach dem Posten anschaun und selber es in ortnung bringen ....... sieh DJ Thread drüben
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19223
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon Kato » 18.11.2013 18:10

http://www.stock-world.de/analysen/nc53 ... bruch.html

bisher top ansagen von heydrich, alle reden von short seit monaten, er sieht keine short sondern long.....!

"Charttechnisch war wie beschrieben, der Ausbruch fertig vorbereitet. Somit machte der DAX auch genau was Charttechnik ihm vorgibt. Der Ausbruch fand diese Woche statt und so sehen wir heute neue Hochs. Die Seitwärtsbewegung war ja notwendig, da er an der oberen Trendlinie angekommen war. Jetzt kann er sich wieder seitwärts bewegen, da er erneut punktgenau die obere Trendlinie getestet hat. Sollte der Trend weiter nach oben zeigen, dann sollte die obere Trendlinie nicht mehr lange halten, dies lässt sich aus dem Chartbild ableiten. Es ist also nur eine Frage der Zeit, wann die durchbrochen wird. Charttechnisch verliert sie dann an Bedeutung. Unten wird es erst unter 9000 kritisch. Mein Handelssystem war am Freitag weiter long und hatte auch keine Abwärtsbewegung angezeigt."

kato
Dateianhänge
heydrich18.11.gif
heydrich18.11.gif (18.12 KiB) 8234-mal betrachtet
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Kato » 20.11.2013 20:20

http://www.teleboerse.de/nachrichten/me ... 63341.html

"Die Deutsche Bank traut dem deutschen Aktienmarkt in diesem Jahr nichts mehr zu. Nachdem der Leitindex seit Jahresbeginn um gut 1600 Punkte oder 21 Prozent zugelegt hat, prognostiziert die Bank für den Rest des Jahres einen Rückgang um rund 800 Punkte oder fast neun Prozent auf 8.400 Punkte. Erst im nächsten Jahr werde es wieder aufwärts gehen. "Ende 2014 dürfte der Dax mit der Erholung der Weltwirtschaft (...) zulegen und auf 9.700 Punkte steigen", lautet die Prognose."

dann gehts jetzt erstmal richtig ab, nach oben.....wenn die deutsche -9% sieht, wohl erst richtung 10000 und dann richtung 8400 :D

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon oegeat » 20.11.2013 22:54

na die sagen sowas selten ........ :roll: oder hat wer Erfahrung wie oft kommt da was von denen und was kam dann

Goldman Sachs ist zu 90% immer das Gegenteil richtig

bei der DB hab ich keine Erfahrungswerte !
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19223
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon Kato » 21.11.2013 07:22

Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon oegeat » 21.11.2013 09:41

sehe ich nicht so den der schnitt sagt Long und ein Plus von rund 6% also 8000+

klar es wurde mehr .. das wissen wir jetzt a :roll:
Bären gab es verschwindet wenige und die dies gab gingen von fast keiner Veränderung 2013 aus

Hier die Deutschebank der link von dir

Aktien

Nach Meinung der Deutschen Bank hat der Rückgang von Risiken in der Eurozone das Anlageuniversum klar erweitert. Aktien der Peripherie sowie aus dem Finanzsektor erscheinen zunehmend interessant für Investoren. Die Performance europäischer Aktien sollte sich in einem Umfeld stabiler weltweiter Wachstumsraten 2013 gut entwickeln.


+++++++

ich fragte oben aber nach was anderem !
Obs es von Seiten der DB solche Knalleransagen schon gab und wie es ausging.
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19223
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon Kato » 22.11.2013 16:09

Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Kato » 23.11.2013 14:48

http://www.godmode-trader.de/nachricht/ ... 00826.html

dax dann 10500 und dann mal schauen

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Kato » 27.11.2013 08:54

Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: kato

Beitragvon Kato » 29.12.2013 10:15

http://www.wsj.de/article/SB10001424052 ... 81026.html

jetzt schon 11000 im dax von der Dt bank !

dann passt das szenario, keine 11000 zum ende 2014, denke eher, bis mai 2014 max 11000. und spätestens dann, vielleicht schon eher richtung 8000, ende 2014 denke ich eher an ca. 9000, (also minus 8%) um dann in 2015 richtig in richtung 14000 durchzustarten,

kato

p.s.

http://www.t-online.de/wirtschaft/boers ... fahr-.html
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: kato

Beitragvon Kato » 03.01.2014 15:29

http://www.teleboerse.de/empfehlungen/c ... 11736.html

denke ähnlich wie er, rücksetzer eher zum Kauf nutzen, Ziel irgendwann im 1. halbj, ca. 10500, danach abwärts/seitwärts bis max 8000.

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: kato

Beitragvon Kato » 04.01.2014 11:16

http://www.godmode-trader.de/nachricht/ ... 20554.html

verständlich, sehenswert, make of break, 8150 bzw 7600, vorher schon 8550 achtungzzeichen für das laufende bullenszenario

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2182
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

VorherigeNächste

Zurück zu Private Gespräche und allgemeiner Börsentalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron