Seite 8 von 9

Re: kato

BeitragVerfasst: 22.12.2016 20:15
von Kato
korrekt mit loys ein minus mit JPM auch, aber nicht viel, dafür mit meinen MSCI World ETFs ein sehr schönes plus, insgesamt werden es bestimmt ca. 6%++, und das jahr ist ja auch noch nicht rum, und ich bin mit etwas mehr als ein paar k investiert :wink:

frohe weihnachten und einen guten rutsch,

kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 12.01.2017 13:16
von Kato
im auge behalten

https://www.wikifolio.com/de/de/wikifol ... aign=wfbox

acatis Gründer dr leber hat quantenstein gegründet

kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 17.01.2017 10:13
von Kato
http://www.godmode-trader.de/artikel/fe ... en,5083693

klingt alles sehr vernünftig und logisch, solange es nicht zu einem Ereignis kommt ( schwarzer Schwan )

kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 17.01.2017 17:09
von Kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 17.01.2017 19:31
von oegeat
ja .. vom August ..


Re: kato

BeitragVerfasst: 17.01.2017 20:58
von Kato
Danke für den Link, auch sehr sehenswert, vor allem jetzt rückblickend interessant,
ich sehe die 12400, dann Seitwärts abwärts, und entweder oben raus 14000 und ev. noch viel höher, rakete 17000/20000

oder runter bis 10000/11000 und wieder rauf 12400 dann wieder entweder oben raus, oder wieder 10000/11000 runter,
unter 10000, gehen die lampen langsam aus, unter 8000 wird es das System mächtig durchschütteln, vielleicht nicht zerlegen, aber ich möchte mir Kurse von 3000-5000 oder tiefer im DAX nicht vorstellen,

kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 25.01.2017 13:04
von Kato
http://www.godmode-trader.de/video/rocc ... te,5103414

im Moment hat er einen lauf, ob die 14700 kommen ? durchaus möglich, Crash nach oben, danach Crash nach unten !? :roll:

Börse ist so spannend :D

kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 08.02.2017 15:23
von Kato
sehr spannend

https://www.godmode-trader.de/artikel/w ... er,5137367

man denkt die Trader sind alle ganz reich, weit gefehlt, es kann halt nicht jeder als Trader über 100 k/a verdienen, wenn es so einfach wäre, würde es ja jeder machen :lol:

kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 09.02.2017 17:51
von Kato
http://www.handelsblatt.com/finanzen/an ... 51466.html

dazu Flossbach der Aktienquote deutlich reduziert hat und auch Fischer im Frankf. Aktienf f Stiftungen !? :roll:

http://www.teleboerse.de/mediathek/medi ... 95608.html


http://shareholdervalue.de/2017/02/08/m ... ruar-2017/


Sollte es tatsächlich jetzt deutlich runter gehen, oder alle 3 Profis daneben liegen ? WIr werden sehen ....


kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 09.02.2017 18:32
von trutz
Hallo Kato, bei Dr. Ehrhardt passt es nicht, da hast Du glaub ich einen alten Artikel erwischt. Er hört sich doch eher noch bullisch an. Hier mal ein aktueller, wie ich finde durchaus interessanter Mitschnitt aus dem Netz vom Fonds professionell Kongress 2017.

https://www.youtube.com/watch?v=yc6h_Xm95gs

Re: kato

BeitragVerfasst: 09.02.2017 23:08
von Kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 09.02.2017 23:56
von trutz
Ok, den Handelsblatt Lesepass habe ich nicht, aber dann scheint sich seine Meinung in einer Woche, auch im Vergleich zu seinen Marktkommentaren auf seiner Homepage, gewandelt zu haben.
27.01.2017 | Märkte
Jens Ehrhardt: "2017 wird ein Jahr der Aktie"
http://www.fondsprofessionell.de/news/m ... ie-130946/

Naja, evtl. geht der DAX ja auch den Weg der größten Schmerzen, erst oben raus, die Fondsmanager springen hinterher und dann der Absturz, wie es Oegeat ja glaub ich auch sieht. Und wenn es anders läuft ist halt Trump Schuld. :D

Re: kato

BeitragVerfasst: 25.02.2017 07:57
von Kato
https://www.godmode-trader.de/artikel/m ... as,5174957

"Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie“. (Napoleon Bonaparte) eigentlich zum :lol: wenn es nicht so traurig wäre

kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 31.03.2017 20:17
von Kato
https://www.godmode-trader.de/analyse/d ... -3,5237749

spannend ! in 2 Jahren bei 22000 !? Wer von euch glaubt daran ? Ich vermute keiner ! :roll:

kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 31.03.2017 22:40
von oegeat
Kato hat geschrieben:.... in 2 Jahren bei 22000 !? Wer von euch glaubt daran ? ...


in 2 jahren .. ja warum nicht ... solche Charts hab ich schon einige gezeigt ... der Umweg runter scheint nicht zu kommen :roll:

hier des Dax OHNE Dividenen ... wie kümmerlich ! :twisted:

Bild

dax perfor.. DJ .. dazu hier

Re: kato

BeitragVerfasst: 11.04.2017 06:02
von Kato
https://go.guidants.com/#c/index-manager

interessante Seite, interessanter Ansatz, chart von seiner seite vom 10.4

gold sieht eher nach doppeltop aus :roll:

kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 25.04.2017 08:52
von Kato
https://www.flossbachvonstorch.de/var/s ... 017-de.mp4

der meister sieht eher chancen bei nachgebenden Kursen :roll:

Ein Bärenmarkt klingt anders....


kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 25.04.2017 12:36
von oegeat
der "Meister" ist solange der meister solage er rasiert wird .... und das kommt früher als so mancher denkt ...

überrinsg was ist mit ihm hier schreib doch mal was .. drüben - DANKE

Re: kato

BeitragVerfasst: 25.04.2017 15:47
von Kato
habe was geschrieben, Gebert eher negativ für aktien, :idea:

ergänzung Flossbach der "Meister " noch, aber er ist zu ca. 40 % Cash das war er fast noch nuie :wink:

kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 25.04.2017 16:17
von trutz
Sicher? Woher hast Du die 40% Cash. Und seit wann? :shock: Auf seiner Homepage stehen 23% cash im A0M430.

Re: kato

BeitragVerfasst: 25.04.2017 16:23
von Kato
ja genau, 58 % aktien

23,5 cash
11,5 gold
7 renten

also ca. 40 % keine Aktien genau genommen

kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 25.04.2017 19:03
von trutz
OK, 40% Cash hätte auch nicht mehr zu seiner Anlagestrategie der letzten Jahre, bzw. seinem aktuellem Quartalsbericht gepasst. Dann hätte ich mir Gedanken machen müssen.

Re: kato

BeitragVerfasst: 26.04.2017 11:29
von Kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 26.04.2017 12:12
von Kato
http://www.tradesignalonline.com/analys ... x?id=24291

red shoes, kein schlechter, sieht auch die 13000/13400 hmmm :roll:

kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 26.04.2017 12:58
von oegeat
passt der Papst noch .. ja und die Bildzeitung bitte a noch ...

edit ...
hier Euro am ... von Dezember 1999 ! hab i noch ... müssen .. kaufen LOL was dann kam .. wissen wir
(habe damals bei einem Wettbewerb ..egal)

euro-sonntag-1999.png
euro-sonntag-1999.png (884.7 KiB) 6487-mal betrachtet



schwarz SAP und blau Dax

Bild

Re: kato

BeitragVerfasst: 26.04.2017 13:53
von Kato
Stimme dir zu, nahezu alle, sind optimistisch, bzw. glauben, dass wir das Hoch vor einer deutlichen Abwärtsbewegung noch nicht gesehen haben.

Ich sehe es ähnlich, wie gesagt, entweder kurz runter richtung 11500 dann hoch bis ca 14000 und dann party vorbei, oder direkt weiter hoch mit schwankungen richtung 14000 und party vorbei.

Aber wie gesagt, deine Variante halte ich auch für möglich. Wir werden den Markt engmaschig verfolgen. Risk/Reward für meinen Weg ist sowieso schlecht, max noch plus 12%, Risiko mind. 30 %. Also mal sehr vorsichtig agieren

Kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 26.04.2017 14:28
von oegeat
Kato hat geschrieben:.......Wir werden den Markt engmaschig verfolgen.....
Kato


Wir ? du ? wo für ? bis doch eh nur Long hab bis jetzt no nie gelesen das du short warst oder Fonds verkauft hast !

Re: kato

BeitragVerfasst: 26.04.2017 14:52
von Kato
Oegeat ,Musst du schauen hier :wink:

Dax (Charttechnisch) Beitragvon Kato » 21.04.2017 18:01 )

genau :!: 10/2018 DAX unter 9000, ganz ehrlich ich kann es mir nicht vorstellen, aber einen schwarzen Schwan kann man normalerweise nicht vorhersehen, deswegen ist es grundsätzlich alles möglich, aber ich kenne zZ keinen Fondsmanager oder wen auch immer, der von 9000 oder tiefer spricht, das spricht schon wieder dafür :roll:
Fischer und Flossbach sind auch relativ hoch im cash, zwischen 30 und 40%, Dips ja, aber crash ? Wobei dann Muster ja eher einen Bärenmärkt wie 2000-2002 zeigt als0 keinen Crash innerhalb von Tagen !
Ich persönlich bin hoch im Cash, und werde, sollten wir die 12800 sehen, noch etwas mehr cash aufbauen, und dann mal schauen, ob es nur ein Fehlausbruch über die 12400 war !?
Dann Richtung 10800 kann ich mir gut vorstellen, aber unter 9000 ??? o.k. wenn die 10800 nicht halten, dann wären das wohl Geschenke bei Zinsen von 0%.
Da fällt mir ein, Gräfe sieht übrigens unter 10800 sein Szenario von 14500 auch als Geschichte an, mit Kursen dann auch von unter 9000 !! :idea:
Schauen wir mal, es ist wohl nicht die Zeit "All In" zu rufen
Vielleicht tun uns die Franzosen den Gefallen und zeigen den Deustchen, dass es doch noch ein paar Menschen in Europa gibt, die das Elend verhindern wollen, was auf uns zu rennt.....
die Hoffnung stirbt zu letzt...und der Euro wohl leider nie

Re: kato

BeitragVerfasst: 26.04.2017 21:41
von oegeat
Kato hat geschrieben:............Ich persönlich bin hoch im Cash, und werde, sollten wir die 12800 sehen, noch etwas mehr cash aufbauen, .-.......


bin hoch im Cash ? was heisst das du hast dein Fonds zu ? 90% verkauft oder wie und bei 12800 zu 95% also noch was verkaufen ???
Ja wenn die Fonds eh in Cash gehen ... ???? Denn Dax mittel CFD/ETF handelst ja nicht oder ???

Re: kato

BeitragVerfasst: 27.04.2017 06:03
von Kato
korrekt, ca. 75 % Cash, jetzt warte ich, gehts in Richtung 13000/14000 Cash 90%, geht es über den Umweg 10800 dann Cash Reduzieren auf 60% , geht es dann richtung 13000/14000 cash 90 %.
Geht es jetzt richtung 10800 und dann gleich richtung unter 9000 auch gut, dann reduziere ich cash bei, 10000, bei 9000, bei 8000 auf 0%.
Ja die Fonds sind zT auch in Cash, somit ist mein Cash anteil der anlage eigentlich noch höher

kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 27.04.2017 10:52
von Kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 10.05.2017 11:03
von Kato
http://citywire.de/news/peter-huber-com ... ly+Germany

wenn das so kommt, müsste gold explodieren :roll:

Re: kato

BeitragVerfasst: 12.05.2017 14:52
von Kato
http://www.stock-world.de/analysen/nc78 ... ausse.html

bei vogt ist eigentlich immer crash zeit, tut so alles würde er es seit 2007 nie vom crash gesprochen haben,

wenn ich was von Vogt lese, doch eigentlich immer crash und Gold kaufen :roll:

kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 12.05.2017 15:59
von Kato
http://www.vtad.de/sites/files/artikela ... vtad_0.pdf

alles sehr widersprüchlich :roll:

aber er sagt, die Party ist vorbei , oder es geht erst noch ein bisschen höher :lol:

kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 18.05.2017 10:11
von Kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 18.05.2017 13:47
von Kato
http://www.deraktionaer.tv/video/christ ... 89100.html

zwermann sieht 10 % + Korrektur im DAX, DOW, S&P500, Gold mit Chance über 1300 :idea: :wink:

in 2018 dann aber 16000 im DAX möglich, meine Worte :D ,

wenn sie Trump zerlegen, fällt das wohl dann aus :roll:

spannend Euro/Dollar und Gebert Indikator Ende Mai....man wird sehen

wenn die Indizes morgen nicht mehr kontern

kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 23.05.2017 12:11
von Kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 23.05.2017 12:51
von oegeat
Hintergrund sei die Gefahr, dass bei der Gegenseite der Investoren ein Problem entsteht, also bei den Banken, welche die Cash-Position parken. „Hat man das nicht im Hinterkopf, kehren einem die Kunden schneller den Rücken zu als einem lieb ist“, so Vorndran. Wenn eine Bank im Zweifel nicht liefern könne, dann entstehe ein großes Risiko in Bezug auf die Cash-Position...........


aus deinem Link ... abzuheben und gleich in was weis ich Silbermünzen oder Gold zu tauschen ... is keine schlechte Idee :roll:

Re: kato

BeitragVerfasst: 23.05.2017 15:49
von Kato
http://www.wallstreet-online.de/nachric ... x-co-crash

meine worte, nur schöner erklärt, übrigens auch Flossbach sieht keinen Crash oder Bärenmarkt, 10-15% Korrektur immer möglich,
crash, Bärenmarkt no, heute telko

kato

Re: kato

BeitragVerfasst: 23.05.2017 19:12
von trutz
Kato hat geschrieben:http://citywire.de/news/philipp-vorndran-das-risiko-besteht-in-diesen-zeiten-in-der-cash-position/a1018856?ea=462066&re=46832&utm_source=BulkEmail_International+Daily+Germany&utm_medium=BulkEmail_International+Daily+Germany&utm_campaign=BulkEmail_International+Daily+Germany


Aus diesem Link:

.."Auch eine Immobilienblase habe durchaus eine hohe Wahrscheinlichkeit. „In Deutschland liegen die KGV's in diesem Markt bei etwa 40-45 und trotzdem herrscht Begeisterung und die Assoziation mit Sicherheit“, so Vorndran weiter. Wirklich Gedanken darüber mache sich bisher lediglich die EZB."

Dies wird auch zunehmend im aktuellen Bundestagswahlkampf deutlich wo die Masse hineindrängt. Die großen Parteien versuchen mit der Reduktion der Grunderwerbssteuer zu Punkten, während der raffgierige Kapitalist nicht weiter von der Abgeltungssteuer profitieren soll und die Masse drängt weiter Richtung vermeintliche Sicherheit und wenn die aktuell gekaufte Eigentumswohnung nach 10 Jahren mit plusminusnull verkauft wird, ist das Erstaunen groß. :wink: