Ich wähle die Alternative für Deutschland - AfD

Alles was "Off-Topic" ist oder die Märkte ganz allgemein betrifft. Hier findet Ihr Gelegenheit, euch in Form von Grundsatzdiskussionen, Glückwünschen, Streitereien oder Flirts auszutauschen.

Moderator: oegeat

Ich wähle die Alternative für Deutschland - AfD

Beitragvon martinsgarten » 16.09.2013 08:49

... ist per Briefwahl bereits erledigt !

Inwieweit es sich bei der AfD um ein Trojanisches Pferd handelt, wird sich zeigen.
Die Blockparteien (CDU-SPD-FDP-GRÜNE-LINKE) überbieten sich gegenseitig mit sozialistischen Handlungsweisen.
Sie sind kaum noch zu unterscheiden.

Es wird Zeit für eine Partei mit dt. Tugenden


Mut zur Wahrheit !
von Wolfgang Arnold11.09.13

Ulrich Thurmann, Staatssekretär a.D., langjähriger CDU-Fraktionsvorsitzender in Walluf erklärt, warum er am 22. September die Alternative für Deutschland (AfD) wählen will:

Wir haben mit Unterstützung der meisten Medien eine schleichend vollzogene Einigung aller Parteien.
Deren Spitzen spielen gemeinsam in nicht mehr vorstellbaren Dimensionen mit dem Geld der deutschen Bürger.
Über die Konsequenzen wird nicht nur die Bevölkerung, sondern sogar das Parlament im Dunkeln gehalten. Es soll nicht bewusst werden, dass dreistellige Milliardenbeträge für planwirtschaftliche Experimente z.B. im Euro-Bereich oder der Energiewirtschaft bereits verloren sind.

Wie immer in solchen Fällen ist sogar noch laufend Nachschussbedarf in Milliardenhöhe notwendig. Deutschland wurde mit weit mehr als einer Billion Euro zusätzlich belastet, die für die Sicherung von Ausbildung und Arbeit für die Jungen, für die Vorsorge für das Alter oder für die Minderung der bereits sehr hohen Staatsverschuldung nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach der Wahl werden uns brutal Steuererhöhungen und Leistungsminderungen präsentiert werden. Während unsere Lebensgrundlagen ausgehöhlt werden, legt sich wegen der Vermeidung einer offenen politischen Diskussion dieser Schicksalsfragen eine schläfrige Lähmung über das Land.

Machen Sie sich besser vor als nach der Wahl klar, was die Alt-Parteien anstellen:

Die „Rettung des Euro“ hilft nicht Menschen sondern Banken

Sie schwächt die Wirtschaftskraft Deutschlands

Das Aufdrängen weiterer Kredite verschlechtert die Chancen der anderen Länder

Millionen von jungen Menschen werden in die Arbeitslosigkeit entlassen

Die Zukunftssicherung der Menschen auch in Deutschland wird vernichtet

Der große Gedanke der europäischen Einigung verkommt zur Schuldenwirtschaft

Die Machteliten in Europa streben eine demokratieferne Funktionärsherrschaft an

Sie wollen nicht mehr durch den Wähler und durch Gerichte kontrolliert werden

Sie setzen sich über die Grundsätze von Demokratie und Rechtsstaat hinweg


Die rot-grüne Bundesregierung hat 2002 auf amerikanischen Druck die Bankenkontrolle aufgeweicht, um deutschen Banken das Casinospiel mit zweifelhaften amerikanischen Papieren zu ermöglichen.
Besonders die staatlichen Banken in Deutschland (Landesbanken und KfW / IK wurden von leitenden Politikern aus SPD, CDU und CSU in den Ankauf amerikanischer Schrottpapiere hineingeritten (Verlust durch „Rettungen systemischer Banken“ für den Steuerzahler nach heutigen Zahlen etwa 70 Milliarden). Der Kanzlerkandidat der SPD hat sich als „Finanzfachmann“ bei der Wahrnehmung seiner Aufsichtsfunktionen bei Landesbanken der KfW wie auch der IKB um die Vernichtung von vielen Milliarden Euro „verdient“ gemacht (Wikipedia „Peer Steinbrück“). Die Politik der USA und Frankreichs zur Schwächung Deutschlands über den Euro stieß auf keinerlei politischen Widerstand in Deutschland. Der links-grüne Kotau vor fremden Finanzinteressen wurde von der schwarz-gelben Regierung fortgesetzt. (Wikipedia „Jörg Asmussen“; www.nachdenkseiten.de Stichwort „Deregulierung Finanzsektor“)

Mit dem Schlagwort „Der Euro funktioniert nur, wenn die politische Union in Europa eingeführt wird“ führt das unter Schäubles Leitung zum Aufbau europäischer demokratieferner Superstrukturen. Sie dienen den Interessen der schwächeren Länder (von Zypern bis Frankreich) an Transferzahlungen aus Deutschland. Die hierzu eingerichteten Institutionen sind so organisiert, dass die Zahlungsempfänger den Zahlenden überstimmen können. Ohne Zustimmung der deutschen Bevölkerung, ja sogar ohne die geringste politische Diskussion in Deutschland, werden laufend weitere Zuständigkeiten von der nationalen auf die europäische Ebene übertragen. Ziel ist das „Durchregieren“ der politischen Elite (auch Deutschlands) in die einzelnen Staaten hinein ohne die geringste demokratische Legitimation und ohne rechtsstaatliche Kontrolle

Einige Beispiele:

(1) Der Vertrag über den Europäischen Stabilitätsmechanismus ESM sieht grundsätzlich Geheim-haltung aller Vorgänge vor, stellt den ESM über Straf- und Zivilrecht (weder die Organisation noch ihre Funktionäre dürfen belangt werden) und schließt parlamentarische Kontrolle sowie die Bestellung unabhängiger Prüfer aus. Gleichzeitig kann zu Lasten der noch kreditwürdigen Mitgliedsstaaten (sprich Deutschlands) die Haftung über die zunächst vereinbarten 700 Milliarden hinaus erhöht werden. www.esm-vertrag.com

(2) Merkel und Schäuble zeigten gegenüber dem Deutschen Bundestag völlige Missachtung bis Verachtung, als es darum ging, diesen zeitnah und vollständig vor Beratung und Entscheidung über die Planungen für den ESM zu unterrichten. Die Begründung des Urteils des Bundesverfassungsgerichts (Az. 2 BvE 4/11) hierzu vom 19.06.2012 beschreibt drastisch, wie sich beide sträubten und weigerten, die maßgeblichen Unterlagen vorzulegen. Diese musste sich der Bundestag schließlich vom Parlament in Österreich beschaffen. Daß der Bundestag trotzdem dem ESM zustimmte, ist ein höchst bedenkliches Zeichen von Vernachlässigung der Pflichten der derzeitigen Bundestagsparteien gegenüber den Wählern.

(3) Für die sogenannte „Energiewende“ wird dem deutschen Bürger durch Parteien und Medien eingehämmert, daß er allein (die anderen Staaten folgen uns nicht) durch Mehrzahlungen von bis zu einer Billion Euro (Altmaier) das Weltklima beeinflussen könne. Jahrzehntelang wurde Deutschland über verbrauchernahe Kraftwerke problemlos versorgt. Jetzt werden die unwirtschaftlichsten, am wenigsten verfügbaren und verbraucherfernsten Energien zu Hauptenergien, die nur mit Subventionen größten Ausmaßes am Leben erhalten werden können. Die jahrzehntelang bewährten energiewirtschaftlichen Grundsätze wurden durch Hilflosigkeit ersetzt, nämlich das Experiment einer völlig planlosen staatlichen Planwirtschaft. Den amtlichen Nachweis hierfür lieferte Bundesumweltminister Altmaier: „Als ich ins Ministerium kam, habe ich keinerlei langfristige Konzepte vorgefunden“ (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung vom 11.08.2013). Zur Durchsetzung der „neuen“ Energien wurde die Konkurrenz der bewährten Kraftwerke so lange verteufelt, bis sie nicht einmal als Reserve-halter wirtschaftlich sind. So wird zur Bereicherung einer Minderheit von Windräder- und Solarkollektoren-Herstellern und –Betreibern mit Deutschlands Versorgungssicherheit gespielt. Die Netzprobleme zur Anbindung der Windparks und die sichere Reserveleistung durch Kraftwerke werden nicht beherrscht, das Energiewende-Management ist dilettantisch. Überlegen Sie: fällt der Strom aus, läuft nichts mehr!

(4) Eine gravierende Missachtung des geltenden Rechts aus politischen Überlegungen hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof im Urteil vom 27.02.2013 (Az. 6 C 824/11.T) beschrieben, mit dem die formelle und materielle Rechtswidrigkeit der Anordnungen der Hessischen Landesregierung auf Wunsch der Bundeskanzlerin zur Betriebseinstellung von Biblis A und B vom 18.03.2011 festgestellt wurde. Formell rechtswidrig, weil kein rechtliches Gehör gewährt wurde. Materiell rechtswidrig, weil die Voraussetzungen der Ermächtigungsgrundlage (§ 19 Abs. 3 Atomgesetz) nicht vorlagen, die Behörde das notwendige Ermessen nicht sachgerecht ausgeübt und eine nicht verhältnismäßige Rechtsfolge gesetzt hat. Das Vorliegen einer konkreten Gefahr in Biblis wurde vom Gericht trotz Fukushima verneint. Die Aspekte der Vorsorge gegen Erdbeben oder Hochwasser seien bereits im Genehmi-gungsverfahren ausführlich behandelt und von der Behörde nachträglich in keiner Weise relativiert worden. Aus den dem Gericht vorliegenden Akten der Behörde ergebe sich vielmehr, dass diese gerade keine entsprechenden Bedenken gegen die Sicherheit der kerntechnischen Anlage hatte. Wenn man einmal beiseitelässt, dass es sich um die politisch stark umstrittene Kernkraft handelt, ist es im wesentlichen eine politisch motivierte Betriebsstillegung gegen das Gesetz. Wenn das Schule macht, haben wir keinen korrekten Gesetzesvollzug mehr, sondern bekommen Willkürentscheidungen des Staates gegenüber dem Bürger unter Berufung auf das „gesunde Volksempfinden“.

Der Verfasser dieses Artikels bekennt:
Ich war 30 Jahre lang aktives Mitglied der CDU. Jetzt bin ich ausgetreten, weil sie nicht mehr die Politik vertritt, für die ich eingetreten bin. Die Alt-Parteien kann ich aus den genannten Gründen nicht wählen, möchte aber auch auf mein Wahlrecht nicht verzichten und wähle deshalb die „Alternative für Deutschland“, weil sie als einzige auf die Abschaffung der genannten Missstände hinwirkt.
Thurmann am 19.08.2013


17 Kommentare
Zuletzt geändert von martinsgarten am 16.09.2013 10:38, insgesamt 2-mal geändert.
„Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.“
(Albert Einstein, 1879–1955)
Benutzeravatar
martinsgarten
Trader-insider Supermember
 
Beiträge: 3673
Registriert: 12.02.2009 11:28
Wohnort: 18442 Negast bei Stralsund

Advertisement

Re: Ich wähle die Alternative für Deutschland - AfD

Beitragvon slt63 » 16.09.2013 09:30

martinsgarten hat geschrieben:[color=green]
Titel: Ich wähle die Alternative für Deutschland - AfD

... ist per Briefwahl bereits erledigt !



dito
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 620
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon k9 » 16.09.2013 11:08

Gerade per Briefwahl:

Erststimme: AfD
Zweitstimme: AfD

Ich fühl' mich gut, ich steh' auf Berlin ...........


Gruß k9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon slt63 » 18.09.2013 11:58

Lucky und die Kanzelette :D

Genial einfach, einfach genial!

Lucky und die Kanzelette


Die Folge "Wunderpillen" gefällt mir am besten. :lol:
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 620
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon oegeat » 18.09.2013 14:40

das gefallt mir auch ......... wie unser Frank LOl im Ösiland
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19355
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon oegeat » 19.09.2013 16:31

Dateianhänge
g_ubootafdbunt.gif
g_ubootafdbunt.gif (46.81 KiB) 6004-mal betrachtet
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19355
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon oegeat » 26.09.2013 11:05

Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19355
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon martinsgarten » 26.09.2013 16:54

oegeat hat geschrieben:http://www.youtube.com/watch?v=zAWi0yKfaFM


Nach 40 min sagt der Lucke seinen 1. Satz.

Dann will man ihn wegen den Begriff "ENTARTUNGEN" in die rechte Ecke stellen.

Gesagt hat er, das die Demokratie und der Parlamentarismus entartet sind.
Und an dieser Stelle kommen natürlich die anwesenden Gutmenschen ins Spiel - es ist zum Kotzen, jedes Wort, das die Nazis in anderen Zusammenhängen verwendet haben, nicht mehr benutzen zu dürfen, ohne gleich in die rechte Ecke gestellt zu werden.

siehe ab Minute 43:15


und noch etwas - das Thema der Sendung:
"Anne Will: "Euro-Kritiker auf dem Vormarsch - kann Merkel sie kleinhalten"

Über 1 Std. rumlabern ohne das Thema zu behandeln.

im gelben Forum bringt es einer auf den Punkt:

Jetzt reichts mir!
verfasst von Weltvermesser, 26.09.2013, 00:08

Jetzt ARD "Anne Will"
Thema
http://daserste.ndr.de/annewill/index.html

Herrn Lucke hat man einfach RAUSGENOMMEN! an den Katzentisch gesetzt. Man lässt Andere reden.

DAFÜR ZAHLE ICH KEIN GEZ MEHR!!!
UND JETZT WERDE ICH MITGLIED.

Diese Leute muss man aufhalten und auch bekämpfen.
Manchmal sind es Kleinigkeiten die das Fass zum Überlaufen bringen.

Man stelle sich mal vor Anne Will würde ein Thema machen
"Wie Links ist die Linke?"
oder
"Das C in der CDU, wie christlich ist Merkel"
oder
"Ist Freiheit käuflich, die FDP heute"

OHNE, dass die Partei Prominent in der Runde vertreten ist.

DAS ist DDR Staatsfernsehen!
Zuletzt geändert von martinsgarten am 26.09.2013 17:32, insgesamt 1-mal geändert.
„Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.“
(Albert Einstein, 1879–1955)
Benutzeravatar
martinsgarten
Trader-insider Supermember
 
Beiträge: 3673
Registriert: 12.02.2009 11:28
Wohnort: 18442 Negast bei Stralsund

Beitragvon slt63 » 26.09.2013 17:08

Luschtig war, als Lucke nach dem Angriff bzgl. eines AfD-Wahlplakates, das Parteiprogramm der CDU zitiert hat, in dem exakt das Gleiche steht, wie auf dem Plakat und alle anschliessend wortreich erklären mussten, daß das bei der CDU aber ganz anders gemeint sei. :lol:

Hat mich gleich an Lucky und die Kanzelette erinnert Folge 17 "K.O."

Lucky und die Kanzelette
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 620
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon schmidi2 » 05.10.2013 20:19

Gerade auf godmode einen Intersantem Bericht über einen Landesweiten Streik und Trukerrundfahrt gelesen .


Habe keine Ahnunung wie Ich den Artikel hier Rein bekomme.

Die Jungs haben Eier,,,,,,,,,

Wäre bei uns sofort dabei.

Es geht um Amerika Obama und die Banken.
Artikel ist von Andreas Hose .
Wenn die Jungs das so machen
Hochachtung .

Besser jetzt für Gerechtigkeit Streiten als zu warten bis der Mop alles Zerlegt .

Und die Herrschaften aus der Politik und Finanzwelt schon lange Weg sind.
Nur nicht die Wut verlieren
schmidi2
Trader-insider
 
Beiträge: 137
Registriert: 22.07.2013 20:59
Wohnort: im Schwarzwald

Beitragvon schmidi2 » 06.10.2013 18:47

http://einarschlereth.blogspot.de/2013/ ... rster.html

von Einar Schlereth
29.09.2013 - Eine Million LKW-Fahrer in vorderster Front zur Wiederherstellung der .... Labels: USA - Demoaufruf der Independent Trucker - Facebook spielt ...


Nun ises Richtig Dank Meines Sohnes.. :D
Nur nicht die Wut verlieren
schmidi2
Trader-insider
 
Beiträge: 137
Registriert: 22.07.2013 20:59
Wohnort: im Schwarzwald

Beitragvon Think positiv » 09.10.2013 23:01

Hätte ich nicht erwartet -die Trucker wissen was los ist! :o
Ob Du ein paar Millionen hast, 100.000 oder Sozialhilfeempfänger bist, ändert (hoffentlich) nichts an meinen "normalen" Einnahmen - !
Think positiv
Trader-insider
 
Beiträge: 531
Registriert: 16.05.2008 11:31
Wohnort: nördliches Ruhrgebiet

Beitragvon schmidi2 » 15.10.2013 19:26

BRAUCHS NOCH MEHR FRECHHEIT B M W (ANTEISEIGNER) SPENDE an die UNION. FÜR keine GEGENLEISTUNG: IST das ein TEST wie FRECH man sein kann. WAS FÜR EINE MUPPETSCHOW LÄUFT DA AB. $$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$$
Nur nicht die Wut verlieren
schmidi2
Trader-insider
 
Beiträge: 137
Registriert: 22.07.2013 20:59
Wohnort: im Schwarzwald

Re: Ich wähle die Alternative für Deutschland - AfD

Beitragvon oegeat » 31.08.2014 20:39

Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19355
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Re: Ich wähle die Alternative für Deutschland - AfD

Beitragvon slt63 » 23.09.2014 16:22

Bettina Röhl zum Umgang von Frau Fahimi (SPD) mit der AFD

Nach den Landtagswahlen in Brandenburg und Thüringen nannte die SPD-Generalsekretärin Fahimi die AfD eine "braune Suppe". Ein Rechtsverstoß, der nicht durch den irregeleiteten Zeitgeist zu rechtfertigen ist.

Die SPD hat ein Problem und das heißt Yasmin Fahimi, ihres Zeichens Generalsekretärin der Bundesgenossen. Auch wenn die SPD selber so tut, als wenn nichts wäre, die Merkel-Partei ebenfalls so tut, als wenn nichts wäre und die beinahe bedeutungslose grün-linke Opposition schweigt, ist die überaus aggressive Fahimi in untragbarer Weise aus der Rolle gefallen.

.....
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 620
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Ich wähle die Alternative für Deutschland - AfD

Beitragvon oegeat » 23.09.2014 18:29

klar wer nicht links ist und am liebsten alle gleich arm sehen will ..ist rechts !
zu dem multikulti ist inn auch wenn nun das wahre Gesicht Stichwort IS zu sehen ist wie so manche ticken darf man ja nicht Forderungen stellen
wie "wenn wer in den Krieg geht und zurück kommt soll den Pass abgeben zu dem Europa verlassen" wird als brauner ...

dazu passend

Dateianhänge
1003055_352909194842064_208431937_n.jpg
1003055_352909194842064_208431937_n.jpg (78.28 KiB) 5065-mal betrachtet
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19355
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Re: Ich wähle die Alternative für Deutschland - AfD

Beitragvon lloyd bankfein » 24.09.2014 10:34

sehr vernuenftige Ansichten: medrum: warum Afd-Chef Lucke gegen die Ukraine/Russland-Entschließung des Eu-Parlaments gestimmt hat
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 752
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Re: Ich wähle die Alternative für Deutschland - AfD

Beitragvon slt63 » 11.09.2016 14:25

Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 620
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg


Zurück zu Private Gespräche und allgemeiner Börsentalk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron