Superfund / Quadriga unter charttechnischen Aspekten

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Beitragvon FinanzHai » 27.06.2011 14:36

Die legendäre Überschrift für diesen Thread:
" Quadriga unter charttechnischen Aspekten "
gefiel mir besser.
War doch schon Kult.
Benutzeravatar
FinanzHai
Trader-insider
 
Beiträge: 242
Registriert: 11.05.2009 10:19
Wohnort: Ouagadougou

Advertisement

Beitragvon k9 » 28.06.2011 06:53

FinanzHai hat geschrieben:Die legendäre Überschrift für diesen Thread:
" Quadriga unter charttechnischen Aspekten "
gefiel mir besser.
War doch schon Kult.


Du meinst den Thread bei W:O ?!

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon oegeat » 28.06.2011 07:34

KILLminusNEUN hat geschrieben:Du meinst den Thread bei W:O ?!
Gruß k-9



? ruf das erste Posting hier auf in dem Thread .. dann sollte dir ein Licht aufgehen :idea:
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 20073
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon k9 » 28.06.2011 09:11

oegeat hat geschrieben:? ruf das erste Posting hier auf in dem Thread .. dann sollte dir ein Licht aufgehen :idea:


So ist es, das Licht ist aufgegangen.
Danke.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon schneller euro » 08.11.2011 16:08

fondsprofessionellvom 8.11.:
"...Die Pleite des US-Brokerhauses MF Global könnte sich möglicherweise auch auf die österreichische Superfund Asset Management auswirken. Für einzelne Managed-Futures-Fonds könnte das einen Abwertungsbedarf von fünf bis zehn Prozent bedeuten, teilte die Gesellschaft am Montag mit. Noch sei unklar, ob und wieviel Gelder betroffen sind. Als Folge der unklaren Situation könne derzeit allerdings kein Index für die betroffenen Fonds berechnet werden. Die Aktienfondslinie Superfund Blue ist generell nicht betroffen, erklärt das Unternehmen auf Anfrage...
Folgende Fonds könnten betroffen sein: Superfund Q-AG, Superfund Q-AG Ansparplan, Superfund A, B und C EUR/USD SICAV, Superfund Gold A und B SICAV, Superfund GCT EUR/USD SICAV, die Superfund A, B und C Genussscheine, Quadriga Garant I und Volksbank Superfund Garant I & II...."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4978
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon MarkyMark » 08.11.2011 18:50

Das müsste doch jeden betreffen, der eine Kundenbeziehung zu MF Global hat.

Es wird ja zur Zeit ermittelt ob Kundengelder verschwunden sind.

Gruß,
Markus
MarkyMark
Trader-insider
 
Beiträge: 31
Registriert: 27.04.2011 07:16
Wohnort: Solingen

Beitragvon lloyd bankfein » 08.11.2011 19:33

@Markus: hast du einen Verdacht, welche KAG sonst noch betroffen sein könnte?
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 812
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon oegeat » 08.11.2011 23:55

FONDS professionell erreichte Superfund-Gründer Christian Baha telefonisch für eine Stellungnahme.

Baha: Wir beschäftigen uns schon seit Jahren intensiv mit allen denkbaren Risiken abseits der Marktschwankungen. Wir überprüfen laufend, ob das Counterparty-Risiko der Banken und Brokerhäuser, mit denen wir arbeiten, zum Problem werden könnten, verfolgen täglich die CDS-Kurse (Credit Default Swaps = Kreditausfallsversicherungen, Anm. d. Red.) zu den Staatsanleihen, in denen ja der Großteil des uns anvertrauten Kapitals steckt. Die Diversifikation über mehrere Brokerhäuser war ebenfalls von Anfang an Teil unserer Sicherheitsstrategie für Superfund. Ein letztes Restrisiko bleibt offensichtlich immer. Ich werde aber weiter daran arbeiten, dieses Risiko auf ein absolutes Minimum zu reduzieren – nicht zuletzt deshalb, weil ja auch mein privates Vermögen in Superfund-Produkten investiert ist.


quelle hier
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 20073
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon MarkyMark » 09.11.2011 19:54

Nein, ich weiß nicht, welche da noch betroffen sein könnte.

Interessant war ein Artikel über die Man Group, der einstigen Mutter von MF Global, in der schweizer FuW.

Sinngemäß hieß es, Man Group war schon lange klar, dass Asset Management und Brokerage nicht zusammen passen, weil AM niedrige Kapitalanforderungen und hoher Ertrag, Man Financial hohe Kapitalanforderungen, niedriger Ertrag. Außerdem färbten Skandale auf das AM ab. Die Abspaltung wurde im Board aber kontrovers diskutiert und man hat sich erst dazu durchgerungen, als Mitte des letzten Jahrzehnts institutionelle Investoren Druck machten.
Das IPO erfolgte im Sommer 2007 zu Beginn der Hypothekenkrise zu einem reduzierten Kurs und Man blieb auf Anteilen sitzen. Nach einem Skandal und Verlust bei MF Global durch untautorisierte Geschäfte eines Händlers hat Man Group den Rest der Anteile verkauft und die Geschäftsbeziehungen zu Null heruntergefahren.

Welch eine Weitsicht der einstigen Mutter ...

Gruß,
Markus
MarkyMark
Trader-insider
 
Beiträge: 31
Registriert: 27.04.2011 07:16
Wohnort: Solingen

Beitragvon BOERSEN-RAMBO » 07.06.2012 11:46

good news: Die Sicav-Fonds des österreichischen Alternative-Investment-Anbieters Superfund werden wieder auf tägliche Handelbarkeit umgestellt, :D
Ab Juni 2012 können Anleger die Managed-Futures-Strategien Superfund A, B und C sowie den Superfund Gold täglich an- oder verkaufen, wobei die Zeichnungen zwei Tage vor dem nächsten Stichtag einlangen müssen.
......Managementgebühren werden um 20 Prozent gesenkt :!:
quelle: [url=http://www.fondsprofessionell.de/news/uebersicht/nid/superfund-sicav-fonds-ab-juni-wieder-taeglich-handelbar/?tx_fp_pi1[ref]=2]fondsprof.[/url]

alles wird wieder gut, man muss nur warten können !
Und Gott fragte die Steine : "Wollt Ihr PANZERGRENADIERE werden ?"
Aber die Steine antworteten : "Nein Herr, wir sind nicht hart genug !"
Benutzeravatar
BOERSEN-RAMBO
Trader-insider
 
Beiträge: 691
Registriert: 19.10.2004 08:06
Wohnort: Munich

Beitragvon k9 » 29.11.2012 07:21

FAZ KlickDieMaus


Christian Baha, dem schillernden Wiener Hedgefonds-Gründer, weht in Österreich heftiger Wind entgegen. Die dortige Finanzmarktaufsicht (FMA) sieht in der Verwaltung der im Rahmen eines Genussscheinmodells übernommenen Kundengelder ein Bankgeschäft. Dafür wäre eine Bankkonzession erforderlich. Das Modell wurde im Jahr 2004 geschlossen. Die betreffenden Kundengelder belaufen sich auf ein Volumen von rund 100 Millionen Euro.

Aus Sicht der FMA sind die Genussscheine gesetzeswidrig, weil sie keine Beteiligung am Unternehmen darstellen, sondern die Gelder verwaltet werden. Gelder dürfen jedoch nach der Rechtsansicht der FMA nur Banken entgegennehmen und auch verwalten. Allerdings ist die Gesellschaft keine Bank. Superfund will nun das Genussscheinmodell in Abstimmung mit der FMA anpassen, teilte Superfund am Dienstag dieser Zeitung mit. Zudem gibt es einen Antrag auf Fristverlängerung, so dass Superfund vermutlich ein längerer Zeithorizont bleibt als bis Jahresende. Kommt es zu keiner Lösung mit der FMA, müsste Superfund die Verwaltung der Genussschein-Gelder in Österreich einstellen und die Gelder an die Investoren zurückzahlen. Um dies abzuwenden, hat Baha nun mehrere Möglichkeiten: Eine dieser Optionen wäre, eine Bank einzubeziehen. Mit einer Banklizenz würde die Verwaltung von Kundengeldern kein Problem mehr darstellen.

Reich geworden sind die Anleger nicht
Seit Jahren verfolgt Baha die Idee, ein Geldhaus zu erwerben. Gut gefallen hätte ihm die österreichische Tochtergesellschaft der Schweizer Privatbank Vontobel. Die Gespräche seien an Vertragsdetails gescheitert, begründet Superfund. Nach einem Bericht des österreichischen Magazins „Format“ haben es sich die Schweizer aber anders überlegt, sie hätten einen Imageschaden befürchtet, heißt es.

Die FMA hat die Mitte der neunziger Jahre gegründete Superfund-Gruppe seit 2003 im Visier. Damals begann der frühere Polizist Baha sein riskantes Produkt auch Kleinanlegern anzubieten. Mit nennenswertem Werbeaufwand erreichte die Gesellschaft über die Alpenrepublik hinaus Bekanntheit. Zahlreiche Kleinanleger investierten danach. Reich geworden sind sie damit nicht. Hohe Wertzuwächse gelangen dem Management viele Jahre hindurch, seit 2003 aber kaum noch.

Ein Schlag für Superfund war, als das amerikanische Finanzunternehmen MF Global im Jahr 2011 zusammenbrach. Als Folge mussten Fondsanteile abgewertet werden. Superfund trifft zwar keine direkte Schuld, MF Global galt früher als solides Haus. Trotzdem dürfte die Insolvenz Anleger verunsichert haben. Deren Zahl schrumpfte genauso wie das Vermögen beträchtlich. Dennoch sitzen die rund ein Dutzend Superfund-Fonds noch auf einem Vermögen: Mehr als eine Milliarde Euro an Anlegergeldern befindet sich dem Vernehmen nach darin.

Kleiner Auftritt in Hollywood
Bereits vor fast acht Jahren hatte die Aufsicht Bedenken gegen die Genussscheine von Superfund - damals noch „Quadriga“ - angemeldet. Daraufhin stellte das Unternehmen mehrere Fonds nach Luxemburger Recht um. Die Gelder legt Superfund mittels eines computergesteuerten Programms auf der ganzen Welt in verschiedene Klassen an. Dabei setzt der Computer auf Trends am Finanzmarkt, die er verfolgt. Wenn etwa der Goldpreis über eine gewisse Periode steigt, wird in Gold investiert. Dreht der Trend, steigt Superfund ab 10 Prozent Verlust automatisch aus. Details darüber, wo investiert wird, gibt es nicht.

Dank seiner finanziellen Freiheitsgrade hat der Hedgefonds-Guru Baha in der Zwischenzeit andere Rollen probiert. Als Hobby-Schauspieler hat er es in Hollywood versucht: In „Wallstreet II“ hat der Wiener einen kleinen Auftritt in der Welt der Hochfinanz. In Österreich sind seine Auftritte seltener geworden. Superfund-Feste, wie sie früher oft rauschend mit allerlei Polit-Prominenz, wie dem ehemaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder als Stargast, gefeiert wurden, finden - wohl auch aus Kostengründen - nicht mehr statt.

Gruß k9
Dateianhänge
Superfund.jpg
Superfund.jpg (20.01 KiB) 12757-mal betrachtet
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon oegeat » 29.11.2012 08:34

seit 8 jahren kommt da immer wieder was .... und seit dem es nun so modern ist gegen dei böööööööösen Spekulanten vorzugehen
will man nun einen das leben schwer machen der mit der derzeitigen Bankenidotenstaatskrisenscheiß gar nix zu tun hat ... typisch rotlinkesgrünes Populistischen gesülze umd für dei kommende Wahl 2013 bei uns zu punkten ! ob der doofe Wähler auf der Straße drauf rein fallt :roll:
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 20073
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon BOERSEN-RAMBO » 25.07.2013 13:50

Neu und richtig scharf: Die Superfund Red Strategie wurde von Superfund Gründer Christian Baha in den letzten Jahren mit eigenem Geld getestet und laufend weiterentwickelt.
SUPERfund
Mehr SUPER geht nicht !
Und Gott fragte die Steine : "Wollt Ihr PANZERGRENADIERE werden ?"
Aber die Steine antworteten : "Nein Herr, wir sind nicht hart genug !"
Benutzeravatar
BOERSEN-RAMBO
Trader-insider
 
Beiträge: 691
Registriert: 19.10.2004 08:06
Wohnort: Munich

Beitragvon oegeat » 11.09.2013 13:59

Rechtssicherheit für Superfund Genussscheine fixiert

quelle
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 20073
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon justBfree » 13.09.2013 20:35

BOERSEN-RAMBO hat geschrieben:Neu und richtig scharf: Die Superfund Red Strategie wurde von Superfund Gründer Christian Baha in den letzten Jahren mit eigenem Geld getestet und laufend weiterentwickelt.
SUPERfund
Mehr SUPER geht nicht !


Aha, ein Backtest...na das will ich erst mal live sehen...backtest kann ich auch toll. :wink:
Benutzeravatar
justBfree
Trader-insider
 
Beiträge: 158
Registriert: 15.10.2011 20:54
Wohnort: NRW

Beitragvon BOERSEN-RAMBO » 26.05.2014 16:14

Der SUPERfund Red hat´s zuletzt etwas schwächelt. Aber what shall´s: Rom wurde auch nicht in einem Tag erbaut.
Jedenfalls: die Legende lebt und irgend kommt das neue A T H
Bild
Und Gott fragte die Steine : "Wollt Ihr PANZERGRENADIERE werden ?"
Aber die Steine antworteten : "Nein Herr, wir sind nicht hart genug !"
Benutzeravatar
BOERSEN-RAMBO
Trader-insider
 
Beiträge: 691
Registriert: 19.10.2004 08:06
Wohnort: Munich

Re: Superfund / Quadriga unter charttechnischen Aspekten

Beitragvon oegeat » 26.05.2014 17:57

für mich sind die Versager geworden !
habe den Thread teilzurück umbenannt :mrgreen:
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 20073
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon The Ghost of Elvis » 21.07.2015 14:09

Ist so ruhig um die Mutter aller Threads!
Nix Neues von Oegeat, Rambo und den andren Top-Experten i. S. Quadriga, Superfund und Baha?
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1382
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon BOERSEN-RAMBO » 14.08.2015 15:27

jeder hat mal eine Formkrise, sogar das Super-Zerti Exane Finance Superfund Green A EUR Zt/2105, A0S16S
chart 5y
aber jetzt gehts wieder die post ab:
chart 6m
Und Gott fragte die Steine : "Wollt Ihr PANZERGRENADIERE werden ?"
Aber die Steine antworteten : "Nein Herr, wir sind nicht hart genug !"
Benutzeravatar
BOERSEN-RAMBO
Trader-insider
 
Beiträge: 691
Registriert: 19.10.2004 08:06
Wohnort: Munich

Re:

Beitragvon oegeat » 14.08.2015 19:06

The Ghost of Elvis hat geschrieben:....nix Neues von Oegeat, Rambo und den andren Top-Experten ....



ich habe zu dem Thema bereits alles gesagt Superfund brachte einen von 2000 bis 2008 durch die Krise danach hat es ausgedient!
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 20073
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon lloyd bankfein » 29.08.2016 12:26

BOERSEN-RAMBO hat geschrieben: 14.8.15: jeder hat mal eine Formkrise, sogar das Super-Zerti Exane Finance Superfund Green A EUR Zt/2105, A0S16S
chart 5y
aber jetzt gehts wieder die post ab:
chart 6m


Auch Legenden leben nicht ewig :cry:

von superfund.de: "....
INVESTORENINFO: EMITTENTIN EXANE STELLT SUPERFUND ZERTIFIKATE EIN
Kostenfreier Umstieg in Superfund Blue möglich

Exane hat als Emittentin der Superfund Zertifikate die Einstellung der Zertifikate veranlasst. Superfund reagiert mit einer deutschlandweiten Aktion zum kostenlosen Erwerb (0 % statt 4 % Agio bis 30.9.2016) der Superfund Blue Aktienstrategie (LU1103314107).

Betroffene Anleger bekommen ihre Anteile zum Schlusskurs des 19. August 2016 abgerechnet, welches der letzte Bewertungstag der Zertifikate ist. Das Datum der Auszahlung wurde von Exane mit voraussichtlich 09. September 2016 angegeben. Die Einstellung betrifft folgende Zertifikate:

SUPERFUND A ZERTIFIKAT (FR0010532747)
SUPERFUND B INDEX ZERTIFIKAT (FR0010261792)
SUPERFUND C INDEX ZERTIFIKAT (FR0010261834)
SUPERFUND GOLD A ZERTIFIKAT (FR0010587915)
...."

Statt dem A0S16S-Zertif. jetzt also Superfund Blue gestartet am 1.7.2015 :?:
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 812
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon lloyd bankfein » 19.02.2019 09:46

Ruhig geworden um Quadriga und die Superfunds. Wie ging es weiter? Weniger erfolgreich die letzten Jahre?
http://www.superfund.de/hp11/SF_Flagshi ... b=4&Id=206
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 812
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Re: Superfund / Quadriga unter charttechnischen Aspekten

Beitragvon schmidi2 » 19.02.2019 20:17

Das Teil brauch man nun gar nicht .
Gruß schmidi :mrgreen:
Hatte einen ansparvertrag .
nach der madorff pleite ln New York hab ich den Fund rausgeschmissen.
Mit miesen.
Nur nicht die Wut verlieren
schmidi2
Trader-insider
 
Beiträge: 311
Registriert: 22.07.2013 20:59
Wohnort: im Schwarzwald

Re: Superfund / Quadriga unter charttechnischen Aspekten

Beitragvon oegeat » 19.02.2019 23:54

schmidi2 hat geschrieben:............ den Fund rausgeschmissen.
Mit miesen.


wie hast das geschafft ??????? hmm ich habe 2008 hier geschrieben das war es ... verkaufen man ist damit durch die Kriese gekommen und fertig ! :mrgreen:
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 20073
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Re: Superfund / Quadriga unter charttechnischen Aspekten

Beitragvon schmidi2 » 20.02.2019 20:30

Da kannte ich Dich nur von wallstreet online.
Dein Board war mir nicht bekannt.
Gruß schmidi :mrgreen:
Nur nicht die Wut verlieren
schmidi2
Trader-insider
 
Beiträge: 311
Registriert: 22.07.2013 20:59
Wohnort: im Schwarzwald

Vorherige

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste