• Advertisement
FondsSuperMarkt - Jetzt bis zu 4.000,-â?¬ Pr�€mie sichern!

Quantex Global Value(A1J1MY)+Classic Global Equity(964903)

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

  • Advertisement

Re:

Beitragvon schneller euro » 20.12.2019 12:28

Chartvergleich seit 08/12 mit dem Classic Global Eq. (964903) und anderen Valuefonds

Performance und Kommentar bei Quantex überzeugen.
Zitat: "...Wir bei Quantex werden bei der Aktienauswahl weiterhin vor allem auf die erwartete Rendite bedacht sein, nicht auf Nachhaltigkeit – nur schon, weil wir dafür keine überzeugende und alle unsere Investoren befriedigende Definition finden können ... Letztlich muss deshalb jeder Investor für sich selbst vermehrt abwägen, was für ihn Nachhaltigkeit bedeutet, auf wieviel potenzielle Rendite er dafür verzichtet und welche Fonds seine Kriterien erfüllen. Höchstwahrscheinlich wird es aus Marketing‐Überlegungen schon in naher Zukunft so sein, dass praktisch alle Fonds das Label ESG tragen werden – wie Bio im Supermarktregal – obwohl praktisch dieselben Titel drin sein werden wie zuvor. Das ESG‐Label wird damit zur Farce und der Pfad der Tugendhaftigkeit wird nicht weniger Arbeit erfordern als zuvor..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5157
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Advertisement

Beitragvon schneller euro » 28.02.2020 16:51

MDD 2015-2016 (-> Beitrag vom 26.10.18) war -22,3%. Davon sind aktuell (noch) ein ganzes Stück entfernt
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5157
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Quantex Global Value (A1J1MY)

Beitragvon schneller euro » 19.03.2020 17:36

In der Zwischenzeit gab es einen neuen MDD: -29,1% unter ATH 2/20 (224,40) = 159,02

Aus Quantex-Werte Sonderausgabe 2020-03 vom 19.3.20:
"... dass in all den Jahren seit der Finanzkrise nie ein so
extremer Wert bei den Valuation Spreads erreicht wurde. Theoretisch könnten die Bewertungsunterschiede wie 2008 noch über fünf Standardabweichungen klettern. Dies
würde weitere Underperformance für die günstigsten Aktien bedeuten. Solche extremen Perioden waren aber in der Vergangenheit immer sehr kurz und führten zu einer
umso heftigeren Gegenbewegung zu Gunsten von Value.
Das Chance-Risiko-Verhältnis hat sich in den letzten drei Wochen dramatisch zu Gunsten
von billigen, mehrheitlich zyklischen Aktien verschoben. Es macht deshalb Sinn, darauf
zu setzen.
Bereits vergangenen Freitag haben wir unsere Cashreserven verwendet und sind nun
voll investiert. Unsere neusten Käufe erfolgten in stark gefallenen zyklischen Sektoren
wie Bergbau, Uhren oder Häuserbau (siehe Grafik unten). Unsere Watchlist ist voll mit
interessanten Titeln und wir haben nach dreijähriger Durststrecke endlich wieder die
Qual der Wahl bei der Titelselektion. ..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5157
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 08.04.2020 16:45

Fondsmanager Peter Frech kauft aktuell nicht Biotech, IT- oder Goldminen-Aktien (wie viele seiner Kollegen) sondern favorisiert andere Bereiche:
"... Der Fonds konnte sich dem massiven Ausverkauf an den Weltaktienmärkten
nicht entziehen. Generell wurden dabei zyklische und ohnehin schon günstige
Aktien stärker abverkauft als der Marktschnitt. Die Bewertungsunterschiede
am Markt nahmen damit so stark zu, dass wir ab Mitte März begannen,
zyklische Aktien hinzuzukaufen und unsere Cashposition abzubauen. Wir
versuchen dabei Aktien den Vorzug zu geben, die nur ein temporäres,
zyklisches Problem haben und gleichzeitig eine sehr solide Bilanz aufweisen.
So haben wir zum Beispiel Bergbau-Titel wie BHP, Regis Resources und
Independence Group gekauft. In die Uhrenhersteller Swatch Group und
Movado sind wir ebenfalls eingestiegen sowie die britischen Häuserbauern
Persimmon und Barratt Developments. Auch der japanische Pharma-
Logistiker Alfresa sowie die indonesische Bank Negara sind Neuerwerbungen.
Verkauft haben wir generell eher defensive Titel, die ihrem Fair Value nahe
kamen, wie Hypera, OdontoPrev und Ship Healthcare...
Am meisten Zykliker mit guten Bilanzen finden sich derzeit in Asien, vor allem Japan. Die Hälfte aller Titel an der Tokioter Börse verfügt über Netto-Cash in der Bilanz. Im ameri-kanischen S&P 500 oder dem DAX sind es dagegen nicht einmal 20%...
Die Aktien vieler Firmen sind tief gefallen. Andere sind in meinen Augen aber noch nicht annährend tief genug ge-fallen. Überschuldete Restaurant-Aktien wie McDonald’s und Starbucks zum Bei-spiel profitieren von ihrem «sicheren» Na-men, obwohl ihre Gewinnaussichten für Jahre massiv beeinträchtigt sein dürften. Oder «Wachstumsaktien» wie Facebook und Google: Hier rechnen die Analysten nach ersten Revisionen erst mit stagnie-renden Profiten für 2020. Doch hinter dem Glamour der Technologie verbirgt sich das alte zyklische Werbegeschäft der TV-Sen-der und Printmedien, das die beiden Gi-ganten aufgesaugt haben..."

Quelle: Quantex Factsheet 03/20 und Anlegerbrief "Quantex-Werte" 04/20
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5157
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Vorherige

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste