Offene Immobilienfonds

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Beitragvon drhc » 06.02.2011 11:51

Fondsfan hat geschrieben:Bei der Frage nach einer Anlage gibt es mindestens zwei
grundverschiedene Typen von Anlegern.

Das eine ist der klassische Langfrist-Anleger, für den diese
Ausführungen wichtig sind.

Exakt. Auf diesen Typus beziehen sich die Ausführungen in den Fuchsbriefen.

Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 617
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Advertisement

Neue Regelungen zu offenen Immobilienfonds

Beitragvon Fondsfan » 09.02.2011 20:03

Hier gibt es ja einige, die diesen Bereich sehr genau
verfolgen, daher meine erstaunte Frage:

Wie ich gelesen habe, besagen die neuen Regeln,
daß alle Anleger, die Anteile bis zum Stichtag X gekauft
haben, als Altanleger gelten, die damit autonatisch
die Haltefristen erfüllt haben.

Wie soll das denn die Probleme der Fonds regeln, in denen
sehr viele Private und Institutionelle jetzt gefangen sind und
nur darauf warten, ohne Schaden wieder an ihr Geld zu kommen?

Außerdem hieß es, jeder könne ohne Einhaltung der sonstigen
Regularien monatlich bis zu 5.000 Euro zurückgeben. Auch das
kann doch einen erheblichen Abfluss von Geldern an Private
bedeuten.

Ich verstehe das nicht bzw. es erscheint mir nicht als Lösung der
Probleme bei den bestehenden Fonds.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2768
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Neue Regelungen zu offenen Immobilienfonds

Beitragvon The Ghost of Elvis » 10.02.2011 08:23

Fondsfan hat geschrieben:Wie soll das denn die Probleme der Fonds regeln, in denen
sehr viele Private und Institutionelle jetzt gefangen sind und
nur darauf warten, ohne Schaden wieder an ihr Geld zu kommen?

Gar nicht. Für die Zukunft sollen ähnliche Probleme vermeiden werden

Außerdem hieß es, jeder könne ohne Einhaltung der sonstigen
Regularien monatlich bis zu 5.000 Euro zurückgeben. Auch das
kann doch einen erheblichen Abfluss von Geldern an Private
bedeuten.

Die Privaten waren nie das Problem. Panik kam immer auf wenn Insti´s und Dachfonds wie Sauren & Co hunderte Mille abgezogen haben

Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1394
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon Fondsfan » 10.02.2011 08:53

Du siehst das also wie ich - die bestehenden Fonds mit
dem hohen Bestand an "Altkunden" bleiben auch bei der
Neuregelung weiter gefährdet.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2768
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Fondsfan » 15.02.2011 18:14

Der ebenfalls geschlossene


UBS (D) 3 Sector Real Estate Europe
ISIN: DE0009772681 / WKN: 977268


ist hier lt. Suchfunktion anscheinend noch
nie behandelt worden. Gibt es dafür einen Grund?
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2768
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon schneller euro » 16.02.2011 10:00

Fondsfan hat geschrieben:Der ebenfalls geschlossene
UBS (D) 3 Sector Real Estate Europe
ISIN: DE0009772681 / WKN: 977268
ist hier lt. Suchfunktion anscheinend noch
nie behandelt worden. Gibt es dafür einen Grund?


Dieser Fonds hieß früher "UBS 3 Kontinente" und wurde vor ca. 1 - 2 Jahren umbenannt. In der Suchfunktion werden aber einige Beiträge zu 977268
gefunden.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5022
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Fondsfan » 16.02.2011 10:20

@ schneller euro

Danke, ich werde also in Zukunft nicht nur
nach der ISIN, sondern auch nach der WKN
suchen.

Nach meinem Eindruck hat der Fonds eine
Chance, wieder geöffnet zu werden, daher
finde ich den Abschlag an der Börse im
Verhältnis zu CS Euroreal und SEB Immoinvest
erstaunlich.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2768
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Papstfan » 18.02.2011 14:56

Axa Immoselect (Wkn 984645) : Ist die Liquidation wirklich die beste Lösung?

" ....Sollte keine Lösung zwischen dem Fondsanbieter und der Bafin erzielt werden können, sei eine Abwicklung des Fonds "die wahrscheinliche Konsequenz", so die Analysten von Argentos. Dies müsse allerdings nicht notwendigerweise ein negatives Resultat für die Investoren sein. Ein Liquidationszeitraum von drei Jahren gebe der Fondsgesellschaft Zeit, das Portfolio geordnet abzuwickeln und vernünftige Preise für die Immobilien zu erzielen. ....."
Gelesen bei
[url=http://www.portfolio-international.de/index.php?id=nachrichten-details&no_cache=1&tx_ttnews[pS]=1297844435&tx_ttnews[tt_news]=19230&tx_ttnews[backPid]=1961&cHash=aec4763260]protfolio-int.[/url]
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1456
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Neue Regelungen doch noch nicht klar?

Beitragvon Fondsfan » 25.02.2011 18:00

Im folgenden eine heute vom NWB-Verlag verbreitete Meldung:


Gesetzgebung: Bundesrat verlangt Änderungen bei Regelungen für offene Immobilienfonds

Der Bundesrat hat eine ganze Reihe von Änderungen an dem von der Bundesregierung eingebrachten OGAW-IV-Umsetzungsgesetz verlangt. Dies geht aus der von der Bundesregierung als Unterrichtung (BT-Drucks. 17/4811) vorgelegten Stellungnahme zum Gesetzentwurf zur Umsetzung einer EU-Richtlinie betreffend bestimmte Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren hervor.

So fordern die Ländern unter anderem eine Prüfung, ob die für nicht richtlinienkonforme Fonds vorgesehenen Beschränkungen im Fall von Änderungen der Vertragsbedingungen angemessen sind. Nach dem Regierungsentwurf soll eine Änderung der Vertragsbedingungen für derartige Sondervermögen bei Änderung der Anlagegrundsätze nur möglich sein, wenn das Angebot des Umtauschs in einen Fonds mit vergleichbaren Anlagegrundsätzen möglich ist. Das würde in der Praxis Änderungen bei einer erheblichen Zahl von Fonds, bei denen im eigenen Konzern kein vergleichbares Angebot existiere, ausschließen, argumentiert der Bundesrat. Eine andere Ausrichtung eines Fonds könne aber bei Änderungen auf den Finanzmärkten notwendig werden.

Die Bundesregierung lehnt diese besonders offene Immobilienfonds betreffende Änderung ab. Das Umtauschangebot als Voraussetzung für eine Änderung der Anlagegrundsätze diene dem Schutz der Anleger. Fondsverschmelzungen würden erschwert. Somit könnten Anleger nicht das Immobilienportfolio eines anderen Fonds aufgedrängt bekommen. Zum Hinweis des Bundesrates, kleinere Fondsanbieter würden benachteiligt, weil sie keine vergleichbaren Fonds im Angebot hätten, schreibt die Bundesregierung, auch größere Anbieter hätten in der Regel nicht mehrere Immobilienfonds mit hinreichend ähnlichen Anlagegrundsätzen. Andere Vorschläge des Bundesrates will die Regierung prüfen.

Quelle: hib - heute im bundestag Nr. 068
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2768
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon drhc » 02.03.2011 09:22

Die Wiwo
Kanam Grund bleibt wieteres Jahr geschlossen, Seb Immoinvest will Mitte April entscheiden. Cs Euroreal und Axa Immoselect mit gemischten Perspektiven
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 617
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon schneller euro » 19.03.2011 14:57

Chart 1 Jahr diverse off. Immofonds (KAG-KURSE)

...

Das Investment:Auflistung off. Immofonds mit Japan-Immobilien

...

fundresearch:Vermietungserfolge beim SEB Immoinvest (Pressemitteilung von SEB vom 18.3.11)

3-Monats-Charts von z.Z. geschlossenen Immobilienfonds an der Börse
Hamburg:


SEB Immoinvest (980230) Facts News (letztes Update Jan. 2011)

Axa Immosel. (984645) Facts (letztes Update 12.11.10: Fonds bleibt bis Nov 2011 geschlossen)
Monatsberichte-> runter scrollen bis auf "Aktuelles zum AXA Immoselect"

CS Euroreal (980500)

Kanam Grundinvest (679180)
-> in punkto Leerstandsquote und ausl. Mietverträge eindeutig der beste der hier genannten Fonds.

DEGI International (800799)

DEGI Europa (980780) Facts
-> wird abgewickelt

Morgan Stanley P2 Value (A0F6G8)
-> wird abgewickelt

Kanam US-Grundinvest(679181)
-> wird abgewickelt

Diverse Infos zu den o.g. Fonds im Beitrag von 10.11.2010, Vorseite dieses Threads
Zuletzt geändert von schneller euro am 04.04.2011 16:19, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5022
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Papstfan » 22.03.2011 16:38

thallo hat geschrieben:Solange das Ausmaß der radioaktiven Verstrahlung nicht klar wird,kann man sich nur die Finger mit Anlagen in Japan verbrennen.
Der Uni-Immobilienfonds wurde z.B. schon wegen des Japan- (Tokio!)Anteils geschlossen.
Immobilienfonds macht dicht!


auch Grundbesitz-global und Deka-Immob. Global mit 15 - 16 % in Japan investiert
boerse-online-Artikel
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1456
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon Fondsfan » 23.03.2011 21:57

Jetzt dürfen Kleinkinder das Leitungswasser
in Tokio nicht mehr konsumieren, auch nicht
in Brei o.ä.

Damit dürften Immobolien dort erst mal unverkäuflich
sein.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2768
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon The Ghost of Elvis » 29.03.2011 10:06

Papstfan hat geschrieben:
thallo hat geschrieben:Solange das Ausmaß der radioaktiven Verstrahlung nicht klar wird,kann man sich nur die Finger mit Anlagen in Japan verbrennen.
Der Uni-Immobilienfonds wurde z.B. schon wegen des Japan- (Tokio!)Anteils geschlossen.
Immobilienfonds macht dicht!


auch Grundbesitz-global und Deka-Immob. Global mit 15 - 16 % in Japan investiert
boerse-online-Artikel


Drescher&Cie zu Risiken globaler Immob-Fonds in
[url=http://www.dasinvestment.com/investments/fonds/news/datum/2011/03/16/uniimmo-global-nachlese-denkwuerdige-wertberichtigung-des-volks-immobilienfonds/?tx_ttnews[sViewPointer]=2&cHash=26617a34d7a68ec6779d5f65ee7f00fa]das Investment[/url] über hausinvest, Rref, Deka und Uni-Immo
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1394
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon Fondsfan » 29.03.2011 10:23

Schon Ende letzter Woche habe ich zufällig
mitbekommen, daß große Linienreedereien
den Hafen von Tokio vorsichtshalber nicht mehr
anlaufen - wenn diese Haltung sich durchsetzt,
was möglicherweise von Versicherungen erzwungen
wird, dürfte das zum wirtschaftlichen Kollaps im
Raium Tokio führen.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2768
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon FinanzHai » 31.03.2011 10:44

Gibt das überhaupt noch einen off. Immobilien-Fonds der für langfrist orient. Anleger von Interesse ist?
Wo die Chancen ide Risiken übersteigen?
Bei angemessener Rendite?
Benutzeravatar
FinanzHai
Trader-insider
 
Beiträge: 247
Registriert: 11.05.2009 10:19
Wohnort: Ouagadougou

Beitragvon Fondsfan » 31.03.2011 11:07

Was heißt langfristig?

Wenn man einen der geschlossenen
"offenen" über die Börse mit Abschlag
kauft, heißt das, daß das Geld zumindest
teilweise für drei Jahre oder länger festliegt.

Mir ist das langfristig genug und attraktiver
als jeder Fonds, bei dem ich die aktuelle
Bewertung voll bezahlen muss.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2768
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Wkn 980230

Beitragvon FinanzHai » 07.04.2011 10:37

Für den SEb Immoinvest wurden zuletzt mehrere Verkaufs- und Vermietungserfolge vermeldet. Eigentlich müsste der Fonds doch nun auch an den Börsen wieder höher gehandelt werden !?
Benutzeravatar
FinanzHai
Trader-insider
 
Beiträge: 247
Registriert: 11.05.2009 10:19
Wohnort: Ouagadougou

Re: Wkn 980230

Beitragvon Fondsfan » 08.04.2011 12:56

FinanzHai hat geschrieben:Für den SEb Immoinvest wurden zuletzt mehrere Verkaufs- und Vermietungserfolge vermeldet. Eigentlich müsste der Fonds doch nun auch an den Börsen wieder höher gehandelt werden !?



Den Fonds halte ich für die heißtest Spekulation unter
allen geschlossenen Immofonds übehaupt, und zwar
wegen des relativ geringen Abschlags an der Börse.

Der läßt sich doch nur erklären als Hoffnung auf eine
baldige Wiedereröffnung des Fonds. Wenn sich diese
Hoffnung zerschlagen sollte, erfolgt vermutlich der
Absturz auf das relative Nveau von P2 Value, Degi,
AXA oder Kanam Grundinvest.

Mach Dir doch mal klar, daß viele Immobiliengesellschaften
an der Börse mit erheblichen Abschlägen auf den NAV
gehandelt werden. So gesehen war der Kauf offener
Immofonds schon immer die Überbezahlung eines
Versprechens zur jederzeitigen Rücknahme der Anteile.

Die Finanzwelt lebt schon immer davon, die verliehenen
Regenschirme zurückzufordern, sobald eine Wolke am
Himmel erscheint.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2768
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon drhc » 09.04.2011 08:31

gemeldet bei investmentfonds.de:
Der BVI (Bundesverband Investment und Asset Management e.V.)
informiert über die neuen Regeln für Offene Immobilienfonds:
Ab spätestens 2013 müssen Neuanleger ihre OIF-Anteile für mindestens
24 Monate nach dem Erwerb halten. Zudem müssen Bestands- und Neuanleger
ab spätestens 2013 eine Kündigungsfrist von zwölf Monaten einhalten.
Unabhängig von diesen Fristen wird jedoch für jeden Anleger ein Betrag
in Höhe von 30.000 Euro pro Kalender-Halbjahr verfügbar bleiben.

Ich interpretiere dies so, daß sich bei einem Anlage-Volumen <= 30000 Euro nichts ändert
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 617
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon Fondsfan » 09.04.2011 09:33

drhc hat geschrieben:gemeldet bei investmentfonds.de:
Der BVI (Bundesverband Investment und Asset Management e.V.)
informiert über die neuen Regeln für Offene Immobilienfonds:
Ab spätestens 2013 müssen Neuanleger ihre OIF-Anteile für mindestens
24 Monate nach dem Erwerb halten. Zudem müssen Bestands- und Neuanleger
ab spätestens 2013 eine Kündigungsfrist von zwölf Monaten einhalten.
Unabhängig von diesen Fristen wird jedoch für jeden Anleger ein Betrag
in Höhe von 30.000 Euro pro Kalender-Halbjahr verfügbar bleiben.

Ich interpretiere dies so, daß sich bei einem Anlage-Volumen <= 30000 Euro nichts ändert



Für die Liquidität des Anlegers ergibt sich da sogar eine Verbesserung nach den
bisher bekannten Eckpunkten.

Wenn ich im Halbjahr bis zu 30 T€ auf einen Schlag zurückgeben
kann ist das günstiger als wenn ich pro Monat nur 5 T€
zurückgeben kann, auch wenn sich die Gesamtsumme gleicht.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2768
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Papstfan » 14.04.2011 17:57

" ....Das Interesse an gut vermieteten Immobilien ist so gestiegen, dass auch an zahlreichen B-Standorten "von einem Vorabend des Aufschwungs" die Rede sein kann.
Dies geht aus dem Marktreport 2011 Deutschland von IVG Immobilien hervor. ...."
mehr bei fundresearch
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1456
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon schneller euro » 27.04.2011 08:16

Kanam Grundinvest (679180)
Verlängerung der Verlaengerung der Aussetzung der Anteilruecknahme bis zum 6.5.2012

Aus der Email von Kanam vom 26.4.2011:
"...informieren wir Sie nunmehr offiziell über die Verlängerung der Aussetzung der Anteilrückgabe des KanAm grundinvest Fonds bis zum 6. Mai 2012.
Diese Entscheidung ist ein notwendiger Teil der von uns entwickelten Dualen Strategie. Denn gleichzeitig starten wir damit auch ein umfangreiches Maßnahmen- und Informationsprogramm mit dem Ziel, spätestens im Mai 2012 den KanAm grundinvest Fonds wieder zu eröffnen. Die Duale Strategie bedeutet, einerseits die Aussetzung der Anteilrücknahme zu verlängern und andererseits die Zeit zu nutzen, auslaufende Kredite ohne Vorfälligkeitsentschädigungen zurückzuführen und wertsteigernde Neuvermietungen abzuschließen, um schließlich in den sich verbessernden Märkten Immobilien im bestmöglichen Interesse der Anleger veräußern zu können.
Eine entscheidende Rolle bei der erfolgreichen Realisierung unserer Dualen Strategie spielen dabei unsere Anleger. Alles mündet in der Entscheidung unserer Anleger, nach der Wiedereröffnung des KanAm grundinvest Fonds spätestens im Mai 2012 Ihre Anteile zurückgeben oder diese behalten zu wollen. Da bekanntlich Entscheidungen stets auf der Grundlage eines fundierten Wissens getroffen werden sollten, haben wir für Sie die anhängende umfangreiche Informationsbroschüre zusammengestellt.
Wir bitten Sie, sich im Interesse des KanAm grundinvest Fonds und damit Ihrer Anlage die Zeit zu nehmen, unsere detaillierte wie interessante Zusammenstellung an Informationen aufmerksam zu lesen. Sie finden in der Broschüre den Weg zur Wiedereröffnung beschrieben und ebenso Informationen wie Sie daran mitwirken können. ..."
In der besagten 56-seitigen Broschüre dürfte der interessanteste Part in den "Fragen und Antworten" ab Seite 36 zu finden sein.
Zitat: "...Zum Ende des Geschäftsjahres am 30. Juni 2011 streben wir einen Anlageerfolg von rund 1,8 % p.a. an ...
Die Vermietungsquote des KanAm grundinvest Fonds mit 52 Immobilien
beträgt nach den Vorgaben des BVI per 31. Dezember 2010 ausgezeichnete
99,2 % und entspricht faktisch einer Vollvermietung ...
In Jahr 2011 laufen insgesamt 9,9 % der Mietverträge aus (Stand: 31. Dezember 2010). Davon sind bereits jetzt rd. 50 % langfristig an neue Mieter vergeben worden. Zu den übrigen auslaufenden Mietverträgen in diesem Jahr laufen derzeit die Verhandlungen. ..."

...

SEB Immoinvest (980230)
Vor einigen Monaten hieß es ja, im April 2011 solle geprüft werden, ob der Fonds im Mai 2011 wieder geöffnet werden könne.
Auf Anfrage erhielt ich nun von der KAG die Auskunft:
"...anmerken, dass das von uns so lange erwartete Anlegerschutzgesetz zwischenzeitlich den Bundestag und auch den Bundesrat passiert hat, somit gewinnen wir die nötige Rechtssicherheit. Sollte sich eine deutlich verbesserte und entspannte Lage am Markt einstellen und wir unsere Liquiditätsbeschaffung über Immobilienverkäufe abgeschlossen haben, dann sind die aus unserer Sicht wesentlichen Voraussetzungen für eine Wiedereröffnung des SEB ImmoInvest erfüllt. Dies wird aus aktueller Sicht im Laufe dieses Jahres der Fall sein. Aktuell planen wir im Verlauf dieser Woche weiterführende Informationen zum weiteren zeitlichen Ablauf zu veröffentlichen.
Die Objektbewertung läuft weiterhin im vorgegeben Rahmen, hier stehen keine signifikanten Änderungen an. Im ersten Quartal haben wir unter anderem in Vorbereitung zur Wiedereröffnung des Fonds 4 Objekte mit Gewinn verkaufen können, näheres hierzu finden Sie im beigefügten Fondskommentar. In den vergangenen Wochen gab es erneut erhöhte Umsätze über die Börsen, wie wir sie letztmalig im Oktober vergangenen Jahres sehen konnten. Damals verursacht durch die Ankündigung von 3 KAGs ihre Immobilienfonds zu liquidieren sind es diesmal vielfältige Themen für die erhöhte Aktivität. Ohne Market-Maker beeinflussen wenige Akteure die Kurse signifikant. Auf der anderen Seite bietet sich natürlich auch eine sehr günstige Möglichkeit, SEB ImmoInvest Fondsanteile zu erwerben.
Der SEB ImmoInvest steht für Stabilität. Seit seiner Auflegung 1989 bis Ende Februar 2011 erzielte der Fonds eine durchschnittliche jährliche Rendite von 5,7 %. Ohne Phasen, in denen der Fonds Verluste erlitten hat. Wir werden auch in Zukunft alles daran setzen, für unsere Kunden überdurchschnittliche Wertentwicklungen bei geringem Risiko zu erzielen. Die Rückaussetzung wollen wir möglichst schnell abgehakt haben.
Unter http://www.sebassetmanagement.de/de/hom ... ussetzung/ finden Sie weiterhin alle aktuellen Informationen rund um die Assetklasse im Allgemeinen und SEB ImmoInvest im Speziellen. Auch über die Wiederöffnung unseres Fonds werden wir dort zeitnah informieren. ..."

...

Chart 1 Jahr diverse off. Immofonds (KAG-KURSE)

...

3-Monats-Charts von z.Z. geschlossenen Immobilienfonds an der Börse
Hamburg:


SEB Immoinvest (980230) Facts News (letztes Update vom 28.4.2011)
fundresearch:Vermietungserfolge beim SEB Immoinvest (Pressemitteilung von SEB vom 18.3.11)

Axa Immosel. (984645) Facts (Fonds bleibt bis Nov 2011 geschlossen)
Monatsberichte-> runter scrollen bis auf "Aktuelles zum AXA Immoselect"

CS Euroreal (980500)

Kanam Grundinvest (679180)
-> in punkto Leerstandsquote und ausl. Mietverträge eindeutig der beste der hier genannten Fonds.

DEGI International (800799)

DEGI Europa (980780) Facts
-> wird abgewickelt

Morgan Stanley P2 Value (A0F6G8)
-> wird abgewickelt

Kanam US-Grundinvest(679181)
-> wird abgewickelt

Diverse Infos zu den o.g. Fonds im Beitrag von 10.11.2010, Vorseite dieses Threads
Zuletzt geändert von schneller euro am 29.04.2011 13:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5022
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 28.04.2011 12:21

AXA Immoselect (984645): die aktuelle Pressemitteilung bei fondscheck
bezgl. der Selektion eines Verkaufsportfolios und der sofortigen Einstellung der Anteilsschein-AUSGABE

Börse-Onlineebenfalls zum AXA und zur Verlängerung der Aussetzung der Anteils-RÜCKNAHME beim SEB Immoinvest (980230) und Kanam Grundinvest (679180).
Beim CS Euroreal (980500) werde das weitere Vorgehen in der Woche vom 9. Mai bekannt gegeben werden

[url=http://www.portfolio-international.de/index.php?id=nachrichten-details&no_cache=1&tx_ttnews[pS]=1303977243&tx_ttnews[tt_news]=20199&tx_ttnews[backPid]=1961&cHash=5550fe29db]portfolio-international[/url]u.a. zum Verkaufskonzept beim AXA Immoselect (984645)
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5022
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Papstfan » 03.05.2011 13:01

Kanam-Grundinvest (Wkn 679180) verlängert Aussetzung der Anteilrücknahme um weitere zwölf Monate. Damit können die Anteile bis maximal zum 6. Mai 2012 nicht zurückgegeben werden.
kanam.de
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1456
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon Papstfan » 20.05.2011 11:22

scope ratingzu offe. Immobilienfonds vom Mai 2011
trotz aller Vorbehalte gegen Scope lesenswert
Zusammenfassung des Ratings bei [url=http://www.portfolio-international.de/index.php?id=nachrichten-details&no_cache=1&tx_ttnews[pS]=1305729872&tx_ttnews[tt_news]=20539&tx_ttnews[backPid]=1961&cHash=4cf494ace8]portfolio-int.[/url]

Daraus zitiert: ...Der KanAm grundinvest Fonds, der über das beste Immobilienportfolio in der gesamten Branche verfügt, konnte seinen ohnehin niedrigen Leerstand des Vorjahres von 1,4 Prozent auf 0,8 Prozent noch einmal drücken und hat damit praktisch Vollvermietung erreicht. Mit diesem Immobilienportfolio verfügt der derzeit ‚geschlossene‘ Fonds über sehr gute Voraussetzungen, das notwendige Anlegervertrauen zu bilden und zum geregelten Geschäftsbetrieb zurückzukehren. ...

Meine Einschaetzung: der deutliche Bewertungsabschlag an der Boerse (ueber 20 Proz.) duerfte einzig und allein der mangelnden Vertriebs-Power von Kanam geschuldet sein. D. h. das Risiko stellen Notverkauefe unter Wert nache iner Wiederoeffnung des Fonds dar
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1456
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon k9 » 20.05.2011 16:27

Papstfan hat geschrieben:scope ratingzu offe. Immobilienfonds vom Mai 2011
trotz aller Vorbehalte gegen Scope lesenswert
Zusammenfassung des Ratings bei [url=http://www.portfolio-international.de/index.php?id=nachrichten-details&no_cache=1&tx_ttnews[pS]=1305729872&tx_ttnews[tt_news]=20539&tx_ttnews[backPid]=1961&cHash=4cf494ace8]portfolio-int.[/url]
......


Durch die Brille des Fondsexpress vom heutigen Tag sieht das so aus (s.o).
Wie meistens, kommt man auch hier nicht darum herum, den eigenen
Kopf einzuschalten - was bei diesem Thema nicht unbedingt einfach ist.

Gruß k-9
Dateianhänge
scope_immo.jpg
scope_immo.jpg (87.73 KiB) 39978-mal betrachtet
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Mittelzu- und Abflüsse bei Immofonds

Beitragvon thallo » 21.05.2011 12:07

Hier eine gute Übersicht zu den Zu- und Abflüssen, man sieht, dass die Profis die Fonds mit schlechten Vermietungsperspektiven bereits verkaufen.

Zu- bzw. Abflüsse
Mfg thallo
thallo
Trader-insider
 
Beiträge: 273
Registriert: 14.08.2005 17:55
Wohnort: Neuried, Landkreis München

Re: Mittelzu- und Abflüsse bei Immofonds

Beitragvon Fondsfan » 24.05.2011 09:25

thallo hat geschrieben:Hier eine gute Übersicht zu den Zu- und Abflüssen, man sieht, dass die Profis die Fonds mit schlechten Vermietungsperspektiven bereits verkaufen.

Zu- bzw. Abflüsse



Wenn ich diese Zahlen richtig interpretiere, gibt es auch bei den
noch offenen Fonds keine nennenswerten Zuflüsse mehr.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2768
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon drhc » 02.07.2011 11:49

KanAmdie neueste Pressemitteilung

@ fondsfan und andere: bei z.Zt. 17 % Abschlag beim Kauf des Kanam Grund, Wkn 679180, über die Börse kann doch eigentlich nicht viel schief gehen?
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 617
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon lloyd bankfein » 03.07.2011 11:18

drhc hat geschrieben:KanAmdie neueste Pressemitteilung

@ fondsfan und andere: bei z.Zt. 17 % Abschlag beim Kauf des Kanam Grund, Wkn 679180, über die Börse kann doch eigentlich nicht viel schief gehen?


Auf der einen Hand hat Kanam vermutlich das beste Immobilienportfolio aller Immobilienfonds. Auf der anderen aber den vermutlich schwächsten Vertrieb. Und eine Fremdkap.-quote über 30 %. Die Vertriebsprobleme stehen einer langfr. erfolgreichen Wiederöffnung im Weg und die Fremdkap.-quote bedingt vielleicht Mehrkosten bei einer Abwicklung.
Wär mir nicht sicher ob die 17 % Risiko-Abschlag beim Kauf an der Börse tatsächlich zu hoch gegriffen sind
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 822
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon Fondsfan » 04.07.2011 16:40

Interessant finde ich z.Zt. die Nachrichten zum
Degi International.

Er hat vor kurzem wieder ein Objekt in etwa zum
Buchwert verkauft und es gibt Äußerungen, man
strebe die Wiedereröffnung im November an.

Der Kurs steigt auch langsam, trotzdem ist der
Abschlag noch beträchtlich.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2768
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Fondsfan » 06.07.2011 20:28

drhc hat geschrieben:KanAmdie neueste Pressemitteilung

@ fondsfan und andere: bei z.Zt. 17 % Abschlag beim Kauf des Kanam Grund, Wkn 679180, über die Börse kann doch eigentlich nicht viel schief gehen?



Ohne Ironie meine ich, daß Du mal überlegen mußt, was Du suchst oder willst.

Beipsiel: wenn es nur darum geht, daß nichts schief geht, wäre am ehesten Tagesgeld die Lösung.

Was suchst Du also bei den OIFs?

Ich bekenne, daß ich von den Produkten auf Dauer nicht viel halte, sondern
nur einen absehbaren ziemlich sicheren Ertrag mitnehmen will, der sich
anbietet.

Da ich die Immobilien sowieso nicht beurteilen kann, gehe ich davon aus,
daß die Gutachter wahrscheinlich ziemlich gleichmäßig richtig oder falsch
liegen.

Nach dieser Logik ist der Fonds mit dem höchsten Abschlag gegen den NAV
der mit der höchsten Sicherheit, weil er den besten Puffer bietet.

Dazu kommen dann Nachrichten wie beim Degi International, den ich jetzt
nochmals aufgestockt habe.

Und weiter: diese Papiere scheinen gegen ein weiteres Absacken der Kurse
relativ abgesichert zu sein und wo sonst kann ich das im Augenblick sagen?

Klar ist natürlich, daß man hier sein Geld mittelfristig bindet, aber nach meiner
Einschätzung beginnen nennenswerte Rückflüsse schon nach einigen Monaten,
wenn man das Geld über mehrere Produkte streut, was mir zwingend scheint - zumindest gehe ich so vor.

Ich hoffe, das hilft.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2768
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon drhc » 07.07.2011 16:46

Fondsfan hat geschrieben:Da ich die Immobilien sowieso nicht beurteilen kann, gehe ich davon aus,
daß die Gutachter wahrscheinlich ziemlich gleichmäßig richtig oder falsch
liegen.
Nach dieser Logik ist der Fonds mit dem höchsten Abschlag gegen den NAV
der mit der höchsten Sicherheit, weil er den besten Puffer bietet.


Seh ich etwas anders. Nach übereinstimmenden Berichten und Analysen hat der Kanam Grund, Wkn 679180 das mit Abstand beste Immo-Portfolio mit höchster Vermietungsquote und am wenigsten aus laufenden Mietverträgen.
Daran gemessen scheinen 17 % Abschlag bei einem Börsen-Kauf chancenreicher als die 10 - 12% vom Cs Euroreal
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 617
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon Fondsfan » 08.07.2011 09:26

Ich habe den CS Euroreal bei meiner aktuellen
Betrachtung überhaupt nicht in Erwägung gezogen.

Wenn Du meine Meinung liest, ist ganz klar, daß
ich zwischen diesen beiden den KanAm für attraktiver
halte.

Es gibt aber noch andere Fonds mit weit höheren
Abschlägen und auf die habe ich mich bezogen.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2768
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Fondsfan » 16.08.2011 08:16

Nur eine Bemerkung am Rande: die Börsenkurse
der geschlossenen OIF haben sich in der Krise der
letzten Wochen nach meinem Eindruck kaum bewegt
und damit als nicht korrelierend zu den Aktienkursen
erwiesen.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2768
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon MHeinzmann » 03.09.2011 16:57

Wisst Ihr, ob einer der folgenden Immobilienfonds geschossen ist?

Hausinvest Commerzbank 980701
grundbesitz europa DWS 980700
grundbesitz global DWS 980705
Deka-ImmobilienEuropa 980956 Sparkasse
Deka-ImmobilienGlobal 748361
UniImmo: Europa DE0009805515 Volksbank
UniImmo: Global DE0009805556

Der letzte ist glaube ich wegen Fukushima geschlossen worden oder ist der wieder offen?
Benutzeravatar
MHeinzmann
Trader-insider
 
Beiträge: 358
Registriert: 30.07.2007 18:36
Wohnort: NRW

Beitragvon schneller euro » 03.09.2011 20:47

@mheinzmann: der UniImmo Global (980555) wurde im Juni wieder geöffnet, siehe zB hier bei cash-online
Bei den anderen o.g. Fonds ist mir nichts von einer Schließung bekannt

...

Gerade fiel mir ein Artikel von Ende Juli 2011 bei fondscheckauf:
"...Ältere Gebäude in den Portfolios Offener Immobilienfonds könnten in Zukunft zum Problem werden, da sie häufig schwerer zu vermarkten und nur mit Preisabschlägen zu veräußern sind, so die Analysten von Scope Analysis...
Fonds mit dem höchsten Anteil an Immobilien älter als 20 Jahre seien folgende: der HANSAimmobilia (Anteil am Verkehrswert: 29,9), der UniImmo: Deutschland (26,5 Prozent), der Deka-ImmobilienGlobal (23,4 Prozent), der INTER ImmoProfil (ISIN DE0009820068 / WKN 982006) (21,8 Prozent) sowie der Morgan Stanley P2 Value (20,8 Prozent) ...
Viele Gebäude mit wirtschaftlich hohem Alter seien auch im Morgan Stanley P2 Value enthalten - ein Grund dafür, dass der Verkauf von Immobilien, im Zuge der Abwicklung des Fonds nur schleppend gelinge.
Fonds mit dem höchsten Anteil an Immobilien jünger als fünf Jahre seien folgende: der DEGI INTERNATIONAL (Anteil am Verkehrswert: 51,6 Prozent), der UniImmo: Global (45,2 Prozent), der TMW Immobilien Weltfonds, (43,6 Prozent), der hausInvest (41,4 Prozent) sowie der AXA Immoselect (40,1 Prozent)..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5022
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Fondsfan » 04.09.2011 18:22

MHeinzmann hat geschrieben:Wisst Ihr, ob einer der folgenden Immobilienfonds geschossen ist?

Hausinvest Commerzbank 980701
grundbesitz europa DWS 980700
grundbesitz global DWS 980705
Deka-ImmobilienEuropa 980956 Sparkasse
Deka-ImmobilienGlobal 748361
UniImmo: Europa DE0009805515 Volksbank
UniImmo: Global DE0009805556

Der letzte ist glaube ich wegen Fukushima geschlossen worden oder ist der wieder offen?


Ob ein Fonds geschlossen ist oder nicht erkennst Du am einfachsten
daran, ob es zwischen dem Rücknahewert der KAG und dem Börsenkurs
einen nennenswerten Unterschied gibt.

Einzelheiten für den einzelnen Fonds muss man dann z.B. bei der KAG
abfragen.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2768
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Papstfan » 20.10.2011 11:23

edwin hat geschrieben:Wie zu erwarten wird der Axa Immoselect bis Ende Oktober 2014 aufgelöst.
Ab April 2012 erhalten investierte Anleger halbjährlich anteilig die Erlöse aus den Immobilienverkäufen.


Eine traurige Nachricht, aber nicht unerwartet. Wer verkaufen wollte,hatte schon laengst verkauft. Fuer die anderen bedeutet dies, weiterhin viel Geduld aufzuwenden. Ich gehe davon aus,dass die Anleger welche investiert bleiben werden,deutlich mehr heraus bekommen als die ca 30 Euro zu denen der Fonds z.Zt. an der Boerse gehandelt wird.
die ganze Meldung von der axa-webseite:
"......Der Fonds wird geordnet abgewickelt, das heißt aufgelöst.

Wir bedauern die Auflösung sehr, da wir in den letzten Monaten intensiv für eine Wiederöffnung des Fonds gekämpft haben. Die für eine erfolgreiche Wiederöffnung erforderliche Liquidität konnte aber aus zwei Gründen nicht geschaffen werden:

Erstens hat die erneute Zuspitzung der Eurokrise die Entscheidungsprozesse potenzieller Immobilienkäufer verzögert. Die notwendigen Objektverkäufe zur Schaffung der erforderlichen Liquidität, die wir im Frühjahr auf mindestens 30% geschätzt hatten, können unter diesen Umständen nicht bis zum gewünschten Wiederöffnungstag (spätestens dem 16. November 2011) abgeschlossen werden.

Zweitens ist die Zahl der Anleger, die bei einer Wiederöffnung des Fonds ihre Anteilscheine zurückgeben wollen, vermutlich höher als von uns im Frühjahr vermutet. Wiederholt durchgeführte Befragungen bei den Vertriebspartnern haben gezeigt, dass das Liquiditätsbedürfnis der Anleger der mit weitem Abstand häufigste Grund für die potentielle Rückgabewünsche ist. Zusätzlich sind die Anleger durch die derzeitige Situation an den Finanzmärkten verunsichert.

Unter den gegebenen Umständen können wir den Fonds nicht rechtzeitig wiederöffnen. Wir werden daher das Sondervermögen AXA Immoselect geordnet abwickeln und damit auflösen. Im Zuge der Auflösung ist beabsichtigt, alle Immobilien des Sondervermögens zu verkaufen.

Die geordnete Auflösung des Sondervermögens stellt sicher, dass der gesetzlich vorgeschriebene Anlegergleichbehandlungsgrundsatz im gesamten Verkaufsprozess eingehalten wird. Dem Interesse aller Anleger wird durch den Verkauf der Immobilien zu bestmöglichen Preisen und halbjährlichen Abschlagszahlungen gleichermaßen entsprochen. Die erste Abschlagzahlung soll im April 2012 erfolgen.

Wir haben eine Broschüre mit weiteren Informationen, insbesondere mit einem Fragen- und Antworten-Katalog sowie einem aktuellen Immobilienspiegel angefertigt. Die Broschüre halten wir für Sie als pdf-Dokument unter „Fondsdokumente“ bereit......."

das dokument
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1456
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

VorherigeNächste

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste