Wandelanleihenfonds

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Beitragvon slt63 » 02.05.2009 11:27

@ schneller€

Kleine Zusammenfassung/Ergänzung zur DWS meinerseits:

DWS hat ja mehrere "Convertible-Fonds", die sich nicht nur durch die WKN, sondern auch durch das aktuelle Fondsmanagement unterscheiden.
Auch die Performance geht in letzter Zeit auseinander. Ausserdem sind einige Luxemburger Fonds, während "das Original" 847426 ein deutscher Ausschütter ist.
In den genannten Artikeln sind unterschiedliche "DWS Convertibles" erwähnt, wie durch die WKN deutlich wird.

Auch die Kostenquoten sind unterschiedlich.

Wenn ich das richtig sehe kann man i.W. 847426 auf der einen Seite und die drei andereren 727462 727463 und 727467 auf der anderen Seite einordnen,
wobei 727467 m.W. Institutionellen vorbehalten ist und weder über ebase noch über die Börse zu haben ist.

Hier mal die Vergleiche auf
onvista
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 641
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Advertisement

Beitragvon schneller euro » 02.05.2009 11:53

@slt: Die unterschiedlichen Fondsmanager (wer, bzw. seit wann) und WKN´s, die differierende Performance und Ansätze, sowie weitere Details und Hintergrund-Informationen zu den DWS-Fonds wurden im Beitrag von 6.3.09 (und vorherige) auf der Seite 3 dieses Threads aufgelistet. Weiteres siehe Beitrag von heute.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon slt63 » 02.05.2009 12:00

@ "Lilux(986275):
....
- 10/06 Fondsmanagerwechsel von Hanns Grad zu einem seiner langjährigen Mitarbeiter
- von Mitte 07 bis Anfang 08 deutliche Verluste durch Engagements in Finanztiteln(Subprime-Krise). Ende 07 nur noch zu ca. 7% in Japan investiert. "
_________________

M.W. hat es substanziell keinen Fondsmangerwechel gegeben: Früher hat Grad den Fonds als Angestellter der HSH gemanagt,
seit dem vermeintlichen Wechel macht er es als Chef seiner NOBIS Asset Mangement sozusagen als Externer.

http://www.nobis-asset-management.com/fondsvertrieb.php

Da ich den Lilux Rent in 2007/2008 mal gehabt habe, habe ich im Zusammenhang mit der schlechten Performance mit der HSH gemailt,
wobei ich explizit nach Fondsmanagerwechsel gefragt habe. Mir wurde Herr Grad als Fondsmanager bestätigt. (Leider habe ich die Mail nicht mehr.)
Das legt in Verbindung mit der o.g. Website den Schluß nahe, dass dies auch für Lilux Convert gilt.

Auch der Chartvergleich spricht nicht dagegen, da im Lilux Rent immer ein ordentlicher Schuss Wandelanleihen enthalten sind.

onvista
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 641
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Lilux CONVERT (986275)

Beitragvon schneller euro » 02.05.2009 12:23

Im Oktober 2006 hatte Fondscheck vermeldet: "daß der LiLux Convert (ISIN LU0069514817 / WKN 986275) Hanns Grad als Fondsmanager verliert"

Igor hatte auf Seite 1 dieses Threads am 20.1.07 gepostet: "von der HSH _ Nordbank: Zugleich übernimmt nach dem Ausscheiden von Herrn Hanns Grad als Fondsmanager im Rahmen eines Management-Teams Herr Roland Haller die Verantwortung für die beiden Fonds LiLux Rent und LiLux Convert. Die beiden Teammitglieder zeichnen sich durch langjährige Erfahrung (gemeinsam mehr als 34 Jahre) und hoher Expertise in den diesen Fonds zugrundeliegenden Spezialmärkten aus. Sie waren in der Vergangenheit bereits enge Berater von Herrn Grad. Die Anlagepolitik bleibt unverändert. Wir sind überzeugt, dass unsere Fonds auch in der Zukunft den Investoren eine überragende Wertentwicklung bieten werden. "

Wer Zeit hat, kann ja mal bei des HSH-Nordbank nachfragen, wie die aktuelle Situation in punkto Fondsmanagement beim Lilux CONVERT ausschaut.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 02.05.2009 12:37

FAZIT:
Convertinvest Europ Conv 913224
Convertible Protect A0B8P9
DWS Convertibles 847426
scheinen mir momentan die interessantesten Produkte zu sein.
Onvista-Vergleich
Evtl noch zuzüglich des M&G Gl. Conv. (A0MVLQ), Porträt im Fondsxpress 44/07, aufgelegt im Juli 2007, bei Onvista gar nicht vorhanden, bei Comdirect im Chart seit 10/07
Zuletzt geändert von schneller euro am 07.12.2010 12:07, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon slt63 » 02.05.2009 12:51

wenn ich mir die Kategorie "Presse/Auszeichnungen" anschaue, scheint Nobis/Grad auf jeden Fall mal den LiLux Rent zu managen.
http://www.nobis-asset-management.com/presse.php?type=1
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 641
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon The Ghost of Elvis » 04.05.2009 08:43

schneller euro hat geschrieben:Convertible Protect-Invest FCP (A0B8P9)
Fondsgesellschaft ist Uni Invest Luxemburg. Dort ist zwar der aktuelle Kurs vermerkt, aber keine Factsheets und sonstige Unterlagen. Fondsvolumen, Top-Pos. etc nicht ermittelbar. Laut Auskunft KAG ist der Fonds nur für inst. Anleger konzipiert und daher gibt es Detailinformationen nur auf passwortgeschützten Seiten. :?
FAZIT:
Convertinvest Europ Conv 913224
Convertible Protect A0B8P9
DWS Convertibles 847426
scheinen mir momentan die interessantesten Produkte zu sein.


Machts Sinn in so eine Black Box zu investieren? :roll:
Wenn man gleichwertige oder essere Alternativen hat?


slt63 hat geschrieben:
Mir wurde Herr Grad als Fondsmanager bestätigt. (Leider habe ich die Mail nicht mehr.)
Das legt in Verbindung mit der o.g. Website den Schluß nahe, dass dies auch für Lilux Convert gilt.



ob Grad oder ein anderer: der Lilux Convert ist als einziger Wandelanl.fonds gehebelt. Verliert daher mehr, wenn die Maerkte runter gehen und gewinnt mehr wenns längere Zeit nach oben geht. So war es anscheinend in den eltzten 4-5 Jahren. Daher eigentlich nicht besonders empfehlens-wert. Oder sehe ich da etwas falsch? :?:
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1367
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Japan CB Universal (848375)

Beitragvon schneller euro » 05.05.2009 06:43

schneller euro hat geschrieben:Japan CB Universal (848375):
Chart 12 Jahre mit Nikkei:deutliche Outperformance des Fonds
Fondsvolumen 8.1.09 gem. Fondsweb = (nur) 4,9 Mio €., gem. Infos zum 31.3.09 (nur noch) 2,5 Mio €
In der Universal-Fondsübersicht NICHT aufgelistet.
Aus einem im Web gefundenen Fragment einer Meldung könnte man schließen, daß der Fonds zum 30.9.09 geschlossen wird!?


Auskunft von Universal:
"bitte wenden Sie sich bei Anfragen für den oben genannten Fonds an unseren Fondspartner
FAR EAST CONSULTING GMBH ...
80803 München
...
Bitte vermerken Sie das dieser Fonds durch unsere Fondspartner Exklusiv betreut wird.
..."

-> Besagter Fondspartner scheint weder über eine Email-Adresse noch eine Website zu verfügen. Wird allerdings gelegentlich in der (Fach)presse erwähnt.
Zuletzt am 5.5.09 in der FAZ:"Japan ... Neue Regierung sorgt für Hoffnung ... Parschau selbst wird sich früher oder später allerdings nach einer neuen Wertpapierart umschauen müssen, in die er seine Fondsgelder investiert. Nicht etwa, weil sich die Wandelanleihen schlecht entwickeln, in die er die Fondsgelder schwerpunktmäßig anlegt. Doch trocknet der Wandelanleihen-Markt in Japan offenbar immer mehr aus. „In den vergangenen zwölf Monaten hat es lediglich eine größere Neuemission von NEC gegeben“, so Parschau"
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 06.05.2009 15:51

JP Morgan zu Wandelanleihen bei fondsprofessionell
Zitat: "... sehen nach wie vor ein günstiges Einstiegsniveau für Wandelanleihen: „Nachdem sich die so genannten Convertibles im Herbst des letzten Jahres stark vergünstigt haben, sind sie aktuell sehr attraktiv bewertet. Im historischen Vergleich bieten sowohl die hohen Renditen als auch die niedrigen Prämien für die Aktienoptionalität interessante Chancen...
untypische Entwicklung in 2008 ... Emissionstätigkeit zieht an ..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 26.05.2009 07:50

Aus dem Monatsbericht des Sauren Hedgefonds:
"... Acropole Convertibles Arbitrage setzte seine erfreuliche Entwicklung auch im April fort und legte um 3,4 % zu.
Einen noch höheren Wertzuwachs erzielte der kürzlich in das Portfolio integrierte RWC Distressed Convertibles
Der von Miles Geldard und Lee Manzi verwaltete Hedgefonds nutzt weder Leverage noch Leerverkäufe und erwirbt Wandelanleihen, die nach den allgemeinen Verwerfungen in dem Segment zu sehr attraktiv erscheinenden
Kursen gehandelt werden. Der Hedgefonds konnte von der Verbesserung der Stimmung in dem Wandelanleihen-Segment profitieren und erzielte im April eine Wertsteigerung in Höhe von 8,1 %. ..."

-> Acropole ist anscheinend nicht in D zugelassen.
Einen RWC Fds-RWC Global Conv. Fd (A0MJT7, identisch mit dem o.g. RWC ?) kann man lt. AVL bei DAB+FFB mit geringer Mindestanlagesumme und bei der AAB mit 20000€ Mindestanl. erwerben. Der Chart dieser WKN sieht ganz gut aus und verläuft relativ parallel (teilweise sogar etwas besser) zum DWS Convertibles. Einen Vergleich dieses Fonds mit dem DWS und dem FvS findet man in der Printausgabe von "Das Investment" 08/09, Seite 30-31.
Zuletzt geändert von schneller euro am 20.07.2009 10:02, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Fondsfan » 26.05.2009 16:27

@ schneller euro

Warum ist für Dich der DWS Convertible eine Art
Maßstab?
M.E. haben wir hier schon Wandelanleihenfonds
behandelt, die gerade in der Krise deutlich besser
liefen und damit dem Zweck eines solchen Fonds
deutlich näher kommen.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2619
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon schneller euro » 27.05.2009 11:23

Den DWS Conv. sehe ich unter langfristigen Aspekten als Maßstab an:
Chart 15 Jahre
Kurz- und mittelfristig gibt es 3 - 4 Produkte (letzter Beitrag vom 2.5.09), die in den letzten Jahren besser abgeschnitten haben, wobei da auch der eine oder andere Aspekt (Blackbox u.a., s. o.) noch zu beachten ist. Sollten die Kurse langfristig wieder steigen, gehe ich davon aus, daß der DWS Conv. nach dem (gehebelten) Lilux die stärksten Gewinne wird verzeichnen können.

DFA (Der FondsAnalyst) hat in der letzten Ausgabe ein Wandelanleihenfonds-Musterportfolio vorgestellt:
- 40% DWS Conv.
- 20% FVS Portf. Wandelanleihen
- 15% Parvest Asian Conv
- 25% Oyster Global Conv (A0RLZV)
Letztgen. wurde erst am 26.3.09 neu aufgelegt. Fondsmanager Hart Woodson soll aber über langjährige Erfahrung verfügen und das Konzept basieren auf der seit 1997 erfolgreichen Strategie des "Phoenix Inst. Composite". -> DFA 10/09
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 08.06.2009 13:52

Ausführlicher Artikel zu W.A.-Fonds im Geldanlagebrief (GAB) 05-09.
Zitat:
"...Noch keine zwei Jahre am Markt und dennoch schon in die Top-Fonds aufgerückt, ist der dollarlastige Convertible Global Diversified UI von Universal-Investment (WKN A0M999). Der Fonds steht unter der Ägide des Schweizer Wandelanleihen-Spezialisten Holinger Asset Management, hält gut zehn Prozent seines Pulvers trocken und weist dennoch ein höheres Risiko-/Ertragspotenzial auf. Sein Ziel: möglichst hoher Kapitalzuwachs. Folglich schlug das Jahr 2008 ungefedert durch: minus 18 Prozent. Auch die Volatilität liegt mit zwanzig Prozent hoch auf. ..."
-> Holinger wurde in diesem Thread auch schon einmal im Zusammenhang mit dem H.A.M. Gl. Convert. (964917) genannt. Der A0M999 liegt auf 1Jahres-Basis z.z. sowohl in punkto Perf., als auch in Bezug auf die Vola zwischen DWS Conv. und Lilux
"... Ausgewogen: der DWS Convertibles
Das beste Verhältnis von Risiko zu Ertrag finden Sie beim 18 Jahre alten Veteran des Sektors: DWS Convertibles (WKN 847426). Fondsmanager Marc-Alexander Knieß verteilt fast 700 Mio. Euro auf 52 Einzeltitel und sichert sie in Euro ab. Rund die Hälfte der Titel hat ein Rating von BBB oder höher, knapp ein Drittel ist ohne Rating. Die Restlaufzeit im Schnitt: zehn Jahre. Das Depot ist ausbalanciert: Wandler mit Anleihe- und Aktiencharakter halten sich etwa die Waage. Knieß schätzt die Märkte optimistisch ein, zeichnete folgerichtig viele kürzlich erfolgte Emissionen. In Sachen Sensitivität setzt er auf ein Delta von 45 Prozent. Das heißt für Sie: Die durchschnittliche Wandelanleihe im Depot des Fonds vollzieht Kurszuwächse der Aktie mit knapp der Hälfte nach.
Die Performance kann sich sehen lassen: Von 2005 bis 2007 legte der Fonds um fast dreißig Prozent zu. In 2008 gab er jedoch rund zwanzig Prozent ab. Inzwischen hat er die Delle komplett ausgebügelt. ..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 20.06.2009 10:57

Chart 3 Monateeiniger Produkte aus dem Beitrag vom 2.5.09

:arrow: Dass der Lilux Convert (986275) als einziger Wandelanleihen-Fonds mit einer Hebelung (bis zu dem Faktor 2) arbeitet und daher im Aufschwung mehr Performance als die Anderen erzielt, ist bekannt.
Schwer erklärbar ist aber, warum der Lilux bei zwischenzeitlichen Kursrücksetzern (s.o. Chart) dann nicht auch mehr, sondern eher weniger als die anderen Fonds in den letzten 3 Monaten verloren hat?!

Das letzte Factsheet, welches ich gefunden habe, datiert vom Mai 2008 und listet folgende Top-Pos. auf:
FRN Sonata Sec. CV 06/36 8,59 %
FRN HVB Banque Lux 99/11 8,39 %
FRN Prudential Financial Inc CV 06/36 8,09 %
2,000% Artemis Cons. CV 06/11 7,46 %
0,000% YTL Power Finance CV 05/10 6,71 %
0,375% Amgen Inc CV 06/13 5,68 %
0,000% Feringghi Capital CV 04/09 5,49 %
4,375% Bat Holdings BV 06/14 5,07 %
0,000% Toppan Ltd CV 06/26 4,47 %
6,894% Aabar Sukuk CV 06/10 4,45 %
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Fondsfan » 20.06.2009 14:24

Geh mal zurück in die Zeit Herbst 2007 bis
Herbst 2008.
Mit dem Absturz, den der Lilux damals hingelegt
hat, habe ich den Glauben an dieses Produkt
endgültig verloren - das darf einem Fonds für
Wandelanleihen einfach nicht passieren.
Andere Fonds haben sich in dieser Zeit weit
erfolgreicher verhalten.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2619
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon schneller euro » 22.06.2009 10:39

Fondsfan hat geschrieben:Geh mal zurück in die Zeit Herbst 2007 bis
Herbst 2008.
Mit dem Absturz, den der Lilux damals hingelegt
hat, habe ich den Glauben an dieses Produkt
endgültig verloren - das darf einem Fonds für
Wandelanleihen einfach nicht passieren.
Andere Fonds haben sich in dieser Zeit weit
erfolgreicher verhalten.


Den Lilux Convert habe ich im Frühsommer 2008 verkauft, nachdem ich ihn einige Jahre im Depot hatte. Damals wurde mir auf Anfrage von der Fondsgesellschaft mitgeteilt, daß der Kurseinbruch daher resultierte, daß
a) kaum noch ein liquider Handel in Wandelanleihen stattfände
b) der Lilux Conv. unter der Schwäche des US$ gelitten habe
Da mir diese Erklärung nicht ausreichte, habe ich dann in einen transparenteren Wandelanleihen-Fonds investiert.
Rätselhaft finde ich weiterhin die Aufschwungphase der letzten 3 Monate, wo der Kurs des Lilux im Gegensatz zu anderen W.A.-Fonds praktisch ohne jeden nennenswerten Rücksetzer gestiegen ist.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 08.07.2009 09:52

schneller euro hat geschrieben: vom 20.06.09:

Chart 3 Monateeiniger Produkte aus dem Beitrag vom 2.5.09

:arrow: Dass der Lilux Convert (986275) als einziger Wandelanleihen-Fonds mit einer Hebelung (bis zu dem Faktor 2) arbeitet und daher im Aufschwung mehr Performance als die Anderen erzielt, ist bekannt.
Schwer erklärbar ist aber, warum der Lilux bei zwischenzeitlichen Kursrücksetzern (s.o. Chart) dann nicht auch mehr, sondern eher weniger als die anderen Fonds in den letzten 3 Monaten verloren hat?!



Auch von den jüngsten Kursrückgängen war der Lilux Conv. kaum betroffen (s.o. Chart).

Daten aus dem Factsheet zum 31.5.09:
Volumen: 178 Mio €
70% Wandelanleihen
30% Sonstiges (zu einem beachtlichen Teil offenbar Corporates)
Ländergewichtung: je 16% Frankreich, sonst. Europa, MY (Malaysia!?), 10,5% USA
Währungen: 74% Euro, 14% US$, 8% ZAR, 4% ISK
Top-Pos.: FRN HVB Banque Lux 99/11 mit 11,5% Anteil sowie mit ca. 8-11% (ca. 14 - 20 Mio €) Papiere von YTL Power, Artemis Cons., Feringghi, FRN Sonata Sec, BAT
-> was auffällt ist, daß der Lilux offenbar deutlich weniger Einzel-Positionen beinhaltet als andere Wandelanleihenfonds und diese eine höhere prozentuale Gewichtung haben (z.B. hat die größte Pos. im DWS Conv. (847426) einen Anteil von nur ca. 4%). Auch sind andere Fonds offenbar mehr in Wandelanleihen von Large Caps investiert als der Lilux.

Max. Drawdown der letzten 3 Monate laut Onvista = -1,0%
Von Kursanstiegen profitiert der Lilux Conv. in letzter Zeit deutlich mehr als andere Wandelanleihenfonds, ist aber von Kursrückgängen kaum betroffen (s.o. Chart) :?:
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 30.07.2009 08:03

schneller euro hat geschrieben:Aus dem Monatsbericht des Sauren Hedgefonds:
"... Acropole Convertibles Arbitrage setzte seine erfreuliche Entwicklung auch im April fort und legte um 3,4 % zu.


Meldung bei Das Investment: "...Der französische Spezialist für Wandelanleihen, Acropole Asset Management, will demnächst im deutschen Markt einsteigen. Zunächst ist allerdings Österreich dran. ..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 05.09.2009 11:58

Lilux Convert (986275, -> Beitrag vom 8.7.09) auch weiterhin ohne nennenswerte Rückschläge im Aufwärtstrend

...

Erster Wandelanleihen-Dachfonds: LGT Multi Manager Convertible Bonds (A0RP4B, LI0102278962, in US$ notiert, Comdirect-Chart seit 08/09)
Porträt bei Das Investment
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 01.10.2009 10:03

Chart 4 Jahreaus dem letzten Update vom 2.5.09
-> einige Fonds sind inzwischen auf, oder ganz nah am AllTimeHigh
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Fondsfan » 01.10.2009 10:45

Wenn man bei der erzielten Performance
auch die relativ geringe Vola einbezieht,
sind aus meiner Sicht eindeutig Convertinvest
und Convertible Protect Invest die besten
Fonds.

Den Convertible Protect habe ich schon, den
Convertinvest werde ich mir voraussichtlich
als nächste Anlage zulegen.

Bisher habe ich ihn ohne AA nur bei der AAB
gefunden. Kennt jemand noch eine andere
kostengünstige Quelle?
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2619
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Convert Invest (WKN 931225)

Beitragvon Quisi5 » 01.10.2009 14:19

Ohne Ausgabeaufschlag bei AAB ab EUR 200, bei DAB Bank ab EUR 2.500. Ein Factsheet (leider schon einen Monat alt, aber am 01.10 kann man kein jüngeres erwarten) ist zur Information beigefügt.
Die Internetseite heißt http://www.convertinvest.com
Dateianhänge
Convert Invest 913225.pdf
(105.5 KiB) 289-mal heruntergeladen
Quisi5
Trader-insider
 
Beiträge: 192
Registriert: 10.07.2007 22:04
Wohnort: Stuttgart, Deutschland

Beitragvon Fondsfan » 01.10.2009 14:59

Interessiert vielleicht, Antwort von ebase auf meine Nachfrage:


"der Fonds Convertinvest (ISIN AT0000674981)ist ein Fonds der CPB Kapitalanlage GmbH (Constantia Privat Bank).

Da seitens ebase weder mit der KAG noch mit dem Fondsinitiator ein Kooperations-vertrag besteht, ist es zur Zeit nicht möglich, diesen Fonds in das ebase-Fondsuniversum aufzunehmen.

Mit freundlichen Grüße
Ihr ebase Sales-Team"
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2619
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Convert Invest

Beitragvon Quisi5 » 01.10.2009 20:28

Handelbar ohne AA ab EUR 200 via Augsburger Aktienbank, ab EUR 2.500 via DAB Bank. Die Webseite lautet http://www.convertinvest.com. Wie schwer ist der Fonds eigentlich?
Quisi5
Trader-insider
 
Beiträge: 192
Registriert: 10.07.2007 22:04
Wohnort: Stuttgart, Deutschland

Convertible Protect Invest A0B8P9

Beitragvon Quisi5 » 02.10.2009 10:02

Erhältlich ohne AA bei DAB Bank ab EUR 2200,- bei Comdirect ab EUR 1.000.
Der Fonds wird nur an Institutionelle Anleger vertrieben, hat aber anscheinend keine "Kindersicherung" (Mindestanlage).

Interessant finde ich die Protect-Komponente. Am Jahresanfang wird eine Kapitalgarantie (Wertuntergrenze) festgelegt, die idR. zwischen 90% und 95% liegt. Für 2009 beträgt sie 90%.
Dateianhänge
ConvertibleProtect-Invest_20090831.pdf
(92.86 KiB) 290-mal heruntergeladen
ConvertibleProtect-Invest Kurzprospekt.pdf
(104.24 KiB) 304-mal heruntergeladen
Quisi5
Trader-insider
 
Beiträge: 192
Registriert: 10.07.2007 22:04
Wohnort: Stuttgart, Deutschland

Re: Convert Invest

Beitragvon Fondsfan » 02.10.2009 10:16

Quisi5 hat geschrieben:Handelbar ohne AA ab EUR 200 via Augsburger Aktienbank, ab EUR 2.500 via DAB Bank. Die Webseite lautet http://www.convertinvest.com. Wie schwer ist der Fonds eigentlich?



Lt. Infos-Datenbank zum 31.08.09 ein
Volumen von 464 Mio. Euro.

Außerdem heißt es dort u.a. über den Fonds:

"Das Sondervermögen entspricht den Anforderungen des österreichischen Pensionskassengesetzes."
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2619
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon schneller euro » 03.10.2009 12:44

Siehe auch Seite 3 des Threads
zum
Conv. Invest-European Conv. Fund A (913224, Constantia Privatbank, hellgrün im nachf. Chart)
und dem
Conv. Protect-Invest FCP (A0B8P9, Union Luxemburg, Wertsicherungskonzept, orange im nachf. Chart)

Chart 4 Jahre:große Parallelen, auffälligster Unterschied in der 2.Jahreshälfte 2008
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Fondsfan » 04.10.2009 19:16

Die Parallele habe ich auch gesehen, aber
gerade deswegen neige ich dazu, das
angedachte Geldvolumen auf beide zu
verteilen.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2619
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Convertible Protect Invest A0B8P9

Beitragvon Fondsfan » 08.10.2009 09:35

Quisi5 hat geschrieben:Erhältlich ohne AA bei DAB Bank ab EUR 2200,- bei Comdirect ab EUR 1.000.
Der Fonds wird nur an Institutionelle Anleger vertrieben, hat aber anscheinend keine "Kindersicherung" (Mindestanlage).

Interessant finde ich die Protect-Komponente. Am Jahresanfang wird eine Kapitalgarantie (Wertuntergrenze) festgelegt, die idR. zwischen 90% und 95% liegt. Für 2009 beträgt sie 90%.



Heute wollte ich eine größere Summe als die von Dir genannten
2200 € über die DAB kaufen. Das Angebot lautete auf 50 % Rabatt,
also noch 2 %. Habe dankend verzichtet.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2619
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Quisi5 » 08.10.2009 13:19

Ich habe meine Erkenntnisse vonAVL-Investmentfonds (um einen Screenshot hier reinzustellen fehlen mir Computerkenntnisse). Möglicherweise ist ein Kauf zu den genannten Rabattkonditionen nur über diesen Vermittler möglich.
Quisi5
Trader-insider
 
Beiträge: 192
Registriert: 10.07.2007 22:04
Wohnort: Stuttgart, Deutschland

Beitragvon Fondsfan » 08.10.2009 15:59

Quisi5 hat geschrieben:Ich habe meine Erkenntnisse vonAVL-Investmentfonds (um einen Screenshot hier reinzustellen fehlen mir Computerkenntnisse). Möglicherweise ist ein Kauf zu den genannten Rabattkonditionen nur über diesen Vermittler möglich.


Mit Deiner Annahme hast Du sicher recht. Geht man bei der DAB
über einen Vermittler, hat man nach meiner Recherche Vorteile bei
Fonds, aber massive Nachteile bei Aktein und Zertis.

Deswegen blieb ich Direktkunde der DAB, weil ich die Fonds anderswo
auch günstig beziehen konnte, genau wie in diesem Fall. Ich kaufe den
Convertinvest jetzt bei der AAB mit 100 % Rabatt.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2619
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Quisi5 » 09.10.2009 10:17

Fondsfan hat geschrieben:Mit Deiner Annahme hast Du sicher recht. Geht man bei der DAB
über einen Vermittler, hat man nach meiner Recherche Vorteile bei
Fonds, aber massive Nachteile bei Aktein und Zertis.

Wenn man über einen Vermittler bei DAB (oder woanders) ein Depot für Fonds eröffnet, braucht man m.W. ein zweites, vermittlerfreies Depot für Aktien/Zertifikate etc.. Denn das "Vermittlerdepot" kann nur für Fonds genutzt werden.
Ich drück Dir die Daumen, daß die Performance des Convert Protect Invest weiterhin so läuft wie bisher!
Quisi5
Trader-insider
 
Beiträge: 192
Registriert: 10.07.2007 22:04
Wohnort: Stuttgart, Deutschland

Beitragvon Quisi5 » 09.10.2009 10:29

gelöscht, weil doppeltes Posting
Zuletzt geändert von Quisi5 am 09.10.2009 17:59, insgesamt 1-mal geändert.
Quisi5
Trader-insider
 
Beiträge: 192
Registriert: 10.07.2007 22:04
Wohnort: Stuttgart, Deutschland

Beitragvon Fondsfan » 09.10.2009 10:33

Ich habe geklärt, daß ich den Convertinvest
ohne AA bei der AAB kaufen kann.

M.E. wird es in den nächsten Monaten nochmals
einen heftigen Rückschlag geben.

Geld lege ich daher b.a.w. nur in Produkten an,
die auch short gehen, und dazu gehört der
Convertinvest m.W. nicht - er kommt also
später dran.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2619
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Fondsfan » 09.11.2009 12:44

Der DWS wurde jetzt von Morningstar als excellent
eingestuft:



http://tinyurl.com/y9l7wb3
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2619
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon schneller euro » 11.11.2009 07:43

schneller euro hat geschrieben: vom 8.7.09
schneller euro hat geschrieben: vom 20.06.09:
Chart 3 Monateeiniger Produkte aus dem Beitrag vom 2.5.09

:arrow: Dass der Lilux Conv. (986275) als einziger Wandelanleihen-Fonds mit einer Hebelung (bis zu dem Faktor 2) arbeitet und daher im Aufschwung mehr Performance als die Anderen erzielt, ist bekannt.
Schwer erklärbar ist aber, warum der Lilux bei zwischenzeitlichen Kursrücksetzern (s.o. Chart) dann nicht auch mehr, sondern eher weniger als die anderen Fonds in den letzten 3 Monaten verloren hat?!



Auch von den jüngsten Kursrückgängen war der Lilux Conv. kaum betroffen (s.o. Chart).

Daten aus dem Factsheet zum 31.5.09:
Volumen: 178 Mio €
70% Wandelanleihen
30% Sonstiges (zu einem beachtlichen Teil offenbar Corporates)
Ländergewichtung: je 16% Frankreich, sonst. Europa, MY (Malaysia!?), 10,5% USA
Währungen: 74% Euro, 14% US$, 8% ZAR, 4% ISK
Top-Pos.: FRN HVB Banque Lux 99/11 mit 11,5% Anteil sowie mit ca. 8-11% (ca. 14 - 20 Mio €) Papiere von YTL Power, Artemis Cons., Feringghi, FRN Sonata Sec, BAT
-> was auffällt ist, daß der Lilux offenbar deutlich weniger Einzel-Positionen beinhaltet als andere Wandelanleihenfonds und diese eine höhere prozentuale Gewichtung haben (z.B. hat die größte Pos. im DWS Conv. (847426) einen Anteil von nur ca. 4%). Auch sind andere Fonds offenbar mehr in Wandelanleihen von Large Caps investiert als der Lilux.

Max. Drawdown der letzten 3 Monate laut Onvista = -1,0%
Von Kursanstiegen profitiert der Lilux Conv. in letzter Zeit deutlich mehr als andere Wandelanleihenfonds, ist aber von Kursrückgängen kaum betroffen
:?:


Gestern neues AllTimeHigh beim Lilux Conv(986275). Unklar ist weiterhin, wie es möglich ist, daß der Fonds bei höherer Performance als die Peergroup gleichzeitig eine niedrigere Vola und geringere DrawDowns aufweist:
Chart 6 Monateeiniger Produkte aus dem Beitrag vom 2.5.09
und besonders auffällig: Chart 1 Monat
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Fondsfan » 11.11.2009 08:41

@ schneller euro


Wenn ich Deinen Chart auf fünf Jahre
ändere haben convertinvest und Convertible
Protect annähernd gleiche Ergebnisse erzielt
und das mit weit weniger Vola - da muß
es im System des Lilux etwas geben, das
diesen vorübergehenden Absturz im Vergleich
zu anderen ausgelöst hat.

Solange das nicht geklärt und damit eine
Wiederholung ausgeschlossen ist, bleibt
dieser Fonds für mich eine Black Box, von
der ich die Finger lasse.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2619
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon schneller euro » 20.11.2009 14:53

Fondsfan hat geschrieben:Der DWS wurde jetzt von Morningstar als excellent
eingestuft:
http://tinyurl.com/y9l7wb3


Porträt des DWS Conv. (847426) zuletzt auch in der Börse am Sonntag, bas4609.
Zitat: "...Der DWS Convertibles kann bei steigenden Kursen bis zu 70% mit
der Performance der globalen Aktienmärkte korrelieren. Das heißt,
er hat ein so genanntes Delta von 0,7 (eine vollständige Korrelation
würde ein Delta von 1, völlige Unabhängigkeit ein Delta von
0 bedeuten). Bei fallenden Märkten kann das Delta bis auf 0,35
fallen. Das bedeutet, dass sich dann seine Wertentwicklung von den
Aktienmärkten zu einem großen Teil entkoppelt. Dementsprechend
kann er Verluste in Zeiten der Baisse reduzieren. Diese Deltasteuerung
erfolgt über eine flexible Kassehaltung von bis zu 20%, eine
Aktienquote von rund 10% und schließlich über die im Fonds enthaltenen
Wandelanleihen.
Schwerpunkt des DWS Convertibles sind globale Wandelanleihen
aus dem Investmentgrade-Bereich (AAA bis BBB nach Standard &
Poor’s). Da die USA der größte Markt für Wandelanleiheemissionen
sind, machen amerikanische Wertpapiere auch einen großen Teil des
Portfolios aus. ..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Fondsfan » 20.11.2009 18:12

Sieht man sich den Chart des DWS auf längere
Sicht an, zeigt er ähnliche Phänomene wie der
Lilux.
Ich werde mich also auch davon fernhalten.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2619
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Fondsfan » 25.11.2009 12:30

Hier wurde schon mehrfach der
Converinvest Eur Conv erwähnt.


Heute ist mir aufgefallen, daß es
aus dem gleichen Haus auch einen

Convertinvest Al Cap gibt, der erst
später lanciert wurde.

http://www.infos.com/de/fondsprofile/fo ... dsid=32760

Einziger mir auffallender Unterschied: der All
Cap ging deutlich steiler nach oben entspricht
aber nicht den Vorschriften des österreichischen
Pensionskassengesetztes.

Das Anlagesprektrum scheint identisch zu sein.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2619
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

VorherigeNächste

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste