Loys

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Beitragvon Papstfan » 11.03.2015 10:09

Analyse Loys Global L-S von Volker Schilling bei loys bzw smartinvestor

Loys Global L/S P Wkn A1JRB8
onvista
+ chart onvista
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Advertisement

Re: Loys

Beitragvon Kato » 03.12.2015 21:52

durch diesen Artikel

http://www.stock-world.de/analysen/nc68 ... L_S_P.html

wieder auf diesen Fonds gekommen, den ich komplett aus den augen verloren hatte.

Durchaus ein Fonds, den man sicher näher anschauen sollte,
9%/a in den letzten 4 jahren, bei einer geringen vola und kleinem draw down,

siehe Chart

kato
Dateianhänge
design_largeloys.png
design_largeloys.png (26.94 KiB) 2960-mal betrachtet
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Loys

Beitragvon Fondsfan » 04.12.2015 08:52

@ Kato

"bei einer geringen vola und kleinem draw down"

Ich habe den Eindruck, dass Du bei dieser Aussage das 2. Hj. 2014 übersiehst.

Das war für mich der Grund, aus dem Fonds auszusteigen - ich traue dem
Konzept nicht mehr.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Loys

Beitragvon Kato » 04.12.2015 09:12

Vola ist gering, max drawdown 6,6 %, bei einer jährlichen Rendite von 8,8%/a seit auflage,
der Fonds kann nicht zaubern, aber die Konstruktion wird bei dem 0 Zinsniveau besser sein als klassische Mischfonds, da Loys keine Renten einsetzt
denke ich werde mal vorhandene Liquidität jetzt und in Zukunft in den Fonds investieren, denke 6 % wird er liefern können, längerfristig.

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Loys

Beitragvon Fondsfan » 04.12.2015 10:08

@ Kato

Wir reagieren unterschiedlich auf bestimmte Erfahrungen und sind
beide erwachsen genug um damit leben zu können.

Ich habe bei dem Fonds ein ungutes Bauchgefühl und ich habe die
Erfahrung gemacht, solche Gefühle als Warnung ernst zu nehmen.
Also kommt er mir nicht (mehr) ins Depot - aber Meinungen und
Gefühle können sich auch ändern.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon lloyd bankfein » 15.12.2015 17:49

bei dem Chart fällt auf: vor 2015 hat der Loys L/S alle Abschwünge an den Aktienmärkten voll mit gemacht. Seit ungef. April 2015 ist er anscheinend abgesichert.

von loys:
"Vermögensaufteilung (30.11.2015)
Kasse 53,43 %
Aktien 49,05 %
Unknown -2,48 %" *
und
"Die im LOYS Global L/S verfolgte Anlagestrategie ist der Kategorie Long/Short-Equity mit einem Long Bias zuzuordnen. Als defensivster Fonds in der LOYS-Produktfamilie besitzt er ein Netto-Long-Exposure von lediglich 10-60 %.... Die Short-Seite wird im Wesentlichen über den Verkauf von Futurekontrakten auf die passenden Marktindizes abgedeckt. In Einzelfällen können auch Single-Stock-Futures eingesetzt werden."

* daher ist "unknown" wahrscheinlich short-futures
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 752
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Re: Loys

Beitragvon Kato » 15.12.2015 18:08

"bei dem Chart fällt auf: vor 2015 hat der Loys L/S alle Abschwünge an den Aktienmärkten voll mit gemacht. Seit ungef. April 2015 ist er anscheinend abgesichert."

das sehe ich anders, klar zaubern kann er nicht, aber max drawdown von 6,6 % lässt sich sehen, in 2015 bislang überragend, lackmus Test wird 2016,
bislang für mich ein kauf, werde ihm mal ein paar K geben :D schauen wir mal, wie er sich gegen Flossbach und frankf schlägt,
starte mal in 2016 mit 1/3 für jeden Fonds

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon lloyd bankfein » 21.12.2015 17:47

Achtung: mitteilung bei loys zu Änderungen beim Long-Short zum 1.1.16
- Verwaltungsvergütung erhöht. Allerdings andere Vergütungen in Zukunft weniger
- Anlageziele (Seite 2) wurden erheblich anders formuliert. Änderung der Strategie? Mehr Risiko in Zukunft??
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 752
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Re: Loys

Beitragvon Kato » 21.12.2015 18:13

hatte ich auch alles gelesen, es scheint mir nicht so relevant, der Fondsmanager konnte bislang auch schon nahezu alles, in Zukunft auch, kosten leicht verändert , aber nicht entscheidend, der Fonds hält sich aktuell außergewöhnlich gut !

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Loys L/S (A1JRB8)

Beitragvon schneller euro » 09.11.2016 16:39

Papstfan hat geschrieben:Analyse Loys Global L-S von Volker Schilling bei loys bzw smartinvestor

Loys Global L/S P Wkn A1JRB8
onvista
+ chart onvista


Dann gibt es noch eine aktuelle Mitteilung, welche besagt, dass der Loys L/S zu der neuen Verwaltungsgesellschaft von Loys in Lux. wechselt (bisher H&A)
Im Rahmen dieser Aktion werden auch die Anlagegrundsätze geändert:
"…Der Teilfonds investiert mindestens 60 % des Netto-Teilfondsvermögens in Aktien. Das ungesicherte AktienExposure beträgt hierbei maximal 60 % des Teilfondsvermögens. Investitionen in Anleihen mit einem Rating schlechter als B- (S&P bzw. Fitch) respektive B3 (Moodys) sind nicht zulässig. Sollten mehrere Ratings zu einer Anleihe vorliegen, so wird das jeweils schlechteste Rating zugrunde gelegt. Im Falle eines Downgrade der jeweiligen Anleihen im Portfolio, so dass das Rating unter das Rating B- fällt und der Anteil der Anleihen insgesamt im Portfolio die Schwelle von 3 % dieser Anleihen nicht überschritten hat, werden diese Anleihen für einen Zeitraum von bis zu sechs Monaten (nach Downgrade) toleriert. Wurde in diesem Zeitraum diese Anlage nicht wieder hochgestuft, so sind diese durch den Fondsmanager innerhalb eines Zeitraumes von weiteren sechs Monaten zu veräußern. Falls der Anteil der jeweiligen Anleihen die Schwelle von 3 % im Portfolio des Fonds überschreitet, sind die betroffenen Anleihen durch den Fondsmanager innerhalb eines Zeitraumes von sechs Monaten zu veräußern. Ein Erwerb von Asset-Backed-Securities sowie CoCo-Bonds als strukturierte Produkte ist nicht erlaubt…"

Warum jetzt eine Mindest-Aktienquote festgelegt wurde, ist aufgrund der bisherigen Erläuterungen nicht nachvollziehbar :?:

...

Kommentar Bruns u. a. zur Trump-Wahl in der FAZ
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 04.08.2017 11:46

Aus dem Beitrag vom 30.6.2010:

aktualisierter Chartvergleich 10 Jahre Loys Global(926229, Bruns=Fondsmanager ab 01/05), Loys Global MH(A0H08U, seit 02/06) mit einigen anderen global investierenden Value-Fonds und dem MSCI-World (GDTR, UHD)

Gastanalyse von V.Schilling bei Loys zum Loys Global MH (= MasterHedge): "... Bruns verhält sich antizyklisch und sucht Qualitätsinvestments zu günstigen Einstiegspreisen. Zusatzerträge generiert er durch seinen flexiblen Ansatz mit Stillhaltergeschäften, Makro-Absicherung und Short-Positionen bei Einzeltiteln. Teilweise werden zudem andere Anlageklassen beigemischt. Short-Positionen werden dann eingegangen, wenn der Manager bei einem Unternehmen Strukturprobleme und eine deutliche Überbewertung erkennt. ..."
I. S. Short-Pos. und Währungsaspekten, aus dem Beitrag vom 30.6.2010 (Seite 1 dieses Threads): "... Im Hedge-Fonds Loys Global MH (WKN: A0H 08U) 17,5 Prozent in Short-Positionen - er wettet etwa gegen die Motorradaktie Harley-Davidson, den Chemiekonzern Celanese oder die Kaffeehauskette Starbucks. Zudem shortet er den Dollar...."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Loys

Beitragvon Fondsfan » 04.08.2017 16:30

@ schneller euro

Dein Chart über 10 Jahre ist für sich schon faszinierend, wenn man ihn dann auf
5 Jahre ändert kommt das "aha".

Auf 10 Jahre hat der Priamos also außer Stress nichts gebracht.

Die ersten fünf Jahre waren pauschal bei allen Fonds für die Katz, d.h. die Rendite
wurde grob gesehen in den zweiten fünf Jahren erwirtschaftet.

Haben wir nach dem Anstieg der letzten Jahre vielleicht jetzt auch eine Periode
einiger Jahre vor uns, die per Saldo keine Rendite bringen?

Im übrigen lassen die Vergleiche eine Anlage bei Loys nicht zwingend erscheinen.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Loys

Beitragvon Kato » 04.08.2017 17:09

das sagt gebert auch, per saldo auf 10 jahre nicht viel, dh vielleicht runter auf 9000 dann hoch auf 14000 wieder runter etc.
also pulver schön trocken halten, irgendwie gefällt mir der markt im moment gar nicht.....
irgendwas kommt noch, was keiner erwartet
kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon schneller euro » 15.09.2017 13:48

Gleich zwei Neuigkeiten gab es in dieser Woche:

a) Vorstandsvorsitz bei Loys wechselt von Christoph Bruns zu dem 31-jährigen Fondsmanager Ufuk Boydak
Das Fondsmanagement wäre bereits vor ca 3 Jahren von Oldenburg nach Frankfurt verlegt worden und von dort soll Boydak den Bereich verwalten. Bruns agiert anscheinend (nur) noch von Chicago aus.
Bliebe die (bislang unbeantwortete) Frage, ob die zusätzliche zeitliche Belastung von B. sich möglicherweise negativ auf die Ergebnisse des Loys L/S auswirken könnte, der von Boydak verwaltet wird.

b) Bei dem LOYS Global MH soll es nach Erreichen der 100 Millionen-Euro-Grenze einen Soft Close geben. Nach dem 30.9.2017 soll der Vertrieb eingeschränkt werden, um die Mittelzuflüsse zu reduzieren
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Vorherige

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste