Biotech

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Beitragvon The Ghost of Elvis » 20.08.2008 15:52

Börse-Online 31/08, S.40: Analyse Amex-Biotech sieht Kaufsignal und noch mehr Chancen, wenn das ATH bei 864 überwunden wird.

ERst war er über 864, jetzt wieder darunter, aber trotzdem nun Kaufempfhelung?
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1424
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Update vom 15.7.08

Beitragvon schneller euro » 10.12.2008 10:49

Chart 1 Jahr Biotech-Indizes, -Fonds und -Zertifikate

-> 12/08: Small- und Midcaps (Nasdaq-Biotech-Index) seit einigen Monaten erstmals seit längerer Zeit wieder performancestärker als LargeCaps (Amex Biotech). Daher auch die Underperformance des Pictet Biotech. Positiv die Entwicklung des Oppenheim Topic Biotech.

...

Facts+Chart Amex Biotech Zertifikat bei Finanztreff

Chart 6 Monate Amex Biotech Index

Chart 5 Jahre Amex Biotech Index

Passende Open-End-Zertifikate (alle non-quanto): 787363, 548311, 610670. Quanto-Zert. von B.O. empf.: SG34LA

...

Pictet Biotech Factsheet

Factsheet DWS-GO Medical Innovations (DWS0H3, seit 10/07, Smallcaps mit Schwerpunkt Biotech und Onkologie)
Prospekt bei DWS-GO
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5225
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 18.02.2009 08:05

Chart 1 Jahr Biotech-Fonds, -Zertifikate, Indizes

:arrow: Aufwärtstrend seit ca. Dezember 2008, abgekoppelt von den Standard-Indizes, Biotech-Smallcaps weiterhin etwas besser als Largecaps
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5225
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 18.04.2009 11:31

Chart 5 Jahre

Chart 1 Jahr

begrenzt auf Pictet Biotech, UniSector Gentech und Msci World. Die Korrelation zwischen den beiden Fonds und dem Index ist geringer als ich es erwartet hätte.

Pictet Biotech Factsheet
in 03/09: 1,5% Liq., 87% US-Anteil

Factsheet UniSector Gentech
in 03/09: 32% Liq., 32% US-Anteil
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5225
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 16.06.2009 08:51

Factsheet UniSector Gentech
-> in 03/09: 32% Liq., 32% US-Anteil
-> zum 31.5.09 noch 11% Liquidität

Artikel zum UniSector Gentech: Börse am Sonntag / Fondscheck

Gemäß http://miza.at Pharma/Biotech per Saldo mit den höchsten
Mittelabflüssen aller Branchen in den letzten Monaten.
Antizyklische Kaufgelegenheit!?
Zuletzt geändert von schneller euro am 03.08.2009 15:14, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5225
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon oegeat » 16.06.2009 09:09

seit der letzten auswertung gings noch mal kräftig hoch ......
doch dann konnte man sich dem allgemeinen markttrend nicht entziehen
und verlohr 45% etwa !!!!
nun sind wir in einem keil deren ausbruch den weiteren Weg zeigen wird
Dateianhänge
bio-index-16-6-09-1-4.png
bio-index-16-6-09-1-4.png (17.63 KiB) 45955-mal betrachtet
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 20509
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon BOERSEN-RAMBO » 17.07.2009 15:06

Waaas meint ihr: braucht man noch einen BIOtech Fonds im Depot ?
Oder ist des eh schon abgedeckt durch Biotech-Stocks in globalen und Regionen-Fonds ?
Ist Biotech noch ein Megatrend ?

cu, RAMBO
Benutzeravatar
BOERSEN-RAMBO
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 700
Registriert: 19.10.2004 08:06
Wohnort: Munich

Beitragvon The Ghost of Elvis » 20.07.2009 08:21

BOERSEN-RAMBO hat geschrieben:Waaas meint ihr: braucht man noch einen BIOtech Fonds im Depot ?
Oder ist des eh schon abgedeckt durch Biotech-Stocks in globalen und Regionen-Fonds ?



Wie Radio Eriwan sagt : im Prinzip ja.
Eigentlich braucht man nie einen Branchenfonds, weder Biotech noch Infrastruktur oder sonst was.
Aber die Branchen-Fonds-Manager haben die höhere Expertise in ihrem Fachbereich. Das spricht denn doch für Branchenfonds. Nur dann hast du wieder das Timing-Problem. Und wenn du es als Langfrist anlage siehst, dann mußt du irgendwann erkennen wenn es kein Mega-Trend mehr ist.
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1424
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon slt63 » 20.07.2009 11:41

Elvis schliesse ich mich an.

Habe aber selber ein paar BB Biotech a0nfn3 als Altbestand in meinem Langfristdepot.

http://www.bbbiotech.ch/de/bb-biotech/
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1174
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon oegeat » 22.07.2009 12:02

BOERSEN-RAMBO hat geschrieben:Waaas meint ihr: braucht man noch einen BIOtech Fonds im Depot ?


letztens stellte ich einen chart rein ..... sieh oben hier das update

der kurssprung ist gewaltig :shock:

680 Kannte auf 814 etwa in 2 Tagen !!!!! was sit da passiert ? haben die Firmen alle zu gleich ein Mittel gefunden Kosten zu spaaren oder alle auf einmal Patente angemeldet ?????

dazu passend hier
Dateianhänge
biotech-1-22-7-09.png
biotech-1-22-7-09.png (17.47 KiB) 45772-mal betrachtet
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 20509
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon schneller euro » 23.07.2009 10:10

oegeat hat geschrieben:letztens stellte ich einen chart rein ..... sieh oben hier das update
der kurssprung ist gewaltig :shock:
680 Kannte auf 814 etwa in 2 Tagen !!!!! was sit da passiert ? haben die Firmen alle zu gleich ein Mittel gefunden Kosten zu spaaren oder alle auf einmal Patente angemeldet ?????
dazu passend hier


Vermutlich liegt es an HUMAN GENOME, der am stärksten gewichteten Aktien im Amex Biotech Index.
Meldungen bei seekingalpha und Der Aktionär
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5225
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon oegeat » 29.08.2009 13:38

und es geht höher und höher ....... Alltime hoch :shock:

Wann ist ein Trend ein Trend ?
Dateianhänge
bio-te-28.8 indices.png
bio-te-28.8 indices.png (13.59 KiB) 45525-mal betrachtet
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 20509
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Update vom 18.4.09

Beitragvon schneller euro » 07.01.2010 16:05

Chart 5 Jahrediv. Produkte mit den Schwerpunkten Biotech, Gentechnologie u.ä., fokussiert auf LC (Pictet Biotech) bis SC (Medical BioHealthcare). Zuletzt ergänzt um den performancestarken, aber auch enorm volatilen, Dexia Biotech (939838)

Chart 1 Jahr

-> der UniSector Gentech sieht weiterhin sehr gut aus und hat sich insbesondere während der Baisse im 2.HJ 2008 erfolgreich abgekoppelt von der Entwicklung der Standardmärkte

Factsheet UniSector Gentech (602092)
03/09: 32% Liq., 32% US-Anteil
11/09: 12% Liq., je ca. 1/3 US- und D-Werte
Artikel zum UniSector Gentech: Börse am Sonntag / Fondscheck
Aus dem Jahresbericht von Union Investment zum 30.9.09:
"Der UniSector: GenTech ist ein weltweit investierendes Sondervermögen
für Biotechnologieunternehmen aus den Bereichen Genforschung,
innovative Medikamente und Labortechnik. Bei der Aktienauswahl
stehen weniger geografische als vielmehr Einzeltitelgesichtspunkte
im Vordergrund. Wachstumsstärke und Innovationsfähigkeit
stellen dabei genauso Kaufkriterien dar wie eine hervorragende
Wettbewerbsposition und attraktive Gewinnperspektiven.
Im Berichtszeitraum entwickelten sich die Aktien des Pharma- und
Biotechnologiesektors etwas stärker als der Gesamtmarkt, da diese
als defensiv geltenden Aktien über lange Strecken besonders gefragt
waren. Kursstützend wirkten sich auch eine Reihe von Übernahmen
und Akquisitionen aus. Das prominenteste Beispiel war hier der Kauf
von Genentech durch Roche. Mit diesen Transaktionen ergaben sich
für die übernehmenden Firmen erhebliche Synergieeffekte. Die Zukunftsperspektiven des Gesundheitssektors wurden allerdings in erheblichem Maße auch von externen Faktoren bestimmt.
So dürfte auch die US-amerikanische Gesundheitsreform erhebliche Auswirkungen auf die Profitabilität des Gesundheitssektors haben.
Auf der Positivseite stehen dabei die Ausweitung der staatlichen Krankenversicherung auf bisher circa 50 Millionen nichtversicherte Amerikaner, die Erhöhung des staatlichen Forschungsbudgets sowie die Aufhebung der Restriktionen für die Stammzellenforschung.
Zu den negativen Aspekten der geplanten Gesundheitsreform gehört jedoch ein möglicher Preisverfall. So könnte z.B. die staatliche Krankenversicherung Medicare als größter Abnehmer von Medikamenten in den USA in Zukunft ihre Quasi-Monopolstellung stärker ausspielen, was die
Medikamentenpreise und somit die Gewinnmargen der Pharmaunternehmen drücken dürfte.
Die Auswirkung der Finanzmarktkrise war in dieser Branche gering.
Die großen Biotechnologieunternehmen hatten entweder keinen
akuten Kapitalbedarf oder bisher keine Schwierigkeiten, sich über
den Kapitalmarkt zu finanzieren.
Unter regionalen Gesichtspunkten bildeten Aktien aus den USA mit
einem Anteil von rund 36 Prozent am Ende des Berichtszeitraums den
eindeutigen Schwerpunkt des UniSector: GenTech. Es folgten - deutlich
geringer gewichtet - Deutschland mit rund 24 Prozent sowie die
Schweiz mit etwa 8 Prozent. Weitere Titel aus Europa und Übersee
rundeten die Anlagestruktur ab.
In einem mitunter schwierigen Marktumfeld konnte sich der Uni-
Sector: GenTech im Berichtszeitraum gut behaupten und gewann
17,4 Prozent an Wert hinzu (nach BVI-Methode). ..."

Pictet Biotech Factsheet (A0B6Q2)
03/09: 1,5% Liq., 87% US-Anteil
11/09: 2% Liq., 87% US-Anteil

Gemäß http://miza.at Pharma/Biotech per Saldo mit den höchsten
Mittelabflüssen aller Branchen im letzten Jahr
Zuletzt geändert von schneller euro am 20.01.2010 16:16, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5225
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon oegeat » 14.01.2010 22:18

schneller euro hat geschrieben:Vermutlich liegt es an HUMAN GENOME, der am stärksten gewichteten Aktien im Amex Biotech Index.
Meldungen bei seekingalpha und Der Aktionär


ich habe mir heute mal den chart angesehen .... wow hier von unter 50 cent auf über 22$ und langfristig ......... hier wann kommt der nächste Tannen baum ?... ein schöner wald dann in 20..30 Jahren :shock: fazit ne Zockerklitsche .... und die ist am höchsten gewichtet .... na dann ist alles klar :roll: überrings kein KGV also kein Gewinn keine Dividende .... tssss

hier der Index ... siet dem letzten mal gings mühsam langsam hoch ..... da Human ... so zulegte müssten die anderen entgegengesetzt lauffen und bremsen ......

Fazit wenn das Schwergewicht kippt kippt der BT-Index ! bei 1000 könnts so weit sein !
Dateianhänge
BT-index-14-1-2010.png
BT-index-14-1-2010.png (17.72 KiB) 45273-mal betrachtet
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 20509
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon schneller euro » 22.02.2010 12:04

schneller euro hat geschrieben: vom 7.1.10
-> der UniSector Gentech sieht weiterhin sehr gut aus und hat sich insbesondere während der Baisse im 2.HJ 2008 erfolgreich abgekoppelt von der Entwicklung der Standardmärkte

Factsheet UniSector Gentech (602092)
03/09: 32% Liq., 32% US-Anteil
11/09: 12% Liq., je ca. 1/3 US- und D-Werte
Artikel zum UniSector Gentech: Börse am Sonntag / Fondscheck
Aus dem Jahresbericht von Union Investment zum 30.9.09:
"Der UniSector: GenTech ist ein weltweit investierendes Sondervermögen
für Biotechnologieunternehmen aus den Bereichen Genforschung,
innovative Medikamente und Labortechnik. Bei der Aktienauswahl
stehen weniger geografische als vielmehr Einzeltitelgesichtspunkte
im Vordergrund. Wachstumsstärke und Innovationsfähigkeit
stellen dabei genauso Kaufkriterien dar wie eine hervorragende
Wettbewerbsposition und attraktive Gewinnperspektiven.
Im Berichtszeitraum entwickelten sich die Aktien des Pharma- und
Biotechnologiesektors etwas stärker als der Gesamtmarkt, da diese
als defensiv geltenden Aktien über lange Strecken besonders gefragt
waren. Kursstützend wirkten sich auch eine Reihe von Übernahmen
und Akquisitionen aus. Das prominenteste Beispiel war hier der Kauf
von Genentech durch Roche. Mit diesen Transaktionen ergaben sich
für die übernehmenden Firmen erhebliche Synergieeffekte. Die Zukunftsperspektiven des Gesundheitssektors wurden allerdings in erheblichem Maße auch von externen Faktoren bestimmt.
So dürfte auch die US-amerikanische Gesundheitsreform erhebliche Auswirkungen auf die Profitabilität des Gesundheitssektors haben.
Auf der Positivseite stehen dabei die Ausweitung der staatlichen Krankenversicherung auf bisher circa 50 Millionen nichtversicherte Amerikaner, die Erhöhung des staatlichen Forschungsbudgets sowie die Aufhebung der Restriktionen für die Stammzellenforschung.
Zu den negativen Aspekten der geplanten Gesundheitsreform gehört jedoch ein möglicher Preisverfall. So könnte z.B. die staatliche Krankenversicherung Medicare als größter Abnehmer von Medikamenten in den USA in Zukunft ihre Quasi-Monopolstellung stärker ausspielen, was die
Medikamentenpreise und somit die Gewinnmargen der Pharmaunternehmen drücken dürfte.
Die Auswirkung der Finanzmarktkrise war in dieser Branche gering.
Die großen Biotechnologieunternehmen hatten entweder keinen
akuten Kapitalbedarf oder bisher keine Schwierigkeiten, sich über
den Kapitalmarkt zu finanzieren.
Unter regionalen Gesichtspunkten bildeten Aktien aus den USA mit
einem Anteil von rund 36 Prozent am Ende des Berichtszeitraums den
eindeutigen Schwerpunkt des UniSector: GenTech. Es folgten - deutlich
geringer gewichtet - Deutschland mit rund 24 Prozent sowie die
Schweiz mit etwa 8 Prozent. Weitere Titel aus Europa und Übersee
rundeten die Anlagestruktur ab.
In einem mitunter schwierigen Marktumfeld konnte sich der Uni-
Sector: GenTech im Berichtszeitraum gut behaupten und gewann
17,4 Prozent an Wert hinzu (nach BVI-Methode). ..."

...

Gemäß http://miza.at Pharma/Biotech per Saldo mit den höchsten
Mittelabflüssen aller Branchen im letzten Jahr


Inzwischen ist der UniSector Gentech im Bereich des Doppeltops aus den Jahren 2002 und 2007 angelangt.
Dateianhänge
unisector-gentech-9j.png
unisector-gentech-9j.png (33.62 KiB) 45135-mal betrachtet
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5225
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Update vom 7.1.10

Beitragvon schneller euro » 22.04.2010 09:37

Chart 2 Jahrediv. Produkte mit den Schwerpunkten Biotech, Gentechnologie u.ä., fokussiert auf LC (Pictet Biotech) bis SC (Medical BioHealthcare). Zuletzt ergänzt um Zert./ETFs auf Amex- und Nasdaq-Biotech-Index, sowie den SEB Concept Biotech (542164)

Chartwährend der Finanzkrise 1.4.08-31.3.09
-> der UniSector Gentech konnte sich während der Baisse im 2.HJ 2008 erfolgreich abkoppeln von der Entwicklung der Standardmärkte.
Im April 2010 ein neues ATH (54,95€) erreicht und das Doppeltop aus den Jahren 2002 und 2007 (bisher knapp) überwunden.

Factsheet UniSector Gentech (602092)
03/09: 32% Liq., 32% US-Anteil
11/09: 12% Liq., je ca. 1/3 US- und D-Werte
03/10: 5% Liq., 37% US, 32% D, größte Einzelpos. = Amgen, Vol. 21 Mio €
ARD-Börsevom 22.4.10: Amgen senkt den Ausblick wegen der US-Gesundheitsreform

Artikel zum UniSector Gentech: Börse am Sonntag / Fondscheck
Aus dem Jahresbericht von Union Investment zum 30.9.09:
"Der UniSector: GenTech ist ein weltweit investierendes Sondervermögen
für Biotechnologieunternehmen aus den Bereichen Genforschung,
innovative Medikamente und Labortechnik. Bei der Aktienauswahl
stehen weniger geografische als vielmehr Einzeltitelgesichtspunkte
im Vordergrund. Wachstumsstärke und Innovationsfähigkeit
stellen dabei genauso Kaufkriterien dar wie eine hervorragende
Wettbewerbsposition und attraktive Gewinnperspektiven. ..."

Pictet Biotech Factsheet (A0B6Q2)
03/09: 1,5% Liq., 87% US-Anteil
11/09: 2% Liq., 87% US-Anteil
03/10: 2% Liq., 87% US-Anteil, größte Pos.: Amgen+Genzyme

Gemäß http://miza.at Pharma/Biotech per Saldo mit den höchsten
Mittelabflüssen aller Branchen im 2.Halbjahr 2009, gegenläufige Tendenz im Februar/März 2010
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5225
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon oegeat » 21.05.2010 01:34

update zum chart ......... wie bei allen indices war beim Aprilhoch schluß mit der rally
der Index ist noch auf jahresanfangsicht im plus ... andere wie DJ Sp500 usw nicht mehr ....... nun stehen wichtige trendlinien an
Dateianhänge
biotech-20-5-2010-a.png
biotech-20-5-2010-a.png (26.6 KiB) 44986-mal betrachtet
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 20509
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon schneller euro » 02.07.2010 07:03

Der Pictet Biotech (A0BLQ2) hat mit 184,62€ gestern sein Tief vom März 2009 unterschritten. Im Vergleich damit hält sich der UniSector Gentech weiterhin gut, nämlich nur ca. 8% unter dem ATH vom April 2010.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5225
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon oegeat » 02.07.2010 11:38

schneller euro hat geschrieben:......sein Tief vom März 2009 unterschritten.......
der index auch :wink:
Dateianhänge
biotech-1-7-2010--.png
biotech-1-7-2010--.png (20.7 KiB) 44886-mal betrachtet
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 20509
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon schneller euro » 15.07.2010 10:03

schneller euro hat geschrieben:vom 2.7.2010: Der Pictet Biotech (A0BLQ2) hat mit 184,62€ gestern sein Tief vom März 2009 unterschritten. Im Vergleich damit hält sich der UniSector Gentech weiterhin gut, nämlich nur ca. 8% unter dem ATH vom April 2010.


Von der Pictet-Website:
zur jüngsten Underperformance:
"...Pictet-Biotech - Pionier in Biotechnologieanlagen
Seit Auflegung des Fonds Pictet-Biotech im Jahr 1995 bietet Pictet Anlegern Zugang zu den Wachstumschancen in Biotechnologie. Um diese Risiken an diesem relativ volatilen Markt sorgfältig zu steuern, wurde das Anlageuniversum des Fonds so gestaltet, dass es sich auf Firmen konzentriert, die ein wirtschaftlich erfolgreiches Geschäftsmodell vorweisen können.
Kleine Unternehmen mit ausgezeichneten Ideen, aber ohne kurzfristiges Umsatzpotenzial werden mit Filtern ausgeschieden. ...
Der Fonds Pictet-Biotech hat in 10 der letzten 14 Jahre besser abgeschnitten als der NBI. Früher erzielte der Fonds lediglich 1998-99, als die Biotechnologieblase im Entstehen war, niedrigere Erträge als der NBI. Dies war einerseits das Ergebnis emporschiessender Aktienkurse von Firmen, die wissenschaftlich wie wirtschaftlich von unrealistischen Erwartungen profitierten und eine menge Hoffnung verkauften. Obwohl die Situation 2008-09 nicht ganz die gleiche war wie Ende der 1990er Jahre, durchlief der Fonds jüngst eine Zeit relativer Unterperformance gegenüber dem NBI. Die Gründe dafür lassen sich wie folgt zusammenfassen:
Defensive Merkmale der Verwaltungsmandate vs. wachsender Risikobereitschaft bei den Anlegern
Kräftige Performance bei Nichtbiotech-Komponenten des NBI
Einige ausgelassene Chance und ungünstige Titelselektionen
..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5225
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 26.02.2011 14:32

Kritische Worte zum Pictet Biotech im Newsletter 07 von €uro und €uro am Sonntag: "...Vorsicht rieten wir vor einem Jahr ... 2009 hatten Anleger mit dem Pictet-Biotech-P kein Geld verdienen können, weil Manager Michael Sjöström bei der Aktienauswahl kein glückliches Händchen gehabt hatte. Auch im vergangenen Jahr lief es nicht gut. ... Fonds gewann nur acht Prozent hinzu und zählt damit 2010 zu den schlechtesten Biotechnologie-Produkten. Die zwei mageren Jahre haben Spuren hinterlassen: Innerhalb von zwölf Monaten fiel das Vehikel von der Spitzenbewertung auf €uro-FondsNote 4 zurück. Fazit: Der Fonds ist nicht mehr der Überflieger, der er mal war. Derzeit nicht empfehlenswert. ..."

...

Chart 3 Jahremit einigen ausgewählten Werten: Amex Biotech und der Small-/Midcap-lastige Medical BioHealthCare (941135) zuletzt mit positiver Entwicklung. Der Pictet Biotech (A0B6Q2) kann auch hier nicht überzeugen

...

Allgemein: gemäß http://miza.at war Pharma/Biotech die einzige Branche, welche in den vergangenen 3 Monaten stets einen negativen Saldo in punkto Mittelzu-/Abflüsse aufwies.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5225
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon oegeat » 26.02.2011 15:39

:!:
Dateianhänge
biotech-25-2-2011t.png
biotech-25-2-2011t.png (26.63 KiB) 44550-mal betrachtet
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 20509
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon drhc » 27.02.2011 15:27

Eine sehr subtile und instruktive Chart-Analyse mit dem kleinen Defizit einer suboptimalen Beschriftung.
Es sei die Frage gestattet (an Oegeat) es handelt sich um denAmex -Biotech-Index ?
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 643
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon oegeat » 27.02.2011 15:42

drhc hat geschrieben:-Biotech-Index ?


ja ist es.. hmm solles sein :? ! das erstellen des Beschriftungsformates liegt nicht in meinen Bereich - Beschwerden sind bitte an den Chartprovider zu richten. (TSO)
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild DIVIdendenBrummer.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 20509
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon schneller euro » 28.02.2011 11:25

Es ist der AMEX-BIOTECH-INDEX in Oegeats Chart. -> boersennews.de
Umso eklatanter fällt die Underperformance des largecap-lastigen Pictet Biotech gegenüber diesem Index auf, welcher sich ja in erster Linie aus den US-Branchen-Schwergewichten wie Amgen, Biogen, Gilead Sc., Affymetrix usw zusammensetzt.
Pictet selber gibt den Nasdaq-Biotech Eur Hedged als Referenz-Index an, welcher mehr als 160 Aktien umfasst, darunter auch Mid- and Small-Caps.

Letztlich sieht der Pictet Biotech im Vergleich mit beiden Indizes schlecht aus im Chart 3 Jahre
In der Euro-Fondsnote 02/11 ist der Fonds nun auch auf die schlechtest mögliche Note 5 zurück gefallen
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5225
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Papstfan » 06.08.2011 12:21

Weiss jemand warum ausgerechnet viele Biotech- Fonds in den letzten Tagen ueberdurchschnittlich viel verloren haben?
Biotech gilt eigentlich doch als defensive Branche,die bei einem Crash wegnier als der Gesamt-Markt verliert.

Dieser Artikel bei der aktionaer
vom 05.08.2011 sagt auch nichts aus. Im Gegenteil,die Ueberschrift lautet: Biotech ist hocherfolgreich!
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1468
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Klar: Obama Deal mit Republikanern und Tea Party People

Beitragvon thallo » 06.08.2011 15:04

Sparmaßnahmen bei Medicaire führt zur Verschlechterung der Ertragslage.
Auch die Health Service Industrie verliert Rentabilität.
Mfg thallo
thallo
Trader-insider
 
Beiträge: 279
Registriert: 14.08.2005 17:55
Wohnort: Neuried, Landkreis München

Beitragvon lloyd bankfein » 15.04.2012 11:59

schneller euro hat geschrieben:Chart 2 Jahrediv. Produkte mit den Schwerpunkten Biotech, Gentechnologie u.ä., fokussiert auf LC (Pictet Biotech) bis SC (Medical BioHealthcare). Zuletzt ergänzt um Zert./ETFs auf Amex- und Nasdaq-Biotech-Index, sowie den SEB Concept Biotech (542164)

Chartwährend der Finanzkrise 1.4.08-31.3.09
-> der UniSector Gentech konnte sich während der Baisse im 2.HJ 2008 erfolgreich abkoppeln von der Entwicklung der Standardmärkte.
Im April 2010 ein neues ATH (54,95€) erreicht und das Doppeltop aus den Jahren 2002 und 2007 (bisher knapp) überwunden.


Vorschlag: Dexia Biotech, Wkn 939 839 mit in den Chart nehmen.
fondsxpress15_12 schreibt:
... Knapp 80 Prozent des Fondsvermögens hat Fondsmanager
Van den Eynde in den USA investiert...
. Er hält 35 bis 60 Titel -
das ist für einen Branchenfonds relativ viel.
Zudem setzt er nicht nur auf Branchenriesen
wie Amgen, Biogen oder Gilead Sciences,
sondern auch auf kleinere Unternehmen, die
vielversprechende Produkte in der Pipeline
haben und Ziel vom M & A-Aktivitäten werden
können. Das birgt zwar ein leicht höheres
Risiko, aber auch bessere Renditechancen.
Bislang hat sich dieses Vorgehen von
Van den Eynde stets ausgezahlt.
Fazit
Über drei und fünf Jahre kann dem Dexia-
Fonds kein Konkurrent das Wasser reichen.
122 beziehungsweise 60 Prozent Performance
hat Van den Eynde geschafft. Daher trägt er zu
Recht die FondsNote 1
.....
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 882
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon drhc » 21.04.2012 20:28

schneller euro hat geschrieben: im Dez. 2008:
Small- und Midcaps (Nasdaq-Biotech-Index) seit einigen Monaten erstmals seit längerer Zeit wieder performancestärker als LargeCaps (Amex Biotech). Daher auch die Underperformance des Pictet Biotech.

Der Amex-Biotech-Index heißt inzwischen NYSE Arca Biotech-Index und bündelt die 20 größten Biotechnologieunternehmen,
die an der NYSE gelistet sind. Gewichtung anhand der Marktkapitalisierung Reallokation vierteljährlich. An jedem Stichtag erfolgt eine Gleichgewichtung
aller enthaltenen Werte.
Der NASDAQ Biotechnologgy-Index umfasst z. Zt. 107 Werte und ist damit deutlich breiter aufgestellt als der NYSE Acra Biotech. Gewichtung nach Marktkapitalisierung und Marktliquidität.
Auf Sicht von drei Jahren hat der NYSE Arca Biotech mit +106,7 % den NASDAQ-Biotech (82,5 %) und Msci-wolrd (43,8%) out performt.
quelle: Zj-15.2012 mit dem treffenden Kommentar: ... Biotech-Engagements müssen aufgrund der langen langfristiger Natur sein. Der NYSE Arca Biotech-Index ist trotz seiner US-Lastigkeit das beste Barometer, um am Megatrend zu profitieren. ...
Quanto Zertif. NYSE-Acra-biotech: Sg34LA
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 643
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon schneller euro » 06.07.2012 09:07

Chart 5 Jahre
erweitert um den o.g. Dexia Biotech (939839), welcher als einziger besser abschneidet als das RBS-Zertifikat AA6PR2 auf den NYSE-Acra (vormals Amex) Biotech-Index
Alternative zum AA6PR2: Quanto Zertif. SG34LA
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5225
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 01.10.2012 07:28

finanzen.net:"Warum Biotech wieder in ist"

Handelsblatt zum gleichen Thema
Dateianhänge
unisector-gentech-2j.png
unisector-gentech-2j.png (26.55 KiB) 41739-mal betrachtet
pictet-biotech-2j.png
pictet-biotech-2j.png (29.03 KiB) 41739-mal betrachtet
dexia-biotech-2j.png
dexia-biotech-2j.png (28.65 KiB) 41739-mal betrachtet
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5225
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon The Ghost of Elvis » 01.10.2012 12:54

Biotech = langfrist ein " must have" und kurzfr. ein klarer, prozyklischer Kauf.
fondsprof. : biotech über 1 Jahr einsame Spitze
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1424
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon schneller euro » 03.05.2013 10:02

Chart 5 Jahre
mit dem weiter oben im Thread genannten Dexia Biotech (939839), welcher auf Basis 5 Jahre als Einziger besser abschneidet als das RBS-Zertifikat AA6PR2 auf den NYSE-Acra (vormals Amex) Biotech-Index
Alternative zum AA6PR2: Quanto Zertif. SG34LA
Auch in den letzten Monaten war Biotech der Sektor mit der besten Performance. Nur der FCP MedicalBiohealthCare (Fokus auf SmallCaps) zeigte zuletzt eine etwas schwächere Entwicklung
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5225
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Fondsfan » 05.05.2013 13:10

Von einer so engen und spezialisierten Branche würde ich
eigentlich eine eigenständige Kursentwicklung erwarten,
die sich an den Besonderheiten der Branche orientiert.

Daher finde ich es erstaunlich, wei sehr der allgemeine
Kurseinbruch im Sommer 2011 auch hier zugeschlagen
hat.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2916
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon schneller euro » 01.07.2013 11:48

UniSector Gentech (602092) wurde zum 28.6.13 mit dem Uni Global II (A1JQ13, aufnehmender Fonds) verschmolzen
Ebenfalls in den "Global" aufgegangen sind:
UniSector: Finance, UniSector: ConsumerGoods, UniSector: MultiMedia,
UniProInvest: Aktien A, UniProInvest: Aktien -net- A
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5225
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 09.07.2013 10:16

Aktueller Chart 5 Jahre
mit dem weiter oben im Thread genannten Dexia Biotech (939839, Ebase möglich mit t+0, 9:00), welcher auf Basis 5 Jahre als einziger besser abschneidet als das RBS-Zertifikat AA6PR2 auf den NYSE-Acra (vormals Amex) Biotech-Index
Alternative zum AA6PR2: Quanto Zertif. SG34LA

Chart 10 Jahre: Dexia Biotech (939839, zuletzt ca. 80% US-$-Anteil) mit GD200

Dexia-Website und WiWo 06/12 zum Fonds und Manager Rudi Van den Eynde
Dateianhänge
dexia-biotech-2y-mit-gd200.png
dexia-biotech-2y-mit-gd200.png (28.4 KiB) 39773-mal betrachtet
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5225
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon slt63 » 15.07.2013 17:02

slt63 hat geschrieben:Elvis schliesse ich mich an.

Habe aber selber ein paar BB Biotech a0nfn3 als Altbestand in meinem Langfristdepot.

http://www.bbbiotech.ch/de/bb-biotech/


Gehn ja ab wie ein Zäpfchen. :lol:
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1174
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon schneller euro » 03.09.2013 15:56

Dexia Biotech (939839) weiter unter den absoluten Top-Fonds -> Artikel bei Das Investment
Zitat Fondsmanager Dexia-Manager Rudi Van den Eynde: "...Zwar sei der Sektor nicht mehr so günstig bewertet wie noch vor zwei Jahren. Aber: “Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis von unter 20 bewegen sich die Branchen- Schwergewichte ganz sicher nicht auf einem Territorium, auf dem man von einer Blase sprechen könnte.“..."

...

Neuer Fonds von Noushin Irani (DWS Biotech seit ca. 2006): DWS Invest II Global Bioinnovation-Fonds ( DWS1XE).
Porträt bei fondscheck, wo wiederum der fondsxpress35_13 zitiert wird:
"...Im Unterschied zu den klassischen Biotechfonds sei das Anlageuniversum von Managerin Noushin Irani wesentlich breiter. Der Fonds berücksichtige drei Bereiche der Biotechnologie. Das seien neben dem klassischen medizinischen, landwirtschaftliche und industrielle Anwendungsbereiche...."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5225
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 12.10.2013 10:28

Offenbar gab es keine branchenspezifischen Gründe für den Kurssturz der Biotech-Aktien und -Fonds vor einigen Tagen:
Artikel bei fool.com
Zitat: "...Biotech investors have seen their portfolios take a hit from the government shutdown. Even with today's run, the Nasdaq Biotechnology Index is down about 4% since the shutdown started last week.."

Charts -> Beitrag vom 9.7.13
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5225
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon lloyd bankfein » 10.11.2013 11:14

Wilde Kursschwankungen bei biotech-Aktien in der letzten Woche.
Langer Artikel vom 1.11 bei boesre-online
zitat: "...nach einer starken Rally bis Anfang 2000 geriet der Sektor anschließend mit dem Platzen der Technologieblase ebenfalls mit in den Abwärtsstrudel. Danach ging es dann jahrelang seitwärts und es interessierten sich nur noch sehr wenige Anleger für die Branche. Doch spätestens im Jahr 2011 setzte dann wieder ein Sinneswandel ein und seitdem sind die Branchenvertreter wieder richtig angesagt. Deutlich wird das am S&P Biotechnology Index. Dieser hat 2011 mit einem Plus von 20,0 Prozent den S&P 1500 Index, der damals 0,3 Prozent verlor, um Längen geschlagen. Ähnliches gilt auch für 2012, als das Kräftemessen mit 40,5 Prozent zu 13,7 Prozent zugunsten des S&P Biotechnology Index ausging. Viel Zug ist auch aktuell noch in dem Sektor drin. Der Nasdaq NMS Biotechnology Index liegt seit dem Jahresultimo jedenfalls um 54,4 Prozent vorne. Der Gesamtmarkt wird damit erneut deutlich abgehängt. Durch diese starke Performance wurde in diesem Jahr sogar das bisherige Rekordhoch aus dem Jahr 2000 überwunden......
Zahl der neuen Medikamente, die aus den Biotech-Laboren stammen. 2012 ist deren Zahl mit 39 auf den höchsten Stand seit 15 Jahren gestiegen. In diesem Jahr hat sich die Zahl mit aktuell 19 zwar wieder etwas verringert. Das ist aber noch immer deutlich mehr als in den Jahren 2004 bis 2009, als die hohen Forschungsaufwendungen kaum in Produkterfolgen mündeten. Und laut Silver gibt es zahlreiche Produkte in der Pipeline, die das Zeug zu so genannten Blockbustern haben, also Medikamenten, die es auch jährliche Umsätze von einer Milliarde Dollar oder mehr bringen. Die Hoffnung, dass diese Mittel auch zügig auf den Markt kommen, wird auch dadurch gestärkt, dass die zuständige Behörde ihr Zulassungsverfahren effizienter gemacht hat.
Viele Biotech-Werte sind somit gut aufgestellt und das weckte Begierde bei den Pharmaunternehmen.,,,,,,"
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 882
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

VorherigeNächste

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 26 Gäste