Fondsgesellschaften,Plattformen,Vermittler,Rabatte,Handelsz.

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Re: Fondsgesellschaften,Plattformen,Vermittler,Rabatte,Hande

Beitragvon Fondsfan » 15.07.2014 10:08

Fondsgebühren

Noch ein lesenswerter Artikel von Morningstar


http://www.morningstar.de/de/news/12660 ... -fees.aspx
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2382
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Advertisement

Beitragvon lloyd bankfein » 05.08.2014 07:49

bnp-Paribas übernimmt DAB-Bank: fondsprof
Schade. Jetzt werden die Werbeaktionen mit Sonderkonditionen für neue Kunden bestimmt weniger :cry:
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 723
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon Papstfan » 07.01.2015 13:56

Die Anteils-Klassen von Pictet:
I-Anteile: nur für institutionelle Anleger
IS-Anteile: nur für institutionelle Anleger, bei welchen Zeichnungs- und Rücknahmegebühren im NAV enthalten sind.
Dy-Anteile: Anteile mit Dividendenausschüttung.
J-Anteile: nur für institutionelle Anleger, die einen anfänglichen Mindestbetrag von 5 Mio. CHF anlegen wollen.
H-Anteile: währungsgesichert.
P-Anteile: nur für Privatanleger.
R-Anteile: nur für Anleger, die Anteile über das offizielle Vertriebsnetz der Pictet-Gruppe zeichnen, das alle Länder im Ausland abdeckt, in welchen R-Anteile zum Vertrieb zugelassen sind.
Z-Anteile: nur für institutionelle Anleger, die mit Pictet ein Gebührenabkommen unterzeichnet haben.
ZX/JX-Anteile: von der US-Steuer befreit.
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Moneymeets

Beitragvon justBfree » 16.02.2015 01:01

"Über das Internetportal Moneymeets können Anleger bei ver­schieden­en Fonds­banken Depots eröffnen. Unter bestimmten Bedingungen hat das hand­feste finanzielle Vorteile, wie der Schnell­test zeigt.
Mehr als ein soziales Netz­werk

Das Internetportal Moneymeets bezeichnet sich als soziales Netz­werk für Finanz­themen. Anlegern bietet es jedoch noch mehr. Diese können über die Platt­form bei neun Fonds­banken Wert­papierdepots eröffnen, um Investmentfonds oder börsen­gehandelte Wert­papiere zu kaufen. Ab einem Depotvolumen von 10 000 Euro über­nimmt Moneymeets grund­sätzlich die Depot­gebühren. Bei Comdirect, Consors­bank und DAB Bank ist das Depot auch für kleinere Summen kostenlos. Anleger erhalten für gemanagte Fonds in ihren Depots jähr­lich mindestens 25 Prozent der Provisionen, die Fondsanbieter an die Platt­form zahlen. Wer sein Depot als sogenannter „Leader“ veröffent­licht, erhält 33 Prozent. Wenn andere Mitglieder das Depot verfolgen, steigt die Erstattung auf bis zu 66 Prozent.

Tipp: Welche konkreten Fonds für Sie besonders geeignet sein könnten, lesen Sie im Produktfinder Fonds. Er enthält Finanztest-Bewertungen von über 3 600 Investmentfonds.
Fast alle attraktiven Investmentfonds im Angebot

Die Anmeldung bei Moneymeets ist kostenlos. Über das Portal können Anleger fast alle attraktiven Investmentfonds ohne Ausgabe­aufschlag erwerben. Die teil­weise Rück­erstattung von Provisionen bietet einen zusätzlichen Anreiz.

Tipp: Wie sich Fonds­vermittler im Vergleich mit Direkt- und Filial­banken schlagen, wenn es um den Abschluss von Fonds­sparplänen geht, zeigt Ihnen der Test Fondssparpläne: Anteile günstig kaufen und lagern.
Das Fazit: Eine attraktive Alternative

Moneymeets ist eine attraktive Alternative zu Fonds­vermitt­lern im Internet. Aktiven Anlegern bietet die Platt­form Spar­potenzial und vielfältige Informations­möglich­keiten. Einziger Wermuts­tropfen: Das Portal ist nur Anlegern zugäng­lich, die ihre Finanz­geschäfte ausschließ­lich übers Internet abwi­ckeln.

Hinweis: Moneymeets ist ein soziales Netz­werk. Mitglieder können dort ihre Depots, Konten und Versicherungen einbinden. Dafür erhält Moneymeets nach eigenen Angaben Daten von Mitgliedern, Banken und Versicherungs­gesell­schaften. Daten­schutz­recht­liche Aspekte in diesem Zusammen­hang hat test.de nicht über­prüft und sich auf eine Betrachtung der Kauf­konditionen beschränkt."

Quelle: https://www.test.de/Wertpapierdepot-Kau ... /#comments

Interessant: Nach Anmeldung sind Kickbackhöhen für Fonds nach Depotbanken aufgeschlüsselt über eine Suchmaske abfragbar.
Benutzeravatar
justBfree
Trader-insider
 
Beiträge: 158
Registriert: 15.10.2011 20:54
Wohnort: NRW

Re: Fondsgesellschaften,Plattformen,Vermittler,Rabatte,Hande

Beitragvon Fondsfan » 16.02.2015 16:42

Die Mitteilung von Test hatte ich auch gelesen.

Der Vergleich mit dem Alpha-Tarif von AAV sieht vermutlich so aus, dass Depots,
die nur wenig über der hier genannten Mindestgröße liegen, be AAV schlechter
abschneiden. Je nach Depot wird irgendwo eine Grenze liegen, ab der dann
AAV mehr an Rabatten bringt.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2382
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Fondsgesellschaften,Plattformen,Vermittler,Rabatte,Hande

Beitragvon justBfree » 16.02.2015 17:04

Fondsfan hat geschrieben:...Der Vergleich mit dem Alpha-Tarif von AAV sieht vermutlich so aus, dass Depots,
die nur wenig über der hier genannten Mindestgröße liegen, be AAV schlechter
abschneiden...


Soweit ich weiß gibt es den alpha nur in Verbindung mit ebase. Wer auch über comdirect und DAB kauft findet über moneymeets vielleicht eine Möglichkeit wenigstens einen Teil der Kickbacks erstattet zu bekommen. Mir ist spontan kein anderer Vermittler bekannt der Kickbacks in Verbindung mit diesen Depots (DAB, comdirect) (teilweise) erstattet. Weiß jemand mehr?
Benutzeravatar
justBfree
Trader-insider
 
Beiträge: 158
Registriert: 15.10.2011 20:54
Wohnort: NRW

Re: Fondsgesellschaften,Plattformen,Vermittler,Rabatte,Hande

Beitragvon Fondsfan » 16.02.2015 19:44

Du hast recht, da ist mir eine Art Kurzschluss unterlaufen, weil ich mittlerweile
Fonds eigentlich nur noch über ebase kaufe und anderswo nur noch minimale
Positionen unterhalte, nur für den Fall, dass es mal einen phantastischen Fonds
gäbe, den man nur be comdirect, FFB oder AAB bekommen kann.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2382
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Fondsgesellschaften,Plattformen,Vermittler,Rabatte,Hande

Beitragvon justBfree » 16.02.2015 20:53

Fondsfan hat geschrieben:...nur für den Fall, dass es mal einen phantastischen Fonds
gäbe, den man nur be comdirect, FFB oder AAB bekommen kann.


Ich habe 1/4 meiner Fonds bei ebase-Alternativen liegen weil ich dort eine kostengünstigere Tranche erhalten habe oder einen Fonds den es anderswo nicht gab. Beispielsweise die inst. Tranche des Bantl. Opp. L. Da kann dann die (auch noch steuerpflichtige) kickback-Erstattung per alpha-Tarif nicht mithalten. Allerdings gibts es bei diesen meist inst. Tranchen auch keine Kickbacks an den Vermittler, also auch nichts was erstattet werden könnte. Aktuell überlege ich den A0QYK2 (softclose) zu kaufen, gibts z. Z. auch nicht über ebase, aber scheinbar über die comdirect. Wenn ich dann das Depot mit moneymeets führe gibts noch ein paar € extra...also in meinem Fall gibt es einzelne Fonds für die das Angebot interessant sein könnte. Macht mich aber alles nicht reich...;-)
Benutzeravatar
justBfree
Trader-insider
 
Beiträge: 158
Registriert: 15.10.2011 20:54
Wohnort: NRW

Re: Moneymeets

Beitragvon slt63 » 17.02.2015 12:04

justBfree hat geschrieben:"Über das Internetportal Moneymeets können Anleger bei ver­schieden­en Fonds­banken Depots eröffnen. Unter bestimmten Bedingungen hat das hand­feste finanzielle Vorteile, wie der Schnell­test zeigt.
...Ü
Die Anmeldung bei Moneymeets ist kostenlos. ......
...
Moneymeets ist eine attraktive Alternative zu Fonds­vermitt­lern im Internet. Aktiven Anlegern bietet die Platt­form Spar­potenzial und vielfältige Informations­möglich­keiten. Einziger Wermuts­tropfen: Das Portal ist nur Anlegern zugäng­lich, die ihre Finanz­geschäfte ausschließ­lich übers Internet abwi­ckeln.

Hinweis: Moneymeets ist ein soziales Netz­werk. Mitglieder können dort ihre Depots, Konten und Versicherungen einbinden. Dafür erhält Moneymeets nach eigenen Angaben Daten von Mitgliedern, Banken und Versicherungs­gesell­schaften. Daten­schutz­recht­liche Aspekte in diesem Zusammen­hang hat test.de nicht über­prüft und sich auf eine Betrachtung der Kauf­konditionen beschränkt."

Quelle: https://www.test.de/Wertpapierdepot-Kau ... /#comments
...


Ich zitiere mal einen "Datenschützer" (Name ist mir nicht mehr erinnerlich)

"WENN ES NICHTS KOSTET, BIST DU DAS PRODUKT!" :shock:

Wer die Daten hat, hat die Macht. Das ist das Prinzip/"Geschäftsmodell", das man überall beobachten kann: USA/NSA/US-IT-Konzerne, etc PP. Das gilt natürlich nicht nur in "der Politik" sondern auch und insbesondere bei Geldströmen.

Dazu auch ein Artikel -wenn auch in anderem Zusammenhang- von Gerald Hörhan, einem Landsmann von oegeat. :wink:

http://investmentpunk.com/blog/wem-geho ... ere-daten/


Der Hinweis im Text auf den angeblich "einzigen Wermutstropfen" ist -sehr offensichtlich- eine verkäuferische Finte. :D
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 596
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Fondsgesellschaften,Plattformen,Vermittler,Rabatte,Hande

Beitragvon Fondsfan » 18.02.2015 11:41

@ justBfree

Was mir zum Thema gerade noch einfällt: AVL hat als Service für seine Kunden
die werktägliche Kurzausgabe des Handelsblatt - das ist mir schon einiges wert
und dafür verzichte ich dann gern auf eine sehr minimale Rückerstattung aus
einem meiner kleinen Depots.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2382
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re:

Beitragvon justBfree » 19.02.2015 00:58

slt63 hat geschrieben:Alpha-Tarif kappt die Kickbacks um 20%. :shock:
...


Hat zufällig jemand Erfahrungen mit http://www.fondsgallerie.de gesammelt?
-> Fondsvermittler nutzt ebase-Depots
-> Erstattet angeblich 100% kickbacks
-> 50€ Gebühren/Jahr
-> Depotkosten müssen selber getragen werden
Benutzeravatar
justBfree
Trader-insider
 
Beiträge: 158
Registriert: 15.10.2011 20:54
Wohnort: NRW

SWISSQUOTE

Beitragvon The Ghost of Elvis » 01.04.2015 10:15

schneller euro hat geschrieben:Lt. AVL-Fondsfinder gibt es den DB PLATINUM IV DBX SYSTEMATIC ALPHA INDEX R1C-U (A0YDD0) leider entweder nur über Comdirect-Bank-Depot (und das nur bei Eröffnung über Vermittler?) oder beim DAB-Bank-Depot mit Kond. auf Anfrage


MHeinzmann hat geschrieben:Ich kann den über die Swissquote kaufen.


wenn ich swissquote.ch eingebe, dann kommt der Hinweis: ".....Unsere Systeme haben festgestellt, dass Sie einen Computer mit einer in Deutschland lokalisierten IP-Adresse benutzen. Halten Sie sich jedoch nicht in Deutschland auf, klicken Sie auf "Fortfahren", um die Website von Swissquote Bank AG ("Swissquote") besuchen zu können. Fortfahren
Lokale Beschränkungen - Grenzüberschreitende Dienstleistungen
Swissquote ist eine in der Schweiz lizenzierte/zugelassene Bank, welche unter der Aufsicht der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht (FINMA) steht. Swissquote besitzt keine Erlaubnis der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) um in Deutschland für Bankgeschäfte oder Finanzdienstleistungen zu werben.
Diese Website kann Informationen insbesondere über Finanzdienstleistungen und -produkte enthalten, welche von der BaFin als ein auf Deutschland zielgerichtetes Angebot von Bankgeschäften und Finanzdienstleistungen betrachtet werden können.
Wenn Sie auf "Fortfahren" klicken um diese Website besuchen zu können, bestätigen Sie, dass Sie diesen Hinweis gelesen und verstanden haben und dass Sie diese Website aus eigener Initiative besuchen und in keiner Weise von Swissquote angeworben wurden. ...."

Kann m.Heinzmann oder jemand anders, der sich auskennt, mal etwas mehr zu Swissquote posten? Also was Anleger in Dt. beachten müssen, Gebühren etc. ?
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1335
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Re: Re:

Beitragvon Fondsfan » 01.04.2015 11:02

justBfree hat geschrieben:
slt63 hat geschrieben:Alpha-Tarif kappt die Kickbacks um 20%. :shock:
...


Hat zufällig jemand Erfahrungen mit http://www.fondsgallerie.de gesammelt?
-> Fondsvermittler nutzt ebase-Depots
-> Erstattet angeblich 100% kickbacks
-> 50€ Gebühren/Jahr
-> Depotkosten müssen selber getragen werden


Ich wollte heute Fondsgallerie mal per Anfrage testen.

Geht man auf Impressum oder andere Links landet man im Nirwana.

Tagesaktuelles Problem ??
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2382
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Fondsgesellschaften,Plattformen,Vermittler,Rabatte,Hande

Beitragvon justBfree » 08.04.2015 22:53

Hatte mit fondsgallerie kurzen Kontakt, wollten mir vorab keine Rabattliste schicken. Keine Infos zu Kickbackhöhen. Behalten Abgeltungssteuer und Soli auf Kickbackerstattungen ein. Nach Info aus anderem Forum kein Freistellungsauftrag möglich. Erstatten sehr zeitverzögert und nur 1x/Jahr für das vorausgegangene Jahr. D. h. je nach Vertrags-Timing hat man zwar die 50€ bezahlt, erhält aber keine Kickbackzahlungen. Hat sich für mich erst mal erledigt bis ich etwas Gutes höre.

Ein Problem mit den Links war mir damals nicht aufgefallen, scheint mir neu zu sein.
Benutzeravatar
justBfree
Trader-insider
 
Beiträge: 158
Registriert: 15.10.2011 20:54
Wohnort: NRW

Re: Fondsgesellschaften,Plattformen,Vermittler,Rabatte,Hande

Beitragvon Fondsfan » 30.04.2015 13:21

Hier ein weiterer Vermittler, der die Rückvergütung eines Teils der
Bestandsprovision anbietet:

http://www.profifonds24.de/2004/4,2,22, ... 00032.html


Das war ein Zufallsfund in meinem Posteingang - ich habe mit dem Unternehmen
bisher keine Erfahrung.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2382
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Kickbacks

Beitragvon lloyd bankfein » 14.06.2015 18:27

justBfree hat geschrieben:
slt63 hat geschrieben:Alpha-Tarif kappt die Kickbacks um 20%. :shock:
...


Hat zufällig jemand Erfahrungen mit http://www.fondsgallerie.de gesammelt?
-> Fondsvermittler nutzt ebase-Depots
-> Erstattet angeblich 100% kickbacks
-> 50€ Gebühren/Jahr
-> Depotkosten müssen selber getragen werden


gibts eine Faustregel, ab welchem Depot-Volumen es sich lohnt über einen Wechsel in den Alpha-Tarif zu wechseln? Ab 50000 Euronen oder mehr?
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 723
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Re: Fondsgesellschaften,Plattformen,Vermittler,Rabatte,Hande

Beitragvon Fondsfan » 14.06.2015 18:54

Die Gebühren und damit die Kickbacks des Alpha-Tarifs sind bei den
einzelnen Fonds sehr unterschiedlich.
Du solltest einfach die wichtigsten Fonds aus Deinem Depot anfragen.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2382
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon The Ghost of Elvis » 31.08.2015 13:29

seit Kurzem sehe ich immer mal wieder Artikel über Fonds der Gesellschaft RAM Systematic Funds aus Genf
http://www.ram-ai.com/en/funds
Anscheinend Tochtergesellschaft der SChweizer Reyl & Cie
zB der hier: Fondscheck zu RAM_Lux_Emerging_Markets_Equities_Fund
Ein paar Auszeichnungen haben Sie bekommen http://www.ram-ai.com/en/structure
scheinen aber alles in allem nicht die Überflieger zu sein
Muss man diese Kag kennen? Sind die kürzlich erst von der Bafin zugelassen worden?
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1335
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon lloyd bankfein » 22.09.2015 13:36

Flatex wird vertraglich gebundener Vermittler der BIW BANK

"......
wie Sie den letzten Pressemitteilungen unserer Muttergesellschaft FinTech Group AG
entnehmen konnten, hat diese eine Mehrheitsbeteiligung an der XCOM AG erworben.
Hierdurch ist auch die XCOM-Tochter biw Bank für Investments und Wertpapiere AG
(biw AG) ein Teil der FinTech-Gruppe geworden.
Daraus ergeben sich innerhalb des Konzerns signifikante Synergiepotenziale und die
strategische Neuausrichtung der Unternehmensfamilie ist im vollen Gange. Im Zuge
dieser Neuausrichtung, wird die flatex GmbH ab dem 28.09.2015 ihr Geschäft als
vertraglich gebundener Vermittler gem. § 2 Abs. 10 Kreditwesengesetz (KWG) für die
biw Bank für Investments und Wertpapiere AG (biw AG) erbringen. Zum 30.09.2015
wird die flatex daher die Erlaubnis zur Anlagevermittlung nach § 1 Abs. 1 a Satz 2 Nr.
1 KWG und die Erlaubnis zur Anlageberatung nach § 1 Abs. 1 a Satz 2 Nr. 1 a KWG
zurückgeben.
Alle erlaubnispflichtigen Geschäfte werden ab der Umstellung im Namen und auf
Rechnung der biw AG geschlossen. Bei Inanspruchnahme dieser Dienstleistungen
wird ausschließlich die biw AG Vertragspartner.
Für Sie als Kunden ändert sich durch diese Umstellung nichts. Sie können die
Leistungen der flatex weiterhin in gewohnter Qualität nutzen.
....."

Hoffen wir mal, dass sich wirklich nix ändert für den Kunden :?:
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 723
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Re: Fondsgesellschaften,Plattformen,Vermittler,Rabatte,Hande

Beitragvon Fondsfan » 22.09.2015 15:39

Flatex war doch bisher schon nur Vermitler der biw-Bank - vermutlich freier Vermittler,
und jetzt vertraglich gebunden. Was soll sich da ändern?
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2382
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon lloyd bankfein » 05.11.2015 16:32

Rundschreiben der Börse Düsseldorf:
....Kunden der OnVistaBank handeln jetzt mit QUOTRIX
Börslicher Wertpapierhandel der OnVistaBank mit QUOTRIX erfolgreich gestartet
Elektronisches Handelssystem der Börse Düsseldorf bietet Wertpapiergeschäfte ohne Courtagen und Transaktionskosten
... die OnVistaBank bietet ihren Kunden ab sofort den börslichen Handel mit QUOTRIX an. Die Kunden des Frankfurter Online Brokers, der eng mit dem Finanzportal OnVista.de verzahnt ist, können ihre Wertpapieraufträge an den Handelsplatz QUOTRIX (Börsenkürzel: QTX) richten. „Die Nachfrage ist extrem gut und die Orders haben bereits in den ersten Tagen unsere Erwartungen übertroffen“ sagt Michael B. Bußhaus, Chief Operating Officer der OnVista Bank GmbH.
Für die Kunden der OnVista Bank ergeben sich durch den Anschluss an QUOTRIX eine Reihe von Vorteilen: Mit dem elektronischen System der Börse Düsseldorf können sie Kosten sparen und dabei alle Vorteile eines modernen Tradings mit attraktiven Ordertypen und nachweislich hoher Preisqualität nutzen. Dirk Elberskirch, Vorstandschef der Börse Düsseldorf hebt hervor: „Mit QUOTRIX haben wir nicht nur ein erstklassiges, elektronisches Börsenhandelssystem, sondern es hat sich schon dauerhaft als Market-Maker-basiertes System mit seinen Vorzügen bei Kreditinstituten und Kunden etabliert. Besonders freuen wir uns, dass mit dem neuen Marktteilnehmer OnVista Bank nun weitere Anleger die Chance haben, diese Vorteile zu nutzen und Kosten bei Wertpapiergeschäften einzusparen.“ Rund 60.000 Depots verwaltet die OnVistaBank für ihre Kunden und hat ihren Fokus auf den preiswerten Handel mit Wertpapieren gerichtet.
QUOTRIX ist ein vollüberwachtes Börsensystem, welches die Börse Düsseldorf bereits seit 2001 betreibt. Wesentliche Vorteile sind unter anderem der Wegfall aller börslichen Kosten, also Courtage und Transaktionsentgelt, Deutschlands längste Börsenhandelszeiten von 8 bis 23 Uhr und die Referenzmarktgarantie. Letztere sichert Anlegern zu den Xetra-Öffnungszeiten mindestens so gute Kurse wie das elektronische System der Frankfurter Börse. Unabhängige Auswertungen von Banken, so genannte Best Execution-Prüfungen, haben QUOTRIX bereits in bestimmten Wertpapierkategorien die besten Konditionen bestätigt.
„Das Interesse an QUOTRIX seitens der Kreditinstitute ist groß. Sie können die Vorzüge, die sie ihren Kunden mit dem Zugang ermöglichen, richtig einschätzen“ so Elberskirch. „Nachdem kürzlich die Postbank und die WGZ-Banken QUOTRIX ins Angebot aufgenommen haben, dürften bald weitere folgen. Mit mehreren anderen Instituten bestehen entsprechende Kontakte“, verrät Elberskirch. OnVistaBank-Manager Bußhaus lobt vor allem die Zusammenarbeit bei der technischen Anbindung: „Der Anschluss war problemlos und schnell installiert und hat auch schon bei reger Beanspruchung seine Verlässlichkeit bewiesen.“ ....
Welche Kreditinstitute ihren Kunden den Zugang zu QUOTRIX ermöglichen, ist auf der Website unter www.quotrix.de/marktteilnehmer abrufbar.....

Bisher war mir die Börse Düsseldorf noch nie positiv aufgefallen.
Aber Wegfall aller börslichen Kosten, also Courtage und Transaktionsentgelt + längste Börsenhandelszeiten von 8 bis 23 Uhr, klingt gut.

Handelt jemand über die Onv.-Bank? Auch Fonds?
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 723
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon Papstfan » 26.11.2015 17:25

Fonds-Plattformen (Ebase &Co) + Banken: die einen stellen automatisch die Jahressteuerbescheinigung ein, bei anderen muss man dies beantragen, bei noch anderen kann man die Besch. erst Anfang 2016 beantragen: was für ein Chaos! Warum gibt es keine einheitliche Regelung?
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Re:

Beitragvon FinanzHai » 03.12.2015 14:47

Papstfan hat geschrieben:Fonds-Plattformen (Ebase &Co) + Banken: die einen stellen automatisch die Jahressteuerbescheinigung ein, bei anderen muss man dies beantragen, bei noch anderen kann man die Besch. erst Anfang 2016 beantragen: was für ein Chaos! Warum gibt es keine einheitliche Regelung?


Kostet jedes Jahr viiiiel Zeit :twisted:
einheitliche Formvorshcriften gibt es leider nicht
Wählt FDP, die Steuersenkungs-Partei
Benutzeravatar
FinanzHai
Trader-insider
 
Beiträge: 234
Registriert: 11.05.2009 10:19
Wohnort: Ouagadougou

Beitragvon drhc » 09.02.2016 10:42

Flatex wirbt für zinspilot
erscheint verzichtbar: kritische anleger
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 549
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Re: Fondsgesellschaften,Plattformen,Vermittler,Rabatte,Hande

Beitragvon Papstfan » 21.04.2016 12:04

Fondshandel an der Boerse Stuttgart. Mit diesem Tool ist ersichtlich, welche neu gelistet wurden:
produktfinder
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon lloyd bankfein » 03.05.2016 11:27

BOERSEN-RAMBO hat geschrieben:Wie war das noch mit dem Regen und der Traufe ? :roll:
Guckst du hier http://www.infos.com/de/forum/forum.epl?10
Und der Geissler, Thomas von Infos ?
Jo mei, war des a gaudi dammmals mit seiner Message " Verlassen Sie die DAB-Bank ! "
guckst du hier: "Aufruhr bei der Dab-Bank !" - > fondsprof. :D


hat Geissler die Firma Infos verkauft?
andere GF jetzt hier bei: http://www.infos.com/impressum.html
und unter: http://www.fonds-super-markt.de/depotwechsel/ "fondssupermarkt ist eine Marke der Infos Gmbh"

Hab gelesen, dass man einige Euronen Prämie bei einem Vermittler-Wechsel (zB mit dem Ebase-depot) bekäme vom "Fondssupermarkt". hat jemand Erfahrung mit denen?
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 723
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

zu dem Beitrag von Lloyd

Beitragvon Papstfan » 03.05.2016 16:15

Angenommen ich habe 50000 Euro in einem Ebase-Depot. Und uebertrage dies von meinem bisherigen Vermittler zum Fondssupermarkt. Dann erhalte ich von diesem 500 Euro Praemie? Fuer eine Unterschrift und den Ausdruck eines Formulars?
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Re: Fondsgesellschaften,Plattformen,Vermittler,Rabatte,Hande

Beitragvon Fondsfan » 04.05.2016 07:19

@ Papstfan

Das scheint zu stimmen. Aber wer kennt Fondssupermarkt?

Soweit ich weiß, gibt es ähnliche Angebote von Comdirect und
die scheinen mir seriöser als der unbekannte Fondssupermarkt.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2382
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon schneller euro » 04.05.2016 10:21

Der Fondssupermarkt wurde anscheinend bereits 2007 als Tochtergesellschaft von Infos gegründet. Lt. einer Meldung hat Thomas Geissler, der Gründer von infos.com und dem Fonds-Super-Markt, die Firma in 2011 verlassen und der Firmensitz wurde von Reutlingen nach Miltenberg verlegt. Warum und Wieso wird nicht erläutert.
Bisher habe ich noch nichts Negatives über diese Firma gehört und gelesen.
Der Haken beim "Supermarkt" könnte sein, dass man 50% der Prämie erst nach 1 Jahr, den Rest nach 2 Jahren erhält: aktion depotwechsel
Außerdem können nur Fonds übertragen werden, keine ETF´s, Zertifikate etc. Im Gegensatz zur Aktion der Targo-Bank: T.I.-Thread
Im Vergleich mit den Aktionen der anderen Banken scheinen dies momentan die beiden attraktivsten Angebote zu sein:
50000 Depotvolumen in Fonds übertragen und in 1 bzw 2 Jahren 500 Euro kassieren
oder
40000 Depotvolumen in div. Wertpapieren übertragen und dafür 2,5% p.a. auf max. 40000€ Tagesgeld zu erhalten
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4665
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon lloyd bankfein » 04.05.2016 19:16

2,5 % auf 40000 Euronen Tagesgeld bei der Targo Bank sind doch nicht übel. Und die 500 Euro für den Übertrag beim Supermarkt auch nciht
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 723
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon The Ghost of Elvis » 02.09.2016 14:25

Von
https://www.assetstandard.com/
aus dem Newsletter um Relaunch der Website:

".....Viele bekannte Strukturen und Menüpunkte, wie Nachrichten und Produktfinder, wurden beibehalten oder nur marginal modifiziert.“ Beispielsweise zeigt sich dies an der neuen Aufteilung von News und Events: „Ähnliche Nachrichten sind durch Schlagworte miteinander verknüpft. So lassen sich leicht News zum selben Thema finden. Auch Events gehen nun durch die Alertfunktion nicht mehr unter.“

Andere Funktionen wurden gänzlich neu installiert, denn der Relaunch ist die konsequente Fortsetzung der Asset Standard Online-Strategie: Transparenz und Vergleichbarkeit auf Basis qualitativer Daten und Fakten im Bereich der Vermögensverwaltenden Produkte zu schaffen. Die Möglichkeit des Fondsvergleichs (6 Fonds für registrierte User) ist hierbei ein wesentlicher Erfolgsfaktor.

Klaus-Dieter Erdmann weiß, dass neue Wege nur entstehen können, wenn man sie geht. Aus diesem Grund ist der Relaunch lediglich ein erster Schritt: „In den folgenden Monaten wird das Portal kontinuierlich weiterentwickelt. Kurzfristig planen wir eine Risiko-Ertrags-Matrix, die sich bereits in der Beta-Phase befindet. Außerdem basteln wir gerade an einem dynamischen Musterdepot, das registrierten Nutzern die Möglichkeit bietet, ein eigenes Portfolio zu erstellen, inklusive Watchlist und individuellen Benachrichtigungen zu einzelnen Fonds.

....."
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1335
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon The Ghost of Elvis » 02.01.2017 13:08

fondsprof "Regulierung zwingt Fondsboutiquen in die Knie... Verschärfte Transparenz- und Berichtspflichten steigern allgemein die Kosten im Asset Management. Das trifft vor allem die kleinen Häuser hart. Die ersten Boutiquen geben auf...."
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1335
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

FLATEX

Beitragvon drhc » 03.03.2017 13:38

" ...seit einiger Zeit berechnet die EZB (Europäische Zentralbank) Banken und Brokern einen Negativzins in Höhe von derzeit 0,40% p.a. für die Bareinlagen ihrer angeschlossenen Institute. Das bedeutet, Banken und Broker müssen für die sichere Verwahrung der Kundenvermögen sog. "Strafzinsen" an die EZB zahlen...
Aus diesem Grund sehen wir uns gezwungen, Ihnen ab dem den Negativzins in Höhe von derzeit 0,40% p.a. (Rechnungsabschluss vierteljährlich) auf Ihre bei der biw AG gehaltenen Guthaben weiter zu berechnen und Ihr Cashkonto mit dem ausmachenden Betrag zu belasten. Diese Maßnahme gilt, solange die EZB Banken und Brokern Negativzinsen berechnet. Anpassungen des Negativzinssatzes durch die EZB reichen wir an Sie weiter. Sofern Sie sich für den Verbleib Ihrer Guthaben bei der biw AG entscheiden und Ihre Konten ab dem 15. März 2017 einen Habensaldo aufweisen, erachten wir dies als Ihr Einverständnis zur vorstehend dargestellten Belastung Ihrer Guthaben mit dem Negativzins.... Die Berechnung negativer Zinsen auf Ihre Guthaben können Sie vermeiden. Hierzu möchten wir Sie beispielsweise auf unsere Angebote über unsere Partner Zinspilot und iShares aufmerksam machen... http://www.flatex.de/geldanlage/zinspilot/ Aufgrund einer besonderen Vereinbarung haben wir für unsere Kunden erreicht, dass Sie verschiedene von iShares aufgelegte Produkte 3 Monate kostenfrei erwerben können. Die angebotenen ETFs spiegeln die Wertentwicklung auf Euro lautende Staats- und Unternehmensanleihen wider. Nähere Informationen finden Sie unter https://www.flatex.de/geldanlage/top3etf-ishares. ... " :evil:
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 549
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon The Ghost of Elvis » 06.03.2017 12:58

ärgerlich die Straf-zinsen bei Flatex! :twisted:

schnelle reagiert hat die onvista-bank
.....Negativzinsen nicht bei uns! Die aktuelle Niedrigzinsphase zwingt Broker-Anbieter dazu Negativzinsen auf das Depot-Konto zu erheben. Bei den Depots der OnVista Bank wird es weder Negativzinsen geben noch Kosten für die Depot-/ Kontoführung!.....
Daher kann es so einfach sein - das Festpreis-Depot!
Dauerhaft 5,- € Orderprovision*- volumenunabhängig handeln:
für alle Wertpapiere
an allen deutschen Handelsplätzen (zzgl. 1,50 € pauschalierte Handelsplatzgebühr, an Regionalbörsen ggf. zzgl. Börsengebühren / Maklercourtage)
Ausländische Dividendenzahlung kostenfrei
Keine Negativzinsen
Kostenlose Depot-/Kontoführung
Limits online kostenlos einrichten, ändern und streichen
Taggleiche Teilausführungen an den Börsenplätzen Xetra und Frankfurt sind kostenfrei
Außerdem
21 Emittenten im außerbörslichen Direkthandel
Kostenfreie GTS®-Basis Handelssoftware und komfortables Webtrading
Keine Berechnung von Ausgabeaufschlägen bei über 9.000 Fonds
Kostenlose Sparplanausführung
Jetzt Depot eröffnen!
....."

Hört sich gut an. Weiß jemand ob es einen versteckten Haken bei der Gescihte gibt? Etwas das teurer, schlechter, ungünstiger ist bei der Onvista-Bank als bei Flatex?
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1335
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Re: Fondsgesellschaften,Plattformen,Vermittler,Rabatte,Hande

Beitragvon Fondsfan » 06.03.2017 13:13

Eine weitere Frage an die Kunden der Onvista-Bank:
Gibt es dort dynamische Stop Loss orders?
Bei Flatex gibt es die nicht, und das wäre für mich schon ein
Grund zum Wechseln, wenn die Konditionen wenigstens
nicht schlechter sind.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2382
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Onvista Bank

Beitragvon drhc » 06.03.2017 17:26

Testsieger bei der wiwo
nur der Kunden-Service ist bei andren besser
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 549
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Re: FLATEX

Beitragvon schneller euro » 07.03.2017 10:55

drhc hat geschrieben:" ... Die Berechnung negativer Zinsen auf Ihre Guthaben können Sie vermeiden. Hierzu möchten wir Sie beispielsweise auf unsere Angebote über unsere Partner .... und iShares aufmerksam machen... Aufgrund einer besonderen Vereinbarung haben wir für unsere Kunden erreicht, dass Sie verschiedene von iShares aufgelegte Produkte 3 Monate kostenfrei erwerben können. Die angebotenen ETFs spiegeln die Wertentwicklung auf Euro lautende Staats- und Unternehmensanleihen wider. Nähere Informationen finden Sie unter https://www.flatex.de/geldanlage/top3etf-ishares. ... " :evil:


Chartvergleich 3 Jahre der o. g. Ishares-ETF´s

Der ISHARES EURO ULTRASHORT BOND UCITS ETF - EUR DIS (A1W375) weist die geringste Vola auf: Chart seit Auflage in 10/13. Handel bei Cobank, Baader, L&S, div. Börsenplätze. D. h., die Liquidität wäre schnell wieder verfügbar. Allerdings würden bei jedem An- und Verkauf nach Ablauf der o. g. 3 Monaten Kosten von mind. 5,90€ plus X anfallen.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4665
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: FLATEX

Beitragvon oegeat » 07.03.2017 14:59

schneller euro hat geschrieben:...............Chartvergleich 3 Jahre der o. g. Ishares-ETF´s
Der ISHARES EURO ULTRASHORT BOND UCITS ETF - EUR DIS (A1W375) weist die geringste Vola auf: ....


das ist mein "Parkplatz"
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19050
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Re: FLATEX

Beitragvon lloyd bankfein » 08.03.2017 13:53

das ist mein "Parkplatz"

einer von den guten Ringturm-Fonds !
RT Reserve Euro Plus (T) WKN: A0MTN6
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 723
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Re: Fondsgesellschaften,Plattformen,Vermittler,Rabatte,Hande

Beitragvon Fondsfan » 08.03.2017 14:08

Wo kaufst Du den A0MTN6 ohne Kosten?
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2382
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

VorherigeNächste

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste