Von Dr. Jens Ehrhardt und Sohn persönlich gemanagte Fonds

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Re:

Beitragvon lloyd bankfein » 07.09.2014 18:03

lloyd bankfein hat geschrieben: 25.9.2012:
Aus dem morningstar-report Juli 2012 zum Dje Divi&Substanz:
...Der vorsichtige Investmentstil liefert langfristig überdurchschnittliche Erträge
... In der Vergangenheit war der überwiegende Teil des Fonds in deutsche und andere europäische Unternehmen investiert. Das US-Gewicht wurde erst in den letzten beiden Jahren nennenswert auf 10 - 15% erhöht. Asiatische Aktien kommen auf ca. 20% des Portfolios. Gegenüber europäischen, aber auch globalen Value-Fonds sowie dem MSCI Welt weicht das Portfolio damit stark ab
...spielt die Steuerung des Investitionsgrads eine große Rolle. Dieser liegt zwischen 75 und 95%, kann in Krisenzeiten jedoch weiter reduziert werden. Dass Ehrhardt selten vollständig investiert ist, unterstreicht seinen vorsichtigen Investmentstil. Der Manager orientiert sich bei der Aufteilung des Fondsvermögens zwischen Aktien und Cash an DJEs Hausmeinung, ist aber nicht zwingend an diese gebunden. :!:
Im Vergleich zu anderen Produkten des Hauses agiert Ehrhardt behutsamer
... Auch wenn es der Fonds in Bullenmärkten schwer haben wird, mit europäischen und globalen Konkurrenzprodukten mitzuhalten, gehen wir davon aus, dass Jan Ehrhardt langfristig überdurchschnittliche Ergebnisse erzielen kann. Die relative Stärke des Fonds liegt vor allem in unsicheren und fallenden Märkten. Wir bestätigen das Rating 'Bronze'.


2.9.14: DJE Dividende & Substanz-Fonds von Morningstar heruntergestuft
Der Fonds verfüge seit August nur noch über das Morningstar-Analyst-Rating "neutral". Zuvor sei der global investierende Dividendenfonds der DJE Kapital mit "Bronze" benotet worden: "In den letzten Jahren haben sich neben der Rendite auch die Risikokennzahlen eingetrübt,....
Die neue Note bringe nach Angaben von Morningstar vor allem eine vorsichtige Haltung zu den Neuerungen, unter anderem im Research-Prozess, zum Ausdruck. Dabei spiele die Steuerung der Cash-Quote aufgrund von fundamentalen, monetären und technischen Indikatoren eine große Rolle. Diese seien seit diesem Jahr in einer Datenbank nunmehr täglich aktualisiert verfügbar und könnten zu Länder- und Sektorüberblicken aggregiert werden können, was die relative Bewertungsanalyse unterstützen solle.
Auch auf der Portfoliokonstruktion gebe es Neuerungen. Ehrhardt begrenze künftig die Sektorabweichungen gegenüber dem MSCI World auf maximal sechs Prozent und wolle Einzeltitelgewichte tendenziell unter vier Prozent halten. "Wir sehen in der neuen Datenbank durchaus eine Stärkung des Researchprozesses, aber keinen Grund zu Vorschusslorbeeren"...
Die bisherige Erfolgsgebühr in Höhe von zehn Prozent auf die Überrendite zum MSCI Welt Kursindex sei im Juli 2014 durch eine Gebühr in Höhe von zehn Prozent auf die Mehrrendite über sechs Prozent ersetzt worden. "Zwar wurde eine High Water Mark eingeführt, doch setzt diese erst Ende Juni 2014 ein, was angesichts der mehrjährigen deutlichen Underperformance enttäuschend ist"....
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 785
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Advertisement

Beitragvon schneller euro » 22.12.2014 17:39

lodo hat geschrieben: am 4.1.2006: Tri Style- Superfonds Performance seit Auflage ist ja überzeugend, allerdings musste er bisher auch noch nicht unter Beweis stellen, ob er die Anlagefreiheiten, die das Fondskonzept bietet, auch optimal in schwierigen Börsenzeiten auszunutzen vermag.
Tri Style-Fonds
P.S. Der Fonds existiert seit 2001 unter anderem Konzept, die Umwandlung in den Superfonds und die Übernahme durch Erhardt erfolgte aber erst 2004; die Performance vor 2004 ist also ohne Belang


Das war mal ein richtig Guter, der TriStyle (798617). In den letzten Jahren ging es aber immer weiter abwärts. Perf. 2014 (Stand 30.11.) = -5,7% lt. Factsheet bei
masterinvest.at
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4904
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Von Dr. Jens Ehrhardt und Sohn persönlich gemanagte Fond

Beitragvon Fondsfan » 22.12.2014 18:26

Ist das eigentlich nur meine persönliche subjektive Wahrnehmung oder stimmt es, dass
es seit geraumer Zeit mit den DJE Fonds zumindest insoweit abwärts geht, als man nichts
Positives mehr darüber liest?
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2644
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Von Dr. Jens Ehrhardt und Sohn persönlich gemanagte Fond

Beitragvon oegeat » 22.12.2014 21:26

Fondsfan hat geschrieben:........... zumindest insoweit abwärts geht........



hm ? haben wir einen Chart ? was haben die Zusammen gebracht ? 2014
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19738
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Re:

Beitragvon oegeat » 22.12.2014 21:30

schneller euro hat geschrieben:Chart 1 Jahr:ausschließlich Fonds oder Zertifikate von DJE...........



Bild

aha ... ...
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19738
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Re: Von Dr. Jens Ehrhardt und Sohn persönlich gemanagte Fond

Beitragvon Kato » 22.12.2014 21:41

bin mit dem hellblauen DJE Div und Subst ganz zufrieden, habe ihn in meinen Rürup Vers., ist ganz o.k.

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2482
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Von Dr. Jens Ehrhardt und Sohn persönlich gemanagte Fond

Beitragvon oegeat » 22.12.2014 21:46

Kato hat geschrieben:bin mit dem hellblauen DJE Div und Subst ganz zufrieden....



vor wenigen Tagen waren das noch 6 % ... tsssss lächerlich das ganze :wink:

wann lasst Kohle bei mir Verwalten ? :roll: oh .. ich bring zu viel ein ...
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19738
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Re: Von Dr. Jens Ehrhardt und Sohn persönlich gemanagte Fond

Beitragvon Kato » 23.12.2014 09:04

6% ? wo hast du die denn ausgegraben ?

Fonds (DJE - DIVIDENDE & SUBSTANZ P..)
1 Jahr, 12,3%
5 Jahre 47,9%


kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2482
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Von Dr. Jens Ehrhardt und Sohn persönlich gemanagte Fond

Beitragvon oegeat » 23.12.2014 10:03

bist so anstrengend .... "vor wenigen Tagen waren das noch 6 % ... "
sinnerfassendes lesen ist net so deines ...is mir schon öfters aufgefallen :roll:

chartquelle 1.1.2014 bis 31.12.2014 also ein KALENDERjahr oder auch HEUER also 2014... gähn
Dateianhänge
bla-bla-22-12.png
bla-bla-22-12.png (23.27 KiB) 17616-mal betrachtet
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19738
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Re: Von Dr. Jens Ehrhardt und Sohn persönlich gemanagte Fond

Beitragvon Kato » 23.12.2014 10:20

Fonds wie Aktien schwanken, was interessiert mich oder kurs gestern vor 5 tagen oder 2 monaten, alles momentaufnahmen.....
Informationsgehalt deines Posting null.

kann dir hundert punkte zeigen von irgendein fonds AKtie zu irgendeiner zeit schlecht aussieht....

trotzdem frohes fest und einen guten rutsch ins 2015, das wird wieder spannend...

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2482
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Von Dr. Jens Ehrhardt und Sohn persönlich gemanagte Fond

Beitragvon oegeat » 23.12.2014 11:19

Kato hat geschrieben:Fonds wie Aktien schwanken, ....



klar daher ist Timing alles wer am 1.Febr. kaufte hat nicht 11% plus sondern über 20 % !!!!!!!!!!!!!

und wie gesagt was vor Tagen war ist ein Blick in den Rückspiegel der das Timing noch besser vor Augen führt, den wie gesagt eine halbierung der Gewinne ist heftig !
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19738
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Re: Von Dr. Jens Ehrhardt und Sohn persönlich gemanagte Fond

Beitragvon Fondsfan » 23.12.2014 16:43

Mal zurück zu meiner Bermerkung, dass ich generell
an der Leistung dieses Anbieters zweifle.

Morningstar ist auch für mich kein Evangelium,
aber die Klassifikation nach Sternen gibt zumindest
einen ersten Überblick.

Bei ebase gibt es eine einfache Übersicht dazu:

https://portal.ebase.com/%28e2%29/fs/fo ... trum?eox=w

Kein einziger Fonds hat fünf Sterne, einige haben
vier Sterne und die Mehrheit nur zwei, auch der oben von Kato
erwähnte Dividende und Substanz.

Im relativen Vergleich schneidet DJE also ziemlisch schwach ab.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2644
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon The Ghost of Elvis » 23.12.2014 17:24

Das Handelsblatt schrieb schon 2012: "Fondsverwalter Ehrhardt hat Probleme". Seitdem wurde es nicht besser, sondern schlechter.
Erkennbar an den Charts aus dem Divifonds-Thread:
kurzer Zeitraum
5 Jahre
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1370
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon lloyd bankfein » 26.12.2014 11:31

Fondsfan hat geschrieben:Im relativen Vergleich schneidet DJE also ziemlisch schwach ab.


Meine Vermutung war, dass Dje GOLD hoch gewichtet hatte in den Fonds und darum so schlecht abschneidet.
Aber im Factsheet sieht man nichts davon: Fmm
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 785
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Re: Von Dr. Jens Ehrhardt und Sohn persönlich gemanagte Fond

Beitragvon trutz » 26.12.2014 12:38

Soviel ich weiß, hatte Dr. Jens Ehrhardt kein glückliches Händchen bei seiner Aktienauswahl. Unter anderem erinnere ich mich daran, dass er das Desaster bei Bilfinger unterschätzt hat. Bei der Aktie gab es drei oder vier Gewinnwarnungen in Folge!
Die Aktie war in dieser Zeit, mit ca. 5-6%, hoch in seinem FMM-Fonds gewichtet.
Zuletzt geändert von trutz am 26.12.2014 16:06, insgesamt 1-mal geändert.
trutz
Trader-insider
 
Beiträge: 603
Registriert: 01.11.2009 13:54
Wohnort: Berlin

Re: Von Dr. Jens Ehrhardt und Sohn persönlich gemanagte Fond

Beitragvon Kato » 26.12.2014 14:44

Dje Div schwarz gegen Carmignac Investessimente grün gegen MSCI World,

es gibt viele deutlich schlechtere als den DJE Div (9,5%/a) :D
o.k. nicht vergleichbar mit Oegeats Perf. dazu Hochachtung, aber auf lange sciht 10%/a sind o.k. für mich

http://www.comdirect.de/inf/fonds/detai ... ks=true&e&

kato
Dateianhänge
dje_big.png
dje_big.png (35.68 KiB) 17542-mal betrachtet
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2482
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Von Dr. Jens Ehrhardt und Sohn persönlich gemanagte Fond

Beitragvon oegeat » 26.12.2014 15:52

Kato hat geschrieben:Dje Div schwarz gegen Carmignac Investessimente grün gegen MSCI World


interessant ist der Chart auf ein Jahr betrachtet ... :roll:
ich wiederhole es nochmal vergesst Fonds sucht euch einen Index raus und macht ein CFD Konto bei mir auf dann überweist einen betrag den ihr anlegen wollt.
Ich sage euch wie viel stück ihr dann kauft so das der Hebel Null oder maximal +10 % ist und schon seit ihr besser als alles andere unterwegs !
zu Minimalsten Kosten jederzeit eingreifbar Livecharts usw....
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19738
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon lloyd bankfein » 17.04.2015 12:55

DJE sieht immer noch keine Anzeichen für eine Aktienblase an den Weltbörsen.
er meint: "....Vor Aktienbaissen werden i.d.R. größere Volumen aus Anleihefonds abgezogen. Als die FED z.B. 1994 anfing, die Zinsen zu erhöhen, wurde in zwei Monaten ein Zehntel aller US-Anleihefonds verkauft. Im Jahre 2000 gab es die größte Welle heraus aus Anleihefonds und hinein in Aktienfonds (nachdem die Aktienindizes weltweit Stände erreicht hatten, die zumindest nach Inflation weit über den heutigen Notierungen lagen). Fondsflüsse also ein sehr positives Zeichen für die Aktienmärkte!

- Gefährdet sind einzelne Märkte mehr aus markttechnischen Gesichtspunkten. Global anlegende Fondsmanager haben ihre Übergewichtung in europäischen Aktien zwar von 60% auf 46% zurückgenommen. Während die häufigste Spekulation nach wie vor ein Terminkauf des US-Dollars (z.B. gegen Euro oder andere Währungen) ist, dürfte nach Meinung der Fondsmanager aber der Kauf von Euro-Aktien (EuroStoxx 50 Index) die zweithäufigste Spekulation sein. Zusammen mit einem Stimmungs-Hoch für deutsche Aktien (Sentix-Indikator) könnte dies kurzfristig die europäischen Aktienmärkte leicht bremsen. ...."

gelesen bei boerse online
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 785
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon The Ghost of Elvis » 19.08.2015 12:11

Morningstar sieht Aufwärts-Trend beim Dje Divi&Substanz (164325):
das invest.
zitat: "....Seit 2014 greift Jan Ehrhardt, Manager des Dividendenfonds DJE - Dividende & Substanz, auf eine umfangreiche Research-Datenbank zurück. Damit könnte der Manager die mittelfristigen Gewinneinbrüche wieder wett machen...."
vor 2014 haben Sie noch keine Datenbank gehabt?
"...Wäre die Datenbank schon vor 2014 da, hätte Ehrhardt mehr US-Aktien ..... bei der erfolgsabhängigen Vergütung, der sogenannten Performance-Fee, orientiert sich das Management seit Juli 2014 nicht mehr am MSCI World, sondern an einer Hurdle-Rate von 6 Prozent...Positiv hebt Wolfstetter hervor, dass Ehrhardt seit 2014 die Sektorabweichungen gegenüber dem MSCI World auf maximal 6 Prozent begrenzt und Einzeltitel unter Prozent hält..."
10 Jahre Chart
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1370
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Re: Von Dr. Jens Ehrhardt und Sohn persönlich gemanagte Fond

Beitragvon trutz » 19.08.2015 13:42

Aus dem Beitrag:
"Denn bei der erfolgsabhängigen Vergütung, der sogenannten Performance-Fee, orientiert sich das Management seit Juli 2014 nicht mehr am MSCI World, sondern an einer Hurdle-Rate von 6 Prozent. „Diese Definition von ‚Erfolg‘ erscheint angesichts der mittelfristigen Underperformance fragwürdig“, kommentiert die Analystin. "

TER laut Onvista

Laufende Kosten 1,92% plus erfolgsabhängige Vergütung von 1,18 gleich 3,1% TER (ca.)

http://files.is-teledata.com/funds/issu ... 3af3201002

Für mich ist diese Art der "Erfolgsvergütung" nicht nur fragwürdig sondern ein No-Go. Da bleibe ich gerne bei meinem DWS Top Dividende der eine TER von ca. 1,45% hat (hier existiert keine Performancegebühr).
Bei einem vermögensverwaltenden Mischfonds, der mir auch einen guten Kapitalerhalt bietet, könnte ich so eine Art der Ausgestaltung der erfolgsabhängigen Gebühr eher noch nachvollziehen!
trutz
Trader-insider
 
Beiträge: 603
Registriert: 01.11.2009 13:54
Wohnort: Berlin

Re: Von Dr. Jens Ehrhardt und Sohn persönlich gemanagte Fond

Beitragvon drhc » 21.08.2015 12:41

Hohe Gebühren, amateurhaftes Vorgehen (Datenbank), mangelnde Konstanz - sehr vieles spricht gegen diesen Fonds 〽
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 598
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon schneller euro » 28.08.2015 13:07

Dr. Jens Ehrhardt: Der ersehnte Ausverkauf ist da!
Artikel in boerse online
Zitat: "...Markttechnisch sieht jetzt vieles ähnlich aus wie in früheren Verkaufsphasen, bevor der Markt nach oben drehte. Die deutschen Börsenumsätze stiegen z.B. auf den höchsten Stand seit Mai 2010, was den lange erwarteten "Ausverkauf" darstellen dürfte (US-Handelsvolumen extrem mit 1,7 Mrd. Aktien am Montag). Die Schwankungsindikatoren in Wall Street waren in den vergangenen 100 Jahren nur sechs Mal so überverkauft wie heute ... Deutsche Multi-Asset-Mischfonds und Vermögensverwalter leiden 2015 unter der oft einseitigen Fixierung auf Anleihen und US-Dollar. Entsprechend negativ sind häufig die Ergebnisse. Herausragend seit nunmehr fast fünf Jahren (auch in diesem Jahr mit ca. 10 Prozent Plus) der DJE - Zins & Dividende mit seiner vergleichsweise minimalen Volatilität (Risikomaß). Beim seit 12 Jahren laufenden Wettbewerb der deutschen Vermögensverwalter (http://www.aalto.de) liegt DJE seit Beginn und 2015 mit an der Spitze (zwei Drittel der Teilnehmer im Minus)..."

Ein Artikel vom Mai 2015 bei "Fonds im Visier" zum DJE Zins&Divi, eingestellt auf der Webseite von DJE

Upd. vom 6.4.13:
Chart 5 Jahre der DJE-Fonds (mit entspr. langer Historie. Plus MSCI-World und einiger anderer global inv. Aktien- und Mischfonds zum Vergleich). Zuletzt erweitert um den Gamma-Concept (625797) -> auch eigener Thread und Das Investment vom 30.5.13

Chart 1 Jahr: ausschließlich Fonds oder Zertifikate von DJE

Chart 4,5 Jahre der DJE´s (Auflage DJE Zins&Divi in 02/11)

...

Chartvergleich seit Auflage in 02/11 des DJE Zins&Divi (A1C7Y8) mit Misch- und Dachfonds mit halbwegs ähnlicher Vola und DD´s
sowie der Chart 1 Jahr mit den gleichen Produkten
Onvista 4 Fonds Vergleich DJE Zins&Divi mit Kapital Plus (847625), Kepler Vorsorge Mixfonds (921829), Ethna Dyn. (A0YBKY)
:arrow: während der DJE Zins&Divi (A1C7Y8) über 4,5 Jahre im Mittelfeld rangiert, liegt er über 1 Jahr mit aktuell +15% klar in Front (vor dem DJE Concept).
In den letzten Wochen hat der Fonds sich vergleichsweise gut gehalten und die MDD´s sind bemerkenswert niedrig -> onvista
Facts bei DJE zum Zins&Divi
Ausschüttend, Fondsmanager Jan Ehrhardt
In 07/15: 45/50% Aktien/Anleihen und ca. 24% D.-Anteil. Volumen nur ca. 70 Mio €
Größte Pos.:
"BVZ HOLDING AG-REG NEW 5,61%
2.480% CHINA GOVERNMENT BOND 4,91%
6.250% HENGDELI HOLDINGS LTD 3,31%
6.464% T-MOBILE USA INC 3,09%
DEUTSCHE BOERSE AG 2,74%
6.375% CITIC LTD 2,60%
K+S AG 2,30% ..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4904
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon The Ghost of Elvis » 24.06.2016 15:38

Dr. Jens Erhard: Heute ist Kauftag an den Börsen!
xing
und Zitat: "....Großbritannien steht wirtschaftlich besser da als die Euro-Zone
Nach einem Austritt würde sich für das Land kaum etwas ändern
Der Tag nach dem Referendum wird in jedem Fall ein Kauftag sein
Als Großbritannien sich entschloss, beim Euro-Projekt nicht mitzumachen, sagte man Großbritannien ein Wirtschaftsdesaster und das Ende des Londoner Finanzplatzes voraus. Man nahm an, dass die Unternehmen von London nach Paris oder Frankfurt abwandern würden. Genau das Gegenteil dieser Prognose passierte: Großbritannien wuchs seit der Euro-Einführung stärker als die Euro-Zone. Inzwischen hat Großbritannien, das wirtschaftlich zwischen den 70er- und 90er-Jahren schwächelte, Italien und auch Frankreich beim Bruttosozialprodukt pro Kopf überholt....."
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1370
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Re: Von Dr. Jens Ehrhardt und Sohn persönlich gemanagte Fond

Beitragvon MarkyMark » 06.05.2017 14:45

Aktuell scheinen die Ehrhardts diesmal den richtigen Riecher gehabt zu haben ...

Einst hatte Jens Ehrhardt z.B. mit dem FMM-Fonds geradezu einen legendären Trackrecord. Nach der Finanzkrise lief es lange Zeit nicht rund, gerade an der Performance haperte es. 2009 blieb er zu lange vorsichtig, später war es die Untergewichtung der USA und des US-$ und sein China- und Japanoptimismus, der auf die Perfomance drückte.

Zuletzt lief es schon besser, aber dieses Jahr besonders gut. Er scheint seine Ankündigung in der Finanzwoche vor der Frankreich-Wahl französische Aktien zu kaufen umgesetzt zu haben. Aktuell sind die Fonds, auch die vorsichtigen Astra und FFM, fast voll investiert. Erstaunlich, ich kann mich gar nicht erinnern, wann das das letzte Mal der Fall war.
MarkyMark
Trader-insider
 
Beiträge: 30
Registriert: 27.04.2011 07:16
Wohnort: Solingen

Re: Von Dr. Jens Ehrhardt und Sohn persönlich gemanagte Fond

Beitragvon Fondsfan » 06.05.2017 17:53

"Zuletzt lief es schon besser, aber dieses Jahr besonders gut."

Welche Fonds vergleichst Du da mit welchen?
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2644
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Von Dr. Jens Ehrhardt und Sohn persönlich gemanagte Fond

Beitragvon MarkyMark » 06.05.2017 19:40

Habe den Astrafonds genommen. Er hat gegenüber dem Maßstab MSCI World auf 10 Jahre fast 30% verloren: den Absturz 2008 voll mitgemacht, im Aufschwung 2009 zurückgeblieben wegen Barmittelquote, ferner in 2010 bis 2014 underperformt wegen US-Untergewicht. In den letzten drei Monaten dagegen outperformt.

Außerdem habe ich die jüngste Performance gegen Fonds anderer bekannter Vermögensverwalter verglichen. Carmignac, Flossbach, Leber, Huber, Schupp ...
MarkyMark
Trader-insider
 
Beiträge: 30
Registriert: 27.04.2011 07:16
Wohnort: Solingen

Re: Von Dr. Jens Ehrhardt und Sohn persönlich gemanagte Fond

Beitragvon Fondsfan » 06.05.2017 19:56

MarkyMark hat geschrieben:Habe den Astrafonds genommen. Er hat gegenüber dem Maßstab MSCI World auf 10 Jahre fast 30% verloren: den Absturz 2008 voll mitgemacht, im Aufschwung 2009 zurückgeblieben wegen Barmittelquote, ferner in 2010 bis 2014 underperformt wegen US-Untergewicht. In den letzten drei Monaten dagegen outperformt.

Außerdem habe ich die jüngste Performance gegen Fonds anderer bekannter Vermögensverwalter verglichen. Carmignac, Flossbach, Leber, Huber, Schupp ...


Ich fasse zusammen: knapp zehn Jahre lang eine miserable Leistung, aber in den letzten drei Monaten "outperformt",
wobei nicht klar ist, was das konkret bedeutet.

Hast Du dafür eine Erklärung?

Zunächst mal sieht das doch nach dem blinden Huhn aus, das auch mal ein Korn findet.
Wenn es keine handfesten positiven Informationen gibt, sollte man m.E. auf jeden Fall noch mindestens
sechs bis neun Monate warten, um zu sehen, was sich da tut.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2644
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Von Dr. Jens Ehrhardt und Sohn persönlich gemanagte Fond

Beitragvon MarkyMark » 06.05.2017 21:12

Die Jahre 2009 - 2014 waren für DJE wirklich Seuchenjahre. Ich führe das darauf zurück, dass durch die neue Welt (Gelddrucken, Eurokrise) das volkswirtschaftliche Instrumentarium von Ehrhardt ein wenig entwertet wurde. Laut einem Bericht soll es in dieser Zeit bei DJE zu Mittelabflüssen von 1,5 Milliarden Euro gekommen sein. Ehrhardt wies z.B. Anfang 2009 auf die anspringende Geldmenge M1 hin, die einem Aktienmarktaufschwung 6 Monate vorläuft. Es gelang ihm aber nicht die Barmittel seiner Fonds im richtigen Moment runterzufahren. Gegenwärtig hat er anscheinend die richtige Allokation (Europa und US-Techwerte), was nicht heißt, dass das so bleibt. Das wird abzuwarten sein, da stimme ich zu.

Ein blindes Huhn, das auch mal ein Korn findet, sehe ich dort nicht. In 22 Jahren 1987 bis 2008 machte z. B. der FMM-Fonds nur viermal ein Minus. 1987 verhinderte er größere Verluste, nur zweimal irrte er: In 2002 stieg er nach zwei Verlustjahren im DAX zu früh ein, in 2008 unterschätzte er das Ausmaß der Finanzkrise.
MarkyMark
Trader-insider
 
Beiträge: 30
Registriert: 27.04.2011 07:16
Wohnort: Solingen

Re: Von Dr. Jens Ehrhardt und Sohn persönlich gemanagte Fond

Beitragvon slt63 » 07.05.2017 09:58

Ich sehe das ähnlich wie Fondsfan.
Der FMM, der ja eigentlich das Flaggschiff war, hat seine Höchststände von 2015 zudem immer noch nicht erreicht.
Der Zins und Dividende A1C7Y8 , der ja seit 2,5 Jahren ordentlich läuft, hat eine ziemlich unverschämte Gebührenstruktur.
Bzgl. der Gebühren ist Erhardt jun. i. Vergl. zu seinem relativ "bescheidenen" Vater, ein ziemlicher Abzocker.
Für mich sind die DJE jedenfalls keine Empfehlung (mehr).
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 642
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Von Dr. Jens Ehrhardt und Sohn persönlich gemanagte Fond

Beitragvon oegeat » 07.05.2017 14:00

slt63 hat geschrieben:..der FMM, der ja eigentlich das Flaggschiff war, hat seine Höchststände von 2015 zudem immer noch nicht erreicht.............


WK nr oder Comdirekt url ... wäre super

++++++++++
edit .. gefunden :D goldig der KursDax !(ohne Dividende)

Bild

Bild

quelle
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19738
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

FMM, DJE Zins&Divi, Luxtopic Cosmopolitan

Beitragvon schneller euro » 08.05.2017 10:25

Der Dax ist für einen global investierenden Fonds wie den FMM (847811, Aktienquote zuletzt > 90%, größte Länderpos. = USA, D, F) sicher nicht die richtige Benchmark.
Eher passt folgender Chartvergleich 6 Jahre von FMM und Astra (977700) mit MSCI-World und einigen anderen alten Bekannten aus dem Thread "Aktienfonds Global"

Für den DJE Zins&Divi (A1C7Y8) und den Luxtopic Cosmoplitan (A0BLYJ) könnte folgender Chartvergleich 6 Jahre mit anderen Misch- und Dachfonds mit halbwegs vglbarer Vola passen. Nimmt man das Krisenjahr 2011 heraus und verkürzt den Chart auf 5 Jahre, dann rutschen die DJE-Fonds gleich ein ganzes Stück weiter nach oben im Chartvergleich. Bei anderen Zeiträumen (zB 1J oder 3J) ist gut ersichtlich, dass auch andere renommierte Fonds deutlich unterdurchschnittliche Phasen hatten (Nordea Stable, Carmignac P., 4Q Inc.)
Onvista-4-Fonds-Vergleich (seit dem letzten Onv.-Update unverständlicherweise ohne Sharpe-Ratio und MDD´s) von Zins&Div und Cosmopolitan mit den Top-Produkten von FvS und Kepler
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4904
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Von Dr. Jens Ehrhardt und Sohn persönlich gemanagte Fond

Beitragvon Fondsfan » 08.05.2017 11:01

@ schneller euro

Erst mal wieder vielen Dank für die Mühe, die Du dir gemacht.

Die beiden Chartvergleiche liefern für mich keinen Grund, mich mit den

DJE-Fonds näher zu beschäftigen.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2644
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon The Ghost of Elvis » 19.07.2017 10:42

Astra (Wkn 977700) umbenannt ab 1.07.2017 in "DWS Concept DJE Globale Aktien"
ob´s hilft oder was bringt ? :?
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1370
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon schneller euro » 18.06.2018 09:29

WKN A0BLYJ: Auflage in 04/04, in 04/07 umbenannt von "Best Managed Firms" in Cosmopolitan, zum 30.11.17 verschmolzen mit dem DJE Concept 75 PA -> MItteilung bei DJE

Zitat von DJE: "... Mischfonds flexibel Welt ... Fondsmanager Dr. Jens Ehrhardt ... investiert zu mindestens 25% in börsennotierte oder an einem anderen geregelten Markt, der regelmäßig stattfindet, anerkannt und der Öffentlichkeit zugänglich ist, gehandelte Aktien. Dabei investiert der Fonds vorwiegend in in Euro notierende Aktien europäischer Emittenten und/oder weltweit in Anleihen aller Art. Bis zu 49% des Vermögens können in Aktien angelegt werden, die in kanadischen, australischen, Hongkong oder US-Dollar notieren. Anteile anderer Fonds können bis zu 10% erworben werden. Der Fonds kann Finanzinstrumente, deren Wert von künftigen Preisen anderer Vermögensgegenstände abhängt („Derivate“), zur Absicherung oder Steigerung des Vermögens einsetzen. ...
Größte Pos. zum 31.5.18:
0.500% BUNDESREPUB. DEUTSCHLAND 13,18%
2.750% US TREASURY N/B 5,97%
GREAT EAGLE HOLDINGS LTD 4,70%
DB PHYSICAL GOLD ETC EUR 4,07%
TUI AG-DI 3,90%
PICO FAR EAST HOLDINGS LTD. 3,76%
AEON CREDIT SERVICE ASIA CO 3,36%
LINDE AG - TENDER 2,72%
KINGMAKER FOOTWEAR HLDGS LTD 2,72%
UNIPER SE 2,61% ..."
Aus dem HJ-Bericht zum 31.12.2017: "...Die Aktienquote variierte im gesamten Berichtszeitraum zwischen 65% und 75%. Die Anleihenquote betrug im Durchschnitt 15%
... Benchmark 35% MSCI-W, 50% Est50,15% Rex1Y ..."
:arrow: die Zahl im Fondsnamen DJE Concept PA 75 bezieht sich also NICHT auf eine Mindest-Aktienquote

In Sachen Fondsmanagement siehe auch Beitrag vom 18.9.2011

Für den DJE Zins&Divi (A1C7Y8) und den Luxtopic Cosmoplitan (A0BLYJ) könnte folgender Chartvergleich 7 Jahre mit anderen Misch- und Dachfonds mit halbwegs vglbarer Vola passen. Nimmt man das Krisenjahr 2011 heraus und verkürzt den Chart auf 5 Jahre, dann rutschen die DJE-Fonds gleich ein ganzes Stück weiter nach oben im Chartvergleich. Bei anderen Zeiträumen (zB 1J oder 3J) ist gut ersichtlich, dass auch andere renommierte Fonds deutlich unterdurchschnittliche Phasen hatten (Nordea Stable, Carmignac P., 4Q Inc.)
Onvista-4-Fonds-Vergleich (seit dem letzten Onv.-Update unverständlicherweise ohne Sharpe-Ratio und MDD´s) von Zins&Div und Cosmopolitan mit den Top-Produkten von FvS und Kepler
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4904
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon lloyd bankfein » 05.09.2018 12:34

das Inv.:
... JAN Ehrhardt ... Jan Ehrhardt managt einen siebten Fonds ... nun auch noch den Mischfonds DJE Strategie Global II ....t übernimmt den Fonds von Markus Küppers. Der ehemalige Leiter der Vermögensverwaltung hat DJE Kapital Ende Juni verlassen...
Mischfonds DJE Strategie II - DJE Strategie Global wurde 2008 aufgelegt. Er verwaltet aktuell rund 202 Millionen Euro... Die zehn größten Portfoliopositionen – mit einer Ausnahme (Xetragold) – waren Ende Juli Fonds von DJE Kapital selbst, die größte Position darunter der mit 21 Prozent gewichtete DJE-Dividende & Substanz, den ebenfalls Jan Ehrhardt managt...
LU0377287643......"

managt 7 Fonds, Geschäftsleiter, usw: wenn sich das mal nicht negativ auf die Perf. Divi+Subst., Zins+Divi etc auswirkt :?
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 785
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Re: Von Dr. Jens Ehrhardt und Sohn persönlich gemanagte Fond

Beitragvon Fondsfan » 07.09.2018 08:59

Mir sind DJE-Fonds schon seit einiger Zeit nicht mehr als besonders
gut aufgefallen - vielleicht ist das schon die Konsequenz der
Konzentration auf eine Person.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2644
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Vorherige

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste

cron