Private Equity

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Beitragvon Pensionär24 » 11.09.2007 18:47

Heute in Welt,Faz,Handelsblatt Berichte ueber die Probleme von Kkr bei der First-Data Finanzierung. Bei verschiedenen Quellen wurde in letzter Zeit Skepsis bezüglich Private-Eq. geäußert. Ich würde den Bereich jetzt auch erst einmal meiden.
Pensionär24
 

Advertisement

Beitragvon Fondsfan » 11.09.2007 20:40

Pensionär24 hat geschrieben:Heute in Welt,Faz,Handelsblatt Berichte ueber die Probleme von Kkr bei der First-Data Finanzierung. Bei verschiedenen Quellen wurde in letzter Zeit Skepsis bezüglich Private-Eq. geäußert. Ich würde den Bereich jetzt auch erst einmal meiden.


Ein pauschales Meiden kann falsch sein, es kommt einfach auf
eine genaue Differenzierung der verschiedenen Phasen von PE an.

Wer also z.B. flüssige Mittel hat, kann demnächst wahrscheinlich sehr
günstig einkaufen.

Wer z.B. kurz vor einem Börsengang steht, könnte demnächst erhebliche
Probleme bekommen.

Und alles nur, weil Kredite plötzlich nach ganz anderen Kriterien vergeben werden.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2565
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

VCH Pearlfisher Private Equity-Index-Zertifikat (A0TA3T)

Beitragvon schneller euro » 09.10.2007 09:00

Aus dem neuen VCH-Newsletter:
"... Mit dem VCH Pearlfisher Private Equity-Index-Zertifikat (ISIN: AT000B109517) bietet VCH das erste aktiv gemanagte Index-Zertifikat für Listed Private Equity an. Der Index wird durch ein so genanntes Tracker-Zertifikat auf Basis des von VCH initiierten Pearlfisher Equity Fund abgebildet. Das Open-End-Zertifikat ist bei wöchentlicher Kursstellung täglich handelbar.
Durch das VCH Pearlfisher Private Equity-Index Zertifikat erhält der Anleger Zugang zu der stark nachgefragten Assetklasse Private Equity.
Für den Anleger hat sich die Investition in den Pearlfisher Equity Fund rentiert: Die Wertsteigerung von 25,7 Prozent und eine Outperformance von + 10,8 Prozent (ggü. LPX 50) zeigen den Erfolg des aktiven Managements (Stand: 05.09.2007; Auflegung am 02.01.2006).
Weitere Informationen zum Zertifikat erhalten Sie unter
http://www.vch-group.de/garantie-zertif ... unterlagen
... "

:arrow: die o.g. WKN/ISIN wird noch nicht in den einschlägigen Datenbanken bei Comdirect, Onvista, Finanztreff gefunden.
Gem. dem Chart in
http://www.vch-group.de/marketingunterl ... 7_2007.pdf
betrug die Performance von 01/06 bis 07/07 ca. 40% bei sehr volatilem Verlauf und deutlichen Verlusten in den Aktienmarkt-Korrekturphasen.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4831
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon MHeinzmann » 09.10.2007 13:09

Listed Private Equity sind die Aktien von PE-Firmen?
Benutzeravatar
MHeinzmann
Trader-insider
 
Beiträge: 358
Registriert: 30.07.2007 18:36
Wohnort: NRW

Beitragvon Pensionär24 » 15.11.2007 15:46

Dreba-P3 (ca 25 Prozent discount aktu.) + Electra auf diesem Niveau vielleicht wieder eine Erwägung wert?
Pensionär24
 

Beitragvon Fondsfan » 15.11.2007 18:39

Pensionär24 hat geschrieben:Dreba-P3 (ca 25 Prozent discount aktu.) + Electra auf diesem Niveau vielleicht wieder eine Erwägung wert?



Discount auf was: unealistische Kursträume oder
Realität?

Wenn es keine Kredite mehr gibt, wird das alles
schnell zur Seifenblase.

Hast Du heute die Nachrichten über die geplatzten
Pläne von Cerberus mitbekommen?
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2565
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon MHeinzmann » 06.01.2008 19:43

Was ist nur mit dem Dreba-P3-Zerti (wkn 173499) los?

Seit Mitte Oktober bis jetzt hat es 18,9% verloren.
Der November-NAV war -2,6%.
Der NAV hatte letztes Jahr + 13,6%
Damit hat sich der Discount auf den NAV auf 37% erhöht.

Panik wegen der Kreditkrise?
Inwieweit sind die Abschläge gerechtfertigt?
Laut BVT und FAZ ist nur die Kreditfinanzierung bei den large Buyouts zusammengebrochen.
Inwieweit ist der P3 da überhaupt investiert?

Weiß jemand was genaueres? :?: :?: :?:
Benutzeravatar
MHeinzmann
Trader-insider
 
Beiträge: 358
Registriert: 30.07.2007 18:36
Wohnort: NRW

Beitragvon The Ghost of Elvis » 07.01.2008 15:50

@ heinz: lies den ganzen Thread,dann weißt du auch Genaueres!
In 1 Satz: früher war die Korrelation des P3 zu den Aktienmärkten gering,
jetz sehr hoch. (Gründe findest du im Thread)
Deswegen gings zuletzt auch kräftig bergab mit dem Kurs.
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1359
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon schneller euro » 09.01.2008 13:24

Auszug aus dem Beitrag vom 26.7.07:


Dreba P3 Partners Group Website

Princess Website

DREBA P3 (173499):
25.07.2007: 1463,37 Kurs 1157 NAV-Discount -20,9%
31.03.2007: 1398,68 Kurs 1150 NAV-Discount -17,8%
28.02.2007: 1357,15 Kurs 1149 NAV-Discount -15,3%
31.01.2007: 1349,25 Kurs 1070 NAV-Discount -20,7%
31.12.2006: 1323,17 Kurs 1060 NAV-Discount -19,9%

Chart 6 Monate: Princess, Dreba P3, MSCI-World


:arrow: interessant, dass Princess sich zuletzt von der Negativ-Entwicklung beim P3 abkoppeln konnte. Gem. den Beiträgen auf Seite 2 dieses Threads hätte man eigentlich einen Gleichlauf erwarten können.
Schlußfolgerung?
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4831
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Fondsfan » 09.01.2008 18:45

Mögliche Schlußfolgerung: Umstieg von Princess auf P3.

Nachteil: P3 ist Zertifikat und somit bei Neukauf steuerlich
kein Altbestand.

Vielleicht ist das die Erklärung, daß bei P3 schlicht die Käufer
fehlen.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2565
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon MHeinzmann » 11.01.2008 17:45

@ The Ghost of Elvis
Anhand der Charts s.o. sieht man, daß das P3 mehr verloren hat als der MSCI World
Insofern ist deine Erklärung nicht schlüssig.
Auch habe ich vorher den gesamten Thread gelesen.

Es ist schon erklärungsbedüftig, warum das P3 schlechter abschneidet als die Aktien, zu dem sollte es bei PE nicht eine 100% Korrelation zu Aktien geben.
Auch beträgt der Discount auf den NAV schon 36,7%!!!

Nach meinen Infos kann man das p3 2010 und danch alle 5 Jahre zum NAV an die Dreba zurückgeben (vielleicht hat jemand andere Infos). Das sind nur noch 2 Jahre mit 36,7% Discount!
Das ist schon sehr strange.
Benutzeravatar
MHeinzmann
Trader-insider
 
Beiträge: 358
Registriert: 30.07.2007 18:36
Wohnort: NRW

Beitragvon MHeinzmann » 11.01.2008 17:53

@The Ghost of Elvis
Ich hab mal nachgerechnet:
Seit dem Zwischenhoch Anfang Oktober hat das P3 18% verloren und der Dow Jones 9%...
Benutzeravatar
MHeinzmann
Trader-insider
 
Beiträge: 358
Registriert: 30.07.2007 18:36
Wohnort: NRW

Beitragvon Fondsfan » 11.01.2008 19:51

Ich neige schon geraume Zeit zu der Ansicht, daß PE
abgesehen von einigen gigantischen Transaktionen
eigentlich eine Anlage in SC oder sogar Microcaps
darstellt.

Diese Anlagen haben nun mal im vergangenen Jahr
in den entwickelten Ländern durchweg verloren,
teilweise sogar ziemlich heftig.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2565
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Papstfan » 14.01.2008 10:14

Es ist so, wie fondsfan und elvis schreiben: die Korrelation des P3 zu den Aktien-Maerkten ist nun mehr sehr gross und dazu verhaelt sich der risikoreiche P.-E.-Bereich noch quasi wie ein Hebelinstrument.
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon Fondsfan » 08.02.2008 08:35

Bei der DB gibt es für PE jetzt
einen neuen wohl kostengünstigen
ETF unter WKN DBX1AN.

Näheres weiß ich noch nicht.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2565
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon MHeinzmann » 16.02.2008 17:59

Fragt sich was dann noch von der Überrendite übrig bleibt, wenn ich dass mit selbst gehebelten Small/Midcaps-Aktienfonds vergleiche...(was PE s.o. ja sein soll)
Weiß jemand, ob die Kündigungszeitpunkte vom P3 2010, 2015 auch gelten, so würde man ja in 2 Jahren den Dicount von 36% als Rendite erzielen.
Benutzeravatar
MHeinzmann
Trader-insider
 
Beiträge: 358
Registriert: 30.07.2007 18:36
Wohnort: NRW

Beitragvon The Ghost of Elvis » 18.02.2008 11:38

Kündigungsrecht des Anlegers: Erstmals am Endes des Jahres 2010, danach alle fünf Jahre (vergleiche Seite 28 des Verkaufsprospektes; § 5 der Zertifikatsbedingungen)
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1359
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Basis-Info zum Thema

Beitragvon Fondsfan » 25.02.2008 16:25

Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2565
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon MHeinzmann » 27.02.2008 18:35

Das Märchen vom Renditevorprung. PE-Rendite gleicht langfristig Aktienperformance:
http://www.manager-magazin.de/geld/geld ... 83,00.html
Benutzeravatar
MHeinzmann
Trader-insider
 
Beiträge: 358
Registriert: 30.07.2007 18:36
Wohnort: NRW

Beitragvon Fondsfan » 27.02.2008 19:27

Das Ergebnis kann nicht überraschen, wenn man brutto
und netto unterscheiden kann.

Die Fonds der PE-Anbieter haben meist mit der Anlage-
rendite vor Kosten geworben, und die war bei bestimmten
Anbietern m.E. recht überzeugend.

Aber nach den meist exorbitanten Gebühren sah das ganz
anders aus.

Das ist eben der feine Unterschied zur Anlegerrendite.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2565
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon alterhase » 27.02.2008 20:41

So habe ich den Artikel nicht verstanden. Die Wertentwicklung wurde um den Hebel (durch Fremdkapitalaufnahme zum in den PE Fonds eingezahlten Kapitel) bereinigt. Angeblich deshalb, weil durch den hebel die Wertentwicklung nicht vergleichbar ist.

M.E. kommt es auf die sharpe ration inkl. des Hebels an. Wäre dieser risikoerhöhend würde man das an den Schwankungen erklennen. Ich sehe stattdessen, dass die Wertentwicklung des NAV trotz Kreditaufnahme weniger volatil ist.
Benutzeravatar
alterhase
Trader-insider
 
Beiträge: 162
Registriert: 28.07.2005 07:57
Wohnort: Aachen

Beitragvon Fondsfan » 28.02.2008 08:47

Die Volatilität sagt m.E. gar nichts, weil die Werte
nach bestimmten Formeln und Kennziffern errechnet
werden und nicht die Schwankungen von Stimmungen
wie an der Börse widerspiegeln.

Deswegen sind ja auch die Aussagen zum NAV mit
Vorsicht zu genießen.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2565
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Fondsfan » 04.03.2008 16:40

Ein interessanter Artikel aus der Wiwo:


http://www.wiwo.de/finanzen/rueckzugsge ... 35/print/#
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2565
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon MHeinzmann » 05.03.2008 10:04

Eine Untersuchung hat ergeben, dass die DURCHSCHNITTLICHE Rendite von PE über die letzten 20 Jahre dem S&P500 entspricht.
Eine andere Untersuchung kommt zu dem Ergebnis, daß sie 3% niederiger liegt.
http://www.wiwo.de/finanzen/haertere-ze ... he-259295/

Die Partners Group (u.a.) p3-zerti hat 8 Mrd. € Kapital
Benutzeravatar
MHeinzmann
Trader-insider
 
Beiträge: 358
Registriert: 30.07.2007 18:36
Wohnort: NRW

Beitragvon Fondsfan » 05.03.2008 20:54

MHeinzmann hat geschrieben:Eine Untersuchung hat ergeben, dass die DURCHSCHNITTLICHE Rendite von PE über die letzten 20 Jahre dem S&P500 entspricht.
Eine andere Untersuchung kommt zu dem Ergebnis, daß sie 3% niederiger liegt.
http://www.wiwo.de/finanzen/haertere-ze ... he-259295/

Die Partners Group (u.a.) p3-zerti hat 8 Mrd. € Kapital



Wenn man den von Dir genannten Artikel im Zusammenhang mit dem
von mir zitierten sieht, hat man den Eindruck, daß sie Wiwo sich jetzt
auf dieses Thema einschießt.


Ich persönlich überlege jetzt, mein letztes kleines Engagement in
der Branche aufzugeben, nämlich einen Bestand an Princess PE.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2565
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon MHeinzmann » 08.03.2008 17:55

Ich hab mich im Dezember soweit wie möglich von PE getrennt. Hohe Aktien-Korrelation & USA-Rezession...
Benutzeravatar
MHeinzmann
Trader-insider
 
Beiträge: 358
Registriert: 30.07.2007 18:36
Wohnort: NRW

Beitragvon The Ghost of Elvis » 08.04.2008 15:49

Ziemlich negative Beurteilung von Private-Equity-Inv. auch im ZJ-D_0811
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1359
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon Uno Credito Italiano » 23.04.2008 09:38

Meine Frage: was ist die exakte woertliche Uebersetzung von "private equity" ?

Gefunden habe ich bisher:
" private equity = außerbörsliche Unternehmensbeteiligungen oder privates Beteiligungskapital
Private Equity ist der englische Begriff für das von Privatanlegern beschaffte Beteiligungskapital im Unterschied zum Public Equity, welches das an der Börse beschaffte Kapital darstellt.
equity capital (Substantiv) Eigenkapital
equity finance (Substantiv) Eigenfinanzierung
equity investments (Substantiv; Plural) Aktienanlagen, Aktienkäufe"

www.dicdata.de: Equity(Substantiv) = Gerechtigkeit
www.wikipedia.de: Equity=Recht oder Equity=Eigenkapital, ein Teil der Passivseite der Bilanz

Sinngemaesse Uebersetzung fuer
private equity ist privates Beteiligungskapital oder privates Eigenkapital !
Exakte woertliche Uebersetzung waere : privates Eigen ????
Uno Credito Italiano
 

Beitragvon Fondsfan » 23.04.2008 12:57

Private im Gegensatz zu Public
bedeutet m.W. in diesem Fall,
daß das Eigenkapital an keiner
Börse zum öffentlichen Handel
zugelassen ist.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2565
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon BOERSEN-RAMBO » 17.11.2010 15:15

schneller euro hat geschrieben:Dreba P3 Partners Group Website


Aus gewöhnlich gut unterrichteten Kreisen verlautet: :roll:
zuletzt steiler Kursanstieg beim Dreba P3
trotzdem noch Kursabschlag zu innerem Wert
Ende November endet Kündigungsfrist
Vermutung: mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit
werden mehr als X Prozent der
Anleger aussteigen wollen. dann wird
die gekündigte Tranche von der Börse genommen
und zum geschlossenen Fonds. :!:
Dessen Beteiligungen werden innerhalb
von zehn Jahren abgestoßen, entscheidend
für den Gewinn/verlust ist dann der innere Wert
zum Zeitpunkt der Abwicklung. Partners
Group rechnet damit, dass der Großteil
des Portfolios erst 2015-2020 verkauft werden kann.
Vor allem institutionelle Anleger kaufen jetzt noch zu, heisst es.
Für sie ist es attraktiver, ein
existierendes und zudem günstig bewertetes
PE-Portfolio als Baustein im Depot zu
haben als einen neu emittierten PE-Fonds
mit unsicheren Renditeaussichten. Für
diejenigen, die das Zertifi kat nicht kündigen,
ändert sich nichts. Ihr Anteil bleibt
gelistet und ist zum Börsenkurs veräußerbar.
In fünf Jahren besteht die
nächste Gelegenheit zum kündigen.
Und Gott fragte die Steine : "Wollt Ihr PANZERGRENADIERE werden ?"
Aber die Steine antworteten : "Nein Herr, wir sind nicht hart genug !"
Benutzeravatar
BOERSEN-RAMBO
Trader-insider
 
Beiträge: 687
Registriert: 19.10.2004 08:06
Wohnort: Munich

Beitragvon Fondsfan » 17.11.2010 20:40

Bei

www.zertifans.de

gibt es eine ziemlich umfangreiche Diskussion zu dem Papier.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2565
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon FinanzHai » 18.11.2010 11:50

P3: weg damit, wer weiß in 5 oder 10 Jahren passiert.....
Benutzeravatar
FinanzHai
Trader-insider
 
Beiträge: 241
Registriert: 11.05.2009 10:19
Wohnort: Ouagadougou

Beitragvon Fondsfan » 18.11.2010 14:00

FinanzHai hat geschrieben:P3: weg damit, wer weiß in 5 oder 10 Jahren passiert.....



WEnn das ein zwingende Argument ist, kannst Du fast
zu allem sagen: Weg damit.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2565
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon FinanzHai » 22.11.2010 12:08

Fondsfan hat geschrieben:
FinanzHai hat geschrieben:P3: weg damit, wer weiß in 5 oder 10 Jahren passiert.....


WEnn das ein zwingende Argument ist, kannst Du fast
zu allem sagen: Weg damit.



Ganz sicher ein zwingendes Argument: bei Aktien, Fonds etc kann ich tagtäglich verkaufen. Bei dem P3 nicht, s. o. : " In fünf Jahren besteht die
nächste Gelegenheit zum kündigen."
Ich möchte nicht 5 Jahre lang in so einem Teil festhängen
(die meisten anderenr Investoren wohl auch nicht :wink:
Benutzeravatar
FinanzHai
Trader-insider
 
Beiträge: 241
Registriert: 11.05.2009 10:19
Wohnort: Ouagadougou

Beitragvon trutz » 22.11.2010 14:09

Das P3 kannst Du jederzeit über die Börse Stuttgart handeln
trutz
Trader-insider
 
Beiträge: 579
Registriert: 01.11.2009 13:54
Wohnort: Berlin

Beitragvon drhc » 20.07.2011 06:16

Die Studie von RISING STAR:
Mit Private Equity vom Emerging Markets-Boom profitieren
det. erläutert bei fondsprof.
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 591
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon schneller euro » 12.06.2012 14:09

Als größte Pos. im von Joh. Hirsch gemanagten Antea Strategie II (A0NJGV) -> T.I.-Thread wird zum 31.5.12 genannt: "Private-Equity-Zert.-CB 12,84%"
Vermutlich handelt es sich um das altbekannte und mehrfach hier im Thread erwähnte P3-Zertifikat (173499) -> Chartbei Onvista. Demnach aktuell mehr als 60% minus auf Basis 5 Jahre.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4831
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon trutz » 12.06.2012 14:52

Beim P3 Zertifikat liegt allerdings der Discount bei 66,25 Prozent zum Inneren Wert (NAV). Ich habe aber auch keine Ahnung ob sich der Kurs hier mal dem inneren Wert annähert.
Evtl. spekuliert man im Antea II darauf.

http://www.p3-privateequity.net/de/home/home.php
trutz
Trader-insider
 
Beiträge: 579
Registriert: 01.11.2009 13:54
Wohnort: Berlin

Beitragvon Papstfan » 18.09.2013 12:20

Ein siebenseitiger Artikel bei boerse-onine
die ueblichen Verdaechtigen P3, Lpx, Blackstone etc werden analysiert

Das P3 (Wkn 173499) im onvista-chart
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon MHeinzmann » 10.10.2013 14:38

Papstfan hat geschrieben:Ein siebenseitiger Artikel bei boerse-onine
die ueblichen Verdaechtigen P3, Lpx, Blackstone etc werden analysiert
[/URL]


Der Link funktioniert nicht und auf der boerse-online finde ich den Artikel auch nicht.
Benutzeravatar
MHeinzmann
Trader-insider
 
Beiträge: 358
Registriert: 30.07.2007 18:36
Wohnort: NRW

VorherigeNächste

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste