China + Fernost

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Beitragvon The Ghost of Elvis » 21.05.2008 11:36

Kommentar von Gigi Chan, Fondsmanagerin des Threadneedle China Opportunities Fund (WKN A0MMW3) bei :
fundresearhc
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1371
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Advertisement

gute Aussichten fuer H-Shares + S-Shares

Beitragvon Igor » 13.06.2008 14:25

Ein lesenswerter Artikel in ZERTIFIKATEWOCHE-2008-06-12
Auszuge: "... Eine Regierungs-Ankündigung im Herbst, den Hongkonger
Aktienmarkt auch für Festlandchinesen zu öffnen, ließ die Werte
schnell steigen, doch dann wurde in letzter Minute dieser Schritt
zurückgenommen, die Aktienkurse brachen wieder ein. Allerdings
bleibt eine solche Öffnung nach EMFIS-Meinung nur eine Frage
der Zeit und dann dürften sich die beiden Märkte angleichen, d.h.
derzeit überteuerte A-Shares verbilligen sich, H-Shares steigen.
... Profitieren würden davon auch in Singapur gelistete chinesische
Aktien (S-Shares)
, deren Kurse sich in den vergangenen Monaten
um 50 % konsolidierten. Mittlerweile seien viele mit einem Kurs/
Gewinnverhältnis von unter zehn zu haben und günstiger bewertet
als manche Value-Werte aus Thailand, Taiwan und Korea. ... "
Igor
 

Beitragvon oegeat » 07.07.2008 22:28

update von 04.03.2008 09:48 wobei es irgendwo im fondsforum noch ienen chart gibt nachdem wir die grüne brachen .. .
der weg ist weiter runter
Dateianhänge
ahanghai-a-7-7-2008.png
ahanghai-a-7-7-2008.png (21.5 KiB) 40762-mal betrachtet
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19933
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria



Beitragvon schneller euro » 18.02.2009 07:50

China: aktuelle Einschätzung und Erläuterung der diversen Indizes bei:
Das Investment
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4958
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Januar-Steuereinnahmen in China um 17% gefallen

Beitragvon oegeat » 18.02.2009 11:39

Peking 18.02.09 Die globale Wirtschaftskrise führt in China zu einem Rückgang der Steuereinnahmen.

Wie das chinesische Finanzministerium gestern mitteilte, gingen die Steuereinnahmen im Januar gegenüber dem Vorjahresmonat um 17,1 Prozent auf 90 Mrd. US Dollar zurück.

Werksschließungen, Gewinnrückgänge, aber auch das Neujahrsfest, hätten zu diesem Rückgang geführt, so das Ministerium.

Zu schaffen machte auch der schleppende Wertpapierhandel. Hier wurde ein dramatischer Einbruch von Steuereinnahmen verbucht.

Auch die Senkung von verschiedenen Steuern zur Ankurbelung der Konjunktur hat Spuren hinterlassen. Allein die Reduzierung der Körperschaftssteuer wird in diesem Jahr Mindereinnahmen von 17,55 Mrd. US Dollar verursachen.



+++++++


klar es kan nur noch besser werden LOL :roll:
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19933
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon k9 » 18.02.2009 22:10

E. Carmignac empfiehlt China, Brasilien und (ich staune...) Indien:

http://www.dasinvestment.com/investment ... menttipps/

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon The Ghost of Elvis » 05.03.2009 09:41

Hoffnungsträger China :
„Die Prognosen der Fondsmanager im Hinblick auf das Wirtschaftswachstum Chinas sind jetzt so positiv wie seit 2007 nicht mehr", erklärte Michael Hartnett, Chefstratege für Schwellenländer bei Merrill Lynch.
das investment
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1371
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon oegeat » 05.03.2009 09:47

The Ghost of Elvis hat geschrieben:......„Die Prognosen der Fondsmanager im Hinblick auf das Wirtschaftswachstum Chinas sind jetzt so positiv wie seit 2007 nicht mehr", ..


ja und ? wer nimmt den dei Clows ernst :?: waren dei 2007 bzw 08 negativ ?

meine charttechnische Auswertung Chart war von anbeginn an ein Volltreffer
letzter Chart nd hier der neue ..... wobei den trendwende chart ich im Chartforum .... postet und nicht hier :evil:


* edit hier der Chinathread inkl meiner Charttechnsichen Meisterwerke :roll: seite 2 !!
Dateianhänge
shanghai-4.3.2009.png
shanghai-4.3.2009.png (19.8 KiB) 40699-mal betrachtet
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19933
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon k9 » 05.03.2009 11:27

@The Gost of Elvis
@oegeat



So ganz aus der Luft gegriffen sind die chinesischen Hoffnungen wohl nicht:

FAZ_zu_CHINA

Zitate:

„…jüngste Daten von diesem Mittwoch zeigen den dritten Anstieg des wichtigen Einkaufsmanagerindex in Folge.“

„Auch die Indizes für Bestellungen, Ausstoß und Beschäftigung legten weiter zu.“

aber auch:

Kritische Analysten indes warnen vor verfrühtem Optimismus: „Auch wenn diese frühen Zeichen einer Stabilisierung ermutigend sind, bleibt zu fragen, ob der Aufwärtstrend nachhaltig ist“, sagt Jing Ulrich, Chairman von J. P. Morgan China.




Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon k9 » 23.03.2009 14:27

„DER FONDS ANALYST“ empfiehlt in seiner Ausgabe vom 23. März 2009 den Wiedereinstieg
in die asiatischen und osteuropäischen Emerging Markets.
Insbesondere wird ein Wiedereinstieg in Rußland und China nahegelegt. Beide Märkte seien
wieder auf 2003er Index-Ständen angelangt und würden damit ein interessantes Niveau für ein
antizyklisches Engagement bieten.

China fällt durch ein agressives Engagement an den Rohstoffmärkten auf, wo sich das Land zu attraktiven Preisen für die Zukunft eindeckt.

DFA empfiehlt für ein Engagement in China die beiden Klassiker

BARING HONGKONG CHINA (933583)
INVESCO PRC FUND (974759


FACTSHEETS:

Baring

Invesco



DFA verweist insbesondere auf das intakte chinesische Bankensystem und dessen relative geringe Belastung mit toxischen Assets.

DFA konstatiert am Chinesischen Aktienmarkt einen Wechsel von defensiven zu zyklischen Titeln als Markttreiber und sieht darin ein Indiz für eine Bodenbildung.

(Ich verzichte aus urheberrechtlichen Gründen auf einen Download bzw. ein Einscannen)

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon schneller euro » 19.06.2009 08:53

Aus dem Factsheet des Sauren Opp. 05/09:
"...Wir integrierten mit dem Strategic China Panda Fund eine kürzlich
aufgelegte, äußerst attraktiv erscheinende Anlageidee mit Ausrichtung
auf Aktien der chinesischen Region in das Portfolio. Der
Aktienfonds ist auf die Erzielung eines absoluten Ertrags ausgerichtet
und wird mit Lilian Co von einer sehr erfahrenen Fondsmanagerin
verwaltet, die in der Vergangenheit mit dem Baring Hong Kong
China Fund einen der größten Aktienfonds für die chinesische Region
über Jahre sehr erfolgreich verwaltet hat. Nach dem Wechsel in die
Selbstständigkeit ist es ihr mit dem neu aufgelegten Fonds aufgrund
des noch relativ niedrigen Volumens möglich, ihre Anlageideen ohne
Restriktionen flexibel umzusetzen. ..."

Strategic China Panda Fund alias
Value China Panda Fund alias
E.I. Sturdza-Strat.China Panda
WKN: A0RMTX, ISIN: IE00B3DKH950

Aufgelegt in 10/08 gem. fondsvermittlung24
Comdirect-Chart seit Mitte April 2009
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4958
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Fondsfan » 20.06.2009 07:02

Kurze Anmerkung: in der Finanzwoche von DJE
wird seit geraumer Zeit China und dort insbesondere
Hongkong als attraktiver Markt gepriesen,
abgesichert vor allem durch hohe Dividendenrenditen
und weiter tatsächlich steigende Gewinne, im Gegensatz
zu den Gewinnprognosen aus den USA, die mehr oder
minder als Phantasterei eingestuft werden.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2703
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon BOERSEN-RAMBO » 10.07.2009 15:12

schneller euro hat geschrieben:Aus dem Factsheet des Sauren Opp. 05/09:
"...Wir integrierten mit dem Strategic China Panda Fund eine kürzlich
aufgelegte, äußerst attraktiv erscheinende Anlageidee mit Ausrichtung
auf Aktien der chinesischen Region in das Portfolio. Der
Aktienfonds ist auf die Erzielung eines absoluten Ertrags ausgerichtet
und wird mit Lilian Co von einer sehr erfahrenen Fondsmanagerin
verwaltet, die in der Vergangenheit mit dem Baring Hong Kong
China Fund einen der größten Aktienfonds für die chinesische Region
über Jahre sehr erfolgreich verwaltet hat. Nach dem Wechsel in die
Selbstständigkeit ist es ihr mit dem neu aufgelegten Fonds aufgrund
des noch relativ niedrigen Volumens möglich, ihre Anlageideen ohne
Restriktionen flexibel umzusetzen. ..."

Strategic China Panda Fund alias
Value China Panda Fund alias
E.I. Sturdza-Strat.China Panda
WKN: A0RMTX, ISIN: IE00B3DKH950

Aufgelegt in 10/08 gem. fondsvermittlung24
Comdirect-Chart seit Mitte April 2009



Lilian Co oder Anna Ho
who ist better ?
Benutzeravatar
BOERSEN-RAMBO
Trader-insider
 
Beiträge: 691
Registriert: 19.10.2004 08:06
Wohnort: Munich

Update von 11/08

Beitragvon schneller euro » 15.07.2009 15:14

T.I.-Thread zum Carlson China Micro Cap

Details zum AA0RED bei ABN AMRO / RBS

Chart 1 Jahr aller im Thread genannten Produkte incl. des AA0RED, des Baring HongkongChina(933583), des AIMS-Zertifikates(238701, auch Short-Pos. möglich), des FIVV China UI(A0JELL, SC+MC, von DFA empf.), des Lyxor HSCEI ETF, Carlson China Micro Cap(A0M75Q)

Chart 1 Jahr: Carlson und die anderen Fonds

Chart 3 Monate der Fonds mit dem neuen E.I.Sturzda-Strat. China Panda (A0RMTX, in 07/09 offenbar noch nicht in D handelbar) von Lilian Co (siehe Beitrag hier im Thread vom 19.6.09)

Chart 6 Monate mit Shanghai, Shenzhen, HSCEI, AA0RED, AA0R9M(in Singapur gehandelte), 780192(DB China Offshore), Carlson China Micro Cap

:arrow: ausf. Artikel über A-, B-, H- und S-Shares im ZJD_0807, Seite 4-5

FIVV China UI (A0JELL): Fondsmanager Kapfer hat die Gesellschaft verlassen
lt. Meldung von Das Investmentim Juli 2009

Begründung: Kapfer war Fivv-Unternehmensgründer Andreas Grünewald zu negativ für den aufstrebenden chinesischen Markt eingestellt.
Betrifft auch den FIVV Aktien Global Select UI (979086)
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4958
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon BOERSEN-RAMBO » 05.10.2009 12:42

ING: Chinas gewaltiges Wachstum ist unaufhaltsam !
QUELLE
"Chinas Wachstum wird um vieles beeindruckender sein als das Wachstum in der westlichen Welt“, sagt
Roy Scheepe, Director Business Development Asia-Pacific bei ING Investment Management. „Wenn ich nur
einen Euro hätte, so würde ich diesen auf jeden Fall in einer Region anlegen, wo die Wachstumsraten noch
vielversprechend sind“.
China steckt noch mitten in dieser Wachstumsphase und das wird sich auch in den nächsten 25 Jahren, den
sogenannten „goldenen Jahren“ nicht ändern. "

So soll es sein !
Und Gott fragte die Steine : "Wollt Ihr PANZERGRENADIERE werden ?"
Aber die Steine antworteten : "Nein Herr, wir sind nicht hart genug !"
Benutzeravatar
BOERSEN-RAMBO
Trader-insider
 
Beiträge: 691
Registriert: 19.10.2004 08:06
Wohnort: Munich

Beitragvon oegeat » 05.10.2009 13:00

chart update ...
Dateianhänge
shanghai-b-5-10.2009.png
shanghai-b-5-10.2009.png (14.7 KiB) 40072-mal betrachtet
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19933
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon Fondsfan » 05.10.2009 18:38

In der Finanzwoche kann man lesen, daß sich
chinesische Aktien außer denen in Hongkong
schon mitten auf dem Weg in eine Blase
befinden.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2703
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon schneller euro » 29.10.2009 12:43

Aktualisierung zum E.I.Sturzda-Strat. China Panda (A0RMTX) von Lilian Co
- hier im Thread erwähnt am 19.6.09 und 15.7.09
- Interview im Asien-Thread

Chartvergleich 6 Monate mit den anderen Fonds aus dem hiesigen Thread
-> Kursaktualisierung des "Sturzda" nur wöchentlich, jeweils Freitags
Zuletzt geändert von schneller euro am 30.10.2009 07:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4958
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon edwin » 29.10.2009 14:28

Bei Morningstar finden sich auch einige Infos zum Li Co Fonds
demnach liegt er jedoch hinter dem Kategoriedurchschnitt.

Morningstar
Benutzeravatar
edwin
Trader-insider
 
Beiträge: 64
Registriert: 04.12.2007 17:58
Wohnort: Berlin

Beitragvon schneller euro » 30.10.2009 07:42

edwin hat geschrieben:Bei Morningstar finden sich auch einige Infos zum Li Co Fonds
demnach liegt er jedoch hinter dem Kategoriedurchschnitt.
Morningstar



Morningstar verwendet einen recht ungewöhnlichen Vergleichsindex, den
MSCI AC Golden Dragon NR USD ?!

Im Chartvergleich 6 Monatemit den gängigen Indizes (HSCEI, A- und B-Shares, RedChips etc) sieht der o.g. gute Fonds gut aus, wobei erst heute der neue, wöchentliche Kurs veröffentlicht werden wird

Kategorievergleich bei Morningstar -> erst auf "Rendite", dann auf "6M%" klicken
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4958
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 30.10.2009 07:48

SCHANGHAI (Dow Jones) 30.10.09: "...Im Zentrum des Interesses steht die chinesische Wachstumsbörse ChiNext, die am Berichtstag ihren ersten Handelstag hat und dabei eine außergewöhnliche Hausse verzeichnet:
Alle 28 Titel wurden mindestens einmal vom Handel ausgesetzt, weil sie um 20% gestiegen waren. Manche Aktien wurden erneut ausgesetzt, weil sie 30% oder 50% zulegten. ..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4958
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Fondsfan » 30.10.2009 08:34

schneller euro hat geschrieben:SCHANGHAI (Dow Jones) 30.10.09: "...Im Zentrum des Interesses steht die chinesische Wachstumsbörse ChiNext, die am Berichtstag ihren ersten Handelstag hat und dabei eine außergewöhnliche Hausse verzeichnet:
Alle 28 Titel wurden mindestens einmal vom Handel ausgesetzt, weil sie um 20% gestiegen waren. Manche Aktien wurden erneut ausgesetzt, weil sie 30% oder 50% zulegten. ..."


Bei uns hieß das mal "Neuer Markt" ...
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2703
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Strat. China Panda Fonds (A0RMTX)

Beitragvon Quisi5 » 02.11.2009 16:54

schneller euro hat geschrieben:Aktualisierung zum E.I.Sturzda-Strat. China Panda (A0RMTX) von Lilian Co
- hier im Thread erwähnt am 19.6.09 und 15.7.09
- Interview im Asien-Thread

Chartvergleich 6 Monate mit den anderen Fonds aus dem hiesigen Thread
-> Kursaktualisierung des "Sturzda" nur wöchentlich, jeweils Freitags

Wo kann man diesen Fonds eigentlich in Deutschland kaufen?
Quisi5
Trader-insider
 
Beiträge: 192
Registriert: 10.07.2007 22:04
Wohnort: Stuttgart, Deutschland

Re: Strat. China Panda Fonds (A0RMTX)

Beitragvon schneller euro » 03.11.2009 11:40

Quisi5 hat geschrieben:Wo kann man diesen Fonds eigentlich in Deutschland kaufen?


Am besten direkt bei der Augsburger Aktienbank nachfragen.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4958
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Strat. China Panda Fonds (A0RMTX)

Beitragvon Quisi5 » 03.11.2009 18:23

Interessant, denn AVL (da gucke ich immer, weil die m.E. ein sehr breites Fondsangebot haben) kennen den Fonds nicht.
Quisi5
Trader-insider
 
Beiträge: 192
Registriert: 10.07.2007 22:04
Wohnort: Stuttgart, Deutschland

Beitragvon schneller euro » 09.11.2009 08:38

@Quisi5: zuerst nutze ich auch immer den AVL-Fondsfinder
Wird man dort aber nicht fündig, hilft manchmal eine direkte Anfrage bei der AAB weiter, weil dann dort das Produkt neu ins Fondsspektrum aufgenommen wird.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4958
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 06.07.2010 11:15

Ken Rogoff warnt vor Immobilien-Crash in China
WiWovom 6.7.2010:
"...Noch vor wenigen Tagen hatte die chinesische Regierung den heiß gelaufenen Immobilienmarkt als eines der dringlichsten wirtschaftlichen Probleme des Landes bezeichnet. Der frühere IWF-Chefökonomen Kenneth Rogoff schätzt die Gefahr weitaus realer ein und fürchtet, dass der Zusammenbruch dieses Marktes bereits begonnen hat.
Der startende Kollaps werde dem Bankensystem zu schaffen machen, sagte der Harvard-Professor am Dienstag Bloomberg TV...."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4958
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon k9 » 06.07.2010 11:59

schneller euro hat geschrieben:Ken Rogoff warnt vor Immobilien-Crash in China
WiWovom 6.7.2010:
"...Noch vor wenigen Tagen hatte die chinesische Regierung den heiß gelaufenen Immobilienmarkt als eines der dringlichsten wirtschaftlichen Probleme des Landes bezeichnet. Der frühere IWF-Chefökonomen Kenneth Rogoff schätzt die Gefahr weitaus realer ein und fürchtet, dass der Zusammenbruch dieses Marktes bereits begonnen hat.
Der startende Kollaps werde dem Bankensystem zu schaffen machen, sagte der Harvard-Professor am Dienstag Bloomberg TV...."



Jo, da kommt was auf uns zu.
Hab's heute morgen im Original auf Bloomberg gesehen - leider nicht
alles mitgekriegt.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon The Ghost of Elvis » 06.08.2010 09:56

Dai Ming, Fondsmanager bei Shanghai Kingsun Investment Management & Consulting Co. : "..... China seine Banken einem Stresstest unterziehen will, bei dem ein Preissturz bei Wohnimmobilien von bis zu 60 Prozent simuliert werden soll. Dieses Worst Case-Szenario soll sich auf Städte beziehen in denen die Preise besonders exzessiv gestiegen sind......
Der Test hebt die Besorgnis der chinesischen Regierung über das Engagement der Banken im Immobilensektor hervor......." :roll:
fondsprof.
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1371
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon MHeinzmann » 20.08.2010 09:24

Die Starfondsmanagerin und Asienspezialistin Anna Ho verlässt die Investmentgesellschaft Carlson Fund Management Company.
Bericht
Benutzeravatar
MHeinzmann
Trader-insider
 
Beiträge: 358
Registriert: 30.07.2007 18:36
Wohnort: NRW

Beitragvon k9 » 20.08.2010 10:04

MHeinzmann hat geschrieben:Die Starfondsmanagerin und Asienspezialistin Anna Ho verlässt die Investmentgesellschaft Carlson Fund Management Company.
Bericht


Es dürfte Carlson nicht einfach fallen, für ihr (muss man jetzt sagen: einstiges ?)
Vorzeigeprodukt einen gleichwertigen Ersatz zu finden.

Nestor: KlickDieMaus

"NESTOR-Fonds-Vertriebs-GmbH: Star manager
Anna Ho signs exclusive deal with NESTOR"


Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon BOERSEN-RAMBO » 18.09.2010 10:08

Statt Anna Ho jetzt auf Gigi Chan setzen ?

ein kluger Kommentar :roll:
bei geld.com"Die Inflation und die Volatilität an den Aktienmärkten sind die Schlüsselrisiken für Anleger in China. Im Vergleich zu anderen Volkswirtschaften sei China jedoch aufgrund seiner politischen Flexibilität besser gerüstet, um mit dem Inflationsdruck fertig zu werden, sagt Gigi Chan, Fondsmanagerin des Threadneedle China Opportunities Fund. "
Und Gott fragte die Steine : "Wollt Ihr PANZERGRENADIERE werden ?"
Aber die Steine antworteten : "Nein Herr, wir sind nicht hart genug !"
Benutzeravatar
BOERSEN-RAMBO
Trader-insider
 
Beiträge: 691
Registriert: 19.10.2004 08:06
Wohnort: Munich

Beitragvon Fondsfan » 19.09.2010 20:24

"...China jedoch aufgrund seiner politischen Flexibilität besser gerüstet ..."


China und politische Flexibilität? Ist mir da etwas entgangen?
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2703
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Midafo » 19.09.2010 21:18

Das ist wohl eher in die Richtung gemünzt gewesen, dass es in China aufgrund der totalitären Strukturen "einfacher" ist, gewisse Dinge umzusetzen als es teilweise durch demokratische Mehrheitsentscheidungen möglich ist.

Grüße
Midafo
Trader-insider
 
Beiträge: 170
Registriert: 26.07.2010 10:02
Wohnort: Oldenburg

Re: immer wieder Anna Ho !

Beitragvon drhc » 05.01.2011 18:40

BOERSEN-RAMBO hat geschrieben:Das Investment meint:
"Die Erfolgsbilanz von Fondsmanagerin Anna Ho kann sich sehen lassen:" (jawoll, so isses !)
"Mit dem Nestor Fernost und dem Carlson Fund Equity Asian Small Cap liegen im Zwölf-Monats-Vergleich von 111 Fernost-Fonds gleich zwei von ihr gemanagte Produkte an der Spitze


Sehr ansehnlich die Nachfolgerin von Anna Ho,
Shadow Lau
Bild
"...löst Anna Ho als Co-Managerin des Carlson Fund Asian Small Caps (WKN 986071) ab. Sie ist gemeinsam mit Raymond Ho für das China-Portfolio des Fonds verantwortlich, während Parameswara Krishnan weiterhin das Indien-Portfolio betreut."
das InvestmentInterview mit Shadow Lau
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 607
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon drhc » 19.02.2011 09:48

Bemerkenswerter Kommentar von Dr. Steffen Hauptmann (er ist Fondsmanager des GALIPLAN Aktien Global AMI)
" ... Für Ökonomen ist China ein Rätsel. Wie kann eine mit planwirtschaftlichen Methoden geführte Marktwirtschaft über 30 Jahre hinweg so hohe Wachstumsraten liefern ohne auch nur durch eine einzige nennenswerte Rezession zu gehen? Sind die Regisseure der kommunistischen Partei solche Genies, dass sie es schaffen, die Vorteile des kapitalistischen Systems zu nutzen ohne dessen Nachteile in Kauf nehmen zu müssen? Immer wieder wurden China Krisen vorhergesagt, nie sind sie gekommen.....
Blueprint Japan?
Die Älteren unter uns werden sich erinnern, dass wir eine ähnliche Entwicklung schon mal in einem anderen Land gesehen haben. Japan war das ökonomische Wunderland von 1945 bis 1990. Ähnlich konfuzianisch geprägt erreichten sie damals ähnliche Dauerwachstumsraten wie heute die Chinesen...
China muss keineswegs so enden wie Japan. Aber in den letzten Jahren haben sich zwei wesentliche Dinge geändert, die bisher einen Grundpfeiler der chinesischen Strategie gebildet haben. Zum einen sind China im Rahmen der Finanzkrise seit 2008 die Exporte weggebrochen (und haben sich bis heute noch nicht vollständig erholt). Zum zweiten scheint in China der schier unendliche Strom neuer Arbeitskräfte, die aus ländlichen Regionen in die Städte migrieren, zu versiegen.......
Selbst wenn die Chinesen es irgendwie schaffen, eine sanfte Landung hinzubekommen, werden die Jahre mit 8-10% Wachstum wohl vorbei sein. Auf der Exportseite dürfte auf Jahre hinaus die Nachfrageentwicklung aus dem Westen eher gering bleiben. Und noch einen kreditgetriebenen Immobilienboom im Land zu erzeugen, dürfte bei den existierenden Exzess-Kapazitäten ebenso unmöglich sein. Das optimistischste Szenario, was ich mir vorstellen kann, ist, dass China es schafft ohne neue Inflation zu erzeugen mit durchschnittlich 4-5% pro Jahr weiter zu wachsen.
Es wird aus meiner Sicht extrem schwer, einen unfallfreien Übergang zu diesem niedrigeren Wachstum hinzubekommen. Wenn das die Chinesen im Gegensatz zu den Japanern ohne große Probleme schaffen sollten, dann gestehe ich der chinesischen Führung tatsächlich einen Hauch von Genialität zu. Allerdings vermute ich auch, dass China eine eventuelle Krise schneller überwinden wird als Japan, da das Land langfristig bei allen kurzfristigen Problemen noch einige Luft nach oben hat um auf die etablierten Industrienationen aufzuschließen. Das setzt allerdings voraus, dass diese Krise nicht die ganze Weltwirtschaft aus den Fugen und die westlichen Kreditblasen endgültig zum Platzen bringt...
quelle: galiplan
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 607
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon oegeat » 19.02.2011 12:41

a chart ...sofern einen das hier interessiert :roll:
seit dem bruch der roten ist das ding long gegessen . es ging dann
rund 30% runter !
erst über der Grünen ist Long wieder nachhaltig möglich
Dateianhänge
shang-19-2-2011.png
shang-19-2-2011.png (16.17 KiB) 38347-mal betrachtet
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19933
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Re: immer wieder Anna Ho !

Beitragvon k9 » 19.02.2011 13:02

drhc hat geschrieben:Sehr ansehnlich die Nachfolgerin von Anna Ho,


Bezaubernd ..... ist noch untertrieben !
:o

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

VorherigeNächste

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste