Infrastruktur-Fonds und -Zertifikate

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Re: Infrastruktur-Fonds und -Zertifikate

Beitragvon Fondsfan » 15.04.2018 18:33

Versicherungen berichten in ihren Anlageberichten nicht selten
von der erfreulichen Entwicklung der Anlagen in Infrastrukturprojekten.
Anscheinend gibt es bisher keinen Fonds, der erfreuliche Ergebnisse
auch für normale Anleger erreichgbar macht.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2721
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Advertisement

Beitragvon schneller euro » 20.11.2018 17:57

Aktualisierter Chart 4 Jahre

Facts zum DWS Smart Industrial Technologies LD (515248, vormals DWS Zukunftsinvestitionen) bei dws.de
Dieser Fonds investiert neben Infrastruktur auch noch in Medizintechnik, Gebäude- und Energieeffizienz, Automatisierung und Robotics, E-Commerce/Globalisierung.

Der Ve-RI Listed Infrastructure (976334 - Retail-Tranche) über kürzere Zeiträume (1 Jahr und 3 Monate) mit überdurchschnittlichen Ergebnissen.
Zitat aus einem aktuellen Artikel bei instit.-money: "...quartalsweise stattfindenden Rebalancing ... Seit Strategieanpassung Ende Mai 2014 hat der Ve-RI Listed Infrastructure ... bei einer annualisierten Volatilität von 9,95 Prozent eine Gesamtperformance von 45,11 Prozent per 13.November 2018. In 2018 hat der Fonds bis jetzt eine Rendite von +3,53 Prozent (Stand: 13.11.2018) erwirtschaftet..."
Chartvergleich 4 Jahre mit dem S&P Global Infrastr. ETF und dem Msci-W. -> bis auf den ganz kurzen Zeitraum auch keine Offenbarung
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4989
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Infrastruktur-Fonds und -Zertifikate

Beitragvon Fondsfan » 20.11.2018 18:18

Wenn ich es richtig sehe, bringen alle diese im
Chartvergleich aufgeführten Fonds weniger als der MSCI World.

Warum sollte ich in eines dieser Produkte investieren?

Für Versicherungen macht das Sinn, wenn sie in
entsprechende Spezialfonds investieren, bei denen es
vermutlich keine variierenden Kurse gibt, sondern
eine kontinuierliche Rendite, so dass das Bilanzbild stimmt,
Das ist aber im Normalfall kein Argument für einen Privatinvestor.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2721
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon schneller euro » 22.11.2018 17:07

Eine typische Infrastruktur-Aktie sollte konstante Erträge aufweisen, nicht konjunkturabhängig und wenig volatil sein. Anbieter von Infrastr.-Fonds versprechen zumeist, dass sich solche Aktien im Portfolio befänden und dass der Fonds daher eine langfristig ebenso ertragreiche wie schwankungsarme Depotbeimischung wäre. In der Praxis (Charts s. o.) hat dies aber bislang nicht so richtig funktioniert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4989
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Infrastruktur-Fonds und -Zertifikate

Beitragvon Fondsfan » 27.11.2018 18:32

@ schneller euro

Deiner Beurteilung kann ich mich uneingeschränkt anschließen.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2721
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon schneller euro » 11.12.2018 11:12

Ve-RI Listed Infrastructure (976334 - Retail-Tranche) -> letzter aus einer Reihe von Beiträgem am 20.11.18, s. o.

Aus dem Newsletter DZB-Portfolio vom 10.12.18: "...Transaktionen im Delta-1-Depot:
KAUF Ve-RI Listed Infrastructure Fonds (976334), 100 Stück (ca. 3% Gewichtung) zu 21,88 EUR ... Die Suche nach defensiven Anlagealternativen bleibt angesichts der in Europa noch immer vorherrschenden Null-Zins-Politik der EZB schwierig. Eine zuletzt sehr überzeugende Option sind die Aktien von sogenannten „echten“ Infrastruktur-Betreibern. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie quasi-staatliche Aufgaben übernehmen und hierfür in der Regel sehr langfristige und abgesicherte Verträge abschließen. Dadurch sind sie weniger konjunkturabhängig und generiert zumeist moderate aber dafür verlässliche und planbare Einnahmen. Typische Beispiele sind Betreiber von Strom- oder Gasnetzen, Eisenbahnen, Häfen und Maut-Straßen. Der für die Abdeckung in diesem Segment gewählte Veri Listed Infrastructure beschränkt sich auf solche reinen Infrastruktur-Anbieter und nutzt dabei ein regelbasiertes Auswahlverfahren auf Basis quantitativer Kennzahlen, wobei unter anderem auf eine hohe Profitabilität und möglichst moderate Kursschwankungen gesetzt wird. Dieses seit längerem von uns beobachtete Konzept hat bislang voll überzeugt und soll nun zur Abdeckung im Bereich „Alternatives“ als aus unserer Sicht derzeit bessere Option anstelle von Immobilienaktien genutzt werden. ..."

"voll überzeugt" und Bereich "Alternatives":
Chartvergleich 4 Jahre mit dem S&P Global Infrastr. ETF und dem Msci-W. -> eine Abkoppelung sehe ich nur in dem kurzen Zeitraum Nov. 2018
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4989
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 12.12.2018 15:22

Chart 1 Jahr der im Thread genannten Fonds, erweitert um den M&G (LUX) GLOBAL LISTED INFRASTRUCTURE FUND - A EUR ACC (A2DXT8, seit 10/17)
Porträt des M&G bei das investment im Dez. 2018
Im Vgl. mit dem o. g. Veri erreichen beide Fonds z. Z. eine schwarze Null auf Basis 1 Jahr. Bei den Top-10-Pos. habe ich keine Übereinstimmung gefunden
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4989
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Infrastruktur-Fonds und -Zertifikate

Beitragvon Fondsfan » 12.12.2018 16:23

@ Schneller Euro

Ich habe Deinen Chart mal auf max umgestellt.

Danach hat der Veri auf 11 Jahre null Performance gebracht.

Schon beachtlich.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2721
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon schneller euro » 16.12.2018 11:00

@fondsfan: Die Strategie des 976334 wurde zum 1.7.2014 umgestellt. Vormals hieß der (bis dahin nicht sonderlich erfolgreiche) Fonds Veri Eq. Global

Seit ungefähr Mitte Okt. 2018 verläuft die Entwicklung des Veri und des zuletzt genannten M&G Infrastr. recht stabil und die Fonds haben sich dem Abwärtstrend bei den großen Indizes (und auch z.B. beim S&P Global Infrastructure) entziehen können. In den Jahren zuvor verlief die Entwicklung aber ziemlich parallel. Die beiden Infrastruktur-Fonds sind auch nicht die Einzigen, welche sich dem jüngsten Bärenmarkt(?) entziehen konnten. Gleiches gelang auch den meisten Dividendenfonds. Wenn man z.B. dem letzten 1-Jahres-Chart hier im Thread den Bl Eq. Divi. und den M&G Divi hinzufügt, dann haben auch diese Fonds in den letzten 3 Mon. praktisch nichts verloren

Andere sehen dies anscheinend optimistischer, inbesondere in Bezug auf den Veri-Fonds. S. o. Beitrag vom 11.12.18 mit dem Zitat aus dem Newsletter von dzbportfolio (dahinter steckt die Publikation "Zertifikateberater" von Andreß&Kramer. Habe ich nie abonniert, aber den kostenlosen Newsl. mit den Infos zu den Musterportfolios erhalte ich regelmäßig)
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4989
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 11.03.2019 15:34

Chart 1 Jahr der im Thread gen. Fonds + Zertifikate, erweitert um den BNP PARIBAS EASY NMX 30 INFRASTRUCTURE GLOBAL (A2ACQY, seit 03/08)
Zitat von fondsweb: "...Ziel dieses ETF ist eine möglichst genaue Abbildung der positiven oder negativen Wertentwicklung des NMX® 30 Infrastructure Global Net Total Return Index ... ETF bedient sich der so genannten „perfekten“ physischen Replikation. ... Index ermöglicht Anlegern ein Engagement in den 30 größten Unternehmen des weltweiten Infrastruktursektors. Die NMX-Methode (Natural Monopoly Index) bedeutet, dass nur Unternehmen in einer natürlichen Monopolstellung berücksichtigt werden. Die Kerntätigkeit dieser Unternehmen ist die Entwicklung und der Bau der grundlegenden Infrastruktur: Bau von Eisenbahnstrecken, Flughäfen, Häfen, Autobahnen, Pipelines (Erdgas, Erdöl), Telekommunikationsnetzen sowie Wasser- und Stromnetzen. Aufgrund ihrer anerkannten Methodik ist die NMX-Indexfamilie eine Referenz im Infrastruktursektor. Ein Research-Team unter der Leitung von Prof. Dr. Zimmermann, dem Dekan der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Basel, analysiert den Infrastruktursektor und überwacht die Verwaltung der NMX-Indizes..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4989
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Infrastruktur-Fonds und -Zertifikate

Beitragvon slt63 » 11.03.2019 16:31

Fast 2/3 USA und Kanada im Portfolio...

Wenn ich da an die Seidenstraße denke, fallen mir nicht als erstes US-Werte ein, die da beteiligt werden oder irre ich da?

Mir würde da eher der A0NECV, iShares Emerging Market Infrastructure UCITS ETF USD (Dist) (EUR) einfallen, wenn es ein ETF sein soll. Die Bewertungen sind auch deutlich niederiger.
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 705
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon lloyd bankfein » 05.05.2019 11:00

slt63 hat geschrieben:Fast 2/3 USA und Kanada im Portfolio...

Wenn ich da an die Seidenstraße denke, fallen mir nicht als erstes US-Werte ein, die da beteiligt werden oder irre ich da?

Mir würde da eher der A0NECV, iShares Emerging Market Infrastructure UCITS ETF USD (Dist) (EUR) einfallen, wenn es ein ETF sein soll. Die Bewertungen sind auch deutlich niederiger.


on vista A0NECV, iShares Emerging Market Infrastructure UCITS ETF USD (Dist) (EUR)
10,50% Airports of Thailand PCL
5,51% Tenaga Nasional Bhd
5,48% Ultrapar Participacoes SA
5,21% China Gas Holdings Ltd
4,79% Grupo Aeroportuario del Pacifico SAB de CV
4,78% Transneft PJSC
4,53% Korea Electric Power Corp
4,28% Grupo Aeroportuario del Sureste SAB de CV
4,23% CCR SA
4,22% Kunlun Energy Co Ltd

schwierig zu beurteilen
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 815
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Vorherige

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste