Mischfonds

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Beitragvon The Ghost of Elvis » 24.03.2009 14:07

lesenswert : Feri fund rating Mischfonds Global Flexibel bei Hwb zu
Hwb Portf.Plus, Carmignac Patrim., Smartinv. Helios und Multiinvest OP
rating
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1344
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Advertisement

Beitragvon link68 » 03.04.2009 19:00

Fondsfan hat geschrieben:
link68 hat geschrieben:Der Ethna scheint nach den Infos auf der Ethna-Seite jetzt doch ausschüttend zu sein !

http://www.ethna.ch/fondsinfo.htm



Würde mich auch interessieren, aber bisher gab es keine
Ausschüttungen, wenn man in den Kurstabellen nachsieht.


Zum 31.03.09 hat der Ethna 0,75€ pro Anteil ausgeschüttet :!:
link68
 

Beitragvon slt63 » 09.04.2009 13:00

Ich hätt da mal ne Frage zur Ausschüttung:

Ethna hat 75 Cent ("brutto") pro Anteil ausgeschüttet. Nach Steuer kommen aber nur 20,33 Cent an, was einem Steuerabzug von knapp 73% entpricht (bezogen auf die 0,75Ct).
Weiß jemand, woran das liegt? DANKE für Eure Antwort.
Meine erste Vermutung: dürfen die Fondskosten (VerwG u.ä.) nicht mehr vom Fonds gegengerechnet werden?

In der Abrechnung von ebase erscheint (alle Angaben je Anteil):

1. Ausschüttung inkl. Kapitalertragsteuer auf Zinsen/Dividenden je Anteil 0,7500000
5. Kapitalertragsteuerpflichtige Erträge (Zinsen) 2,2740000
9. Steuerverrechnungsguthaben** 0,2012
10. davon aus ausländischen Quellensteuern 0,2012
11 Kapitalertragsteuerpflichtige Erträge gesamt nach Verrechnung 2,0728
13 abgeführte Kapitalertragsteuer ebase (25%) 0,5182
15 abgeführter Solidaritätszuschlag ebase (5,5%) 0,0285
19 Ertragsgutschrift vom 30.03.2009: 0,2033

** Steuerfreistellung durch anrechenbare ausländische Quellensteuern, Verlustverrechnungstopf oder durch Sparerfreibetrag/NV-Bescheinigung

Ich habe keinen Freistellungsauftrag und zahle keine KiSt.

Hoffe ich bin richtig in dem sräd.
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 623
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon schneller euro » 10.04.2009 08:06

slt63 hat geschrieben:...
1. Ausschüttung inkl. Kapitalertragsteuer auf Zinsen/Dividenden je Anteil 0,7500000
5. Kapitalertragsteuerpflichtige Erträge (Zinsen) 2,2740000
Ich habe keinen Freistellungsauftrag
...



Bei mir sieht es so aus:
- Freistellungsauftrag bei Ebase = ja und in Anspruch genommen mit 2,27€ pro Anteil
- Netto-Gutschrift pro Anteil = 0,75€
Warum so viel vom Brutto-Betrag abgezogen wurde, ist mir auch nicht bekannt und erscheint mir ungewöhnlich.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4750
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon link68 » 10.04.2009 09:12

Eben gefunden
Besteuerungsgrundlagen Ethna 2009

Frage an die Experten:

Steuerpflichtig und wie bei slt63 abgezogen bzw. dem Freistellungsauftrag belastet: 2,274 €

Ausgezahlt: 0,75 €

Ausschüttungsgleiche Erträge 1,524 €

Heißt das, dass neben der Ausschüttung von 0,75 € die 1,524 € thessauriert worden sind (und bereits versteuert) ?
link68
 

Beitragvon slt63 » 10.04.2009 16:45

Es könnte vielleicht sein, daß es sich nur um eine "Teilausschüttung" handelt mit folgendem Hintergrund: Der Fonds war ja bislang thesaurierend (vermutlich auch, um mehr Geld im Fonds zu behalten). Aufgrund der Steueränderung in D sind ausländische Thesaurierer für deutsche Anleger aber etwas umständlich vom "stl. Handling" her. Bei Ausschüttern ist es m.W. einfacher. Daher macht man jetzt eine "Teilausschüttung", die so gross ist, dass es für die Abführung der Steuer (für Auschuettung und ausschüttungsgleiche Erträge) durch die Fondsgesellschaft reicht, und damit zum einen das Handling einfacher wird (v.a. für die Altanleger vor 2009) und zum anderen der Anleger die Steuer nicht aus seinem sonstigen Einkommen/Vermögen zusätzlich bezahlen muss (=kein Liquiditätsabfluss beim Anleger).

Ich glaube, mich zu erinnern, daß Peter Huber mal so etwas in der Richtung geäussert hat im Rahmen der Vorstellung seines Huber Srategie a0ne9d, der ja quasi zur Einführung der Abgeltungssteuer aufgelegt wurde.
***********
Weiss jemand was zu dieser "These"?:
"Meine erste Vermutung: dürfen die Fondskosten (VerwG u.ä.) nicht mehr vom Fonds gegengerechnet werden?"
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 623
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon drhc » 13.04.2009 12:16

schneller euro hat geschrieben:Multi Structured Fund Periplus (A0RDST):

Auf Anhieb finde ich bei Axxion in der Fondsübersicht nichts aktuelles zu dem Periplus.

Wenn man den Chart 1 Monat mit einem Standardindex und dem enstprechenden Short-ETF vergleicht, dann wird es interessant sein zu beobachten, wie sich der Kurs des Periplus nach den starken Kursgewinnen der Vortage heute und Montag, am 16.3. entwickelt.
Momentan fehlt mir leider die Zeit, mich näher damit zu beschäftigen, aber auf den 1.Blick würde ich auch erst einmal abwarten, wie sich das System in unterschiedlichen Marktphasen verhält. Zudem scheint es ja auch keinen Trackrecord eines vergleichbaren Vorläuferproduktes oder des Fondsmanagers zu geben?



Bisher lässt sich ein positives Fazit für den Fonds von Professor Tomfort resümieren.

Periplus: in Anlehnung an eine Seekriegstaktik im Altertum. Bezeichnet das Umfahren eines Gegners, um diesen in dessen Breitseite mittels Rammsporn zu treffen und zu versenken.
drhc
 

Beitragvon slt63 » 16.04.2009 16:08

slt63 hat geschrieben:Es könnte vielleicht sein, daß es sich nur um eine "Teilausschüttung" handelt mit folgendem Hintergrund: Der Fonds war ja bislang thesaurierend (vermutlich auch, um mehr Geld im Fonds zu behalten). Aufgrund der Steueränderung in D sind ausländische Thesaurierer für deutsche Anleger aber etwas umständlich vom "stl. Handling" her. Bei Ausschüttern ist es m.W. einfacher. Daher macht man jetzt eine "Teilausschüttung", die so gross ist, dass es für die Abführung der Steuer (für Auschuettung und ausschüttungsgleiche Erträge) durch die Fondsgesellschaft reicht, und damit zum einen das Handling einfacher wird (v.a. für die Altanleger vor 2009) und zum anderen der Anleger die Steuer nicht aus seinem sonstigen Einkommen/Vermögen zusätzlich bezahlen muss (=kein Liquiditätsabfluss beim Anleger).

Ich glaube, mich zu erinnern, daß Peter Huber mal so etwas in der Richtung geäussert hat im Rahmen der Vorstellung seines Huber Srategie a0ne9d, der ja quasi zur Einführung der Abgeltungssteuer aufgelegt wurde.
***********
Weiss jemand was zu dieser "These"?:
"Meine erste Vermutung: dürfen die Fondskosten (VerwG u.ä.) nicht mehr vom Fonds gegengerechnet werden?"


Aus dem aktuellen Ethna Marktkommentar:

"Der Verwaltungsgesellschaft des Ethna-AKTIV E hat sich zu einer Teilausschüttung für das
Geschäftsjahr 2008 entschieden. Der Ex-Tag war der 31.03.2009. Zahltag und ggf. auch Datum für
ein etwaiges Re-Investment war der 2. April 2009. Es wurde von den aufgelaufenen, positiven Zinsen
und Dividenden die im Berichtszeitraum 1.1.2008 bis 31.12.2008 in Höhe von 2,2740 Euro im Fonds
angesammelt wurden, der Betrag von 0,75 Euro an die Anteilsinhaber ausgeschüttet. Die hierauf von
deutschen Anlegern zu bezahlende und vom jeweiligen deutschen Kreditinstitut (Zahlstelle)
einzubehaltende Kapitalertragssteuer i.H.v. 25% inkl. Solidaritätszuschlag beträgt 0,5998 Euro pro
Anteil"
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 623
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Select-Trade-Universal (A0Q8A3), Update von 02/09

Beitragvon schneller euro » 17.04.2009 08:54

Seit 09/08, Fondsmanager Tom Wede (GF von Berenberg Lux Invest), Ucits III Fonds, Total Return Ansatz, Volumen ca. 17 Mio € Anfang Februar 2009,
Ebase möglich: t+0, 13:00

Schwerpunkte:
Anleihen (ca. 70% Corporates Anfang 2009)
Deep-Discountzertifikate (5% Anteil z.z.)
Aktien (nur Gazprom, 2,5% z.z.)
Short-Pos. und Investitionen in andere Fonds möglich

Porträt in DFA 02/09 und BAS 04/09

Fundresearch, Bericht vom 16.4.09
Zitat: "..."Rund zwei Drittel der Mittel investieren wir derzeit in bonitätsstarke Rentenpapiere und sorgen so für sichere und stetige Erträge .... Den speziellen Renditekick erzielen die Manager durch gezielte und wohldosierte Aktientrades, wobei sie sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse setzen können. Wir nutzen dabei oft kurzfristig sich ergebende Möglichkeiten, etwa bei Übernahmen ..."

Factsheet bei Universal

Beeindruckender Chart bisher

Chartvergleich 6 Monate mit anderen, interessanten, hier im Thread genannten Fonds
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4750
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon slt63 » 18.04.2009 11:37

Select-Trade-Universal (A0Q8A3),

..interessanter Fonds, allerdings kann ich die bei fundresearch genannten Verwltungsgebühren von 1,8% nicht im Verkaufsprospekt wiederfinden, sondern "nur" 1,2% plus Performancegebühr. :?:
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 623
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Select-Trade-Universal (A0Q8A3), Update von 02/09

Beitragvon Taler » 19.04.2009 12:06

schneller euro hat geschrieben:Porträt in DFA 02/09 und BAS 04/09


Was ist DFA und BAS?
Taler
 

Beitragvon Fondsfan » 19.04.2009 23:37

slt63 hat geschrieben:Select-Trade-Universal (A0Q8A3),

..interessanter Fonds, allerdings kann ich die bei fundresearch genannten Verwltungsgebühren von 1,8% nicht im Verkaufsprospekt wiederfinden, sondern "nur" 1,2% plus Performancegebühr. :?:


Worauf basiert das Urteil als interessant?

Weder bei ebase noch in der Datenbank von Infos konnte
ich nennenswerte Angaben finden.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2477
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Select-Trade-Universal (A0Q8A3), Update von 02/09

Beitragvon schneller euro » 20.04.2009 08:05

@fondsfan: interessant ist der Select-Trade wegen seiner positiven Performance bei vergleichsweise geringer Vola in den letzten, schwierigen Monaten. Die besseren Quellen für Hintergrundinformationen zu diesem Fonds als Infos oder Ebase sind sicherlich das o.g. Universal-Factsheet oder Onvista.

@taler:
DFA = Der FondsAnalyst
BAS = Börse am Sonntag
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4750
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon slt63 » 20.04.2009 09:16

@fondsfan

interessant erscheint mir der Fonds
1. weil ich den Ansatz interessant und nachvollziehbar finde
2. der Fonds von einer eher kleineren aber renommierten Gesellschaft kommt und von einem der GF geleitet wird.
3. zudem hat Berenberg m.W. eine gute Expertise, sowohl was Disco-Zertis anbetrifft, als auch "Übernahmegeschäfte".
4. weil der (zugegebenermassen sehr kurze) Chart andeutet, daß auch die Umsetzung funktioniert. (wie bereits von Schneller € geschrieben)

Was mir nicht gefällt, sind die eher ambitionierten Gebühren; allerdings ist letztlich entscheidend, was unten rauskommt. Muss man halt abwägen.
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 623
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon Fondsfan » 20.04.2009 10:18

Danke für die Hinweise - werde den
Fonds ebenfalls beobachten.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2477
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Select-Trade-Universal (A0Q8A3), Update von 02/09

Beitragvon schneller euro » 16.05.2009 07:54

Seit 09/08, Fondsmanager Tom Wede (GF von Berenberg Lux Invest), Ucits III Fonds, Total Return Ansatz, Volumen ca. 17 Mio € Anfang Februar 2009, 46 Mio € im April 2009
Ebase möglich: t+0, 13:00

Schwerpunkte in 04/09:
Anleihen (72% Corporates)
Aktien (14%)
Deep-Discountzertifikate (7% Anteil z.z.)
Liquidität (7%)
Short-Pos. und Investitionen in andere Fonds möglich

Porträt in DFA 02/09 (ausführlich) und BAS 04/09
Fundresearch, Bericht vom 16.4.09
Zitat: "...die beiden Fondsberater Tom Wede und Markus Werner...
Rund zwei Drittel der Mittel investieren wir derzeit in bonitätsstarke Rentenpapiere und sorgen so für sichere und stetige Erträge .... Den speziellen Renditekick erzielen die Manager durch gezielte und wohldosierte Aktientrades, wobei sie sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse setzen können. Wir nutzen dabei oft kurzfristig sich ergebende Möglichkeiten, etwa bei Übernahmen ..."

Factsheet bei Berenberg
Factsheet bei Universal

Chartvergleich 8 Monate mit anderen, interessanten, hier im Thread genannten Fonds
Chartvergleich 8 Monate mit dem Rexx-Gesamt.
-> Geringere Drawdowns als der Rentenindex bisher!

Citywire zum Fondsmanager Tom Wede
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4750
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon slt63 » 17.05.2009 16:22

hier mal ein Interview mit dem Maitre Edouard

http://www.faz.net/s/Rub58BA8E456DE64F1 ... ntent.html
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 623
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon schneller euro » 05.06.2009 07:21

schneller euro hat geschrieben:Multi Structured Fund Periplus (A0RDST):

Auf Anhieb finde ich bei Axxion in der Fondsübersicht nichts aktuelles zu dem Periplus.

Wenn man den Chart 1 Monat mit einem Standardindex und dem enstprechenden Short-ETF vergleicht, dann wird es interessant sein zu beobachten, wie sich der Kurs des Periplus nach den starken Kursgewinnen der Vortage heute und Montag, am 16.3. entwickelt.
Momentan fehlt mir leider die Zeit, mich näher damit zu beschäftigen, aber auf den 1.Blick würde ich auch erst einmal abwarten, wie sich das System in unterschiedlichen Marktphasen verhält. Zudem scheint es ja auch keinen Trackrecord eines vergleichbaren Vorläuferproduktes oder des Fondsmanagers zu geben?



Chart 4 Monate -> gestern -2,1%
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4750
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 05.06.2009 07:29

Letzer Gesamt-Chart -> Beitrag vom 8.7.08

Die Hausse der letzten 3 Monate völlig verpasst haben der:

Pictet Abs. Return Global Div. (A0JL0N)
Zitat aus dem Factsheet 04/09: "Fixed Income = 72%, Equity = -3,3% ...
Portfolio strategy
For May, our asset allocation models suggest holding no equity exposure, while at the same time decreasing bond risk-premium exposure to a duration level of 2.6. ..."

sowie der DSC Constant Profit UI (Seite 3 dieses Threads)
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4750
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Antea Fonds (A0DPZJ)

Beitragvon schneller euro » 24.06.2009 13:24

Seit 10/07, Mischfonds mit vermögensverwaltendem Multimanager-Ansatz:
je 1/3 werden verwaltet von DJE, Acatis und FVS. Zwecks Kostenersparnis keine Dachfondskonstruktion, sondern Direktdepots. Investiert werden darf in Aktien, Anleihen, Wandelanleihen, Zertifikate, Rohstoffe, Waldinvestments, Private Equity.
Details bei http://www.antea-fonds.de/
Besprechung in DFA 12/09
Onvista-Facts
Chart seit Auflegung in 10/07(größere Investments offenbar erst ab Ende 2008)
Chartvergleich 6 Monatemit anderen, zuletzt hier im Thread besprochenen Fonds
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4750
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon potter » 03.07.2009 08:10

Mack & Weise gibt ab und an Studien über den Zustand der Märkte zum Besten. Sehr interessant die neueste, abrufbar auf deren website. Ich stell mal so die Zusammenfassung hier rein....

Obwohl keiner der keynesianischen Mainstream-Professoren die Krise kommen sah, und dann, als sie ausbrach, kaum einer deren Dimension verstanden hat, fühlen sich aber genau dieselben Theoretiker noch immer berufen, die Lösungen für einen Weg aus der Krise vorzugeben. Und so wird den Kredit-Junkies im Finanzsystem keine Entziehungskur verordnet, sondern das Verschuldungsproblem mit einer Flut neuer Schulden „bekämpft“.
Die Politik ist damit nach unserer Überzeugung auf dem besten Weg mittelfristig eine das Vertrauen in die Papierwährungen gefährdende Inflationsspirale zu erzeugen und beschreitet mit den Rettungsmaßnahmen für Bankrotteure den von der österreichischen Schule der Nationalökonomie lange vorhergesagten Weg in den Sozialismus.
potter
Trader-insider
 
Beiträge: 67
Registriert: 10.06.2008 19:11
Wohnort: Bayern

SELECT TRADE-UNIVERSAL-FONDS

Beitragvon Fondsfan » 03.07.2009 14:15

Habe das Produkt längere Zeit beobachtet und
bin entgegen anfänglicher Skepsis jetzt auch
eingestiegen.

"You cannot argue with success".
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2477
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon slt63 » 20.07.2009 11:52

Hat sich schon mal jemand von Euch mit den folgenden beiden Fonds befaßt und hat eine Meinung dazu?

1.Vermögensverwaltungsfonds dbx0bt der Quirinbank auf ETF-Basis; Aktienquote 50-70%:

http://www.quirinbank.de/infos/wealth-m ... t-etf.html

2. FI ALPHA RENTEN GLOBAL 974515, defensiver glob. Mischfonds mit Aktienquote 0- 20 bzw. 30% . KAG DWS, Anlageberater DJE

http://fonds.onvista.de/snapshot.html?I ... ENT=102918
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 623
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon slt63 » 20.08.2009 11:51

KILLminusNEUN hat geschrieben:
potter hat geschrieben:auffällig beim Carmignac Patrimoine ist die starke Volumenszunahme in kürzester Zeit um eine Milliarde auf 3,7. Kann das hohe Volumen zu einem wirklichen Problem werden?
Gruß Potter


Aufgrund der 50%-Grenze kann der Patrimoine maximal die Hälfte seines Volumens in Aktien investieren. Ein nicht unerheblicher Anteil davon fließt in Schwellenländer (z.Zt. ein Drittel). Bezgl. der Marktkapitalisierung gibt es keine Fixierung auf ein bestimmtes Segment. Also ein breites Anlage-Universum. Von daher sehe ich auch bei diesem Volumen bis jetzt keine Probleme.
Etwas Sorge bereitet mir die Geschwindigkeit mit der das Volumen anwächst, von daher gesehen sollte man schon ein Auge darauf haben.
Sollte in Zukunft die Zuversicht in die (Aktien-)Märkte zurückkehren, wird auch hier der Zustrom von Kapital zumindest gebremst werden.
Daß der Fonds in Hausse-Zeiten abfällt, ist konstruktionsbedingt und kein Manko.

Gruß k-9




Mittlerweile über 12.000.000.000 € Volumen :shock:

Langsam mache ich mir ein bissl Sorgen, trotz des grossen Anlagespektrums. Wie seht IHR das?

Hat mal einer von Euch bezgl. des Volumens angefragt, z.B. ob nicht langsam ne Schliessung fällig wäre?

Hat einer von Euch ne geeignete Mailadresse für eine solche Anfrage? Auf der Website hab ich "nix gescheites" gefunden.
DANKE!
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 623
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon oegeat » 20.08.2009 12:44

ne url wäre gut ... zb A0DPW0 Carmignac Patrimoine

hier hast eine Mailadresse -die leiten das sicher weiter
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19384
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon schneller euro » 24.08.2009 18:25

slt63 hat geschrieben:

Hat mal einer von Euch bezgl. des Volumens angefragt, z.B. ob nicht langsam ne Schliessung fällig wäre?

Hat einer von Euch ne geeignete Mailadresse für eine solche Anfrage? Auf der Website hab ich "nix gescheites" gefunden.
DANKE!


Einfach ueber www.carmignac.de und dann auf "Kontakt"
Die Antwort wird aber vermutlich auch nicht anders ausfallen, als bereits hier erlauetert: Carmignac P. ueber 10 Mrd, Kommentar der Gesellschaft vom Juni 2009
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4750
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Carmignac Patrimoine

Beitragvon schneller euro » 26.08.2009 17:33

Wenn der Patrimoine im Juni 10 Mrd Volumen ueberschritten hat und inzwischen sogar 12 Mrd, dann sind es bis Ende des Jahres vielleicht 20 Mrd oder mehr. Bei einem Aktienanteil von ca 50% waeren dies 10 Mrd, was schon einen schwer handlebaren Fonds ergeben wuerde.
Wenn man die Abgeltungssteuer-Problematik ausser Acht laesst, koennte man recherchiren ob einen Wechsel in einen (oder mehrere) andere Carmginac-Fonds mit geringerem Volumen Sinn ergaebe.
Der Euro-Patrimoine (auch ein Mischfonds) hat einen anderen Fondsmanager und einen regional begrenzten Fokus und kommt daher wohl nicht in Betracht.
Aber vielleicht koennte eine Kombination von anderen Carmignac-Fonds den Patrimoine ersetzen? Z.B. aus der Reactif-Reihe (habe mich selber noch nicht damit nicht beschaeftigt).
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4750
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon maximale » 26.08.2009 17:52

In der Finanzen, besser jetzt € von 8/2009 wird darauf eingegangen.
Lt. deren Urteil u. dem Fondsmanager ist das Volumen noch kein Problem.
"Bis zu einem Volumen im deutlich 2stelligen Millionenbereich sehe ich überhaupt keine Probleme" meint Le Coz.
"Der Einsatz von Futures zur Absicherung habe überhaupt keine Volumenbeschränkung"
Benutzeravatar
maximale
Trader-insider
 
Beiträge: 294
Registriert: 25.06.2005 19:11
Wohnort: Grossraum Wien

Beitragvon Taler » 27.08.2009 12:00

schneller euro hat geschrieben:Wenn der Patrimoine im Juni 10 Mrd Volumen ueberschritten hat und inzwischen sogar 12 Mrd, dann sind es bis Ende des Jahres vielleicht 20 Mrd oder mehr. Bei einem Aktienanteil von ca 50% waeren dies 10 Mrd, was schon einen schwer handlebaren Fonds ergeben wuerde.


Der Aktienanteil liegt zur Zeit nur bei etwa 20 %. Allerdings könnte es bei weiter steigendem Volumen tatsächlich Probleme geben, da nur noch Aktien mit großer Marktkapitalisierung gekauft werden können.

Beim Ethna Aktiv E liegt der Aktienanteil zur Zeit übrigens nur bei 10 %. Und dieser Fonds war auf lange Sicht, seit dem Jahr 2002, genauso gut wie der Carmignac Patrimoine.


maximale hat geschrieben:In der Finanzen, besser jetzt € von 8/2009 wird darauf eingegangen.
Lt. deren Urteil u. dem Fondsmanager ist das Volumen noch kein Problem.
"Bis zu einem Volumen im deutlich 2stelligen Millionenbereich sehe ich überhaupt keine Probleme" meint Le Coz.
"Der Einsatz von Futures zur Absicherung habe überhaupt keine Volumenbeschränkung"


Milliardenbereich! Vor ein paar Wochen wurde ein Betrag von 60 Mrd. Euro genannt.
Taler
 

Beitragvon schneller euro » 28.09.2009 07:40

VERMOEGENSMANAGEMENT - FONDS UI (A0MYGU)
ist mir aufgefallen in der Top-Seller-Liste der DAB-Bank
- Mischfonds: beinhaltet Aktien, Fonds (u.a. Starcap Bondvalue), Zertifikate
- über 50% in D. investiert
- Volumen 72 Mio € gem. Onvista

Fondsmanager sind Habbel, Pohli & Partner, also die gleichen Verwalter wie beim hier kürzlich vorgestellten hp&p euro-sel. (979076), siehe auch T.I.-Thread
Seltsamerweise wird der Vermögensmanagement-Fonds (A0MYGU) aber nicht auf der hp&p-Websiteerwähnt

Ein Factsheet des A0MYGU findet man bei Universal Investment

Im Chartvergleich 2 Jahremit den besten Mischfonds aus diesem Thread rangiert er z.Z. im unteren Mittelfeld
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4750
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Fondsfan » 28.09.2009 08:29

Fsnkr güt fir die klare Einstufung als
"unteres Mittelfeld" - das spart Zeit
beim Recherchieren.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2477
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Quisi5 » 28.09.2009 10:13

Fsnkr güt fir die klare Einstufung als....
???? Was heißt Fsnkr?
Quisi5
Trader-insider
 
Beiträge: 192
Registriert: 10.07.2007 22:04
Wohnort: Stuttgart, Deutschland

Beitragvon Papstfan » 28.09.2009 11:03

Quisi5 hat geschrieben:
Fsnkr güt fir die klare Einstufung als....
???? Was heißt Fsnkr?


Dies heißt:
a) Fondsfan beherrscht das 10-Finger-Tastschreiben an der Tastatur
b) Er war mit den Fingern der linken Hand um exakt einen Buchstaben nach rechts verrutscht.
Daher:
F = D
s = a
n = n (rechte Hand)
k = k
r = e (wieder linke Hand)

g = f
ü = ü (jetzt wieder rechte Hand)
t = r (nun wieder links)

d = d (Position der linken Hand ab jetzt korrigiert)
i = i
e = e

Summa summarum:
Fsnkr güt fir die klare Einstufung als = Danke für die klare Einstufung
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon Fondsfan » 28.09.2009 15:03

@ Papstfan

Genial wie Du das erkannt hast -
für mich die Warnung, bei TI in
Zukunft immer zu warten, bis mir
das angezeigt wird, was ich
geschrieben habe.

Manchmal dauert das halt und
ich warte deshalb nicht.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2477
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Quisi5 » 28.09.2009 17:09

Papstfan - ich bin sprachlos! Toll, wie Du das erkannt hast. Hilfe von "oben"?
Quisi5
Trader-insider
 
Beiträge: 192
Registriert: 10.07.2007 22:04
Wohnort: Stuttgart, Deutschland

Beitragvon schneller euro » 16.10.2009 16:05

Printausgabe der Zeitschrift "Guter Rat" November 2009, S.20-24, Artikel mit der Überschrift "Die Krisen-Gewinner" zum Thema "Mischfonds".
Ausf. porträtiert werden Carmignac Patrimoine, RAM Wachstum und Walser Portfolio German Select. Alle 3 liegen in punkto Sharpe-Ratio 3 Jahre vorne. Im 5-Jahres-Zeitraum rangiert der Ethna Aktiv an 1.Stelle. Weiterhin unter den Top10 vertreten sind noch: C-Quadrat-Arts Total-Return, DWS Multi-Opp II, VB-Smile T, Merck Finck Var Akt Ret UI, Spk Düsseldorf Abs Return INKA.
RAM-Wachstum (988727): Fondsmanager Leo Willert, computergesteuertes Handelssystem, Aktienfondsanteil darf zwischen 0 und 60% schwanken.
Walser Portfolio German Select (A0BKM9): Senior-Portfoliomanager Gökhan Kula, der Fonds investiert zu Jahresbeginn immer jeweils 50% in dt. Aktien und dt. Renten. Im Verlauf des Jahres wird dann in die Anlageklasse umgeschichtet, welche die höhere Rendite erzielt. So betrug die Aktienquote in 2008 zum Zeitpunkt des Lehman-Zusammenbruchs nur noch 2%.

........................................................................................


Anderes Thema:
Das Musterdepot Defensiv des IVIF (Interessenverbund vermögensverwaltender Investmentfonds)
und Musterdepot Offensiv
Zuletzt geändert von schneller euro am 17.11.2009 14:46, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4750
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon slt63 » 16.10.2009 19:15

Patrimoine mittlerweile 14.496.000.000 € Volumen (Stand 30.09.) :shock:
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 623
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon Fondsfan » 16.10.2009 21:25

schneller euro hat geschrieben:........................................................................................


Anderes Thema:
Das Musterdepot Defensiv des IVIF (Interessenverbund vermögensverwaltender Investmentfonds)
und Musterdepot Offensiv



Ich habe mir die beiden Musterdepots angesehen
und finde die darin enthaltenen Fonds nicht gerade
zwingend - für mich persönlich kommt nicht mal
einer davon auf die watchlist.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2477
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Kato » 17.10.2009 07:09

ethna aktiv ist ein absoluter must have mischfonds, es gibt neben patrimoine nichts besseres, beide allzeithoch !!!!

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2271
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Fondsfan » 17.10.2009 09:38

Kato hat geschrieben:ethna aktiv ist ein absoluter must have mischfonds, es gibt neben patrimoine nichts besseres, beide allzeithoch !!!!

kato



Stimme Dir zu. Ich habe mich bewußt für den Ethna und
gegen den Patrimoine entschieden, weil der nicht mehr
so flexibel sein kann wie der kleinere Ethna.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2477
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

VorherigeNächste

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

cron