Multi-Asset Fonds

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Beitragvon slt63 » 09.12.2009 09:56

Hier mal was Neues aus dem Hause Starcapital:

Der Star­Plus Al­lo­ca­tor (a0rmx2) sucht glo­bal nach den lu­kra­tivs­ten Trends und Chan­cen in den Ak­ti­en-, Ren­ten-, Edel­me­tall-, Wäh­rungs-, Im­mo­bi­li­en- und Roh­stoff­märk­ten. Er bil­det die An­la­ge­klas­sen in einem ein­zi­gen Pro­dukt ab, wobei die Um­set­zung schwer­punkt­mä­ßig durch ETFs er­folgt.


Der Star­Plus Al­lo­ca­tor hat das Ziel, lang­fris­tig ak­ti­en­ähn­li­che aber mark­tu­n­ab­hän­gi­ge Er­trä­ge zu ge­ne­rie­ren bei einer gleich­zei­ti­gen Re­duk­ti­on po­ten­ti­el­ler An­la­ge­ri­si­ken.


Der Star­Plus Al­lo­ca­tor ist ein Lu­xem­bur­ger In­vest­ment­fonds, der gemäß Teil II des Lu­xem­bur­ger Ge­set­zes vom 20. De­zem­ber 2002 er­rich­tet wurde. Er ist nicht zum öf­fent­li­che Ver­trieb in Deutsch­land zu­ge­las­sen.

http://www.starcapital.de/files/2009-11 ... ocator.pdf

Ich hoffe der link funktioniert.

Ansonsten sollte dieser gehen:
http://www.starcapital.de/fonds
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 603
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Advertisement

Update vom 28.7.09

Beitragvon schneller euro » 16.03.2010 16:38

Aus Platzgründen Aufteilung in 2 Charts:

I. Produkte mit vergleichsweise niedriger Vola:
- Fidelity Multi Asset (A0LE0P)
- NV Strategie Quattro (A0HGZZ)
- Galiplan 4 Jahreszeiten (A0KFCM)
- Multi Invest Focus (A0B6TA)
- M&W Privat (A0LEXD)
- SEB Asset Sel. (A0J4TG)
- HV Global Endowment (A0M7RV)
- DB Plat.IV-DB Long Sh.Momentum (A0NAW2)
- RP Global Diversified I (A0MS7R)
- Mäckler & Wagner Multi Asset (A0NAUY)

Chart 1 Jahr

Chart 2 Jahreder Fonds mit entspr. langer Historie


II. Produkte mit höherer Vola:
- Leonardo UI (A0MYG1)
- DWS Arero (DWS0R4)
- ACATIS Modul.Colleg. (A0LHCM)
- DB Platinum Dynam. Aktien Plus (A0ET1P)
- AGIF-Allianz All Mkts Dynamic (A0MPCD)
- RP Global Diversified III (A0MS7G)
- Gerling Portfolio Multi ETF Strategie (A0NGJ6)

Chart 1 Jahr

Chart 2 Jahreder Fonds mit entspr. langer Historie


(Zwischen)Fazit in 03/10:
Wenn man die 2-Jahres-Charts betrachtet, so rangieren in punkto Performance und geringer Korrelation zu den Aktienindizes M&W Privat und SEB Asset Sel. weiterhin vor allen anderen Fonds.

...

Artikel zu Multi-Asset-Fonds in Börse-Online 24/08, S.24

...

Übernommen aus dem Mischfonds-Threads, zu den beiden Mack & Weise Fonds:
Der ältere M&W Capital(634782) ist über längere Zeiträume eher schwächer (Perf., Sharpe-Ratio) als diverse andere Mischfonds im Thread. Etwas erfolgreicher als der "Capital" war bisher der jüngere M&W Privat (A0LEXD, seit 01/07) der auch in Edelmetalle und andere Rohstoffe investieren darf
Die langfristige Bilanz des "Capital" (Auflegung in 2001):
Chart 7 Jahre im Vergleich mit dem Ethna und dem BGF Global Allocation($-Version)
M&W Capital und allgemein: http://www.mack-weise.de
M&W Privat: http://www.mack-weise.de/fonds3.html
(letztgen. neu in Starcap German Masters aufgenommen laut Starinvest März)
Mack-Interview in fondsxpress 14/08, Seite 8, Porträt der Fonds in DFA 12/08, Seite 3.
Chart 2 Jahre M&W Privat, MSCI-World, Goldpreis

...

SEB Asset Selection (A0J4TG)
Monatsbericht
Weitere Informationen auf der schwedischen Website
Bericht bei fondsprofessionell.at aus Mai 2008
[url=http://www.dasinvestment.com/investments/news/news-detail/datum/2009/03/20/hedge-fonds-mit-klassischen-fonds-kombinieren/?tx_ttnews[sViewPointer]=2&cHash=c19a65a2e4]Interview mit Fondsmanager Bornemann bei "Das Investment" März 2009[/url]
Zitat: "...nach dem Ausbrechen der ersten und der zweiten Subprime-Krise hatten wir sehr an den Empfehlungen unseres Modells gezweifelt, die uns unsinnig erschienen und auch noch kurzfristig Verluste mit sich brachten. Trotzdem haben wir uns strikt an das Modell gehalten.
...In Aktien sind wird immer noch short, der Abwärtstrend wird sich aller Wahrscheinlichkeit nach auch in den nächsten Monaten fortsetzen. In Renten hingegen setzen wir weiter auf steigende Kurse. Auch wenn sich eine Blase bildet, ist hier kurzfristig noch Geld zu verdienen. Außerdem setzen wir auf einen steigenden Dollar und shorten Euro und Yen. Bei den Rohstoffen sind wir noch ganz leicht short, hier könnten wir aber bald eine Wende sehen.
... Können Sie das Volumen noch ohne Probleme managen?
Ja, zurzeit ist das noch kein Problem, da wir nur auf sehr liquide Anlagen setzen. Wir investieren nicht in Einzelaktien, sondern nur in Indizes und auch die Schwellenländer lassen wir außen vor."

...

Frankfurter Rundschau:Bericht zum DWS Arero (DWS0R4)

...

DB Platinum IV Long Short Momentum Fonds (A0NAW2)
investiert in :
Euro Stoxx 50 Excess Return Index.
Anleihen, DB Duration Bias: EUR10 Year Index.
Rohstoffe: DB Liquid Commod. Index – Excess Return Index.
Geldmarkt: Eonia
Porträt

...

T.I.-Thread zu DB Platinum mit Details zu dem DB Platinum Dynamic Aktien Plus
(A0ET1P, 50-90% Aktien, Rest Rohstoffindex -> DB Platinum Comm.)

...

Gerling Portfolio Multi ETF Strategie (A0NGJ6)
seit 10/08, Comdirect-Chart seit 12/08
Porträt im fondsxpress 02/10
Fondsmanager Stefan Gretschel. Investiert global zu je 1 Drittel in Aktien, Renten und alternative Investments. Jeweils zum Jahresende werden die Assetklassen antizyklisch neu investiert und die 1/3-Gewichtung wieder hergestellt.

...

StarPlus Allocator (A0RMX2):seit 06/09, s.o. Beitrag killminus9 vom 9.12.09
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4686
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Update vom 28.7.09

Beitragvon k9 » 17.03.2010 20:04

schneller euro hat geschrieben:StarPlus Allocator (A0RMX2):seit 06/09, s.o. Beitrag killminus9 vom 9.12.09


Der Beitrag war von slt63 und nicht
von mir - Ehre wem Ehre gebührt.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon drhc » 05.04.2010 13:13

ACATIS Modul.Colleg. (A0LHCM)

Ein ähnliches Produkt:
(Börse am Sonntag 13/2010) Der im März 2008 in Zusammenarbeit mit der Volksbank Mittelhessen aufgelegte Fonds „Acatis Value Performer“ (ISIN LU0334293981, Wkn A0M80B)
ist jetzt zum öffentlichen Vertrieb in Deutschland zugelassen worden.
Der Fonds mit vermögensverwaltendem Charakter wird von Dr.
Hendrik Leber und seinem Team verwaltet und hat 2009 eine Performance
von 19,7% erreicht (3,6% über Vergleichsindex).
Das Portfolio ist breit diversifiziert; Die Zielvorgaben sind für Aktien
ca. 40%, für Investmentfonds ca. 25%, Renten ca. 20%, Hedgefonds
ca. 10% und Absicherung ca. 5%. Der „Acatis Value Performer“ vereinigt
mehrere Disziplinen der Acatis- Anlagemethoden unter einem
Dach: Value-Investieren, Fondsanalyse, Länderallokation, Renten- und
Hedgefondspicking sowie die Beimischung von Sicherungsinstrumenten.
Der Fonds ist nach Darstellung von Acatis vor allem für Anleger
geeignet, die stetige Erträge aus verschiedenen Anlagekategorien bei
vergleichsweise geringem Abwärtsrisiko wünschen.
finanzen.net
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 552
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Aviva Absolute TAA (A0QZN3)

Beitragvon schneller euro » 13.04.2010 08:53

seit 01/06, Comdirect- und Onvista-Chart seit 07/08

Anlageziel gem. Factsheetbei Aviva:
"Der Subfonds verfolgt in Bezug auf seine gesamten Vermögenswerte jederzeit eine Absolute-Return-Strategie. Demzufolge strebt der Fonds in jedem Marktumfeld positive Erträge an. Ziel des Subfonds ist es, einen langfristigenVermögens- und Ertragszuwachs zu erzielen, indem er aktiv in eine diversifizierte Bandbreite von Vermögenswerten,darunter liquide Mittel, Aktien, Anleihen und Devisen, und indirekt in Immobilien und Rohstoffen investiert. Die Anlagenwerden vom Anlageberater mit der Unterstützung eines Teams spezialisierter Analysten und mit Hilfe quantitativer Modelle ausgewählt."

Fondsmanager Adrian Jarvis, Volumen in 02/10 = 272 Mio €

Aviva-Websitezum Fonds
Facts bei Onvista

Bei Fonds-Exklusiv (Printausgabe 04/09) als "Asset-Allocation" Fonds zusammen mit dem SEB Asset Selection (A0J4TG) empfohlen. Von Onvista als Mischfonds klassifiziert.

Chartvergleich 1,5 Jahremit Mischfonds und dem o.g. SEB

Chartvergleich 1,5 Jahremit Multi-Asset-Fonds


- >positiv: ingesamt gute Performance und geringe, teil negative Korrelation zu den Akteinmärkten. MDD lt. Onvista bisher nur -5,5%.
-> negativ: nachlassende Perf. seit ca. 1 Jahr. Möglicherweise bereits Volumeprobleme? Zitat von der Aviva-Website: "...Seit damals (2006) ist der Wert der Aviva Investors Absolute TAA Funds auf 648,19 Mio. EUR angestiegen (Aviva Investors Absolute TAA5 Fund = 130.54 Mio. EUR), was zusätzlich zu den 50 Mrd. GBP an Multi-Asset Fonds, bei denen Aviva Investors bereits einen ATAA-Overlay verwendet, bedeutet, dass Aviva Investors in dieser Strategie eine beträchtliche Größenordnung erzielt hat...."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4686
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

PIMCO GLOBAL MULTI-ASSET FUND (A0X8WH)

Beitragvon schneller euro » 23.06.2010 10:22

Auflegungsdatum 22.6.09, Comdirect- und Onvista-Chart seit 07/09

Anlageziel gem. Allianz Global Investors:"Der Fonds engagiert sich über geeignete Instrumente in einer breiten Palette von Anlageklassen, darunter Aktien, Anleihen, Commodities und Immobilien. Dabei sind auch Engagements in Schwellenländern möglich. Die Gewichtung der Anlagen ergibt sich auf Grundlage quantitativer und qualitativer Analysen. Anlageziel ist es, einen möglichst hohen Gesamtertrag zu erwirtschaften.."

Fondsmanager Mohammed El-Erian, früher für die Harvard-Stiftung tätig und hier im Board auch schon mehrfach erwähnt. Seit 2007 wieder bei PIMCO und in der dortigen Hierarchie offenbar die Nr. 2 hinter Bill Gross
Volumen des Fonds in 05/10 = 220 Mio €

Facts bei Onvista
Demnach die Top-Pos. zum 31.5.10:
8,40% Total Return Bond Fund, Class Z, Income
8,00% GIS GMAF - GLADI
7,20% CANADA GOVT BOND
7,00% Emerging Local Bond Fund, Class Z, Income
6,80% GOLD BULLION SECURITIES LTD
5,00% FIN FUT US 2YR CBT 6/30/10
5,00% GIS GMAF - EM INFRAST
4,90% Global Bond Fund,Class Z USD(Unhedged), Income
4,30% StocksPLUSTM Fund, Class Z, Income
2,00% Global Investment Grade Credit Fund, Class Z, Income

Chartvergleich 1 Jahrmit den hier im Thread genannten Multi-Asset-Fonds

Chartvergleich 1 Jahrmit einigen Mischfonds
-> auffallend hohe Korrelation zu den Aktienmärkten und zum BGF Gl. Allocation (A0D9QB)
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4686
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon The Ghost of Elvis » 23.07.2010 14:32

fondscheck zu FF Multi Asset Strategic Fund (ISIN LU0267387685 / WKN A0LE0N oder A0LE0P) - mit AAA- bewertet von TELOS
"......... ist ein aktiv gemanagter Fonds, der durch eine breite strategische Diversifikation über fünf Assetklassen, durch Auswahl aktiver Manager für die einzelnen Anlageklassen und -regionen sowie durch eine betont aktive Taktische Asset Allokation (TAA) ein günstigeres Ertrags-Risiko-Profil anstrebt als herkömmliche gemischte Fonds......Wie stark die Gewichtung einer Assetklasse von der Benchmarkgewichtung abweiche, hänge von der Einschätzung des Portfoliomanagers hinsichtlich der aktuellen konjunkturellen Entwicklung ab. Dabei werde zwischen vier Phasen des Wirtschaftszykluses unterschieden (Aufschwung, Überhitzung, Stagflation, Abschwung), die sich insbesondere durch ihre jeweiligen Wachstums- und Inflationsszenarien unterscheiden würden.
Aus Sicht des Fondsmanagers weise in jeder dieser Phasen jeweils eine andere Assetklasse die höchste Attraktivität unter Wachstums-, Inflations- und Volatilitätsüberlegungen auf: Aufschwung (Aktien), Überhitzung (Rohstoffe), Stagflation (Geldmarkt) und Abschwung (Renten)......... "
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1335
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon schneller euro » 07.01.2011 12:25

schneller euro hat geschrieben:vom 8.7.2008
... zu den beiden Mack & Weise Fonds:
Der ältere M&W Capital(634782) ist über diverse Zeiträume eher schwächer (Perf., Sharpe-Ratio) als diverse andere Mischfonds im Thread. Eindeutig besser als der "Capital" war bisher der jüngere M&W Privat (A0LEXD, seit 01/07), der zum 31.12.07 zu 17% in Aktien (davon 10% Short-Dax-Zert.!) und 25% in Edelmetallen, sowie auch in anderen Rohstoffen investiert war.
Die Bilanz des "Capital" (Auflegung in 01) fällt auf Sicht von 6 Jahren nicht sonderlich beeindruckend aus ...
M&W Capital und allgemein: http://www.mack-weise.de
...
Der große Unterschied zwischen den beiden M&W Fonds besteht offenbar darin, daß der "Privat" direkt in Rohstoffe investieren darf und davon bisher auch reichlich Gebrauch gemacht hat.
Mack-Interview in fondsxpress 14/08, Seite 8. Ein Porträt der Fonds in DFA 12/08, Seite 3. ...


Gem. den aktuellen Fondsinfos von M&G sind der "Privat" aktuell zu ca. 6% und der "Capital" zu fast 9% in Short-ETF´s engagiert.
Sehr bemerkenswert ist die unterschiedliche Entwicklung beider Fonds im
Chart 4 Jahre
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4686
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Mack & Weise

Beitragvon FinanzHai » 17.01.2011 12:05

schneller euro hat geschrieben:zu den beiden Mack & Weise Fonds:
Sehr bemerkenswert ist die unterschiedliche Entwicklung beider Fonds im
Chart 4 Jahre



Der M &W Capital ist die totale Gurke. Und ohne Rohstoffe wäre der Privat auch nicht besser.
Benutzeravatar
FinanzHai
Trader-insider
 
Beiträge: 235
Registriert: 11.05.2009 10:19
Wohnort: Ouagadougou

Beitragvon schneller euro » 10.03.2011 11:34

FinanzHai hat geschrieben:Der M &W Capital ist die totale Gurke. Und ohne Rohstoffe wäre der Privat auch nicht besser.


Wenn man bedenkt, dass die größte Pos. im M&W Privat (A0LEXD) zuletzt mit ca. 11,5% Anteil der ZKB Silber war, dann muss man sich eigentlich fragen, wie schlecht dieser Fonds ohne die Edelmetall-Pos. abgeschnitten hätte.

Eine mögliche Alternative zum M&W Privat könnte sein der
SCHMITZ & PARTNER GLOBAL DEFENSIV (A0M1UL)
- Auflegungsdatum Mai 2008, aber anscheinend erst seit ca. Mitte 2009 signifikant investiert
- Volumen lt. dem aktuellen Factsheet bei Frankfurt Trust (nur) ca. 15 Mio € (fast 220 Mio € zuletzt beim M&W P.)
- Fondsporträt (gleiche Quelle): "...Der Schmitz & Partner Global Defensiv ist ein gemischtes Sondervermögen und investiert flexibel in unterschiedliche Assetklassen, wobei der Schwerpunkt auf defensiven Anlagen, wie z.B. Rentenfonds und Valueaktienfonds liegt. Ergänzend werden ausgewählte Einzeltitel genutzt..."
- Top-Pos. ist (wie beim M&W Privat) der ZKB Silver. Dazu kommen noch weitere Edelmetallpos, sowie aus dem Rentenfonds-Bereich der Starcap Bondvalue und der Templeton Gl. Total Return Bond
- Fondsmanager Schmitz&Partner -> Homepageschmitzundcie.de
Gem. den Angaben auf dieser Website wurde die Firma 2005 gegründet und hat einen Teil des Kundenstamms der Investmentberatung Godehart aus D´dorf übernommen. Fondsmanager Schmitz war Portfolio- und Fondsmanager bei der FIDUKA vor seiner Tätigkeit als selbst. Vermögensverwalter
- Die Anlagestrategie scheint ähnlich der von Mack&Weise zu sein -> Interview bei Das Investmentvom März 2011

Chartvergleich 2 JahreSchmitz&Partner Gl. Defensiv -> viele Parallelen, aber mehr Perf. bei weniger Vola als der M&W Privat
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4686
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon drhc » 11.03.2011 10:21

schneller euro hat geschrieben:SCHMITZ & PARTNER GLOBAL DEFENSIV (A0M1UL)

sehr instruktiv:
Der Risiko-Chart 2y von mmd-direct
Schmitz&P. im mittleren Feld, vorn sind viele gute Bekannte, winbond, m &g income, ram kons. etc
Auch bei 3y sind die besten Fonds unter perf/risiko-aspekten fast die gleichen mmd-direct
Hinzu kommt noch der Lbbw Multi-Global (wkn 976688) onvista
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 552
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon k9 » 11.03.2011 11:34

drhc hat geschrieben:mmd-direct.de


Das Teil ist hervorragend und spätestens seit der letzten Überarbeitung
bzw. Erweiterung mein bevorzugtes Recherche-Tool im Bereich VV-Fonds
bzw. Mischfonds.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon FinanzHai » 11.03.2011 15:41

schneller euro hat geschrieben:Eine mögliche Alternative zum M&W Privat könnte sein der
SCHMITZ & PARTNER GLOBAL DEFENSIV (A0M1UL)


Plausible Strategien, vernünftige Ansichten des Fondsmanagers, gute Perf. bisher = mind. Watchlist!
Benutzeravatar
FinanzHai
Trader-insider
 
Beiträge: 235
Registriert: 11.05.2009 10:19
Wohnort: Ouagadougou

Beitragvon schneller euro » 05.05.2011 08:40

schneller euro hat geschrieben:vom 7.1.2011
schneller euro hat geschrieben:vom 8.7.2008
... zu den beiden Mack & Weise Fonds:
Der ältere M&W Capital(634782) ist über diverse Zeiträume eher schwächer (Perf., Sharpe-Ratio) als diverse andere Mischfonds im Thread. Eindeutig besser als der "Capital" war bisher der jüngere M&W Privat (A0LEXD, seit 01/07), der zum 31.12.07 zu 17% in Aktien (davon 10% Short-Dax-Zert.!) und 25% in Edelmetallen, sowie auch in anderen Rohstoffen investiert war.
Die Bilanz des "Capital" (Auflegung in 01) fällt auf Sicht von 6 Jahren nicht sonderlich beeindruckend aus ...
M&W Capital und allgemein: http://www.mack-weise.de
...
Der große Unterschied zwischen den beiden M&W Fonds besteht offenbar darin, daß der "Privat" direkt in Rohstoffe investieren darf und davon bisher auch reichlich Gebrauch gemacht hat.
Mack-Interview in fondsxpress 14/08, Seite 8. Ein Porträt der Fonds in DFA 12/08, Seite 3. ...


Gem. den aktuellen Fondsinfos von M&G sind der "Privat" aktuell zu ca. 6% und der "Capital" zu fast 9% in Short-ETF´s engagiert.
Sehr bemerkenswert ist die unterschiedliche Entwicklung beider Fonds im
Chart 4 Jahre


Top10-Pos. zum 30.4.11:
ZKB Silber 13,4%
Gold in Kg 10,0%
BRD Bundesschatzanw. 8,0%
BRD Bundesschatzanw. 6,0%
ZKB Gold 5,9%
Short-Dax ETF 2,4%
RWE 1,9%
Barrick Gold 1,8%
Newmont 1,7%
E.On 1,7%

Volumen "Privat" ca 250 Mio €, "Capital" ca 41 Mio €
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4686
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Mack & Weise

Beitragvon slt63 » 05.05.2011 09:25

@ "Volumen "Privat" ca 250 Mio €, "Capital" ca 41 Mio €"

Der "Capital" hatte vor 1,5 Jahren noch ca. 68 Mio Euro Volumen.

Wer eine 100 % Aktienrallye ignoriert, obwohl er Market-Timing als eine seiner Kernkompetenzen darstellt, darf sich über Mittelabflüsse nicht wundern... :roll:
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 603
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

SEB deLuxe - Multi Asset Balance, Wkn 602833

Beitragvon lloyd bankfein » 15.09.2011 06:48

von fondsxpress empfohlen:

...Wir wollen positive Renditen über gleitende Zwölf- Monats-Zeiträume erzielen, auch wenn die Märkte anspruchsvoll und schwierig sind", sage Kummer.

Um seine Anleger vor allzu schmerzhaften Verlusten beim SEB deLuxe Multi Asset Balance zu bewahren, nutze Kummer wissenschaftliche Bewertungsmodelle. "Diese ermitteln die absolute und relative Kursbewegung sowie die Korrelation von rund 100 Anlageklassen zueinander, auch langfristige Renditepotenziale fließen hier mit ein." Abgestuft nach ihren jeweiligen kurzfristigen Gewinnversprechen, würden die Assetklassen dann im Portfolio gewichtet. Sein System funktioniere dabei ähnlich wie ein Trendfolger.
....Kummer steige erst ein, wenn erste Zeichen eines Aufwärtstrends erkennbar seien. "Ansonsten laufen wir Gefahr, dass unsere Annahmen zwar richtig sind, sich jedoch erst nach einem längeren Zeitraum erfüllen. Wir würden dann aber unser Renditeversprechen nur schwer erreichen können", sage Kummer. Bestes Beispiel: "Nach der Lehman-Krise markierte der Markt sein Tief im März und wir sind im April eingestiegen und haben dann stark in Emerging Markets investiert", erkläre er....

investiere Kummer nicht in Short-ETFs oder sichere den Fonds mit Futures ab.

Der Fonds laufe so, wie es Kummer verspreche. Über zwölf Monate liege er zwar leicht im Minus, aber im Toleranzbereich der Strategie. Jedoch habe Kummer die starken Verluste der letzen Wochen vermeiden können. Und über drei Jahre habe er rund 15 Prozent Performance erzielt.
.... mehr bei Finanzen.net
und
Seb

Chart mitSeb Asset Selection, Wkn A0J4TG
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 728
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon schneller euro » 29.11.2011 15:04

Noch mal der komplette Artikel von fondsxpress aus dem Sept. 2011 zum
SEB DELUXE - MULTI ASSET BALANCE (602833) bei fondscheck

Dafür dass der Fonds in den letzten Monaten so oft positiv heraus gestellt wurde (zuletzt auch in der Printausgabe von "Das Investment"), ist das Ergebnis aber ziemlich bescheiden: Chart 3 Jahre
Zitat aus dem o.g. Artikel: "...Die Multi-Asset-Fonds der SEB sind ein Rundum-sorglos-Paket, so die Experten von "Euro fondsxpress". ..."
Bei Betrachten der Performance, speziell in 2011, kann ich das nicht so ganz nachvollziehen...
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4686
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Papstfan » 24.01.2012 16:54

SEB DELUXE - MULTI ASSET BALANCE (602833)
- ueber diesen Fonds kann man geteilter Meinung sein.

Beachtenswert finde ich hingegen stets die Kommentare und Prognosen von SEB.
Z. Bsp bei :das Investment
"Es könnte weiter aufwärts gehen – die Zeichen am Markt rechtfertigen vorsichtigen Optimismus. Die Anleger-Ampel von SEB Asset Management steht größtenteils auf Grün"
und besagte Ampel
- > Renditeerwartung 5-10 Jahre fuer europ. und dt. Aktien = ca 10 % beachtlich!
Us-Aktien nur ca 8%, dt. Staatsanleihen ca 1%, Hedge-Fonds 0-5%
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon lloyd bankfein » 02.11.2012 08:33

"Europäische Multi-Asset-Fonds müssen nach Ansicht der Rating-Agentur Fitch ihre Asset Allocation und ihr Markt-Timing überdenken. "Der Durchschnitt der europäischen Multi-Asset-Fonds hat in den vergangenen Jahren keine zufriedenstellende Performance geliefert"
weiter bei:
portfolio-int.
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 728
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon Papstfan » 21.07.2013 13:00

Wenn ich den viel gelobten DWS Arero (DWS0R4) mit dem viel kritisierten INVESCO BALANCED - RISK ALLOCATION FUND A DIS. EUR (A1cv2r) vergleiche bei
onvista
dann gefaellt mir der Invesco viel besser
Die Strategien sind unterschiedlich, aber beide Fonds investieren in die Assets Aktien-Renten-Rohstoffe
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon schneller euro » 21.05.2014 11:45

Den DWS Concepts Arts Dynamic (988728, vormals RAM Dynamisch) könnte man aktuell auch in diese Kategorie einordnen.
In den Top-10-Pos. (gem. Factsheet 04/14) sind nun auch Rohstoff-Fonds prominent gewichtet: Lyxor ETF Comm. (9,2%) und RBS M.A. Rici Agriculture (4,9%)
Mehr zum 988728 im Willert-Thread

Chart 3 Jahre mit diversen, im Thread genannten Fonds. Wobei ein Vergleich nur sehr eingeschränkt möglich ist wegen der unterschiedlichen Vola, Risikobeschränkungen, Assetklassen-Gewichtungen usw, usw.

letztes Gesamt-Upd. -> s.o., Beitrag vom 16.3.10
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4686
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Leonardo UI (A0MYG1)

Beitragvon schneller euro » 04.06.2014 10:58

The Ghost of Elvis hat geschrieben: im November 2007:
Ähnl. Konzept: Ziel des Leonardo UI ist es, durch regelmäßige Anpassung der länderspezifischen Gewichtung innerhalb von Aktien, Anleihen, Cash und Rohstoffen, sowie der Verschiebung der Quoten in den jeweiligen Assetklassen selbst, das Portfolio an aktuelle volkswirtschaftliche Daten und Markttechnik anzugleichen und so das Chance- / Risikoprofil des Portfolios zu verbessern. Gleichzeitig soll ein Mehrertrag gegenüber den großen Renten- und Aktienmarktindizes erreicht werden.
Der Aktienanteil des Fonds ist dynamisch und könne je nach Marktlage zwischen null und 100 Prozent schwanken, anfangs ca 80 Prozent.
Das Anlagekonzept des Leonardo UI basiert auf der globalen Investmentstrategie des kanadischen Analysehauses BCA Research, das im Wesentlichen ein Allokationsmodell auf Länderbasis darstelle. Entsprechend will Fondspartner I.C.M. die Länderverteilung in den verschiedenen Anlageklassen kostengünstig vornehmen.

Auflage 15.10.2007, positiv bespr. In Der Fondsanalyst 21-2007


Wieder mal wird der Leonardo UI positiv herausgestellt, u.a. in "Der Fonds" 09/2014 (Vergleich globale Mischfonds) und bei Fondscheck, die wiederum fondsxpress zitieren: "...Den Leonardo UI würden Dr. Norbert Hagen und Dr. Viktor Papst von der I.C.M. InvestmentBank AG betreuen...würden für ihre taktische Asset Allokation die monatlichen Vorgaben von BCA Research nutzen. Das kanadische Analysehaus erstelle jeweils eine Gewichtung für 15 Länder und vier Anlageklassen (Aktien, zehnjährige Staatsanleihen, Cash und Rohstoffe. Ihre Bandbreite könne je zwischen null und 100 Prozent betragen). Basis für die Asset Allocation seien makroökonomische Daten sowie Bewertungen und die Liquidität...Gemäß dem BCA-Modell halte der Leonardo UI derzeit 87 Prozent in Aktien und 13 Prozent in Staatsanleihen. Bei den Aktien dominiere Europa, auf die USA würden dort nur 10 Prozent, auf Emerging Asia und Lateinamerika je 3 Prozent entfallen. Im Jahr 2008 sei der Aktienanteil von 64 Prozent auf 24 Prozent gesunken. "Nach der Lehman Brothers-Pleite im September 2008 stieg der Anteil leider zu früh wieder auf 44 Prozent, was viel Performance kostete"...Seit Januar 2012 habe die Aktienquote zwischen 55 Prozent und 90 Prozent gelegen. Aktien und Anleihen würden Hagen und Papst dabei über preiswerte Index-Futures, Rohstoffe über den öllastigen CRB-Index abbilden (meist würden Rohstoffe aber nur eine geringe Rolle spielen)....Seit dem Start im Jahr 1985 sei das BCA-Modell risikoärmer und renditestärker als der S&P 500-Index gewesen. Auffällig indes: Der Leonardo UI habe sich seit der Auflegung im Oktober 2007 wie der MSCI-World-Index entwickelt. Ein Grund: High-Yield-Bonds, die der Fonds hochgewichte, würden einen hohen Gleichlauf zu Aktien aufweisen. "Sobald sich dies ändert, wird die Korrelation mit dem MSCI World wieder geringer werden", sage Hagen. Sein Anlageziel - mehr Rendite und weniger Vola als der MSCI-World-Index - könnte der Leonardo UI dann erreichen...."

Die Korrelation zum Weltaktien-Index ist tatsächlich bemerkenswert, wobei der Fonds etwas schlechter abschneidet: Onvista-Langfristchart
Top-Holdings bei Onvista

-> bis jetzt überzeugt mich dieser Fonds nicht
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4686
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Papstfan » 16.06.2014 18:20

Bin mir nicht sicher, ob dies ein Kandidat fuer die Watchlist sein koennte: MORGAN STANLEY INVESTMENT FUNDS DIVERSIFIED ALPHA (Wkn A0msbn)
Bericht bei das Investm.
zitat: ".....Managementteam um Cyril Moullé-Berteaux und Sergei Parmeno ...... Fonds nutzt diese globalen Marktineffizienzen anhand indexabbildender Körbe, Futures, Forward und Swaps....Ihre positive Wachstumseinschätzung für die Eurozone setzen sie beispielsweise um, indem sie eine Long-Position für Aktien aus der Euro-Peripherie halten und diese mit einer Short-Position in US-Aktien absichern. Ein anderes Beispiel für solch ein gegensätzliches Investmentpaar innerhalb einer Anlageklasse sind globale Aktien (Long) und chinesische Banken (Short)....."
(scheint mir aber nur eine Ergaenzung sein. Letztlich doch viel eher ein Multi-Asset als ein Long-short-Fonds)

onvista mit vergleich mit dem Fvs Multi-Opp, Wkn A0m430
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Re: Multi-Asset Fonds

Beitragvon trutz » 20.08.2014 12:57

"Schließung und Ausbezahlung NV Strategie Quattro Plus"

Die Problematik (Schließung) der offenen Immobilienfonds fordert auch Opfer bei den Multi-Asset Fonds.

http://www.bv-vermoegen.de/fileadmin/us ... on_NVQ.pdf
trutz
Trader-insider
 
Beiträge: 514
Registriert: 01.11.2009 13:54
Wohnort: Berlin

Beitragvon lloyd bankfein » 22.10.2015 10:50

Den hatte ich mal notiert: Pioneer Multi-Manager Best Select wkn A1W9BL, seit Feb. 2014, ein Dachfonds für Multi-Asset-Fonds:
onvista
ein highflyer ist er aber bis jetzt noch nicht
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 728
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon schneller euro » 28.12.2015 14:36

"Sauren-Experten ... Klassische Mischfonds ... Zur relativ stabilen Wertentwicklung hätten zudem die günstige Korrelation von Anleihen und Aktien in den zurückliegenden Jahren beigetragen. „Eine Managerleistung in Form eines gelungenen Markt-Timings oder der Erzielung von Mehrwerten durch eine erfolgreiche Titelselektion lässt sich in den letzten Jahren nicht erkennen“, lautet eins der Studienergebnisse...Doch Anleger können aufatmen. Denn statt der klassischen Mischfonds sollten Investoren laut Sauren künftig auf Multi Asset Fonds setzen. Moderne Multi-Asset-Lösungen können neben Anleihen und Aktien unter anderem auch Absolute-Return-Strategien einsetzen. Diese stellen nach Ansicht von Sauren eine wertvolle Bereicherung für fast jedes Portfolio dar. Der große Vorteil: Die Strategien streben an, möglichst unabhängig von der allgemeinen Entwicklung der Kapitalmärkte einen absoluten Wertzuwachs zu erwirtschaften. Und um dieses Ziel zu erreichen, können die Fondsmanager auch alternative Investments einsetzen.
Die Integration von Absolute-Return-Strategien als Bestandteil eines breit aufgestellten Portfolios könne nicht nur das Risiko des Gesamtdepots senken, sondern gleichzeitig das Ertragspotenzial steigern. „Sie bieten ein zusätzliches Standbein für mehr Stabilität im Portfolio moderner Multi-Asset-Fonds“, heißt es in der Studie. Und dank ihres marktunabhängigen Charakters sei die Fondskategorie „eine hervorragende Bereicherung zur Diversifizierung des Gesamtportfolios“..."
quelle: multi-asset.com

:arrow: wie schön, dass das alles so einfach ist: Klassische Mischfonds raus, Abs.-Return-Strategien rein ins Depot. Am besten natürlich gleich einen der Sauren-Fonds wie zB diesen "Überflieger": Sauren Abs Ret.
In ca. 6 Jahren 18% Perf bei -3,4% MDD, ein echter Highflyer! Angesichts der im Chart deutlich erkennbaren Korrelation zu den Aktienmärkten, stellt sich nur die Frage wieviel Perf. wird übrig bleiben bei diesem "Absolute-Return-Fonds" bei negativen Aktienrenditen?!

...

Chart 1 Jahr diverser, im Thread genannter Fonds

Chart 5 Jahre der Produkte mit ausreichend langer Historie

-> der FVS Multi Opp. schneidet weiterhin über div. Zeiträume hervorragend ab und stellt den passiven Ansatz (Arero) klar in den Schatten. Der Stable Growth ist eigentlich der einzige Fonds aus der Sauren-Palette, welcher überzeugen kann.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4686
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Arero

Beitragvon drhc » 06.01.2016 13:28

schneller euro hat geschrieben:Chart 1 Jahr diverser, im Thread genannter Fonds

Chart 5 Jahre der Produkte mit ausreichend langer Historie

-> der FVS Multi Opp. schneidet weiterhin über div. Zeiträume hervorragend ab und stellt den passiven Ansatz (Arero) klar in den Schatten. Der Stable Growth ist eigentlich der einzige Fonds aus der Sauren-Palette, welcher überzeugen kann.


justetf bietet Alternative zum Arero. Jener wird Anfang Feb 2016 turnus mässig rebalanced
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 552
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Arero

Beitragvon The Ghost of Elvis » 12.01.2016 11:27

Falls es je sinnvoll war in den Arero zu investieren (antizyklisch), dann jetzt. Falls ....
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1335
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Invesco Global Targeted Returns

Beitragvon The Ghost of Elvis » 02.09.2016 14:29

Onvista klassif. ihn als Mischfonds, Morningstar alt "Alternative Multi-Strategy"

fundsres. Artikel
morningstar
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1335
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon schneller euro » 07.09.2016 15:17

Korrelations-Matrix für Multi-Asset-Fonds bei Das Investment
u. a. mit den hier im Board erwähnten FvS Multi Opp, AGI Kapital Plus, Nordea Stable Ret., M&G Opti. Inc, Carmignac Patri., DNCA Eurose, JPM Global Macro u.v.a.m.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4686
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon lloyd bankfein » 23.09.2016 15:21

Hier wird ein richtig, richtig guter Multiasset-Fonds vorgestellt:
Crocodile Capital Global Focus 1, Wkn A0m57v
advisor-serv.
zitat: "....Über drei Jahre führt der Crocodile Capital-Fonds (ISIN: LU0327738422) von HSBC Trinkhaus IM, der im Oktober 2007 aufgelegt wurde. Über diesen Zeitraum hat er eine beachtliche Rendite von 131,94 Prozent erzielt. Das Portfolio des Fonds setzt sich zu 56 Prozent aus Aktien, 34,4 Prozent Renten und 4,5 Prozent Fonds zusammen. Größte Positionen im Fonds sind das deutsche Telekommunikationsunternehmen Freenet mit einem Anteil von 14,7 Prozent am Portfolio und der australische Telekommunikationsanbieter Amaysim mit 13,8 Prozent sowie Newmont Mining Corporation, einer der größten Goldproduzenten, mit 11,8 Prozent. Wer in den Fonds investiert hatte, konnte von einer ziemlich stabilen Wertentwicklung ausgehen: So betrug der maximale Drawdown über drei Jahre 10 Prozent. ..."
mehr bei vpbank.lu

also ein richtig gutes Ergebnis. ABER: anscheinend nur in Lux zugelassen. Und auch nur dort handelbar. Kein Börsenhandel, null Chance das Teil zu ordern :x
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 728
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Re: Multi-Asset Fonds

Beitragvon Kato » 23.09.2016 16:58

Performance sehr gut, aber der Chart gefällt mir trotzdem nicht,
anbei gegen flossbach und frankf.

kato
Dateianhänge
desi33gn_big.png
desi33gn_big.png (34.36 KiB) 2899-mal betrachtet
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2113
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Multi-Asset Fonds

Beitragvon Fondsfan » 23.09.2016 20:36

Da kann ich Kato nur zustimmen.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2412
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Crocodile Capital Global Focus 1, Wkn A0m57v

Beitragvon lloyd bankfein » 24.09.2016 13:01

Vielleicht wurde in 2014 der Fondsmanager gewechselt oder die Strategie geändert!? Aber so lange das Teil nur von Luxemburger (oder über Lux.-Banken?) gehandelt werden kann, spielt es so wie so keine Rolle :?
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 728
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Re:

Beitragvon schneller euro » 04.01.2017 14:16

Zitat von extra-funds: "...Der Award für die ETF-Anlagelösung des Jahres ging an den ComStage Vermögensstrategie UCITS ETF (WKN: ETF701)..."
Und aus dem Factsheet bei fundinfo.com: "...Der ComStage Vermögensstrategie UCITS ETF Dachfonds verbindet die Vorteile passiver, kostengünstiger und schnell handelbarer ETFs mit den Vorteilen eines breit diversifizierten Dachfonds. Hierzu investiert er in die drei Anlageklassen Aktien, Renten/Zinsen/Geldmarkt sowie Rohstoffe. Ziel dieser Multi-Asset Strategie ist es, durch eine breite Streuung über verschiedene Anlageklassen, geographische Regionen, Branchen und Währungen eine kontinuierliche ertsteigerung zu erreichen. ...
Das Aktienexposure des ETFs beträgt 60%. Darin enthalten sind sowohl Industrieländer als auch Schwellenländer. Das Rentenexposure beträgt 30% und beinhaltet eine Auswahl an Staatsanleihen und Pfandbriefen. Das Rohstoffexposure beträgt 10% und wird durch einen Korb von zwölf Rohstoffen abgebildet.
Die Gewichtung wird einmal jährlich auf die Anfangsallokation von 60%/30%/10% zurückgesetzt...."
-> m. E. geht aus beiden Quellen nicht hervor, was an diesem ETF so einzigartig sein soll und warum er die Auszeichnung als "ETF-Anlagelösung des Jahres" erhielt. Div vergleichbare Strategien gibt es schon seit längerem.

Ein erster Chartvergleich 6 Monate des Comstage (ETF701, seit 04/16) mit anderen, im Thread genannter Fonds

...

zu dem hochvolatilen (MDD1J -14,5%; MDD3J -24,3%) Leonardo UI -> Beitrag vom 4.6.14 und Factsheet bei UI und i-c-m vermögensverwaltung
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4686
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Invesco Global Targeted Return (A1XCZF + A1XCZE)

Beitragvon schneller euro » 23.01.2017 13:02

The Ghost of Elvis hat geschrieben: in 09/16
Onvista klassif. ihn als Mischfonds, Morningstar alt "Alternative Multi-Strategy"

fundsres. Artikel
morningstar


Onvista
-> zuletzt ca. 44% Aktien, 32% Anleihen, 4% Fonds, 14% Andere, 6% Csahs
und det. Infos bei Invesco
Zitat von Invesco: "...Anlagen in Aktien, Anleihen, Währungen, indirekt in Immobilien oder andere Anlageklassen : Die Fondsmanager können frei wählen und unabhängig von starren Vorgaben arbeiten. Das ermöglicht eine echte Streuung der Vermögenswerte ("Multi Asset Ansatz")..."
und weiter zum Invesco Global Targeted Returns Select Fund (A2AFQ1, seit 27.11.15)
Zitat von Invesco: "...Invesco Global Targeted Returns Select Fund: Gleiche Strategie, strengere Auswahlkriterien
Seit dem 27. November 2015 gehört der Invesco Global Targeted Returns Select Fund zu unserem Fondsangebot. Sein Name verdeutlich den Anlageansatz: Während der Invesco Global Targeted Returns Fund in alle Anlageklassen investieren kann, unterliegt die Select-Variante verfeinerten Auswahlkriterien. So investiert der Fonds z.B. nicht in Anlagen unterhalb B-Rating oder Investment Grade sowie landwirtschaftliche Rohstoffe. Er soll dennoch von der erfolgreichen Global-Targeted-Returns-Basisstrategie profitieren..."


Der Chartvergleich des Invesco Global Targeted Return (A1XCZF) mit anderen, im Thread genannten Fonds ist wenig aussagekräftig wegen der sehr unterschiedlichen Vola

Eher passt schon der Chartvergleich 3 Jahre mit einigen, eher defensiven Mischfonds. Wobei sich die Rentenlastigkeit aller Produkte am Chart gut erkennen lässt: Aufwärtstrend bis in die Anfangsmonate 2015, seitdem unter Schwankungen zumeist seitwärts. Die Wertentwicklung des Invesco Global Targeted Returns Select Fund (A2AFQ1) verlief bislang weitgehend parallel zum A1XCZF
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4686
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 31.01.2017 10:58

Ein Artikel bei das Investment bei dem (ausnahmsweise) mal nicht die üblichen Perf.-Rennlisten, sondern auch Kennziffern wie Sharpe-Ratio, MDD´s usw. angegeben werden. Interessant ist der 5-Jahres-Zeitraum von Juli 2011 bis Juli 2016, weil darin der Griechenland-Crash vom August 2011 mit enthalten ist (wichtig für die MDD´s).
Die beste Sharpe-Ratio in dieser Auswertung erreicht der Nordea Stable Return, der allerdings seit einigen Monaten schwächelt. Auch andere Fonds, die hier im Board schon oft erwähnt wurden, schneiden gut ab, zB: Acatis Elm Konzept, AGI Kapital Plus, DWS Multi Opp, SEB Asset Selection.
Der Multilabel Artemide (A1C6WJ/A1C6WK) ist ein Fonds von Julius Bär, der weder börsengehandelt wird, noch über die einschlägigen Fondsplattformen erhältlich ist (lt. AVL-Fondsfinder). Im Chart zeigen sich Schwächen seit ca. Mitte 2015: 5 Jahre Vergleich mit Nordea Stable und First Private Wealth.
Interessant ist der Fonds Assecura I AT EUR ACC (849385), AAB möglich. Spontan habe ich mal einen Chartvergleich mit dem FvS Multi Opp (A0M430) erstellt und die Parallelen über den Zeitraum 5 Jahre sind verblüffend. Erweitert man den Chart allerdings auf 6 Jahre, 10 Jahre usw., dann schneidet der FvS deutlich besser ab.
Lt. einer Mitteilung bei AGI wurde der "Fonds Assecura I" zum 29.12.2016 umbenannt in "„PremiumMandat Konservativ“. Auch wurde die Beschränkung auf europ. Aktien aufgehoben. Fondsmanager seit Ende 2016 ist Marcus Stahlhacke, welcher auch die AGI Multi Asset managt. Facts bei AGI
Interview mit M. Stahlhacke, der seinerzeit den recht erfolgreichen Allianz Flexi Rentenfonds managte, bei Onvista im Dez. 2014.
Fazit: der ehemalige Assecura I lieferte vor 2012 recht bescheidene Ergebnisse ab. Dann folgte eine starke Phase über mehrere Jahre. Schließlich Ende 2016 ein Wechsel der Strategie und im Fondsmanagement, vermutlich durch das geringe Volumen bedingt.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4686
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Vorherige

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast