HWB Fonds

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

HWB Fonds

Beitragvon drhc » 28.11.2007 10:36

HWB Veni Vidi Vici (Dachfonds mit Wkn A0M116)

Vermögensverwaltung HWB Capital Management hat über LRI Invest drei Fonds aufgelegt. ... Aktienfonds HWB Alexandra Strategies Portfolio (WKN: A0M 1R7) und HWB Quo Vadis (lateinisch: Wohin gehst du; WKN: A0M XVJ) sowie der Dachfonds HWB Veni Vidi Vici (lateinisch: Ich kam, sah, siegte; WKN: A0M 116). Manager aller drei Produkte ist Hans Wilhelm Brand, der seine Vermögensverwaltungsstrategien damit in Fondsmänteln anbietet.

Mit beiden Aktienfonds investiert Brand weltweit. Der Unterschied ist, dass er beim Alexandra Strategies Portfolio in große und mittelgroße Firmen anlegt. Ins Portfolio des Quo Vadis kommen dagegen kleine Unternehmen. Europäische Werte machen in beiden Fonds aktuell rund 75 Prozent aus, gefolgt von nordamerikanischen (20 Prozent) und asiatischen (5 Prozent).

Beim Alexandra Strategies Portfolio und Quo Vadis vertraut Brand auf dieselbe Strategie wie bei seinen beiden 2002 und 2003 aufgelegten Mischfonds. Das heißt: Sein Anlageuniversum umfasst Unternehmen, die über Wettbewerbsvorteile wie Monopole oder Patentrechte verfügen. Daraus wählt er Firmen, deren Gewinnwachstum über ihrem Umsatzwachstum liegt. Je nach Marktlage sichert Brand seine Positionen über Indexfutures ab.

Der Quo Vadis ist hauptsächlich als Zielfonds für den Veni Vidi Vici konzipiert, der in der Regel ausschließlich in die fünf HWB-Fonds investieren soll. Neben den beiden neuen Aktien-Produkten sind das die flexiblen Mischfonds HWB Victoria Strategies (WKN: A0L FYL) und HWB Portfolio Plus (WKN: A0L FYM) sowie der 2006 aufgelegte Rentenfonds Rentenportfolio Plus (WKN: A0L FYN). ...

Quellen-Vermerk
drhc
 

Advertisement

Beitragvon schneller euro » 04.12.2007 21:06

Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon drhc » 06.12.2007 13:03




Vermute ich richtig, dass H.W. Brand seit cirka 1-2 Wochen "short" ist in seinen Fonds?
drhc
 

Beitragvon schneller euro » 08.12.2007 14:07

drhc hat geschrieben:



Vermute ich richtig, dass H.W. Brand seit cirka 1-2 Wochen "short" ist in seinen Fonds?


Inzwischen scheint er wieder "long" zu sein.
Interessant auch der Vergleich der Fonds mit ähnlichen Strategien in diesem
Thread
Während bei HWB long und short wechselten, haben sich Smartinvest(Sand+Schott) und Multiinvest(Eick) zwischenzeitlich ganz aus dem Markt verabschiedet.


Porträt HWB Portfolio Plus bei fundresearch
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon drhc » 10.01.2008 16:27



Von " vici " kann noch gar keine Rede sein. :cry:
Alle Fonds von Hwb stürzten zuletzt kontinuierlich ab. Und das kurz, nachdem erstmals eine breite Öffentlichkeit auf diesen Fondsmanager aufmerksam wurde!
drhc
 

Beitragvon schneller euro » 16.01.2008 12:00

Der HWB Veni Vidi Vici ist der einzige DACH-Fonds, die vier anderen sind MISCH-Fonds.

Aus dem HWB P.P.-Factsheet 12/07:
"... drehte unser bewährtes Absicherungssystem im Berichtszeitraum aufgrund des Modellansatzes mehrfach von Kauf auf Verkauf und umgekehrt, was keineswegs ungewöhnlich, sondern immer wieder vor der Umkehr eines langfristigen Trends an den Finanzmärkten zu beobachten ist. ..."

Schaut so aus, als ob das System seit ca. 10.1. wieder auf "short" umgesprungen ist:
HWB-Fonds Chart 3 Monate HWB-Fonds (leider Chart-Verzerrung beim Dachfonds „VeniVidiVici“: Kurssprung von +5% am 1.Tag)

...

Chart 10 Tage HWB P.P. Kurs Fondsgesellschaft, Börse Hamburg, Börse Berlin und ShortDax

...

Chart 4 Jahre Victoria, Portfolio Plus mit einigen vom Ansatz her in etwa vergleichbar Misch- und Dachfonds

dito 1 Jahr

dito 3 Monate

:arrow: HWB und M&W(letztgen. -> Thread "Mischfonds") scheinen als einzige in den Sektoren Dach- und Mischfonds rechtzeitig und in größerem Maße vor dem Januar-Crash auf Short-Positionen gesetzt zu haben.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon The Ghost of Elvis » 29.01.2008 11:28

Bin eher skeptisch,weil der Victoria 2006 zwischen zeitlich deutliche Verluste hatte.
Bei http://www.hwbcm.de steht untne auf der Webseite :
"Als unser Vertriebspartner und Kunde können Sie sich die Trendanalyse im Login Bereich detailiert anschauen"
Hat jemand Zugang zu dieser Trend-Analyse?
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1365
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon blaky » 29.01.2008 15:55

Ja ich habe einen Zugang. Kann man per Email beantragen und muss nachweisen, dass man in einem Fonds investiert ist.

Man sieht dort nur aber auch nur die Signale (Long/Short) für die Vorwoche und seit wann diese gelten. Die einzige Erweiterung gegenüber der Startseite, wo man ja auch die Signale für Dow/Dax/Euro/Nikkei sehen kann, ist dass hier für ca. 20 Märkte die Signale angegeben werden.

Man muss die Sache ganz nüchtern betrachten. HWB arbeitet nach einem Trendfolgemodell. Aber auch dieses liefert Fehlsignale und man wird wenn man hier investiert ist mit Sicherheit auch Enttäuschungen erleben. So war der Dezember z. B. ziehmlich schlecht, da das Modell mehrere Richtungsänderungen vornahm, so dass man erstmal immer auf der falschen Seite lag. Aber sowohl im August 2007 als auch jetzt im Januar 2008 lag man genau richtig. Dies zeigt auch, dass das Modell relativ schnell auf Marktveränderungen reagieren kann.

Also ich finde die Fonds von HWB als Depotbeimischung durchaus nicht schlecht, weil man hier in längeren Baissephasen erwarten kann, das zumindest der Kapitalerhalt gelingen sollte. Auch gute Aktienjahre sollten zufriedenstellend verlaufen. Schwierigkeiten gibt es mit Sicherheit in Seitwärtsmärkten wie z.B. in 2004 und bei Trendwechseln. Dies sollte aber bei einem Trendfolgemodell nicht wirklich überraschen. Es gibt halt kein perfektes System.
blaky
 

Beitragvon blaky » 29.01.2008 15:56

Ja ich habe einen Zugang. Kann man per Email beantragen und muss nachweisen, dass man in einem Fonds investiert ist.

Man sieht dort nur aber auch nur die Signale (Long/Short) für die Vorwoche und seit wann diese gelten. Die einzige Erweiterung gegenüber der Startseite, wo man ja auch die Signale für Dow/Dax/Euro/Nikkei sehen kann, ist dass hier für ca. 20 Märkte die Signale angegeben werden.

Man muss die Sache ganz nüchtern betrachten. HWB arbeitet nach einem Trendfolgemodell. Aber auch dieses liefert Fehlsignale und man wird wenn man hier investiert ist mit Sicherheit auch Enttäuschungen erleben. So war der Dezember z. B. ziehmlich schlecht, da das Modell mehrere Richtungsänderungen vornahm, so dass man erstmal immer auf der falschen Seite lag. Aber sowohl im August 2007 als auch jetzt im Januar 2008 lag man genau richtig. Dies zeigt auch, dass das Modell relativ schnell auf Marktveränderungen reagieren kann.

Also ich finde die Fonds von HWB als Depotbeimischung durchaus nicht schlecht, weil man hier in längeren Baissephasen erwarten kann, das zumindest der Kapitalerhalt gelingen sollte. Auch gute Aktienjahre sollten zufriedenstellend verlaufen. Schwierigkeiten gibt es mit Sicherheit in Seitwärtsmärkten wie z.B. in 2004 und bei Trendwechseln. Dies sollte aber bei einem Trendfolgemodell nicht wirklich überraschen. Es gibt halt kein perfektes System.
blaky
 

Beitragvon Papstfan » 31.01.2008 15:30

HWB VICTORIA Strategies wird heute von Boerse Online empfohlen.
WKN: 764931, empf. Stopkurs: 1380 €

Sehr ungewoehnlich. Wenn Boerse-O. ueberhaupt Fonds empf. ,dann sonst eher von grossen Gesellschaften.
Liest vielleicht jemand von deren Redaktion hier mit? :wink:
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1453
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon Papstfan » 31.01.2008 15:31

Victoria und Portfolio-Plus habe ich nun auch entdeckt in den Faktsheets von jeweils einem Bg Global Dach-Fonds zum 31.Dez. 07
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1453
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon thallo » 31.01.2008 19:15

HWB Portfolio Plus findet sich auch in allen DJE managed account depots:
http://www.dje.de/de/de/djemanageddepot/ueberblick/
Laut Auskunft des HWB-Vertriebs sind Instis zur Zeit zu 15% Anteilsinhaber. Auch berufsständische Versorgungswerke zählen zu den HWB-Kunden.
Mfg thallo
thallo
Trader-insider
 
Beiträge: 273
Registriert: 14.08.2005 17:55
Wohnort: Neuried, Landkreis München

Beitragvon Papstfan » 08.02.2008 15:07

Die lang erwartete Erklaerung aus dem Monatsbericht des Viktoria :
" ....Da unsere Future Trend Analyse jedoch
frühzeitig Verkaufsignale für diese Märkte generiert hatte, sind wir
vollständig durch Future-Kontrakte abgesichert in den Monat Januar
gestartet. Zusätzliche starke Verkaufsignale im Langfristbereich
veranlassten uns zum Verkauf von tief im Geld stehenden Verkaufoptionen
auf unsere Aktienbestände. Hierdurch konnten wir Prämien
von mehr als 6 % an nur einem Tag einnehmen, als die Märkte
dann am 22. Januar dramatisch einbrachen. Etwa 2% Gewinn
erzielte unsere synthetische Rentenposition über den Erwerb von
Bund-Futures als die Anleger sodann in Staatsanleihen flüchteten.
..."


Wiwo/fondscheck zum viktoria
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1453
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon schneller euro » 27.02.2008 07:58

thallo hat geschrieben:HWB Portfolio Plus findet sich auch in allen DJE managed account depots:
http://www.dje.de/de/de/djemanageddepot/ueberblick/
Laut Auskunft des HWB-Vertriebs sind Instis zur Zeit zu 15% Anteilsinhaber. Auch berufsständische Versorgungswerke zählen zu den HWB-Kunden.



:arrow: In den Factsheets zum 31.1.08 tauchen die HWB´s nicht mehr auf.
Vielleicht zu risikoreich aus Sicht von DJE oder sind andere Gründe bekannt?
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Update

Beitragvon schneller euro » 17.03.2008 10:34

Charakterisierung gem. HWB:
- Portfolio Plus (121543, Ebase möglich): Mischfonds
- Victoria Strat. (764931, Ebase möglich): klassischer Hedgefonds (m.E. eher im Sinne des Loys Global MH)
- Alexandra (A0M1R7): int. Aktienfonds
- Quo Vadis (A0MXRJ): Aktien- und Zielfonds für den "Veni Vidi Vici"
- NW Global Strategy (A0MSK4): vermutlich auch MISCHfonds. Leider gibt es bei HWB gar keine und bei lri.invest.lu nur spärliche Informationen.
- Renten Portf.Plus (A0JMLV): Rentenfonds, siehe auch T.I.-Thread
- Veni Vidi Vici (A0M116, Ebase möglich): Dachfonds, welcher in die 6 vorgenannten Fonds investiert
29.02.08: Je ca. 17% Victoria, PP, NW, 15% Rentenp., 13% Alexandra, 9% Quo Vadis, 13% Cash


Chart 3 Monate HWB-Fonds (Bei längerfr. Charts beachten: Verzerrung im Comdirect-Chart beim Dachfonds „VeniVidiVici“: Kurssprung von +5% am 1.Tag)


Chart 10 Tage HWB P.P. Kurs Fondsgesellschaft, Börse Hamburg, Börse Berlin und ShortDax

Chart 4 Jahre Victoria, Portfolio Plus mit einigen vom Ansatz her in etwa vergleichbar Misch- und Dachfonds

dito 1 Jahr plus M&W Private

dito 3 Monate plus M&W Private

:arrow: HWB und M&W (letztgen. -> Thread "Mischfonds") scheinen als einzige in den Bereichen Dach- und Mischfonds rechtzeitig und in größerem Maße vor dem Januar-Crash auf Short-Positionen gesetzt zu haben.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon link68 » 22.04.2008 08:02

Wie der 3-Monats-Chart zeigt, ist die Absicherung in den letzten Wochen ja deutlich nach hinten losgegangen. Immerhin ist man jetzt nach dem Nikkei auch für den Dow kurz- und mittelfristig positiv gestimmt und hat die Absicherung wohl gelöst.
link68
 

Neuer Fonds von HWB

Beitragvon link68 » 27.06.2008 17:48

HWB setzt auf wachstumsstarke Platzhirsche
(DAS INVESTMENT) Freitag, 27. Juni 2008 -

Die Fondsgesellschaft LRI Invest hat den fünften Investmentfonds aufgelegt, der vom Vermögensverwalter HWB Capital Management aus Trier gemanagt wird. Der neue Portfolio Extra Plus (WKN: A0QZRY) setzt auf Unternehmen, die ihre Umsätze stetig steigern und stark wachsen. Der Schwerpunkt liegt auf den Anlageregionen Europa und USA.

„Unser Anlageuniversum umfasst alle Unternehmen, die über nachhaltige Wettbewerbsvorteile verfügen“, erklärt HWB-Chef Hans-Wilhelm Brand. „Dazu zählen zum Beispiel eine Monopolstellung oder weltweite Patentrechte.“ Außerdem achtet er auf eine hohe Eigenkapitalquote des Unternehmens und eine wichtige Stellung des Firmengründers.

„Über den Verkauf von Indexfutures haben wir die Möglichkeit, den Fonds bis zu 200 Prozent abzusichern“, erklärt Brand. „Demnach kann sich das Portfolio sogar in schwierigen Marktphasen positiv entwickeln.

Der Ausgabeaufschlag beträgt bis zu 5 Prozent, die jährliche Verwaltungsgebühr 1,5 Prozent. Zudem wird eine 20-prozentige Erfolgsgebühr auf die Fondsrendite über 6 Prozent fällig.

Von: Christian Hilmes
link68
 

Beitragvon Fondsfan » 30.06.2008 12:36

„Über den Verkauf von Indexfutures haben wir die Möglichkeit, den Fonds bis zu 200 Prozent abzusichern“



Wenn ich so lese, daß die Leute den Unterschied zwischen Absicherung
und Spekulation nicht mehr sehen, dann frage ich mich, was ich denen
sonst noch zutrauen kann.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2619
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Update

Beitragvon schneller euro » 14.07.2008 10:36

Charakterisierung gem. HWB:
- Portfolio Plus (121543, Ebase möglich): Mischfonds
- Victoria Strat. (764931, Ebase möglich): klassischer Hedgefonds (m.E. eher im Sinne des Loys Global MH)
- Alexandra (A0M1R7, Ebase möglich): int. Aktienfonds
- Quo Vadis (A0MXRJ): Aktien- und Zielfonds für den "Veni Vidi Vici"
- NW Global Strategy (A0MSK4): vermutlich auch MISCHfonds. Leider gibt es bei HWB gar keine und bei lri.invest.lu nur spärliche Informationen.
- Renten Portf.Plus (A0JMLV): Rentenfonds, siehe auch T.I.-Thread
- Veni Vidi Vici (A0M116, Ebase möglich): Dachfonds, welcher in die 6 vorgenannten Fonds investiert
30.06.08: Ca. 19% Alexandra, je ca. 18% PP+Victoria, 13% Quo Vadis, 10% NW, 6% Extra Plus, 6% Rentenp. -> Rentenanteil gegenüber 02/08 abgebaut
- ab 06/08: HWB Portfolio Extra Plus (A0QZRX, Ebase Mitte Juli 08 noch nicht möglich)


Chart 10 Monate HWB-Fonds (Bei längerfr. Charts beachten: Verzerrung im Comdirect-Chart beim Dachfonds „VeniVidiVici“: Kurssprung von +5% am 1.Tag)
-> von den frei handelbaren weist der "Alexandra" eindeutig die höchste Vola auf

Chart 3 Monate mit dem neuen HWB Portfolio Extra Plus (A0QZRX)

...

Chart 10 Tage HWB P.P. Kurs Fondsgesellschaft, Börse Hamburg, Börse Berlin und ShortDax

Chart 4 Jahre Victoria, Portfolio Plus mit einigen vom Ansatz her in etwa vergleichbar Misch- und Dachfonds

dito 1 Jahr plus M&W Private

dito 3 Monate plus M&W Private

Mehr Chartvergleiche in diesem T.I.-Thread
Zuletzt geändert von schneller euro am 23.09.2008 07:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Papstfan » 07.08.2008 10:19

link68 hat geschrieben:Wie der 3-Monats-Chart zeigt, ist die Absicherung in den letzten Wochen ja deutlich nach hinten losgegangen. Immerhin ist man jetzt nach dem Nikkei auch für den Dow kurz- und mittelfristig positiv gestimmt und hat die Absicherung wohl gelöst.



Auf der Internetseite wurden die Pfeile fuer verschiedene Aktienmaerkte nach oben gedreht, also ist man anscheinend long investiert.
Trotzdem verlieren die Hwb-Fonds gestern, obwohl es vorgestern starke Kursgewinne an den Haupt-Aktienboersen gab?
Hat jmeand eine Erklaerung?
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1453
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Re: Update

Beitragvon MHeinzmann » 07.09.2008 17:02

schneller euro hat geschrieben:Charakterisierung gem. HWB:
- Portfolio Plus (121543, Ebase möglich): Mischfonds
- Victoria Strat. (764931, Ebase möglich): klassischer Hedgefonds (m.E. eher im Sinne des Loys Global MH)
- Alexandra (A0M1R7, Ebase möglich): int. Aktienfonds
- Quo Vadis (A0MXRJ): Aktien- und Zielfonds für den "Veni Vidi Vici"
- NW Global Strategy (A0MSK4): vermutlich auch MISCHfonds. Leider gibt es bei HWB gar keine und bei lri.invest.lu nur spärliche Informationen.
- Renten Portf.Plus (A0JMLV): Rentenfonds, siehe auch T.I.-Thread
- Veni Vidi Vici (A0M116, Ebase möglich): Dachfonds, welcher in die 6 vorgenannten Fonds investiert
30.06.08: Ca. 19% Alexandra, je ca. 18% PP+Victoria, 13% Quo Vadis, 10% NW, 6% Extra Plus, 6% Rentenp. -> Rentenanteil gegenüber 02/08 abgebaut
- ab 06/08: HWB Portfolio Extra Plus (A0QZRX, Ebase Mitte Juli 08 noch nicht möglich)


Der Victoria ist ein Mischfonds, wobei ich den Unterschied zum Portfolio Plus nicht kapiere. Beide sollen wie 130/30 arbeiten.
Die drei Aktienfonds Alexandra, Quo Vadis und Portfolio Extra Plus arbeiten mit einem Hebel von 100%, ob long oder short aufgrund der Trendfolgesingnale, so dass dies eher Long/Short-Hedgefonds als Aktienfonds sind.
Benutzeravatar
MHeinzmann
Trader-insider
 
Beiträge: 358
Registriert: 30.07.2007 18:36
Wohnort: NRW

Re: Update

Beitragvon joefox » 07.09.2008 18:04

MHeinzmann hat geschrieben: Der Victoria ist ein Mischfonds, wobei ich den Unterschied zum Portfolio Plus nicht kapiere.


Das ist doch in den Factsheets auf hwb-fonds.com recht einfach ersichtlich:

Portfolio Plus: Bei der Titelselektion bilden Werte aus den Industrienationen Europas und Nordamerikas einen Anlageschwerpunkt.

Victoria: Einen Anlageschwerpunkt legt der Fonds auf ausgesuchte Wachstumswerte aus den Emerging Markets.

:wink:
joefox
 

Beitragvon MHeinzmann » 07.09.2008 18:23

Ich hatte schon vorher in Morningstar geguckt, wie das reale Portfolio ist:
Portfolio Plus: 13% Emerging Markets
Victoria: 22% Emerging Markets

Rechtfertigt sowas zwei verschiedene Fonds? Auch die Brancheneinteilung ist sehr ähnlich...
Benutzeravatar
MHeinzmann
Trader-insider
 
Beiträge: 358
Registriert: 30.07.2007 18:36
Wohnort: NRW

Beitragvon joefox » 07.09.2008 18:58

Die Absicherungen sind auch ein bisschen unterschiedlich. Aktueller Stand:

HWB Portfolio Plus: 100%
HWB Victoria Strategies Portfolio: 110%

Wenn sie die beiden fusionieren würden und für diesen größeren Fonds dann die Gebühren etwas senken, hätte ich auch nichts dagegen. Aber der Trend geht bei HWB eher zu weiteren Fondsgründungen, siehe "Portfolio Extra Plus" (aktuell 150% Absicherung), der vor kurzem auf den Markt geworfen wurde.
joefox
 

Beitragvon joefox » 16.09.2008 16:30

Die Absicherungen stehen im HWB-Newsletter. Als Fondsbesitzer kannst du ihn bei HWB bestellen, bei Nichtkunden bin ich mir nicht ganz sicher. Einfach mal bei HWB anfragen.

Die Infos über Absicherungen haben immer nur tagesaktuellen Charakter und können sich ständig ändern. In den Newslettern vom 05.09. und 08.09. waren die Absicherungen 100/110% noch aktuell. Offenbar hat sich seitdem was geändert. Man weiß auch nicht genau, welche Märkte genau abgesichert waren.

Laut neuestem Sondernewsletter vom 15.09. sind jetzt 100 bzw. 130% abgesichert. Der Sondernewsletter ist auch online abrufbar.

Heute (16.9.) +2,46%.
joefox
 

Beitragvon thallo » 23.09.2008 06:26

A0QZRY HWB Umb.Fd-HWB Ptf Extra Plus -9,9% am Montag
121543 HWB Umb.-HWB PORTFOLIO Plus Fd / -6,5% am Montag

Hat dies etwas mit dem Verfallstag von Optionen vom Freitag zu tun? Wer weiss Näheres? Wurde HWB da auf dem falschen Fuss erwischt?
Mfg thallo
thallo
Trader-insider
 
Beiträge: 273
Registriert: 14.08.2005 17:55
Wohnort: Neuried, Landkreis München

Beitragvon schneller euro » 23.09.2008 06:51

thallo hat geschrieben:A0QZRY HWB Umb.Fd-HWB Ptf Extra Plus -9,9% am Montag
121543 HWB Umb.-HWB PORTFOLIO Plus Fd / -6,5% am Montag

Hat dies etwas mit dem Verfallstag von Optionen vom Freitag zu tun? Wer weiss Näheres? Wurde HWB da auf dem falschen Fuss erwischt?



Der Verfallstag hat direkt keine Rolle gespielt.
Aus dem tagesaktuellen (22.9.) Newsletter von HWB:
"... Aufgrund der Signallage des Trendfolgemodells halten wir die Absicherungspositionen gegenüber der Vorwoche unverändert. Die Entscheidung der amerikanischen Regierung, über einen Rettungsplan die Finanzmärkte zu stabilisieren, hat dabei keinen direkten Einfluss auf den Algorithmus der HWB Future Trend Analyse. Nachdem sich die HWB Fonds in der vergangenen Woche gegen den Markttrend positiv entwickeln konnten, wird sich die durch den politischen Eingriff am Freitag ausgelöste Kursrally an den weltweiten Börsen entsprechend negativ in den heutigen Fondspreisen widerspiegeln. Absicherungspositionen lösen wir nur dann auf, bzw. gehen diese ein, wenn uns das Trendfolgemodell entsprechende Signale generiert. Diese Disziplin in der Umsetzung der Signale hat unsere Fonds bislang „sicher durch die Krise“ gebracht. ..."

...

Zu den einzelnen Produkten: Der "Portfolio-Plus" ist ein Mischfonds, bei welchem das Marktrisiko bis zu 100% abgesichert werden kann.
Bei den reinrassigen Aktienfonds wie z.b. den "Alexandra" kann diese Quote bis auf 200% gesteigert werden, d.h. dort wird dann nicht nur abgesichert, sondern auch direkt auf fallende Kurse spekuliert.
Daher die unterschiedliche Vola der einzelnen Fonds.

...

HWB Portfolio Plus: Kurs Fondsgesellschaft und verschiedene Börsen

-> Kurs Fondsgesellschaft am 22.9., 14:00 = 89,74€

Kurse Börse Stuttgart vom 22.9. (Quelle Finanztreff):
09:17:43 98,50 0
12:00:53 98,79 0
12:48:58 100,70 10
14:51:02 100,74 10
19:30:41 98,72 0
19:30:41 98,72 100
19:30:41 98,72 100 :?:

Kurse Börse Frankfurt vom 22.9. (Quelle Finanztreff):
09:00:55 102,80 12
09:59:21 98,00 0
11:10:06 99,08 0
11:13:24 101,13 50
13:34:21 100,79 168
15:05:55 102,07 28
15:06:52 100,10 0
16:41:29 99,50 25
16:51:26 100,00 33
16:51:26 100,00 33 :?:

Diejenigen, welche den Fonds gestern börsengehandelt haben, scheint die -6,5% bei dem Kurs der Fondsgesellschaft überhaupt nicht interessiert zu haben? :?:
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Papstfan » 10.10.2008 17:35

Hwb Portfolio Plus heute bei Fondsgesellschaft (auf der Webseite)
95,44€ vom gestrigen 93,48€ = ca 2 Prozent plus

Die Boersen dagegen:
Stuttgart 86,76 10.10. 18:05 100 2
Frankfurt 86,50 10.10. 16:41 50 3

Muss man diese verstehen??
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1453
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon link68 » 10.10.2008 17:57

Da wollen oder eher müssen wohl noch einige raus aus ihren Investments.

Habe heute auch den Ethna Aktiv ca. 5 % unter Wert gekauft :wink:
link68
 

Beitragvon schneller euro » 28.10.2008 16:17

Aus dem tagesaktuellen HWB-Newsletter:
"...In den vergangenen 24 Monaten haben wir Sie an dieser Stelle regelmäßig über die aktuellen Signale der HWB Future Trend Analyse informiert, um Sie mit dem Trendfolgemodell vertraut zu machen. Das Modell generiert zu ca. 80% gute Signale. Diesen hohen Wirkungsgrad können wir aber nur dann positiv für unsere Portfolios nutzen, solange nicht eine Vielzahl anderer Marktteilnehmer gleichgerichtet handelt. Um die Performance der Portfolios und damit den Erfolg unserer Investoren zu schützen, bitten wir Sie um Ihr Verständnis dafür, dass wir die aktuellen Signale künftig nicht mehr veröffentlichen können. ..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon k9 » 30.10.2008 14:17

Fondsfan hat geschrieben:„Über den Verkauf von Indexfutures haben wir die Möglichkeit, den Fonds bis zu 200 Prozent abzusichern“



Wenn ich so lese, daß die Leute den Unterschied zwischen Absicherung
und Spekulation nicht mehr sehen, dann frage ich mich, was ich denen
sonst noch zutrauen kann.


Hallo,

ich spiele schon länger mit dem Gedanken, in einen der HWB-Fonds zu investieren. Die Performance in den letzten Wochen ist beachtlich. Natürlich registriere ich auch die teils enorme Tagesvolatilität, d.h. mir ist durchaus klar, daß hier ein nicht unerhebliches Risiko vorhanden sein muß.
HW Brand macht auf mich sowohl einen sehr seriösen Eindruck, wie er es auch ausgezeichnet versteht, das Gefühl zu vermitteln, er wisse ganz genau was er tut.
Dennoch läßt mich Deine Bemerkung zögern.
Leider habe ich mich nie näher mit Futures bzw. Indexfutures befaßt, weiß also nicht wie da technisch vorgegangen wird.
Wäre es möglich, in ein oder zwei Sätzen darzulegen, wie du zu deiner Einschätzung (Spekulation statt Absicherung) kommst ?
Danke ....

.... sagt k-9
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon Fondsfan » 05.11.2008 10:05

Schlichte Antwort:

Alles was Absicherung bis zu 100 % des Volumens
darstellt, ist eine mehr oder minder erfolgreiche
Absicherung.

Wenn aber diese Kontrakte wie ausdrücklich gesagt
bis zu 200 % gehen, ist alles, was über 100 % geht,
keine Absicherung mehr, sondern Spekulation.

So etwas halte ich nicht für verwerflich - aber ich halte
Leute für unseriös, die eine glatte Spekulation als
Absicherung bezeichnen.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2619
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon k9 » 05.11.2008 13:22

OK - kann man sicher so sehen.
Danke.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon link68 » 25.11.2008 18:03

Heftiger Absturz heute:

Portfolio Plus -9,7%
VeniVidiVici -14,6%
Alexandra -13,7%
Victoria -10,6%

So was wie Risikomanagement scheint es nicht zu geben.

Dass das System externe Einflüsse am Wochenende (z.B. Rettung Citigroup) nicht vorhersehen kann ist klar, aber der Dax beispielsweise war ja nicht gleich zum Handelsbeginn 10% im Plus. Die Gewinne haben sich über den ganzen Tag hin aufgebaut.

Jeder Kleinanleger hätte im Tagesverlauf erkannt, dass es gegen ihn läuft und glattgestellt. Hier hat das System noch Optimierungsbedarf und müsste noch einem gewissen Verlust STOP sagen. Kann doch nicht so schwer zu programmieren sein.
link68
 

Beitragvon k9 » 25.11.2008 19:06

Das Problem bei solchen Systemen ist, daß man nicht ständig an irgendwelchen Parametern drehen kann um bestimmten Sondersituationen gerecht zu werden. Man kommt sonst schnell dahin, daß das System als Ganzes nicht mehr funktioniert.
Sicher hat es - aus Sicht des Systems - Faktoren gegeben, die zu diesem scheinbar absurden Nicht-Reagieren geführt haben. Im Nachhinein ist das immer erklärbar. Das kann man dann ändern - unter möglicher Inkaufnahme von Fehlfunktionen an anderer Stelle. Im Grunde holt man sich damit wieder die "menschlichen Emotionen" hinein, auf deren Umgehen man ach so stolz war.
Als Investor sollte man das nüchtern betrachten und sich dann entscheiden, ob man mit solchen Unzulänglichkeiten leben kann oder nicht.

Gruß k-9
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon schneller euro » 26.11.2008 07:43

link68 hat geschrieben:Heftiger Absturz heute:
Portfolio Plus -9,7%
VeniVidiVici -14,6%
Alexandra -13,7%
Victoria -10,6%



Gem. Hwb-Newsletter vom 25.11. war man weiterhin maximal abgesichert, HWB Portfolio Plus zu 100% und im HWB Victoria Strategies Portfolio zu 130%.
Bei einer Absicherung von 100% beim Portfolio-Plus würde ich eine Performance von ungefähr plus minus Null erwarten, aber nicht ein Tagesergebnis von -9,7%.
Das ist für mich das Unverständliche. Tagesschwankungen von 10-15% sind keine Absicherung von Beständen, sondern reine Spekulation.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4890
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Fondsfan » 26.11.2008 09:12

Siehe die Diskussion oben: wer unter "Absicherung"
Positionen bis zu 200 % des Bestandes versteht,
der hat eben solche Ergebnisse.

Da frage ich mich nur, ob das gezielte Täuschung
der Anleger oder Unfähigkeit zum logischen Denken ist.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2619
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon k9 » 26.11.2008 10:49

"Gezielte Täuschung" sind harte Worte.
Was bleibt, ist die alte Regel, daß man keine ungewöhnliche Rendite ohne Inkaufnahme ungewöhnlicher Risiken erzielen kann - jedenfalls nicht dauerhaft.
Mir scheint, daß hier ein zu hohes Risiko eingegangen wird um eine gewisse Medienpräsenz zu erreichen.
Schade, bisher war mein Eindruck von Brand durchaus positiv.

Gruß k-9
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon Fondsfan » 26.11.2008 11:41

KILLminusNEUN hat geschrieben:"Gezielte Täuschung" sind harte Worte.
Was bleibt, ist die alte Regel, daß man keine ungewöhnliche Rendite ohne Inkaufnahme ungewöhnlicher Risiken erzielen kann - jedenfalls nicht dauerhaft.
Mir scheint, daß hier ein zu hohes Risiko eingegangen wird um eine gewisse Medienpräsenz zu erreichen.
Schade, bisher war mein Eindruck von Brand durchaus positiv.

Gruß k-9



Wenn Dir mein Ausdruck zu hart ist, sag doch mal in
Deinen Worten, wie Du es nennst, wenn jemand das
Eingehen einer spekulativen Position als Absicherung
bezeichnet.

Und warum mag er so etwas tun?
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2619
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon k9 » 26.11.2008 11:58

Fondsfan hat geschrieben:
KILLminusNEUN hat geschrieben:"Gezielte Täuschung" sind harte Worte.
Was bleibt, ist die alte Regel, daß man keine ungewöhnliche Rendite ohne Inkaufnahme ungewöhnlicher Risiken erzielen kann - jedenfalls nicht dauerhaft.
Mir scheint, daß hier ein zu hohes Risiko eingegangen wird um eine gewisse Medienpräsenz zu erreichen.
Schade, bisher war mein Eindruck von Brand durchaus positiv.

Gruß k-9



Wenn Dir mein Ausdruck zu hart ist, sag doch mal in
Deinen Worten, wie Du es nennst, wenn jemand das
Eingehen einer spekulativen Position als Absicherung
bezeichnet.

Und warum mag er so etwas tun?


Wenn du ihn auf das Gesagte hin festnagelst, hast du Recht.
Ich würde es eher als unglücklich formuliert bezeichnen.

Auf der Homepage von HWB steht ja ganz offen, daß spekuliert wird, bzw. werden kann.
Beim Alexandra heißt es "..... Zudem hat der Fonds durch den aktiven Aufbau von Shortpositionen die Möglichkeit, auch in fallenden Märkten einen Wertzuwachs zu generieren. ..."

Ich kann da keine Hinterhältigkeit erkennen.

Gruß k-9
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Nächste

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 7 Gäste