Dws Finanzwerte (WKN = 976991) jetzt einsteigen?

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Dws Finanzwerte (WKN = 976991) jetzt einsteigen?

Beitragvon The Ghost of Elvis » 15.05.2008 13:12

Uniqa (gr. öst. Versicherung)-Chef : Subprimekrise nur Scheinkrise

"......Unser Subprime-Portfolio war 101 Millionen Euro groß. Die tatsächlichen Ausfälle machten nur neun Millionen Euro aus. Weil es für die Subprimes keine Preise gibt und wir laut den IFRS-Vorschriften nach Marktpreisen bewerten müssen, haben wir schon im Vorjahr das komplette Subprimeportfolio abgeschrieben.......Bei 90 Prozent unserer Subprime-Papiere laufen die Zinszahlungen und Tilgungen unverändert weiter......hohe Chance auf einen Rebound..... Bewertungen werden sich der Realität anpassen. Nicht nur wir, auch andere Versicherungen und Banken könnten in Zukunft davon profitieren und höhere Renditen liefern......."
ganzes interview bei boerse.-online
Top-Holding u.and. Infos bei Onvista
Chart von Onvista


Kaufen?
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1359
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Advertisement

Beitragvon alterhase » 15.05.2008 15:30

Mach ich schon seit einigen Monaten über einen Sparplan. Rechne mit weiteren 10 bis 15 Raten bevor ich durch einen Verkauf den dann hoffentlich substanziellen Wertzuwachs mitnehmen kann.
Benutzeravatar
alterhase
Trader-insider
 
Beiträge: 161
Registriert: 28.07.2005 07:57
Wohnort: Aachen

Beitragvon schneller euro » 20.05.2008 13:06

Denkbare Alternativen zum DWS Finanzwerte:
- der traditionell stark in Banken und Versicherungen investierte
First Private Ulm T.I.-Thread
- der berühmt/berüchtigte Vontobel US Value (Stichworte: Ed Walczak, verkappter Finanzwerte-Branchenfonds), welcher zuletzt auch recht prominent im Acatis 5 Sterne Dachfonds gewichtet war.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4815
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Dws Finanzwerte (WKN = 976991) jetzt einsteigen?

Beitragvon The Ghost of Elvis » 16.07.2008 12:24

Top-Holding u.and. Infos bei Onvista
Chart von Onvista


ab Mitte Juno ging es noch mal richtig talwärts
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1359
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon Papstfan » 22.09.2008 10:43

Meldung von Donnerstag 18.09.2008 (vor dem Us-Rettungspaket) :
firstfive: Vermoegensverwalter steigen in abgestuerzte Bankentitel ein


Onvista
"Stand: 29.08.2008
8,40% INTESA SANPAOLO S.P.A. AZIONI NOM. EO 0,52 850605 Aktie IES
7,30% HSBC HOLDINGS PLC REGISTERED SHARES DL -,50 923893 Aktie HBC1
6,70% AXA S.A. ACTIONS PORT. EO 2,29 855705 Aktie AXA
5,50% JPMORGAN CHASE & CO. REGISTERED SHARES DL 1 850628 Aktie CMC
5,30% HBOS PLC REGISTERED SHARES LS -,25 677485 Aktie HB7
....."
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon Drew Bledsoe » 16.10.2008 07:53

http://www.wiwo.de/handelsblatt/schweiz ... me-374593/
Schweiz stützt UBS mit Milliardensumme

Aus dem Schweizer Bankverein, was ist da nur geworden?
Waren doch mal so sicher wie Fort Knox :roll:
Drew Bledsoe
 

Beitragvon The Ghost of Elvis » 04.03.2009 09:52

Uniqa : Subprimekrise nur Scheinkrise
Vermögesnverwalter steigen in Bankaktien ein
usw usw

Diese Beiträge (s. o.) datieren vom Mai bis Sept. 08 :shock:
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1359
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon Fondsfan » 04.03.2009 16:58

The Ghost of Elvis hat geschrieben:Uniqa : Subprimekrise nur Scheinkrise
Vermögesnverwalter steigen in Bankaktien ein
usw usw

Diese Beiträge (s. o.) datieren vom Mai bis Sept. 08 :shock:




Subprime-Krise nur Scheinkrise - das wäre für mich
der Witz des Jahres.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2559
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon k9 » 06.03.2009 14:51

fondsprofessionell: Artikel zum Thema Bankensektor.

FAZIT:
Insgesamt bleibt der Finanzsektor hoch-riskant und sehr volatil.
Dennoch zeichnet sich ab, wer unbeschadet durch die Finanzkrise
kommt.

"Spreu trennt sich vom Weizen"

+ Credit Suisse
+ Standard Chartered

- BNP
- HSBC


Hier


Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW


Beitragvon k9 » 20.03.2009 20:37

Aus fondsexpress vom 20.03.2009:

Gruß k-9
Dateianhänge
etf_banks.jpg
etf_banks.jpg (48.25 KiB) 4916-mal betrachtet
Finanzwerte.jpg
Finanzwerte.jpg (131.64 KiB) 4918-mal betrachtet
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon BOERSEN-RAMBO » 10.11.2011 13:24

The Ghost of Elvis hat geschrieben:Re: Dws Finanzwerte (WKN = 976991) jetzt einsteigen?


Immer noch: k.A. !
Aber was ich weiß: Starfondsmanager Philip Gibbs ist weg, beim Jupiter International Financials Fund. Dem besten Financial-Branchenfonds der letzten x years.
Und Gott fragte die Steine : "Wollt Ihr PANZERGRENADIERE werden ?"
Aber die Steine antworteten : "Nein Herr, wir sind nicht hart genug !"
Benutzeravatar
BOERSEN-RAMBO
Trader-insider
 
Beiträge: 687
Registriert: 19.10.2004 08:06
Wohnort: Munich

Beitragvon schneller euro » 05.01.2012 09:21

schneller euro hat geschrieben:Denkbare Alternativen zum DWS Finanzwerte:
- der traditionell stark in Banken und Versicherungen investierte
First Private Ulm T.I.-Thread
- der berühmt/berüchtigte Vontobel US Value (Stichworte: Ed Walczak, verkappter Finanzwerte-Branchenfonds), welcher zuletzt auch recht prominent im Acatis 5 Sterne Dachfonds gewichtet war.


Nach langer Zeit mal wieder etwas Neues von Ed Walczak:
"...Beim auf Rang 3 liegenden Vontobel US Value hat Fondsmanager Ed Walczak das Portfolio nach der Finanzkrise komplett umgebaut:
Dominierten dort bis 2008 eindeutig Banken und Versicherungen, so kommen diese beiden Branchen derzeit zusammen auf nur noch 16 Prozent. Größte Position ist Coca-Cola vor Google und Berkshire Hathaway...."
Quelle: Der_Fonds_22_2011
Rang 3 bezieht sich auf die Top-Performer 2011 bei den Aktienfonds Nordamerika (Eurofonds, Stichtag 22.11.11)
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4815
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 20.04.2012 13:40

fondsprofessionell:
"... Die große Anzahl unterbewerteter Finanztitel zeigt, welches Potenzial in diesem Sektor steckt", meint Marc Renaud. Er ist davon überzeugt, dass vor allem mit Titeln aus dem Banken- und Versicherungsbereich weiter Geld verdient werden kann. Entsprechende Aktien machen aktuell 22 Prozent des Portfolios seines Fonds Mandarine Valeur (ISIN: FR0010554303) aus. "Viele Anleger lassen derzeit die Finger von Finanztiteln, da sie der Meinung sind, Bankbilanzen seien nicht zu durchschauen. Aus unserer Sicht sind diese Titel aber immer noch unterbewertet, wenn man einen entsprechenden Abschlag beim Buchwert einkalkuliert", so der Stock-Picker. ..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4815
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon The Ghost of Elvis » 19.06.2012 16:24

Extrem tiefe Bewertung von Banken, antizyklisches Investment usw
- > Seite 8 im neuen Der Fonds-Analyst Nr 12
Fidecum Contrarian mit 1/3 Banken+Versich. und der Fidelity Financal Serv., Wkn 941116 werden geannt
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1359
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon Fondsfan » 20.06.2012 09:43

Es soll ja Banken geben, die nach 2008 ihre Bücher
gesäubert haben - aber welcher Fonds hat nur solche
im Bestand??
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2559
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon lloyd bankfein » 15.07.2012 09:10

schneller euro hat geschrieben:Nach langer Zeit mal wieder etwas Neues von Ed Walczak:
"...Beim auf Rang 3 liegenden Vontobel US Value hat Fondsmanager Ed Walczak das Portfolio nach der Finanzkrise komplett umgebaut:
Dominierten dort bis 2008 eindeutig Banken und Versicherungen, so kommen diese beiden Branchen derzeit zusammen auf nur noch 16 Prozent. Größte Position ist Coca-Cola vor Google und Berkshire Hathaway...."
Quelle: Der_Fonds_22_2011
Rang 3 bezieht sich auf die Top-Performer 2011 bei den Aktienfonds Nordamerika (Eurofonds, Stichtag 22.11.11)


Ed Walzak Interview fondsexklusiv.de
"... haben wir in der Finanzkrise Fehler gemacht, indem wir z.B. die Qualität der US-Immobilienhypo-thekenfinanzierer Freddie Mac und Fannie Mae zu hoch eingeschätzt und diese deshalb zu lange im Portfolio belassen haben. Auch unsere generell starke Gewichtung des Finanzsektors- trotz der unserer Meinung nach qualitativ hochwertigen Unternehmen, war nicht vorteilhaft. ...."
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 765
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon drhc » 23.11.2017 13:50

Stanford-Professorin Anat Admati in einem Interview mit der NZZ:
"...Die Bankenwelt ist voller lebender Toter... Viele Banken würden gemessen an ihrer Finanzsituation zu hohe Gewinne ausschütten und zu riskante Geschäfte machen. Auch zehn Jahre nach der letzten Bankenkrise habe sich daran nichts verändert. Admati sieht darin eine latente Gefahr für die Wirtschaftswelt. "Die reale Wirtschaft braucht eine kompetente Kreditvergabe von Banken, die verantwortungsvoll handeln"... "
Die Professorin rät dringend zu einer Bereinigung des Systems, nach deren Abschluss nur noch gesunde Banken übrigbleiben: "...Für Europa kann die Banken-Schwäche gravierende Folgen haben. "Die europäische Wirtschaft ist stark abhängig von Banken. Wenn sich in diesem System viele kranke, dysfunktionale Institute bewegen, ist das für die Wirtschaftsentwicklung nicht gut" ..."
quellen-vermerk fondsprof.
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 589
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau


Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste