Modefonds und Volumenprobleme

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Modefonds und Volumenprobleme

Beitragvon The Ghost of Elvis » 06.12.2008 10:44

Das Thema hatten wir bekanntermassen in den letzten Jahren schon oft :
Ein Fonds performt gut, die Berichte in den Medien häufen sich, immer mehr Anlegen kaufer, der Fondsmanager weiß nicht mehr wohin mit der Kohle und legt es in Cash oder nur noch in Large Caps an, kann keine Small/mid- Caps mehr kaufen, verzettelt sich in dem Medienhype, lässt noch mehr neue Fonds auflegen etc, usw, usw
Die Liste der ehemaligen Anlegerlieblinge, die abgestürzt sind,ist ellenlang: von Dws Vermögensbildung über Templeton Growth, Bg Global, Lingohr, Priamos, Kepler, Grüner-Fisher,LongTerm Sia, Sparinv. Global Value etc
Faustregel: die Fonds die in den Standardboards wie wallstreet-onl., fondscheck,ariva,wertpapier-forum,comdirect etc gerade en vogue sind, stürzen spätestens in 1-2 Jahren ab. (Wer´s nicht glaubt, lies mal die Beiträge in diesen Boards von vor ungefähr 1 Jahr,welche Fonds da hochgelobt wurden! :wink: )
Deshalb meine Idee : eine Warnliste mit den aktuellen Modefonds um die grade ein Hype stattfindet. In unregelm. Abständen aktualisiert.
Zur Zeit :
Aktienfonds :
Cominv. Fondak
Fmm Fonds
Astra
Carmignac Invest.
Hwb Victoria
Mischfonds (viell. etwas weniger gefährdet?) :
Carmignac Patrimoine
Hwb Portfolio

Überraschend für mich daß der Etf-Hype sich noch nicht sonderlich abgeschwächt hat trotz der Megaverluste von Indexfonds in diesem Jahr. Aber daß hält zumindest die Ter-Groupies davon ab, Volumenprobleme bei guten aktiv gemangten Fonds zu erzeugen!

älterer Bericht von finanzen.net zum Thema :
finanzen.net

hilfreich auch :
http://fonds.onvista.de/hitparade.html
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1359
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Advertisement

Beitragvon Papstfan » 08.12.2008 10:25

Modefonds: DWS0R4, der "Weltfonds",
http://www.arero.de/
multi asset, regelm. Rebalancing, wird in versch. Foren als die eierlegende Wollmilchsau hochgejubelt. Irgendein Professor ist auch mit dabei und gibt dem Hochglanzprospekt einen wissenschaftlichen Tourch.
Rueckrechnung wie immer beeindruckend, Kosten niedrig, Performance auch. Aber viele Kleinanleger fahren ja in erster Linie aufs Gebuehren- und Steuernsparen ab. In 1 Jahr spricht vermutlich kaum noch jemand davon.
Mein Glueckwunsch an die Dws Marketing Abteilung!
Wieder mal ein echter Volltreffer (aber nur fuer die Dws! :wink: )
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon Fondsfan » 10.12.2008 18:20

Papstfan hat geschrieben:Modefonds: DWS0R4, der "Weltfonds",
http://www.arero.de/
multi asset, regelm. Rebalancing, wird in versch. Foren als die eierlegende Wollmilchsau hochgejubelt. Irgendein Professor ist auch mit dabei und gibt dem Hochglanzprospekt einen wissenschaftlichen Tourch.
Rueckrechnung wie immer beeindruckend, Kosten niedrig, Performance auch. Aber viele Kleinanleger fahren ja in erster Linie aufs Gebuehren- und Steuernsparen ab. In 1 Jahr spricht vermutlich kaum noch jemand davon.
Mein Glueckwunsch an die Dws Marketing Abteilung!
Wieder mal ein echter Volltreffer (aber nur fuer die Dws! :wink: )



Wenn das wirklich so ein Verkaufserfolg ist, wird die DWS schon
dafür sorgen, daß man noch länger darüber redet.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2588
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon k9 » 10.12.2008 18:58

Über den Arero wird in Kreisen von ETF-Anbetern (Wertpapier-Forum) zwar reichlich geredet. Ich sehe aber bei einer Größe von z.Zt. 8,06 Millionen in der allernächsten Zeit eine eher mäßige Gefahr von volumenbedingten Performance-Problemen.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon The Ghost of Elvis » 11.12.2008 13:13

Topseller Liste bei der
comdirect
Der in den letzen Tagen hier im Board disk. SEB Fund 1-SEB Asset Selection ist bei codi jetzt schon auf Platz 19

patrimoine, astra und fmm gehören nicht nur bei codi sondern auch bei
dab bank zu den bestsellern

" zufällig " alles welche die in den Performance - Ranglisten ganz vorne mit dabei sind, aktuell.
man werfe mal einen Blick auf die Ranglisten von vor 1 oder 2 Jahren und wo die Fonds, die damals vorne waren, jetzt gelandet sind ......
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1359
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon Kato » 15.09.2010 18:48

[quote="KILLminusNEUN"]Über den Arero wird in Kreisen von ETF-Anbetern (Wertpapier-Forum) zwar reichlich geredet. Ich sehe aber bei einer Größe von z.Zt. 8,06 Millionen in der allernächsten Zeit eine eher mäßige Gefahr von volumenbedingten Performance-Problemen.

Gruß k-9[/quote]


zur zeit ca. 100 mio, und die entwicklung gefällt mir auch, auf meiner watchlist

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2417
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Midafo » 15.09.2010 19:57

Hallo,

was innerhalb der letzten 2 Jahre so an Kohle in den Patrimoine geflossen ist, ist schon beachtlich und wird von vielen als "Todesurteil" für diesen Fonds interpretiert. Ob der Patrimoine aufgrund seiner jetzigen Größe wirklich zu schwerfällig geworden ist und somit ins Mittelfeld abrutscht, bleibt allerdings abzuwarten. Möglich wär's...

Mischfonds sind derzeit im Allgemeinen sehr beliebt bei den Anlegern - ich gehe davon aus, dass bei steigenden Börsen viele Anleger wieder aus den Mischkonstrukten aussteigen werden, weil die Performance dann der Börsenperformance wieder hinterherhängen wird.

Der Ethna Aktiv wird ja derzeit auch überall gepuscht und hat sein Volumen deutlichst ausgebaut in letzter Zeit. So ist das wohl in Zeiten des Internets...

Der ARERO ist als Grundbaustein gar nicht mal schlecht, mir persönlich wäre er allerdings zu starr konstruiert...

Grüße
Midafo
Trader-insider
 
Beiträge: 170
Registriert: 26.07.2010 10:02
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon Kato » 15.09.2010 20:18

die starrheit ist tatsächlich ein argument.

in meine top fonds ethna, carmignac, etf dachf, top 25 s, c quadrat ami will ich aber auch nicht zu viel reintun, somit habe ich den antea, arero, abs. return ui und aurelia auf meiner watchlist, hast du noch gute alternativen ?

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2417
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Midafo » 15.09.2010 20:47

Hallo kato,

der antea steht bei mir auch auf der Watchlist - er ist mir aber bisher noch zu jung für ein Investment. Das Drei-Manager-Konstrukt kann Vorteile haben, muss aber nicht...

Den Aurelia finde ich persönlich nicht so bemerkenswert, da er in ein paar gutlaufende Fonds investiert und ein paar Edelmetalle zumischt - das kann man auch selbst, finde ich - zudem auch noch sehr jung.

Ich finde den Baring EM-Mischfonds nicht so schlecht (WKN A0MUZ8), allerdings legt der Fonds in den jeweiligen Landesanleihenwährungen an und somit hat man ein gewisses Währungsrisiko - wenn man den Euro allerdings zukünftig eher schwächer sieht, warum nicht...

Ich persönlich bespare neben meinen Misch-, Dachfonds noch den ETF-Portfolio Global (WKN A0MKQK) - ist ein reiner Aktiendachfonds, der ein BIP-gewichtetes globales Aktienportfolio per ETFs nachbildet. Ist zwar dafür unverschämt teuer, aber derzeit existiert kein vergleichbares Produkt in dieser Richtung. Dazu mische ich noch einen globalen Templeton Anleihenfonds und einen aktiven EM-SmallCap-Fonds, um den EM-Anteil zu erhöhen. Ist sozusagen mein ARERO-Ersatz als Langfristinvest.

Keep it simple :wink:

Grüße
Midafo
Trader-insider
 
Beiträge: 170
Registriert: 26.07.2010 10:02
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon Kato » 15.09.2010 21:23

danke für dein Statement, habe mich eben länger sehr intensiv mit dem Walser German Select auseinander gesetzt, interessantes flex konzept, denke, den werde ich in mein Portfolio als konserv. baustein einbauen, Aurelia im Moment auch nur watch, wie auch antea,

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2417
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Midafo » 15.09.2010 21:53

Der Walser setzt das Best-Of-Two-Prinzip ganz gut ein - als Beimischung nicht schlecht, ist aber heftig in Derivaten unterwegs :wink:
Midafo
Trader-insider
 
Beiträge: 170
Registriert: 26.07.2010 10:02
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon Kato » 16.09.2010 06:49

[quote="Midafo"]Der Walser setzt das Best-Of-Two-Prinzip ganz gut ein - als Beimischung nicht schlecht, ist aber heftig in Derivaten unterwegs :wink:[/quote]

ein kl. ANteil in derivaten konnte ich im Halbjahresbericht erkennen, aber nicht bedenklich,
sehr schöner bericht von schneller euro, siehe mischfonds, dort wird das best of two prinzip schön erklärt und viele weitere infos,

die 5 jahrs perf. ist wirklich beeindruckend, dort sieht man, dass das konzept in steigenden und fallenden märkten sehr gut funktioniert.

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2417
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon schneller euro » 16.09.2010 10:22

Beiträge auf der Sauren-Webseite zu den Auswirkungen von Managerwechseln und Mittelzuflüssen auf die Fondsperformance:

Prof. Bessler in PortfolioInstitutionell

Studie: Why does Mutual Fund Performance not persist?

Sauren-Kommentarzu dieser Studie

Sauren-Ausarbeitung aus 2007:"...Marktgleichgewicht bei offenen
Investmentfonds ... Der Einfluss des zu verwalteten Fondsvolumens auf
die Performance von offenen Investmentfonds ..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4848
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon drhc » 17.09.2010 19:02

Sauren versucht sich mit fremden Federn zu schmücken. Wenig überzeugend, sehr oberflächlich.
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 593
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon BOERSEN-RAMBO » 07.09.2011 12:41

DWS vollzieht Abschied von „Hochfrequenzinnovation“ hört, hört !
bei [url=http://www.portfolio-international.de/index.php?id=nachrichten-details&no_cache=1&tx_ttnews[pS]=1315378179&tx_ttnews[tt_news]
=21711&tx_ttnews[backPid]=1961&cHash=f17a778b63]portf.-int.[/url]
also nur noch alle 2 Jahre ein neuer Arero oder Superduper-Fonds ?
Die Sau die in diesem Jahr durchs Dorf getrieben wird heißt übrigen "DWS Zinseinkommen" und wird beworben als
„Ankerprodukt für konservative Investoren“ :shock:
wetten dass in gewissen Boards demnaechst dieses Ankerprodukt hochgejubelt werden wird ?
Und Gott fragte die Steine : "Wollt Ihr PANZERGRENADIERE werden ?"
Aber die Steine antworteten : "Nein Herr, wir sind nicht hart genug !"
Benutzeravatar
BOERSEN-RAMBO
Trader-insider
 
Beiträge: 687
Registriert: 19.10.2004 08:06
Wohnort: Munich

Beitragvon k9 » 11.09.2011 21:20

BOERSEN-RAMBO hat geschrieben:DWS vollzieht Abschied von „Hochfrequenzinnovation“ hört, hört !
bei [url=http://www.portfolio-international.de/index.php?id=nachrichten-details&no_cache=1&tx_ttnews[pS]=1315378179&tx_ttnews[tt_news]
=21711&tx_ttnews[backPid]=1961&cHash=f17a778b63]portf.-int.[/url]
also nur noch alle 2 Jahre ein neuer Arero oder Superduper-Fonds ?
Die Sau die in diesem Jahr durchs Dorf getrieben wird heißt übrigen "DWS Zinseinkommen" und wird beworben als
„Ankerprodukt für konservative Investoren“ :shock:
wetten dass in gewissen Boards demnaechst dieses Ankerprodukt hochgejubelt werden wird ?


Die großen deutschen KAGs bieten in meinen Augen durchweg mehr Masse
als Klasse.
Mag sein, dass sich die DWS da ein wenig abhebt. UNION Investment hatte
während der New-Economy-Phase ein paar gute Produkte. Und seit der DIT
im ALLIANZ-Einheitsbrei untergegegangen ist, kommt auch aus dieser
Ecke nichts Weltbewegendes mehr - Ausnahme PIMCO.
Alles in allem pendelt man sich immer wieder auf DEKA-Niveau ein.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon The Ghost of Elvis » 13.08.2013 12:57

wahrscheinlich nicht nur zu meiner Verblüffung meint SCOPE nun das Gegenteil bewiese zu haben: ... Untersuchungsgegenstand waren 749 vermögensverwaltende ... Große Fonds – meist - erfolgreicher ....
bin mal gespannt auf das Statement von Sauren &Co zu dem Thema
fondsprof.
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1359
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon Papstfan » 17.08.2015 11:09

Fundresearch zu flagship-funds und volumen-problemen
Im Grunde nicht viel Neues. Erwaehnt werden der UBS Equity European Opportunity Unconstrained (ISIN: LU0723564463) und der Pimco Total Return
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Volumenprobleme

Beitragvon schneller euro » 11.05.2018 13:28

Ein Beitrag von Christoph Benner (Gesellschafter von Chom Capital) bei private-banking-magazin
Zitat: "... Bei einem großen Fondsvolumen – in unserer Analyse bei etwa 2 Milliarden Euro – verändert sich das Konzept hinsichtlich der fokussierten Umsetzbarkeit und der Größe des Anlageuniversums. Unter anderem reduziert sich das Universum und damit die Selektionsmöglichkeit von investierbaren Unternehmen um fast 50 Prozent ... In vielen Fällen dürfte das Fondskonzept nicht mehr dem ursprünglichen (erfolgreichen) Ansatz entsprechen und schränkt gegebenenfalls die Performance-Chancen ein.
... muss der Anleger wissen und im Grunde genommen eine neue Investitionsentscheidung treffen, falls das Management eines Fonds nach entsprechendem Volumenwachstum nicht die richtigen Entscheidungen fällt. Der historische Track Record hat dann ebenfalls keine Relevanz mehr..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4848
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum


Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast