Jetzt in ElektroAuto - Hersteller investieren?

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Beitragvon oegeat » 11.06.2011 22:24

wer hats erfunden ? nee nicht die Schweiz



Mit einem Liter Superbenzin 7.495 Kilometer weit fahren - klingt wie ein Traum. Studenten der TU Graz haben ihn wahr werden lassen. Sie haben das energieeffizienteste Auto der Welt konstruiert und der Konkurrenz beim "Shell Eco Marathon" in der Lausitz (Deutschland) den Auspuff gezeigt.

quelle
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19237
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Advertisement

Beitragvon Papstfan » 20.06.2011 11:58

Bis 2020 sollen eine Million Elektroautos auf Deutschlands Straßen fahren.
Bequem von zu Hause tanken.
Mehr bei experto.de
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon Papstfan » 29.08.2011 11:10

E-Auto´s: Durchbruch fuer 2022 erwartet:
Wi Wo
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon oegeat » 13.09.2011 11:26

Wesentlich billiger und praktischer
Der zweite Vorteil des neuartigen Akkus ist, dass er nur zehn bis zwanzig Prozent herkömmlicher Batterien kostet, aber ebenso viel leistet. Zudem ist die Herstellung den Forschern zufolge praktisch: Das Gel kann in kurzer Zeit mithilfe eines vollautomatischen Prozesses in jeder beliebigen Größe produziert und zugeschnitten werden.

Das US- Unternehmen Polystor Energy Corporation habe bereits eine Lizenz für den Gel- Akku erworben und führe erste Tests durch, um ihn für tragbare Elektronik zu kommerzialisieren, so die Universität Leeds.


quelle

++++++++++++


wow damit ist ein große Kostenfaktor geringer geworden !!!!!!!!!!!!!!!!!!
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19237
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon oegeat » 18.11.2011 17:29

Li-Ionen-Akkus mit zehnfacher Kapazität entwickelt
US-Wissenschaftler haben einen Weg gefunden, wie man die Laufzeit von Lithium-Ionen-Akkus deutlich verbessern kann. Außerdem erlaubt das Neudesign der Batterie-Zellen eine stark verkürzte Zeit zum Aufladen.



quelle
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19237
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon schneller euro » 02.01.2012 19:13

schneller euro hat geschrieben: vom 26.2.2011:
Ein lesenswerter Artikel in derEuro am Sonntagvom 16.2.11 über Elektromobilität.
Erwähnt werden die üblich Verdächtigen wie die "Buffet-Aktie" BYD (Build Your Dreams), Saftgroupe, Ener1, Tesla, sowie der Absolut Future Mobility von Fondsmanager Thomas Bay­reu­ther ...


Das Investment:"...Nach nur zweieinhalb Jahren steigt die Fondsgesellschaft Alceda Fund Management auf die Bremse. Der Future Mobility Fonds (WKN: A0RDF9) wurde per Ende 2011 aufgelöst, die Assets verkauft ... Grund für die Auflösung des weltweit ersten Fonds zum Thema Elektromobilität dürfte das geringe Volumen gewesen sein. Zuletzt waren gerade einmal knapp 3 Millionen Euro investiert. ...
...haben wir mit der Fondsgesellschaft Wallberg einen Partner gefunden, der dieses Thema mitträgt“, so Bayreuther weiter. Man erwarte in Kürze die Zulassung des AAM New Mobility Fonds ..."

Nachtrag: der Future Mobility Fonds (WKN: A0RDF9) wird auch an der Börse in Hamburg, zZ mit 39,0G zu 45,0B !
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4702
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon oegeat » 04.04.2012 12:26

Die neuen Zellen wiegen aber nur vier Gramm pro Quadratmeter und erzielen daher sehr gute Werte im Vergleich zu ihrer Masse, nämlich zehn Watt pro Gramm. Das sei "weltweit unerreicht", so der Physiker Martin Kaltenbrunner, der das System im Rahmen seiner Doktorarbeit entwickelte und erprobte.

quelle

na dann kann man ja das Auto damit überziehen !
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19237
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon schneller euro » 18.04.2012 09:34

schneller euro hat geschrieben: vom 2.1.2012:
schneller euro hat geschrieben: vom 26.2.2011:
Ein lesenswerter Artikel in derEuro am Sonntagvom 16.2.11 über Elektromobilität.
Erwähnt werden die üblich Verdächtigen wie die "Buffet-Aktie" BYD (Build Your Dreams), Saftgroupe, Ener1, Tesla, sowie der Absolut Future Mobility von Fondsmanager Thomas Bay­reu­ther ...


Das Investment:"...Nach nur zweieinhalb Jahren steigt die Fondsgesellschaft Alceda Fund Management auf die Bremse. Der Future Mobility Fonds (WKN: A0RDF9) wurde per Ende 2011 aufgelöst, die Assets verkauft ... Grund für die Auflösung des weltweit ersten Fonds zum Thema Elektromobilität dürfte das geringe Volumen gewesen sein. Zuletzt waren gerade einmal knapp 3 Millionen Euro investiert. ...
...haben wir mit der Fondsgesellschaft Wallberg einen Partner gefunden, der dieses Thema mitträgt“, so Bayreuther weiter. Man erwarte in Kürze die Zulassung des AAM New Mobility Fonds ..."


AAM - NEW MOBILITY FUND (A1JSEV)

- Auflagedatum 5.3.2012, KAG = Wallberg

Onvista-Snapshot

KIDund vk-prospektbei Ipconcept
Im letztgen. Dokument wird als Anlageberater genannt die NFS Netfonds Financial Service GmbH mit Sitz in Hamburg.
Strategie: "...Der Anlagefokus liegt überwiegend auf Unternehmen, die z.B. Lösungen für den Zukunftsmarkt Elektroauto, Elektrofahrzeuge- und Antriebe, Hybridtechnik und komplementäre Industrien wie Batterieherstellern, anbieten..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4702
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Hpman » 29.05.2012 12:10

http://www.n-tv.de/politik/E-Auto-geht- ... 71946.html

Nach Medienberichten fuhr ein betrunkener Fahrer auf einer Autobahn im Süden Chinas mit 180 km/h auf ein Taxi vom Typ BYD-E6 auf. Das Taxi wurde gegen einen Baum geschleudert und explodierte. Die drei Insassen starben. Beim chinesischen Kurznachrichtendienst weibo.com wurden Fotos des Unfalls veröffentlicht, die eine starke Explosion und ein völlig ausgebranntes Fahrzeug zeigen.


Für die Presse ein gefundenes Fressen, siehe auch Opel Ampera, derartige Unfälle sind aber definitiv nicht auszuschließen und letztlich für den Endkunden abschreckend. So ein Brand ist deutlich intensiver als ein Benzin oder Gastank. Mal schauen wie die Industrie darauf reagiert, mit "die Renten sind sicher" zieht nicht mehr.

Hpman
Benutzeravatar
Hpman
Trader-insider
 
Beiträge: 62
Registriert: 13.02.2007 22:45
Wohnort: Dresden

Beitragvon oegeat » 29.05.2012 12:52

wenn man sich die Bilder anschaut ... tja mal ganz trocken bei 180kmh hinten rauf ist ein "normales" Auto wie ein Klappmesser nur noch ein Kneul Blecht mit 100% Toten hier durch die Akkus in der Bodenplatte ist die Wahrscheinlichkeit höher das man den Aufprall zumindest schon mal überlebt ........ :roll:
topflop
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19237
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon Hpman » 29.05.2012 13:50

oegeat hat geschrieben:wenn man sich die Bilder anschaut ... tja mal ganz trocken bei 180kmh hinten rauf ist ein "normales" Auto wie ein Klappmesser nur noch ein Kneul Blecht mit 100% Toten hier durch die Akkus in der Bodenplatte ist die Wahrscheinlichkeit höher das man den Aufprall zumindest schon mal überlebt ........ :roll:


Noch ein paar Bilder, bin kein Crash Experte aber für einen 180 km/h Unfall sieht das Auto noch ziemlich gut aus zumal im Artikel was steht das der Fahrer des GT-Rs Fahrerflucht begangen hat.

http://chinaautoweb.com/2012/05/three-b ... y-concern/
http://www.carnewschina.com/2012/05/28/ ... tock-down/

Wie schon gesagt, die Presse und letztlich der Endverbrauch sind nicht objektiv. Das werden sicher Einzelfälle bleiben trotzdem sollte man nicht das negativ Image vernachlässigen, wenn vergleichbares in der BILD oder durch deutsche Nachrichtenkanäle läuft.

Hpman
Benutzeravatar
Hpman
Trader-insider
 
Beiträge: 62
Registriert: 13.02.2007 22:45
Wohnort: Dresden

Beitragvon oegeat » 20.05.2013 12:20

18-Jährige erfindet preisgekrönten Batterie-Ersatz
Um Mobiltelefone schneller und energieeffizienter aufladbar zu machen, entwickelte die erst 18 Jahre alte Eesha Khare einen sogenannten Superkondensator. Dafür wurde sie nun von Intel ausgezeichnet.

Dem Chiphersteller war die Erfindung ein 50.000 Dollar schweres Stipendium wert, berichtet die US-Webzeitung Raw Story. Khares nur fingernagelgroßer Superkondensator mache es möglich, Handys in 20 bis 30 Sekunden aufzuladen, statt wie bisher Stunden warten zu müssen.

Laut Intel hat Khares Entwicklung auch Einsatzpotenzial in der Autoindustrie. Denn dort suchten die Hersteller schon lange nach Möglichkeiten, bei Wagen mit Elektroantrieb die Aufladezeiten zu reduzieren. Superkondensatoren haben auch den Vorteil, bis zu 10.000 Mal aufladbar zu sein und somit über einen längeren Zeitraum als die derzeit üblichen Lithium-Ionen-Batterien einsetzbar sind.

Die 18-Jährige aus Saratoga in Kalifornien zeigte sich derweil überrascht: "Ich kann gar nicht glauben, was passiert ist", zitiert Raw Story sie von der Preisverleihung. Khares Erfindung beruhe auf Nano-Technologie. Wann und zu welchem Preis sie auf den Massenmarkt kommen könnte, blieb aber offen.

quelle
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19237
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Re:

Beitragvon lloyd bankfein » 09.01.2014 11:01

oegeat hat geschrieben: Werbung: ganz unten habe ich von Googel (Adsens) eingebaut damit möchte ich die Kosten für das Forum minimieren wenn jeder im Jahr 12 mal (einmal im Monat) irrtümlich drauf drückt :D ist das Forum für mich kosten neutral.
Deswegen habe ich in der untersten Zeile auf " Advertisment Management" geklickt. Dann kommt ein Link zu http://www.lithiumstudios.org, wo nur eine leere Seite folgt.
Aber das brachte mich auf die Idee nachzusehen was aus den Lithium-Sachen geworden ist:

schneller euro hat geschrieben:Aktualisierter Chart 3 Jahre zu den Produkten mit Lithium-Phantasie plus einigen Vergleichswerten:
H&A Lithium-Fonds (HAFX4V), UBS Litihium-Basket (UB1LTH);
Schroder GL. Climate Change (A0MNA1), der DWS Zukunftsress. (515246), Nasdaq Composite


H&A Lithium-Fonds (HAFX4V) + UBS Litihium-Basket (UB1LTH) haben verloren, die anderen aber gewonnen :roll:
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 745
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Elektromobilität: Branchenfonds und Zertifikate

Beitragvon schneller euro » 23.04.2014 17:24

Von dem im Thread genannten Produkten scheint das DB Zertifikat auf den Solactive E-Power Automobil Performance-Index (DB3TXQ) der einzig verbliebene reinrassige Vertreter im Bereich der Elektromobilität zu sein. Infos bei xmarkets und der "aktuelle" Report vom 15.11.13. Demnach beinhaltet das Zertifikat nur 4 Einzelwerte:
US88160R1014 Tesla Motors US USD 30,35%
FR0010208165 Saft Groupe SA: Ord Shares NO PAR FR EUR 23,40%
CNE100000296 BYD Company CN HKD 23,24%
JP3385820000 GS Yuasa Corp JP JPY 23,01%
Strategie: "... bildet die Kursentwicklung von Unternehmen ab, welche alternative Antriebsmechanismen für Automobile entwickeln und/oder entsprechende Produkte erstellen. Er enthält maximal 15 Indexmitglieder, welche nach Marktkapitalisierung gewichtet sind bei einem Maximum von 15% ..."

In Ermangelung eines Referenzindex, bzw. ähnlicher Produkte, ein Chartvergleich des DB3TXQ seit Auflage in 08/14 mit NDX, Tecdax, Schroder Climate Change (A0MNA1), SAM Smart Energy (913257) und der Chart 3 Jahre

Fazit: zum DB Zertifikat auf den Solactive E-Power Automobil Performance-Index (DB3TXQ): aufgrund der wenigen Einzelwerte und der hohen Gewichtung der enorm volatilen Tesla-Aktie hängt die Wertentwicklung des Zertifikates weitgehend von diesem einen Wert ab.

Der seinerzeit häufig genannte Alceda Absolute Future Mobility (A0RDF9) wurde zum 1.1.2012 aufgelöst und auch das Vontobel-Zertifikat scheint gekündigt worden zu sein. Der DWS Klimawandel (DWS0DT), welcher vereinzelt in diesen Sektor investierte, wurde inzwischen anderweitig verschmolzen.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4702
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Jetzt in ElektroAuto - Hersteller investieren?

Beitragvon The Ghost of Elvis » 27.04.2014 09:58

Erstaunlich dass der Absolute Fut. Mobility gescheitert ist. Hätte ich nicht gedacht dass es bei einem solchen Megatrend keinen Branchenfonds und nur noch 1 Zerti. gibt.
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1338
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Re: Jetzt in ElektroAuto - Hersteller investieren?

Beitragvon oegeat » 27.04.2014 13:26

The Ghost of Elvis hat geschrieben:............solchen Megatrend .........



wo is der ? i seh nix :roll: Megatrends sind zu meist mit Proukten die jeder sich leisten kann und jeder haben will das war um die 2000 das Handy, danach Apple mit dem Table aber sicher kein Auto ..........
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19237
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Re: Jetzt in ElektroAuto - Hersteller investieren?

Beitragvon FinanzHai » 28.04.2014 11:14

oegeat hat geschrieben:wo is der ? i seh nix :roll: Megatrends sind zu meist mit Proukten die jeder sich leisten kann und jeder haben will das war um die 2000 das Handy, danach Apple mit dem Table aber sicher kein Auto ..........


Sehe ich anders. Apple hat nie was technologisch wirklich bahnbrechendes gebracht, sonders ist eher so eine Art Modelabel und etwas für Angeber. Die Frau Gemahlin hat die Gucci-Tasche und der Herr Gemahl das Apple-Tablet. Hauptsache, ein Apfel klebt drauf, den praktischen Nutzen interessiert doch keinen.
Elektroautos sind ein Megatrend weil sie bald jeder haben will. In ein paar Jahren wenn der Kollege und der Nachbar ein modernes E-Auto fahren, wird der deutsche Michel auch eins wollen. Dafür sorgt schon die Autoindustrie und die Nachmacher- und Mitläufer-Mentalität hier zu Lande. Der Preis ist dann zweitrangig. Fahr mal durch die schlechteren Vororte von deutschen Großstädten und guck dir an, vor was für welchen Bruchwohnungen überall dicke Autos parken. Der Kreditvertrag ist schnell unterschrieben und wenn einer pleite ist, wird rum gejammert, das Geld würde nicht reichen, der Staat soll helfen, usw.
Ich bin überzeugt, mit den richtigen Aktien von Herstellern von E-Autos wird man viel Geld verdienen könne. Aber nur die Tesla-Aktie oder ein Zerti. mit 4 Aktien, ist mir auch ein bißchen zu heiß.
Wählt FDP, die Steuersenkungs-Partei
Benutzeravatar
FinanzHai
Trader-insider
 
Beiträge: 235
Registriert: 11.05.2009 10:19
Wohnort: Ouagadougou

Re: Jetzt in ElektroAuto - Hersteller investieren?

Beitragvon trutz » 14.05.2014 12:47

Revolution für Smartphones
Superakku lässt sich in 30 Sekunden aufladen

In einer halben Minute soll er aufgeladen sein, der neue Superakku aus Israel. Das wird möglich dank Kristallen aus synthetisch hergestellten Peptiden. Bereits 2016 ist der Start der Serienproduktion für Smartphones geplant. Später soll die Technik auf für Elektroautos verfügbar sein.

http://www.ingenieur.de/Themen/Energies ... n-aufladen
trutz
Trader-insider
 
Beiträge: 528
Registriert: 01.11.2009 13:54
Wohnort: Berlin

Re: Jetzt in ElektroAuto - Hersteller investieren?

Beitragvon oegeat » 26.05.2014 14:54

Neue Technik lädt Handy kabellos - überall im Raum

Handys kabellos über magnetische Induktion zu laden, ist unpraktisch. Die bereits in etlichen Smartphones genutzte Technologie braucht spezielle Lade- Pads, auf denen das Handy abgelegt wird, wodurch das Smartphone zum Aufladen dann doch wieder bei der nächsten Steckdose deponiert werden muss. Ein US- amerikanisches Start- up schafft nun Abhilfe. Die Firma Energous verspricht kabelloses Aufladen quer durch den ganzen Raum. Mit einer kabellosen Ladetechnologie mit fünf Metern Reichweite.

quelle
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19237
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Re: Jetzt in ElektroAuto - Hersteller investieren?

Beitragvon oegeat » 17.09.2015 13:11

das wäre nun was für die hier
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19237
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Re: Jetzt in ElektroAuto - Hersteller investieren?

Beitragvon oegeat » 17.09.2015 22:47

Porsche will den wachsenden Markt für Luxus-Elektroautos nicht länger Konkurrenten wie Tesla überlassen und geht mit dem Sportwagen "Mission E" zum Angriff über.

quelle
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19237
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Neuer Rekord: Brennstoffzelle läuft inzwischen seit 8 Jahren

Beitragvon oegeat » 29.10.2015 16:29

Neuer Rekord: Brennstoffzelle läuft inzwischen seit 8 Jahren durch

Die Wissenschaftler am Forschungszentrum Jülich haben einen neuen Rekord hinsichtlich der Lebensdauer von Brennstoffzellen erzielt: Seit rund 70.000 Stunden beziehungsweise etwa 8 Jahren läuft ihr System inzwischen ohne Unterbrechung durch und zeigt nur vergleichsweise geringe Ermüdungs-Erscheinungen.

quelle
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19237
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Radikaler Elektro-Fahrplan

Beitragvon oegeat » 06.10.2016 09:33

So bremst China die E-Konkurrenz aus

Peking stärkt seine E-Mobilitätsbranche gegen ausländische Konkurrenz. Westliche Autobauer sind alarmiert. Aber der asiatische Aufstieg zur technologischen Hochburg für Elektromoblität ist kaum zu stoppen.

quelle


An Asien würde deshalb kein Weg vorbeiführen. Die Hersteller würden Samsung, Panasonic, LG Chem, BYD oder GS Yuasa heißen...

die Aktien ... sollte man sich ansehen
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19237
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Akku

Beitragvon oegeat » 25.11.2016 11:12

Superkondensator
25.11.2016, 10:05
Auf der Suche nach dem Stromspeicher der Zukunft ist Forschern der University of Florida ein entscheidender Durchbruch geglückt. Sie haben einen Mini-Akku entwickelt, der auf das Prinzip des Superkondensators setzt. Damit sollen langfristig Handy-Akkus möglich werden, die binnen Sekunden aufgeladen sind und eine Woche halten.

quelle
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19237
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Studentin entwickelt aus Versehen Akku, der 400 Jahre hält

Beitragvon oegeat » 01.12.2016 01:52

Ein Wissenschaftsteam der University of California Irvine hat einen Akku entwickelt, der bis zu 400 Jahre lang nutzbar sein sollte. Die Entwicklung selbst ist aber ein Produkt des Zufalls: Denn eigentlich ging es beim Forschungsvorhaben um bessere Nanodrähte, die für den Einsatz in gewöhnlichen Akkus entwickelt werden sollten.

Nanodrähte sind besonders gute elektrische Leiter und verfügen über eine sehr große Oberfläche, auf der Elektronen gespeichert werden können. Dummerweise sind sie sehr brüchig und gehen im Regelfall schon nach wenigen Ladezyklen kaputt.

Deshalb haben die Forscher untersucht, wie sich Nanodrähte aus Gold verhalten, die in einem Elektrolyt-Gel liegen.

Beim Test entdeckte die Forscherin Mya Le Thai, dass ihr neu entwickelter Akku eine ganz besondere Eigenschaft vorweist: Er überstand in drei Monaten rund 200.000 Ladezyklen, ohne dabei an Leistung zu verlieren — bei einem normalem Gebrauch könnte solch ein Akku also 400 Jahre lang in einem Notebook oder Smartphone nutzbar sein.

quelle
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19237
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

China versetzt Europas Autoindustrie Stromschock

Beitragvon oegeat » 05.02.2017 02:02

...China hängt Europa bei den Elektroautos in zunehmend rasantem Tempo ab. Im vergangenen Jahr legte der Absatz von Batterie- und Plugin-Hybriden in der EU lediglich um 4,8 Prozent auf 148.000 Wagen zu, wie der europäische Autoherstellerverband ACEA mitteilte.

In der Volksrepublik ist Absatz im selben Zeitraum auf 336.000 Fahrzeuge emporgeschnellt, wie das Center of Automotive (CAM) in Bergisch-Gladbach mitteilte. Im Jahr 2015 waren es noch 207.000; das Plus betrug also satte 62 Prozent. Der Marktanteil ist in beiden Regionen noch überschaubar: In China beträgt er inzwischen etwa zwei, in Europa gut ein Prozent.....


quelle
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19237
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Harvard baut rostfreie, giftfreie, wiederaufladbare Batterie

Beitragvon oegeat » 23.02.2017 20:23

Harvard baut rostfreie, giftfreie, wiederaufladbare Batterie, die ein Jahrzehnt hält
Veröffentlicht am February 23, 2017

Die neue Batterietechnologie könnte auf sparsame Weise Energie abspeichern, die wir verwenden können, wenn der Wind nicht weht und die Sonne nicht scheint.

Forscher an der Harvard John A. Paulson School of Engineering and Applied Sciences (SEAS, etwa: John A. Paulson-Institution für Ingenieurswissenschaften und angewandte Wissenschaften von Harvard) haben eine günstige, ungiftige, rostfreie Durchflussbatterie entwickelt – das ist eine Batterie, die Energie in flüssiger Form abspeichert – die in der Lage dazu ist, mehr als 10 Jahre zu halten. Die Forscher schreiben in ihrem Paper:

„Wir zeigen eine wässrige organische und metallorganische Redox Flow-Durchflussbatterie, die Reaktionsmittel nutzt, die nur aus reichlich auf der Erde vorhandenen Elementen bestehen und die bei einem neutralen pH-Wert arbeitet. Dieser Ansatz kann die mittelfristige Lebensdauer bieten, die es organisch-metallorganischen Redox Flow-Batterien ermöglichen, kosteneffektiv Elektrizität in einer Gitterskala zu speichern. Dadurch wird eine gigantische Durchdringung mit intermittierender erneuerbarer Energie ermöglicht.“

quelle
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19237
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Dieses revolutionäre Spray verwandelt Fenster in Solarzellen

Beitragvon oegeat » 25.02.2017 15:19

Dieses revolutionäre Spray verwandelt Fenster in Solarzellen
Veröffentlicht am February 25, 2017

................Aus Solarzellen, die durch Aufsprühen auf Fenster aufgetragen werden können, ergeben sich weitreichende Konsequenzen. Es ermöglicht allen zurzeit errichteten Gebäuden, auf kostengünstige Weise Solarzellen zu “installieren”, ohne dass dabei irgendwelche Fenster ersetzt werden müssen. Diese Technologie könnte sich bald im großen Stil durchsetzen...............

quelle

Solarwindow Technologies Inc. Registered Shares
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19237
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Der Tesla-Trugschluss

Beitragvon oegeat » 26.02.2017 16:36

Der Elektromobilität gehöre die Zukunft, sagen ihre Promotoren. Und werben mit ökologischen Vorzügen. Doch E-Autos sind weniger umweltfreundlich, als es scheint.

Er hat die Gunst der Stunde schnell erkannt. Elon Musk versucht, aus dem VW-Abgasskandal Kapital zu schlagen. «Die einzige Lösung lautet Elektroautos», sagt der Tesla-Chef. Es gebe für den VW-Konzern nur einen Weg, das Vertrauen der Öffentlichkeit zurückzugewinnen: «mit voller Kraft auf saubere Autos zu setzen». Auch rot-grüne Parteien fordern einen Umbau der Autoindustrie, wie er Musk vorschwebt. Dieselwagen weisen bei vergleichbaren Modellen zwar eine bessere CO2-Bilanz aus als Benziner, dafür stossen sie deutlich mehr giftige Luftschadstoffe aus. Als Ausweg propagieren die Grünen daher die Elektromobilität, weil diese weder dem Klima noch der Gesundheit der Bevölkerung schade.

quelle

lustig fand ich den Kommentar auf FB LOL :D

Mark Soly - bin zurück vom scheisshaus - musste gerade extrem viel kotzen über diesen extrem dummen und von der auto/benzin lobie gezahlten artikel.
1) ich sag es jetzt zum 1000x egal wer (ob Dr.Dr.schiesmichtot oder institut für verdummungsforschung) so wie der "Strommix" herangezogen wird idt es schon eine studie für den rundordner - warum - na weil in der Benz/diesel herstellung viel mehr CO2 und schadstoffe produziert werden als im schmutzigdten Kohlekraftwerk Deutschlands - ja sogar polens !! Also kurz gesagt Artikel mit Strommixbegründung = Idiotenhaufen!!!
2) herstellung ist sooo schlimm - augrund der tatsache das alleine der motor eines Verbrenners aus mehr als 150 teilen besteht unddiese nie an einem ort gemacht werden hat man da transportwege - emotor ust aus 3-4 teilen !!! Also bullshit aussage
3) gewinnung von vielen rohstoffen ist derselbe Alu/Stahl/kunststoffteile/etc was soll der blödsinn mit "bei der produktion..blabla" die Batterieherstelung verläuft wei sauberer als die benzinlobby es uns glauben lassen will!
4) was wollen die in dem Artikel? Das wir weiter unsere umwelt verpesten? Weiter öl aus landern kaufen deren regierungen aber sowas von scheisse sind (nicht vergessen einige finanzieren den IS und generel den terror)
5) ich bin seit über 300.000 km mit unseren Eautos unterwegs - über 60tonnen Co2 ersparnis - kein Ölwechsel kein filterwechsel (öl oder kraftstoff) - bremsen erst bei 140000km notwendig zum wechseln ... alles der umwelt erspart

Affen die solche berichte schreiben und Idioten die auch noch ihre benzingetränkten vollpfosten Kommentar dazu geben - sollten alle ihrer posten und ämter enthoben werden - weil so rückständiges denken gehört bestraft!!
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19237
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Münchner Elektro-Van lädt sich per Solarpanels auf

Beitragvon oegeat » 03.08.2017 10:58

Sion heißt der kompakte Stromer, der auf 4,11 Meter Länge dank seiner Van-artigen Karosserie fünf Personen und 500 Liter Gepäck aufnehmen kann. Um eine klassische Schönheit handelt es sich nicht, das verhindern eine eher plumpe Silhouette und auch eine großzügig mit Photovoltaik-Elementen tapezierte Außenhaut. Solarpanels im Fahrzeugblech sind keine Neuheit, aber im Fall des Sion sollen diese eine immerhin 7,5 Quadratmeter große Fläche bedecken und damit eine Stromversorgung unabhängig von klassischen Steckdosen ermöglichen.

Etwa 16.000 Euro soll das Elektroauto kosten. Nicht enthalten in diesem Preis ist die Batterie, die Kunden für rund 4.000 Euro kaufen oder alternativ auch mieten können. 2019 könnte Sono Motors mit der Produktion des Sion loslegen. Allerdings will man noch 5.000 Vorbestellungen sammeln.

quelle
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19237
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Vorherige

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron