Aktien-Fonds- + Zertif. die in FRONTIER-MARKETS investieren

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Aktien-Fonds- + Zertif. die in FRONTIER-MARKETS investieren

Beitragvon schneller euro » 18.09.2009 12:34

Ab jetzt in einem gesondertem Thread,
vorher im T.I.-Emerging-Markets-Thread (letztes Update vom 16.6.09)

Fundresearchim Juli 2009 zu Frontier Markets

DWS-GO 3rd-wave (DWS0GM)
Beschreibung (Quelle: DWS-GO): "...Mit dem DWS GO Emerging Markets 3rd Wave Zertifikat können Anleger erstmals vom dynamischen Wachstum einer neuen Generation von Schwellenländern profitieren. Das Zertifikat bietet Zugang zu aussichtsreichen Märkten, die von Investoren bisher noch kaum erschlossen worden sind. ..."
Kommentar von DWS-GO zum 31.5.08: "... Als Neuerung kann angesehen werden, dass sich der Fonds nun an dem MSCI Frontier Market orientiert.
Aus diesem Grund wurde die Darstellung der Ass.-Allocation entsprechend angepasst...."
Facts zum DWS Go 3rd Wave(DWS0GM)
Allokation zum 31.8.09: (Nigeria und Kuwait reduziert, Ägypten aufgestockt (Ägypten übrigens auch in 06/09 mit ca. 7% im GAF-EM enthalten), Vietnam nicht unter den TOP-Positionen)
Nigeria 16%
Ägypten 16%
VAE 13%
Subsahara Afrika 12%
Katar 8%
Ukraine 5%
Balkan/Baltikum 4%
Oman 3%
Kasachstan 3%
CASH 10%
(Quelle: DWS-Go)

Top-Positionen gem. Factsheet zum 31.8.09
des Templeton Frontier Markets (A0RAK3):
Vietnam 13%
Nigeria 9%
Ägypten 9%
Katar 7%
Ukraine 5%
Kasachstan 5%
Rumänien 5%
Kenia 4%
Saudi-Arabien 4%
Cash = 2%; Volumen = 17 Mio US$; Fondsmanager Mark Mobius

Chartvergleich 6 Monate DWS Go 3rd Wave(DWS0GM), Templeton Frontier Markets (A0RAK3) und DB x-trackers S&P New Frontier (DBX1A9, ETF)(in 05/09 über 50% in arabischen Ländern investiert, daneben waren noch Kolumbien und Pakistan markant gewichtet) sowie Fonds die in einzelne Länder dieser Regionen investieren
und Vergleichsindizes

Chart 6 Monatenur DWS 3rd-wave, Templeton Frontier, DB X-Trackers New Frontier, MSCI Emerging Markets, MSCI World
Zwischenstand Mitte Sept. 09: die beiden aktiv gemanagten Produkte klar besser als der ETF aber mit hoher Korrelation zum MSCI-EM
Zuletzt geändert von schneller euro am 13.03.2015 12:53, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Advertisement

Beitragvon drhc » 20.09.2009 16:04

Trotz großer Vorbehalte gegen die Firma Templeton und deren Werbepraktiken scheint mir bei dieser überschaubaren Auswahl der
Templeton-Frontier der "first pick" zu sein.
drhc
 

Beitragvon Fondsfan » 20.09.2009 17:04

Nach meiner Ansicht sollte man in so engen
Märkten nur investieren, wenn man sie genau
beobachtet und sich damit auch zum Timing
eine eigene Meinung bildet.

Da das vernünftigerweise nur eine Beimischung
sein kann, lasse ich lieber die Finger davon und
verwende meine Zeit anders, immer in der Hoffnung,
daß meine globalen oder regionalen Anlagen die
interessanteesten Papiere in diesen Märkten auch
erfassen.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon schneller euro » 29.09.2009 07:52

BARING ASEAN FRONTIERS FUND EUR (926373)
- seit 1999
- Schwerpunkte Singapur, Malaysia, Indonesien, Thailand
Onvista-Facts
Flyer von Baringsbei Fundresearch

Ergänzung: Portrait im Nov. 2010 bei Das Investment
Zuletzt geändert von schneller euro am 13.11.2010 13:39, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Fondsfan » 29.09.2009 12:11

Wenn ich den Baring auf fünf Jahre
mit anderen Fonds Asien ex Japan
vergleiche, frage ich mich, was an
dem Produkt atrraktiv sein soll.

Vergleichbare Performance bei
vermutlich strukturell höherem
Risiko ??
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Update vom 18.9.09

Beitragvon schneller euro » 05.01.2010 15:20

Fundresearchim Juli 2009 zu Frontier Markets
und Fondsprofessionellim Februar 2010

DWS-GO 3rd-wave (DWS0GM)
Beschreibung (Quelle: DWS-GO): "...Mit dem DWS GO Emerging Markets 3rd Wave Zertifikat können Anleger erstmals vom dynamischen Wachstum einer neuen Generation von Schwellenländern profitieren. Das Zertifikat bietet Zugang zu aussichtsreichen Märkten, die von Investoren bisher noch kaum erschlossen worden sind. ..."
Kommentar von DWS-GO zum 31.5.08: "... Als Neuerung kann angesehen werden, dass sich der Fonds nun an dem MSCI Frontier Market orientiert.
Aus diesem Grund wurde die Darstellung der Ass.-Allocation entsprechend angepasst...."
Facts zum DWS Go 3rd Wave(DWS0GM)

Top-Positionen gem. Factsheet zum 30.11.09
des Templeton Frontier Markets (A0RAK3):
Vietnam 13%
Nigeria 11%
Ägypten 7%
Katar 6%
Kasachstan 6%
Ukraine 5%
Südafrika 5%
Libanon 4%
Saudi-Arabien 4%
Volumen = 41 Mio US$ (nur 17 Mio US$ in 08/09!)
Fondsmanager Mark Mobius

Chartvergleich 1 Jahr DWS Go 3rd Wave(DWS0GM), Templeton Frontier Markets (A0RAK3) und DB x-trackers S&P New Frontier (DBX1A9, ETF)(in 05/09 über 50% in arabischen Ländern investiert, daneben waren noch Kolumbien und Pakistan markant gewichtet) sowie Fonds die in einzelne Länder dieser Regionen investieren und Vergleichsindizes

Chart 1 Jahrnur DWS 3rd-wave, Templeton Frontier, DB X-Trackers New Frontier, MSCI Emerging Markets, MSCI World
Zwischenstand Anfang 2010: die beiden aktiv gemanagten Produkte haben deutlich besser als der ETF performt, wobei sich der Templ. Frontier (A0RAK3, z.Z. die Nr. 1 in diesem Sektor) zuletzt vom DWS-GO-Zertifikat abgesetzt hat.
Zuletzt geändert von schneller euro am 22.02.2010 12:08, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 01.02.2010 15:05

schneller euro hat geschrieben: ...
Chart 1 Jahrnur DWS 3rd-wave, Templeton Frontier, DB X-Trackers New Frontier, MSCI Emerging Markets, MSCI World
Zwischenstand Anfang 2010: die beiden aktiv gemanagten Produkte haben deutlich besser als der ETF performt, wobei sich der Templ. Frontier (A0RAK3, z.Z. die Nr. 1 in diesem Sektor) zuletzt vom DWS-GO-Zertifikat abgesetzt hat.


In den letzten Wochen konnten sich die Frontier-Markets und insbesondere der Fr.Templeton-Fonds (A0RAK3, neues ATH) erfolgreich von der Negativ-Tendenz an den anderen Märkten abkoppeln:
Chart 1 Monat
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon k9 » 01.02.2010 16:13

Der Templeton-Fonds läuft in diesem Jahr bisher super - zweifellos.
Inhaltlich ist mir das allerdings zu viel Mischmasch. Märkte wie Ukraine,
Vietnam, Ägypten usw. haben nun garnichts miteinander zu tun, außer dass
sie eben Frontier-Märkte sind.
Ich bezweifle daher, dass hier ein halbwegs vernünftiges Management möglich ist.
Ratsamer scheint mir, geringe Positionen in entsprechenden Länder- oder
Regionenfonds aufzubauen - sofern man gewillt ist, das hiermit verbundene,
sicherlich nicht geringe Risiko einzugehen.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon k9 » 22.02.2010 15:04

Der Berenberg Ukraine läuft zur Zeit überraschend gut und liegt bis dato
bei ca. 20% plus im laufenden Jahr. Überraschend für mich, weil mit der
Wahl keineswegs Ruhe eingekehrt ist, da Timoschenko das Ergebnis
offen anzweifelt. Erübrigt sich zu sagen, dass sich fundamental seitdem
ebensowenig verändert hat.
Gut, der Fonds wurde mit einem neuen Manager versehen und neu aufgestellt.
(etwas mehr Liquidität durch Beimischung ausländischer Tizel), hat aber
gegenüber dem (bereits gut gelaufenen) Index einiges nachzuholen.

FAZIT:
Auf der Suche nach hoffnungsvollen Nischen-Investments scheint es z.Zt.
nicht viel zu brauchen um als "vielversprechend" angesehen zu werden.
Kapital sucht sich seinen Markt - erst recht, wenn es zu viel davon gibt.

Der DFA emphielt den Fonds in seiner heutigen Ausgabe erneut als
chancen- wie risikoreiche Beimischung.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon The Ghost of Elvis » 15.03.2010 14:29

Mark Mobius-Interview bei fundres.
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1344
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon schneller euro » 14.04.2010 09:52

Handelsblatt-Artikel
Zitat: "...Aktien in den am wenigsten entwickelten Märkten schlagen derzeit diejenigen in den Schwellenmärkten so deutlich wie seit fast fünf Jahren nicht mehr. Der Emerging-Market-Experte Mark Mobius von Templeton Asset Management erwartet, dass die Rally der sogenannten Pioniermärkte ("Frontier Markets") dank steigender privater Nachfrage auch anhalten wird.
...Die Pioniermärkte steigen, obwohl die Analysten seit Jahresbeginn in zehn von vierzehn Märkten, die Bloomberg beobachtet, die "Kauf"-Empfehlungen zurückgenommen haben und obwohl die Gewinnprognosen denjenigen für die Bric-Märkte hinterherhinken. Investor Mobius hält dem entgegen, dass die Prognosen zwei wichtige Faktoren nicht berücksichtigen, die für die Pioniermärkte sprechen: Zum einen die Gewinnzunahmen, die ihnen steigende Rohstoffpreise bringen werden und zum anderen die steigende Verbrauchernachfrage in diesen Ländern.
... Der oben erwähnte Abschlag von 29 Prozent, zu dem Aktien aus den Pioniermärkten gegenüber denjenigen der Schwellenländer gehandelt werden, ist mehr als doppelt so groß wie der Durchschnittswert von 14 Prozent, der sich ergibt, wenn man die Entwicklung seit Juli 2008 betrachtet, als Bloomberg mit der Erstellung dieser Daten begann. ..."

Chart 1 Jahr mit Templeton Frontier, DWS 3rd-wave, DB X-Trackers S&P Frontiers
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon k9 » 14.04.2010 10:59

Es gibt sicher eine Reihe von guten Gründen, die für ein Investment
in die Frontier-Märkte sprechen.
Wer darüber aber vergißt, dass ein Teil der fulminaten Performance
dort auch daher rührt, dass sich überreichlich vorhandene Liquidität
ihre Märkte sucht, könnte trotzdem irgendwann bös' erwachen.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon schneller euro » 06.05.2010 13:48

Mobius-Interview vom 7.5.10 bei Das Investment

Top-Positionen gem. Factsheet zum 30.4.10
des Templeton Frontier Markets (A0RAK3):
Nigeria 12% (11%)
Katar 11% (6%)
Vietnam 10% (13%)
Saudi-Arabien 8% (4%)
VAE 7% (?)
Südafrika 7% (5%)
Ägypten 7% (7%)
Kasachstan 6% (6%)
Ukraine 4% (5%)
Libanon ? (4%)
(in Klammern Werte von 11/09)
Volumen = 289 Mio US$ (41 Mio US$ in 11/09, nur 17 Mio US$ in 08/09!)
Fondsmanager Mark Mobius

Chartvergleich 1 Jahr DWS Go 3rd Wave(DWS0GM), Templeton Frontier Markets (A0RAK3) und DB x-trackers S&P New Frontier (DBX1A9, ETF)(in 05/09 über 50% in arabischen Ländern investiert, daneben waren noch Kolumbien und Pakistan markant gewichtet) sowie Fonds die in einzelne Länder dieser Regionen investieren und Vergleichsindizes

Chart 1 Jahrnur DWS 3rd-wave, Templeton Frontier, DB X-Trackers New Frontier, MSCI Emerging Markets, MSCI World
Zwischenstand Anfang Mai 2010: die beiden aktiv gemanagten Produkte haben deutlich besser als der ETF performt, wobei sich der Templ. Frontier (A0RAK3, z.Z. die Nr. 1 in diesem Sektor) vom DWS-GO-Zertifikat abgesetzen konnte.

Geringe bis negative Korrelation mit den europäischen Märkten in 2010: Chart 1 Jahr
Zuletzt geändert von schneller euro am 30.05.2010 08:48, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Papstfan » 18.05.2010 20:30

Mark Mobius zu Griechenland, Nigeria, Kolumbien etc
beidas Investment
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon schneller euro » 02.06.2010 20:27

Gottfried Urban (Neue Vermögen) bei fondsprofessionell:
"...Zweite Reihe der Schwellenländer mit guten Aussichten

Die Sieger der nächsten zehn Jahre werden mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder Märkte der zweiten Reihe sein - jene Länder also, die sich in einem Entwicklungsstadium befinden, in dem die führenden Schwellenländer vor zehn bis 15 Jahren waren und die aufgrund ihrer günstigen demografischen Struktur und ihrer Rohstoffausstattung beste Wachstumsaussichten bieten.

Diese so genannten Frontier-Märkte wachsen sehr schnell und bieten hervorragende Kapitalwachstumschancen für erfahrene Investoren. Vielleicht wird es der Irak sein oder ein anderer Staat, der in keiner Weise auf dem Radar der Investoren ist. Eines ist sicher: Es können nur Märkte sein, die derzeit wenige Anleger im Depot haben. Um Risiken zu begrenzen, sollten Anleger breit gestreut in die Schwellenländer der zweiten Reihe investieren, etwa mit entsprechenden Fonds (dazu mehr in einer anderen Kolumne). Damit erhöht man auch die Chance, einen Verzehnfacher zu erwischen. In jedem Fall gilt: Man muss sich heute positionieren und nicht erst, wenn alle über diese Märkte reden. ..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon k9 » 26.07.2010 19:51

Damit er nicht in Vergessebheit gerät, hier das aktuelle FactSheet
zum Franklin Templeton Frontier Markets. Ich halte den Fonds
als Bestandteil im Risiko-Part eines Depots für eine gute Beimischung
mit Potential.

In meinen Augen hat Moebius immer noch ein gutes Näschen für Trends,
auch wenn er in der Vergangenheit öfter mal daneben gegriffen hat.

Ich habe an anderer Stelle einmal gesagt, dass mir ein einziger Fonds
für so unterschiedliche Regionen keine gute Wahl sei.
Mittlerweile sehe ich das etwas anders und beobachte ihn quasi als
Indikator für Regionen, die gerade gut laufen und solche, die
demnächst gut laufen könnten. Interessiert mich ein Markt davon,
schaue ich ihn mir näher an.

Investiert bin ich z.Zt. nicht, kann es mir aber in naher Zukunft
vorstellen.

FactSheet: KlickDieMaus

Der Schwerpunkt liegt nach wie vor auf Afrika und Arabien nebst
Beimischung einiger Staaten der Ex-CCCP und Vietnam.

Man sieht allerdings an der Gewichtung (im Vergleich zur Aufstellung im
Posting von Schneller Euro weiter oben), dass der Fonds durchaus aktiv
gemanaged wird. Und das ist gut so.

Gruß k-9
Dateianhänge
FT_Frontier.png
FT_Frontier.png (46.29 KiB) 59853-mal betrachtet
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon The Ghost of Elvis » 27.07.2010 15:26

KILLminusNEUN hat geschrieben:Franklin Templeton Frontier Markets. Ich halte den Fonds
als Bestandteil im Risiko-Part eines Depots für eine gute Beimischung
mit Potential.


d'accord, aber Fondsvolumen: $355,48 Mio.
langsam wird´s kritisch (bei Börsen wie Nigeria, Katar ua) ?
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1344
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon k9 » 27.07.2010 18:04

The Ghost of Elvis hat geschrieben:d'accord, aber Fondsvolumen: $355,48 Mio.
langsam wird´s kritisch (bei Börsen wie Nigeria, Katar ua) ?


Ja, leider.
Templeton ist weltweit aktiv, bekannt und auch angesehen.
Da kommen solche Summen schnell zusammen.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon schneller euro » 28.07.2010 14:12

Aktualisierter Chart 1 JahrTempleton Frontier Markets (A0RAK3), DWS Go 3rd Wave(DWS0GM), DB x-trackers S&P New Frontier (DBX1A9, ETF) sowie zu Vgl.zwecken und in Hinblick auf die Korrelation: MSCI EM, MSCI World, Eurostoxx50
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon drhc » 15.09.2010 13:50

Templeton Frontier Markets (A0RAK3)
Fondsvolumen (31.Juli 2010, alle Anteilsklassen) USD 442,5 Mio.
im Chart s. o. auch zuletzt schwächlich
Halten oder tauschen ?
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 570
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon schneller euro » 22.09.2010 12:48

Sarasin Emerging SAR New Frontiers (988086) wird in Börse-Online 38/10 erwähnt und investiert zZ schwerpunktmäßig in Aktien aus dem Nahen Osten.
Der Fonds hieß früher "Sarasin Emerging Sar Asia" und wurde irgendwann in 2008/2009 umbenannt und die Anlageregion geändert.
Im Performancevergleich mit dem Templeton Frontier Markets (A0RAK3) kann der Sarasin bisher nicht mithalten.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 24.09.2010 10:24

Aktualisierter Chart 1 JahrTempleton Frontier Markets (A0RAK3), DWS Go 3rd Wave(DWS0GM), DB x-trackers S&P New Frontier (DBX1A9, ETF) sowie zu Vgl.zwecken und in Hinblick auf die Korrelation: MSCI EM, MSCI World, Eurostoxx50

- zuletzt ergänzt um den o.g. Sarasin Emerging SAR Frontier Markets (988086)

- noch nicht gefunden werden in den Datenbanken bei Comdirect und Onvista der MSCI FM (Frontier Markets) Daily Net TR USD ETN (WKN AA2C8W, ISIN NL0009360817, Währung USD)
Zitat aus Extra_Magazin_1010: "...Möglichkeit, über die gesamte
Bandbreite in das Frontier-Segment zu investieren, stellt zum Beispiel
der MSCI Frontier Markets ETN von RBS dar (ISIN: NL0009360817). ETNs
(Exchange Traded Notes) sind börsengehandelte Schuldverschreibungen
des Emittenten und diese stellen im Unterschied zu ETFs kein Sondervermögen dar. Wer auf diesen Punkt nicht verzichten will, findet im S&P Select Frontier ETF von db x-trackers eine Alternative (ISIN: LU0328476410).
Allerdings ist der S&P Frontier Index mit 40 Unternehmen aus 18 Frontier-
Ländern nicht so breit aufgestellt wie der Konkurrenzindex von MSCI (183
Unternehmen aus 27 Länder). ...
Ein Manko beider Indizes ist die etwas fragwürdige Gewichtung von Staaten
aus dem Mittleren Osten. Fragwürdig deshalb, weil allein Kuwait und die
Vereinigten Arabischen Emirate in der Länderzusammensetzung zusammengerechnet jeweils auf einen Anteil von mehr als 35 Prozent kommen. Ungeachtet dessen werden sich ohnehin viele Anleger fragen, was so reiche und wohlhabende Ölfördernationen wie Kuwait und die Vereinigten Arabischen Emirate überhaupt in einem Frontier-Index zu suchen haben. So liegt in den Vereinigten Arabischen Emiraten das
Pro-Kopf-Einkommen laut Statistik des Internationalem Währungsfonds mit
rund 47.000 Dollar deutlich über dem Niveau in Deutschland (Pro-Kopf-Einkommen: 41.000 Dollar)...."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 06.01.2011 10:38

Auflagedatum 15.12.10: Schroder ISF Frontier Markets Equity (A1C9QA)
fondsprofessionell:"...Verwaltet wird der Fonds von dem in Dubai ansässigen Rami Sidani, Leiter für die Region Naher Osten und Nordafrika sowie Co-Fondsmanager des Schroder ISF Middle East. Derzeit investiert der Schroder ISF Frontier Markets Equity in Unternehmen aus Kuwait (33,2 %), Katar (11,6 %) und die Vereinigten Arabischen Emirate, sowie Nigeria, Argentinien und Pakistan. ... Die Konstruktion des Portfolios erfolgt zur Hälfte über eine quantitativ basierte Ländergewichtung. Die zweite Hälfte der Portfoliokonstruktion geht auf die Einzelwertauswahl zurück, sodass das Risiko zwischen Ländergewichtung und Aktienselektion aufgeteilt ist. Bei einem jährlichen Portfolioumschlag von 80 bis 100 Prozent legt der Fonds konzentriert in 50 bis 70 Aktien an. Eine Euro-gehedgte Version des Fonds soll im Laufe des Jahres für deutsche Anleger erhältlich sein ..."

...

Seit Sept. 2010: Silk Road Frontiers (A1C1NK)
Porträt in fondsxpress 49/10, stark in Konsumwerten investiert, Fondsmanager Daniel Broby, z.Z. (1/11) lt. AVL-Fondsfinder nur über die FFB erhältlich

...

Fonds-Echo Kolumne bei SJBzum Templeton Frontier Markets (A0RAK3)
Zuletzt geändert von schneller euro am 31.01.2011 14:30, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 29.01.2011 21:04

drhc hat geschrieben: vom 15.9.2010:
Templeton Frontier Markets (A0RAK3)
Fondsvolumen (31.Juli 2010, alle Anteilsklassen) USD 442,5 Mio.
im Chart s. o. auch zuletzt schwächlich
Halten oder tauschen ?


-> Volumen zum 31.12.2010 = 947 Mio $
Ägypten-Anteil = 6,4%
Factsheet
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 31.01.2011 13:06

DB X-Trackers S&P Select Frontiers (DBX1A9)
Factsheet
Gewichtung in 12/10:
24(!)% Kuwait
17% GB
11% Kolumbien
11% VAE
6% Argentinien
6% Pakistan
6% Panama
5% Zypern
5% Nigeria
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon The Ghost of Elvis » 31.01.2011 16:35

Peter Brezinschek, Raiffeisen Research, RZB : ".....Die Bedeutung Ägyptens für den globalen Ölmarkt ist eher gering, die Ölproduktion des Landes gemessen an der weltweiten Produktion beträgt knapp ein Prozent (bei Gas sind es rund zwei Prozent). Die strategische Bedeutung Ägyptens als Transitland für den Ölhandel ist etwas wichtiger, das tägliche Transportvolumen beträgt etwas mehr als zwei Millionen Fass. (eine Million Fass pro Tag auf dem Seeweg durch den Suezkanals, etwas mehr als eine Million Fass pro Tag via Pipeline). Sie ist aber bei weitem nicht mit der im Zuge des Atomkonfliktes zwischen Iran und der Internationalen Staatengemeinschaft im Jahr 2006/07 in die Schlagzeilen geratenen Strasse von Hormuz (mit einem täglichen Transportvolumen von 17 Mio. Fass) zu vergleichen. .............Die entscheidende Frage wird unser Ansicht viel mehr sein, inwieweit sich die jüngsten Entwicklungen in Tunesien und Ägypten auf die für die Ölproduktion weit wichtigeren GCC-Länder (Saudi Arabien, Kuwait, die Vereinigten Arabischen Emirate, Katar, Oman, Bahrain) ausbreiten werden..... "
von be24.at

faz".....Ägypten......Der Ausgang der Unruhen ist noch offen. Sie bergen das Risiko, sich unter Umständen auf Basis moderner Kommunikationsmöglichkeiten auf weitere Staaten auszubreiten. Abgesehen von der menschlichen Tragik könnte es für die Weltwirtschaft dann kritisch werden, wenn die Erdöl exportierenden Staaten am persischen Golf in irgendeiner Form politisch destabilisiert werden sollten. In diesem Falle würden Sorgen über die Versorgung Öl auf ohnehin schon sehr hohem Niveau noch teurer machen. Ein neuer Ölpreisschock dieser Art würde das Wachstum mit Sicherheit bremsen......."

n-tv"....ägypt. Pfund abgewertet......andere Währungen der Region, wie die türkische Lira und der israelische Schekel unter Druck stünden und quasi als Ersatz für das Pfund gespielt würden. So fiel die Lira zwischenzeitlich auf den niedrigsten Stand seit April 2009 mit einem Stand von 1,6202 Dollar. Der Schekel war vorübergehend so billig wie zuletzt im September 2010 und tendierte bei 3,75 Dollar. Damit verlor die israelische Währung seit Mitte des Monats etwa 6,5 Prozent an Wert.
Während die Börse in Kairo bereits am Sonntag wegen der Unruhen den Handel eingestellt hat, haben die meisten Nachbarbörsen am Montag mit Gewinnen geschlossen, nachdem sie an den Vortagen zum Teil aber deutlich unter Druck gestanden hatten. Händler begründeten die Erholungstendenzen mit einigen Schnäppchenkäufen bei insgesamt niedrigen Umsätzen. Da aber noch kein Ende der Krise in Sicht sei, dürften die Märkte zunächst volatil bleiben.........."
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1344
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon schneller euro » 01.02.2011 08:53

drhc hat geschrieben: vom 15.9.2010:
Templeton Frontier Markets (A0RAK3)
Fondsvolumen (31.Juli 2010, alle Anteilsklassen) USD 442,5 Mio.
im Chart s. o. auch zuletzt schwächlich
Halten oder tauschen ?


-> Volumen zum 31.12.2010 = 947 Mio $
Ägypten-Anteil = 6,4%, zweitgrößte Pos. = Orascom, welche in den letzten Tagen ca. 30% verloren hat: Bericht bei 20min.ch

Factsheet Templ. Frontier (A0RAK3)

Aus dem obigen Beitrag vom 24.9.10:Chart 1 JahrTempleton Frontier Markets (A0RAK3), DWS Go 3rd Wave(DWS0GM), DB x-trackers S&P New Frontier (DBX1A9, ETF) sowie zu Vgl.zwecken und in Hinblick auf die Korrelation: MSCI EM, MSCI World, Eurostoxx50
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 21.02.2011 15:09

drhc hat geschrieben:Die Wirtschaftswoche:boersianer-unterschaetzen-arabische-unruhen .......
Paradigmenwechsel an den Märkten sind schwer zu erkennen, weil sie oft den über lange Zeit verinnerlichten Überzeugungen widersprechen. ........
Ein Kandidat sind die Umwälzungen in Nordafrika, im Nahen und Mittleren Osten. Diese Risikoquelle für die Rohstoffmärkte und Börsen ist nicht in den Kursen enthalten. Wenn die Ereignisse eskalieren, könnten die Folgen für Ölpreis und Aktienmärkte massiv sein.......


Dem SJB Fonds-Porträt des Templeton Frontier Markets (A0RAK3) bei wallstreet-onlinevom 18.2.11 kann man entnehmen, dass Mobius trotz der politischen Instabilität weiterhin an Ägypten festhält. Zitat: "Kurzfristig gibt es infolge der Proteste zwar wirtschaftliche Verzerrungen, die sich auf die Erträge der Unternehmen auswirken dürften, doch die längerfristigen wirtschaftlichen Chancen für die Positionen sind nach wie vor gut“ Und aus der gleichen Quelle "... Unter diesen Prämissen kommt auch ein Land wie Libyen in den Blick des erfahrenen Global Players. Ob er Staatspräsident Gaddafi denn wirklich schon vertrauen könne? „Noch nicht“, stellt der FondsManager fest. ..."

Templeton Frontier Markets (A0RAK3)
Fondsvolumen
Juli 2010 = ca. 440 Mio. US$
Dez. 2010 = ca. 47 Mio. $
Ende Jan 2011 = ca 1,15 Mrd $ !

Factsheet Templ. Frontier (A0RAK3)

Ägypten-Anteil = knapp 7%, zweitgrößte Pos. = Orascom

Aus dem obigen Beitrag vom 24.9.10:
Chart 1 JahrTempleton Frontier Markets (A0RAK3), DWS Go 3rd Wave(DWS0GM), DB x-trackers S&P New Frontier (DBX1A9, ETF) sowie zu Vgl.zwecken und in Hinblick auf die Korrelation: MSCI EM, MSCI World, Eurostoxx50

Chart 3 Monateerweitert um die beiden Newcomer von Silk Road und Schroders (s.o.)

Interessant könnte werden der für 2011 avisierte, neue Magna New Frontiers Market Fund, Fondsmanager Stefan Böttcher (Porträt u.a. bei Sauren)

:arrow: es sieht so aus, dass der Templeton Frontier Markets z.Z. immer noch die Nr. 1 in dieser Peergroup ist. Langfristig sind die F.M. sicher ein must have, kurzfristig kann man auch erst einmal außen vor bleiben, bis sich die Lage in den arabischen Ländern beruhigt hat. Interessant bleibt weiterhin der Comgest Growth GEM Prom. (A0MZZC)welcher signifikant in Frontier Markets außerhalb Arabiens investiert ist (zuletzt nur ca. 2% Anteil in Marokko).
Zuletzt geändert von schneller euro am 05.04.2011 10:48, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Papstfan » 23.02.2011 15:55

schneller euro hat geschrieben:Interessant könnte werden der für 2011 avisierte, neue Magna New Frontiers Market Fund, Fondsmanager Stefan Böttcher (Porträt u.a. bei Sauren)


In der neuen Ausgabe von DerFondsAnalyst ist ein Portraet dieses Fonds (Isin IE00B68FF474). Dort wird berichtet das S.Boettcher bereits 1994 den Fleming Eastern Europe managte und seit 2001 Direktor bei Charlemagne ist. Den Frontier Fonds managt er nun selber und die Auflage soll jetzt offenbar kurzfristig erfolgen. Max. Volumen soll bei 100 Mill. Euro terminiert werden. Groesste Laenderposi. werden voraussichtlich Kasachstan, Rumaenien und Saudi-Arab. sein. Investitionen auch in der Mongolei.
50-70 Pos., bottom-up. Off-shore-Variante soll es schon seit 2009 geben.
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon schneller euro » 05.04.2011 10:43

Magna New Frontiers Market Fund (A1H7JG)

Fondsmanager Stefan Böttcher: Porträt u.a. bei Sauren, managte bereits 1994 den Fleming Eastern Europe und ist seit 2001 Direktor bei Charlemagne. Den neuer Frontier Fonds managt er persönlich.

Porträt dieses Fonds in DFA 04/11
Dort wird berichtet, das max. Volumen solle bei 100 Mill. Euro terminiert werden. Groesste Laenderpositionen werden voraussichtlich Kasachstan, Rumaenien und Saudi-Arab. sein. Investitionen auch in der Mongolei.
50-70 Pos., bottom-up. Die Off-shore-Variante soll es schon seit 2009 geben.

Artikel vom März 2011 in Börse-Online
Zitat: "...„Interessentester Markt ist die Mongolei“, meint Böttcher. Das Land sei der kleine Bruder von China und profitiere von hohen Rohstoffvorkommen ..."

Finanztreffim April 2011: die MONGOLEI war in 2010 mit über 130% plus die perf.stärkste Börse der Welt. RBS lancierte in den vergangenen Wochen das erste Indexzertifikat für die Mongolei: WKN = AA3ACK. Auch die SocGen emittiert am Freitag ein erstes Mongolei-Zert. mit der WKN SG1924.

Chart 1 Monatder Frontier Market Fonds mit einigen Vergleichswerten und dem o.g. neuen Magna
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Quisi5 » 05.04.2011 12:51

schneller euro hat geschrieben:Finanztreffim April 2011: die MONGOLEI war in 2010 mit über 130% plus die perf.stärkste Börse der Welt. RBS lancierte in den vergangenen Wochen das erste Indexzertifikat für die Mongolei: WKN = AA3ACK. Auch die SocGen emittiert am Freitag ein erstes Mongolei-Zert. mit der WKN SG1924.
...

Wobei in der Vergangenheit die Emission eines Zertifikats auf einen derart exotischen Markt ein sehr sicherer Indikator war, daß an dem Markt die Party bald vorbei ist (siehe Kasachstan, siehe Vietnam, siehe diverse zentralafrikanische Märkte)
Quisi5
Trader-insider
 
Beiträge: 192
Registriert: 10.07.2007 22:04
Wohnort: Stuttgart, Deutschland

Beitragvon drhc » 06.04.2011 06:55

Magna New Frontiers Market Fund (A1H7JG) ist nun auch über die Dab- und Augsb. Aktienbank handelbar

@quisi5: dann sollten wir jetzt nach Aktien aus Märkten suchen, auf welche erst irgendwann in den nächsten Jahren ein 1. Zertifikat emittiert werden wird.
Was könnte als nächstes folgen: Birma, Palästina, Madagaskar, Seychellen, Tonga o. a. ?

deutsche-boerse.com: Aktien aus über 60 Ländern ....Albanien...Aruba....Belize....
Wie wäre es mit Sinovac Biotec aus Antigua und Barbuda?
Wer kennt sich aus?
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 570
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon k9 » 06.04.2011 07:18

drhc hat geschrieben:Wer kennt sich aus?


Vermutlich niemand und das ist auch nicht nötig.
Irgendwann wird der nächste Trend ausgerufen und der "letzte weisse Fleck"
auf der Investment-Karte entdeckt. Dann strömt sie dorthin, die
vagabundierende Liquidität, für eine gewisse Zeit. Wer dann den richtigen
Riecher und die nötige Chuzpe hat, der wird seinen Schnitt machen.
Bis sich die heisse Luft wieder verflüchtigt hat und die nächste Kuh durchs
Dorf getrieben wird.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon Quisi5 » 06.04.2011 09:37

drhc hat geschrieben:@quisi5: dann sollten wir jetzt nach Aktien aus Märkten suchen, auf welche erst irgendwann in den nächsten Jahren ein 1. Zertifikat emittiert werden wird.
Was könnte als nächstes folgen: Birma, Palästina, Madagaskar, Seychellen, Tonga o. a. ?

Ich würde ja gerne Aktien aus Ceylon (=Sri Lanka) kaufen - im Ernst!. Gibts aber nach meiner Kenntnis bisher nur als Beimischung in Indienfonds.
Colombo Stock Exchange
Iranische Aktien würde ich auch gerne kaufen, wobei das politische Risiko eines Regimewechsels a la Lybien nicht zu verachten ist. Einen Regimewechsel a la Ägypten werden die Mullahs nicht wollen - von Tunesien ganz zu schweigen!). Da gibt es einen Investmentfonds Turquoise Iran Equity Investments, der für mich wegen der Mindestanlage aber nicht in Frage kommt. Ich glaube, der Fonds wurde in diesem Forum mal erwähnt

Madagskar ist sicherlich ein guter Tip
Quisi5
Trader-insider
 
Beiträge: 192
Registriert: 10.07.2007 22:04
Wohnort: Stuttgart, Deutschland

Beitragvon BOERSEN-RAMBO » 07.04.2011 12:30

schneller euro hat geschrieben:
Magna New Frontiers Market Fund (A1H7JG)
Fondsmanager Stefan Böttcher: Porträt u.a. bei Sauren, managte bereits 1994 den Fleming Eastern Europe und ist seit 2001 Direktor bei Charlemagne. Den neuer Frontier Fonds managt er persönlich.

Wetten daß Kollege Sauren diesen Magna längst in seine Dach-Fonds gepackt hat ?

F.A.Z. Artikel über den den euen Magna


Finanztreffim April 2011: die MONGOLEI war in 2010 mit über 130% plus die perf.stärkste Börse der Welt. RBS lancierte in den vergangenen Wochen das erste Indexzertifikat für die Mongolei: WKN = AA3ACK. Auch die SocGen emittiert am Freitag ein erstes Mongolei-Zert. mit der WKN SG1924.


Mongolei - yes we "Khan" - > cooler Werbeslogan der RBs !
guckst du hier:Rbs" .....Die Mongolei hat grosse Rohstoffreserven und das Potenzial ein Kernlieferant von Rohstoffen für die Welt zu werden. Schliesslich ist Peking, wo die Regierung des rohstoffhungrigen Riesen sitzt, gerade einmal 550 km von den Grenzen der Mongolei entfernt. Experten bescheinigen dem Land, dass es die am schnellsten wachsende Volkswirtschaft der Welt werden könnte........"
RBS Mongolia Opportunities TR Open End Index Zertifikat
DE000AA3ACK6 / AA3ACK

bei Fondscheck steht: "......Für die Experten vom Anlegermagazin "Der Aktionär" ist das Zertifikat (ISIN DE000AA3ACK6/ WKN AA3ACK) auf den Mongolia Opportunities Index der Top-Tipp Derivate!
......Das Kursziel sehe man bei 150 Euro......

Und Gott fragte die Steine : "Wollt Ihr PANZERGRENADIERE werden ?"
Aber die Steine antworteten : "Nein Herr, wir sind nicht hart genug !"
Benutzeravatar
BOERSEN-RAMBO
Trader-insider
 
Beiträge: 687
Registriert: 19.10.2004 08:06
Wohnort: Munich

Beitragvon lloyd bankfein » 07.04.2011 19:25

BOERSEN-RAMBO hat geschrieben:
Magna New Frontiers Market Fund (A1H7JG)
Fondsmanager Stefan Böttcher: Porträt u.a. bei Sauren, managte bereits 1994 den Fleming Eastern Europe und ist seit 2001 Direktor bei Charlemagne. Den neuer Frontier Fonds managt er persönlich.

Wetten daß Kollege Sauren diesen Magna längst in seine Dach-Fonds gepackt hat ?



Die Wette hast du schon gewonnen :wink:
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 752
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon drhc » 10.04.2011 16:41

Magna New Frontiers Market Fund (A1H7JG): aus dem bish. Chartverlauf schließe ich, dass der Fonds bisher nur partiell investiert ist. Die Informationspolitik von Magna, speziell für Privatanleger, ist bisher auch suboptimal.
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 570
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon drhc » 01.05.2011 18:07

Quisi5 hat geschrieben:Iranische Aktien würde ich auch gerne kaufen, wobei das politische Risiko eines Regimewechsels a la Lybien nicht zu verachten ist. Einen Regimewechsel a la Ägypten werden die Mullahs nicht wollen - von Tunesien ganz zu schweigen!). Da gibt es einen Investmentfonds Turquoise Iran Equity Investments, der für mich wegen der Mindestanlage aber nicht in Frage kommt. Ich glaube, der Fonds wurde in diesem Forum mal erwähnt


In der Tat: click here
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 570
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon schneller euro » 06.05.2011 07:34

lloyd bankfein hat geschrieben:
BOERSEN-RAMBO hat geschrieben:
Magna New Frontiers Market Fund (A1H7JG)
Fondsmanager Stefan Böttcher: Porträt u.a. bei Sauren, managte bereits 1994 den Fleming Eastern Europe und ist seit 2001 Direktor bei Charlemagne. Den neuer Frontier Fonds managt er persönlich.

Wetten daß Kollege Sauren diesen Magna längst in seine Dach-Fonds gepackt hat ?


Die Wette hast du schon gewonnen :wink:


Aus dem Monatsbericht 04/11 des Sauren Opp. (930921):
"...Wir integrierten den neu aufgelegten, von Stefan Böttcher verwalteten Magna New Frontiers Fund in das Portfolio. Stefan Böttcher kann auf eine langjährige Erfahrung in den Schwellenländern zurückblicken und hat bereits in der Vergangenheit oftmals seine Fähigkeiten bei dem Aufspüren von Opportunitäten in Märkten unter Beweis gestellt, die sich in einem frühen Entwicklungsstadium befinden...."

Chart 6 Wochender Frontier Market Fonds mit einigen Vergleichswerten und dem o.g. neuen Magna

(Einige wenige) Facts zum Magna findet man bei trustnetoffshore.com
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Papstfan » 06.05.2011 15:12

drhc hat geschrieben:Magna New Frontiers Market Fund (A1H7JG): aus dem bish. Chartverlauf schließe ich, dass der Fonds bisher nur partiell investiert ist. Die Informationspolitik von Magna, speziell für Privatanleger, ist bisher auch suboptimal.


auch meine Erfahrung.
Antwort von Charlemagne.....:Sehr geehrter Herr......Bitte beachten Sie, dass Charlemagne Capital Ltd rechtlich nicht in der Lage ist Information an Privatinvestoren auszugeben. .......
Für Fragen und Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an Ihre Bank oder Ihren Finanzberater. .......
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis......."

(ich hatte angefragt ob die Herrschaften ein Factsheet mir zusenden oder auf Ihre Website einstellen koennten)

ein schwaches Bild
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Nächste

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste