Aktien-Fonds- + Zertif. die in FRONTIER-MARKETS investieren

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Beitragvon schneller euro » 19.05.2015 09:20

Papstfan hat geschrieben: vom 23.8.11:
Magna New Frontiers Market Fund (A1H7JG)
Fondsmanager Stefan Böttcher: Porträt u.a. bei Sauren, managte bereits 1994 den Fleming Eastern Europe und ist seit 2001 Direktor bei Charlemagne. Den neuer Frontier Fonds managt er persönlich.
(Einige wenige) Facts zum Magna findet man bei trustnetoffshore.com

das nennt man wohl einen klassischen Fehlstart: fast täglich ein neues Tief und deutlicher hinter der Peergroup.
Eine wahrlich bemerkenswerte Leistung dieses Fondsmanagers: nicht nur zu Beginn oder im Seitwaerts-Trend sondern nun auch im Crash verliert er noch mehr als die Konkurrenz !


schneller euro hat geschrieben: vom 24.10.11
Magna New Frontiers Market Fund (A1H7JG) weiterhin am Tabellenende -> Charts s.o., Beitrag vom 28.6.11

investmentfonds.de:mit einem Kommentar von Charlemagne Capital: "...Die jüngsten Kursschwankungen haben uns eine Art Zwickmühle beschert. Die einzig stabile Frontier-Region in diesem Jahr war der Mittlere Osten, in erster Linie aufgrund der deutlichen Verbundenheit zwischen den einzelnen Staaten innerhalb der Region untereinander. Den gestiegenen politischen Risiken geschuldet, haben wir unsere Engagements in dieser Region zu Jahresbeginn abgebaut und mussten in der Folge entscheiden, ob wir in diese Märkte erneut einsteigen oder stattdessen weiterhin an anderen Titeln unserer Überzeugung festhalten, die jedoch den welt-weiten Turbulenzen stärker ausgesetzt waren. Wir haben uns für Letzteres entschieden und schmerzlich erfahren müssen, dass die Märkte den Fundamentaldaten nur wenig Aufmerksamkeit haben zukommen lassen. ...
Gemessen an den Bewertungen verbleiben jedoch etliche Anlagemöglichkeiten inner-halb der Frontier Markets....
Im kurzfristigen Bereich behalten wir weiterhin relativ hohe Liquiditätspositionen und warten zunächst auf eine Rückkehr zu den Fundamentaldaten. ..."


Stand 05/15: MAGNA NEW FRONTIERS: A1H7JG Ebase und div. andere möglich, A1H7JA und A1H7JL nur mit hoher Mindestanl. Alle 3 WKN´s kein Börsenhandel.

Onvista 4-Fonds-Vergleich der hier im Thread genannten
Templeton Frontier (A0RAK3)
Magna New Frontiers Market Fund (A1H7JG)
Schroders (A1C9QA)
Sarasin (988086)
mit 1 Jahres Chart, Sharpe-Ratio, Vola u.v.a.m.

Risiko-Kennzahlen 3 Jahre:
Schroders und Magna sowie Templeton und Sarasin

Chart 3 Jahre diverser im Thread genannter Fonds und Chart 1 Jahr plus dem Baring Frontier Markets (A1KCK1, seit 05/13)

Chart seit Auflage in 03/11 Magna New Frontiers Market Fund (A1H7JG) mit GD200+GD140

:arrow: die Favoriten in dieser Peergroup wechseln, ständig, was insbesondere auch mit den unterschiedlichen regionalen Schwerpunkten zusammen hängen dürfte.
Der Magna New Frontiers Market Fund (A1H7JG) hat sich inzwischen etabliert und könnte für die Zukunft interessant sein wegen des starken Engagements und der Expertise in Saudi-Arabien -> Portfolio-Struktur bei fondsweb und Artikel bei fundreseach Zitat: "... dürfen qualifizierte ausländische Investoren ab 15. Juni 2015 saudi-arabische Aktien kaufen. Dies dürfte nur den ersten Schritt in der sukzessiven Öffnung des Marktes für ausländische Investoren darstellen. Früher oder später wird Saudi-Arabien damit auch die Bedingungen für die Aufnahme in den MSCI Emerging Markets erfüllen. Gut informierte Kreise sehen hier Mitte 2017 als realistisches Datum an.
Mit einer Marktkapitalisierung von über 500 Mrd. USD dürfte Saudi-Arabien ein signifikantes Gewicht im Index einnehmen und ungefähr der siebtgrößte Markt darin werden. Die Gewichtung sollte sich im Bereich derjenigen Südafrikas bewegen, aber bspw. vor Russland, Malaysia, Mexiko oder Indonesien liegen. Eine Indexaufnahme dürfte Zuflüsse in Milliardenhöhe auslösen und zu einer deutlichen Neubewertung des Marktes führen. Präzedenzfälle stellen bspw. die Aufnahme Katars und der VAE in den MSCI EM Index dar ...
Stellt sich abschließend noch die Frage, welche Möglichkeiten aktuell schon bestehen, sich rechtzeitig im saudischen Aktienmarkt zu positionieren. Einer der wenigen uns bekannten Fonds, der signifikantes Exposure nach Saudi-Arabien aufweist, stellt der Magna MENA der britischen Fondsgesellschaft Charlemagne Capital dar. Dieser ist momentan zu rund 50% in saudischen Unternehmen investiert..."
Auch im Iran sind Analysten und Fondsmanager von Charlemagne/Magna zuletzt wohl häufiger unterwegs gewesen, wie kürzlich in der FT berichtet wurde.

fondscheck:"...Die bemerkenswertesten Entwicklungen habe es in Pakistan und Rumänien gegeben - sie hätten kräftige Gewinne verzeichnet - und in Kasachstan und Kenia - diese Märkte hätten nachgegeben. Insgesamt habe der Fonds in diesem Monat seine Benchmark hinter sich lassen können....Während die Emerging Markets in diesem Jahr eine bemerkenswerte Rally erlebenwürden, würden die Frontier Markets zurückbleiben. Dies habe weitestgehend an der Liquidierung eines großen Fonds gelegen. Zudem würden einige geopolitische Brennpunkte kurzfristige Schwächephasen in einzelnen Märkten verursachen. Gegenüber den Emerging Markets und den entwickelten Märkten lägen die Frontier Markets noch immer auf einem Vierjahrestief - bei weitaus besseren Aussichten für das Gewinnwachstum und die Dividendenentwicklung..."
Zuletzt geändert von schneller euro am 22.07.2015 09:35, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Advertisement

Beitragvon schneller euro » 15.06.2015 11:05

Ergänzung zum Beitrag von 19.5.15: Interview mit Stefan Böttcher, Manager des Magna New Frontiers bei Das Investment: "... Am 15. Juni öffnet Saudi Arabien seinen Markt für ausländische Investoren. .. täglichen Liquidität von etwa 2,3 Milliarden US-Dollar. Damit liegt er wahrscheinlich unter den Top 5 der Schwellenländer. Im Moment machen Privatanleger etwa 90 Prozent der Umsätze aus. Inländische Anleger können bisher nur bedingt im Ausland investieren und ausländische Anleger nur bedingt in Saudi Arabien. Entsprechend hoch ist die Liquidität...Wir gehen vor Ort und treffen uns mit den Management-Teams, sehen uns Bilanzen im Detail an. Teilweise besichtigen wir die Produktionsstätten oder gehen in ein Hospital. Bei einer Fast-Food-Firma sind wir beispielsweise vor Ort und testen die Produkte... :) ...Markt hat ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von etwa 16. Damit ist er sicherlich nicht einer der preiswertesten unter den Emerging Markets. Der saudische Real ist an den Dollar gekoppelt, die Zinsen sind auf US-Niveau. Damit sind sie erheblich niedriger als in anderen Emerging Markets,.."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Solactive Kuba Zertifikat (LTQ0A8)

Beitragvon schneller euro » 17.07.2015 10:13

finanztreff: Neuer Index setzt auf die Öffnung in KUBA
Zitat: "...Solactive Cuba-Focused Caribbean-Index enthält bis zu zwölf Unternehmen, die schon jetzt einen spürbaren Umsatzanteil in der Karibik generieren und vorwiegend den Sektoren Infrastruktur & Transport, sowie Finanzen und Konsumgüter zuzuordnen sind. Dazu zählen unter anderem Telekommunikationsanbieter wie der südamerikanische Marktriese America Movil oder der Nischen-Spezialist Atlantic Tele-Network, aber auch Kreuzfahrt-Anbieter und die auf Nord- und Mittelamerika fokussierten Fluggesellschaften Jetblue und Copa Holdings (Panama), die von einer Zunahme des Tourismus profitieren sollen.
Die Zusammensetzung des Index wird jährlich überprüft, wobei alle ausgewählten Titel zu gleichen Teilen in den Index einfließen. Auch etwaige Dividenden werden im Index verrechnet...Verwaltungsgebühr von jährlich 1,2 Prozent erhoben (WKN: LTQ0A8).
Im Gegensatz zu einem bereits 2008 von der Société Générale aufgelegten Zertifikat ist die Laufzeit bei dem neuen Cuba-Zertifikat auf zehn statt nur auf drei Jahre angelegt, was deutlich besser zur Anlageidee einer langsamen Marktöffnung passt ..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re:

Beitragvon lloyd bankfein » 09.09.2015 12:20

schneller euro hat geschrieben:Ergänzung zum Beitrag von 19.5.15: Interview mit Stefan Böttcher, Manager des Magna New Frontiers bei Das Investment: "... Am 15. Juni öffnet Saudi Arabien seinen Markt für ausländische Investoren. .. täglichen Liquidität von etwa 2,3 Milliarden US-Dollar. Damit liegt er wahrscheinlich unter den Top 5 der Schwellenländer. Im Moment machen Privatanleger etwa 90 Prozent der Umsätze aus. Inländische Anleger können bisher nur bedingt im Ausland investieren und ausländische Anleger nur bedingt in Saudi Arabien. Entsprechend hoch ist die Liquidität...,.."


das inv. zu saudi-arabien, iran und vietnam.
Saudi-arabien ist anscheinend auch mit hohem Anteil im Magna Mena. Der soll auch Iran-Aktien ab Jan. 2016 beinhalten. Ich frage mich nur, warum der Magna Mena und nicht Magna New Frontiers?

3 jahre chart magna mena + frontier
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 752
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon schneller euro » 20.10.2015 13:09

Magna New Frontiers Market Fund -> Beitrag vom 19.5.15: Neben der thes. Tranche A1H7JG gibt es seit August 2015 auch eine aussch. Tranche: A12DG2.
Lt. Ebase. beträgt die Verw.vergütung nur 1,75% gegenüber 1,95% bei der thes. Tranche. Der Chart beider Tranche verläuft aber bisher vollkommen parallel.
Asset-Alloc. lt. Factsheet 09/15: VAE 21%, Vietnam 15%, Ägypten 13%, Saudi-Arabien 11%.
Bei dem Magna Mena waren es zuletzt 41(!)% Saudi-Arabien, 29% VAE
Über Aktien aus dem Iran wird (noch) nicht berichtet.
Quelle: charlemagnecapital
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 21.12.2016 15:00

Chart 5 Jahre diverser im Thread genannter Fonds (plus dem DB X-Trackers-ETF und einem ETF auf den "normalen" MSCI-EM) und Chart 3 Jahre plus dem Baring Frontier Markets (A1KCK1, seit 05/13)

Chart seit Auflage in 03/11 Magna New Frontiers Market Fund (A1H7JG) mit GD200+GD140
Chart 1 Jahr aussch. Tranche des Magna (A12DG2) mit den gleichen GD´s

div. Infos zu den Fonds im Beitrag vom 19.5.15, s. o.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon lloyd bankfein » 04.05.2017 20:08

schneller euro hat geschrieben:Magna New Frontiers Market Fund -> Beitrag vom 19.5.15: Neben der thes. Tranche A1H7JG gibt es seit August 2015 auch eine aussch. Tranche: A12DG2.
Lt. Ebase. beträgt die Verw.vergütung nur 1,75% gegenüber 1,95% bei der thes. Tranche. Der Chart beider Tranche verläuft aber bisher vollkommen parallel.
Asset-Alloc. lt. Factsheet 09/15: VAE 21%, Vietnam 15%, Ägypten 13%, Saudi-Arabien 11%.
Bei dem Magna Mena waren es zuletzt 41(!)% Saudi-Arabien, 29% VAE
Über Aktien aus dem Iran wird (noch) nicht berichtet.
Quelle: charlemagnecapital


".....Große Chancen für Anleger in Saudi-Arabien
D&R Amwal GCC Equity: Der Fonds investiert über 50 Prozent in Saudi-Arabien. Das Land rückt in den MSCI Emerging Markets auf. ....
Das Königreich wird im Schwellenländerindex mit rund 2,5 Prozent und damit höher als Polen oder die Türkei gewichtet sein", sagt Fahmi Alghussein, Chief Executive Officer der katarischen Investmentgesellschaft Amwal. "ETFs, aber auch aktiv verwaltete Fonds werden sich dann positionieren müssen." Alghussein rechnet mit einem zusätzlichen Anlagevolumen von 15 Milliarden US-Dollar allein aus passiven Indexfonds.
....Amwal und die Privatbank Donner & Reuschel haben zusammen im April 2016 den D&R Amwal GCC (Gold Cooperation Council) aufgelegt. Der Fonds investiert knapp 52 Prozent in saudi-arabische Aktien, die Vereinigten Arabischen Emirate sind mit rund 20 Prozent gewichtet, die restlichen Mittel verteilen sich auf Unternehmen aus Katar, Kuwait und dem Oman...."
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 752
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Re: Aktien-Fonds- + Zertif. die in FRONTIER-MARKETS investie

Beitragvon lloyd bankfein » 06.06.2017 18:51

noch erscheint keiner der o.g. Fonds "Katar-geschädigt" :shock:
Kann sich aber schnell ändern in den nächsten Tagen
..................

insti-money : ".....ist der Soft Close für den bislang vom Emerging-Markets-Guru Mark Mobius gelenkten Fonds aufgehoben worden....
Franklin Templeton wird den rund 720 Millionen Euro schweren Templeton Frontier Markets-Fonds wieder für alle Anleger öffnen, ... Während der vergangenen vier Jahre war über den noch von Fondsmanager-Legende Mark Mobius verantworteten Fonds ein sogenannter Soft Close verhängt worden.
.....
Weiterhin wird das Frontier-Portfolio Anfang Juni wie geplant an den Frontier-Märkte-Experte Carlos Hardenberg übergehen. Mit dem Wechsel an der Spitze des Fonds wird es auch eine Strategieänderung geben. Laut Citywire wolle Hardenberg unter anderem bestimmte Sektoren und Länder anders als sein prominenter Vorgänger gewichten.
....
Damit einhergehend wird auch die Benchmark ausgetauscht: Anstelle des MSCI Frontier Markets Index muss sich der Fonds am MSCI Frontier Emerging Markets Select Countries Capped Index messen lassen...."
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 752
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon drhc » 26.06.2017 13:57

Magna New Frontiers Market Fund (A12dg2)
von Ebase: Fondsertrag (intransparent ausschüttend) mit Bestandsdatum 22.05.2017 in Depotposition..Magna Umbre.Fd-M.New Frontiers Reg. Shares D Dis. EUR o.N
aber im bundesanzeiger 2.5.2017 veröffentlicht

Fehler bei Ebase?
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 570
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Re: Aktien-Fonds- + Zertif. die in FRONTIER-MARKETS investie

Beitragvon Fondsfan » 26.06.2017 14:10

@ drhc

Dein Link funktioniert nicht mehr.

Ich bin in den Fonds erst vor einigen Tagen eingestiegen und habe zuvor nirgendwo
einen Hinweis auf "intransparent" gesehen.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Magna New Frontiers Market Fund (A12dg2)

Beitragvon drhc » 27.06.2017 12:44

bundesanzeiger - Suche - Suchbegriff Isin Eingabe IE00BNCB5M86 - suchen - nun wird der Eintrag vom 2.5.2017 zu dem oben gen. Fonds sichtbar
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 570
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Re: Aktien-Fonds- + Zertif. die in FRONTIER-MARKETS investie

Beitragvon Fondsfan » 27.06.2017 15:00

@ drhc

Ich habe die Recherche gemacht, aber in all den vielen Zeilen habe ich jedenfalls
einen Hinweis auf "intransparent" nicht gefunden.

Tut mir leid.

Möglicherweise solltest Du bei ebase anfragen, worauf sie ihr Verhalten stützen.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon schneller euro » 24.07.2017 14:33

Magna New Frontiers Market Fund (A12DG2(aussch.), A1HZJG(thes.)) -> s. o. Beiträge vom 19.5. + 20.10.15:

Asset-Alloc. lt. Factsheets bei charlemagnecapital:
09/15: VAE 21%, Vietnam 15%, Ägypten 13%, Saudi-Arabien 11%.
06/17: VAE 16%, Argentinien 13%, Pakistan 12%, Rumänien 10%, Vietnam 9%
Im aktuellen Factsheet ist vermerkt, dass sich die Arg.-Pos. im Juni negativ entwickelt, weil das Land wider Erwarten nicht in den MSCI-EM aufgenommen wurde

Charts (Beitrag vom 21.12.16): nach dem steilen Aufwärtstrend - begonnen Anfang 2016 - scheint sich bei dem Magna (und auch anderen Frontier-Fonds) nun im Mai/Juni 2017 eine Top-Bildung vollzogen zu haben
Dateianhänge
magna-new-frontiers-a1h7jg-5j-gd200+gd140.png
magna-new-frontiers-a1h7jg-5j-gd200+gd140.png (22.02 KiB) 992-mal betrachtet
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Aktien-Fonds- + Zertif. die in FRONTIER-MARKETS investie

Beitragvon Fondsfan » 27.07.2017 11:43

Die Fonds investieren alle in Ländern, deren Währungen sich mehr oder minder am Dollar orientieren.

Wir in Euroland müssen also die aktuelle Entwicklung des Wechselkurses im Auge behalten - ob
man dann noch sinnvoll die Entwicklung in Euro zum Maßstab nehmen kann scheint mir zweifelhaft.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon schneller euro » 28.07.2017 11:40

@fondsfan: stimmt, bei der USD-Tranche schaut es eher nach einem kurzfristigen Seitwärts-Trend aus
Dateianhänge
magna-new-frontieres eur+usd-tranche.JPG
magna-new-frontieres eur+usd-tranche.JPG (70 KiB) 943-mal betrachtet
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 20.10.2017 10:52

Magna New Frontiers Market Fund (A12DG2(aussch.), A1HZJG(thes.)) -> s. o. Beiträge vom 19.5. + 20.10.15 + 24.7.17:

Asset-Alloc. lt. Factsheets bei charlemagnecapital:
09/15: VAE 21%, Vietnam 15%, Ägypten 13%, Saudi-Arabien 11%.
06/17: VAE 16%, Argentinien 13%, Pakistan 12%, Rumänien 10%, Vietnam 9%
Im aktuellen Factsheet ist vermerkt, dass sich die Arg.-Pos. im Juni negativ entwickelt, weil das Land wider Erwarten nicht in den MSCI-EM aufgenommen wurde

Softlclose, aber noch nicht für dt. Kunden, da die hiesigen Banken als Bestandkunden gelten. Ab einer Grenze von 500 Mill. Euro Fondsvolumen könnten diese aber auch betroffen sein. Siehe fondsprof.

...

Chart 5 Jahre diverser im Thread genannter Fonds (plus dem DB X-Trackers-ETF und einem ETF auf den "normalen" MSCI-EM) und Chart 3 Jahre plus dem Baring Frontier Markets (A1KCK1, seit 05/13)

Chart seit Auflage in 03/11 Magna New Frontiers Market Fund (A1H7JG) mit GD200+GD140
Chart 1 Jahr aussch. Tranche des Magna (A12DG2) mit den gleichen GD´s

:arrow: fast täglich neue ATH´s beim Magna u. a. Schon bemerkenswert wie unbeeindruckt sich die Frontier-Market-Fonds sich von der Nordkorea-Krise zeigen.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Aktien-Fonds- + Zertif. die in FRONTIER-MARKETS investie

Beitragvon Fondsfan » 20.10.2017 16:05

Warum sollten sich diese Märkte von der Krise um Nordkorea beeindruckt zeigen?

Das tangiert direkt doch nur Südkorea und dieses Land gehört nicht mehr in diese Kategorie.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon schneller euro » 23.10.2017 11:03

Fondsfan hat geschrieben:Warum sollten sich diese Märkte von der Krise um Nordkorea beeindruckt zeigen?

Das tangiert direkt doch nur Südkorea und dieses Land gehört nicht mehr in diese Kategorie.


In den Frontier-Market-Fonds sind auch Länder wie u. a. Vietnam und Pakistan hochgewichtet. Falls es zu einem Atomkrieg auf der koreanischen Halbinsel kommen sollte und Bomben auf Japan, Guam etc. fallen würden, dann gingen die Kurse von Frontier-Market-Aktien sicher steil bergab. Und angesichts der Umweltschäden (Verstrahlung) etc., glaube ich auch nicht, dass sich die Fernost-Börsen (u. a.) in den nächsten Jahren schnell erholen würden.
Wie gesagt, falls es so kommen sollte. Und wie hoch die Wahrscheinlichkeit für ein solches Szenario ist, kann ich beim besten Willen nicht abschätzen.
U. a. wurde das Ganze mal in der Welt thematisiert, wo man auch von einer neuen globalen Finanzkrise im Falle einer atomaren Eskalation ausgeht.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Aktien-Fonds- + Zertif. die in FRONTIER-MARKETS investie

Beitragvon Fondsfan » 23.10.2017 12:00

@ schneller euro

Ich bin genau wie Du der Meinung, dass es eine menschliche und wirtschaftliche
Katastrophe gäbe, sollte es zu einem Atomkrieg kommen.

Mein Einwand war nur, dass das am meisten die Länder in der Nähe betrifft und
die Kategorisierung in Frontier Markets, Industrieländer etc. kaum mehr eine Rolle
spielen dürfte.

Es wäre ein GAU in jeder Hinsicht.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon lloyd bankfein » 03.11.2017 12:26

troweprice
zitat: ".....Die wirtschaftlichen und politischen Umstände in vielen Frontier-Märkten erinnern an die Schwellenländer Ende der 90er-Jahre und lassen darauf schließen, dass eine lange Phase mit positivem Wachstum bevorsteht.

Frieden, bessere politische Voraussetzungen und ein stärkerer Fokus auf die Wirtschaftspolitik fördern das Investitionsinteresse, das erforderlich ist, um das Potenzial der Frontier-Märkte zu erschließen.

Die besseren wirtschaftlichen Rahmenbedingungen eröffnen gut geführten Unternehmen Möglichkeiten für ein höheres Gewinnwachstum.

In den vergangenen fünf Jahren haben die Frontier-Märkte sowohl in Industrie- als auch in Schwellenländern höhere risikobereinigte Renditen erwirtschaftet als andere Anlagegruppen.

Auch wenn mit einer gewissen Volatilität gerechnet werden muss, sind die niedrigen Korrelationen zwischen den Frontier- und den globalen Märkten und die extrem niedrigen Korrelationen innerhalb der Märkte starke Argumente für Allokationen in Frontier-Märkte.
.................

WARUM T. ROWE PRICE FÜR FRONTIER-MÄRKTE?

Mit unserer Frontier Markets Strategy, die gerade drei Jahre alt ist und ein Alpha von 800 Basispunkten (annualisiert) vorweisen kann, möchten wir die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale betonen, mit denen wir überdurchschnittliche Ergebnisse im Vergleich sowohl zur Benchmark als auch zu Mitbewerbern erzielen:

Das sechsköpfige Frontier Markets Equity Team befasst sich ausschließlich mit den Frontier-Märkten und ist damit im Wettbewerbsgefüge einzigartig. Unter meiner Leitung untersuchen die Teammitglieder die Anlagechancen in den Frontier-Märkten, häufig in persönlichen Gesprächen mit Unternehmensführungen und Industrieexperten vor Ort in den Ländern. Die Analysten und ich wenden bei unseren Analysen die gleiche große Sorgfalt an, für die die Researchplattform von T. Rowe Price bekannt ist.

Ein weiterer Vorteil ist unsere breit gefächerte Definition der Frontier-Märkte, die sich auch auf Länder außerhalb des MSCI Frontier Markets Index erstreckt, die attraktive Möglichkeiten bieten, wie beispielsweise Saudi-Arabien und Georgien. Unsere Möglichkeiten sind nicht durch den Index begrenzt, und über 50 % der Unternehmen, in die wir investieren, sind zurzeit im MSCI Frontier Markets Index nicht vertreten.

Im Gegensatz zu anderen Anlageverwaltern wenden wir ein „Reinheitsgebot“ an, um Überschneidungen mit Schwellenländern zu vermeiden, und investieren daher nicht in Titel aus Ländern, die in den Rang eines Schwellenlandes übergehen.

Unser Fixed Income Team, das diese Märkte seit einer Reihe von Jahren betreut, leistet ebenfalls wertvolle Unterstützung. Der Top-down-Ansatz der Fixed-Income-Analysten ergänzt die bottom-up-orientierten Fundamentalrecherche der Aktienanalysten und liefert dem Team den gesamtwirtschaftlichen „Wetterbericht“, der die Auswahl geeigneter Aktien unterstützt.

Abschließend ist die eng mit dem ersten Punkt verknüpfte Fähigkeit des Teams zu erwähnen, welches Chancen identifiziert, bevor sie eine konsensuale Übergewichtung werden, sowohl bei einzelnen Titeln als auch in den Ländern. Damit sind wir sehr erfolgreich. Ein gutes Beispiel ist unsere langfristige positive Bewertung der Unternehmen in Vietnam. Wir haben dort schon früh investiert und besaßen 2014 und 2015 einen Aktienbestand, der über dem doppelten der Indexgewichtung lag. Unsere Vietnam-Übergewichtung trug in den Kalenderjahren 2015 und 2016 erheblich zu den Ergebnissen bei, als sich die Anlagethese auszahlte, gestützt durch die Aufhebung der Beschränkung für ausländische Beteiligungen an börsennotierten Gesellschaften, wodurch sich die Liquidität und die Funktion der Börsen verbesserte. Das Land ist mittlerweile eine konsensuale Übergewichtung, wobei sich der Wettbewerb eher auf die großen Kapitalisierungsnamen Vietnams konzentriert.

...."
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 752
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Vorherige

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 6 Gäste