Aktien-Fonds- + Zertif. die in FRONTIER-MARKETS investieren

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Beitragvon drhc » 07.05.2011 12:29

Papstfan hat geschrieben:auch meine Erfahrung.
Antwort von Charlemagne.....:Sehr geehrter Herr......Bitte beachten Sie, dass Charlemagne Capital Ltd rechtlich nicht in der Lage ist Information an Privatinvestoren auszugeben. .......
Für Fragen und Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an Ihre Bank oder Ihren Finanzberater. .......
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis......."

(ich hatte angefragt ob die Herrschaften ein Factsheet mir zusenden oder auf Ihre Website einstellen koennten)

ein schwaches Bild



Vielleicht kann einer der Finanzberater hier im Board die aktuellen Infos / Factsheets von Charlemagne bekommen?
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 570
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Advertisement

Beitragvon k9 » 09.05.2011 07:03

Hier (etwas mühselig, da pdf) das aktuelle factsheet von März 2011.
Bin übrigens kein Finanzberater sondern habe mich vor einiger Zeit
bei Charlemagne registrieren lassen.
Das FactSheet gibt's auf der HP, wenn man sich einloggt, ist aber etwas
umständlich zu finden.

Gruß k-9
Dateianhänge
nfr1.png
nfr1.png (47.04 KiB) 54557-mal betrachtet
nfr2.png
nfr2.png (20.01 KiB) 54557-mal betrachtet
nfr3.png
nfr3.png (25.66 KiB) 54557-mal betrachtet
nfr4.png
nfr4.png (26.1 KiB) 54557-mal betrachtet
nfr5.png
nfr5.png (77.54 KiB) 54557-mal betrachtet
nfr6.png
nfr6.png (47.11 KiB) 54557-mal betrachtet
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon alterhase » 10.05.2011 14:09

Das ist der Charlemagne New Frontiers.

Der Magna New Frontiers (Auflage 16.3.11) ist zum Ende März mit eigenen 4,3 Mill. Volumen ausgewiesen und einer Cashquote von 44,4%.
Benutzeravatar
alterhase
Trader-insider
 
Beiträge: 159
Registriert: 28.07.2005 07:57
Wohnort: Aachen

Beitragvon k9 » 10.05.2011 14:34

alterhase hat geschrieben:Das ist der Charlemagne New Frontiers.

Der Magna New Frontiers (Auflage 16.3.11) ist zum Ende März mit eigenen 4,3 Mill. Volumen ausgewiesen und einer Cashquote von 44,4%.


So ist es - das war mir entgangen.
Danke.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon drhc » 10.05.2011 17:40

@killminus-9: herzlichen Dank für die Informationen und die Mühe.
Vermut ich recht, dass man sich als
Professional Client as defined by the FSA
registrieren muß, um die Infos zu diesem Fonds einsehen zu können?

Im öffentlichen Bereich ist er immer noch nicht vermerkt:
http://www.charlemagnecapital.com/magna ... funds.aspx
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 570
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon k9 » 10.05.2011 20:16

drhc hat geschrieben:Vermut ich recht, dass man sich als
Professional Client as defined by the FSA
registrieren muß, um die Infos zu diesem Fonds einsehen zu können?

Im öffentlichen Bereich ist er immer noch nicht vermerkt:
http://www.charlemagnecapital.com/magna ... funds.aspx


Ich habe mich bereits vor mehrerern Jahren ganz normal als privater
Interessent registriert, mehr nicht.
Leider ist das bei Charlemagne notwendig um an Informationen zu
kommen, die anderswo offen zugänglich ist. Der Sinn dieser Zugeknöpft-
heit erschließt sich mir auch nicht.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon alterhase » 12.05.2011 08:44

Dafür wird man allerdings zu Telefonkonferenzen mit dem Fondsmanager eingeladen - auch zum Magna New Frontier bei dessen Auflage.

Daran können sich andere Fondsgesellschaften eine dicke Scheibe abschneiden.
Benutzeravatar
alterhase
Trader-insider
 
Beiträge: 159
Registriert: 28.07.2005 07:57
Wohnort: Aachen

Beitragvon k9 » 12.05.2011 11:07

alterhase hat geschrieben:Dafür wird man allerdings zu Telefonkonferenzen mit dem Fondsmanager eingeladen - auch zum Magna New Frontier bei dessen Auflage.

Daran können sich andere Fondsgesellschaften eine dicke Scheibe abschneiden.



...... wie's aussieht, fördert's auch die Neugier auf die Produkte.
':wink:'
Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon drhc » 22.05.2011 10:08

Außer dem jämmerlichen Chart hat auch Onvista noch keine Infos(breakdowns, top-pos.) zum Magna New-Frontiers.
Auf der Webseite von Charlemagne wird der Fonds immer noch nicht aufgeführt. Ein ziemlich jämmerliches Bild, das diese Fondsgesellschaft abgibt!
onvista
charlem.-website
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 570
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Upd. zum Beitrag vom 6.5.11

Beitragvon schneller euro » 25.05.2011 09:33

Magna New Frontiers Market Fund (A1H7JG)
Fondsmanager Stefan Böttcher: Porträt u.a. bei Sauren, managte bereits 1994 den Fleming Eastern Europe und ist seit 2001 Direktor bei Charlemagne. Den neuer Frontier Fonds managt er persönlich.

Aus dem Monatsbericht 04/11 des Sauren Opp. (930921):
"...Wir integrierten den neu aufgelegten, von Stefan Böttcher verwalteten Magna New Frontiers Fund in das Portfolio. Stefan Böttcher kann auf eine langjährige Erfahrung in den Schwellenländern zurückblicken und hat bereits in der Vergangenheit oftmals seine Fähigkeiten bei dem Aufspüren von Opportunitäten in Märkten unter Beweis gestellt, die sich in einem frühen Entwicklungsstadium befinden...."

(Einige wenige) Facts zum Magna findet man bei trustnetoffshore.com

Chart 2 Monateder Frontier Market Fonds mit einigen Vergleichswerten und dem o.g. neuen Magna
-> das nennt man wohl einen klassischen Fehlstart: fast täglich ein neues Tief und deutlicher hinter der Peergroup.

...

Auch wenn man die kurzfristige Perf. über wenige Monate nicht überbewerten sollte, sieht es für den
SCHRODER ISF FRONTIER MARKETS EQUITY A (A1C9QA, seit Jan. 2011) bisher deutlich besser aus (sowohl in punkto Perf., als auch in Sachen Informationspolitik) -> Facts bei Onvista
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon alterhase » 29.05.2011 13:41

Zu dem Schroders finde ich keinen Monatsbericht bei der KAG. Allerdings läuft er bei mir unter MiddleEast, also recht nah am Frontier Index. Mal sehen wann ich das revidieren muß...
Benutzeravatar
alterhase
Trader-insider
 
Beiträge: 159
Registriert: 28.07.2005 07:57
Wohnort: Aachen

ZUSAMMENFASSUNG

Beitragvon schneller euro » 22.06.2011 07:38

DWS GO 3rd wave wurde inzwischen in DWS GO Frontier Markets (DWS0GM) umbenannt. Zudem scheint die Vola deutlich gesunken zu sein.
"Aktuelles Monatsreporting" (zum 31.12.2010 !!) von der DWS-GO-Website
-> seinerzeit Nigeria mit 1/3 Anteil

...

Factsheet des Templeton Frontier Markets (A0RAK3)
31.5.11:
Fondsvolumen (alle Anteilsklassen) USD 1.131,5 Mio.
Länder:
Nigeria 13%,
Saudi-Arabien 9%,
VAE, Katar, Vietnam, Kasachstan, Ägypten alle je 7%,
Rumänien 6%
Argentinien 4%
Branchen: Banken fast 34%
Währungen: US$ 34%, Niger. Naira 14%
Größte Einzelpos.:
KAZMUNAIGAS EXPLORATION PRODUCTION 6,03
ORASCOM TELECOM HOLDING SAE 4,78
UNITED BANK FOR AFRICA PLC 2,92
Kurs Gewinn Verhältnis (KGV) - Fonds 7,75

Fonds-Echo Kolumne bei SJBzum Templeton Frontier Markets (A0RAK3)

:!: Chart seit Auflage in 11/08

...

CHART 2,5 Jahreder Produkte, die schon länger auf dem Markt sind (Templeton, DWS-GO, DB X-Trackers) mit einigen Vergleichswerten (in Hinblick auf die Korrelation)

...

Sarasin Emerging SAR New Frontiers (988086) wird in Börse-Online 38/10 erwähnt und investiert zZ schwerpunktmäßig in Aktien aus dem Nahen Osten. Fondsmanager Andrea Nardon kann auch in andere Fonds, Zertifikate und Futures investieren.
Der Fonds hieß früher "Sarasin Emerging Sar Asia" und wurde irgendwann in 2008/2009 umbenannt und die Anlageregion geändert.
Im Performancevergleich mit dem Templeton Frontier Markets (A0RAK3) kann der Sarasin bislang nicht mithalten.

...

Magna New Frontiers Market Fund (A1H7JG)
Fondsmanager Stefan Böttcher: Porträt u.a. bei Sauren, managte bereits 1994 den Fleming Eastern Europe

(Einige wenige) Facts zum Magna findet man bei trustnetoffshore.com

Chart 3 Monateder Frontier Market Fonds mit einigen Vergleichswerten (in Hinblick auf die Korrelation) und dem o.g. neuen Magna (weiterhin mit einem veritablen Fehlstart)

...

Auch wenn man die kurzfristige Perf. über wenige Monate nicht überbewerten sollte, sieht es für den
SCHRODER ISF FRONTIER MARKETS EQUITY A (A1C9QA, seit Jan. 2011, stark im Mittl. Osten investiert) bisher deutlich besser aus (sowohl in punkto Perf., als auch in Sachen Informationspolitik) -> Facts bei Onvista

...

- noch nicht gefunden werden in den Datenbanken bei Comdirect und Onvista der MSCI FM (Frontier Markets) Daily Net TR USD ETN (WKN AA2C8W, ISIN NL0009360817, Währung USD)
Zitat aus Extra_Magazin_1010: "...Möglichkeit, über die gesamte
Bandbreite in das Frontier-Segment zu investieren, stellt zum Beispiel
der MSCI Frontier Markets ETN von RBS dar (ISIN: NL0009360817). ETNs
(Exchange Traded Notes) sind börsengehandelte Schuldverschreibungen
des Emittenten und diese stellen im Unterschied zu ETFs kein Sondervermögen dar. Wer auf diesen Punkt nicht verzichten will, findet im S&P Select Frontier ETF von db x-trackers eine Alternative (ISIN: LU0328476410).
Allerdings ist der S&P Frontier Index mit 40 Unternehmen aus 18 Frontier-
Ländern nicht so breit aufgestellt wie der Konkurrenzindex von MSCI (183
Unternehmen aus 27 Länder). ...
Ein Manko beider Indizes ist die etwas fragwürdige Gewichtung von Staaten
aus dem Mittleren Osten. Fragwürdig deshalb, weil allein Kuwait und die
Vereinigten Arabischen Emirate in der Länderzusammensetzung zusammengerechnet jeweils auf einen Anteil von mehr als 35 Prozent kommen. Ungeachtet dessen werden sich ohnehin viele Anleger fragen, was so reiche und wohlhabende Ölfördernationen wie Kuwait und die Vereinigten Arabischen Emirate überhaupt in einem Frontier-Index zu suchen haben. So liegt in den Vereinigten Arabischen Emiraten das
Pro-Kopf-Einkommen laut Statistik des Internationalem Währungsfonds mit
rund 47.000 Dollar deutlich über dem Niveau in Deutschland (Pro-Kopf-Einkommen: 41.000 Dollar)...."

DB X-Trackers S&P Select Frontiers (DBX1A9)
Factsheet
Gewichtung in 12/10:
24(!)% Kuwait
17% GB
11% Kolumbien
11% VAE
6% Argentinien
6% Pakistan
6% Panama
5% Zypern
5% Nigeria

...

Interessant bleibt weiterhin der Comgest Growth GEM Prom. (A0MZZC)welcher signifikant in Frontier Markets außerhalb Arabiens investiert ist (zuletzt nur ca. 2% Anteil in Marokko).
Zuletzt geändert von schneller euro am 04.04.2012 12:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon lloyd bankfein » 22.06.2011 12:34

Sehr gute Zusammenstellung. Was noch von Interesse wäre: mit welchem Anteil sind die Platzhirsche (Firste Stete,Aberdeen,Magellan,Kepler ) in den Frontier-Markets investiert? Die Frage ist schliesslich, ob man einen Frontier-market-Fonds braucht,wenn man schon einen Em-Fonds hat, der 20 -30% in die Frontiers gehen könnte, wenn´s opportun erscheint
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 752
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon drhc » 26.06.2011 18:57

Für mich immer noch fraglich welcher der Frontiermarket-Fonds empf.wert ist.
Der Templeton hat zu viel Volumen, der Magna sieht bislang schlecht aus, der Schroders ist zu indexnah
:?:
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 570
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon k9 » 27.06.2011 05:04

drhc hat geschrieben:Für mich immer noch fraglich welcher der Frontiermarket-Fonds empf.wert ist.
Der Templeton hat zu viel Volumen, der Magna sieht bislang schlecht aus, der Schroders ist zu indexnah
:?:


Dazu kommt das Problem, dass "Frontiermarket" kein definierter Begriff ist.
Ergo wird in unterschiedlichen Ländern investiert, ergo fällt ein objektiver
Vergleich schwer.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Ergänzung zum Beitrag vom 22.6.11

Beitragvon schneller euro » 28.06.2011 09:02

Chart 3 Monate und
Chart 6 Monateder Frontier Market Fonds mit einigen Vergleichswerten (in Hinblick auf die Korrelation zu den etablierten Märkten, welche in diesem Jahr leider recht hoch war). Zuletzt ergänzt um RBS Market Access MSCI FRONTIER MARKETS INDEX ETF (A1JHLY, seit 09/11)

Der SCHRODER ISF FRONTIER MARKETS EQUITY A (A1C9QA, Fondswährung = US-$, seit 12/10, stark im Mittl. Osten investiert) hat demnach zuletzt noch am besten performt

Chartvergleichseit Auflage des Schroder Front. in 12/10 mit FTSE Frontier 50 Index, S&P Select Frontier und Schroder Middle East (A0MZZP)

Onvista-Snapshot

Factsheet beiSchroders
(vielleicht kann mal jemand erklären, warum es selbst im Factsheet einmal "Schroder", dann aber wiederum "Schroders" heißt?)
- Fondsmanager Allan Conway (Leiter EM-Team) und Rami Sidani
- Volumen in 05/11 ca. 50 Mio US$
- Vergleichsindex = MSCI Frontier Markets
- Ländergewichtung (in Klammern = Vgl.index):
Kuwait 21% (29%)
Katar 15% (12%)
VAE 11% (9%)
Nigeria 9% (7%)
Argentinien 8% (7%)
Saudi-Arabien 8% (0%)
Kasachstan 5% (3%)
Bangladesh 5% (4%)
Oman 4% (3%)
Libanon 3% (2%)
Kenia 3% (3%)
Sri Lanka 2% (2%)
Kroatien 2% (3%)

Im Vergleich dazu die Ländergew. beim Templeton Frontiers (A0RAK3):
Nigeria 13%,
Saudi-Arabien 9%,
VAE, Katar, Vietnam, Kasachstan, Ägypten alle je 7%,
Rumänien 6%
Argentinien 4%

und beim
DB X-Trackers S&P Select Frontiers (DBX1A9)
24 % Kuwait
17% GB(?)
11% Kolumbien
11% VAE
6% Argentinien
6% Pakistan
6% Panama
5% Zypern
5% Nigeria

Bei den "großen" EM-Fonds sind mir bei flüchtiger Betrachtung keine größeren Positionen in Frontier-Markets aufgefallen (Ausnahme ca. 7% Ägypten im GAF-EM (972996) )

(Zwischen)Fazit 06/11: ob und welchen Frontier-Market-Fonds man langfristig im Depot haben sollte, erscheint mir weiterhin unklar.
Zuletzt geändert von schneller euro am 27.04.2012 16:51, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon lloyd bankfein » 06.07.2011 09:03

KILLminusNEUN hat geschrieben:Hier (etwas mühselig, da pdf) das aktuelle factsheet von März 2011.
Bin übrigens kein Finanzberater sondern habe mich vor einiger Zeit
bei Charlemagne registrieren lassen.


Könntest du bei Gelegenheit ein neues factsheet einstellen? Vielleicht gibt es sogar mal einen kommentar des Fondsmanagers?
Wär interessant für die Anleger die immer noch im Magna investiert sind. (trotz veritablem Fehlstart, trotz extrem anlegerunfreundlicher Informationspolitik usw usw :roll: )
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 752
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon k9 » 06.07.2011 09:35

Jo, mache ich, hier ist es.

Bitte beachten:
Es handelt sich hier um das FactSheet des Magna New Frontiers Fund.
Das andere war das des Charlemagne New Frontiers Fund, von diesem
gibt es immer noch keine neue Version, die letzte verfügbare ist immer
noch die von März 2011.

Gruß k-9
Dateianhänge
Magna_New_Frontier.pdf
(107.33 KiB) 812-mal heruntergeladen
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon lloyd bankfein » 06.07.2011 11:43

@killminusneun: danke dir!
Nun weiss man wenigstens dass der Magna am meisten in Rumänien investiert ist und dort auch die größten Verluste im Mai entstanden
Scheint mir so als ob der Magna in noch etwas exotischere Frontier-markets investiert als die anderen oben gen. Fonds
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 752
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon k9 » 06.07.2011 11:50

lloyd bankfein hat geschrieben:@killminusneun: danke dir!
Nun weiss man wenigstens dass der Magna am meisten in Rumänien investiert ist und dort auch die größten Verluste im Mai entstanden
Scheint mir so als ob der Magna in noch etwas exotischere Frontier-markets investiert als die anderen oben gen. Fonds


Ja, daher auch interessant - leider bisher etwas glücklos.
..... was sich ja ändern kann.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon Papstfan » 23.08.2011 18:26

schneller euro hat geschrieben:Magna New Frontiers Market Fund (A1H7JG)
Fondsmanager Stefan Böttcher: Porträt u.a. bei Sauren, managte bereits 1994 den Fleming Eastern Europe und ist seit 2001 Direktor bei Charlemagne. Den neuer Frontier Fonds managt er persönlich.

(Einige wenige) Facts zum Magna findet man bei trustnetoffshore.com

Chart 2 Monateder Frontier Market Fonds mit einigen Vergleichswerten und dem o.g. neuen Magna
-> das nennt man wohl einen klassischen Fehlstart: fast täglich ein neues Tief und deutlicher hinter der Peergroup.


Eine wahrlich bemerkenswerte Leistung dieses Fondsmanagers: nicht nur zu Beginn oder im Seitwaerts-Trend sondern nun auch im Crash verliert er noch mehr als die Konkurrenz !

Wenn trotzdem noch jeand an Informationen von Charlemagne/Magna interessiert ist,kann am Webinar am Freitag, den 26. August 2011 um 10:30 Uhr (ca 45 Min geplant) von Charlemagne: Investmentmöglichkeiten in Emerging Markets teilnehmen

http://www.anmelden.org/magnagem
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon k9 » 24.08.2011 13:50

Papstfan hat geschrieben:Eine wahrlich bemerkenswerte Leistung dieses Fondsmanagers: nicht nur zu Beginn oder im Seitwaerts-Trend sondern nun auch im Crash verliert er noch mehr als die Konkurrenz !


Das ist wohl leider richtig.
Ich denke, dass hier bald was passieren muss und wird -
Magna/Charlemagne hat einen Ruf zu verlieren.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon schneller euro » 24.10.2011 15:30

Magna New Frontiers Market Fund (A1H7JG) weiterhin am Tabellenende -> Charts s.o., Beitrag vom 28.6.11

investmentfonds.de:mit einem Kommentar von Charlemagne Capital: "...Die jüngsten Kursschwankungen haben uns eine Art Zwickmühle beschert. Die einzig stabile Frontier-Region in diesem Jahr war der Mittlere Osten, in erster Linie aufgrund der deutlichen Verbundenheit zwischen den einzelnen Staaten innerhalb der Region untereinander. Den gestiegenen politischen Risiken geschuldet, haben wir unsere Engagements in dieser Region zu Jahresbeginn abgebaut und mussten in der Folge entscheiden, ob wir in diese Märkte erneut einsteigen oder stattdessen weiterhin an anderen Titeln unserer Überzeugung festhalten, die jedoch den welt-weiten Turbulenzen stärker ausgesetzt waren. Wir haben uns für Letzteres entschieden und schmerzlich erfahren müssen, dass die Märkte den Fundamentaldaten nur wenig Aufmerksamkeit haben zukommen lassen. ...
Gemessen an den Bewertungen verbleiben jedoch etliche Anlagemöglichkeiten inner-halb der Frontier Markets....
Im kurzfristigen Bereich behalten wir weiterhin relativ hohe Liquiditätspositionen und warten zunächst auf eine Rückkehr zu den Fundamentaldaten. ..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon lloyd bankfein » 25.10.2011 18:29

auf dem jetztigen Kursniveau kaufen und einige Jahre liegen lassen. Wenn´s wider Erwarten noch einmal runtergeht,dann sogar nachkaufen. Bei den aktu. Kursen und wo sich gerade fast niemand für die frontiers interessiert, eine gute Idee(gehe ich von aus).
Frage ist nur: Den Schroder? Oder doch den Magna?
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 752
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon lloyd bankfein » 26.10.2011 08:28

lloyd bankfein hat geschrieben:auf dem jetztigen Kursniveau kaufen und einige Jahre liegen lassen. Wenn´s wider Erwarten noch einmal runtergeht,dann sogar nachkaufen. Bei den aktu. Kursen und wo sich gerade fast niemand für die frontiers interessiert, eine gute Idee(gehe ich von aus).
Frage ist nur: Den Schroder? Oder doch den Magna?


wenn man in den Faktsheets liest,sieht man daß der Magna zu ca 2/3 in Osteuropa investiert,der Schroder zu mehr als 50 % in Arabien/Nordafrika.
Wahrscheinlich liegt das daran,dass beide GEsellschaften noch andere Fonds für diese Regionen haben. Daher auch bei den Frontiers diese Schwerpunkte setzen.
Am breitesten aufgestellt scheint immer noch der Templeton.

Außerdem gibt es noch:
Morgan Stan.Front.Emer.Mkts Fd Registered Shares, WKN: A0RDUJ, ISIN: US61757P1012, notiert in Us-$, kein Fonds sondern eine Aktie(gemäß div. Datenbanken)
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 752
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon k9 » 27.10.2011 09:48

Tja, wäre angebracht, jetzt antizyklisch in die Märkte rein zu gehen.
Ist schwierig, weiss ich, der DAX springt gerade nach oben, US-Werte
laufen auch und da soll man in ausgebrannte Nischenmärkte investieren,
die keiner auf dem Plan hat.
Man kriegt halt nix geschenkt. :wink:

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon schneller euro » 11.11.2011 08:34

Seit 20.9.11: RBS MKT ACC-MSCI Frontier Markets Index (A1JHLY)
Details bei der RBS

...

Magna New Frontiers Market Fund (A1H7JG):
Zitat von Das Investment:
"...Länder mit großen politischen Risiken lässt Böttcher allerdings grundsätzlich außen vor. „Aktuell sind das unter anderem Argentinien, Venezuela, Simbabwe, Kuwait, Pakistan, Vietnam und Kuba. Auch Pakistan sehe ich kritisch“, erläutert der Fondsmanager.
Aussichtsreiche Investmentideen hat er dagegen unter anderem in Kasachstan, Rumänien, der Ukraine und Georgien ausgespäht. Auch die Mongolei gehört zu seinen Favoriten. ..."
Ansonsten wird in dem Artikel, wie üblich bei "Das Investment", auf kritische Fragen zum Fonds verzichtet.

Chart 1 Jahr der Frontier Market Fonds mit einigen Vergleichswerten
(Warum für den Magna bis einschl. 4.11. täglich ein neuer Kurs veröffentlicht wurde, dies aber bei div. Quellen (Comdirect, Onvista, Finanztreff) seitdem nicht mehr geschieht, konnte ich jetzt nicht nachvollziehen)
Zuletzt geändert von schneller euro am 22.04.2012 16:41, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 27.11.2011 21:00

Mark Mobius bei Das Investment und fondsprofessionell
Zitat: "...Für den Star-Fondsmanager ist indes eine weltweite Streuung des Anlagekapitals entscheidend. Schließlich werde nicht jeder Markt gleichermaßen und zur selben Zeit in Mitleidenschaft gezogen...ist jetzt der ideale Zeitpunkt zur Diversifizierung..."

-> wenn man sich den Chart 3 Jahreder Frontier-Market-Fonds ansieht (incl. des Templeton von Mobius) ist weder in der Baisse bis zum März 2009 noch im Crash im August 2011 ein Vorteil durch Diversifzierung erkennbar. Und ob sich dies in der Zukunft noch mal ändert?!
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon FinanzHai » 28.11.2011 10:37

Zitat: "...Für den Star-Fondsmanager ist indes eine weltweite Streuung des Anlagekapitals entscheidend. Schließlich werde nicht jeder Markt gleichermaßen und zur selben Zeit in Mitleidenschaft gezogen...ist jetzt der ideale Zeitpunkt zur Diversifizierung..."

Den idealen Zeitpunkt sehe ich jetzt nicht. Und mit Diversif. geht inzwischen auch nicht mehr viel
Wenn man in die Frontiers geht, dann mit Anlage-Horizont 10 oder 20 Jahre. Kaufen und liegenlassen,weil langfristig die Chancen höher sind als die Etablierten.
Wählt FDP, die Steuersenkungs-Partei
Benutzeravatar
FinanzHai
Trader-insider
 
Beiträge: 239
Registriert: 11.05.2009 10:19
Wohnort: Ouagadougou

Beitragvon BOERSEN-RAMBO » 02.03.2012 13:02

the next:
HSBC GIF Frontier Markets Fund (ISIN LU0666199749 / WKN A1JRL8)
fondschekc
+
Renaissance Frontier Markets Fonds (ISIN/ WKN nicht bekannt)
fongscheck
Und Gott fragte die Steine : "Wollt Ihr PANZERGRENADIERE werden ?"
Aber die Steine antworteten : "Nein Herr, wir sind nicht hart genug !"
Benutzeravatar
BOERSEN-RAMBO
Trader-insider
 
Beiträge: 687
Registriert: 19.10.2004 08:06
Wohnort: Munich

Re: Ergänzung zum Beitrag vom 22.6.11

Beitragvon drhc » 11.03.2012 12:26

schneller euro hat geschrieben:Chart 3 Monate und
Chart 6 Monateder Frontier Market Fonds mit einigen Vergleichswerten (in Hinblick auf die Korrelation zu den etablierten Märkten, welche in diesem Jahr leider recht hoch war)

Der SCHRODER ISF FRONTIER MARKETS EQUITY A (A1C9QA, Fondswährung = US-$, seit 12/10, stark im Mittl. Osten investiert) hat demnach zuletzt noch am besten performt

Chartvergleichseit Auflage des Schroder Front. in 12/10 mit FTSE Frontier 50 Index, S&P Select Frontier und Schroder Middle East (A0MZZP)
(MSCI Frontier Markets wird leider nicht in der Codi-Datenbank gefunden)

Onvista-Snapshot

Factsheet beiSchroders
(vielleicht kann mal jemand erklären, warum es selbst im Factsheet einmal "Schroder", dann aber wiederum "Schroders" heißt?)
- Fondsmanager Allan Conway (Leiter EM-Team) und Rami Sidani
- Volumen in 05/11 ca. 50 Mio US$
- Vergleichsindex = MSCI Frontier Markets
- Ländergewichtung (in Klammern = Vgl.index):
Kuwait 21% (29%)
Katar 15% (12%)
VAE 11% (9%)
Nigeria 9% (7%)
Argentinien 8% (7%)
Saudi-Arabien 8% (0%)
Kasachstan 5% (3%)
Bangladesh 5% (4%)
Oman 4% (3%)
Libanon 3% (2%)
Kenia 3% (3%)
Sri Lanka 2% (2%)
Kroatien 2% (3%)

Im Vergleich dazu die Ländergew. beim Templeton Frontiers (A0RAK3):
Nigeria 13%,
Saudi-Arabien 9%,
VAE, Katar, Vietnam, Kasachstan, Ägypten alle je 7%,
Rumänien 6%
Argentinien 4%

und beim
DB X-Trackers S&P Select Frontiers (DBX1A9)
24 % Kuwait
17% GB(?)
11% Kolumbien
11% VAE
6% Argentinien
6% Pakistan
6% Panama
5% Zypern
5% Nigeria


KATAR wurde jüngst in diversen Publikationen positiv erwähnt.
Z. Bsp ZK-0512: "...
Katar: Der unbekannte Öl- und Gasriese
... gilt Katar als die nächste heiße Story der Region. Denn das Land besitzt gigantische Gasvorkommen, und in den kommenden Jahren rollt dort langsam der Bauboom für die Fußball-WM 2022 an.
... Katar besitzt die drittgrößten Erdgas-Reserven der Welt. Zudem ist Katar schon heute der größte Exporteur von LNG(Liquefied Natural Gas).
Aber: Katar ist auch einer der größten Öl-Exporteure der Welt und profitiert damit sehr stark von einem hohen Ölpreis.Tatsächlich verfügt Katar über rund 25 Milliarden Barrel Öl – und ist damit die Nummer sechs im ölreichen Mittleren Osten. Da ist es kein Wunder, dass sich Katar unter den15 größten Öl-Exporteuren der Welt befindet. .. eignet sich diese Exotenbörse nur für spekulative Anleger ... Denn bei einer Eskalation des Irankonflikts dürfte es an den Börsen im Mittleren Osten zu kurzfristiger Volatilität kommen ...

Im o. g. Factsheet für Februar des SCHRODER ISF FRONTIER MARKETS EQUITY A (A1C9QA) ist Katar mit 18,1 Prozent zweitgrößte Position
Längerfristig eine aussichtsreiche Depot-Ergänzung !?
Der Templeton Front. hat das ca 20fach größere Vol. (800 Mio zu 40 Mio) und ist zu ca 25 % im Mittl. Osten investiert (Schroder fast 60 %)
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 570
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon schneller euro » 15.03.2012 11:57

KILLminusNEUN hat geschrieben:
drhc hat geschrieben:Templeton Frontier-markets (Wkn A0RAK3): Kauf-Limit bei 16,0 gesetzt


Der Fonds hat ein hinteressantes Portfolio, streut aber auch sehr breit.
Vietnam und die EMEA-Region (große Positionen: Ägypten) laufen in 2012
prächtig. Alles andere (die klassischen BRIC-Staaten) z.Zt. aber auch.

Die Frage ist, ob der Fonds (Möbius) in der Lage sein wird, dauerhaft
- oder wenigstens hin und wieder - die Outperformer zu identifizieren.

Wenn ich mir die Länder anschaue, in denen der Fonds investiert, kann ich
mir einen "Alles-was-irgendwie-exotisch-ist"-Eindruck nicht verkneifen.

Dennoch: sicher ein interessantes Produkt und auf der Watch-List.

Gruß k-9


An der Börse handelbar sind außer dem
Templeton Frontier Markets A (thes.) EUR (A0RAK3)
inzwischen auch:
Templeton Frontier Markets A (thes.) US$ (A0RAKZ)
und
Templeton Frontier Markets N (thes.) EUR-H1(= gegen Euro abgesichert) (A0RALC)
Gem. Onvista beträgt die TER bei den beiden erstgen. WKN ca. 2,5% und bei der Euro-hedged-Tranche ca. 3,1%

Chart 1 Jahraller 3 Tranchen mit EUR/USD
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon BOERSEN-RAMBO » 20.03.2012 17:40

the next:
HSBC GIF Frontier Markets Fund (ISIN LU0666199749 / WKN A1JRL8)
fondschekc

Fondsmanager Andrew Brudenell
Katar, Nigeria, die Vereinigten Arabischen Emirate, Argentinien und Kolumbien am höchsten gewichtet. Knapp 44 Prozent = diese Top 5 ausmachen.
Daneben Aktien aus weiteren 22 Ländern im Fonds. "Das sind alles Staaten, die sich auf dem Weg zum Schwellenland befinden", sagt Fondsmanager Brudenell. :!:
Portfolio enthält zwischen 70 und 90 Aktien
größte Position Kazakhmys nur mit 2,18 Prozent gewichtet
Und Gott fragte die Steine : "Wollt Ihr PANZERGRENADIERE werden ?"
Aber die Steine antworteten : "Nein Herr, wir sind nicht hart genug !"
Benutzeravatar
BOERSEN-RAMBO
Trader-insider
 
Beiträge: 687
Registriert: 19.10.2004 08:06
Wohnort: Munich

Beitragvon k9 » 20.03.2012 18:50

BOERSEN-RAMBO hat geschrieben:.....
Katar, Nigeria, die Vereinigten Arabischen Emirate, Argentinien und Kolumbien .....
Daneben Aktien aus weiteren 22 Ländern im Fonds
.....


Alles zukünftige Mega-Knaller ?

Oder eher Prinzip:
"Alles muss rein, ein paar Treffer werden schon dabei sein" ?

Na, ich weiß nicht so recht .....

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon BOERSEN-RAMBO » 21.03.2012 10:07

KILLminusNEUN hat geschrieben:Alles zukünftige Mega-Knaller ?

Oder eher Prinzip:
"Alles muss rein, ein paar Treffer werden schon dabei sein" ?

Na, ich weiß nicht so recht .....

Gruß k-9


Katar und Nigeria finde ich gut ! :D

Waas wäre die Alternative ?
Schroders :
Kuwait 21% (29%)
Katar 15% (12%)
VAE 11% (9%)

DB X-Trackers S&P Select Frontiers (DBX1A9) :
24 % Kuwait
17% GB(?)
11% Kolumbien
11% VAE

Die beiden sind mir zu kon zen triert


Und im allgemeinen, was die Frontiers angeht: Bild
Und Gott fragte die Steine : "Wollt Ihr PANZERGRENADIERE werden ?"
Aber die Steine antworteten : "Nein Herr, wir sind nicht hart genug !"
Benutzeravatar
BOERSEN-RAMBO
Trader-insider
 
Beiträge: 687
Registriert: 19.10.2004 08:06
Wohnort: Munich

Beitragvon k9 » 21.03.2012 11:34

Hm, Rambo,

eine Alternative habe ich da auch nicht.
Was ich sagen wollte, diese Streuung wird möglicherweise dazu
führen, dass die Performance von eine paar zukünftigen "Kursraketen"
durch das laue Abschneiden vom großen Rest neutralisiert wird.

Davon abgesehen:
Schick mir den Vogel vorbei, wenn du ihn sichtest.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon The Ghost of Elvis » 23.03.2012 14:40

" DWS GO 3rd wave wurde inzwischen in DWS GO Frontier Markets (DWS0GM) umbenannt "

HIndert die Dws nicht daran etwas Neues auf den markt zu bringen:
DWS Invest Emerging Markets Satellites LD, Wkn Dws055
von dws:
" ... Das Fondsmanagement berücksichtigt einerseits "Sonstige Länder", die in den einschlägigen Emerging-Markets-Indizes im Vergleich mit den großen Schwellenländern nur eine Nebenrolle spielen. Andererseits setzt es auf wenig entwickelte und schwer zugängliche Märkte, sogenannte Frontier Markets. Zum "Satelliten-Anlageuniversum" zählen demnach Länder wie die Türkei, Tschechien, Indonesien, Malaysia, Chile, Peru, Nigeria, Marokko und Kasachstan. Die Länder des Universums repräsentieren immerhin rund ein Viertel der Weltbevölkerung. Mit dieser breiten Streuung sollen Wachstumschancen an vielen Ecken der Welt gezielt wahrgenommen und gleichzeitig Risiken reduziert werden. ....."

Auflegedatum 1.3.12
fonds-factsheet
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1344
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon drhc » 08.04.2012 08:46

schneller euro hat geschrieben:Chart 6 Monate der Frontier Market Fonds mit einigen Vergleichswerten

-> wenn man sich den Chart 3 Jahreder Frontier-Market-Fonds ansieht (incl. des Templeton von Mobius) ist weder in der Baisse bis zum März 2009 noch im Crash im August 2011 ein Vorteil durch Diversifizierung erkennbar. Ob sich dies in der Zukunft mal wieder ändert?


Trotz aller Vorbehalte gegen die Firma Templeton scheint mir bei dieser überschaubaren Auswahl der Templeton-Frontier der "first pick" zu sein.
Der Afrika- Anteil (Nigeria,Kenia,Ägypten) ist mit ca 20 % anscheinend auch der höchste aller dieser Fonds?
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 570
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon schneller euro » 18.04.2012 16:11

"... Myanmar ist auch eines jener Länder, von dem Börsenguru Jim Rogers besonders viel hält und in dem er "all sein Geld" investieren würde. ...
"Auf nach Burma: Für Jim Rogers ist Myanmar eine Jahrhundert-Investmentchance"
kompl. Artikel bei institutional-money
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 27.04.2012 16:58

Chart 6 Monateder Frontier Market Fonds mit einigen Vergleichswerten (in Hinblick auf die Korrelation zu den etablierten Märkten).
Zuletzt ergänzt um RBS Market Access MSCI FRONTIER MARKETS INDEX ETF (A1JHLY, seit 09/11)

Chart 3 Jahreder Frontier-Market-Fonds mit entsprechend langer Historie. Leider war sowohl in der Baisse bis zum März 2009, als auch im Crash August 2011 die Korrelation zu den Standard-Märkten recht hoch.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

VorherigeNächste

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste

cron