Antea Fonds (ANTE1A, A0DPZJ) und Antea Strategie II (A0NJGV)

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Beitragvon k9 » 09.06.2011 20:39

slt63 hat geschrieben:
Wenn ein Dachfonds heute Anteile eines geschlossenen OIF an der Börse kauft (mit kräftigem Abschlag, müsste er ja dann am nächsten Tag einen wundersamen Gewinn erzielt haben, weil er die Teile zum KAG -Kurs bewerten muss... :shock:

ob das wirklich sein kann?


Vermutlich nicht, mich würde ebenfalls interessieren, wie dies dann
bewertet werden würde.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Advertisement

Beitragvon drhc » 10.06.2011 07:38

KILLminusNEUN hat geschrieben:
slt63 hat geschrieben:
Wenn ein Dachfonds heute Anteile eines geschlossenen OIF an der Börse kauft (mit kräftigem Abschlag, müsste er ja dann am nächsten Tag einen wundersamen Gewinn erzielt haben, weil er die Teile zum KAG -Kurs bewerten muss... :shock:

ob das wirklich sein kann?


Vermutlich nicht, mich würde ebenfalls interessieren, wie dies dann
bewertet werden würde.

Gruß k-9


Ich würde bei Antea oder anderen Gesellschaften mit (Immobilien)Dachfonds nachfragen
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 570
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Upd. vom 17.6.10

Beitragvon schneller euro » 10.06.2011 14:42

Firmiert als Mischfonds mit vermögensverwaltendem Multimanager-Ansatz:
je 1/3 werden verwaltet von DJE, Acatis und FVS. Zwecks Kostenersparnis keine Dachfondskonstruktion, sondern Direktdepots. Investiert werden darf in Aktien, Anleihen, Wandelanleihen, Zertifikate, Rohstoffe, Waldinvestments, Private Equity.

Details bei http://www.antea-fonds.de/
News von Antea bei Twitter

Besprechung in DFA 12/09
Halbjahresbericht bei BNY-MELLON vom März 2011
In der Vermögensaufstellung, unter der Rubrik "Aktien" sind mir u.a. Berkshire H., Sino Forrest und Castle Private Equity aufgefallen.
Bei den Fonds u.a. Amundi Vola World, DJE - Gold & Ressourcen, DJE Asien High Dividend, Lux Topic Pacific, Alpha Centauri UI, mehrere FvS- und einige ZKB-Edelmetall-Fonds.
Die oben im Thread erwähnten Immo.fonds sind AXA Immoselect, TMW, Degi Europa und M.S. P2 Value mit einem Anteil von knapp 3% (aller 4 Fonds zusammen).
Der Axa wurde mit dem KAG-Kurs von 54,99 bewertet.
Die unterschiedlichen Bewertungen der Immofonds werden erläutert auf Seite 13 unter: "§23 Bewertung mit handelbaren Kursen ... $26 Besonderheiten bei Investmentanteilen, Bankguthaben und Verbindlichkeiten..."

Ein aktuelles Factsheet findet man leider weder bei BNY-Mellon noch auf der Antea-Website. Auch bei Onvista gibt es nur veraltete Daten zu den Breakdowns, keine Top-Holdings: Onvista-Facts
Fündig geworden bin ich bei Aalto. Allerdings muss man nach dem Download erst noch manuell die Datei um die Endung ".pdf" ergänzen, damit das Ganze lesbar wird. Leider finden sich dann in dem Factsheet auch nur Angaben zum Volumen und Portfoliodaten vom 31.8.2010 (!)

Performance-Vergleich 3 Jahre mit anderen MISCH-Fonds bei faz.net

Bei Aaltofindet man einen aussagekräftigeren Vergleich (nach Sharpe-Ratio 3J) in einer Peergroup mit Namen "Gemischte Fonds International Flexibel), welche allerdings sehr bunt zusammen gewürfelt ist, u.a. mit dem CAAM Dynarbitrage, dem M&G Gl., Conv., dem AC Risk-Parity 7 und dem Ex-Rentenfonds Starcap Winbonds.

Chart 3 Jahre des Antea
-> Auflegung in 10/07, größere Investments aber offenbar erst ab Ende 2008

Aufgrund der signifikanten Investitionen in Einzelfonds nachfolgend kein Chartvergleich mit Misch-, sondern ein
Chart 3 Jahremit anderen DACH-Fonds (mit ähnlicher Vola)

Onvista 4-Fonds-Vergleichder 4 besten Fonds aus dem letzten Chart
-> der Antea über 1J und 3J jeweils mit der zweitbesten Sharpe-Ratio

Fazit: bisher ein hervorragendes Zwischenergebnis dieses Fonds. Was etwas stört, ist natürlich das Fehlen von aktuellen Angaben in Form eines mtl. Factsheets.
Zuletzt geändert von schneller euro am 10.06.2011 14:48, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Upd. vom 17.6.10

Beitragvon k9 » 10.06.2011 14:44

schneller euro hat geschrieben:
Fazit: bisher ein hervorragendes Zwischenergebnis dieses Fonds. Was etwas stört, ist natürlich das Fehlen von aktuellen Angaben in Form eines mtl. Factsheets.


Das stört nicht nur sondern macht auch mißtrauisch.
Schade.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon schneller euro » 10.06.2011 14:52

Mit hat die Zeit gefehlt um außer den o.g. auch noch alle anderen denkbaren und undenkbaren Quellen nach akt. Antea-Factsheets abzusuchen (zb war ich nicht bei Infos, Fondsweb, Finanztreff u.a.).
Falls sich dort auch nichts finden sollte (was ich vermute), bleibt noch die Hoffnung, dass man vielleicht doch irgendwann mal auf der Antea-Website zb die großformatige Werbung mit Heiner Brand durch ein aktuelles Monats-Factsheet ersetzt...
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Midafo » 10.06.2011 15:03

Wie die Performance wohl aussehen würde, wenn der Fonds in 2008 schon voll investiert gewesen wäre? :wink:

http://fondsweb.de/DE000A0DPZJ8-antea/chart
Midafo
Trader-insider
 
Beiträge: 170
Registriert: 26.07.2010 10:02
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon Kato » 10.06.2011 15:14

Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon k9 » 10.06.2011 16:39

Kato hat geschrieben:http://www.antea-fonds.de/wertentwicklung?q=wertentwicklung

kATO


Hmmm - lässt Google in seiner Kernkompetenz langsam
nach oder warum finde ich das nicht ?

KATO: DANKE !

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon Midafo » 10.06.2011 18:18

Kato hat geschrieben:http://www.antea-fonds.de/wertentwicklung?q=wertentwicklung

kATO


Wie man sieht, war der Fonds in 2008 keineswegs investiert - wäre er es gewesen, würde die Performance heutzutage wohl deutlich mittelmäßiger aussehen. Behaupte ich jetzt einfach mal...
Midafo
Trader-insider
 
Beiträge: 170
Registriert: 26.07.2010 10:02
Wohnort: Oldenburg

Beitragvon schneller euro » 11.06.2011 08:35

Ergänzung: ein aktuelles Factsheet ist doch auf der Homepage von Antea erhältlich:
-> www.antea-fonds.de
-> Unterpunkt "Fondsentwicklung"
-> etwas runterscrollen, dann auf den Button "Factsheet Download" klicken

Aufgelistet werden in dem Factsheet u.a. das Volumen (60 Mio in 05/11) und die Asset Allocation (40% Aktien in 05/11).

...

Midafo hat geschrieben:Wie man sieht, war der Fonds in 2008 keineswegs investiert - wäre er es gewesen, würde die Performance heutzutage wohl deutlich mittelmäßiger aussehen. Behaupte ich jetzt einfach mal...


Der Härtetest in einer Baisse fehlt noch.
Wenn man den Chart 3 Jahremit anderen DACH-Fonds (mit ähnlicher Vola) aus meinem Beitrag vom 10.6.11 (s.o.) auf 2 Jahrereduziert, hat der Antea sich in aufwärts-, bzw. seitwärts tendierenden Märkten bisher sehr gut bewährt.
Es wäre interessant zu wissen, inwieweit die einzelnen Assetklassen zur Performance des Fonds in den letzten 6 oder 12 Monaten beigetragen. Insbesondere wie sich die ca. 10% Private Equity / Waldinvestments entwickelt haben.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon tibesti » 11.06.2011 12:14

Mich würde mal interessieren, was es mit dem zweiten Fonds von Antea, dem Antea Strategie II (A0NJGV) auf sich hat. Über den redet kein Mensch, obwohl er seit geraumer Zeit besser performt als der hier besprochene Antea:

Vergleich Antea-Antea Strategie II
Benutzeravatar
tibesti
Trader-insider
 
Beiträge: 342
Registriert: 28.03.2006 12:17
Wohnort: Berlin-Kreuzberg

Beitragvon Kato » 11.06.2011 12:28

soweit ich wiess, hat den antea II ein kunde in auftrag gegeben, gewisse vorgaben, risiko geringer, aber trotzdem ziemlich gut, die 12 mon sogar besser als der antea,

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon schneller euro » 11.06.2011 14:10

tibesti hat geschrieben:Mich würde mal interessieren, was es mit dem zweiten Fonds von Antea, dem Antea Strategie II (A0NJGV) auf sich hat. Über den redet kein Mensch, obwohl er seit geraumer Zeit besser performt als der hier besprochene Antea:


Wurde hier mal besprochen, in Zusammenhang mit dem Ethna
Wenn man den dortigen Chart auf 2 Jahreerweitert, steht der Antea II mittelprächtig da im Vergleich mit einigen (sehr guten) Wettbewerbern

Chartseit Auflegung Ende 2008 beider Antea-Fonds
-> etwas bessere Performance bei höherer Vola beim Antea I. Allerdings merklich höherer Drawdown beim Antea II Anfang Mai 2011 (Rohstoff-Crash?)

Auf der Antea-Website wird der A0NJGV überhaupt nicht erwähnt(?), AAB ist nicht möglich, dafür aber Ebase!?

Bliebe auch hier nur wieder einmal die Frage nach dem aktuellen Factsheet...
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon slt63 » 13.06.2011 14:51

slt63 hat geschrieben:Nochmals Danke FF, aber ehrlich gesagt hab ich durchaus Zweifel an der Aussage des BVI; aber eigentlich sollten die es ja wissen. Vielleicht recherchier ich da bei Gelegenheit mal anderweitig...


Da stellt sich mir gleich die nächste Frage im Umkehrschluss:

Wenn ein Dachfonds heute Anteile eines geschlossenen OIF an der Börse kauft (mit kräftigem Abschlag), müsste er ja dann am nächsten Tag einen wundersamen Gewinn erzielt haben, weil er die Teile zum KAG -Kurs bewerten muss... :shock:

ob das wirklich sein kann?



Wußt ich es doch: ein bissl was hatte ich ja schon vor ein paare Monaten recherchiert (Stiftungsfonds-Thread). Daher wohl auch meine spontane Skepsis:

*************************************************
"Folgendes hab ich auf die Schnelle zum Wertansatz der OIF im JB gefunden:

1. Zum Wertansatz im JB des Stiftungsfonds Westfalen, Seite 8:

"Wertpapier-, Devisenkurse bzw. Marktsätze
Für Devisen, Aktien, Anleihen, Investmentfonds und Derivate, die zum Handel an einer Börse oder an einem anderen organisierten Markt zugelassen
oder in diesen einbezogen sind, wird der letzte verfügbare handelbare Kurs gemäß § 23 InvRBV zugrunde gelegt.
Für alle anderen Vermögensgegenstände und Anleihen, für die ein liquider Markt nicht vorhanden war, werden gemäß § 24 InvRBV i.V.m. § 36
Absatz 3 InvG die Verkehrswerte zugrunde gelegt, die sich bei sorgfältiger Einschätzung nach geeigneten Bewertungsmodellen unter Berücksichtigung
der aktuellen Marktgegebenheiten ergeben. Unter dem Verkehrswert ist der Betrag zu verstehen, zu dem der jeweilige Vermögensgegenstand
in einem Geschäft zwischen sachverständigen, vertragswilligen und unabhängigen Geschäftspartnern ausgetauscht werden könnte."

2. Zu den genannten Paragraphen:

§§ 23 und 24 InvRBV-E unterteilen die Bewertungssystematik in eine Bewertung auf Basis von handelbaren Kursen und eine Bewertung auf Basis geeigneter Bewertungsmodelle. Nach § 23 Abs. 1 InvRBV-E
sind zum Handel an einer Börse oder an einem organisierten
Markt zugelassene Vermögensgegenstände zum Kurswert zu bewerten. Als Kurswert ist der letzte verfügbare handelbare Kurs zugrunde zu legen, es sei denn, die Kursfeststellung erfüllt nicht die Anforderungen
an eine verlässliche Preisermittlung.
Depotbank oder Kapitalanlagegesellschaft müssen zudem die Kriterien dokumentieren, die sie für die Einschätzung von Marktpreisen als exakt, verlässlichund gängig verwenden. Marktpreise können nicht
nur stark schwanken, sondern Märkte können auch – wie in jüngster Zeit zu beobachten war – illiquide werden.
Die InvRBV überlässt es daher den für die Bewertung Verantwortlichen zu definieren, wann sie einen Markt als exakt, verlässlich und gängig erachten....

Quelle, Seite 6 linke Spalte "
***********************************************

Ohne bislang weiter recherchiert zu haben:
Ich finde mit "Er muss seiner Kalkulation den durch die KAG festgestellten Anteilspreis des OIF zugrundelegen." hat das nicht sooo viel zu tun.
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 620
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon slt63 » 16.06.2011 15:16

Fondsfan hat geschrieben:Mir hat die Sache keine Ruhe gelassen, also habe ich
den BVI unter Hinweis auf die in verschiedenen Foren
geäußerten Meinungen angeschrieben und folgede für
mich überraschende Antwort erhalten:



"Sehr geehrter Herr ...,

die Foren und damit die von Ihnen erwähnten Diskussionen sind mir nicht bekannt. Woran sich aber z. B. auch Dachfonds die Anteile von OIF (u. U. mit ausgesetzter Anteilscheinrücknahme) in ihrem Portfolio halten, orientieren müßen, sind die geltenden Gesetze. So darf ein Dachfonds sich bei der Anteilspreisberechnung nicht an Börsenpreisen (z. B. der ausgesetzten OIF) orientieren. Er muss seiner Kalkulation den durch die KAG festgestellten Anteilspreis des OIF zugrundelegen.

Mit freundlichen Grüßen/With kind regards
BVI Bundesverband Investment und Asset Management e.V."


Danach dürfen die also gar nicht anders bewerten ....



Ich hab mir in dem Zusammenhang bzgl. des Wertansatzes mal den Halbjahresbericht (Vermögensaufstellung, nicht den ganzen Bericht) zum 31.12.2010 von Sauren angeschaut (214466 und 930920). So wie das aussieht haben die bei den geschl. OIF den Börsenkurs angesetzt.

Einer liegt also falsch :oops:: der BVI oder Sauren. Ich tippe auf ersteren.


@ Fondsfan : Da Du schon in Kontakt mit dem BVI bist: Vielleicht kannst Du den BVI mal damit konfrontieren... Danke!
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 620
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon Fondsfan » 20.06.2011 11:58

slt63 hat geschrieben:Da stellt sich mir gleich die nächste Frage im Umkehrschluss:

Wenn ein Dachfonds heute Anteile eines geschlossenen OIF an der Börse kauft (mit kräftigem Abschlag), müsste er ja dann am nächsten Tag einen wundersamen Gewinn erzielt haben, weil er die Teile zum KAG -Kurs bewerten muss... :shock:

ob das wirklich sein kann?



Das frage ich mich auch ....
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Martin » 20.06.2011 16:48

Hy,
ich denke auch, dass der BVI falsch liegt. Der Fonds wird sicher zum Niederstwertprinzip bilanzieren müssen, alles andere wäre merkwürdig.
Martin
ich habe bis jetzt wenig gepostet
 
Beiträge: 3
Registriert: 20.06.2011 09:26
Wohnort: Bremen

Beitragvon schneller euro » 24.06.2011 07:50

tibesti hat geschrieben:Mich würde mal interessieren, was es mit dem zweiten Fonds von Antea, dem Antea Strategie II (A0NJGV) auf sich hat. Über den redet kein Mensch, obwohl er seit geraumer Zeit besser performt als der hier besprochene Antea:


Wurde hier mal besprochen, in Zusammenhang mit dem Ethna
Wenn man den dortigen Chart auf 2 Jahreerweitert, steht der Antea II mittelprächtig da im Vergleich mit einigen (sehr guten) Wettbewerbern

Chartseit Auflegung Ende 2008 beider Antea-Fonds
-> etwas bessere Performance bei höherer Vola beim Antea I. Allerdings merklich höherer Drawdown beim Antea II Anfang Mai 2011 (Rohstoff-Crash?)

AAB ist nicht möglich, dafür aber Ebase!?

Im Gegensatz zum Antea I (3 externe Manager) wird der Antea II vom Antea-Inhaber Johannes Hirsch gemanagt. Etwas defensiver ausgerichtet, aber auch mit einem Multiassetansatz, Fondsvolumen ca. 8,6 Mio. Euro.
Auf der Website gibt es keine Informationen, diese können telefonisch erfragt werden.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 08.08.2011 11:57

schneller euro hat geschrieben: vom 11.6.2011:
...
Der Härtetest in einer Baisse fehlt noch.
Wenn man den Chart 3 Jahre(Antea in 2008 noch nicht voll investiert) mit anderen DACH-Fonds (mit ähnlicher Vola) aus meinem Beitrag vom 10.6.11 (s.o.) auf 2 Jahrereduziert, hat der Antea sich in aufwärts-, bzw. seitwärts tendierenden Märkten bisher sehr gut bewährt.
Es wäre interessant zu wissen, inwieweit die einzelnen Assetklassen zur Performance des Fonds in den letzten 6 oder 12 Monaten beigetragen. Insbesondere wie sich die ca. 10% Private Equity / Waldinvestments entwickelt haben.


aus dem aktuellen Newsletter von Antea:
"...der DAX in der vergangenen „Handelswoche des Grauens“ um fast 13 Prozent verloren hat. Was tut der antea-Fonds in diesem Umfeld?
Wie immer muss ein vermögensverwaltend gemanagter Fonds dabei seine Defensivqualitäten nachweisen. Nun ist der Rückgang des antea-Fonds von gut drei Prozent während dieser einen Woche gewiss kein Quell der Freude. Das gilt für keinen Rückgang. Im Umfeld von fast 13 Prozent bilden sie jedoch ein überschaubares Ausmaß. Das Konzept des Fonds erbringt also erneut seinen Nachweis der Tauglichkeit.
Die Basis dafür ist dem anhängenden Faktenblatt zu entnehmen: Wesentlich ist hier die Aktienquote von lediglich 33 Prozent (die zu Beginn der vergangenen Woche noch weiter abgesenkt wurde), die genau für die aktuelle Situation vorgehaltene Liquiditätsquote von 28 Prozent (inclusiv der Anleihen) sowie die von elf auf 15 Prozent erhöhte Quote der Edelmetalle (so hoch wie nie zuvor) als Gewinner der Krisenwoche.
Auf diesem Weg konnte der antea-Fonds im Juli um 1,3 Prozent zulegen, über die vergangenen zwölf Monate betrug der Zuwachs 7,7 Prozent. ..."

und die News von Antea bei Twitter
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon FinanzHai » 08.08.2011 14:37

tagesaktuelle Infos zum Fonds - so gehört sich das!
Nicht so wie bei manchen Gesellschaften wo auch jetzt noch das Faktsheet vom Juni die "aktuellste " Info darstellt :twisted:
Benutzeravatar
FinanzHai
Trader-insider
 
Beiträge: 239
Registriert: 11.05.2009 10:19
Wohnort: Ouagadougou

Beitragvon schneller euro » 24.08.2011 15:55

schneller euro hat geschrieben:
tibesti hat geschrieben:Mich würde mal interessieren, was es mit dem zweiten Fonds von Antea, dem Antea Strategie II (A0NJGV) auf sich hat. Über den redet kein Mensch, obwohl er seit geraumer Zeit besser performt als der hier besprochene Antea:


Wurde hier mal besprochen, in Zusammenhang mit dem Ethna
Wenn man den dortigen Chart auf 3 Jahreerweitert, steht der Antea II mittelprächtig da im Vergleich mit einigen (sehr guten) Wettbewerbern

Chartseit Auflegung Ende 2008 beider Antea-Fonds
-> etwas bessere Performance bei höherer Vola beim Antea I. Allerdings merklich höherer Drawdown beim Antea II Anfang Mai 2011 (Rohstoff-Crash?)

AAB ist nicht möglich, dafür aber Ebase!?

Im Gegensatz zum Antea I (3 externe Manager) wird der Antea II vom Antea-Inhaber Johannes Hirsch gemanagt. Etwas defensiver ausgerichtet, aber auch mit einem Multiassetansatz, Fondsvolumen ca. 8,6 Mio. Euro.
Auf der Website gibt es keine Informationen, diese können telefonisch erfragt werden.


Der Antea Strategie II (A0NJGV) hat in punkto Performance (und vor allem Sharpe-Ratio) über div. Zeiträume inzwischen nicht nur den "großen Bruder" Antea I (A0DPZJ), sondern auch diverse andere, sehr gute Mischfonds übertroffen:Chart 3 Jahre

Kurioserweise gibt es von dem Antea II immer noch kein aktuelles Factsheet oder sonstige Berichte auf der Antea-Webseite. Offenbar ist man dort immer noch auf den Vertrieb des Antea I (mit dem prominenten Manager-Trio DJE, H.Leber und FVS) fixiert. Dabei sieht der von J. Hirsch gemanagte Antea II z.Z. wirklich besser aus, hat aber eben leider den Blackbox-Charakter. Der Edelmetall- und Anleihen-Anteil soll z.Z. wohl höher sein als beim Antea I.
Zuletzt geändert von schneller euro am 13.01.2012 10:09, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Papstfan » 19.09.2011 12:06

DieFaz mit einem Artikel ueber Mischfonds im Allg.,und dem Antea im Besondren. Auf den ersten Plaetzen der 3-jahres-Rangliste nach dem Antea der Ram Wachstum,Ariqon Konservativ und Ethna Aktiv.
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon schneller euro » 13.01.2012 10:18

Aus dem aktuellen Newsletter von Antea: "...Factsheet... zusätzliche Informationen. Es weist einen Verlust von 8,8% für 2011 aus. Der Einbruch der Aktien im August (bei einer Quote von 23 %) und der Edelmetalle an zwei Tagen im September (Quote dabei: 16%) hinterließen besondere Spuren. Unter Berücksichtigung der erheblichen Gewinne der Vorjahre lässt sich damit leben. Zudem hat der antea-Fonds in 2012 innerhalb von nicht einmal zwei Wochen den Jahresverlust 2011 bereits um mehr als ein Drittel wieder aufgeholt ..."

Aus dem Factsheet 12/11 des Antea (A0DPZJ): "...Im Fonds wurde der 8%-Anteil der Edelmetalle reduziert, im Rahmen der Anlegerflucht zur Liquidität fielen dort wichtige Marken. Hier agiert der antea-Fonds antizyklisch, sein Liquiditätsanteil sank von 23% auf 17%. Das ist auch ein echter Trend, betrug der Anteil im September doch noch 38%. Im Dezember aufgestockt wurden die 3%-Anteile bei Wandelanleihen und bei Waldinvestments, der 8%-Anteil der Hedgefonds, der 10%-Anteil der Anleihen und der 39%-Anteil der Aktien...
Top10 Positionen:
ZKB Gold 3,66%
Bund Schatzanw. 06/12 2,13%
FvS - Bond Diversifikation 2,06%
DJE - Gold & Ressourcen 1,99%
Amundi - Vola. World 1,98%
FvS - Global Opportunities 1,93%
FvS - Wandelanl. Europa 1,80%
Plum Creek Timber 1,71%
RWE AG St. 1,65%
Markel Corp. 1,64%
Derzeit befinden sich 119 Positionen im Portfolio.
..."
Volumen ca. 80 Mio Euro, 43% Aktien, 11% Anleihen, 9% Hedgefonds

Inzwischen gibt es (endlich) auch ein Factsheet zum Antea Strategie II (A0NJGV). Daraus zitiert: "...Investiert wird opportunistisch in folgende zehn Anlageklassen: Aktien, Anleihen, Liquidität, Rohstoffe, Immobilien, Total-Return-Ansätze, Private Equity, Waldinvestments, Edelmetalle und Wandelanleihen.
Die übergeordnete Asset-Allocation erfolgt durch Johannes Hirsch, der bei der Umsetzung keine Benchmark und keine Mindestanlagequoten zu berücksichtigen hat. Dabei nutzt er das antea-eigene Expertenwissen und diverse Analysemethoden. ...
Bei den Anlageklassen fielen die Edelmetalle auf: Im Rahmen der Flucht zur Liquidität rissen sie wichtige Marken, weshalb ihr Anteil von 17,5% im Fonds
vorsichtshalber reduziert wurde. Im Bereich Total Return reduzierten Gewinnmitnahmen den Anteil von 6,4%. Wandel- wurden zu Lasten der Unternehmensanleihen auf 2% aufgebaut. Risiken im Fonds wurden durch liquide Aktien-Futures im Volumen von 19,7% abgesichert, diese Maßnahmen brachten im Dezember +1,1%. ..."
Interessant ist die Asset-Allocation:
40% Liquidität, 19% Anleihen, 13% Edelmetalle, 10% Private Equity, 7% Rohstoffe, 4% Aktien
"...
Top10 Positionen:
Acatis ifK Value Renten 15,36%
Private-Equity-Zert.-CB 9,99%

ZKB Silver 5,88%
ZKB Gold 4,77%
Antecedo Independent 4,07%
db x-tr. DJ-UBS-Com. 3,93%
Tiberius Com. Alpha 3,09%
ZKB Palladium 2,64%
BNP-Convertible-Asia 2,45%
Assets Special Opp. 2,33%
Derzeit befinden sich 17 Positionen im Portfolio. ..."
Volumen ca. 8,5 Mio €
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Fondsfan » 14.03.2012 21:04

Der Antea wurde hier seit einiger Zeit nicht
mehr diskutiert, obwohl ein wichtiges Manko
nicht mehr besteht: es gibt jetzt aktuelle
Factsheets auf der Homepage

www.antea-fonds.de

Immerhin konne er im August 2011 zeigen,
wie man mit einem Rückschlag umgeht - das
war m.E. nicht Spitze, aber es gab genug andere,
die sich schlechter schlugen.

Erstaunlich finde ich, dass es 2011 bei dem Fonds
unter Schwankungen eigentlich nur abwärts ging,
und zwar von Anfang an, im Gegensatz zu vielen
anderen Fonds.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon schneller euro » 13.04.2012 12:13

Factsheet Antea
Zitat: "...Bei Edelmetallen endete nun bereits das
dritte Quartal in Folge eine deutliche Abwärtsbewegung
um den Quartalswechsel herum.
Wesentlich deshalb gab der Fonds im März 0,8%
seiner Wertentwicklung her (für 2012 steht dennoch
ein Zuwachs von 6,12%). Dies erfolgte, obwohl der
Anteil der Edelmetalle von 13% auf 10% reduziert
wurde. Zudem wurde der Aktienanteil auf 43% antizyklisch
reduziert, während sich die Liquidität auf 14%
fast verdoppelte..."
und
Factsheet Antea II
Zitat: "...Bei Edelmetallen endete nun bereits das dritte Quartal
in Folge eine deutliche Abwärtsbewegung um den
Quartalswechsel herum.
Wesentlich deshalb gab der Fonds im März 3,2%
seiner Wertentwicklung her. Der Anteil der Edelmetalle
wurde dennoch lediglich von 19% auf 18% reduziert.
Aufgestockt wurden hingegen die Bereiche Immobilien
(von 0% auf 2%), Aktien (von 8% auf 21%) und Total
Return (von 8% auf 16%), was zu Lasten von Anleihen
und Liquidität (von 24% auf 5%) erfolgte. ...
Top 10 der aktuell 30 Positionen:
Private-Equity-Zert.-CB 11,91% :!:
Acatis ifK Value Renten 10,14% :!:
ZKB Silber 8,30%
ZKB Gold 5,04%
Next Gen. Secquaero 4,74%
Antecedo Independent 4,57% :!:
ZKB Palladium 4,42%
db x-tr. DJ-UBS-Com. 4,00%
Tiberius Com. Alpha 3,08%
FvS - Wandelanl. Europa 2,66%
..."


Antea Strategie II (A0NJGV) und Antea (A0DPZJ)Chartvergleich 3 Jahre mit div. anderen Mischfonds

Chartseit Auflegung Ende 2008 beider Antea-Fonds
-> etwas bessere Performance bei höherer Vola beim Antea I. Allerdings merklich höherer Drawdown beim Antea II Anfang Mai 2011 (Rohstoff-Crash?)
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 29.01.2013 09:54

Midafo hat geschrieben:Wie die Performance wohl aussehen würde, wenn der Fonds in 2008 schon voll investiert gewesen wäre? :wink:

Chart Antea (A0DPZJ)seit Auflage

Aus dem aktuellen Antea-Newsletter vom Januar 2013: "...Platz 1 in der Kategorie „Mischfonds Aktien und Anleihen“ für die beste Wertentwicklung der letzten fünf Jahre ist eine tolle Anerkennung für das innovative Konzept des Fonds. Es zeigt sich damit als Wiederholungstäter nach dem Gewinn des €uro-FundAward in 2011..."

Der A0DPZJ darf in Aktien, Anleihen, Wandelanleihen, Zertifikate, Rohstoffe, Waldinvestments und Private Equity investieren. Von daher würde ich Ihn eher als Multi-Asset-Fonds, denn als "Mischfonds Aktien und Anleihen" kategorisieren.
Factsheet Dez. 2012
(10% Hedgefonds, 8% Edelmetalle, 4% Waldinvestments)

Im Chartvergleich 5 Jahremit anderen Misch-/Multi-Asset-Fonds gehört DER Antea (A0DPZJ) zu den Besseren.
Auf Basis 2 Jahre befinden sich beide Antea allerdings aktuell am Tabellenende.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Kato » 29.01.2013 10:22

flossbach, m&g und Bantleon Oppl sind halt das mass aller dinge, zumindest, seit 1, 3 und 5 jahren, dies muss in der zukunft nicht so sein, vor allem wenn die Märkte explodieren werden andere wahrscheinlich etwas besser sein, die hier genannten werden aber immer noch top laufen, und der nächste Black swan kommt, dann ist man in den 3 fonds sicherlich top aufgestellt,

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon drhc » 04.06.2013 15:50

Es wurde hier bislang noch nicht erwähnt:
...
Zum Februar 2013 hat Johannes Hirsch, der Fondsverantwortliche des antea-Fonds (WKN: A0DPZJ) einen weiteren Manager beauftragt. Neben Hendrik Leber (Acatis Investment), Jens Erhardt (DJE Kapital) und Bert Flossbach (Flossbach von Storch) ist nun Dirk Wiedmann von Rothschild Wealth Management als vierter Manager im Fonds aktiv. Rothschild wird für das Management von Aktien, Edelmetallen, Private Equity und Hedgefonds mitverantwortlich sein.
Die prozentuale Verteilung auf die Manager sehen somit folgendermaßen aus: Acatis und Flossbach von Storch je 30% sowie DJE Kapital und Rothschild je 20%.
An den Obergrenzen der Assetklassen ändert sich nichts. Nach wie vor fällt beim antea-Fonds eine 2. Kostenebene weg, wie sie sonst bei Dachfonds üblich ist. ...

vermerkt bei: Antea
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 570
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon k9 » 05.06.2013 06:17

Gibt es Gründe für die unterschiedlichen Anteile der
einzelnen Manager ?

Gruß k9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon schneller euro » 15.10.2013 09:46

Chartvergleiche -> Beiträge vom 29.1.13 und 13.4.12
DER Antea (A0DPZJ) seit ca. Anfang 2011 mit einem eher unterdurchschnittlichen Ergebnis und der Antea Strategie II (A0NJGV) sogar ganz schwach.

Die größten Pos. aus dem Factsheet Antea (A0DPZJ) 09/13:
iShares Private Equity 3,41%
dbx-Tracker Private Equity 3,37%
ZKB Gold EUR 2,23%
Oracle Corp. 1,65%
FvS – Wandelanl. Europa 1,64%
Alken Absolut Return 1,40%
TAG Immobilien AG 1,40%
Pensato Capital – Europa 1,35%
Exor 1,26%
Greenlight Capital 1,26%
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon lloyd bankfein » 22.07.2014 20:25

Hab ne Email bekommen: der Antea Fonds hat ab 1.9.2014 nicht mehr die Wkn A0DPZJ, sondern die WKN ANTE1A
Dann gibts noch einige formelle Änderungen:
infos bei Antea
Statt einer schönen Wkn wäre eine schöne Performance besser :?
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 752
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon Papstfan » 13.11.2014 22:27

Auch bei diesem Fonds scheint das Marketing + der Vertrieb wesentlich besser zu funktionieren als das Fondsmanagement.
Das Investment vermeldet: ".....Zwar tauchte der nach einem Multi-Asset-Ansatz verwaltete Fonds in der Vergangenheit bereits öfter einmal bei dem einen oder anderen Maklerpool in der Top-Ten-Liste auf. Aktuell gehört er jedoch bei gleich drei Adressen zu den am meisten verkauften Fonds, bei BCA und Fondskonzept liegt er sogar auf Rang 1. ...."
Dann weiter: "....Gut an den Mann oder die Frau bringen lässt sich der Fonds vor allem wegen seiner bislang makellosen Performance, die unter anderem auf die Wetterfestigkeit in turbulenten Zeiten zurückgeht. So schloss der Fonds das Krisenjahr 2008 mit einem Plus von 2,6 Prozent ab."
kein Wunder, der war doch in den 2008 noch gar nicht, bzw. kaum investiert! onvista
Aber für einen Platz bei den meistverk. reicht es.
onvista vergleich mit dem M&G Glob. Inc.
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Re: Antea Fonds (A0DPZJ) und Antea Strategie II (A0NJGV)

Beitragvon schneller euro » 22.05.2015 12:44

Aktualisierter Link zum Factsheet des Antea Fonds (ANTE1A)
In 04/15 ca. 49% Aktien, 13% Anleihen, 10% Abs. Return, 8%Edelmetalle, 6% PE, 4% Rohstoffe, 3% Immo., 2% Wald, Rest Cash
Top 10 Pos. (Quelle = o.g. Factsheet):
"ZKB Gold EUR 2,35%
Sticht. AK Rabobank 2,00%
Dt. Bank ETC Gold EUR 1,78%
db x-trackers Private Equity 1,65%
Berkshire Hathaway Inc. 1,61%
Oracle Corp. 1,58%
iShares Private Equity 1,56%
Exor 1,32%
1741 Global Risk Div. Fund 1,31%
American Capital Ltd. 1,28%"

4-Fonds-Vergleich bei Onvista mit FvS Multi Opp,, Kepler Vorsorge Mix und DWS Multi Opp II
-> obwohl nur der FvS eine (etwas) höhere Vola aufweist, rangiert der Antea in punkto Perf. und SR über die Zeiträume 1, 3 und 5 Jahre hinter den Wettbewerbern
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Upd. vom 17.6.10

Beitragvon The Ghost of Elvis » 31.07.2015 21:57

schneller euro hat geschrieben:Firmiert als Mischfonds mit vermögensverwaltendem Multimanager-Ansatz:
je 1/3 werden verwaltet von DJE, Acatis und FVS. Zwecks Kostenersparnis keine Dachfondskonstruktion, sondern Direktdepots. Investiert werden darf in Aktien, Anleihen, Wandelanleihen, Zertifikate, Rohstoffe, Waldinvestments, Private Equity.
Details bei http://www.antea-fonds.de/


Jetzt sind´s nur noch ein Fünftel: Acatis, Dje, FvS, Rothschild, Tiberius
http://www.antea-fonds.de/depotmanager
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1344
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Antea Fonds (ANTE1A)

Beitragvon schneller euro » 09.11.2017 20:05

aus dem Newsletter von Antea-Fonds: "...am 23. Oktober feierte der antea-Fonds seinen zehnten Geburtstag, womit das Konzept der zehn Anlageklassen, die von ausgewiesenen Experten vermögensverwaltend gemanagt werden, über einen Praxisnachweis für einen solch langen Zeitraum verfügt. ...
Das Konzept des antea-Fonds hat diese Herausforderungen gemeistert, sowohl im Hinblick auf sein erzieltes Ergebnis als auch auf seine eigenen Kursrückgänge (der Begriff der Rückschläge wäre bei ihm wohl zu hoch gegriffen). Und das alles bei einer durchschnittlichen Anleihequote von weniger als zehn Prozent, was mit Blick auf die Zukunft relevant ist ..."

aus dem Factsheet zum 31.10.17:
"...Depot-Management übernehmen sechs vielfach ausgezeichnete Experten, die jeweils eigenständig agieren:
► ACATIS Investment GmbH (Dr. Hendrik Leber)
► DJE Kapital AG (Dr. Jens Ehrhardt)
► First Private Inv. Mgmt. KAG mbH (Martin Brückner)
► Flossbach von Storch AG (Dr. Bert Flossbach)
► ROTHSCHILD (Marc-Olivier Laurent)
► Tiberius Asset Management AG (Christoph Eibl)
Die Manager agieren ohne Unter-, aber mit Obergrenzen. Dies erfolgt zu den Kosten eines Direktdepots, es entfällt also die zweite Kostenebene von Dachfonds. ...
42% Aktien
9% Anleihen
9% Absolute Return
8% Privat Equity
6% Edelmetalle
6% Rohstoffe
...
Fondsvolumen € 289.328.248,67
..."

Chartvergleich 8 Jahre mit den üblichen Verdächtigen aus dem Bereich Misch- und Dachfonds
-> i. S. Perf. und Sharpe-Ratio liegt der Antea über die längeren Zeiträume hinter den Wettbewerben zurück
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Antea Fonds (A0DPZJ) und Antea Strategie II (A0NJGV)

Beitragvon Fondsfan » 10.11.2017 08:59

Irgendwsann hatte ich den Antea auch mal im Depot und habe
ihn verkauft, weil mir die Entwicklung unbefriedigend erschien.

Wenn ich Deinen Chart von 8 Jahren auf kürzere Zeiträume ändere,
gibt es nach meiner Interpretation keinen Grund für diesen Fonds im
Vergleich zu manch anderen.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Vorherige

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste