AGI (vormals DIT) Kapital Plus (847625)

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

AGI (vormals DIT) Kapital Plus (847625)

Beitragvon schneller euro » 29.05.2011 18:17

Upd. aus dem Mischfonds-Thread:
drhc hat geschrieben: vom 22.9.2010:
schneller euro hat geschrieben: vom 8.7.2010:
The Ghost of Elvis hat geschrieben: vom 19.5.2006:
Focus - Money favorisiert folgende Mischfonds:
" ... Thomas Winkelmann, Manager des dit-Kapital Plus (847625), erläutere: "Mischfonds sind perfekte Basisinvestments." Investoren hätten mit seinem Fonds in den vergangenen drei Jahren einen Wertzuwachs von 29% erzielt. Vom auf Renten spezialisierten Partner Pimco werde das Rentenportfolio verwaltet. Winkelmann sei für die Aktien zuständig. Thorsten Winkelmann, der den Dit-Fonds seit November 2005 betreut und zuvor als Ko-Manager fungierte ...
DWS Astra-Fonds (977700) ... Ethna-Aktiv E (764930) ... Fortis Strategic Growth (724483) ... Fidelity Euro Balanced (973811), der Carmignac Euro Patrimonoine (A0DJ85), der ADIG EuroExpert (WKN 978690) und W&W Europa-Fonds BWK (978048)... "


Besagter DIT (inzwischen AGI) Kapital Plus (847625) ist mir gerade auch aufgefallen, weil er in der Kategorie "Mischfonds aktuell die beste Sharpe-Ratio 1 Jahr aufweist. Chartvergleich 1 Jahr
Chartvergleich 5 Jahre:ein ganz anderes Bild, der AGI Kapital Plus am Ende des Feldes, weil der Aufschwung bis Anfang 2008 offenbar verschlafen wurde. Dies erklärt auch, warum die letzten Presseberichte zu diesem Fonds aus dem Jahr 2006 datieren. Z.B.: gevestor2006: "...Der DIT-Kapital-Plus (WKN: 847625) zählt unbestritten zu den besten seiner Kategorie. Im 10-Jahres-Zeitraum weist er eine durchschnittliche Rendite von 6,90% auf. Der Fonds investiert überwiegend in festverzinsliche europäische Wertpapiere, darf aber auch bis zu 30% seines Fondsvermögens in Aktien investieren. ..."


Fondsmanager Winkelmann beeindruckt weiter hin mit hervorragenden Leistungen. So wohl bei dem o. g. Mischfonds als auch bei Allianz RCM (vormals DIT) Wachstum Europa (848182), verwaltet nun mehr auch von W. seit Okt. 2009


Mai 2011, aus Der_Fonds_10_2011:
"Kapital Plus ... Die in regelmäßigen Abständen rebalancierte Mischung aus 70 Prozent Euro-Anleihen und 30 Prozent europäischen Aktien schaffte seit dem Start eine Wertsteigerung von 204 Prozent. Das sind 50 Prozentpunkte mehr als der Rentenindex Rex und nur 5 weniger als der uropäische Aktienindex Stoxx 50, der dafür erheblich stärker schwankte. ... Bei aller Kontinuität, eine Veränderung gibt es in Kürze doch: Anfang Juni löst Stefan Kloss Thorsten Winkelmann als Fondsmanager ab. Winkelmann, der den Kapital Plus im November 2005 übernommen hatte, bleibt aber auf der Aktienseite für die Titelauswahl verantwortlich..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4864
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Advertisement

Beitragvon Fondsfan » 01.06.2011 11:07

Wozu brauchen die einen Fondsmanager,
wenn der Rentenanteil von Pimco gemanagt
wird und der Aktienanteil weiter von Winkelmann
und im übrigen die Aufteilung durch ein rebalancing
konstant bleibt?
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2599
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon lloyd bankfein » 05.06.2011 11:05

@ fondsfan: eine berechtigte Frage!
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 776
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon schneller euro » 30.06.2011 08:33

Facts bei AGI
Auch hier wird explizit genannt: "Fondsmanager Kloss, Stefan (seit 01.06.2011)"

In Anbetracht eines ca. 30%-igen Aktienanteils hat sich der Fonds zuletzt gut geschlagen: Chart 3 Monate847625 mit vergleichbaren Fonds
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4864
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon drhc » 01.07.2011 09:57

Meine Vermutung: die untersch. Perf. einzelner Fonds ergab sich in 2011 primär durch Währungseffekte und weniger durch die Asset-allocation bzw Einzeltitel-auswahl !?
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 594
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon lloyd bankfein » 03.08.2011 19:00

schneller euro hat geschrieben:Facts bei AGI
Auch hier wird explizit genannt: "Fondsmanager Kloss, Stefan (seit 01.06.2011)"

In Anbetracht eines ca. 30%-igen Aktienanteils hat sich der Fonds zuletzt gut geschlagen: Chart 3 Monate847625 mit vergleichbaren Fonds


das Faktsheet bei AGi ist vom 30.6.
Für 70% Aktienquote verliert dieser Fonds bemerkenswet wenig in den letzten Tagen. Hat jemand eine Erklärung dafür?
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 776
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon slt63 » 03.08.2011 20:35

lloyd bankfein hat geschrieben:
schneller euro hat geschrieben:Facts bei AGI
Auch hier wird explizit genannt: "Fondsmanager Kloss, Stefan (seit 01.06.2011)"

In Anbetracht eines ca. 30%-igen Aktienanteils hat sich der Fonds zuletzt gut geschlagen: Chart 3 Monate847625 mit vergleichbaren Fonds


das Faktsheet bei AGi ist vom 30.6.
Für 70% Aktienquote verliert dieser Fonds bemerkenswet wenig in den letzten Tagen. Hat jemand eine Erklärung dafür?



Ja , Deine 70% sind in Wirklichkeit nur 30 %, ggf. vermindert um ein paar Derivate. 8)
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 641
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon schneller euro » 04.08.2011 09:20

Das Anlageziel (aus dem Factsheet):
"...Der Fonds konzentriert sich auf den Markt für Euro-Anleihen guter Bonität (Investment-Grade-Rating). Daneben kann er zwischen 20 und 40% des Vermögens am europäischen Aktienmarkt investieren. Der Anteil von Anleihen aus Schwellenländern oder Anleihen, die nicht auf Euro lauten bzw. nicht gegen Euro abgesichert sind, ist auf jeweils 10 % begrenzt. Anlageziel ist es, im Anleihenteil eine marktgerechte Rendite bezogen auf den Euro-Anleihenmarkt und im Aktienteil auf langfristige Sicht Kapitalzuwachs zu erwirtschaften...."

Da dort keine Benchmark genannt wird, mal adhoc ein
Chart 1 Jahrmit Stoxx50 und einem Staatsanl.-Europa-Fonds
-> in diesem Vergleich schneidet der 847625 gut ab
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4864
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon lloyd bankfein » 07.08.2011 12:06

slt63 hat geschrieben:Ja , Deine 70% sind in Wirklichkeit nur 30 %, ggf. vermindert um ein paar Derivate. 8)


Danke für Hinweis. Es war einfach zu heiß :oops:
Ein Glück dass wir jetzt wieder besseres Wetter haben (empfinde ich als Berufstätiger jeden falls so. Auch wenn in den Medien nur Temp. über 30 Grad als "gutes Wetter" gelten. Vielleicht liegt es daran dass die Journalisten Zeit haben den halben Tag am Strand oder im Garten zu liegen?)

schneller euro hat geschrieben:Chart 1 Jahrmit Stoxx50 und einem Staatsanl.-Europa-Fonds
-> in diesem Vergleich schneidet der 847625 gut ab

Auch für 30 % Aktien-quote hat der Fonds sich gut gehalten
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 776
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon schneller euro » 23.09.2011 10:52

Aufgrund der jüngsten, recht soliden Entwicklung hatte ich mich auch mal für diesen Fonds interessiert und bei der KAG nachgefragt.
Auskunft: "...kann er zwischen 20 und 40% des Vermögens am europäischen Aktienmarkt investieren. Der Anteil von Anleihen aus Schwellenländern oder Anleihen, die nicht auf Euro lauten bzw. nicht gegen Euro abgesichert sind, ist auf jeweils 10 % begrenzt....
Diese vergleichsweise defensive Ausrichtung erklärt auch das ... verhältnismäßig gute Abschneiden des Fonds in den vergangenen Monaten, in denen die Aktienkurse stark rückläufig waren. So profitierte der Kapital Plus in diesem Zeitraum von der Flucht der Anleger in als sicher angesehene Anlageformen, insbesondere hochwertige Anleihen. Diese stellen konzeptgemäß stets den Anlageschwerpunkt des Fonds dar. Dabei machte sich zuletzt die hohe Qualität der gehaltenen Titel (Durchschnittsrating AA), die verhältnismäßig lange mittlere Kapitalbindungsdauer (Duration per Ende August: 7 Jahre) sowie der Verzicht auf Anleihen von Euro-Peripherieländern wie Griechenland, Portugal und Irland zusätzlich positiv bemerkbar. Im Aktienanteil profitierte der Kapital Plus zudem von einer überzeugenden Einzeltitelauswahl, wohingegen Absicherungsgeschäfte gegen rückläufige Aktienkurse für das Abschneiden dieses Fonds keine Rolle spielten.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4864
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon k9 » 24.09.2011 09:12

Ich hatte den Fonds vor mehreren Jahren mal für ein paar Monate und war
für damalige Verhältnisse recht zufrieden.
Allerdings war meine Erfahrung die, dass das Management innerhalb des
vorgegebenen Rahmens eher starr reagiert, d.h. die Aktienquote wird erst
dann hochgefahren, wenn die Märkte bereits seit Monaten hochgelaufen
sind. Umgekehrt wurde ebenso unflexibel reduziert.
Auf lange Sicht ist der Fonds mit dieser verhaltenen Strategie immer recht
gut gefahren. Ob das Management heute flexibler reagiert habe ich nicht
beobachtet und entzieht sich daher meiner Kenntnis.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon lloyd bankfein » 24.09.2011 10:12

schneller euro hat geschrieben: profitierte der Kapital Plus in diesem Zeitraum von der Flucht der Anleger in als sicher angesehene Anlageformen, insbesondere hochwertige Anleihen. Diese stellen konzeptgemäß stets den Anlageschwerpunkt des Fonds dar. Dabei machte sich zuletzt die hohe Qualität der gehaltenen Titel (Durchschnittsrating AA), die verhältnismäßig lange mittlere Kapitalbindungsdauer (Duration per Ende August: 7 Jahre) positiv bemerkbar.

KILLminusNEUN hat geschrieben:wurde ebenso unflexibel reduziert.


Das sind die entscheidenden Aussagent. Hochwertige Anleihen sind seit Anfang-August so stark gestiegen dass (wahrscheinlich)kaum noch Potenzial ist und ein massiver Rückschlag droht. daher würde ich diesen Fonds z.Zt. meiden
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 776
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon k9 » 24.09.2011 10:32

lloyd bankfein hat geschrieben:
Das sind die entscheidenden Aussagent. Hochwertige Anleihen sind seit Anfang-August so stark gestiegen dass (wahrscheinlich)kaum noch Potenzial ist und ein massiver Rückschlag droht. daher würde ich diesen Fonds z.Zt. meiden


Sehe ich ähnlich - anders ausgedrückt: die gute Performance mag mehr
dem Zufall geschuldet sein als einem wohlüberlegten Timing.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Zusammenfassung

Beitragvon schneller euro » 01.10.2011 07:44

Facts bei AGI
Fondsmanager Kloss, Stefan (seit 01.06.2011)
Das Anlageziel (aus dem Factsheet):
"...Der Fonds konzentriert sich auf den Markt für Euro-Anleihen guter Bonität (Investment-Grade-Rating). Daneben kann er zwischen 20 und 40% des Vermögens am europäischen Aktienmarkt investieren. Der Anteil von Anleihen aus Schwellenländern oder Anleihen, die nicht auf Euro lauten bzw. nicht gegen Euro abgesichert sind, ist auf jeweils 10 % begrenzt. Anlageziel ist es, im Anleihenteil eine marktgerechte Rendite bezogen auf den Euro-Anleihenmarkt und im Aktienteil auf langfristige Sicht Kapitalzuwachs zu erwirtschaften...."

Dort wird keine Benchmark genannt wird, daher mal ein
Chart 1 Jahrmit Stoxx50, einem Staatsanl.-Europa-Fonds und dem Rex-7J-Perf.Index

Chart 3 Monate847625 mit vergleichbaren Fonds

In beiden Chartvergleichen schneidet der Fonds gut ab. Die vergleichsweisen geringen Verluste seit Anfang August sind angesichts der Aktienquote von 27% erstaunlich. Insbesondere die geringe Vola in den letzten Monaten lässt sich auch durch die nachfolgende Auskunft der KAG nicht so recht erklären:
"...profitierte der Kapital Plus in diesem Zeitraum von der Flucht der Anleger in als sicher angesehene Anlageformen, insbesondere hochwertige Anleihen. Diese stellen konzeptgemäß stets den Anlageschwerpunkt des Fonds dar. Dabei machte sich zuletzt die hohe Qualität der gehaltenen Titel (Durchschnittsrating AA), die verhältnismäßig lange mittlere Kapitalbindungsdauer (Duration per Ende August: 7 Jahre) positiv bemerkbar..."
Noch mal der Chart 3 Monate
-> leider gibt es im Factsheet keine det. Angaben zu den Aktienpositionen und der Fondsmanager-Kommentar datiert vom 30.6.11 ...
Zuletzt geändert von schneller euro am 10.11.2011 10:03, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4864
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon lloyd bankfein » 13.10.2011 17:34

schneller euro hat geschrieben: profitierte der Kapital Plus in diesem Zeitraum von der Flucht der Anleger in als sicher angesehene Anlageformen, insbesondere hochwertige Anleihen. Diese stellen konzeptgemäß stets den Anlageschwerpunkt des Fonds dar. Dabei machte sich zuletzt die hohe Qualität der gehaltenen Titel (Durchschnittsrating AA), die verhältnismäßig lange mittlere Kapitalbindungsdauer (Duration per Ende August: 7 Jahre) sowie der Verzicht auf Anleihen von Euro-Peripherieländern wie Griechenland, Portugal und Irland zusätzlich positiv bemerkbar. Im Aktienanteil profitierte der Kapital Plus zudem von einer überzeugenden Einzeltitelauswahl, wohingegen Absicherungsgeschäfte gegen rückläufige Aktienkurse für das Abschneiden dieses Fonds keine Rolle spielten.


In den letzten 2 Monaten gibt es fast nur noch Stillstand im Chart bie diesem Fonds zu erkennen. Gleich ob Aktien gewinnen oder verlieren, oder Staatsanleihen.
Kaum vorstellbar dass sich Gewinne/verluste der 30% anleihen und der 70% Aktien immer fast ausgeglichen haben
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 776
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon lloyd bankfein » 18.10.2011 13:34

von der Allianz Website:
...Statements zum Fonds
Im dritten Quartal schichteten viele Investoren angesichts der Staatsschuldenkrise im Euroraum, schwacher Konjunkturindikatoren und Sorgen um die Stabilität des Bankensystems in als besonders sicher eingeschätzte und möglichst liquide Anlageklassen um. Infolgedessen gaben an den internationalen Aktienmärkten die Kurse kräftig nach, während Staatsanleihen aus den USA und Deutschland stark gefragt waren. Die meisten übrigen Sektoren des globalen Anleihenmarkts standen dagegen unter Verkaufsdruck. In diesem Marktumfeld musste der Fonds zwar einen leichten Wertrückgang hinnehmen. Allerdings entwickelte er sich besser als das abgebildete Marktsegment. Dabei erwies sich innerhalb des Aktienanteils die Einzeltitelauswahl mit einer Untergewichtung von Banken und Rohstoffunternehmen als vorteilhaft. Im Anleihenanteil bewährte sich die Zurückhaltung gegenüber Staatsanleihen aus der Euro-Peripherie sowie die verlängerte Duration.

Ausblick
Die Konjunkturindikatoren wiesen zuletzt zwar auf eine nachlassende Dynamik der Weltwirtschaft hin. Allerdings erscheint ein erneutes Abgleiten in die Rezession angesichts der expansiven Geldpolitik der Notenbanken, sinkender Rohstoffpreise, negativer Realzinsen und gesunder Unternehmen wenig wahrscheinlich. Aktien erscheinen derzeit günstig bewertet und weiterhin attraktiv. Der gestiegene Preisdruck, hoher Refinanzierungsbedarf vieler Staaten sowie die nach wie vor expansive Geldpolitik der führenden Notenbanken stellen Belastungsfaktoren speziell für Staatsanleihen aus Industrieländern dar. Dies spricht grundsätzlich dafür, dass die Anleger bei Staatsanleihen künftig wieder höhere Renditen verlangen. Diesem Trend steht zurzeit allerdings das hohe Sicherheitsbedürfnis vieler Anleger entgegen ...

Aktien-anteil Großbrit. = 27%
Währungsgewinnne/verluste sollte aber keine sehr grosse Rolle gespielt haben: eur/gbpchart
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 776
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon lloyd bankfein » 01.11.2011 07:26

Stand: 30.09.2011 Anteil in
Top-Holdings (exkl. Derivate) %
DEPFA ACS BANK PF REGS 3.875% 15.07.2013 2,32
FRANCE (GOVT OF) 4.000% 25.04.2060 2,15
BONOS Y OBLIG DEL ESTADO 5.900% 30.07.2026 1,98
BA COVERED BOND PF EMTN 4.125% 05.04.2012 1,87
BUONI POLIENNALI DEL TES 5.000% 01.03.2022 1,85
BUNDESREPUB. DEUTSCHLAND 02 5,000% 04.07.2012 1,80
INSTITUT CREDITO OFICIAL GMTN FLOAT 25.03.2014 1,50
VALHALLA I SA FLOAT 26.03.2013 1,41
RABOBANK NEDERLAND EMTN 6.875% 19.03.2020 1,41
LAND NORDRHEIN-WESTFALEN EMTN FLOAT 14.04.2015 1,35
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 776
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon schneller euro » 29.12.2011 09:57

Ergänzung zum Beitrag vom 1.10.11 (s.o.):
- Neues ATH im Dezember
- weiterhin überdurchschnittliche Entwicklung gegenüber Peergroup
- es werden signifikante Bestände an Pfandbriefen höchster Bonität gehalten und hochverzinsliche Anleihen ganz gemieden
- Inflation Linked Bonds sind z.Z. nicht im Fonds enthalten
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4864
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Fondsmanager Kloss, Stefan (seit 01.06.2011)

Beitragvon lloyd bankfein » 29.12.2011 20:05

Das letzte halbe Jahr hat der Fonds,trotz oder wegen des neuen Fondsmanagers, hervorragend performt und viel besser abgeschnitten als die aller meisten,renommierteren Mischfonds
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 776
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Re: Fondsmanager Kloss, Stefan (seit 01.06.2011)

Beitragvon BOERSEN-RAMBO » 29.02.2012 14:01

lloyd bankfein hat geschrieben:Das letzte halbe Jahr hat der Fonds,trotz oder wegen des neuen Fondsmanagers, hervorragend performt und viel besser abgeschnitten als die aller meisten,renommierteren Mischfonds


Vielleicht ist die Strategie so genial, dass der Fonds auch von der Putzfrau gemanagt werden könnte !?!!! :D
Wi Wo:
schon wieder ein Wechsel !
.........seit 1999 zum Allianz-Konzern gehörende weltgrößte Anleihenmanager Pimco hat bisher entschieden, welche Bonds in das Portfolio des o.a. Kapital Plus aufgenommen würden. Damit hat Pimco aufgrund des 70%igen Anleihen-Anteils des 422 Mio. EUR starken Fonds maßgeblichen Einfluss auf dessen Entwicklung genommen. Grobe Fehler seien den Amerikanern dabei nicht unterlaufen, denn schon 2011 seien keine Engagements mehr in Griechenland- und Portugal-Anleihen vorhanden gewesen. :)
Aufgrund der vom Allianz-Konzern vorgenommenen Trennung von Pimco und AGI seien jetzt die Frankfurter mit Johannes Reinhardt für den Anleihenteil verantwortlich. :!:
Der meist 30%ige Aktien-Anteil werde weiter von Thorsten Winkelmann betreut und die letztendliche Verantwortung für den Fonds trage Stefan Kloss. .......Die AGI-Manager sähen allerdings keine Bank Pleite gehen, weshalb sie Bankanleihen kaufen würden. Inzwischen betrage der Anteil rund 10% des Fondsvolumens. Manager Kloss halte deren Rückzahlung für sicher und verweise auf die gegenüber Staatsanleihen attraktiveren Renditen.......
Und Gott fragte die Steine : "Wollt Ihr PANZERGRENADIERE werden ?"
Aber die Steine antworteten : "Nein Herr, wir sind nicht hart genug !"
Benutzeravatar
BOERSEN-RAMBO
Trader-insider
 
Beiträge: 687
Registriert: 19.10.2004 08:06
Wohnort: Munich

Beitragvon schneller euro » 20.04.2012 13:24

Der Fonds wurde jetzt auch von DFA entdeckt.
Zitat aus Ausgabe 16-2012: "...Wir kennen ihn bereits seit einigen Jahren, aber Teil unserer Berichterstattung war der bereits im Jahre 1994 aufgelegte Fonds noch nicht. ...
Der Fonds ist so einfach strukturiert wie sein Name es suggeriert und erzielt dennoch eine ausgezeichnete Performance. „Keep it simple“ – nutze die Stärken deines Hauses und bilde aus diesen einen konservativen europäischen Mischfonds! ...
rund 30%ige Aktienanteil wird analog zum ALLIANZ RCM WACHSTUM EUROPA von Thorsten Winkelmann verwaltet. Dieser konzentriert sich sehr erfolgreich auf europäische Unternehmen deren Wachstumspotenzial im aktuellen Kurs für seinen Geschmack nicht genügend berücksichtigt ist, ein Growth-Ansatz also. ...
Dr. Stefan Kloss ist dann der Mann, der Anleihen sowie Aktienseite zusammenfügt und durch monatliches Rebalancing die optimale Struktur, im tendenziell engen Korsett, ausmanövriert. ...
5,13% p.a. über 10 Jahre, 5,14% p.a. über 5 Jahre und 15,48% p.a. über 3 Jahre! Der positive „Ausreißer“ über den 3-Jahreszeitraum, bei einer Volatilität von 5,43%, ist auf die gleichzeitig starke Performance beider Portfoliokomponenten zurückzuführen. Das ist wohl in der Form nicht beliebig wiederholbar...
Einen kleinen Wermutstropfen in der Rückbetrachtung stellt lediglich das Jahr 2008 dar, denn ABS-Papiere hatten die Performance mit einem Minus von 14.13% ordentlich verhagelt. ...
erfährt aufgrund der guten Ergebnisse, die ihm neben dem Zuspruch der Anleger auch Top-Platzierungen in den verschiedenen Ranglisten einbrachten, eine wahre Renaissance. ..."

Im Factsheet wird keine Benchmark genannt wird, daher mal ein
Chart 1 Jahrmit Stoxx50, einem Staatsanl.-Europa-Fonds und dem Rex-7J-Perf.Index
und ein
Chart 3 Jahre847625 mit (halbwegs) vergleichbaren Fonds
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4864
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon lloyd bankfein » 21.07.2012 10:32

Der Fonds produziert ein neues allzeit-Hoch nach dem Anderen.
Aktuell von A G I:
Allokation: Gb + Frankreich > 20 %, die beiden gr. Anleihe-Posi. sind belg. Staats-Anleihen.
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 776
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon schneller euro » 16.06.2013 17:30

31.5.13:
- Volumen ca. 900 Mio €
- Asset Allocation: 29% Aktien, 69% Renten (84%/11%/5% Staatsanleihen/Pfandbriefe/Unternehmensanleiehn), 2% Cash.
Die 5 größten Pos. sind franz., bzw. dt. Staatsanleihen mit Rest-Laufzeiten von 8-15 Jahren
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4864
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon k9 » 16.06.2013 18:26

schneller euro hat geschrieben:...
- Volumen ca. 900 Mio €
....


Kein Wunder bei der massiven Werbung durch AGI und natürlich auch bei
der überzeugenden Performance.

Eigentlich wundert mich das bei der recht starren Aktienquote von 30 %.

Gruß k9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Re:

Beitragvon schneller euro » 08.05.2014 10:37

Facts bei AGI
Fondsmanager Stefan Kloss (seit 01.06.2011)
Volumen: ca. 1,4 Mrd €; 29% Aktien, 68% Anleihen, 3% Cash (31.3.14)

Chart 1 Jahr mit Stoxx50, einem Staatsanl.-Europa-Fonds und dem Rex-7J-Perf.Index
und ein
Chart 3 Jahre 847625 mit (halbwegs) vergleichbaren Fonds

Aus dem Factsheet 03/14 von AGI: "... Der Aktienanteil konnte sich der rückläufigen Tendenz an den europäischen Börsen nicht völlig entziehen und dämpfte die Wertentwicklung des Portfolios leicht. ...
Im Anleihenanteil blieb der Fonds tendenziell defensiv positioniert. Auf Emittentenebene dominierten Staatsanleihen die Struktur.Dabei setzte das Fondsmanagement in größeren Umfang auf italienische und spanische Titel, die Zusatzrenditen in Aussicht stellten. Daneben bestanden Beimischungen von Schuldverschreibungen quasi-staatlicher Emittenten, Pfandbriefen und Unternehmensanleihen. Die durchschnittliche Kreditqualität des Portfolios war mit "A+" weiterhin hoch. Die Duration lag zuletzt mit rund 6,4 Jahren leicht unter dem Niveau des Marktdurchschnitts. Im Aktienanteil werden weiterhin Unternehmen mit strukturellem Wachstumspotenzial bevorzugt. Diese findet das Fondsmanagement zurzeit insbesondere in den Bereichen Konsum, Informationstechnik und Industrie. Finanzwerte bleiben bis auf Weiteres stark untergewichtet, vollständig gemieden werden zurzeit
die wenig dynamischen Bereiche Telekommunikation, Energie und Versorger..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4864
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Papstfan » 12.12.2014 22:12

Das Investment: "..... sind im Kapital Plus von Allianz Global Investors (AGI) Anleihen von Spanien, Italien und Irland gegenüber der Benchmark am stärksten übergewichtet. Der Kapital Plus (WKN: 847625) ist auf Sicht von fünf Jahren der erfolgreichste defensive Mischfonds in der MMD-Datenbank. Er profitiert von drei Faktoren: der Anleihe-Rally in Krisen-Euroländern, der außergewöhnlich guten Aktienauswahl von Starmanager Thorsten Winkelmann – und von seiner starren Gewichtung. Die Aktienquote liegt bei recht festen 30 Prozent, damit kann Fondsmanager Stefan Kloss nicht auf Fehlsignale aus dem Markt hereinfallen. ...."
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Re: AGI (vormals DIT) Kapital Plus (847625)

Beitragvon Kato » 13.12.2014 10:13

top fonds, erkennen immer mehr, vol zunahme gigantisch, im moment ein must have, so gut wie der DAX aber keine vola, unfassbar, was das Konzept leistet !!! :D

http://www.comdirect.de/inf/fonds/detai ... arks=true&

kato
Dateianhänge
kaplus gn_big.png
kaplus gn_big.png (39.02 KiB) 28112-mal betrachtet
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2424
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: AGI (vormals DIT) Kapital Plus (847625)

Beitragvon lloyd bankfein » 14.12.2014 19:06

Kato hat geschrieben: so gut wie der DAX aber keine vola


Der Dax scheint eine magische Wirkung zu haben was Chartvergleiche angeht. :shock:

Ich halte dennoch Charts aus dem Beitrag von weiter oben für wesentlich aussage kräftiger. (bei einem Fonds, der nur zu 30% in Aktien und Rest in Anleihen investiert)

schneller euro hat geschrieben:Facts bei AGI
Fondsmanager Stefan Kloss (seit 01.06.2011)
Volumen: ca. 1,4 Mrd €; 29% Aktien, 68% Anleihen, 3% Cash (31.3.14)

Chart 1 Jahr mit Stoxx50, einem Staatsanl.-Europa-Fonds und dem Rex-7J-Perf.Index
und ein
Chart 3 Jahre 847625 mit (halbwegs) vergleichbaren Fonds
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 776
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

AGI (vormals DIT) Kapital Plus (847625)

Beitragvon schneller euro » 07.05.2015 16:42

Facts bei AGI
Fondsmanager Stefan Kloss (seit 01.06.2011)
Volumen: ca. 3 Mrd €; 30% Aktien, 69% Anleihen, 1% Cash (04/15)

Chartvergleich 1 Jahr mit Stoxx50, einem Staatsanl.-Europa-Fonds und dem Rex-7J-Perf.Index

Chartvergleich 3 Jahre 847625 (rote Linie) mit (halbwegs) vergleichbaren Fonds

Chartvergleich 1 Monat 847625 (dunkelblaue Linie) mit Fonds, welche im Regelfall auch stark in europ. Staatsanleihen investiert sind.

Der Kapital Plus (847625) aktuell mit einem neuen MDD5J von -5,7%
Zuletzt geändert von schneller euro am 07.05.2015 17:05, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4864
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: AGI (vormals DIT) Kapital Plus (847625)

Beitragvon Kato » 07.05.2015 16:47

top fonds, meine meinung,

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2424
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon lloyd bankfein » 07.05.2015 21:00

Der starre Anteil von ca 70 % Renten, fast ausschl. Staatsanl. war lange ein Vorteil, zuletzt ein klarer Nachteil

Von Agi:
Stand: 31.03.2015 Anteil
Top-Holdings (exkl. Derivate) in %
FRANCE (GOVT OF) FIX 5.500% 25.04.2029 3,22
BONOS Y OBLIG DEL ESTADO FIX 4.000% 30.04.2020 2,09
DBR 98 FIX 4.750% 04.07.2028 2,00
BONOS Y OBLIG DEL ESTADO FIX 4.500% 31.01.2018 2,00
BONOS Y OBLIG DEL ESTADO FIX 3.800% 31.01.2017 1,94
BUONI POLIENNALI DEL TES FIX 4.750% 01.06.2017 1,90
BONOS Y OBLIG DEL ESTADO FIX 5.150% 31.10.2028 1,88
BUONI POLIENNALI DEL TES FIX 4.750% 01.09.2021 1,84
BUONI POLIENNALI DEL TES FIX 5.250% 01.11.2029 1,80
BUONI POLIENNALI DEL TES FIX 6.500% 01.11.2027 1,72
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 776
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Re: AGI (vormals DIT) Kapital Plus (847625)

Beitragvon drhc » 09.05.2015 19:58

" Der Fonds konzentriert sich auf den Markt für Euro-Anleihen guter Bonität (Investment-Grade-Rating) "
Und diese haben 60 -80 % Anteil am Fondsvermögen. In den letzten Jahren mehrheitlich Staatsanleihen, was sehr förderlich i . S. Perf. war. In Zukunft aber sich als hochproblematisch erweisen könnte. :roll:
Könnte, des wegen nur noch eine Halteposition mit Stoppkurs
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 594
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Re: AGI (vormals DIT) Kapital Plus (847625)

Beitragvon slt63 » 10.05.2015 09:34

drhc hat geschrieben:" Der Fonds konzentriert sich auf den Markt für Euro-Anleihen guter Bonität (Investment-Grade-Rating) "
Und diese haben 60 -80 % Anteil am Fondsvermögen. In den letzten Jahren mehrheitlich Staatsanleihen, was sehr förderlich i . S. Perf. war. In Zukunft aber sich als hochproblematisch erweisen könnte. :roll:
Könnte, des wegen nur noch eine Halteposition mit Stoppkurs


Zudem sollte man folgendes nicht übersehen:
"Der Fonds investiert überwiegend in auf Euro lautende verzinsliche Wertpapiere, die über eine gute Bonität verfügen und von Emittenten aus Industriestaaten stammen. Diese Wertpapiere haben eine durchschnittliche Duration (Restlaufzeit) zwischen 3 und 9 Jahren." Quelle: onvista

Zugegebenermassen habe ich mich mit dem Fonds nicht näher beschäftigt, wenn ich investiert wäre, würde ich mir das aber vorsichtshalber mal näher anschauen.
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 641
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon schneller euro » 09.06.2015 19:47

Aus dem Beitrag vom 7.5.15 ein modifizierter Chart 3 Monate mit Stoxx50, einem Staatsanl.-Europa-Fonds, dem Rex-7J-Perf.Index, sowie nun auch einem ETF auf den Bund-Future-Short (ETF562) und Double-Short (ETF563)

Chartvergleich 3 Monate 847625 (dunkelblaue Linie) mit Fonds, welche im Regelfall auch stark in europ. Staatsanleihen investiert sind.

Auch hier noch mal erweitert um den ETF auf den Bundfuture-Short (ETF562): Chart 3 Monate
-> wenn man den Kapital Plus oder einen der Bantleons im Depot, ist der Short-ETF als temporäre vielleicht keine schlechte Idee
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4864
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 09.06.2015 19:48

Aus dem Beitrag vom 7.5.15 ein modifizierter Chart 3 Monate mit Stoxx50, einem Staatsanl.-Europa-Fonds, dem Rex-7J-Perf.Index, sowie nun auch einem ETF auf den Bund-Future-Short (ETF562) und Double-Short (ETF563)

Chartvergleich 3 Monate 847625 (dunkelblaue Linie) mit Fonds, welche im Regelfall auch stark in europ. Staatsanleihen investiert sind.

Auch hier noch mal erweitert um den ETF auf den Bundfuture-Short (ETF562): Chart 3 Monate
-> wenn man den Kapital Plus oder einen der Bantleons im Depot, ist der Short-ETF als temporäre vielleicht keine schlechte Idee
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4864
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon lloyd bankfein » 14.09.2015 16:03

Ein guter Artikel, mit den richtigen Fragen an den Fondsmanager, bei das Inv.
Zitate: ".....Geholfen hat dem Fonds dabei unter anderem, dass Kloss im Herbst 2011 auf taktische Manöver jeglicher Art verzichtete und den Aktienanteil konstant bei 30 Prozent hielt. Dazu musste er mehrmals antizyklisch Aktien nachkaufen: Angesichts der von der Euro-Krise ausgelösten massiven Verluste an den Börsen und der gleichzeitigen Flucht in Qualitäts-Rentenpapiere wäre die Quote sonst deutlich unter dieses in den Anlagebedingungen festgeschriebene Maß gesunken....
Als einen Grund für die deutliche Outperformance sieht Kloss erneut die kompromisslose Umsetzung der vorgegebenen Asset Allocation mit ihrem 70-prozentigen Anleihe-Anteil und einer dort immer relativ nah an der internen Benchmark JPM EMU Government Bond Investment Grade bleibenden Duration von 6,5 Jahren: „Das hat uns vor allem 2014 auf der Rentenseite Kursgewinne gebracht, während andere Fonds dort vielleicht etwas defensiver positioniert waren.“.....
Ein großer Anteil am exzellenten Drei- und Fünf-Jahres-Ergebnis gebührt aber auch Thorsten Winkelmann, der mit seinem Team die Aktienauswahl für den Kapital Plus verantwortet....
In der Spitze verlor der Fonds zwischen Mitte April und Ende August 11,5 Prozent an Wert....
Anleihe-Bereich, für dessen Zusammensetzung im von Maxence-Louis Mormède geführten Allianz-GI-Rententeam Johannes Reinhardt verantwortlich ist...
Stefan Kloss: ... Gleichwohl haben wir Anfang des Jahres unseren Spielraum auf der Rentenseite erweitert: Durch entsprechende Short-Positionen können wir die Duration des Kapital Plus stark verringern, nach Prospekt bis auf drei Jahre. Das macht uns flexibler, auch wenn wir diesen Spielraum bisher kaum genutzt haben.....
gingen stark steigende Zinsen in der Vergangenheit meist einher mit einer sich erholenden Wirtschaft. Was wir dann auf der Rentenseite möglicherweise an Performance verlieren, sollte der 30-prozentige Aktienanteil des Fonds mehr als kompensieren. Auf der anderen Seite ist man bei einer starken Korrektur an den Aktienmärkten wahrscheinlich froh, sichere Anleihen als Stabilitätsanker im Portfolio zu haben.
..."
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 776
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon Papstfan » 15.02.2016 16:31

" ....Anfang Februar 2016 habe Kloss eine Stellschraube am Kapital Plus geändert. Bislang habe er den JPM EMU Government Bond Index als Benchmark für Anleihen genutzt. Nun orientiere er sich am Barclays Euro Aggregate Bond 1-10 Index. Die Folge: Kloss halte weiterhin viele Staatsanleihen, aber mehr Unternehmensanleihen als zuvor. Zudem sinke die Duration der Anleihen von sieben auf 4,5 Jahre. Zwar gebe Kloss damit 0,2 Prozentpunkte an Rendite auf. Sollten die Zinsen jedoch steigen, würden seine Anleihen geringere Kursverluste erleiden. Zusätzlich könne er die Duration seit Anfang 2015 aktiv ändern und nutze nun meist eine Bandbreite zwischen drei und sechs Jahren. "Wir setzen im Rententeil aber weiterhin auf viele kleine Positionen", sage Kloss. "Die Durationssteuerung dient dem Risikomanagement." ... "
quellenvermerk: fondscheck
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon schneller euro » 14.05.2016 10:41

Facts bei AGI
Fondsmanager Stefan Kloss (seit 01.06.2011)
30% Aktien, 69% Anleihen, 1% Cash (Stand 04/15)

Chartvergleich 1 Jahr mit Stoxx50, einem Staatsanl.-Europa-Fonds und dem Rex-7J-Perf.Index

Chartvergleich 6 Jahre 847625 (rote Linie) mit (halbwegs) vergleichbaren Fonds

Der langfr. Aufwärtstrend ist weiterhin intakt:
Dateianhänge
allianz-kapital-plus-8j.png
allianz-kapital-plus-8j.png (20.7 KiB) 24922-mal betrachtet
Zuletzt geändert von schneller euro am 31.05.2017 13:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4864
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: AGI (vormals DIT) Kapital Plus (847625)

Beitragvon drhc » 08.12.2016 13:33

Die Zweifel wachsen: Ist das starre 30/70-Konzept adäquat für das aktuelle und zu erwartende Marktumfeld?
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 594
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Re: AGI (vormals DIT) Kapital Plus (847625)

Beitragvon Fondsfan » 09.12.2016 13:55

Vermutlich liegt es mehr daran, mit welchen Anlagen die jeweiligen Prozente
aufgefüllt werden.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2599
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Nächste

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste