• Advertisement
FondsSuperMarkt - Jetzt bis zu 4.000,-â?¬ Pr�€mie sichern!

Fonds von Smart-Invest (Sand&Schott)

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

  • Advertisement

Beitragvon schneller euro » 21.02.2019 17:10

Auszug aus dem Beitrag vom 21.10.18 im Thread Aktienmarkt-Trendfolger-Fonds: "...
Flexible/Balanced:
Chartvergleich 5 Jahre DWS Conc. Arts Bal. (988727), Smart-Invest Helios (576214), Veritas ETF-Dachfonds (556167), Stars Flexibel (A1W0NA, Markus Kaiser(Fondsmanger Veritas-ETF-Dachfonds bis 2013))
Lt. Factsheet 09/18 lagen Aktien-/Renten-Quote beim Stars bei 68/26, beim Arts bei 50/39, beim Veritas 81/6 Aktien/Rohstoffe, beim Helios 75/25 Aktien/Geldmarkt
Größte Pos. beim Stars:
iShares Core S&P 500 16,56%
iShares $ Tresury Bond 1-3yr 15,09%
ComStage MSCI World TRN 12,83%
Xtrackers Nikkei 225 10,19%
Xtrackers Stoxx Europe 600 9,92%
beim Arts:
NN (L) SICAV - Global High Yield I CAP EUR Hdg 8,90
Nordea 1 - European High Yield Bond Fund BI 6,60
Fidelity Fd. SICAV-Global Health Care F. Y Acc.USD 5,90
BNY MGF-BNY Mellon Long-Term Gl. Eq. Fd. C EUR Dis 5,60
Vanguard Global Minimum Volatility UCITS ETF USD 5,50
MS Investment Funds Global Quality Fund Z USD 5,00
beim Veritas:
Source Markets MSCI World 10,19%
db x-trackers MSCI USA 9,51%
UBS-ETF MSCI USA 9,48%
Lyxor ETF MSCI USA 9,45%
AMUNDI JAPAN TOPIX UCTIS ETF 8,05%
beim Helios:
Ishares Oil&Gas 18%
Amundi Nasdaq ETF 17%
PolarCap Healthcare Opp. 16%
Schroder Gl. Energy 15%
CS Gl. Robotics 14%
... "

Aufgrund der etwas höheren Vola noch mal der Chartvergleich 5 Jahre erweitert um die offensiveren Fonds (höhere Aktienquote) aus dem o. g. Thread

Chartvergleich 16 Jahre und Chartvergleich 12 Jahre Helios und Fonds mit vergleichbarer Strategie

Sharpe-Ratio 3J/5J/10J (Quelle Aalto, Stand 02/19):
Helios +0,4 / +0,1 / +0,3
Arts Bal.: +0,3 / +0,5 / +1,1
Veritas: +0,3 / +0,2 / +0,3
Stars: +0,3 / + 0,3 / -
Der MDD 5J liegt bei den o. g. Fonds (Ausnahme Arts Bal.) im Bereich -18% bis -19%

Fazit: Bis zum Ende der Finanzkrise war der Helios ein Top-Fonds. Besser als die Wettbewerber und wesentlich erfolgreicher als Etf´s auf Standard-Aktienindizes. In den letzten Jahren fällt die Perf. aber sehr schwach aus: aktuell wenig mehr als +20% in den letzten 10 Jahren und nur minimal mehr als eine schwarze Null auf Basis 5 Jahre. Was noch beim Chartvergleich auffällt, sind die heftigen Kursrücksetzer innerhalb weniger Tage, welche z.b. bei den DWS-Arts wesentlich seltener auftreten. Auch die Änderungen bei der Anlagestrategie Mitte 2016 (Zitat aus damaligen Newsletter: "...Aufgrund der jüngsten Weiterentwicklung beim Trendfolgeklassiker smart-invest HELIOS AR werden konzeptionelle Schwächen des Trendfolgeansatzes bei Wackelbörsen reduziert, wobei an den Stärken des Konzepts festgehalten wird...") haben nicht viel gebracht, wenn man den Chartvergleich der letzten 2,5 Jahre betrachtet.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5089
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Advertisement

Beitragvon schneller euro » 03.01.2020 18:31

"...Der Stuttgarter Vermögensverwalter Max Schott verstarb am vergangenen Samstag, als er beim Schneeschuhwandern in den Schweizer Alpen von einer Lawine begraben wurde...
Arne Sand, Geschäftsführer der Sand und Schott GmbH und der smart-invest GmbH, hat den Tod von Max Schott mittlerweile bestätigt.
Max Schott gehörte im Jahr 1994 zusammen mit Arne Sand zu den Gründungsmitgliedern der Stuttgarter Vermögensverwaltung Sand und Schott...
„Auch wenn dieser Verlust eine große Lücke bedeutet, ist die weiter erfolgreiche Fortführung der Vermögensverwaltung Sand und Schott und des Asset Managers smart-invest gesichert”, sagte Sand in einem aktuellen Statement. „Unternehmerisch haben wir den Fall, dass ein Geschäftsführer dauerhaft ausfällt, oft diskutiert und Vorkehrungen dafür getroffen.” Ausgewählte Mitarbeiter seien frühzeitig auf Führungspositionen vorzubereitet worden.
... sagte Sand: „Zu dem Unglück ist festzustellen, dass Max Schott ein sehr erfahrener Alpinist (Bergsteigen, Klettern, Skitouren) war. Am 28.12. war er zusammen mit seinem ebenfalls erfahrenen Sohn (27J.) auf einer Skitour in den Schweizer Alpen im Gebiet Lauchernalp im Lötschental unterwegs. Die Routenwahl war vorsichtig und dem Umständen angemessen. Trotzdem hat sich im Aufstieg eine kleine Lawine oberhalb von ihm gelöst und trotz Aktivierung des ABS-Lawinenrucksacks mehr als zwei Meter tief verschüttet. Er wurde schnell geborgen, ist dann aber im Hospital in Bern verstorben.“ ..."

Quelle: fundresearch
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5089
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Vorherige

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste