Bantleon

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Re: Bantleon

Beitragvon Kato » 28.02.2015 21:18

durationssteuerung, short auf renten geht auch !, aktien rein raus, etc. es wird auch in zukunft funktionieren
sicher

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2266
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Advertisement

Re:

Beitragvon FinanzHai » 06.03.2015 14:56

schneller euro hat geschrieben:Chart 6 Monate mit i.S. Vola (halbwegs) vergleichbaren Produkten aus dem Bereich Misch-/Dach-/ vermögensverw. Fonds. A1JBVE = olivfarbene Linie

Chartvergleich 3 Jahre aus dem Beitrag vom 11.1.13 mit den beiden Bantleon (A1JBVE und A0NB6U), Allianz Kapital (847625), M&G Optimal Inc. (A0MND8), MEAG Euroertrag (978273) und einem Staatsanl.-ETF Eurozone

:arrow: es gibt Fonds in dieser Peergroup mit besseren Ergebnissen als die Bantleon. Richtig interessant wird es aber wohl erst bei einer größeren Korrektur werden.


immer noch nicht überzeugend die Bantleon
Wählt FDP, die Steuersenkungs-Partei
Benutzeravatar
FinanzHai
Trader-insider
 
Beiträge: 239
Registriert: 11.05.2009 10:19
Wohnort: Ouagadougou

Beitragvon The Ghost of Elvis » 17.03.2015 08:51

Preißler Interview fundres.
zitat: " .....Für den Aktienmarkt waren in der Nachbetrachtung unsere Sicherungsmaßnahmen einerseits unnötig und haben Performance gekostet. Andererseits sind sie aber ein elementarer Bestandteil des risikobewussten Managementansatzes, denn solche Schockereignisse können heftige und nachhaltige Kurseinbrüche auslösen, wie der temporäre Rückgang des DAX auf unter 8.400 Punkte Mitte Oktober 2014 gezeigt hat.....
sind wir auch mit einer Duration von 6,0 investiert. Mittelfrisitg sollte jedoch die im Jahresverlauf zunehmende konjunkturelle Dynamik eine Belastung für die Renditen darstellen. Wir bereiten uns dementsprechend darauf vor, die aufgelaufenen Kursgewinne zu realisieren und die Anleihenbestände zu verkaufen beziehungsweise abzusichern. Mit einer Verkürzung der durchschnittlichen Restlaufzeit bis auf Geldmarktniveau können wir potentielle Kursverluste im Anleihenportfolio vermeiden....
Um jedoch potentielle Verluste aufgrund – im Nachhinein – unnötiger Ausstiege aus dem Aktienmarkt zu begrenzen, haben wir das Risikomanagement von Bantleon Opportunities L an die zuletzt stark gestiegenen Volatilitäten angepasst. Ist die Gesamtbewertung der Basismodelle positiv, werden »Early Exit«-Ausstiegssignale nicht mehr automatisch umgesetzt. Der Anlageausschuss entscheidet in diesen Fällen diskretionär, wann und in welchem Ausmaß die Aktienquote reduziert wird. Somit ist es künftig möglich, bei Marktstörungen, die in einem insgesamt positiven Aktienmarktumfeld stattfinden, die Aktienquote gar nicht oder auch nur zur Hälfte zu reduzieren. Davon unberührt führen Ausstiegssignale des Basismodells wie bislang auch zum sofortigen Schließen der Position....."

also weniger Absicherungen. Und Menschen entscheiden statt Computerprog. Ob das besser funktionieren wird?
Warten wir´s ab
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1344
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Re: Bantleon

Beitragvon Fondsfan » 17.03.2015 11:19

Vermutlich wirkt sich die in den letzten Monaten zu vorsichtige
Haltung bereits im Volumen des betreuten Vermögens und damit
in der Erträgen aus, so dass man ein höheres Risiko in der Erwartung
einer besseren Performance eingeht.

Das spricht nicht gerade für eine konsistente Anlagephilosophie.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2467
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Staatsanleihen-Crash

Beitragvon schneller euro » 07.05.2015 16:31

vom 14.1.11: "... Mehrseitiges Porträt und Interview mit Bantleon in Börse-Online 24/10. Wird als Spezialist für Staatsanleihenfonds charakterisiert..."

aus 2014: "... es gibt Fonds in dieser Peergroup mit besseren Ergebnissen als die Bantleon. Richtig interessant wird es aber wohl erst bei einer größeren Korrektur werden..."

nzz vom 7.5.: "Blitzcrash bei Bunds ... Terminkontrakt auf die zehnjährige Bundesanleihe war am Vormittag in der Spitze um 249 Ticks auf ein Fünf-Monate-Tief von 151,44 Punkten eingebrochen. Das war einer der grössten Kursstürze seiner Geschichte..."

Chartvergleich 1 Monat mit Fonds, welche im Regelfall auch stark in europ. Staatsanleihen investiert sind. Bantleon Opp L (IA, A0NB6U) = orange), Bantl. Family&Friends (A1JBVE) = olivfarbene Linie
:arrow: die beiden Bantleon und den Kapital Plus hat es zuletzt am stärksten erwischt

Chartvergleich seit Auflage des F&F (A1JBVE) am 8.9.11 mit dem Opp L IA (A0NB6U), Allianz Kapital Plus (847625), M&G Optimal Inc. (A0MND8), MEAG Euroertrag (978273) und einem Staatsanl.-ETF Eurozone
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Bantleon

Beitragvon Kato » 07.05.2015 16:47

weiterhin top fonds, allen unkenrufen zum trotz

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2266
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon schneller euro » 07.05.2015 17:12

Auch in diesem Chartvergleich 3 Jahre sehe ich andere Top-Fonds als die Bantleon

Sharpe-Ratio und andere wichtige Kennz. sind auch nicht gerade überzeugend -> Onvista 4-Fonds-Vergleich
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon lloyd bankfein » 17.06.2015 08:52

Die Bantl. sind in fast allen Charts am Tabellen-ende.
WEnn ich den FAmily mit dem Winbonds von Peter Huber vergleiche onvista-chart
ist das ein Klassenunterschiede zu Gunsten des Winbonds
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 754
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Re:

Beitragvon Fondsfan » 17.06.2015 10:36

lloyd bankfein hat geschrieben:Die Bantl. sind in fast allen Charts am Tabellen-ende.
WEnn ich den FAmily mit dem Winbonds von Peter Huber vergleiche onvista-chart
ist das ein Klassenunterschiede zu Gunsten des Winbonds


Nimmt man den von Dir eingestellten Vergleich unter die Lupe, so sieht man, dass die Entwicklung
im wesentlichen prallel verläuft, aber der Bantleon wiederholt bei einem allgemeinen Rückschlag
erheblich stärker eingebrochen ist als der Winbonds.

Im Klartext: man fährt ein höheres Risiko, das sich bei Rückschlägen negativ auswirkt, ohne dass
es in guten Zeiten zu einem höheren Ertrag führt.

Solche Fonds braucht kein Mensch.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2467
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Bantleon

Beitragvon Kato » 17.06.2015 10:57

wo ist das Problem, die laufen ziemlich gleich, nur das Huber 2008 angeschmiert ist

kato
Dateianhänge
bant.png
bant.png (38.58 KiB) 3640-mal betrachtet
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2266
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Bantleon

Beitragvon slt63 » 17.06.2015 11:27

Der Winbonds hat eine Aktinquote von bis zu 20 %.
Danach wäre wäre der "Bantleon-Vergleichsfonds" wohl eher der Bant. Opp. S., oder nicht?
Huber investiert in Staatsanleihen quasi nur noch als Cash-Ersatz, Bantleon sieht sich - wenn ich mich recht entsinne- als Staatsanleihen-Spezialist.

Ich persönlich würde Huber in diesem Fonds-Segment eindeutig vorziehen.
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 620
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Bantleon

Beitragvon Fondsfan » 17.06.2015 11:30

Ich habe keinen von beiden im Depot, weil ich Staatsanleihen
aus Europa schon seit langem nicht mehr traue.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2467
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Bantleon

Beitragvon Kato » 17.06.2015 12:09

Habe beide nicht, nicht mehr, Flossnach , M&G Income alloc. , Carmignac Investiss,, DJE Div,

somit sehr wenig rentenanteile, dafür hohe vola, ohne vola keine Kohla :D


kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2266
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Bantleon

Beitragvon Kato » 03.03.2016 07:53

http://www.boerse-online.de/nachrichten ... 1001052857

"
Stürmischer Herbst

Das beste Chance-Risiko-Verhältnis erkennt der Manager in Europa. Die gute Binnenkonjunktur und ein Zwischenspurt bei den Exporten sprechen seiner Meinung nach für eine anhaltende Gewinndynamik europäischer Unternehmen. "Im Sommer könnte der deutsche Leitindex daher neue historische Höchststände erreichen." Auch dem Euro Stoxx 50 oder dem Schweizer Aktienmarkt unterstellt Preißler erhebliches Potenzial. In der zweiten Jahreshälfte drohen dann aber erneut Verluste an den Aktienmärkten, glaubt Preißler. Er hält Rückgänge von bis zu 30 Prozent für möglich. Insbesondere die zyklischen Märkte in Europa dürften dann wieder auf der Verliererseite stehen. Das Bantleon-Modell sollte jedoch schon vorher das Signal zum Ausstieg gesendet haben. "

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2266
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon schneller euro » 05.04.2017 15:29

schneller euro hat geschrieben:vom 14.1.2011: "... Mehrseitiges Porträt und Interview mit Bantleon in Börse-Online 24/10. Wird als Spezialist für Staatsanleihenfonds charakterisiert..."


Da mit Staatsanleihen in Zukunft mutmasslich nicht mehr viel Staat zu machen sein wird, hat man sich bei Bantleon nun umbenannt:
"...Bantleon mit neuem Markenauftritt und Technologieportfolio
Der Vermögensverwalter Bantleon tritt ab heute mit einem neuen Logo auf: Bantleon – Institutional Investing. Der Claim »Institutional Investing« ersetzt »Der Anleihemanager«. ..."
quelle: bantleon
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Bantleon

Beitragvon schneller euro » 11.08.2017 13:52

von Bantleon: "...Warnung vor Kursrutsch im DAX
Bis zum Jahresende dürfte der DAX Richtung 11.000 Punkte fallen. ... Eine Korrektur von 15% wäre gemessen an historischen Standards sogar noch harmlos«, stellte Preißler fest ...
Als Grundlage für seine Prognose nannte Preißler eigene Frühindikatoren von Bantleon, die bereits am Jahresanfang die konjunkturelle Abkühlung im 2. Halbjahr angezeigt hatten. Inzwischen sei die nahende Abschwächung des Wirtschaftswachstums auch in den öffentlich verfügbaren Indizes zu erkennen, die einen kürzeren Vorlauf haben..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Vorherige

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste