Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Beitragvon drhc » 11.08.2014 09:52

Monatlicher Fondsmanagerkommentar
Die relativ schwache Wertentwicklung des Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen im Vergleich zu gängigen Indizes, rechnet man die Kassenquote mit ein, liegt einerseits an der relativen Schwäche von Europa gegenüber den USA und der relativen Übergewichtung deutscher Aktien zu europäischen Indizes. Geopolitische Ereignisse überschatten makroökonomische Rücksetzer, siehe Eintrübung der Konjunkturerwartung in Deutschland. Andererseits waren wir mit unserer Titelselektion in den vergangenen Tagen nicht vom Glück verfolgt. So wurden wir auch von einigen Einzeltiteln enttäuscht. Dabei sticht insbesondere die Software AG hervor, die ihre Jahresprognosen deutlich zurücknahm und mittlerweile nur noch mit dem 4,5 fachen der Wartungserlöse bewertet wird. Auch Metro AG, eine unserer größten Positionen, leidet temporär unter dem Russland/Ukraine Konflikt. Dies ist das Szenario, auf das wir seit längerem eingestellt sind und wofür wir Cash als strategische Komponente aufgebaut haben: um mittelfristig zu günstigeren Bewertungen die Aktienquote auszuweiten.
:?
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 570
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Advertisement

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon Fondsfan » 01.09.2014 20:51

@ justbfree

Unter Transaktionen kann man sehen, dass Du diesen Fonds gerade jetzt gekauft hast.

Was waren Deine Gründe?

Einige Leute hier im Forum, zu denen ich auch gehöre, halten den Fonds zumindest im Augenblick
für nicht mehr interessant.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon justBfree » 01.09.2014 21:56

Fondsfan hat geschrieben:Was waren Deine Gründe?


Ich habe meine Position um 25% aufgestockt, damit ist mein finanzielles Risiko bei diesem Nachkauf erst mal überschaubar. Zudem lief der Fonds bisher aus meiner Sicht sehr gut, d. h. ich meine Herr Fischer arbeitet vernünftig, weshalb ich mich dazu entschlossen habe nicht rauszugehen, sondern es als Nachkaufgelegenheit zu sehen. Und solange ich in Europa investiert sein möchte (und das möchte ich) finde ich keine gute Alternative zu diesem (Fast-) Aktienfonds. Die hier diskutierten denkbaren Alternativen und andere habe ich mir angeguckt - und mich dagegen entschieden. Man kann sich aber durchaus auf den Standpunkt stellen, dass in Europa in nächster Zeit nicht viel zu holen ist, und sich deswegen eben auch dieser Fonds nicht lohnt und man lieber das Geld in die EMs oder die USA schiebt - aber das habe ich aber schon abgedeckt und ich will nicht zu sehr klumpen. Wie dem auch sei, sollte der Fonds in nächster Zeit ein neues tieferes Tief ausbilden, werde ich die Situation spontan nochmals überdenken, dieses Risiko bin ich nun einfach mal eingegangen. Ich kaufe gerne aus der Korrektur heraus, dann hat man oft Gelegenheit den Stopp bei der Gegenreaktion auf Einstand zu ziehen und kommt zur Not mit +-0 wieder raus sollte es doch wieder abwärts gehen - was im "bösen" Sept. ja gut möglich ist. Und geht die Sache auf bin ich gut eingestiegen. Ich weiß natürlich auch nicht was kommt, ich hab jetzt mal versucht günstig zu kaufen...
Benutzeravatar
justBfree
Trader-insider
 
Beiträge: 158
Registriert: 15.10.2011 20:54
Wohnort: NRW

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon Fondsfan » 02.09.2014 07:45

@ justBfree

Danke für die Darlegung Deiner Gründe.

Meine Abstinenz hat mit solchen Erwägungen nichts zu tun.

Fischer war ein sehr erfolgreicher Fondsmananger für einen sehr
kleinen und auch noch für einen kleinen Fonds.

Jetzt ist das Volumen explodiert und zwingt ihn damit in Anlagen,
die er früher vermutlich nicht gemacht hätte, und andererseits kann
er wegen der schieren Größe nicht mehr in Positionen einsteigen,
die bei dieser Größe nicht mehr liquide wären.

Die Kursentwicklung bestätigt nach meiner Interpretation diese Bedenken.

Ich warte also ab, wie Fischer mit diesem Volumen klarkommt.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon justBfree » 02.09.2014 19:42

Fondsfan hat geschrieben:Die Kursentwicklung bestätigt nach meiner Interpretation diese Bedenken.

Ich warte also ab, wie Fischer mit diesem Volumen klarkommt.


Berechtigte Zweifel, die Bedenken teile ich. Nur, dass ich mir das (noch) nicht von der Seitenlinie aus angucke. Ob der momentane Rückgang die Bedenken bestätigt, tja, ich meine wenn er gewollt hätte, hätte er absichern können, trotz der erreichten Fondsgröße. Und größere Dellen hat sich der Fonds in den letzten Jahren ansonsten ja nicht geleistet. Den Absolutissimo hat er jedenfalls ebenfalls nicht abgesichert (so meine ich es am Kursverlauf des Fonds zu erkennen), und bei diesem Fonds dürfte es keine Probleme mit der Größe geben. Also schauen wir mal wie sich der Fonds durch die nächsten Wochen und Monate bewegt.
Benutzeravatar
justBfree
Trader-insider
 
Beiträge: 158
Registriert: 15.10.2011 20:54
Wohnort: NRW

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon justBfree » 05.09.2014 00:24

Frank Fischer übernimmt Fondsberatung des PRIMA - Classic
Umbenennung in PRIMA - Globale Werte per 18. Februar 2014
LU0215933978
(http://www.dgap.de)

...(noch) kleiner Fonds < 30Mio., könnte mit Frank Fischer demnächst deutlich im Kurs steigen, vielleicht mal auf die Watchlist...
Benutzeravatar
justBfree
Trader-insider
 
Beiträge: 158
Registriert: 15.10.2011 20:54
Wohnort: NRW

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon schneller euro » 05.09.2014 12:57

justBfree hat geschrieben:Frank Fischer übernimmt Fondsberatung des PRIMA - Classic
Umbenennung in PRIMA - Globale Werte per 18. Februar 2014
LU0215933978
(http://www.dgap.de)

...(noch) kleiner Fonds < 30Mio., könnte mit Frank Fischer demnächst deutlich im Kurs steigen, vielleicht mal auf die Watchlist...


:arrow: Siehe auch Seite 2 von diesem Thread und den Thread "Prima Globale Werte (A0D9KC)"
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon slt63 » 05.09.2014 16:12

Grundsätzlich hätte ich erstmal keine Bedenken bzgl. des Fondsvolumens des a0m8hd; aber:

In Kombination mit Fischers Vorliebe für kleine Werte und zudem die Schwerpunktlegung auf Europa sieht das aber schon deutlich kritischer aus. Die Übernahme eines weiteren Mandates ist da auch eher kontraproduktiv, denn die Fonds werden sich vermutlich immer mehr annähern (denn Fischer wird sein Anlageuniversum und seine Expertise nicht von heute auf morgen (auf grössere Werte) umkrempeln (können)), was das Volumenproblem tendenziell verschärft. Also Obacht. :wink:
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 620
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon justBfree » 06.09.2014 03:20

schneller euro hat geschrieben: :arrow: Siehe auch Seite 2 von diesem Thread und den Thread "Prima Globale Werte (A0D9KC)"

ups...ich hatte nur nach der ISIN gesucht und keinen Treffer erhalten.
Meinetwegen können der Beitrag oben und dieser hier gelöscht werden...die Info ist ja demnach schon vorhanden.
Benutzeravatar
justBfree
Trader-insider
 
Beiträge: 158
Registriert: 15.10.2011 20:54
Wohnort: NRW

Upd. des Beitrags vom 17.7.14

Beitragvon schneller euro » 07.12.2014 19:27

Papstfan hat geschrieben:... Seinen Vorsprung verdankt Fischer unter anderem der Tatsache, dass er das Portfolio im August und September 2011 mit Short-Derivaten vor Verlusten schützte.

Onvista 4-Fonds-Vergleich mit WHC Global Discovery (A0YJMG), Squad Growth (A0H1HX), Dt. Aktien TR (A0D9KW)

Chartvergleich 4 Jahre und Chart 6 Monate dieser Fonds mit dem MDAX

:arrow: über längere Zeiträume liegt der Frankf. Aktienf. für Stift. aufgrund der Outperformance im Somme 2011 immer noch vorne. Auf Basis 1 Jahr ist er in punkto Perf. und Sharpe-Ratio hinter die 3 anderen Fonds zurück gefallen.

Chart nur Frankf. Aktienf. für Stift. seit Auflage in 01/08 mit GD200+GD165


Papstfan hat geschrieben:Prima Classic (WKN: A0D9KC) heißt ab 18. Februar 2014 Prima Globale Werte. Fondsmanager ist jetzt Frank Fischer vom Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen

Ein erster Chartvergleich 9 Monate des Prima Global Werte (A0D9KC) mit dem Frankf. Aktienfonds für Stift. (A0M8HD) und einem Europa SC ETF (DBX1AU)

Facts bei primafonds.com
Der "Prima" hatte im Juni 2014 ein Volumen von ca. 46 Mio Euro und war zu ungefähr 45% in Fremdwährungen investiert. Eine Asset Allokation ist leider nicht angegeben.
Im Vergleich damit hatte der "Stiftungen" ein Volumen von fast 1 Mrd Euro. Der Anteil an Währungen ist dort leider nicht vermerkt.
06/14: Ob der "Prima" mal eine Alternative zu dem "Stiftungen" sein könnte, lässt sich bis jetzt nicht einschätzen.


Dez. 2014: Frank Fischer fühlt sich in den (mutmaßlich) letzten Minuten der Party am Aktienmarkt nicht wohl -> Interview bei N-TV
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon Fondsfan » 18.03.2015 20:14

Um den Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen ist es seit geraumer Zeit recht still geworden.

Wenn man die Perfomance der letzten 12 Monate ansieht, wird auch klar, warum.

Ist Fischer der typische Fall des in einem bestimmten Segment guten Managers, der versagt,
weil ihn der stürmische Zufluss von neuen Mitteln zur Anlage in Werten zwingt, von denen er
längst nicht so viel versteht wie von seinem früheren Metier?
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon justBfree » 19.03.2015 02:52

Fondsfan hat geschrieben:Ist Fischer der typische Fall des in einem bestimmten Segment guten Managers, der versagt,
weil ihn der stürmische Zufluss von neuen Mitteln zur Anlage in Werten zwingt, von denen er
längst nicht so viel versteht wie von seinem früheren Metier?


Jedenfalls lief der Absolutissimo in den letzten 12 Monaten auch nicht gut. Hier aber hat Fischer alle Freiheiten mit Blick auf das Fondsvolumen < 50 Mio.
Daraus könnte man mutig schließen: Nein, es liegt beim Frankfurter nicht (nur) am Volumen, Fischer hätte es auch mit deutlich kleinerem Volumen im Frankfurter nicht besser hinbekommen.
Ist das tröstlich? Ich denke: nein. Dabei hat der Frankfurter aktuell wenigstens wieder auf seine seit 5 Jahren laufende Trendgerade zurückgefunden.
Eine unter Chance-Risiko-Aspekten gute Alternative habe ich aber auch noch nicht. Im Nachhinein hätte man einfach nur den MDax kaufen brauchen...
Benutzeravatar
justBfree
Trader-insider
 
Beiträge: 158
Registriert: 15.10.2011 20:54
Wohnort: NRW

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon slt63 » 19.03.2015 09:43

..wenn man eine Versicherung kauft und sie im Nachhinein doch nicht gebraucht hat ist man nachher auch ärmer als ohne. :wink:
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 620
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon Fondsfan » 19.03.2015 09:54

slt63 hat geschrieben:..wenn man eine Versicherung kauft und sie im Nachhinein doch nicht gebraucht hat ist man nachher auch ärmer als ohne. :wink:



Diese alte Weisheit kann eine schwache Performance erklären, wie man sie bei
Bantleon sehen kann.

Beim Frankfurter gab es aber wiederholt Rücksetzer, d.h. Fischer hat nicht einfach
Chancen verstreichen lassen, sondern ist zu falschen Zeitpunkten ins Risiko gegangen.

Da mag im Endergebnis die Performance gleich sein, es ist dennoch ein erheblicher
Unterschied.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon slt63 » 19.03.2015 10:23

Das sehe ich nicht so. Die Aussage bezog sich auf die Alternative MDax vs A0M8HD.
Mal abgesehen von den inhaltlichen Unterschieden ist die Wahl dieses Fonds auch die Entscheidung für eine "Versicherung" gegen starke Kurseinbrüche, und zwar generell(über die ganze Haltezeit), und nicht nur in Bezug auf eine einzelne Entscheidung oder einen Zeitabschnitt. Diese "Versicherung" ist u.a. mit höheren und niedrigeren Aktienquoten im Zeitverlauf verbunden, und da kann man schon mal daneben liegen und das gilt in beide Richtungen. Erst wenn sich das "Danebenliegen" häuft und die Schuld dafür (vom Fondsmangement) immer nur (v.a.) bei anderen gesucht wird, wirds wirklich brenzlig. Mack und Weise sind ein "schönes" Beispiel dafür.

P.S.: ich habe den Fonds nicht und würde aktuell auch nicht investieren (bin da aktuell generell eher zurückhaltend). Wenn ich ihn bereits längere zeit hätte (AGST-frei), würde ich ihn nicht verkaufen.
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 620
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon Fondsfan » 19.03.2015 10:42

Ich habe den Fonds auch nicht, hatte ihn aber längere Zeit und bin
2014 aufgrund der Entwicklung ausgestiegen.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon ist gegangen worden » 19.03.2015 23:58

Stiftungen arbeiten gut wenn sie Kapital haben.Meine Frau arbeitet auch in einer und es dürfte klar sein das, wer in eine Stiftung investiert steuerlich vielleicht Vorteile hat aber keine Zinsen oder Gewinne erwarten darf´.
Benutzeravatar
ist gegangen worden
Gold und E-D Experte
 
Beiträge: 3843
Registriert: 11.11.2006 14:05
Wohnort: 57482 Wenden

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon justBfree » 20.03.2015 02:01

Harmonicdrive hat geschrieben:Stiftungen arbeiten gut wenn sie Kapital haben.Meine Frau arbeitet auch in einer und es dürfte klar sein das, wer in eine Stiftung investiert steuerlich vielleicht Vorteile hat aber keine Zinsen oder Gewinne erwarten darf´.


Die Namensgebung hat nach meinem Wissensstand lediglich historische Gründe, mehr steckt wohl nicht dahinter.

Der Frankfurter im Vergleich mit ein paar Konkurrenten über die letzten 24 Monate...
http://www.fondsweb.de/chartvergleich/DE000A0M8HD2-GB00B0H6D894-LU0207432559-LU0125944966-LU0241337616-R24
http://www.fondsweb.de/chartvergleich/DE000A0M8HD2-LU0125944966-LU0241337616-LU0199057307-R24
...den MFS habe ich vor einiger Zeit als weiteren Europa-Fonds gekauft, an den Squad Growth kommt man wohl höchstens noch per Warteliste dran, fällt damit für mich praktisch aus.
Benutzeravatar
justBfree
Trader-insider
 
Beiträge: 158
Registriert: 15.10.2011 20:54
Wohnort: NRW

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon Fondsfan » 20.03.2015 09:14

Harmonicdrive hat geschrieben:Stiftungen arbeiten gut wenn sie Kapital haben.Meine Frau arbeitet auch in einer und es dürfte klar sein das, wer in eine Stiftung investiert steuerlich vielleicht Vorteile hat aber keine Zinsen oder Gewinne erwarten darf´.



Der Sinn dieses Beitrags erschließt sich mir leider nicht, denn keiner schreibt hier
über Investitionen in eine Stiftung.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon Fondsfan » 08.04.2015 18:13

Nimmt man die letzten sechs Monate, zeigt der Fonds eine sehr
erfreuliche Entwicklung.

Soll das heißen, Fischer hat sich im geänderten Markt zurechtgefunden
und ein Einstieg lohnt sich wieder?
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon schneller euro » 10.04.2015 15:32

Fondsfan hat geschrieben:Nimmt man die letzten sechs Monate, zeigt der Fonds eine sehr
erfreuliche Entwicklung.

Soll das heißen, Fischer hat sich im geänderten Markt zurechtgefunden
und ein Einstieg lohnt sich wieder?


Mir erscheinen nach wie vor der WHC Global Discovery (A0YJMG) und der Dt. Aktien TR (A0D9KW) aussichtsreicher -> Chartvergleiche in diesem Beitrag
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon Fondsfan » 17.04.2015 10:40

Stimme Dir zu, daher habe ich den WHC im Depot und nicht den Frankfurter.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon schneller euro » 07.08.2015 13:45

Aus dem Thread zum WHC Global Discovery(A0YJMG):

4-Fonds-Vergleich bei Onvista mit dem WHC, Frankf. Aktienfonds für Stift. (A0M8HD), Dt. Aktien TR (A0D9KW) und Allianz Kapital Plus (847625). Über 1 und 3 Jahre der WHC mit der besten Sharpe-Ratio (Stand 08/15)
MDD des WHC = -8,95%. Risikomaße WHC und Frankf., dargestellt bei Onvista

Wegen der Auflage in 10/10 mal ein Chartvergleich 4 Jahre des WHC (orangefarbene Linie) mit anderen Misch- und Dachfonds mit (halbwegs) vergleichbarer Vola
-> Bemerkenswert ist, dass der WHC im 1.Halbjahr 2011 stark performte und dann im August (Einbruch an den Aktienmärkten wegen der Griechenland-Krise) deutlich weniger verlor als die anderen Fonds im Chartvergleich. Dafür schwächelte der WHC im 2.Halbjahr 2011. Über den Zeitraum von 1 Jahr und 2 Jahren ist er jedoch wieder absolut TOP.
Was auffällt, ist die unterschiedliche Entwicklung der letzten 3 Monate, wobei der Frankf. die beste Perf. aufweist, aber auch über verschiedene Zeiträume die höchste Vola. MDD1J (Stand 08/15): WHC -3,8%; Frankf. -7,4%

Chartvergleich seit Auflage in 10/10 mit Frankf. Aktienf. für Stift. (A0M8HD) und Dt. Aktien TR (A0D9KW), welche beide eine halbwegs ähnliche(?) Strategie verfolgen
Die Vergleichbarkeit der 3 Fonds ist aber nur mit Einschränkungen möglich. Beim Morningstar X-Ray Ende 2014 zeigte sich, dass der WHC (Volumen in 06/15 ca. 70 Mio €) als einziger kaum Large-Caps im Bestand hat, dafür aber mit Abstand den größten Anteil an Small-Cap´s.
Im Juni 2015 hatte der Frankfurter (Volumen in 08/15 knapp 1 Mrd. €) mit Google, Verisign und Metro 3 Werte unter den Top-10-Posit., die man bei diesem Fonds vielleicht nicht unbedingt erwartet hätte.
Zuletzt geändert von schneller euro am 07.08.2015 14:10, insgesamt 6-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon Kato » 07.08.2015 13:46

Fischer zeigt seinen Kritikern mal wieder , wer der meister ist :D

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon Fondsfan » 07.08.2015 19:28

Kato hat geschrieben:Fischer zeigt seinen Kritikern mal wieder , wer der meister ist :D

kato



Meister worin? In hoher Vola?

Ich habe mich zufällig mit dem Frankfurter heute beschäftigt, bevor ich den Beiotrag
von schneller euro gelesen habe, und meine Meinung war und bleibt, den Fonds erst
mal nicht wieder zu kaufen.

Fischer macht mir den Eindruck, vom Volumen in Anlagen getrieben zu werden, die
nicht ohne weiteres als sein Kompetenzfeld ersichtlich sind. Das ging jetzt seit einiger
Zeit im Ergebnis gut, aber ich warte da lieber mal ab.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon Kato » 07.08.2015 21:01

dann warte einfach, ich denke, er gehört zu den besten, nachweislich, ohne vola keine kola, oder anders, keine Renditen von gr. 12%/a über 5 jahre möglich,
kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon Kato » 10.09.2015 17:21

Dateianhänge
design_largefaf.png
design_largefaf.png (26.92 KiB) 8390-mal betrachtet
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re:

Beitragvon lloyd bankfein » 14.10.2015 11:03

schneller euro hat geschrieben:Chartvergleich seit Auflage in 10/10 mit Frankf. Aktienf. für Stift. (A0M8HD) und Dt. Aktien TR (A0D9KW), welche beide eine halbwegs ähnliche(?) Strategie verfolgen
Die Vergleichbarkeit der 3 Fonds ist aber nur mit Einschränkungen möglich. Beim Morningstar X-Ray Ende 2014 zeigte sich, dass der WHC (Volumen in 06/15 ca. 70 Mio €) als einziger kaum Large-Caps im Bestand hat, dafür aber mit Abstand den größten Anteil an Small-Cap´s.
Im Juni 2015 hatte der Frankfurter (Volumen in 08/15 knapp 1 Mrd. €) mit Google, Verisign und Metro 3 Werte unter den Top-10-Posit., die man bei diesem Fonds vielleicht nicht unbedingt erwartet hätte.


Der Frankfr. hielt sich zuletzt gut. Wie auch der Whc und andere die mit Schwerpunkt europ. Mc und Sc investieren.
Kommentar Frank Fischer bei W. O.
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 752
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Re:

Beitragvon lloyd bankfein » 14.10.2015 11:03

schneller euro hat geschrieben:Chartvergleich seit Auflage in 10/10 mit Frankf. Aktienf. für Stift. (A0M8HD) und Dt. Aktien TR (A0D9KW), welche beide eine halbwegs ähnliche(?) Strategie verfolgen
Die Vergleichbarkeit der 3 Fonds ist aber nur mit Einschränkungen möglich. Beim Morningstar X-Ray Ende 2014 zeigte sich, dass der WHC (Volumen in 06/15 ca. 70 Mio €) als einziger kaum Large-Caps im Bestand hat, dafür aber mit Abstand den größten Anteil an Small-Cap´s.
Im Juni 2015 hatte der Frankfurter (Volumen in 08/15 knapp 1 Mrd. €) mit Google, Verisign und Metro 3 Werte unter den Top-10-Posit., die man bei diesem Fonds vielleicht nicht unbedingt erwartet hätte.


Der Frankfr. hielt sich zuletzt gut. Wie auch der Whc und andere die mit Schwerpunkt europ. Mc und Sc investieren.
Kommentar Frank Fischer bei W. O.
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 752
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon Kato » 03.11.2015 20:03

frankf. und flossbach gegen Dax und MSCi World, keine Fragen mehr :D

kato
Dateianhänge
design_largefff.png
design_largefff.png (53.77 KiB) 8087-mal betrachtet
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon Kato » 11.11.2015 19:40

http://svm.factsheetslive.com/product/d ... ixedDate=Y

"Der größte Teil der Erholung dürfte hinter uns liegen! Die Angst ist schon wieder der kurzfristigen Euphorie gewichen,
daher wird die Luft im November etwas dünner. Allerdings haben sowohl die konjunkturellen Erwartungen
als auch die strategische Wertwahrnehmung in fast allen Ländern wieder nach oben gedreht. Daher sind wir für den
weiteren Verlauf verhalten optimistisch, was sich auch durch die positive Saisonalität und die begründete Hoffnung
auf den Weihnachtsmann (EZB, in Gestalt von Mario Draghi) ausdrückt. Die Erholung von Ölpreis, Gold und Rohstoffen
ist schon wieder vorläufig beendet, daher haben wir den erst erworbenen Goldminen-Basket mit kleinem Verlust
verkauft. Neu gekauft wurden Praxair Inc., wieder im Fonds enthalten ist die Hornbach Holding die wir aus der
kürzlichen Platzierung bezogen haben. Wir halten ca. 23% cash und warten auf neue Gelegenheiten. Das Fondsvolumen
hat 1 Mrd. überschritten, wir bedanken uns für ihr Vertrauen."

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon trutz » 24.01.2016 16:25

Das defensive Musterdepot
Für vorsichtige Anleger, die bei geringem Risiko eine überdurchschnittliche Rendite suchen

Frank Fischer (Foto), Manager des Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen, hat vor kurzem die Reißleine gezogen. Fischer hat jüngst eine abrupte Reduzierung des Risikos beschlossen. Aber auch für ihn war das Ausmaß der Korrektur überraschend heftig. Allerdings könnte laut Fischer der zeitlich verzögerte Rückgang der Nebenwerte ein Ende der Korrektur andeuten. Er glaubt aber zumindest kurzfristig nicht an substantielle Kursgewinne an den Aktienmärkten.
Das Gesamtbild hat sich seiner Ansicht nach zunehmend verdunkelt. Fischers Sentiment-Indikatoren als auch charttechnische Signale sind auf Rot gesprungen.
Daher setzt er auch 2016 auf stringentes Risikomanagement. „Dies wird der wichtigste Faktor bleiben, wenn es heißt, den permanenten Kapitalverlust zu
vermeiden. Flexibilität ist und bleibt hier Trumpf, die Zukunft liegt weiterhin im Freestyle“, erläutert Manager Fischer.

Quelle: Euro Fondsxpress 03 vom 22.01.2016 (siehe Multiple Opportunities Thread)
trutz
Trader-insider
 
Beiträge: 544
Registriert: 01.11.2009 13:54
Wohnort: Berlin

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon endo333 » 20.04.2016 09:13

Fast 5% im Plus seit Jahresbeginn!

Hier die ausschüttende Variante: Chart
endo333
ich habe bis jetzt wenig gepostet
 
Beiträge: 8
Registriert: 06.12.2009 08:55
Wohnort: Herne, NRW

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon Kato » 20.04.2016 10:11

einer von katos4. der Fonds ist hammer, macht aber bald ein soft closing !

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon lloyd bankfein » 21.04.2016 09:01

Der arme Dax. Immer wieder wird er als Vergleichs-Index missbraucht :cry:
Korrekt ist Europa Aktien Nebenwerte, Chart und Factsheet bei SVM
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 752
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon Fondsfan » 21.04.2016 09:14

@ lb

Danke dass Du nochmal auf den richtigen Vergleich hingewiesen hast.

Das Bild ist nebenbei auch eine Bestätigung meiner Philosophie im Umgang mit Fonds.
Der Fonds ist in etwa im Anstieg nicht besser als der Index, aber er vermeidet im wesentlichen
die Rücksetzer, zumindest teilweise.

Die wichtigste Kennziffer bei der Beurteilung eines Fonds ist für mich daher seit langem
der MDD, der aber in den Kommentaren oft gar keine Rolle spielt.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon Kato » 21.04.2016 10:22

Für mich ist die Performance entscheidend, o.k. MDD von 50 % ist auch nicht lustig, aber der Fonds hat seit Auflage 11 %/a gemacht der Vergl index nur 8%,
der Fonds ist abs top. wird aber bald geschlossen,

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon Fondsfan » 21.04.2016 10:51

@ kato

Ein Unterschied von nur 3 % auf einen längeren Zeitraum sagt in meinen
Augen gar nichts.

Solche Vergleiche auf einen bestimmten Ausgangstag zu basieren ist im
übrigen typisches Anfängerverhalten, denn jeder kennt Fälle, in denen
je nach gewähltem Starttag des Vergleichs ganz unterschiedliche Ergebnisse
entstehen.

Vor einigen Jahren gab es noch die populären Rennlisten, die immer mit dem
Jahresanfang begannen, und das ein ganzes Jahr lang, auch wenn die Ver-
gleichsdauer sich dadurch laufend änderte. Darüber lacht man heute, damals
wurde das von vielen ernst genommen.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon Kato » 21.04.2016 11:01

über 8 jahre 3 % mehr pro Jahr sagt viel, 100.000 start bei 8%/a sind 190.000, bei 11 %/a sind das 240.000, also 50.000 euro mehr,
beginntag hin oder her

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Frankfurter Aktienfonds für Stiftungen (A0M8HD)

Beitragvon slt63 » 21.04.2016 11:10

Vielleicht sollten wir Gerhard mal bitten ein "Phrasenschwein" aufzustellen. Da käme bestimmt ganz schön was zusammen. :lol: :wink:
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 620
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

VorherigeNächste

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste