Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17Y)

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (Wkn: A0M430)

Beitragvon Fondsfan » 22.08.2014 14:08

Kato hat geschrieben:Haben eben von FvS ein Dementi bekommen. Kein Verkauf geplant, keine Gespräche !

Kato



Glaubst Du da an "keine Gespräche"?

Ich nach meiner Berufserfahrung jedenfalls nicht.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Advertisement

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (Wkn: A0M430)

Beitragvon Kato » 22.08.2014 14:39

meistens ist an gerüchten was dran......

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (Wkn: A0M430)

Beitragvon Fondsfan » 22.08.2014 15:13

Da schlägt das ganze schon weitere Wellen


http://www.dasinvestment.com/institutio ... on-storch/
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re:

Beitragvon drhc » 23.08.2014 12:22

schneller euro hat geschrieben: am 12.11.13 Vergleich von FVS Multi Opp II (A1W17X + A1W17Y) mit dem FVB Multi Opp I (A0M430):

Chartseit 1.10.13

Unterschiede gem. Factsheets Ende Okt.:
- höherer Cash-Anteil (24% gegen 14%) bei dem neuen Fonds, dafür weniger Edelmetalle (8% Xetra-Gold gegen 10,5 beim Multi Opp I) und weniger Renten (2% gegen 6%)
- 54% € und 30% US-$ im Vergleich mit 42% € / 44% $ beim Opp. I

In punkto Einzelpos. Aktien sind kaum Unterschiede feststellbar, insbesondere kein höherer SC-Anteil (s. o. im Thread) bei dem Opp. II


Warum schneiden die neuen Fonds schlechter ab als die älteren: FvS Multi opp I gegen II, Pi Global Val gegen Max Otte Vermögensb. u. a.
Nur Zufall?
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 570
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (Wkn: A0M430)

Beitragvon trutz » 18.09.2014 21:46

Flossbach: Qualitätsaktien ist großer Kursanstieg zuzutrauen

http://www.fondsprofessionell.at/news/m ... ewsseite/9

"Wenn ein Großteil der Anleger zu der Erkenntnis gelange, dass die Rückkehr zu normalen Zinsniveaus noch sehr lange dauern könne, und das Warten auf steigende Zinsen wenig Erfolg verspreche, könnten die Bewertungsniveaus noch einmal deutlich steigen. "Die Herausforderung für uns wird sein, diesen Anstieg – so weit wie fundamental vertretbar – mitzunehmen", so Flossbachs Fazit."

Tja, die Frage ist, was bedeutet deutlich. In den USA gibt es ja Stimmen, die nach dem "FED-Modell" argumentieren, dass der S&P 500 und der Dow bei doppelt so hohem KGV zumindest im Vergleich zum "Renten-KGV" noch fair bewertet wären.
So weit denke ich wird es nicht kommen, aber ich denke auch, dass der Anstieg der Aktien in Zukunft eher über die Bewertungen als über die Gewinnzuwächse zu erklären sind.
trutz
Trader-insider
 
Beiträge: 544
Registriert: 01.11.2009 13:54
Wohnort: Berlin

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (Wkn: A0M430)

Beitragvon Papstfan » 19.09.2014 10:06

trutz hat geschrieben:Flossbach: Qualitätsaktien ist großer Kursanstieg zuzutrauen


Dies erinnert mich an die Nifty-Fiftys in den 60er und 70er Jahren - > wiki
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (Wkn: A0M430)

Beitragvon trutz » 21.09.2014 13:48

Der Vergleich mit den Nifty-Fiftys ist interessant. Vieles wiederholt sich ja an der Börse.

Hier mal ein Bericht aus dem Handelsblatt von Anfang 2013 dazu.

http://www.handelsblatt.com/finanzen/bo ... 04672.html

..."Bis Mitte 1972 hatten die Nifty Fifty so rasant zugelegt, dass die Bewertungen völlig verzerrt waren. Das durchschnittliche KGV lag bei 45, die Dividendenrendite nur noch bei einem Prozent. Einige Blue Chips kosteten das Hundert- oder Zweihundertfache der jährlichen Unternehmensgewinne, trotzdem konnten Banken und Investmentfonds nicht genug davon bekommen."
trutz
Trader-insider
 
Beiträge: 544
Registriert: 01.11.2009 13:54
Wohnort: Berlin

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (Wkn: A0M430)

Beitragvon oegeat » 16.10.2014 19:02

Bild
quelle


+++++++++

Kato hat geschrieben:an trutz wegen flossbach,
Dr. Flossbach hat sein Weltbild dargestellt, ich habe ihn so verstanden, dass er seine Aktienquote nicht verändert hat, ca. 70%, Kurse von 8000 oder kurz darunter kann er sich wohl durchaus vorstellen, genaue Zahl und wann ist so sicher wie die Temperatur in Köln morgen abend.
Kurse von 5000 im DAX sind für ihn im moment nicht vorstellbar, dann muessten weitere größere Krisen her. Ebola muss man im Auge behalten.
Langfristig bleiben die Zinsen vor allem die langfristigen Zinsen lange tief. Dividententitel sind erste Wahl die nächsten jahre.

Meiner Meinung einer der besten wenn nicht der beste Fondsmanager. Er liefert jährlich über 10 % Rendite pro Jahr. Schwankungen von 10 % muss man ertragen können.

Gr kato
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19357
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (Wkn: A0M430)

Beitragvon trutz » 16.10.2014 21:32

Danke für Deine Antwort! Zur Kompetenz von Herrn Flossbach, kann ich auch nur gutes berichten. Bis auf die Krise um 2000-2003, die hat er etwas unterschätzt. Ich kann mich da noch an Tipps wie die Maxdata ag und Worldcom erinnern. Zufällig verfolge ich ihn auch schon seeeehr lange.
Er ist in meinen Meinung nach ein sehr guter "Allrounder" mit einem sehr guten Blick auf die Zusammenhänge am Finanzmarkt. Beim Kapitalerhalt kann er aber bspw. mit einem Luca Pesarini nicht mithalten und "Markettimer" gibt es auch bessere! Z.B. Oegeat :wink:
trutz
Trader-insider
 
Beiträge: 544
Registriert: 01.11.2009 13:54
Wohnort: Berlin

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (Wkn: A0M430)

Beitragvon Kato » 17.10.2014 06:38

Sehe ich genau so, aktuell zeigt Pesarini Weltklasse, auch Woolnough, Richard des M&G Optimal Income outstanding.
Flossbach hat das große Bild im Blick, und zeigt das beste Rendite Risiko VErhältnis, wobei dem Fonds in den letzten Tagen eine Absicherung gut getan hätte.
Chart Multi Opp gegen DAX seit Auflage, Top Leistung !!

Wollen wir hoffen, dass er wenn der DAX die Märkte Richtung 7000 (5000), dies besser macht. Charttechniker gibt es nur einen wirklich guten, Oegeat :!:

kato
Dateianhänge
fvs16.10.png
fvs16.10.png (27.01 KiB) 12517-mal betrachtet
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (Wkn: A0M430)

Beitragvon The Ghost of Elvis » 17.10.2014 13:54

Kato hat geschrieben:Chart Multi Opp gegen DAX seit Auflage, Top Leistung !!


uiiiiiii, das tut weh :cry:
@ oegeat+kato: Tschuldigung. Ich will ja nicht päpstlicher sein als der Papstfan. Aber einen Multi-Asset-Fonds mit dem Dax vergleichen?? Wir sind doch hier in einem Fach-Forum und nicht bei w. o. oder irgend einem Wertpapp-Forum :shock:
Ihr könnt doch nicht jeden Fonds einfach mit dem Dax vergleichen. Dafür gibt es doch Benchmarks!
Auch wenn dann ausnahmsweise in einem Factsheet (wie beim Fvs Multi) drin steht, keine Benchmark, dann nimmt die von morningstar oder bastelt selber eine, z. Bsp 70 % Msci-world, 10 % Rex, 10 % Gold, 10 % Iboxx-Liquid
Aber doch nicht immer den Dax. Was soll das mitlesende Fachpublikum von uns denken? :roll:
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1344
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17

Beitragvon Kato » 23.10.2014 19:54

Flossbach verglichen mit S&P500 und DAX, egal womit, der Fonds ist Weltklasse, eigentlich braucht man sonst gar nichts :D

kato
Dateianhänge
flosb23.10.png
flosb23.10.png (36.55 KiB) 12411-mal betrachtet
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17

Beitragvon oegeat » 23.10.2014 20:40

nur den richtigen Zeitpunkt wählen .. Timing is alles :roll:

sind nur langweilige Indices ... :roll:


Bild
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19357
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17

Beitragvon Kato » 23.10.2014 20:54

mit der vola dieser indizes (welche auch immer) kann ich nichts tun, dort würde ich nie 500.000 investieren, zu flossbach habe ich vertrauen, 12 % Rendite/Jahr bei angemessener Vola, und dem gefühl, bei den besten zu sein, zu wissen, egal was kommt, die werden das schiff schaukeln, auf dauer wird er 10 % bringen das reicht mir locker, kann gut schlafen, habe aber auch noch andere fonds, nicht falsch verstehen, M%G Optimal income, bester weltweiter anleihe fonds, vola unfassbar, gr 10 % /a,
Ethna, Pesarini top und andere

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17

Beitragvon oegeat » 23.10.2014 20:54

ich sag mal so die ersten Monate lasse ich nicht gelten ..kein Volumen drinnen dann kam ein einbruch 2009

klar wenn ma nix kaufte kann man auch nix verlieren ..und dann ging es hoch

2011 zb indices ind er Schwäche kaufen ..und

Bild

is der unterschied gewaltig
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19357
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17

Beitragvon Kato » 23.10.2014 21:06

jeder wie er es mag, gut dass nicht alle das gleiche machen, die eine kaufen indizes, die anderen daytrading, und und, mehr als 12 % langfristig schaffen nur wenige,
einer der vorreiter war carmignac investissiment, seit 20 Jahren gr 10 % /Jahr,

kato
Dateianhänge
carmig2410_big.png
carmig2410_big.png (24.32 KiB) 12406-mal betrachtet
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17

Beitragvon oegeat » 23.10.2014 22:14

es gibt immer noch einen besseren !

Bild

überrings denn kannst bei mir kaufen ... mit oder ohne Hebel ....... und halten und halten und halten :mrgreen:

Blau dein Vorschlag und schwarz was ich vorschlug hier zu letzt meine Empfehlung .... Long
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19357
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17

Beitragvon Kato » 24.10.2014 05:43

deine empfehlung berkshire gegen flossbach, o.k. flossbacg gibt es erst seit 2007, aber nicht so schlecht :D
Dateianhänge
flossbberk_big.png
flossbberk_big.png (34.25 KiB) 12384-mal betrachtet
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17

Beitragvon Fondsfan » 24.10.2014 08:38

@ kato und oegeat

Ich verfolge Eure Diskussion mit Interesse.

Zu Berkshire würde ich nur anmerken, dass man als Europäer nicht die
Aktie, sondern ein Zertifikat kaufen sollte, weil der Kontrollwahn der USA
immer weiter geht, so dass demnächst vermutlich jede Bank in der Welt
offenlegen muss, wer von ihren Kunden welche US-Wertpapiere im Depot hat.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17

Beitragvon oegeat » 24.10.2014 11:18

Fondsfan hat geschrieben:Zu Berkshire würde ich nur anmerken, dass man als Europäer nicht die
Aktie, sondern ein Zertifikat kaufen sollte, .........



das hast du bereits drüben schon gesagt und ich habe dir geantwortet .. meine Empfehlung ist in CFd´s zu investieren mit oder ohne Hebel
und damit ist man nicht in der Aktie sondern in einem CFD ...usw siehe drüben

so beenden wir es den wir sind Themenfremd unterweg´s Fazit der Fonds ist gut der Flossbach mein ich jetzt, es gibt auch andere Möglichkeiten, das wars schon zu dem Thema
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19357
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon The Ghost of Elvis » 24.11.2014 21:05

schneller euro hat geschrieben: 26.6.13:
Chart 5 Jahre Multi Opp. mit div. Misch- und Dachfonds

gefällt mir!

schneller euro hat geschrieben: 12.11.13:
Vergleich von FVS Multi Opp II (A1W17X + A1W17Y) mit dem FVB Multi Opp I (A0M430):

Chartseit 1.10.13

Unterschiede gem. Factsheets Ende Okt.:
- höherer Cash-Anteil (24% gegen 14%) bei dem neuen Fonds, dafür weniger Edelmetalle (8% Xetra-Gold gegen 10,5 beim Multi Opp I) und weniger Renten (2% gegen 6%)
- 54% € und 30% US-$ im Vergleich mit 42% € / 44% $ beim Opp. I

In punkto Einzelpos. Aktien sind kaum Unterschiede feststellbar, insbesondere kein höherer SC-Anteil (s. o. im Thread) bei dem Opp. II


das gefällt mir überhaupt nicht. Habe nämlich damals in den Multi-Opp-II getauscht. Warum bleibt das Teil immer mehr hinter dem A0m430 zurück?
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1344
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17

Beitragvon Kato » 24.11.2014 21:23

"das gefällt mir überhaupt nicht. Habe nämlich damals in den Multi-Opp-II getauscht. Warum bleibt das Teil immer mehr hinter dem A0m430 zurück?"

weil Flossbach Weltklasse oder auch Referentklasse ist, auf 12 Monate 10 %, was will man mehr...

kato
Dateianhänge
design_large.png
design_large.png (39.98 KiB) 11992-mal betrachtet
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17

Beitragvon oegeat » 25.11.2014 14:01

Kato hat geschrieben:" auf 12 Monate 10 %, was will man mehr...


is mir zu wenig :wink:
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19357
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17

Beitragvon The Ghost of Elvis » 26.11.2014 00:08

Kato hat geschrieben:"das gefällt mir überhaupt nicht. Habe nämlich damals in den Multi-Opp-II getauscht. Warum bleibt das Teil immer mehr hinter dem A0m430 zurück?"

weil Flossbach Weltklasse oder auch Referentklasse ist, auf 12 Monate 10 %, was will man mehr...

kato


@kato: was hat deine Antwort mit meiner Frage zu tun? Es geht darum, warum der FvS Multiple Opport. (A0M430) im Chart immer mehr hinter dem FvS Multiple Opport. II (A1W17) zurück bleibt
Chartseit 1.10.13
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1344
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17

Beitragvon Kato » 26.11.2014 06:53

sorry, dachte du meintest den DWS Multi Opp II.

Gr kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17

Beitragvon Fondsfan » 26.11.2014 10:18

The Ghost of Elvis hat geschrieben:
Kato hat geschrieben:"das gefällt mir überhaupt nicht. Habe nämlich damals in den Multi-Opp-II getauscht. Warum bleibt das Teil immer mehr hinter dem A0m430 zurück?"

weil Flossbach Weltklasse oder auch Referentklasse ist, auf 12 Monate 10 %, was will man mehr...

kato


@kato: was hat deine Antwort mit meiner Frage zu tun? Es geht darum, warum der FvS Multiple Opport. (A0M430) im Chart immer mehr hinter dem FvS Multiple Opport. II (A1W17) zurück bleibt
Chartseit 1.10.13


@ Ghost

Ich verstehe hier Deine Frage nicht.

Wenn ich den Chart richtig deute, entwickelt sich doch der A0M430 besser oder
sehe ich das falsch?
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17

Beitragvon schneller euro » 26.11.2014 11:39

@fondsfan: viele haben seinerzeit vom A0M430 in den neuen FVS Multi Opp II (A1W17Y) getauscht (weniger Volumen, weniger Edelmetalle und andere Gründe). Und der hat sich gem. Chart bislang schlechter entwickelt als das Original. Warum das so ist, würde mich auch mal interessieren
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17

Beitragvon trutz » 26.11.2014 15:51

schneller euro hat geschrieben:@fondsfan: viele haben seinerzeit vom A0M430 in den neuen FVS Multi Opp II (A1W17Y) getauscht (weniger Volumen, weniger Edelmetalle und andere Gründe). Und der hat sich gem. Chart bislang schlechter entwickelt als das Original. Warum das so ist, würde mich auch mal interessieren


Der Fvs Multi Opp II hat etwas höhere laufende Kosten für das letzte Jahr im aktuellen KIID ausgewiesen.
Im Factsheet steht zwar noch 1,73% laufende Kosten (allerdings als Schätzwert wegen Neuauflage). Tatsächlich wurden dem Fonds 1,92% abgezogen.

https://www.fvsag.com/documents/api/pro ... 82/7309/de


Für den A0M430 werden dagegen 1,69% laufende Kosten ausgewiesen.

https://www.fvsag.com/documents/api/pro ... 57/4869/de

Die Performance FEE von 0,96 bzw. 0,95% (A0M430) kommt dann noch oben drauf. In guten Börsenjahren sind das schon enorme Kostenblöcke!
Ehrlich gesagt hat es für mich einen gewissen Beigeschmack, dass die laufenden Kosten fett im KIID gedruckt sind und die Performance Fee da etwas untergeht. Da fände ich es anlegerfreundlicher, wenn man irgendwo die Total Expense Ratio (TER) direkt einsehen könnte!

Damit lässt sich der Unterschiedliche Chartverlauf der beiden Varianten natürlich nicht gänzlich klären.
trutz
Trader-insider
 
Beiträge: 544
Registriert: 01.11.2009 13:54
Wohnort: Berlin

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17

Beitragvon Kato » 10.12.2014 10:25

Anbei ein Chart Flossbach gegen Riße, der war früher Börsenkommentator :D

der eine, riße hat auch den gr. Crash geglaubt mitte Okto, liegt aber sowas von daneben, bitter

Flossbach wie immer gesagt referenzklasse

kato

http://www.comdirect.de/inf/fonds/detai ... Span=1Y&e&
Dateianhänge
design_big.png
design_big.png (33.96 KiB) 11683-mal betrachtet
Zuletzt geändert von Kato am 10.12.2014 13:12, insgesamt 1-mal geändert.
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17

Beitragvon oegeat » 10.12.2014 12:21

Kato hat geschrieben:Anbei ein Chart Flossbach gegen Riße, ....
kato



wo ist die Url .. quelle net das wir /ich Probleme bekomme :evil: daher immer Quelle an geben !
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19357
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17Y)

Beitragvon schneller euro » 19.01.2015 10:34

Fondsfan hat geschrieben:
The Ghost of Elvis hat geschrieben:"das gefällt mir überhaupt nicht. Habe nämlich damals in den FVS Multi-Opp-II getauscht. Warum bleibt das Teil immer mehr hinter dem A0m430 zurück?" Es geht darum, warum der FvS Multiple Opport. (A0M430) im Chart immer mehr hinter dem FvS Multiple Opport. II (A1W17Y) zurück bleibt
Chartseit 1.10.13


@ Ghost
Ich verstehe hier Deine Frage nicht. Wenn ich den Chart richtig deute, entwickelt sich doch der A0M430 besser oder
sehe ich das falsch?


schneller euro hat geschrieben:@fondsfan: viele haben seinerzeit vom A0M430 in den neuen FVS Multi Opp II (A1W17Y) getauscht (weniger Volumen, weniger Edelmetalle und andere Gründe). Und der hat sich gem. Chart bislang schlechter entwickelt als das Original. Warum das so ist, würde mich auch mal interessieren


Wenn man sich aktuell den Chartvergleich anschaut, dann sind beide Tranchen auf Sicht von 3 Monaten parallel. Je mehr man den Zeitraum verlängert, desto größer wird der Vorteil zugunsten des "alten" A0M430 = FvS Multiple Opport. I
Im Monatsultimo Factsheet des FvS Multiple Opport. I (A0M430) ist vermerkt: "... Laufende Kosten bezogen auf das letzte Geschäftsjahr 1,69 % ..."
Im Monatsultimo Factsheet des FvS Multiple Opport. II (A1W17Y) steht jedoch: "... Laufende Kosten 1,92% ..."
Das dürfte dann wohl der Grund sein, warum der A1W17Y gegenüber der älteren Tranche immer mehr an Boden verliert, je mehr man den Chartzeitraum verlängert.
Bei der Asset Allocation lt. Monatsultimo Factsheet gibt es geringere Unterschiede, in erster Linie im Bereich der Währungen: Euro/US-Dollar = 45%/35% (A1W17Y) zu 41%/39% (A0M430). Der A0M430 hat das deutlich höhere Volumen, was aber bislang noch keine Nachteile ergeben hat.
Bleibt die Frage, ob man jetzt nicht wieder zurück tauschen sollte vom II (A1W17Y) in den I (A0M430) !?

Ergänzung:: Sinngemäß erhielt ich die Auskunft, dass man
a) versuche, die Anlagestrategie für beide Tranchen möglichst ähnlich zu gestalten (woraus man schließen kann, dass KEINE SC´s für den A1W17Y gekauft werden)
b) die Kosten für den A0M430 niedriger sein, weil diese eben durch ein höheres Volumen geteilt würden

Bei einer Neuinvestition würde ich daher jetzt wieder den A0M430 bevorzugen. Bei vorhandenen Beständen betrug der Nachteil bei den Kosten für den A1W17Y zuletzt 2,30 € pro 1000 Euro Anteilen.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (Wkn: A0M430)

Beitragvon drhc » 03.03.2015 10:52

trutz hat geschrieben:Der Vergleich mit den Nifty-Fiftys ist interessant. Vieles wiederholt sich ja an der Börse.

Hier mal ein Bericht aus dem Handelsblatt von Anfang 2013 dazu.

http://www.handelsblatt.com/finanzen/bo ... 04672.html

..."Bis Mitte 1972 hatten die Nifty Fifty so rasant zugelegt, dass die Bewertungen völlig verzerrt waren. Das durchschnittliche KGV lag bei 45, die Dividendenrendite nur noch bei einem Prozent. Einige Blue Chips kosteten das Hundert- oder Zweihundertfache der jährlichen Unternehmensgewinne, trotzdem konnten Banken und Investmentfonds nicht genug davon bekommen."


Das Statement von Prof. Otte zu den Nifty-Fifty: boerse online
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 570
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17

Beitragvon Kato » 03.03.2015 11:07

In der aktuellen TelKO, die abs. Weltklasse ist, werden Kursziele aufgerufen, die ich hier nicht weiderholen möchte, nur soviel, in den nächsten 5 Jahren werden sich sehr viele Crashpiloten die Augen reiben, vielleicht auch nicht, denn Sie sind schon pleite ! Die genannten Kursziele sind hier alle bekannt, warten wir es ab, :D
kurzfristige Schwankungen inkl., ich denke langfristig :lol:

sein fonds weltklasse, für mich die referenz !

kato
Dateianhänge
flossb.png
flossb.png (24.03 KiB) 10731-mal betrachtet
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17

Beitragvon Fondsfan » 03.03.2015 11:17

Wenn man überlegt, dass da Verluste wegen des Festhaltens an Gold
kompensiert werden mussten, ist die Performance wirklich bemerkenswert.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17

Beitragvon Kato » 03.03.2015 12:20

Er hat wiederholt, das für ihn 10 % Gold eine Währungsdiversifikation sind, die KGVs sieht er für best. Unternehmen zb. div. starke Nestle und andere deutlich steigen.
Eine mögliche Div. reduktion würde durch Kurssteigerungen kompensiert. Was von 1995 bis 2000 im DAX passiert ist, brauche ich keinem erklären, der DAX hat sich verdreifacht.

Wenn ich hier sage, dass ich denke der DAX steigt auf 30000 in 5 Jahre, kommen SIe wieder alle aus ihren Löchern und meinen ich sei bekloppt. Schauen wir mal.

Gr Kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon schneller euro » 28.08.2015 13:27

Chartvergleich 4 Jahre FvS Multi Opp (A0M430) mit den üblichen Verdächtigen aus dem Bereich Misch-/Dachfonds
Am Chart 3 Monate ist erkennbar, dass es den FvS zuletzt mit über -10% Drawdown mit am heftigsten erwischt hat

Ergänzung: im Vergleich mit dem FvS Multi OPP II (A1W17Y) und dem FVS Multi Asset (A0M43W) steht der A0M430 in Chartvergleichen über div. Zeiträume weiterhin am besten dar. Offenbar ist die Strategie fast identisch und so schneidet der Fonds mit dem höchstem Volumen am besten ab, weil sich hier die Kosten am geringsten bemerkbar machen.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17Y)

Beitragvon schneller euro » 01.09.2015 12:32

fondsprof.: "...Bert Flossbach ... dürfte den 24. August 2015 nicht in bester Erinnerung behalten. Sein weltweit und flexibel anlegender FvS Multiple Opportunities R, der dem jüngsten Factsheet zufolge zu 69 Prozent in Aktien investiert ist, verlor an diesem Montag 2,7 Prozent. Im Gegensatz zu vielen anderen VV-Fonds, die wenigstens im Laufe der Restwoche einige der Verluste wieder wettmachen konnten, gab der 7,2 Milliarden schwere Fonds bis zum 28. August um weitere 1,7 Prozent nach..."

Chartvergleich 5 Jahre mit den üblichen Verdächtigen aus dem Bereich Misch-/Dachfonds

Onvista 4 Fonds Vergleich mit Frankf. Aktienf. f. Stift (A0M8HD), BL Eq. Divi (A0MWCV), DJE Concept (625797). Wegen der unterschiedlichen Strategien passt der Vergleich nicht so recht, aber andere (gute) Mischfonds haben eine deutlich niedrigere Vola als der FvS Multi Opp, der über kürzere Zeiträumen doch etwas schwächelt
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4740
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17

Beitragvon oegeat » 01.09.2015 13:08

.....Chartvergleich 5 Jahre mit den üblichen Verdächtigen aus dem Bereich Misch-/Dachfonds....


quelle comdirekt seit 1.1

dazu kann man nur sagen wie gewonnen (2015) so zerronnen ...
Dateianhänge
fonds-vergleich1-9-2015.PNG
fonds-vergleich1-9-2015.PNG (69.75 KiB) 9988-mal betrachtet
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19357
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17

Beitragvon Kato » 01.09.2015 14:57

Schauen wir mal wie 2015 weitergeht, flossbach wird es schon machen, 10% reichen doch pro jahr im schnitt, mir zumindest,

kato
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2263
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Re: Flossbach von Storch: FvS Multiple Opport. (A0M430+A1W17

Beitragvon Fondsfan » 01.09.2015 16:38

Wenn ich mir in dem Chart den DJE LU0553164731 anschaue, finde ich die
10 % plus auf acht Monate schon beachtlich.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2465
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

VorherigeNächste

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste