M&G Global Dividend (A0Q349); Dividendenwachstums-Strat.

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

M&G Global Dividend (A0Q349); Dividendenwachstums-Strat.

Beitragvon schneller euro » 05.03.2012 15:38

Aktualisierter Chart 6 Jahreder im Dividendenfonds-Thread genannten Produkte ergänzt um den
M&G Global Dividend (A0Q349, Auflage in 09/08 )

Onvista 4-Fondsvergleich
-> In punkto Performance liegt auf Sicht von 3 Jahren der sehr volatile M&G deutlich in Front. Der Banque Lux. weist aber eine deutliche bessere Sharpe-Ratio auf.

Onvista-Snapshot des M&G Global Dividend (A0Q349)
Volumen > 2 Mrd. € (ca. 1,5 Mrd. € in 08/11); relativ wenig in Europa investiert; Fondsmanager: Stuart Rhodes

Factsheetbei M&G

Und noch mal ein Chartvergleich 6 Jahredes M&G Dividend mit einigen global investierenden Fonds, bei denen nicht der Dividenden-Aspekt im Vordergrund steht: M&G Basics, M&G Leaders, Carmignac Inv., Warburg Value

Chartseit Auflage in 09/08 mit GD200
Zuletzt geändert von schneller euro am 16.09.2013 11:50, insgesamt 12-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4920
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Advertisement

Beitragvon schneller euro » 05.03.2012 15:40

Zusammenfassung der Beiträge vom 29.2.-5.3.12 aus dem
T.I.-Thread:Dividenden-Fonds und -Zertifikate

KILLminusNEUN hat geschrieben:Ich beobachte den Fonds bereits seit einiger Zeit mit größer werdendem Interesse.

Auffällig finde ich dabei, dass hier offensichtlich eine kombinierte Dividenden-und Growth-Strategie mit Erfolg umgesetzt wird. Was z.B. klassische Mega-Dividenden-Bringer mit eher mäßigem Wachstumspotential wie Telekom-Unternehmen und Versorger aufgrund fehlender Growth-Merkmale zumindest in den Top-Positionen außen vor läßt.

Die doch erhebliche Volatilität - zumindest im Vergleich mit klassischen
Dividendenfonds - hat mich bisher von einem Investment abgehalten.
Bleibt abzuwarten, inwieweit sich die Strategie weiter bewährt.

Gruß k-9

slt63 hat geschrieben:Die 3 jahres Performance des MG ist schon beeindruckend; die hohe Vola und der starke DD v.a. zu Beginn schrecken mich persönlich eher ab. Keine Ausschüttungen und ausländisch (Steuer) tun ein übriges. Eine tendenziell moderatere Schwankungsbreite und regelmässige Ausschüttungen sind für mich Beweggründe für einen Dividendenfonds.

Lt Morningstar ist die Dividendenrendite im Fds eher gering. Auch nach anderen Bewertungskriterien erscheint er weniger als "Value-Fonds".
Ich kenne natürlich nicht die Zusammensetzung im Zeitverlauf, aber der aktuell relativ Hohe Anteil an Rohstoff- und Finanzwerten könnten eine Erklärung für die hohe Vola sein.

Wenn man ihn einfach als "globalen Aktienfonds" betrachtet mag es ein gutes Investment sein; als Dividendenfonds mit (meinen) o.g. "Ansprüchen" gefällt er mir nicht so sehr.
Fazit: Wolf (=hohe vola und hoffentlich gute Rendite) im Schafspelz (="Dividendenfonds")? :wink:

drhc hat geschrieben:
KILLminusNEUN hat geschrieben:Im aktuellen FondsExpress wird die hervorragende Performance damit
begründet, dass der Fonds nicht auf hohe Dividende sondern auf permanent steigende Dividende setzt.
Alleine in den Staaten gäbe es 91 Unternehmen, die seit mindestens 25 Jahren jährlich steigende Dividenden zahlen würden (.... was mir übrigens neu wahr).

Mit dieser Strategie hätte man automatisch die Growth-Komponente
in das Merkmal "Dividende" integriert - leuchtet zunächst einmal ein.

Gruß k-9


permanent steigende Dividende
Ein beachtlicher Ansatz. Welcher allerdings sogleich die nächste Frage aufwirft:
warum "permant steigende Dividende" und nicht "permanent steigender Gewinn"?
Die Dividende kann auch in Jahren mit schlechten Erträgen gesteigert werden. Allerdings auf Kosten der Substanz. Den Gewinn über 25 Jahre konstant zu steigern, sollte auch mit trickreicher Bilanzierung kaum gelingen, wenn es nicht der Realität entspricht.

Bei morningstar.de ist der M & G Global Div. Spitzenreiter (Perf. 3 Jahre) in der Kat. "Weltweit Standardwerte Value". Verglichen mit dem besten Fonds der Kat. "Weltweit Standardwerte Growth" JANUS GLOBAL RESEARCH FUND A EUR ACC, Wkn A0JK43, signalisiert der Chart(Onvista) ebenfalls eindeutige Vorteile seitens des M&G
m.s.-report
zitiert: ...Johnson & Johnson, for example, has increased its dividend for 48 consecutive years through June 2011 and has been in the portfolio since inception...
10y-chart von der NYSEDie konstant steigende Dividende spiegelt sich nichtin der Aktienkurs-Entwicklung wider. Was bei einer einzigen Aktie selbstverständlich keine Aussagekraft hat i.B. auf die These: "langfristig steigende Dividendenrendite = langfristig steigende Aktienkurse"
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4920
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 05.03.2012 15:50

2 Wochen vor dem o.g. Artikel wurde in fondsxpress 07/12 ein ETF vorgestellt, welcher auch die gleiche Dividendenwachstums-Strategie wie der M&G Global Dividend verfolgt:
Der SPDR S&P US DIVIDEND ARISTOCRATS ETF (A1JKS0, seit 10/11)
Zitat: "...es gibt durchaus eine Vielzahl von Unternehmen, die tatsächlich Jahr für Jahr ihre Dividende erhöhen. Da solche Analysen für die meisten Anleger zu aufwändig sind, hat State Street im vergangenen Jahr einen äußerst interessanten SPDR-ETF auf den Markt gebracht. Der US Dividend Aristocrats ETF enthält 60 US-Unternehmen aus dem S & P 1500, die aktuell die höchste Dividendenrendite aufweisen und zugleich ihre Ausschüttungen in den vergangenen 25 Jahren kontinuierlich erhöht haben. Also wirklich dem Namen „Aristokraten“ alle Ehre machen. Zu diesen Werten zählen bekannte Namen wie der Konsumgüterhersteller Johnson & Johnson, Procter & Gamble, McDonald‘s, Coca-Cola, Exxon aber auch hierzulande unbekannte Firmen wie beispielsweise Illinois Toolworks. Die Gewichtung der Titel erfolgt anhand der Höhe der Dividendenrendite und wird einmal jährlich angepasst. Einzeltitel werden dabei mit maximal vier Prozent gewichtet. ...
muss die Marktkapitalisierung mindestens 500 Millionen Dollar und der tägliche Börsenumsatz fünf Millionen betragen. Die durchschnittliche Dividendenrendite des ETFs liegt bei 3,6 Prozent. ... Zudem ist der Indexfonds auch über verschiedene Marktkapitalisierungen breit gestreut. Was noch wichtiger ist: Die Performance ist deutlich besser als etwa beim
S & P 500 ..."

Onvista-Snapshot

Chartseit Auflage in 10/11 des SPDR S&P US DIVIDEND ARISTOCRATS mit S&P500 und dem M&G Global Dividend
-> langfristig sollte der aktiv gemanagte Fonds deutliche Vorteile haben:
- größeres Anlage-Universum
- Möglichkeit zu häufigeren Umschichtungen als nur einmal jährlich
- herausfiltern der von drhc o.g. Problematik (Dividenden aus der Substanz zu zahlen, bzw. sogar zu erhöhen)
- flexiblere Strategie des M&G Global Dividend (A0Q349)
Zitat aus fondsxpress 09/12: "...Derzeit hat er rund 50 Werte im Fonds, deren Dividende im Schnitt pro Jahr um zehn Prozent steigt. Pro Monat tauscht der Brite nur ein bis zwei Werte aus. 50 bis 60 Prozent dieser Titel sind sehr solide mit langjährig verlässlichen Wachstumsraten. 20 bis 30 Prozent der Werte kommen aus dem zyklischen Bereich. Darunter etwa Siemens, CNOOC...
Hinzu nimmt Rhodes zehn bis 20 Prozent schnell wachsende Unternehmen.
... Also keine typischen Titel für einen Dividendenfonds. Jedoch liegt hier der Grund für die auch in stark steigenden Märkten gute Performance des Fonds. Der Großteil der Aktien, in die Rhodes investiert, stammt traditionell aus den USA. Es gibt allein in den USA 91 Unternehmen, die kontinuierlich seit 25 Jahren ihre Dividende erhöhen. ..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4920
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon lloyd bankfein » 15.05.2012 11:35

"....Stuart Rhodes, Fondsmanager des M&G Global Dividend Fund, weist auf die hohe Kapitaldisziplin dividendenstarker Unternehmen hin, die das Management daran hindert, Kapital für schlecht geplante Expansionsprojekte zu verschwenden, um weiterhin eine offensive Dividendenpolitik verfolgen zu können. Und auch er zitiert aus langfristigen Finanzstatistiken: „Aktuell liegen die Dividendenrenditen weltweit klar über den 15-jährigen Durchschnittswerten. Auch der Wiederanlageeffekt (analog dem Zinseszinseffekt) ist enorm. So erzielten US-Aktien seit dem Jahr 1900 eine Gesamtrendite mit reinvestierten Dividenden von +6,3 Prozent pro Jahr. Die Kapitalrendite ohne Dividenden betrug dagegen nur +1,9 Prozent“, so Rhodes. Und nachhaltiges Dividendenwachstum wird belohnt: Unternehmen mit kontinuierlich steigenden Ausschüttungen, also die „Dividendenstars“ aus dem MSCI AC World, erzielten auf Zehn-Jahres-Basis eine Gesamtrendite von 168 Prozent. Der breite Index kam jedoch nur auf 56 Prozent. Historisch betrachtet performten Dividendenfonds in Krisenzeiten deutlich besser als die jeweiligen Gesamtmärkte, und das bei deutlich geringerer Volatilität. ....."
quelle: fondsexklusiv.at
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 790
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon Fondsfan » 22.05.2012 00:22

Ich schließe mich der skeptischen Meinung von
slt63 an.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2667
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon schneller euro » 06.06.2012 16:42

Stuart Rhodes beifondsprofessionell:"...Innerhalb des Global Dividend Fund spielen Konsumgütertitel eine wesentliche Rolle. „In diesem Segment finde ich typischerweise gute Anlagemöglichkeiten“, so Rhodes. „Bei vielen diese Qualitätsunternehmen handelt es sich um multinational tätige Firmen mit langfristig viele versprechenden Wachstumschancen.“ ...
Der Fondsmanager hat trotz der immer noch vorhandenen Skepsis auch Finanztitel – wie Blackrock oder den Derivatehändler CME – im Portfolio wieder stärker gewichtet. „Dank der Größe und Vielschichtigkeit der Branche, konnten wir außerhalb der Segmente Banken und Versicherungen attraktiv bewertete Anlagechancen mit einer beeindruckenden Dividendenhistorie identifizieren“ ..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4920
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 10.08.2012 10:23

Newsletter der Zeitschrift "Euro" 08/12, Rubrik Fondsnote: "...Shooting-Star von M&G – Stuart Rhodes. Sein Fonds schaffte es bei der ersten Bewertung auf Anhieb auf Note 1. Rhodes, der ehemalige Tennisprofi, der in dem Dividendenfonds bereits deutlich über vier Milliarden Euro verwaltet ...
Rhodes gewichtet daher typische Dividendentitel aus der Telekom- und Versorgerbranche unter. „Wir mögen dagegen Unternehmen, die ihre Dividende über lange Zeiträume stetig anheben“, sagt er. Das Kalkül dabei: Nur wachsende Unternehmen könnten stetig mehr Geld ausschütten. Und steigt die Dividende, steigt auch der Aktienkurs. Und vor allem den Zinseszinseffekt jährlich steigender Dividenden nutzt Rhodes nur zu gern aus. Denn er wird oft unterschätzt. Eine Beispielrechnung verdeutlicht jedoch die Dynamik dieses Phänomens. Wenn Rhodes heute eine Aktie kauft, die eine Dividendenrendite von vier Prozent hat, und das Unternehmen sie Jahr für Jahr um zehn Prozent anhebt, dann beträgt die Dividende in 20 Jahren bezogen auf den Kaufkurs satte 27 Prozent. ..."

Onvista-Snapshot des M&G Global Dividend (A0Q349)
Volumen: 3,7 Mrd € (3,2 Mrd. € in 03/12, ca. 1,5 Mrd. € in 08/11)
Offenbar keine Währungssicherung
38% US, 15% GB, 12% Euro(pa)

Charts: 1. Beitrag im Thread, s.o.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4920
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 16.04.2013 10:24

Volumen des M&G Global Dividend (A0Q34) lt. Factsheet 02/13 nun bei fast 6,5 Mrd €. Über diverse Zeiträume weiterhin bessere Perf. als diverse andere Fonds aus diesem Bereich.

Längerer Artikel bei Das Investmentzum Thema "Dividendenfonds", bei dem auch Stuart Rhodes mehrfach zu Wort kommt.
Zum Vergleich aktiv/passiv ein Zitat aus dem Artikel: "...Dagegen hätten börsennotierte Indexfonds, kurz ETFs, die schlimmsten Befürchtungen bestätigt: Im Jahr 2008 seien sie wegen der hohen Gewichtung von Banken ungebremst in die Tiefe gerauscht. Als viele Banken aufgrund des schwierigen wirtschaftlichen Umfelds ihre Dividenden strichen, seien die Aktien aus den Dividenden-Indizes entfernt worden.
Masarwah: „Dadurch konnten Dividenden- ETFs die Kurserholung der Bankaktien 2009 nicht mitnehmen.“ Da Dividendenfonds grundsätzlich eine Beimischung im Portfolio sein sollten, „dürften die meisten Anleger mit breit gestreuten, global anlegenden Produkten am besten fahren ..."

Charts -> 1. Beitrag im Thread
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4920
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Fondsfan » 16.04.2013 12:00

@ schneller euro

Den Artikel hatte ich auch gelesen.

Interessant fand ich die auch von dir zitierte
Aussage, dass Dividendenfonds nur eine Beimischung
im Depot sein sollen.

Ich kann mich vage an diverse Artikel erinnern, in denen
sie als Basisinvestment empfohlen wurden.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2667
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Papstfan » 09.08.2013 14:41

Fondscheckvermeldet: Ab sofort ausschuettende Anteilsklassen fuer div. M & G - Fonds, u. a.
M&G Global Dividend Fund (ISIN GB00B94CTF25 / WKN A1WZWT)
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1453
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon schneller euro » 13.02.2014 09:45

In den letzten Monaten haben Fonds mit Dividenden-Strategien etwas schwächer als der breite Markt abgeschnitten. Der M&G Dividend hat sich aber vergleichsweise gut gehalten, sowohl in Relation zu anderen Produkten mit ähnlichem Konzept, als auch im Vergleich mit anderen, renommierten global investierenden Fonds.

Das Volumen des M&G Global Dividend liegt allerdings inzwischen bei über 10 Mrd. US-$

Ein erster Vergleich mit dem passiven Ansatz: Chart seit Auflage in 05/13 des SPDR S&P GLOBAL DIVIDEND ARISTOCRATS (A1T8GD) mit dem M&G Global Dividend (A0Q349) und dem Msci World
Deutliche Unterschiede gibt es u. a. bei der regionalen Gewichtung. Während der M&G zu fast 40% in den USA investiert ist und die nächst größeren Länderpos. Kanada mit 16% und GB mit 12% sind, verteilt es sich beim Aristocrats-ETF aktuell wie folgt: USA 18%, Kanada 16%, GB 11%, Frankreich 10%, Australien 9%
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4920
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Papstfan » 27.02.2014 13:34

Dividendenwachstums-Strategie
Neues Tool der bayrischen Boerse:
"....Mit dem unabhängigen Analysetool MyDividends auf der Webseite der Börse München können Sie neben Dividendenterminen auch die „Langzeit-Champions“ herausfinden. Wer kann die längste Serie an ununterbrochenen Dividendenerhöhungen der vergangenen 60 Jahre vorweisen ...."
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1453
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon schneller euro » 29.05.2018 09:07

Chart seit Auflage in 10/11 des SPDR S&P US DIVIDEND ARISTOCRATS mit S&P500 und dem M&G Global Dividend
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4920
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 28.09.2018 10:56

schneller euro hat geschrieben: vom 13.2.2014:
Das Volumen des M&G Global Dividend liegt allerdings inzwischen bei über 10 Mrd. US-$
Ein erster Vergleich mit dem passiven Ansatz: Chart seit Auflage in 05/13 des SPDR S&P GLOBAL DIVIDEND ARISTOCRATS (A1T8GD) mit dem M&G Global Dividend (A0Q349) und dem Msci World
Deutliche Unterschiede gibt es u. a. bei der regionalen Gewichtung. Während der M&G zu fast 40% in den USA investiert ist und die nächst größeren Länderpos. Kanada mit 16% und GB mit 12% sind, verteilt es sich beim Aristocrats-ETF aktuell wie folgt: USA 18%, Kanada 16%, GB 11%, Frankreich 10%, Australien 9%


Im Aug. 2018 betrug das Volumen noch ca. 7,1 Mrd €, Fondsmanager ist immer noch Stuart Rhodes.
Bei den Charts fällt auf, dass die Vola des M&G deutlich höher ist als die der passiven Ansätze
siehe auch Chart im Beitrag vom 4.5.18 im Divifonds-Thread
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4920
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: M&G Global Dividend (A0Q349); Dividendenwachstums-Strat.

Beitragvon Fondsfan » 28.09.2018 19:24

Die Vola ist deutlich höher, aber der Fonds ist in
Puncto Performance in den Vergleichen immer
noch Spitze.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2667
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund


Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste