Seite 1 von 1

Prof. Duchateau: PTAM (ex Merit) GlobalAllocation UI, A1JCWX

BeitragVerfasst: 05.04.2012 10:37
von drhc
Mischfonds
Auflagedatum 6.10.11
Fondsmanager: Prof. (Macroeconomics) Stefan Duchateau
Top-Down
Fokussierung auf europäische Aktien (Equity max=50%, Em=15%) und Anleihen
Absolute-Return und Lock-In Strategie
Schutzmechanismus auf Basis einer CPPI-Technik, welche ohne den Einsatz von Derivaten auskommt

onvista mit Chart

finanzmonitoring

universal

Interview Select-Magazin Seite10-11 mit Prof. (Makroökonomie) Duchateau,
das Zitat: „…Die eine Sache, die Performance wirklich ausmacht, ist Asset Allocation – und zwar zu 90 Prozent.
Sie können Kapitalschutz allein durch die richtige Verteilung der Anlageklassen erreichen.
Beim Merit Capital Global Allocation UI verfahren wir zudem nach einem makroökonomischen Ansatz
, behalten aber auch den Blick dafür, was bei den einzelnen Unternehmen passieren kann …“

fondsxpress 13_12

BeitragVerfasst: 03.05.2012 20:20
von Fondsfan
Immerhin hat der Fonds lt. Universal schon ein Volumen
von rd. 18 Mio. Euro, er wird also nicht gleich wieder
verschwinden.
Mal sehen, wie sich das Konzept entwickelt.

BeitragVerfasst: 03.05.2012 20:20
von Fondsfan
Aus Versehen erschien der Text doppelt - bitte löschen.

BeitragVerfasst: 23.07.2013 14:18
von drhc
Prof. Duchateau ermöglicht erfolgreiches Multi-Asset-Management jenseits des Mainstreams: instit.-Money
daraus zitiert: ...In die Berechnungen Duchatels für die erwartete Nutzen-Funktion fließen nicht nur Normalverteilungsannahmen ein, die in der Realität nicht anzutreffen sind, sondern wird auch die negative Schiefe der Returnverteilungen berücksichtigt ...
der von Duchateau als wichtig eingestufte Schiefe-Index (CBOE Skew Index) zeigt keine Antizipation von Gefahr für US-Aktien. Es bestehe somit eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass es zu keinen negativen Renditen bei amerikanischen Aktien komme, so der Professor...
liegt Duchateau vor Carmignac Patrimoine, dessen Drawdown stärker und dessen darauf folgende Erholung schwächer ausfiel. Er fühlt sich in Zeiten wie diesen mit einer Aktien-Allokationsquote von etwas über 50 Prozent (vor allem in amerikanischen, deutschen, skandinavischen und asiatischen ohne Japan), gefolgt von Bonds mit über 30 Prozent und dem Rest in Cash angesichts der Makro-Datenlage gut aufgestellt
... "

BeitragVerfasst: 15.08.2013 11:20
von drhc
Auch DER Fondsanalyst ist beeindruckt: "...im Oktober 2011 neu aufgelegte flexible Mischfonds, der global in Anleihen, Aktien und in Cash investiert, zunächst einen ruhigen und eher unauffälligen Start hinlegte, beweist Duchateau seit einigen Monaten, was in ihm steckt..." :!:
..." Der erfahrene Investmentstratege steuert die Allokation seines Fonds auf Basis eines selbst entwickelten makroökonomischen Modells, in das u.a. das aktuelle Zinsniveau, die Zinsaufschläge der Corporate Bonds, sowie ein systematischer Risikoindikator einfließen...
Fonds war zu Anfang mit einer eher geringen Aktienquote von zeitweise deutlich unter 30 % gestartet und hat diese im Laufe des vergangenen Jahres auf rund 50 % erhöht, was für den Merit-Fonds die obere Grenze darstellt. Der Erfolg gibt ihm und seinem Modell recht... ohne Benchmarkorientierung gemanagte Produkt unter den von uns empfohlenen moderaten Fonds auf Platz 1 in diesem Jahr...
amerikanische und deutsche Aktien am höchsten gewichtet, allerdings hat er auch die günstigen Kursniveaus in Frankreich und Spanien zum Einkauf genutzt..."
(wie auch Prof. Otte !)
"... IT, Finanzwerte und Healthcare-Aktien sind derzeit seine Favoriten.
Fazit: ein noch ungekannter, aber sehr souverän gemanagter Mischfonds, der sich als Basisanlage eignet... Weiter kaufen!..."

BeitragVerfasst: 15.08.2013 11:39
von Fondsfan
Wenn man den o.a. Chart auf zwei Jahre
erweitert, ist der Vergleich zum Patrimoine
wirklich interessant.

Es ging also zwischen den beiden in der
Performance hin und her.

BeitragVerfasst: 15.08.2013 12:57
von Kato
was ist an diesem Mischfonds so toll ?

anbei chart gegen Mischfonds Flossbach (blau) und Mischfonds Bantleon (grün), chart sagt mehr als meine worte.

Fonds überfluessig, wie so viele fonds, meine Meinung !

gr kato

BeitragVerfasst: 15.08.2013 16:01
von FinanzHai
die Wertentwicklung der Vergangenheit ist KEINE Garantie für die Zukunft
steht in jedem Prospekt...

und der Bantleon hat doch schon nachgelassen in den letzten Monaten.

BeitragVerfasst: 15.08.2013 16:06
von Kato
[quote="FinanzHai"]die Wertentwicklung der Vergangenheit ist KEINE Garantie für die Zukunft
steht in jedem Prospekt...

und der Bantleon hat doch schon nachgelassen in den letzten Monaten.[/quote]

Das weiss doch jeder. Trotzdem viel besser. Schauen wir mal in 1 Jahr. Kato

BeitragVerfasst: 15.08.2013 18:49
von lloyd bankfein
bantleon.com -> der Anleihenmanager steht auf der Website
Und selber bezeichnen Sie sich als Spez. für Staatsanleihen
Da scheint der Herr Professor Duch.... doch wesentlich mehr KnowHow zu haben. Interessieren tät mich aber bei " Der erfahrene Investmentstratege steuert die Allokation seines Fonds auf Basis eines selbst entwickelten makroökonomischen Modells" :arrow: welche Fonds hat der Stratege denn schon vorher gemanagt?

BeitragVerfasst: 15.08.2013 19:27
von Kato
[quote="lloyd bankfein"]bantleon.com -> der Anleihenmanager steht auf der Website
ja und, ethna max 40 % Aktien, Patrimoine max.50% Aktien und und und, alles mischfonds, bantleon max 40 % aktien

Da scheint der Herr Professor Duch.... doch wesentlich mehr KnowHow zu haben.

Ach ja deswegen verwalten bantleon und Flossbach jeweils weit über 5 Mrd,
weil Prof. Duch... mehr wissen hat, klar habe ich verstanden !!

Kauft Ihr alle merit und was noch für fonds, kein problem.
99% aller fonds sind überflüssig

Gr kato

BeitragVerfasst: 15.08.2013 21:47
von Fondsfan
99% aller fonds sind überflüssig

Gr kato[/quote]


Stimmt - aber die 1 % bleiben nicht konstant,
sondern in diesem Feld gibt es ebenfalls Zugänge
und Abgänge, sonst könnten wir uns z.B. den
Austausch von Informationen in diesem Forum sparen.

BeitragVerfasst: 15.08.2013 23:06
von oegeat
Fondsfan hat geschrieben:.......Stimmt - aber ............



Warum nicht indices kaufen ?

z. B denn ........... egal Dax ?

der dax steht bei 8300

gut man kaufft den dax 1 mal

man mus jetzt nicht 8300 hinlegen, sondern nur wie viel ?

1.000.- gut nun kann der dax rund 850.- punkte verlieren

1 Punkt ist 1.- Euro

bei 850 Punkten kommt der "Not stop" und das wars, oder doch 8300 hinlegen und man ist immer drinn ........ es sei den der dax fallt auf Null :D


das Rechenbeispiel könnten wir mit 20 nein 30 Indices machen ........


Vorteil von CFd´s sind die Kaufkosten, keine Depotkosten jederzeit seh bar wo stehn wir ...... Live alles aber auch der geringe Kap Einsatz


Da man nicht traden will sondern den Index als Fonds sehen soll rate ich dazu genug Geld zu überwiesen und aber trotzdem das gekauffte als ganzes zu sehen zb der DJ mit 15.000 Punkten als fonds mit 15.000.-
:wink:

BeitragVerfasst: 16.08.2013 11:04
von k9
FinanzHai hat geschrieben:und der Bantleon hat doch schon nachgelassen in den letzten Monaten.


Sehe ich anders.

Man springt versuchsweise auf die Aktien-Lokomotive auf sobald sie
anzieht und ist ganz schnell wieder draußen wenn's anfängt zu stottern.

Das ist die langjährig bewährte Bantleon-Strategie, auch in den letzten
Wochen.

Wenn Aktien fallen und Anleihe-Renditen steigen, wo bei einem Mischfonds
soll da - bitteschön - die Performance herkommen ?

Gruß k9

Re: Merit GlobalAllocation UI, Wkn A1JCWX

BeitragVerfasst: 08.01.2014 19:38
von drhc
Zum 30.12.2013:
Aktien 15.327.839,15 60,18%
Renten 5.631.264,83 22,11% - > mehr als 9 % Anteil Irland
Fondsanteile 2.436.843,50 9,57%
Bankguthaben 1.188.175,79 4,67%
Festgelder/Termingelder/Kredite 1.000.003,61 3,93%

Re: Merit GlobalAllocation UI, Wkn A1JCWX

BeitragVerfasst: 08.01.2014 20:22
von Fondsfan
Der Merit GlobalAllocation UI, Wkn A1JCWX
hatte das Glück, erst nach dem Einbruch im Sommer 2011
aufgelegt zu werden.

Ist der Kursverlauf danach so überwältigend?

Ich würde auf jeden Fall abwarten, wie sich der Manager bei
Rückschlägen im Markt bewährt.

Außerdem: wo könnte man den Fonds günstig kaufen?

BeitragVerfasst: 23.06.2015 10:25
von drhc
Noch einmal der allerwichtigste Aspekt in Bezug auf den Merit: "... Um Risiken und Volatilität zu reduzieren, setzt Prof. Duchateau einen selbst entwickelten Schutzmechanismus auf Basis einer ausgefeilten CPPI-Technik ein, der im Unterschied zu vergleichbaren Systemen ohne den Einsatz von Derivaten auskommt. Ziel ist ein Kapitalschutz mit einer Perspektive von sechs bis acht Jahren, die Fondsanlagen werden hierfür täglich angepasst. Zudem soll das Sicherungssystem dafür sorgen, dass im selben Zeitrahmen die jeweils höchsten Anteilwerte gesichert werden. Hierfür wird systematisch von Anlagen mit einem höheren Risiko in sicherere Anlagen umgeschichtet. Auch dies erfolgt auf täglicher Basis mittels fünf mathematischer Testsysteme von Duchateau. Ungewöhnlich ist der vergleichsweise lange Zeitraum für den Kapitalschutz: Üblich sind sonst lediglich rund vier Jahre, was die Renditechancen schmälert, insbesondere wenn zu Beginn einer Sicherungsperiode das Risikobudget durch negative Marktentwicklungen aufgebraucht wird. In seiner Gesamtheit soll die Anlagestrategie des Merit Capital Global Allocation UI die Volatilität gegenüber vergleichbaren Ansätzen um 50 Prozent reduzieren. „Gerade in turbulenten Zeiten wie diesen ist es für private wie institutionelle Anleger entscheidend, über einen vernünftigen Zeitrahmen einen funktionierenden Kapitalschutz zu haben“, fasst Stefan Duchateau die Vorzüge des neuen Fonds zusammen..." :idea:

Re: Merit GlobalAllocation UI, Wkn A1JCWX

BeitragVerfasst: 23.06.2015 11:51
von Fondsfan
Warum sollte ich mich für den Merit begeistern, wenn andere mehr Ertrag bieten,
z.B. FvS?

Nur wegen der gut formuliertn Anlagegrundsätze?

BeitragVerfasst: 30.07.2015 11:43
von drhc
Stefan Duchateau ist Chef-Kapitalmarktstratege bei der belgischen Merit Capital und Professor an den Universitäten in Brüssel und Louvain. Er schafft es beim Merit Capital Global Allocation UI, Theorie und Praxis gut zu vereinen.
Prof. Duchateau gehört zu den Pionieren bei Investmentfonds mit Kapitalschutz-Mechanismus.
Beim Im Oktober 2011 aufgelegten MeritFonds handelt es sich im Grunde um einen flexiblen Mischfonds. Er ist jedoch zugeschnitten auf Anleger, die moderat risikobewusst sind. Daher hat Duchateau die Absolute-Return-Strategie auf sechs bis acht Jahre angelegt und bewährte Sicherungssysteme eingebaut. Die Risiken und die Volatilität reduziert er mittels CPPI. Allerdings verzichtet er grundsätzlich auf Derivate. Denn der Fondsberater hat festgestellt, dass Derivate immer zu teuer sind. Sein Hedge besteht aus
unterschiedlichen Anlageklassen. Zudem sichert er einmal aufgelaufene Gewinne. Das sorgt dafür, dass innerhalb von sechs bis acht Jahren die jeweils höchsten Kursstände gesichert werden. Sein Renditeziel liegt bei etwa fünf bis acht Prozent pro Jahr. Wie und wo er anlegt — dafür hat Duchateau ein Top-DownAnalysesystem entwickelt. Er schaut dazu etwa auf das Zinsniveau, Zins-Spreads oder auch Risikoprämien. ... Er unterliegt keinerlei regionaler Beschränkungen. 2012 hatte Duchateau auch schon mal einen 20-prozentigen Schwellenländeranteil im Fonds. ...."
quellenvermerk: fondsexpress 09-14

Die prominenten Konkurrenten agieren weniger erfolgreich: der Chart 3 Jahre mit Carmignac Patrim.
bzw maximal gleichwertig: der Chart 3 Jahre mit FVS Multi Opp I

UI Facts

Re: Prof. Duchateau: Merit GlobalAllocation UI, Wkn A1JCWX

BeitragVerfasst: 30.07.2015 13:06
von Kato
Flossbach (blau), Merit (schwarz) max. gleichwertig ist ja wohl ein Witz:

flossbach deutlich besser !

kato

Re: Prof. Duchateau: Merit GlobalAllocation UI, Wkn A1JCWX

BeitragVerfasst: 30.07.2015 22:15
von drhc
Der chart 3 jahre ist eindeutig. Die Anfangsphase mit niedriger inv-quote ist wenig relevant

Re: Prof. Duchateau: Merit GlobalAllocation UI, Wkn A1JCWX

BeitragVerfasst: 31.07.2015 06:17
von Kato
ausreden gibt es immer in 5 jahren wissen wir mehr, Flossbach wird deutlich besser sein, we will see

kato

BeitragVerfasst: 31.07.2015 18:42
von drhc
kato: solche Sprüche hast du auch bereits bei Bantleon, Ac Risk Parity und anderen gebracht. Nach ein paar Monaten war deine Begeisterung dann - zu Recht -
vorbei und du hast die Fonds fallen gelassen.
Du scheinst ein sehr guter Kontraindikator zu sein. Vielleicht sollten jetzt alle, die noch Anteile halten, den FVS verkaufen !?
Prof. Duchateau´s Konzept ist schlüssig, stimmig und fachlich hoch fundiert. Die praxisbezogenen Ergebnisse werden auch immer besser

Re: Prof. Duchateau: Merit GlobalAllocation UI, Wkn A1JCWX

BeitragVerfasst: 31.07.2015 18:58
von Fondsfan
Wen es interessiert:

der A1JCWX kann jetzt auch bei ebase bezogen werden.

Re: Prof. Duchateau: Merit GlobalAllocation UI, Wkn A1JCWX

BeitragVerfasst: 31.07.2015 19:19
von Fondsfan
@ drhc

Ich habe mir den Merit nach meinen persönlichen Überlegungen nochmals
angesehen und stimme Dir zu, dass der Fonds seit einiger Zeit - m.E. mehr
als 12 Monaten - sich sehr gut im Vergleich mit der Konkurrenz hält.

Für mich heißt das einfach: gibt es neben Werbeaussagen nachvollziebare
Infos, dass dies daran liegt, dass das System besser geworden ist oder
passt es einfach besser zu den Entwicklungen dieser Zeit?

Oder anders: wie weit ist das System diskretionär und damit abängig vom
Glück und Fingerspitzengefühl eines oder mehrerer Menschen?

Re: Prof. Duchateau: Merit GlobalAllocation UI, Wkn A1JCWX

BeitragVerfasst: 18.08.2015 11:08
von drhc
Umbenennung zum 13.8. In global allocation ui. Das Merit fällt weg

Re: Prof. Duchateau: Merit GlobalAllocation UI, Wkn A1JCWX

BeitragVerfasst: 23.08.2015 10:16
von drhc
Nun erlebt Prof. Dr. Duchateau s System mit der neuartigen CPPI-Technik seine erste, große Bewährungsprobe in einem diffizilen Marktumfeld und kann seine defensiven Qualitäten unter Beweis stellen.
Quod erat demonstrandum!

Re: Prof. Duchateau: Merit GlobalAllocation UI, Wkn A1JCWX

BeitragVerfasst: 23.08.2015 11:59
von Kato
Merit nicht schlecht, Flossbach Multi Opp und Frankfurter Aktienf. gefallen mir besser

kato

BeitragVerfasst: 28.08.2015 13:19
von schneller euro
Chartvergleich seit Auflage des Global Allocation UI (A1JCWX) in 10/11 mit den üblichen Verdächtigen aus dem Bereich Misch-/Dachfonds

Re: Prof. Duchateau: Merit GlobalAllocation UI, Wkn A1JCWX

BeitragVerfasst: 23.10.2015 20:13
von Kato
http://www.fondsxpress.de/uploads/tx_rs ... _43_15.pdf

Eine Alternative zum Bewährten
Stefan Duchateau gehört in den Benelux-Ländern zu den bekanntesten Kapitalmarktstrategen. Daher lehrt er auch als
Professor an zwei Universitäten. Beim Global Allocation UI zeigt er, wie man Theorie und Praxis erfolgreich vereint
"Im August 2015 hat die Metzinger PTAM ihr Produktspektrum
erweitert und das Fondsmanagement für den flexiblen Mischfonds
Global Allocation UI von der belgischen Merit Capital
übernommen. Unterstützung bei der Beratung erhält die PTAM
aber weiterhin vom belgischen Investmentexperten Stefan
Duchateau. Neben seiner Tätigkeit bei dem Investmenthaus ist
er Professor an den Universitäten in Brüssel und Louvain. Seine
Investmentstrategie beinhaltet etwa Kapitalschutz und ein Sicherungssystem
für erzielte Renditen (Profit-Lock-in). Duchateau gehört
zu den Pionieren bei Investmentfonds mit Kapitalschutz-Mechanismus.
Beim im Oktober 2011 aufgelegten Global Allocation
UI handelt es sich im Grunde um einen flexiblen Mischfonds. Er
ist jedoch zugeschnitten auf Anleger, die moderat risikobewusst
sind. Die Risiken und die Volatilität reduziert er mittels CPPI. Allerdings
verzichtet er grundsätzlich auf Derivate. Denn der
Fondsberater hat festgestellt, dass Derivate immer zu teuer sind.
Sein Hedge besteht aus unterschiedlichen Anlageklassen. Zudem
sichert er einmal aufgelaufene Gewinne. Das sorgt dafür, dass innerhalb
von sechs bis acht Jahren die jeweils höchsten Kursstände
gesichert werden. Sein Renditeziel liegt bei etwa fünf bis acht
Prozent pro Jahr.
Wie und wo er anlegt — dafür hat Duchateau ein Top-down-
Analysesystem entwickelt. Er schaut dazu etwa auf das Zinsniveau,
Zins-Spreads oder auch Risikoprämien. Derzeit ist der Belgier
relativ offensiv ausgerichtet. Seine Aktienquote beträgt 58
Prozent und die Cashquote nur elf Prozent. Den Rest hat er vor
allem in kurzlaufende Staatsanleihen investiert. + Bislang noch
unbekannter, aber interessanter Fonds, der gut läuft. Er ist eine Alternative
zu den bekannten milliardenschweren Fonds."

Chartvergleich mit Flossbach A0M430 (grün) und dem wie ich finde interessanten JPM GLOBAL CAPITAL APPRECIATION FUND A, WKN A0JKCV (blau).

Kato

BeitragVerfasst: 24.10.2015 12:31
von lloyd bankfein
....Im August 2015 hat die Metzinger PTAM ihr Produktspektrum erweitert und das Fondsmanagement für den flexiblen Mischfonds Global Allocation UI von der belgischen Merit Capital übernommen. Unterstützung bei der Beratung erhält die PTAM aber weiterhin vom belgischen Investmentexperten Stefan Duchateau..."

von der "Metzinger PTAM" habe ich gerade zum ersten Mal etwas gelesen.
https://ptam.de/
Aber so klein die anscheinend gar nicht. Haben sogar einen "Chef-Volkswirt"! 8)
zitat von ptam: ....Qualitativ hochwertig und von hoher Reputation ist der regelmäßige „Finanzreport“ von PTAM-Chefvolkswirt Dr. Walter Naggl. Der promovierte und habilitierte Investmentmanager, der auf eine mehrere Jahrzehnte lange Erfahrung zurückblicken kann, analysiert in seinem „Finanzreport“ sorgfältig die Finanzmärkte....
und dann noch ....Seit 1998 zählt die PT Asset Management GmbH (PTAM) zu den führenden unabhängigen Vermögensverwaltern und Fondsmanagern in Mitteleuropa....
führende Vermögensverw. und Fondsmanager in Europa: eine Wissens-Lücke bei mir? :shock:
Mageres Ergebnis, 2 Ptam: onvista 3 jahre
Ptam Balanced, 987725: onvista-chart
auch kein Brüller ...

Das führt zu der wichtigen Frage: wie weit war Prof. D. bis August 2015 für das Fondsmanagement verantwortlich und wie ist jetzt sein Anteil? Dem Prof. traue ich mehr zu als Ptam

GlobalAllocation UI, Wkn A1JCWX

BeitragVerfasst: 09.02.2016 10:46
von drhc
Prof. Duchateau: Der Meister der Modelle!
quellenvermerk: Das Investment: "... Daher ist es entscheidend, die optimale Gewichtung verschiedener Assets zu finden“, so der Experte. Das erwartete makroökonomische und finanzielle Umfeld ist hierfür ausschlaggebend. Duchateau wertet täglich rund 75 gesamtwirtschaftliche Kriterien aus, um die erwartete Entwicklung von vier Indikatoren abzuschätzen. Das ist erstens die Entwicklung der Zinsen für kurze und lange Laufzeiten. Zweiter wichtiger Indikator sind die Zins-Spreads, also die Zinsunterschiede zwischen Kurz-und Langläufern, zwischen Unternehmens- und Staatsanleihen oder zwischen Anleihen verschiedener Staaten. Hinzu kommen Kriterien zur Einschätzung der Unternehmensergebnisse und zu Risikofaktoren wie Risikoprämien oder erwarteter Volatilität.
Die Asset Allocation wird schließlich über einen Optimierungsprozess gesteuert, der den erwarteten Ertrag unter Berücksichtigung des Risikos maximiert. „Wir investieren nur in sehr liquide Vermögenswerte. So können wir jederzeit unsere Positionen anpassen“, erläutert Duchateau. Die Aktienauswahl erfolgt ebenfalls über ein Modell.
..."

Chart: nur eine temporäre Schwäche in diffizilem Umfeld anno 2016

Re: Prof. Duchateau: Merit GlobalAllocation UI, Wkn A1JCWX

BeitragVerfasst: 09.02.2016 16:50
von Fondsfan
Sorry, aber den Chartvergleich auf ein Jahr interpretiere ich anders.

Im Prinzip ein guter Ansatz, der aber durch wiederkehrende Ausrutscher
den erarbeiteten Vorsprung immer wieder einbüßt und 2016 am Ende sogar
eine dicken Patzer hinlegt.

Das Bessere bleibt der Feind des Guten.

BeitragVerfasst: 24.08.2016 11:43
von drhc
PTAM Global Allocation UI, Wkn A1JCWX, ist die offizielle Bezeichnung des Fonds seit 2015
https://ptam.de/
https://ptam.de/investmentfonds/global-allocation-ui/

Re: Prof. Duchateau: PTAM (ex Merit) GlobalAllocation UI, A1

BeitragVerfasst: 01.02.2017 13:20
von drhc
Staatsanleihen, zuerst Irland EO-Treasury Bonds - ca 10% - bilden akt. den Schwerpunkt des Fonds.
interview mit Prof. Duchateau, 11. Jan 2017 bei multiasset

BeitragVerfasst: 14.02.2017 16:26
von drhc
Prof. Duchateau: PTAM (ex Merit) GlobalAllocation UI, A1JCWX: Multi-Asset ist nur ein Marketing-Gag! :!:
".... Er setzt einfach auf Aktien, Anleihen sowie Bargeld — und meidet Gold...
Ich verstehe die Bessenheit von Goldanlegern einfach nicht. Gold stellt überhaupt keine Form der Geldanlage dar. Und als Absicherung im Krisenfall taugt es auch nicht: Als eine der ersten Reaktionen auf Krisen wird der private Goldbesitz verboten. ...
Der Mischfonds ist also mitnichten tot.
- Wie kann diese Kategorie im Niedrigzinsumfeld fortbestehen? -
Duchateau: Anleihen spielen nicht mehr die entscheidende Bedeutung für die Rendite. Sie sind vor allem dazu da, Risiken breiter zu streuen. Erträge kommen von der Aktienseite. Anleger sollten niemals die Stärke von Aktien unterschätzen. Natürlich schwingen die Kurse mal auf und mal ab, aber auf lange Sicht lassen sich mit Dividendenpapieren so hohe Erträge erwirtschaften wie mit keiner einer anderen Anlageklasse. Und ich spreche hier nicht von vermeintlich langen Zeiträumen von ein paar Jahren, sondern von einem Horizont ab acht oder zehn Jahren. .."

quelle=fondsprof.

Re: Prof. Duchateau: PTAM (ex Merit) GlobalAllocation UI, A1

BeitragVerfasst: 06.07.2017 11:16
von drhc