Frontier-Markets Anleihenfonds

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Frontier-Markets Anleihenfonds

Beitragvon schneller euro » 17.08.2012 11:10

BOERSEN-RAMBO hat geschrieben:
Quisi5 hat geschrieben:Mal abgesehen davon, daß der Fonds noch sehr jung ist: Mehrwert oder Marketing?
Monatsbericht

Spannendes Teil, echt innovativ !
In dem Monatsbericht gibt´s keine Angaben ueber Laender, Asset Allo. usw ?

Daas Investmentzu Global Evolution Frontier Markets Fund (WKN: A1CW23)
US-Dollar-Risiko ist abgesichert, local Curr. dagegen nicht, denn bei denen setzt Bugge auf Währungsgewinne. Durchschnitts-Rendite soll ueber 10 Proz sein.

f.treff: ....Die Zusammensetzung ist ziemlich virtuos und beinhaltet neben echten Staatsanleihen von Ländern wie dem Kongo, Senegal oder den Seychellen auch sogenannte Credit Linked Notes, deren Rückzahlung von der Solvenz entsprechender Staaten abhängt. Viele dieser Papiere wären für Privatsparer gar nicht ohne weiteres zu bekommen, sodass schon von dieser Seite durch den Fonds ein Mehrwert geschaffen wird, der die insgesamt recht hoch erscheinenden Gebühren zu einem guten Teil rechtfertigt.... :!

Global Evolution Frontier Markets Fund (WKN: A1CW23) - > Ebase jetzt okay

dass Investment : ".....Global Evolution Frontier Markets ist der einzige auch für Privatanleger zugelassene Rentenfonds, der ausschließlich auf Staatsanleihen aus Grenzmärkten setzt. Wer einen Fonds sucht, der sowohl Staats- als auch Unternehmensanleihen enthält, ist beim Silk Road Income der Investmentgesellschaft Silk Invest richtig. ...."
Wkn Silk = A0X918

piczu beiden Fonds bei d. I.
Zuletzt geändert von schneller euro am 17.08.2012 11:29, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4864
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Advertisement

Beitragvon schneller euro » 17.08.2012 11:12

SAXO INVEST GLOBAL EVOLUTION FRONTIER MARKETS R (A1CW23, Auflage 19.1.11)

Facts bei Onvista

Factsheet bei universal.lu

07/12: Volumen = 203 Mio €, 93% Euro, 72% Governments
Größte Länderpos.: USA, Dom.Rep, GB, Kongo, Elfenbeinküste, Ghana, Kenia, NL, BRD, Uganda (alle ca. 3 - 6% Anteil)

In Ermangelung einer Benchmark und anderer Fonds aus diesem Sektor ein Chartvergleichdes A1CW23 seit Auflage in 01/11 mit dem Pictet Local Currency (A0ML2E) und dem Allianz (DIT) EM Bonds (986790)
-> was positiv überrascht ist die niedriger als erwartete Vola des Frontier-Bond-Fonds und die stabile Performance in den "Risk-Off-Monaten" 08/11 und 03-04/12. Bleibt natürlich abzuwarten, wie liquide diese Märkte bei einem (noch schlimmeren oder länger andauernden) Crash-Szenario sein werden.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4864
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Fondsfan » 22.08.2012 21:35

In diesen Vergleich könnte man vielleicht auch den

ISHARES JPMORGAN USD EMERGING MARKETS BOND Fund

DE000A0RFFT0

einbeziehen, der sich seit geraumer Zeit sehr gut hält. Die
Zusammensetzung des Index habe ich allerdings noch
nicht recherchiert.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2599
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Quisi5 » 24.08.2012 09:19

Aus der Webseite von iShares:
Der iShares JPMorgan $ Emerging Markets Bond Fund ist ein börsengehandelter Indexfonds (Exchange Traded Fund, ETF), der möglichst genau die Wertentwicklung vom JP Morgan Emerging Markets Bond Index Global Core Index abbildet. Der ETF investiert direkt in die im Index enthaltenen Wertpapiere. Der Index bietet Zugang zu in US-Dollar denominierten Staatsanleihen und Staatsanleihen-ähnlichen Rentenpapiere aus den Emerging Markets. Der Index enthält ausschließlich Rentenpapiere mit einer Restlaufzeit von mindestens zwei Jahren und einem mindestens ausstehenden Volumen von einer Milliarde US-Dollar.
Größte Positionen sind derzeit:
Rußland 2030
Philippinen 2031
Turkei 2036 + 2015
Peru 2037
Colombien 2019
Brasilien 2037
Kazmunaigaz 2018
Indonesien 2037 + 2018
Diese Positionen machen 1/3 aus.

Also wohl eher nicht vergleichbar.
Quisi5
Trader-insider
 
Beiträge: 192
Registriert: 10.07.2007 22:04
Wohnort: Stuttgart, Deutschland

Beitragvon Fondsfan » 24.08.2012 09:44

Ob dieser Indexfonds vergleichbar ist oder nicht möchte
ich gar nicht ernsthaft diskutieren.

Ich habe ihn aus meiner persönlichen Watchlist herausgepickt,
weil EM Renten nach meiner bisherigen Auffassung eine gutes
Feld für Stockpicker sein soll und hier plötzlich ein Indexfonds
in diesem Feld eine Spitzenposition belegt.

Das ist für mich das erstaunliche.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2599
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon schneller euro » 10.10.2012 09:56

Chartvergleichdes SAXO INVEST GLOBAL EVOLUTION FRONTIER MARKETS R (A1CW23; Ebase t+0, 13:00; kein Börsenhandel) seit Auflage in 01/11 mit Pictet Local Currency (A0ML2E), Allianz (DIT) EM Bonds und dem zuletzt genannten ISHARES JPMORGAN USD EMERGING MARKETS BOND FUND (A0RFFT)

-> was positiv überrascht ist die niedriger als erwartete Vola des Frontier-Bond-Fonds und die stabile Performance in den "Risk-Off-Monaten" 08/11 und 03-04/12. Bleibt natürlich abzuwarten, wie liquide diese Märkte bei einem (noch schlimmeren oder länger andauernden) Crash-Szenario sein werden.

Aus dem Factsheetbei universal.lu:
Fondsvolumen 09/12 = 240 Mio € (203 Mio € in 07/12)
Rentenvermögen:
Kupon 7,00%
Rendite 7,92%
Eff. Duration 4,45%
Mac. Duration 4,83
Restlaufzeit 8,46
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4864
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 19.01.2013 12:26

SAXO INVEST GLOBAL EVOLUTION FRONTIER MARKETS R (A1CW23):
- Fondsvolumen inzwischen bei ca. 380 Mio €
- 70/30 Hart- / Lokal-Währungen
- u. a. 1-jährige Nigeria-Anleihen mit 18% Verzinsung
- neu aufgenommen in das defensive(!) Musterdepot von fondsxpress. Begründung: Vola bisher nur bei ca. 6%
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4864
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon k9 » 19.01.2013 12:48

schneller euro hat geschrieben:.....

- neu aufgenommen in das defensive(!) Musterdepot von fondsxpress. Begründung: Vola bisher nur bei ca. 6%

Jo, dort befindet er sich in guter Gesellschaft mit so defensiven (!) Produkten
wie dem Carmignac Investissement und dem First State EM Leaders !

Gruß k9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon schneller euro » 08.04.2013 14:51

SAXO INVEST GLOBAL EVOLUTION FRONTIER MARKETS R (A1CW23):
Fondsvolumen 02/13 = 486(!) Mio €
09/12 = 240 Mio €
07/12 = 203 Mio €

Chartmit GD200 + GD91
Zuletzt geändert von schneller euro am 08.11.2013 15:14, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4864
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Fragen und Antworten zu Saxo Frontier Markets Funds

Beitragvon Quisi5 » 21.06.2013 15:14

Anfang des Monats hatte ich an Saxo geschrieben. Geantwortet hat am selben Tag Herr Bugge, Chief Investment Officer.

Q: Does Frontier Markets Fund invest in state or state guaranteed debt only or also in corporate debts from corporations based in emerging or frontier markets?

A: The fund only invest in sovereign investment, ie we do not use corporate bonds and/or state owned companies.


Q: Is local currency exposure hedged? Who are the counterparties (Counterparty risk)?

A: We hedge all direct and indirect dollar risk in the fund back to euro, but we do not hedge the local currencies directly if we for example invest in Nigeria.

Counterparties: in situations where we cannot invest directly in the sovereign bonds we may use counterparties to source the country risk which will then typically be structured in a credit-linked note with counterparty risk.

Global Evolution has developed a list of approved counterparties for dealing with bonds and similar instruments and an approved list for FX and derivatives dealing. Each approved counterparty has met the prescribed requirements as an appropriate counterparty, and they are capable of adding value. These requirements include:

• The counterparty’s reputation, experience and financial stability and stability of the jurisdiction where the counterparty's office is located.
• The counterparty should be subject to prudential supervision and in good standing with pertinent regulatory bodies and associations.
• A review of any recent or pending regulatory actions

The list is generated and administered by Compliance and Management and both the list and counterparty approval criteria are reviewed minimum on an annual basis.

Selection criteria

When selecting counterparties for trading, many criteria are considered, including:

• Institutions are subject to prudential supervision.
• Rating. A minimum rating of BBB- or similar is preferred, but counterpart below BBB- can be accepted. Most counterparties traded with have a minimum rating of A.
• Product offering. Counterparties with a broad product offering are prioritized.
• Research. The depth and quality of the counter parties' analysts is continuously evaluated with respect to their ability and willingness to deliver real insight to the macroeconomic and political developments of emerging market countries and general market developments.
• Ability to consistently provide competitive prices and execution.
• The integrity, ethics and trustworthiness of the counterparty.
• The ability for the counterparty to provide and facilitate access to material investment events and meetings.
• Sufficient, competent counterparty personnel and support staff.
• The counterparty's electronic and program trading capabilities and range of associated products.
• Timely acknowledgement and correction of trade errors.
• The efficient clearance and settlement of trades.


Q: How does growth in fund size (eg September 2012 EUR 227 mil, today > EUR 500 mil) affect investment policy in both directions: Reducing risk-return ratio because of demand of fixed income securities in debt markets which are small and less liquid, and what is expected to happen if investors will run through the same exit door …?

A: The fund size has rightly grown over the past years and today asset amount to €550mn. Frontier Markets has an estimated liquid market capitalization of $345bn (quite similar to European High Yield) which allow us to provide daily liquidity in the fund. Furthermore to mitigate the liquidity risk we have a number of internal guidelines including a max. exposure to a country of 5% and look to invest below 10% of an outstanding issue. We estimate that the market capitalization will continue to grow as many of these countries are entering the financial markets by issuing sovereign debt issued in both hard currency and local currency. That said we currently have a capacity of the fund of around €2bn and then we will close for new inflow.

Best regards,

Der Fonds hat sich im Juni vergleichsweise stabil gehalten (im Vergleich zu bspw. Pictet Local Currency).

Es wurde an andere Stelle zwar schon mal diskutiert. Wie setzt ihr die Verkaufsmarken? 200Tage-Linie auf Basis Wochenschlußkurs durchbrochen? Oder 256Tage-Linie auf die bei Aktienindices "schwören"? Oder ein anderes Kriterium?
Quisi5
Trader-insider
 
Beiträge: 192
Registriert: 10.07.2007 22:04
Wohnort: Stuttgart, Deutschland

Beitragvon Papstfan » 27.08.2013 12:45

Die Experten von Fondsexpress in Ausgabe 34 zu dem
SAXO INVEST GLOBAL EVOLUTION FRONTIER MARKETS R (A1CW23):
".....in 41 Ländern investiert. Die größten Positionen sind Sri Lanka, Ghana, Nigeria und Malawi. Das durchschnittliche Rating beträgt „BB-“, und die Rendite des Fonds liegt bei 11,2 Prozent. Mejrup ist derzeit überwiegend (64 Prozent) in den lokalen Währungen investiert. Der Rest liegt in Dollaranleihen. Dabei sichert Mejrup das
Dollarrisiko gegenüber dem Euro ab, das Lokalwährungsrisiko lässt er allerdings offen......"
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon lloyd bankfein » 09.11.2013 11:29

Papstfan hat geschrieben:SAXO INVEST GLOBAL EVOLUTION FRONTIER MARKETS R (A1CW23):
".....in 41 Ländern investiert. Die größten Positionen sind Sri Lanka, Ghana, Nigeria und Malawi. Das durchschnittliche Rating beträgt „BB-“


So exotisch und der Saxo verliert seit Auflagedatum in der Spitze max 5 Prozent?
Wie passt denn das zusammen?
Sind das so wenig Martk-Teilnehmer und kaum einer verkauft mal?
Oder andere Erklräungen?
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 776
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon Fondsfan » 09.11.2013 13:51

Bei Finanzen.net wird der Fonds mit einer
Reihe anderer EM-Fonds auf 1 Jahr verglichen
und liegt dabei nur wenig besser als andere:


http://www.finanzen.net/fonds/SAXO_INVE ... arkets_-_R
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2599
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re:

Beitragvon schneller euro » 07.03.2014 12:52

Chartvergleichdes SAXO INVEST GLOBAL EVOLUTION FRONTIER MARKETS R (A1CW23; Ebase t+0, 13:00; kein Börsenhandel) seit Auflage in 01/11 mit Pictet Local Currency (A0ML2E), Allianz (DIT) EM Bonds und dem zuletzt genannten ISHARES JPMORGAN USD EMERGING MARKETS BOND FUND (A0RFFT)

-> Kommentar Okt. 2012: was positiv überrascht ist die niedriger als erwartete Vola des Frontier-Bond-Fonds und die stabile Performance in den "Risk-Off-Monaten" 08/11 und 03-04/12. Bleibt natürlich abzuwarten, wie liquide diese Märkte bei einem (noch schlimmeren oder länger andauernden) Crash-Szenario sein werden.
-> Kommentar März 2014: auch die Ukraine Krise hat keine tiefen Spuren im Chart hinterlassen

Aus dem Factsheetbei universal.lu:
Fondsvolumen 02/14= 550 Mio € (09/12 = 240 Mio €, 203 Mio € in 07/12)
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4864
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 07.03.2014 12:52

Chartvergleich des SAXO INVEST GLOBAL EVOLUTION FRONTIER MARKETS R (A1CW23; Ebase t+0, 13:00; kein Börsenhandel) seit Auflage in 01/11 mit Pictet Local Currency (A0ML2E), Allianz (DIT) EM Bonds und dem zuletzt genannten ISHARES JPMORGAN USD EMERGING MARKETS BOND FUND (A0RFFT)

-> Kommentar Okt. 2012: was positiv überrascht ist die niedriger als erwartete Vola des Frontier-Bond-Fonds und die stabile Performance in den "Risk-Off-Monaten" 08/11 und 03-04/12. Bleibt natürlich abzuwarten, wie liquide diese Märkte bei einem (noch schlimmeren oder länger andauernden) Crash-Szenario sein werden.
-> Kommentar März 2014: auch die Ukraine Krise hat keine tiefen Spuren im Chart hinterlassen

Aus dem Factsheet bei universal.lu:
Fondsvolumen 02/14= 550 Mio € (09/12 = 240 Mio €, 203 Mio € in 07/12)
und die Währungs-Allokation "...
EUR 112.783.186,29 93,48%
KES 6.066.902,38 5,03%
NGN 5.834.366,13 4,84%
LKR 5.339.215,36 4,43%
UYU 4.821.549,74 4,00%
RSD 4.676.239,50 3,88%
DOP 4.517.557,60 3,74%
GHS 4.299.359,61 3,56%
UGX 3.956.992,80 3,28%
ZMW 3.432.554,35 2,85%
Sonstige -35.084.096,22 -29,08% ..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4864
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

SAXO INVEST GLOBAL EVOLUTION FRONTIER MARKETS R (A1CW23)

Beitragvon schneller euro » 30.04.2014 15:21

Neues ATH beim Saxo. Aber auf Sicht 1 Jahr liegt die Perf. aktuell unter 1%.
Artikel bei Fondscheck: "Saxo holt Weltbank-Ökonomen an Bord ... Jørgensen, der seit 2005 unter anderem für die Weltbank in Washington gearbeitet hat, wird bei Global Evolution für den weiteren Ausbau des Schwellenländer-Researchs verantwortlich sein und die Erkenntnisse der regionalen und länderspezifischen makroökonomischen und politischen Besonderheiten auswerten. "Seine Expertise kommt somit voll unserem erfolgreichen Frontier Market-Bond-Fonds zugute... Die Ukraine war vor kurzem auch Ziel eines solchen Analystenbesuchs... Auch ein milliardenschweres Hilfsprogramm des IWF ändere nichts daran, dass Ukraine derzeit kein Portfoliobestandteil ist..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4864
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon lloyd bankfein » 24.09.2014 10:26

BOERSEN-RAMBO hat geschrieben:US-Dollar-Risiko ist abgesichert, local Curr. dagegen nicht, denn bei denen setzt Bugge auf Währungsgewinne.

Factsheet bei universal.lu: Währungs-Allokation und Top10-Renten-Währungen sind sehr unterschiedlich.

. . .

Papstfan hat geschrieben:SAXO INVEST GLOBAL EVOLUTION FRONTIER MARKETS R (A1CW23):
".....in 41 Ländern investiert. Die größten Positionen sind Sri Lanka, Ghana, Nigeria und Malawi. Das durchschnittliche Rating beträgt „BB-“


So exotisch und der Saxo verliert seit Auflagedatum in der Spitze max 5 Prozent?
Wie passt denn das zusammen?
Sind das so wenig Markt-Teilnehmer und kaum einer verkauft mal?
Oder andere Erklräungen, warum der Fonds bisher nie höehere Rueckschläge zu verkraften hatte?
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 776
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Re: Frontier-Markets Anleihenfonds

Beitragvon Fondsfan » 24.09.2014 10:38

Ich habe gerade mit Erstaunen gesehen, dass der Saxo A1CW23 bei ebase zu haben ist.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2599
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Frontier-Markets Anleihenfonds

Beitragvon lloyd bankfein » 25.09.2014 10:09

Ich überleg schon längere Zeit den Saxo zu kaufen. Rendite zu Vola ist vollkommen okay. Aber ist Rendite genug wenn man an versteckte Risiken denkt? Kann das irgend wann mal so ein Flaschenhals-Problem geben wenn alle auf einem aus den Frontier-Market-Anleihen raus wollen?
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 776
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Re: Frontier-Markets Anleihenfonds

Beitragvon Quisi5 » 21.10.2014 09:22

Ich hatte seit Februar oder März 2013 einen Sparplan auf den Fonds. Die Durchschnittsrendite der 19 Monate ist 4% flat = ca. 5% pa. Für das Risiko finde ich das ein bisserl wenig. Deshalb habe ich den Sparplan Anfang Oktober 2014 beendet.
Quisi5
Trader-insider
 
Beiträge: 192
Registriert: 10.07.2007 22:04
Wohnort: Stuttgart, Deutschland

Re: Frontier-Markets Anleihenfonds

Beitragvon Fondsfan » 22.03.2015 22:39

Das Thema ist im Hintergrund versunken.

Seit die Zinserhöhung in den USA näher rückt, mehren sich die Meinungen in der
Wirtschaftspresse, dass dies zum Rückzug von Kapital aus den EMs führen wird,
zunächst wohl aus den riskanteren.

Das dürften vor allem die hier behandelten Anlagen sein.

Bleibt dann noch die Frage, ob wir demnächst einen Rückschlag
generell für EMs in voller Bandbreite erleben oder nur in riskanen Märkten oder überhaupt nicht?

Gibt es dazu Meinungen?
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2599
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Re: Frontier-Markets Anleihenfonds

Beitragvon Think positiv » 22.03.2015 23:44

Es wird keine Zinserhöhungen - vieleicht maginal ( Anschein wahren) - geben!
Think positiv
Trader-insider
 
Beiträge: 539
Registriert: 16.05.2008 11:31
Wohnort: nördliches Ruhrgebiet

Re: Frontier-Markets Anleihenfonds

Beitragvon Fondsfan » 26.03.2015 12:09

Think positiv hat geschrieben:Es wird keine Zinserhöhungen - vieleicht maginal ( Anschein wahren) - geben!



Zinserhöungen wird es indirekt aus einem anderen Grund geben.
Die Meinung der Bundesbank zum Risiko von Staatsanleihen in Bankbilanzen
ist ja bei der europäischen Bankenaufsicht bereits auf fruchtbaren Boden
gefallen - siehe das Verbot an griechische Banken, weiter Papiere ihres
Staates zu kaufen.

M.E. werden die Rating-Agenturen in Kürze damit anfangen, Bankbilanzen
unter diesem Gesichtspunkt zu beurteilen - die offensichtlich wertlose
Staatshaftung in Österreich ist da ein weiterer Anstoß.

Wenn aber die größte Käufergruppe für Staatsanleihen ihre Käufe stark
zurückfahren muss dann gibt es höhere Zinsen, auch gegen die Notenbanken.

Und nach aller historischen Erfahrung wird diese Bombe zuerst in den EMS
minderer Bonität einschlagen.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2599
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon schneller euro » 20.05.2017 13:19

Aus dem Beitrag vom 7.3.14: Chartvergleich des GLOBAL EVOLUTION FRONTIER MARKETS R (A1CW23; Ebase t+0, 13:00; kein Börsenhandel) seit Auflage in 01/11 mit Pictet Local Currency (A0ML2E) und Allianz (DIT) EM Bonds
-> steiler Aufwärtstrend seit Anfang 2016. Der "Global Evo..." war zuletzt auch die größte Pos. in einem der Arts-Dachfonds
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4864
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

GLOBAL EVOLUTION FUNDS FRONTIER MARKETS - R EUR ACC (A1CW23)

Beitragvon schneller euro » 28.02.2018 13:10

lloyd bankfein hat geschrieben:
Papstfan hat geschrieben:SAXO INVEST GLOBAL EVOLUTION FRONTIER MARKETS R (A1CW23):
".....in 41 Ländern investiert. Die größten Positionen sind Sri Lanka, Ghana, Nigeria und Malawi. Das durchschnittliche Rating beträgt „BB-“

So exotisch und der Saxo verliert seit Auflagedatum in der Spitze max 5 Prozent?
Wie passt denn das zusammen?
Sind das so wenig Markt-Teilnehmer und kaum einer verkauft mal?
Oder andere Erklräungen, warum der Fonds bisher nie höehere Rueckschläge zu verkraften hatte?

lloyd bankfein hat geschrieben:Ich überleg schon längere Zeit den Saxo zu kaufen. Rendite zu Vola ist vollkommen okay. Aber ist Rendite genug wenn man an versteckte Risiken denkt? Kann das irgend wann mal so ein Flaschenhals-Problem geben wenn alle auf einem aus den Frontier-Market-Anleihen raus wollen?

BOERSEN-RAMBO hat geschrieben:US-Dollar-Risiko ist abgesichert, local Curr. dagegen nicht, denn bei denen setzt Bugge auf Währungsgewinne.
Bei dem hochvolatilen ABERDEEN GLOBAL FRONTIER MARKETS BOND - A1 USD DIS (A1W5Y8) gibts anscheinend null Währungssich. ? Alles local currency ?


Chartvergleich des (SAXO INVEST) GLOBAL EVOLUTION FRONTIER MARKETS R seit Auflage in 01/11 mit Pictet Local Currency (A0ML2E), Allianz (DIT) EM Bonds und dem zuletzt genannten ISHARES JPMORGAN USD EMERGING MARKETS BOND FUND (A0RFFT)
:arrow: immer wieder bemerkenswert die geringe Vola des Gl. Evo. Fonds, wenn man die größten Anleihenpositionen betrachtet:
"...
5,75% Cote d'Ivoire 31/12/20323.64
5,8% Iraq 15/01/20283.13
Nigeria 18/08/20172.6 30,07% Zambezi B.V. Dl-Cred.Lkd Mtn 08/04/20242.44
9,5% Republic of Cameroon 19/11/20252.41
11,5% Dominica 10/05/20242.06% Rothesay Life PLC 19/12/20232.04
10,5% Ecuador 24/03/20201.950,2
5% Republic of Ghana 01/03/20211.90The Gambia 09/08/20171.86 ..."
(quelle: Monatsbericht 01/18 des Global Evolution bei http://www.globalevolution.com/de/ und https://www.globalevolutionmanco.lu/fundrange)

Der MDD (04/15-02/16, parallel zu den Aktienmärkten) liegt bei -10,4%. Der jüngste (Aktien)Kurseinbruch hat sich kaum im Chart des Global Evo. wieder gespiegelt. Offenbar hatte der "risk off" Modus die Frontier-Anleihenmärkte nicht erfasst!?
Chart seit Auflage in 01/11 mit GD91 + GD200

A1CW23: Ebase t+0, 09:00; Handel an div. Börsenplätzen mit aktuelle knapp 1% Spread
Chart 5 Jahre mit GD91 + GD200
-> Rendite ca. 5% p. a. Und sogar noch deutlich mehr, wenn man den kürzeren GD als Ein-/Ausstiegssignal genutzt hätte. Ein gebührenfrei An- und VK ist zB bei Ebase mit t+0 möglich. Selbst in den stärksten Verlustmonaten (08/15 und 11/16) gab es (kurze Stichprobe) keine Tagesverluste > 1%.
Fazit: aktuell ein Kauf, weil die Chancen die Risiken überwiegen!?
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4864
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Frontier-Markets Anleihenfonds

Beitragvon lloyd bankfein » 04.07.2018 10:35

zuletzt auch in turbulenzen geraten. leider kein fondsmanager kommentar bei https://www.globalevolutionmanco.lu/library
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 776
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon lloyd bankfein » 22.08.2018 15:44

"NN IP: .... Nach dem Einbruch im Juli bieten Frontier-Markets-Anleihen auf Sicht von sechs bis zwölf Monaten positive Renditen. Insbesondere in einigen afrikanischen Staaten wie Ghana und Ägypten bestehen gute Anlagechancen....
Nach dem jüngsten Kursrückgang sind die Bewertungen einiger Frontier-Markets-Anleihen wieder auf attraktivere Niveaus gesunken.
Die Korrektur wurde nach Ansicht von NN IP durch eine Kombination aus mehreren Faktoren ausgelöst: Dazu zählen der starke US-Dollar, das weniger synchron verlaufende globale Wirtschaftswachstum, länderspezifische Ereignisse z.B. in Argentinien und dem Mittleren Osten sowie die steigende Gefahr eines Handelskriegs. ...
Senior Portfoliomanagerin für Frontier-Markets-Anleihen bei NN Investment Partners: „Wir beurteilen die Fundamentaldaten der Frontier Markets insgesamt sehr positiv. Das gilt vor allem für einige afrikanische Staaten. Viele europäische Anleger haben eine falsche Vorstellung von Afrika. Der Kontinent ist vielfältiger als die meisten Anleger meinen – und sogar vielfältiger als Europa. Im Gegensatz zur allgemeinen Wahrnehmung ist die politische Lage in vielen afrikanischen Ländern stabil und ihre Volkswirtschaften verbessern sich stetig, da die Politiker wichtige Strukturreformen auf den Weg bringen. In vielen Fällen unterstützt der IWF die Reformagenda der Länder, was die Nachhaltigkeit der entsprechenden Anlagechancen im Anleihebereich erhöht....."
gelesen bei fundsres.
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 776
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven


Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron