3D Drucker

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

3D Drucker

Beitragvon schneller euro » 03.08.2013 10:36

Beitrage aus dem Thread "Megatrends":
Ein erstes Zertifikat für diesen Sektor mit der WKN UBS13D, emittiert Mitte März 2013
Finanztreff:"... vier amerikanischen Unternehmen Autodesk, 3D Systems, Proto Labs und ExOne, den schwedischen Vertreter Arcam, sowie die beiden in Israel beheimateten und in den USA börsennotierten Unternehmen Cimatron und Stratasys. Alle Titel werden zu Beginn und bei den regelmäßigen Anpassungsterminen gleichgewichtet..."

UBS:
"...3D Druck - die nächste industrielle Revolution?
Solactive 3D Printing Total Return Index....
Der Prozess des 3D-Drucks nutzt digitalisierte Modelle, um in der echten
Welt Schicht für Schicht tatsächlich Objekte entstehen zu lassen. Bald schon soll dank
der 3D-Drucktechnologie im Idealfall jeder bei Bedarf annähernd jedes Objekt in benötigter
Größe und im richtigen Maß einfach ausdrucken können. Das könnte unser
heutiges Warenwirtschaftssystem komplett verändern, da in Zukunft anstatt Güter
nur deren Druckdaten herumgeschickt werden müssten.
Ursprünglich diente der dreidimensionale Druck in der Fertigungsindustrie der Herstellung
von Prototypen und vorläufigen Modellen. In den vergangenen Jahren hat sich
die 3D-Drucktechnik rasant weiterentwickelt. Was heute schon möglich ist, zeigen
einschlägige Beispiele: So wurden unter anderem bereits passgenaue Schuhe, tickende
Uhren, funktionsfähige Batterien sowie fahrtüchtige Autos am PC entworfen und
per 3D-Druck materialisiert. Mit Hilfe von Scannern können zudem formreiche Objekte
reproduziert werden. Das weckt Hoffnungen, in Zukunft sogar menschliche Organe
nachbilden zu können – Prothesen und Implantate gehören bereits heute zum gängigen
3D-Druck-Repertoire..."

Ein erster Chart und weitere Infos bei Onvista
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4847
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Advertisement

Beitragvon schneller euro » 03.08.2013 10:41

Das im Beitrag vom 13.4.13 (s. o.) porträtierte UBS-INDEXZERTIFIKAT AUF SOLACTIVE 3D PRINT (UBS13D) hat gleich einen Raketenstart hingelegt mit einer Perf. von über 30% in wenig mehr als 3 Monaten: Onvista
Das Zertifikat kann gehandelt werden in Frankfurt und Stuttgart mit ca. 1,5% Spread

Comdirect-Chartdes UBS13D seit Auflegung mit GD 3, 18 sowie 48

In einem Artikel beim Handelsblattvon August 2013 wird neben dem UBS-Zertifikat auch noch das HVB-Zertifikat (HY05NL, emittiert 23.6.13) auf den STOXX GLOBAL 3D PRINTING INDEX NET RETURN EUR erwähnt. Hier werden Unternehmen berücksichtigt, welche mindestes 1% des Umsatzes im Bereich 3D-Drucker erzielen.
Neu ist auch der Stoxx Global 3D Printing Pure Play-Index (A1XQ9M). Um aufgenommen zu werden, müssen Unternehmen mehr als 10 Prozent ihrer Erträge im 3D-Druck-Sektor erzielen. ETF´s oder Zert. auf diesen Index gibt es bislang nicht.

Ein Artikel bei finanztreff zur Neuemission Voxeljet aus dem schwäbischen Friedberg, Spezialist für industrietaugliche 3D-Druck-Technik.

mehr zur Technik bei experto.de
Zuletzt geändert von schneller euro am 08.11.2013 15:48, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4847
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 04.08.2013 09:55

justBfree hat geschrieben:Schon sehr verlockend auf den Zug aufzuspringen.
Natürlich stellt sich die Frage ob der rapide Kursanstieg eine fundamentale Berechtigung hat oder ob hier bald eine Blase platzt...


Das Thema findet in diversen Medien immer mehr Beachtung, z.B. hier beiheise.de:"...Bezahlbare 3D-Drucker drängen in den Mainstream...".
Interessant ist auch die Resonanz auf den Artikel, mit jetzt schon über 140 Kommentaren.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4847
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon The Ghost of Elvis » 07.08.2013 07:53

Unternehmen Land Marktkapitalisierung Gewichtung bei Indexstart
Autodesk, Inc. USA 9,0 Milliarden USD 14,29%
3D Systems Corporation USA 2,7 Milliarden USD 14,29%
Stratasys, Ltd. Israel 2,7 Milliarden USD 14,29%
Proto Labs, Inc. USA 1,1 Milliarden USD 14,29%
ExOne Company USA 404 Millionen USD 14,29%
Arcam AB Schweden 980 Millionen SEK 14,29%
Cimatron Group Israel 62 Millionen USD 14,29%

KGV´s zwischen 12 und 45
Arcam ist in durch die Decke gegangen die letzten Monate und hat in 1. Linie das Zerti nach oben gezogen
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1359
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon justBfree » 09.08.2013 21:03

Ich hab's mal zusammengeklickt...

click

Von allen Firmen mit Außnahme von Autodesk und Climatron positive Beiträge über die bisherige Laufzeit des Zertis. Ich bin mit einer kleinen Position eingestiegen obwohl ich mit Blick auf den Gesamtmarkt Zweifel am richtigen Timing habe...
Zuletzt geändert von justBfree am 10.08.2013 12:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
justBfree
Trader-insider
 
Beiträge: 158
Registriert: 15.10.2011 20:54
Wohnort: NRW

Beitragvon schneller euro » 10.08.2013 09:55

justBfree hat geschrieben: Ich bin mit einer kleinen Position eingestiegen obwohl ich mit Blick auf den Gesamtmarkt zweifel am richtigen Timing habe...


Sehe ich auch so. Deshalb versuche ich es mit einem GD als Stoppkurs.

finanznachrichten.de zu ExOne und Arcam
Ein Artikel bei seekingalphazu beiden Aktien
Die Threads bei W.O. zu 3D-DruckundExOneundArcam
Auf den ersten Blick scheint es bei ExOne mehr kritische Kommentare zu geben als bei Arcam

Zitat von 3druck.com:"...Aufgrund der 3D-Druck zugeschriebenen Vorteile wie individualisierte Produktion, reduzierte Produktionskosten, schnellere Produktion und die Möglichkeit komplexe Objekte zu erstellen, sieht Goldman Sachs die 3D-Druck Industrie von derzeit $2.2 Milliarden bis 2021 auf $10,8 Milliarden anwachsen..."
-> eine Verfünffachung bis 2021: etwas wenig für einen Megatrend?!
Der kompl. Reserach-Bericht von GoSa bei de.scribd.com(Seite 19-20)

fondswebvom 29.5.13: "...Mark Hawtin, Investment Director des GAM Star Technology ... eher skeptisch ist Hawtin, wenn es um die 3D-Druck-Branche geht - zumindest kurzfristig: "Der derzeitige Hype um dieses Thema hat dazu geführt, dass sogar Unternehmen, bei denen 3D-Druck nur einen sehr kleinen Teil des Geschäfts ausmacht, sehr teuer geworden sind. Wir erwarten, dass sich dieser Hype irgendwann abkühlt." Dann könne es auch zu einer vorübergehenden Enttäuschung über die neue Technologie kommen. "Dieses Muster ist vergleichbar mit dem Ablauf der Internetblase", so Hawtin. "Anschließend erwarten wir aber echtes Wachstum, weil das volle Potenzial des 3D-Drucks sich zeigen wird. Die Technologie könnte die uns bekannten Herstellungsprozesse revolutionieren..."
"...Internetblase .... vorübergehende Enttäuschung ..." -> das weckt Erinnerungen an den Kursverlauf 1998 des Nordinternet:von Januar bis Juli 1998 plus 60%, danach kam dann im Oktober der Sturz unter den Ausgabekurs mit folgender Verzehnfachung bis März 2000
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4847
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon justBfree » 11.08.2013 22:58

schneller euro hat geschrieben:Sehe ich auch so. Deshalb versuche ich es mit einem GD als Stoppkurs.


Bisher sähe GD50 ja nicht verkehrt aus. Lanfristig dürfte 50 aber zu eng sein. Mit welchem GD gehst Du ins Rennen?
Benutzeravatar
justBfree
Trader-insider
 
Beiträge: 158
Registriert: 15.10.2011 20:54
Wohnort: NRW

Beitragvon schneller euro » 12.08.2013 09:49

Werde es mal mit dem GD48 -> interaktiver Chartals Stoppkurs versuchen, welcher aktuell ungefähr im vergleichen Bereich verläuft wie der langfristige Aufwärtstrend.
Oegeat hatte vor längerem Zeit in diesem Threadauch mal auf eine Kombination aus GD18 +GD3 hingewiesen, welche bei dem UBS13D zuletzt am 26.7. ein Kaufsignal ergeben hätte.
Dateianhänge
usb13d-mit-gd48 im comdirect-chartanalyzer 160813.jpg
usb13d-mit-gd48 im comdirect-chartanalyzer 160813.jpg (210.96 KiB) 20706-mal betrachtet
ubs13d-5m-mit-gd48+gd18+gd3 120813.png
ubs13d-5m-mit-gd48+gd18+gd3 120813.png (30.02 KiB) 20706-mal betrachtet
Zuletzt geändert von schneller euro am 16.08.2013 12:37, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4847
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon oegeat » 12.08.2013 12:31

ich seh das so man ist im longrytmus, doch unter 145,7 heisst es gut zu überlegen, unter 133 wirds gefährlich ..... grundsätzlich ist zu sagen das Wertpapier ist zu kurz am Markt um charttechnisch zu erkennen wie die Anleger "ticken" ....
comdirekt
Dateianhänge
3drucjer-12-august13.png
3drucjer-12-august13.png (26.33 KiB) 20856-mal betrachtet
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19638
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon justBfree » 12.08.2013 22:58

@schneller euro:
wie hast Du die Trendlinie in den einfachen comdirect Chart bekommen? :?: Sieht mir nicht aus als hättest Du dafür den Chartanalyzer benutzt?! Evt. erst im Screenshot eingefügt?

Ich werde mir den GD50 zusammen mit der Trendlinie schnappen...und bin gespannt wie es in den nächsten Wochen läuft, insbesondere falls der Gesamtmarkt korrigieren sollte. Wenn's gut läuft ärgere ich mich über die kleine Position...wie immer :wink:.
Benutzeravatar
justBfree
Trader-insider
 
Beiträge: 158
Registriert: 15.10.2011 20:54
Wohnort: NRW

Beitragvon schneller euro » 13.08.2013 09:57

@oegeat: danke für die Analyse!

Fundamental: Gerade habe ich kurz ein paar Kommentare im Web überflogen. Es scheint so, als ob der Kursanstieg beim Zertifikat in den letzten Tagen hauptsächlich von ARCAM getrieben wurde. Ohne wesentlich neue Nachrichten scheint sich der Umsatz bei dieser Aktie zuletzt vervielfacht zu haben. Manche spekulieren schon auf einen Split.

@justbfree: offen gestanden habe ich die Linie im Chart nur ganz einfach mit dem uralten Windows-Programm "Paint" eingefügt (rechte Maustaste auf den Chart bei Comdirect, Bild speichern unter, dann öffnen mit "Paint").
Aber das Ganze könnte man bestimmt viel einfacher und professioneller mit dem Chartanalyzer oder anderen Tools bewerkstelligen
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4847
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon justBfree » 15.08.2013 20:27

schneller euro hat geschrieben:@oegeat: danke für die Analyse!

Da schließe ich mich an.

schneller euro hat geschrieben:Aber das Ganze könnte man bestimmt viel einfacher und professioneller mit dem Chartanalyzer oder anderen Tools bewerkstelligen


Ich dachte ich hätte eine Funktion bei comdirect übersehen. Ärgere mich nämlich ständig darüber, dass man nicht einfach mal ein paar Linien einzeichnen kann.

Das Zerti ging heute wohl mit dem Gesamtmarkt runter. Noch zwei weitere solche Tage dann sind wir schon am GD50...und schön im Minus . :?
Benutzeravatar
justBfree
Trader-insider
 
Beiträge: 158
Registriert: 15.10.2011 20:54
Wohnort: NRW

Beitragvon oegeat » 15.08.2013 23:24

justBfree hat geschrieben:.........Ärgere mich nämlich ständig darüber, dass man nicht einfach mal ein paar Linien einzeichnen kann...........dann sind wir schon am GD50...


warum nehmt ihr nicht was ich euch vorschlage ? :evil:

meldet euch da an hier

dann meldet euch bei mir und ich gebe euch den Chart meinen und schon habt ihr ihn ....... inkl der linien und müsst nichst suchen einbauen .... das zeig euch euch auch wenns wollt.. bzw drüben nachlesen !

hier inkl Ma 50 (halte nix davon )
Dateianhänge
3drucjer-15-august13.png
3drucjer-15-august13.png (31.96 KiB) 20734-mal betrachtet
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19638
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon justBfree » 16.08.2013 23:00

oegeat hat geschrieben:meldet euch da an hier

Danke für den Hinweis bzw. fürs Angebot. Website ist bekannt, nutze ich seit Jahren. Mich interessierte aber speziell ob es im comdirect-chart auch irgendwie funktioniert, weil dort mehr Kurse verfügbar sind als bei tradesignal-online.
Benutzeravatar
justBfree
Trader-insider
 
Beiträge: 158
Registriert: 15.10.2011 20:54
Wohnort: NRW

Beitragvon schneller euro » 13.09.2013 10:18

Interaktiver Chart (Basis Euwax-Kurse)

und im Anhang der Chart auf Basis der UBS-Kurse
Dateianhänge
ubs13d-6m-mit-gd48.png
ubs13d-6m-mit-gd48.png (29.09 KiB) 20330-mal betrachtet
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4847
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 07.10.2013 14:40

Chart seit Auflage (Basis Euwax-Kurse)

Chart seit Auflage (Basis UBS-Kurse)

Erst mal weiter seitwärts?

Fundamental -> Beitrag vom 10.8.2013
Arcam zuletzt steil aufwärts, ExOne genau in die andere Richtung -> Beitrag vom 9.8.13
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4847
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon der Almödi » 16.10.2013 08:57

Diese Ubs-Zertif. für 3d-Drucker korreliert doch sehr stark mit dem Gesamtmarkt. Bei einem Mega-Trend sollte man eigentlich eine eigenständigere Entwicklung erwarten? Oder?
Benutzeravatar
der Almödi
Trader-insider
 
Beiträge: 33
Registriert: 27.12.2010 14:39
Wohnort: Radevormwald

Beitragvon lloyd bankfein » 01.11.2013 20:09

DAs Ubs-Zerti hat ein neues AtH erreicht. Berichte über die Technologie gab es zuhauf in letzter Zeit:

Handelsblatt
finanzen.net
von dort das Zitat: ".....Für risikobereite Investoren als Beimischung geeignet – ein Fremdwährungsrisiko ist einzukalkulieren. Aufgrund der kaum erträglichen Geld-Brief-Spannen sind Orders nur während der US-Handelszeit sinnvoll. Geduldige platzieren sich in der Mitte des Spreads an der einer Börse (Euwax oder Scoach), anstatt die Emittentinnen zu beschenken......"

hier überschlägt sich einer fast vor Begeisterung über ARCAM:wallstr.-onl. ".....die beste Aktien meines Lebens....." usw
CHARTvon Arcam der Wunderaktie

allmählich wird es ärgerlich, wenn man nicht dabei ist. aber jetzt noch einsteigen? :roll:
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 772
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon justBfree » 02.11.2013 03:08

...noch viel ärgerlicher wenn man dabei war, ausgestoppt wurde, und danach natürlich die Kurse steigen. :evil:

Ich steige jetzt aber nicht wieder ein. Aufgrund der zu erwartenden Korrelation mit dem Gesamtmarkt warte ich auf das nächste Tief/Rücksetzer in Dow&Co.
Benutzeravatar
justBfree
Trader-insider
 
Beiträge: 158
Registriert: 15.10.2011 20:54
Wohnort: NRW

Beitragvon Fondsfan » 03.11.2013 22:00

Ich habe mich spät damit beschäftigt und meine immer noch, dass
von irgendwelchen Leuten aus eigenem Interesse ziemlich viel Unsinn
geschrieben wird, wenn von einer "Revolution von Herstellungsverfahren"
gesprochen wird.

Überzeugend klingt für mich Einsatz bei der Herstellung von Kleinstserien,
weil dabei sehr viele Kosten gespart werden können.

Beispiel: ein Reparaturdienst braucht kein Lager mehr für sehr selten verwendete
Ersatzteile, sondern stellt diese mit diesem Verfahren im Bedarfsfall her.
Diese Kleinstserienproduktion dürfte ein riesiges Anwendungsgebiet werden.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2588
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon lloyd bankfein » 05.11.2013 20:10

Umso mehr ich mich damit beschäftige desto mehr bin ich beeindruckt.
3d-Druck ist so etwas wie eine Realität gewordene Science-Fiction. Das was man alles damit kopieren kann (Berichte s. o.) ist mächtig beeindruckend. Und es ist vermutlich erst der Anfang.

Weiß jemand warum der Kurs von dem Ubs-Zerti in den letzten Tagen so hoch geschossen ist?
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 772
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon drhc » 06.11.2013 12:57

3D-Drucker im Aufwind: Hype oder industrielle Revolution?
"3D-Druck ist zurzeit ein Thema, an dem scheinbar niemand vorbeikommt.
Um jedoch beurteilen zu können, was dieser Trend für die industrielle Produktion bedeuten kann, muss man sich der Einsatzbereiche, der Hardware und natürlich der Kosten bewusst sein. Der Überblick soll eine Orientierung bieten": RWTH Aachenu. a. mit einem Beitrag von Prof. Dr. Jan Borchers
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 593
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon schneller euro » 08.11.2013 15:25

justBfree hat geschrieben:...noch viel ärgerlicher wenn man dabei war, ausgestoppt wurde, und danach natürlich die Kurse steigen. :evil:

Ich steige jetzt aber nicht wieder ein. Aufgrund der zu erwartenden Korrelation mit dem Gesamtmarkt warte ich auf das nächste Tief/Rücksetzer in Dow&Co.


Mir geht es ähnlich. Wobei ich aktuell auch keine Zielmarke finde, bei welcher man ein Kauflimit setzen könnte.

Chart seit Auflage (Basis Euwax-Kurse)

Chart seit Auflage (Basis UBS-Kurse)

Das UBS-3D-Drucker ist jetzt ca. 8 Monate auf dem Markt (MDD nur ca. -14%). Bei einem anderen Megatrend gab es ungefähr zu diesem Zeitpunkt eine zweite Chance: Nordinternet 1998
Bemerkenswert ist, dass das UBS-3D seit Auflage in der Spitze schon mit fast 90% im Plus notierte, während selbst der N.I. seinerzeit in den ersten 8 Monaten nur max. +60% erreichte
Dateianhänge
usb13d-8m-mit-gd71.png
usb13d-8m-mit-gd71.png (32.76 KiB) 19716-mal betrachtet
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4847
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

HVB 3D-Druck Zertifikat (HY05NL)

Beitragvon schneller euro » 08.11.2013 15:55

Artikel beim Handelsblattvom August 2013 über das HVB-Zertifikat (HY05NL, emittiert 23.6.13) auf den STOXX GLOBAL 3D PRINTING INDEX NET RETURN EUR. Es werden Unternehmen berücksichtigt, welche mindestes 1% des Umsatzes im Bereich 3D-Drucker erzielen.
Zu diesem Basiswert werden bei stoxx.comimmer noch keine Einzelwerte aufgelistet?!

Chartvergleich seit Auflage in 06/13 des HVB-Zertifikates (HY05NL) mit dem UBS13D
-> ungefähr ein Drittel weniger Perf., aber auch ein deutlich geringerer MDD. Dafür ist der Spread noch höher (ca. 3%) als beim UBS13D (ca. 2% während Öffnungsz. NY)

Stoxx Global 3D Printing Pure Play-Index (A1XQ9M, Price, EUR): um aufgenommen zu werden, müssen Unternehmen mehr als 10 Prozent ihrer Erträge im 3D-Druck-Sektor erzielen.
Chartvergleichdes Index seit Auflage 23.7.13 mit den beiden o.g. Zertifikaten
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4847
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon lloyd bankfein » 11.11.2013 18:59

HEUTE:

UBS-3d-drucker UBS13D: 201,83 EUR +7,61%

ARCAM AB WKN A0J3MC 121,50 18:08 +8,59% DEU EUR FSE

Thread zu ARCAM

Den Mutigen gehört die Welt. Ich gehör(t)e in diesem Fall leider nicht dazu :cry:

ist das bitter :(
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 772
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon trutz » 11.11.2013 21:30

lloyd bankfein hat geschrieben:
Den Mutigen gehört die Welt. Ich gehör(t)e in diesem Fall leider nicht dazu :cry:

ist das bitter :(


Leider bin ich auch nicht dabei. Zumindest hast Du die Erfahrung an den Börsen gemacht und weißt, dass zum Kauf dieser Aktien eine Portion Mut gehört.
Mich erinnert das sehr an den Biotech-Hype von 1998-2000.
Damals war ich und große Teile meines Umfeldes dabei und wir wussten es nicht. Charttechnik usw. war damals noch nicht so angesagt. Nach den größten Gewinnen folgten große Verluste, trotz vorheriger Gewinnmitnahmen. :(

Evtl. bekommen wir ja noch eine Chance, wenn es so läuft wie Oegeat es im Arcam Thread charttechnisch dargestellt hat.
Vorsichtig werde ich allerdings im Moment, da mittlerweile Leute auf mich zukommen, die mich nach 3D Druck Aktien fragen, obwohl Sie ansonsten nichts mit der Börse zu tun haben.
trutz
Trader-insider
 
Beiträge: 586
Registriert: 01.11.2009 13:54
Wohnort: Berlin

Beitragvon kurtanton » 11.11.2013 21:43

Also ich bin bereits dabei bei Arcam.
Danke an Gerhard`s Chart.
Hab keine Angst, dass ich die Gewinne wieder alle verlier: SL!

Außerdem glaub ich, dass diese Technologie so richtig zukunftsträchtig ist. Das wird nicht mehr verschwinden.
Sind ja sensationelle Ergebnisse, die bereits erzielt werden. Nicht nur Waffen.
Und ich hab im Frühjahr auf den Messen in Canton und HK eine Menge dieser Maschinen gesehen. Beeindruckend einfach die Technologie wie`s scheint. Und um diese Preise kann sich das beinah jeder kaufen.

lg
Kurt
Dasselbe ist nicht das Gleiche.
kurtanton
Trader-insider
 
Beiträge: 123
Registriert: 27.06.2005 10:39
Wohnort: Salzburg

Beitragvon Fondsfan » 12.11.2013 10:51

Gestern wurde das Thema in der ARD in
"Wissen vor acht" behandelt, allerdings nur
unter technischen Aspekten, ohne jeden Börsenbezug.

Trotzdem dürfte das einen neuen Schub an Interessenten auslösen.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2588
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon oegeat » 12.11.2013 16:49

die Mindestkorrektur 145.. kam letztens !

auch diesmal kann es noch etwas hoch gehen aber nur noch wenig (oder vielleicht is schon vorbei ) und dann korrigieren

in der Regel folgt dann nach etwas zeit erst der richtige Hype der Kurse von 4-500 bringen kann !!!!!!!!
Dateianhänge
sd-drucker-12-11.png
sd-drucker-12-11.png (26.08 KiB) 19517-mal betrachtet
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19638
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon Papstfan » 13.11.2013 11:18

Ausgezeichnete Analysen und Beitraege zu einem hochaktuellen Thema, herzlichen Dank an alle Beteiligten !

@ Oegeat: das rechteckige Feld im rechten Bereich bei ca 175 - 182: wenn der Kurs bis dort hin korrigiert, dann waere dies eine gute Gelegenheit zum Einstieg?
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon oegeat » 13.11.2013 11:50

ja, und es darf dann nicht tiefer wie 150 fallen ...also Querlinie :wink:
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19638
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon Fondsfan » 14.11.2013 18:13

Heute Abend um 20.15 Uhr gibt es auf 3Sat eine Sendung
von 45 Minuten zu dem Thema,
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2588
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon schneller euro » 15.11.2013 10:27

3.8.2013: Ein Artikel bei finanztreff zur Neuemission Voxeljet aus dem schwäbischen Friedberg, Spezialist für industrietaugliche 3D-Druck-Technik.

Ende Oktober waren 8 Firmen im Solactive 3D Printing Index enthalten. Neu hinzugekommen ist die o.g. Voxeljet.
Die größte Veränderung bei der Marktkapitalisierung der einzelnen Unternehmen gab es bei ARCAM: von 980 Mill. SEK bei Indexstart auf zuletzt 3,7 Mrd SEK (Stand Okt. 2013)

Der Chartmit Zertifikat und Einzelwerten von justbfree, erweitert um Voxeljet

...

Das Video bei 3Sat zu dem von Fondsfan gen. Beitrag

Aus dem Textbeitrag das Zitat: “…Ökonomen erwarten durch den 3D-Druck eine neue industrielle Revolution. Die Technik gibt es zwar schon seit 30 Jahren, doch die Geräte waren bis vor kurzem noch unerschwingliche Ungetüme. Heute sind die Drucker weder größer noch teurer als ein PC.
...denselben Weg wie einst die Computer: von den Großbetrieben auf den Schreibtisch. Produkte aus 3D-Druckern gehören bereits zum Alltag. Tausende Deutsche haben Zahnkronen im Mund, die aus dem Drucker kommen. Senioren tragen Hörgeräte, deren Außenschale gedruckt ist. Flugzeuge enthalten gedruckte Bauteile. Aber das ist nur der Anfang. So wie sich heute Musik und Bücher aus Datenbanken runterladen lassen, so wird es in Zukunft Konstruktionsbauteile zum Ausdrucken geben. …
Die Verlagerung der Produktion in Niedriglohnländer hat zu gigantischen Warenströmen weltweit geführt. Die 3D-Drucktechnologie wird dazu führen, dass ein Teil der Produktion zurück in die Hochpreisländer kommt. Das spart Zeit, Transportkosten und schont die Umwelt. Zu den Vorreitern im Einsatz der 3D Drucker für Wissenschaft und Forschung gehört das Team der Technischen Universität Berlin..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4847
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon trutz » 15.11.2013 14:50

schneller euro hat geschrieben: Zu den Vorreitern im Einsatz der 3D Drucker für Wissenschaft und Forschung gehört das Team der Technischen Universität Berlin..."


Anscheinend treten diese Wissenschafter (zumindest zu Jahresbeginn) eher auf die "Euphoriebremse".

http://www.handelsblatt.com/technologie ... 17508.html

..."Dass Amateure 3D-Drucker sinnvoll nutzen können und gar die Industrie umkrempeln, halten die Berliner Experten auf absehbare Zeit für unwahrscheinlich. Einen Vorteil hat der derzeitige Hype für sie aber: Wenn sich immer mehr Menschen als Designer probieren und die Hersteller mehr Material verkaufen können, sinken die horrenden Preise. Und davon profitiert auch das Labor. Auch deswegen lesen die Forscher amüsiert die Berichte von der nächsten Revolution."
trutz
Trader-insider
 
Beiträge: 586
Registriert: 01.11.2009 13:54
Wohnort: Berlin

Beitragvon drhc » 18.11.2013 16:51

schneller euro hat geschrieben:Der Chartmit Zertifikat und Einzelwerten von justbfree, erweitert um Voxeljet


Nobelpreisträger Prof. Robert Shiller: „Irrationaler Überschwang“ (irrational exuberance) - warum eine lange Baisse jetzt unvermeidlich ist ...
Die subtile Ausarbeitung von Prof. Shiller datiert von Anno 2000. Wenn man Internetaktien durch 3D-Druck-Aktien ersetzt, gibt es bemerkenswerte Parallelen. Statt Solarworld und Nortel heisst es nun Arcam und Voxeljet. Schon seinerzeit wies Shiller auf psychologische Faktoren hin und bedient sich der Ideen der "Behavioral Finance". Anleger sind keine rational handelnden Menschen, sondern Opfer vielfältiger psychologischer Fallen. Neue Technologien, Selbstüberschätzung, Herdentrieb, die Anfälligkeit der Menschen für gut erzählte, plausible Geschichten wie die der Neuen Ökonomie - das alles führt in Zusammenhang mit strukturellen und kulturellen Faktoren zu einer sich selbst verstärkenden Hausse.
Meine Meinung: Keine Liquiditätshausse dauert unendlich und der Crash ist nicht mehr fern. Einige, wenige Worte von Seiten der neuen Fed-Präsidentin werden genügen und Vermögenswerte iHv von Billionen Dollar werden sich in Luft auflösen ... :roll:
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 593
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon schneller euro » 20.11.2013 17:17

Gestern und heute gab es endlich(?) eine Korrektur und zwar bei div. 3D-Druck-Werten (-11% bei ExOne, -8% bei Voxeljet usw)
Chart 1 Monat: UBS13D + Einzelwerte

Dieser kritische Artikel bei seekingalphadatiert vom 14.11. und dürfte eigentlich nicht der Grund für den Absturz am 19.+20.11. sein

Eine interessante Analyse bei wallstreet-onlinezu Arcam, Voxeljet und einigen anderen 3D-D-Aktien
Speziell Voxeljet weist einige Parallelen zu den Neuer-Markt-Aktien um die Jahrtausendwende auf

Chart seit Auflage Zertifikat mit GD71 (Basis UBS-Kurse)

Chart seit Auflage (Basis Euwax-Kurse)
Papstfan hat geschrieben:@ Oegeat: das rechteckige Feld im rechten Bereich bei ca 175 - 182: wenn der Kurs bis dort hin korrigiert, dann waere dies eine gute Gelegenheit zum Einstieg?
Oegeat hat geschrieben:ja, und es darf dann nicht tiefer wie 150 fallen ...also Querlinie :wink:
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4847
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon The Ghost of Elvis » 20.11.2013 17:47

Papstfan hat geschrieben:@ Oegeat: das rechteckige Feld im rechten Bereich bei ca 175 - 182: wenn der Kurs bis dort hin korrigiert, dann waere dies eine gute Gelegenheit zum Einstieg?
Oegeat hat geschrieben:ja, und es darf dann nicht tiefer wie 150 fallen ...also Querlinie :wink:


Mit der Lupe betrachtet sehe ich das rechteckige Feld in Oegeats Chart vom 12.11. zwischen 176 und 181,50
Habe meine Kauforder bei 180,0 platziert!
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1359
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon Papstfan » 20.11.2013 18:35

lloyd bankfein hat geschrieben:[url=/nachricht/zertifikate/ZertifikateReport-3D-Drucker-Aktien-auf-Hoehenflug-2688196]finanzen.net[/url]
von dort das Zitat: ".....Für risikobereite Investoren als Beimischung geeignet – ein Fremdwährungsrisiko ist einzukalkulieren. Aufgrund der kaum erträglichen Geld-Brief-Spannen sind Orders nur während der US-Handelszeit sinnvoll. Geduldige platzieren sich in der Mitte des Spreads an der einer Börse (Euwax oder Scoach), anstatt die Emittentinnen zu beschenken......"

"Aufgrund der kaum erträglichen Geld-Brief-Spannen sind Orders nur während der US-Handelszeit sinnvoll."
Was soll das? Die Geld-Brief-Spanne bei Ubs betraegt anscheinend immer ca 3%, auch jetzt gegen 19:30 MEZ.

The Ghost of Elvis hat geschrieben:Mit der Lupe betrachtet sehe ich das rechteckige Feld in Oegeats Chart vom 12.11. zwischen 176 und 181,50
Habe meine Kauforder bei 180,0 platziert!


Ich vermute, Oegeats Chart bezieht sich auf den Geld-Kurs der Ubs. D. h., 181,50 minus 5,40 = 176,10 !
Dort werde ich eine kleine Kauforder platzieren.
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon schneller euro » 21.11.2013 09:49

Die enorme Volatilität des Zertifikates in den letzten 4 Wochen kam wohl in erster Linie durch die Neuemission Voxeljetzustande. Der Kurseinbruch begann vorgestern nach einem kritischen Kommentar zu V. in Barrons und zog dann auch die anderen 3D-Aktien mit runter.
Aus dem Flyer der UBS:
"... Daher sieht das Indexkonzept neben den regulär zweimal jährlichen Indexanpassungen auch eine „Fast Entry“-Regel vor: Auf diese Weise können jederzeit, beispielsweise direkt nach einem Börsengang, Aktiengesellschaften aufgenommen werden, wenn diese die Qualitätskriterien erfüllen. Dazu gehört auch, dass die Aktien jedes Unternehmens an einer Börse gelistet sein müssen, die auch ausländischen Investoren einen Handelszugang ohne Restriktionen gewährt. Zudem muss aus Liquiditätsgründen die Marktkapitalisierung bei Indexaufnahme mindestens 50 Millionen Euro und das durchschnittliche Tageshandelsvolumen über die vergangenen drei Monate mindestens 250.000 Euro betragen.
Bei einer Indexanpassung werden alle Indexmitglieder gleich gewichtet.
D.h., bei der letzten Indexanpassung wurde Voxeljet mit 12,5% Anteil neu aufgenommen und Arcam (das zuvor stark gestiegen war und einen deutlich höheren Anteil als die ursprünglichen 14,3% hatte) auf 12,5% reduziert.
Dateianhänge
ubs13d-8m-mit-gd71.png
ubs13d-8m-mit-gd71.png (30.06 KiB) 18899-mal betrachtet
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4847
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon lloyd bankfein » 21.11.2013 11:23

brokervorschlag.de hat geschrieben:ja, und es darf dann nicht tiefer wie 150 fallen ...also Querlinie :wink:


Immer noch 150?
Oder jetzt doch bei ca 160 - 165? Könnte man auch eine Linie einzeichnen August-Sept-Okt
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 772
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Nächste

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste