Drohnen und Roboter

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Beitragvon lloyd bankfein » 29.08.2014 12:41

schneller euro hat geschrieben:Chart erweitert um den mutmaßlich einzigen,im UBS-Zertifikat (UBS0RD) enthaltenen, reinrassigen Drohnen-Hersteller AeroVironment

Bei ubs-keyinvest gibt es keine Informationen über Neu-Aufnahmen (fast-entry siehe Beitrag vom 7.2.14)
Die Aktie ist lt. Onvista (Stand 1.7.14) in keinem Fonds mit mehr als 0,5% Anteil enthalten


gelesen bei onvista:
"....Google eifert Amazon bei Paketdrohnen nach ....Das US-Unternehmen entwickelt ebenfalls Fluggeräte, die Produkte innerhalb kürzester Zeit zum Kunden bringen sollen, ....Zum Einsatz kommen sollen sie in schwer zugänglichen Gebieten ebenso wie in Millionenstädten mit dichtem Verkehr.....In einem Zeitraum von rund zwei Jahren solle das Liefersystem zur Marktreife gebracht werden.... Das Drohnen-System solle ermöglichen, Waren innerhalb weniger Minuten auszuliefern, erklärte Chefentwickler Teller. "Das langfristige Ziel ist es, nahezu jeder Person nahezu alles innerhalb von ein bis zwei Minuten bringen zu können." Mit einem Prototyp habe Google in Australien bereits zwei Farmen beliefert. Aus Sicherheitsgründen würden die Drohnen nicht landen und die Ware über ein Seil herablassen. Das erhöhe beschleunige auch die Lieferung,.....Amazon hatte im Dezember angekündigt, eine Auslieferung mittels Drohnen zu entwickeln. Die Fluggeräte könnten die Waren in einem Umkreis von 16 Kilometern binnen einer halben Stunde vor die Haustür liefern, erklärte Konzernchef Jeff Bezos. Auch die Deutsche-Post-Tochter DHL testet Drohnen für kleinere Lieferungen......"

Und in diesen Mega-Trend kann man immer noch nicht sinnvoll investieren (nur Zerti Ubs0rd und einzelne Aktien?)
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 745
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Advertisement

Beitragvon schneller euro » 01.09.2014 12:07

Bei ubs-keyinvest gibt es weiterhin keine Informationen über Neu-Aufnahmen (fast-entry siehe Beitrag vom 7.2.14, Indexanpassungen zweimal jährlich: am dritten Freitag im März und September. Bei jeder Indexanpassung werden alle Indexmitglieder gleich gewichtet, wobei allerdings Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von weniger als einer Milliarde US-Dollar ein maximales Indexgewicht von 5 Prozent zugewiesen wird). Auf Nachfrage erhielt ich die Mitteilung von UBS: "...Bisher liegen uns keine Informationen über mögliche Neuaufnahmen in den Index statt. Bitte beachten Sie, dass die Indexberechnung und die Auswahl der Indexbestandteile vom Indexanbieter Solactive durchgeführt wird und wir als Produktanbieter keinen Einfluss darauf haben..."

Emissionstag 22.1.14:
FANUC Japan 41,10 Milliarden USD 16,00%
Intuitive Surgical USA 16,72 Milliarden USD 16,00%
COGNEX USA 3,33 Milliarden USD 16,00%
KUKA Deutschland 1,67 Milliarden USD 16,00%
iRobot USA 1,08 Milliarden USD 16,00%
AeroVironment USA 690 Millionen USD 5,00%
Accuray USA 678 Millionen USD 5,00%
Mazor Robotics Israel 519 Millionen USD 5,00%
Adept Technology USA 179 Millionen USD 5,00%

Chart UBS0RD plus NDAX, Tecdax und dem mutmaßlich einzigen,im Zertifikat enthaltenen, reinrassigen Drohnen-Hersteller AeroVironment
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4702
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon The Ghost of Elvis » 07.11.2014 12:50

Der erste Etf auf die Roboter-Industrie: extrafunds
ROBO-STOX Global Robotics and Automation GO UCITS ETF (Wkn A12DB1, ISIN: IE00BMW3QX54)
"....Index unterscheidet laut ETF Securities zwischen reinen Robotik-Unternehmen, die derzeit 40 Prozent des Index ausmachten, und Unternehmen mit starken Geschäftsbereichen für Robotik (60 Prozent). Die Zusammensetzung des Index werde jedes Quartal überprüft und angepasst. Der Indexwert habe sich in den vergangenen zehn Jahren mehr als vervierfacht und eine jährliche Rendite von mehr als 18 Prozent erzielt. Damit habe der Index die meisten wichtigen Aktien- und Technologiebenchmarks sowie andere Anlageklassen in der Wertentwicklung übertroffen. Dank der diversifizierten Zusammensetzung des ROBO-STOX war die Indexentwicklung in dieser Zeit trotz der starken Wertentwicklung vergleichsweise wenig volatil gewesen...."
onvista
Bisher Gewinne in 1. Linie durch Usd/Eur ?
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1338
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Re: Drohnen und Roboter

Beitragvon The Ghost of Elvis » 26.11.2014 00:12

ubs: 4 Aktien machen ungef. 75% des Zertis aus.
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1338
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Re: Drohnen und Roboter

Beitragvon schneller euro » 26.11.2014 11:44

The Ghost of Elvis hat geschrieben:ubs: 4 Aktien machen ungef. 75% des Zertis aus.


Leider ist mir bislang auch keine bessere Möglichkeit bekannt, wie man an dem Megatrend "Drohnen" partizipieren könnte. Ich sehe auch viele Parallelen zu dem beginnenden Handy-Boom Mitte der 90iger-Jahre. Aber wer sind die heutigen Nokia´s, Ericsson´s und späteren Samsungs? Einen Branchenfonds gibt es m.W. noch nicht und ein anderes Zertifikat außer dem von UBS auch noch nicht. Fonds, in denen Drohnenhersteller oder Profiteure von dem kommendem Boom signifikant enthalten sind, scheint es auch nicht zu geben. Der o.g. Drohnen- Hersteller Aerovironment ist gem. Onvista auch mit gerade mal 2% in dem Robo-Stox-Etf enthalten.

Chartvergleich seit Auflage des UBS-Zertifikate (UBS0RD) am 29.1.14 mit NDX und Aerovironment

Chart 1 Monat erweitert um den o.g. Robo-Stox-Etf (A12DB1)
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4702
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon drhc » 28.11.2014 21:52

Problematik von Branchen-Zertifikaten? Verweis auf den Thread Branchenfonds-Problematik
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 559
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Re:

Beitragvon drhc » 28.11.2014 21:59

The Ghost of Elvis hat geschrieben:Der erste Etf auf die Roboter-Industrie: extrafunds
ROBO-STOX Global Robotics and Automation GO UCITS ETF (Wkn A12DB1, ISIN: IE00BMW3QX54)
"....Index unterscheidet laut ETF Securities zwischen reinen Robotik-Unternehmen, die derzeit 40 Prozent des Index ausmachten, und Unternehmen mit starken Geschäftsbereichen für Robotik (60 Prozent). Die Zusammensetzung des Index werde jedes Quartal überprüft und angepasst. Der Indexwert habe sich in den vergangenen zehn Jahren mehr als vervierfacht und eine jährliche Rendite von mehr als 18 Prozent erzielt. Damit habe der Index die meisten wichtigen Aktien- und Technologiebenchmarks sowie andere Anlageklassen in der Wertentwicklung übertroffen. Dank der diversifizierten Zusammensetzung des ROBO-STOX war die Indexentwicklung in dieser Zeit trotz der starken Wertentwicklung vergleichsweise wenig volatil gewesen...."
onvista
Bisher Gewinne in 1. Linie durch Usd/Eur ?

ROBO-STOX® GLOBALROBOTICS AND AUTOMATION (A12DB1)
etf securities
31.10.14 :
1 IROBOT CORP 2.4%
2 FARO TECHNOLOGIES INC 2.2%
3 KRONES 2.2%
4 OCEANEERING INTL INC 2.2%
5 KEYENCE CORP ORD 2.2%
6 INTUITIVE SURGICAL INC 2.2%
7 LINCOLN ELECTRIC HOLDINGS 2.1%
8 KUKA 2.1%
9 ROCKWELL AUTOMATION INC 2.1%
10 AEROVIRONMENT INC 2.1%
Broschüre listet noch eine große Zahl von weiteren Unternehmen auf. Z. Bsp 3d-Systems, Arcam. Drohnen sind nur ein Thema unter Vielen.

ubs: 4 Aktien machen ungef. 75% des Zertif. Ubs Solactive Robotics and Drones (Ubs0rd) aus.
KUKA 21,65% ... Mit dem KUKA-Roboter als Kernkomponente entwickelt und vermarktet das Unternehmen Roboter, Roboterzellen und vollständig roboterbasierte Anlagen. Kerngeschäftsfeld ist die Automobilindustrie, daneben ist KUKA unter anderem für die Luftfahrt und Solarindustrie sowie in der Medizintechnik tätig...

INTUITIVE SURGICAL INC 19,52% ... ist voll und ganz auf roboterassistierte Chirurgie spezialisiert. Am bekanntesten ist das Da-Vinci-Chirugiesystem - eine Roboterplattform, die dank einer 3DKamera für minimal-invasive Eingriffe bei kleinsten Verletzungen geeignet ist. ...

FANUC CORP 17,58% ... hat sich in den vergangenen Jahren zudem auf Robotik spezialisiert. Nach Unternehmensangaben ist ein Drittel der Beschäftigten in der Erforschung und Entwicklung neuer High-End-Produkte im Bereich der Automatisierungstechnik tätig ...

COGNEX CORP 17,54% ... entwickelt industrielle Bildverarbeitung für Fertigung und Automatisierung – Bildverarbeitungsgeräte erfassen und analysieren visuelle Informationen. Sie werden unter anderem eingesetzt, um Produktionslinien zu überwachen und Bestückungsroboter zu führen ..."

ADEPT TECHNOLOGY INC 5,87%
IROBOT CORP 5,61%
AEROVIRONMENT INC 4,32%
ACCURAY INC 4,14%
MAZOR ROBOTICS LTD 3,77%

Viel Robotic, sehr wenig Drohnen auch bei dem Ubs0RD

b.-online nennt Parrot, Aerovironment, Lockheed, 3d-Robotics
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 559
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon schneller euro » 04.12.2014 12:01

Fondscheck zitiert den zitiert den €uro-Fondsxpress 46/14 zum ROBO-STOX Global Robotics and Automation ETF (A12DB1). Zitat: "...Der ROBO-STOX Index bestehe derzeit aus 82 Unternehmen. Der Index unterscheide zwischen reinen Robotikunternehmen, die derzeit 40 Prozent des Index ausmachen würden, und Unternehmen mit starken Geschäftsbereichen für Robotik, die derzeit 60 Prozent des Index ausmachen würden. Die Zusammensetzung des Index werde jedes Quartal überprüft und angepasst. Automatisierung und künstliche Intelligenz seien auf dem Vormarsch..."
Weitere Details bei ETF-Securities
Regionen: USA ca. 45%, Asien 30%, Europa+Afrika ca. 25%. LC ca. 40%, MC + SC je ca. 30%

Der ROBO-STOX Global Robotics and Automation ETF (A12DB1) wird im AVL-Fondsfinder noch(?) nicht angezeigt. Börsenplatze, an denen ein Handel möglich ist, sind bislang London und München(!), wo auch seit dem 17.11. ein reger Handel stattfindet.
Auskunft von ETF-Securities: "...Eine Xetra-Notierung haben wir für Mitte Januar kommenden Jahres geplant, sodass spätestens dann auch Ihre anderen Plattformen und Broker das ETF zu üblichen Konditionen handelbar machen werden..."

Ein erster Chart des A12DB1 (Kurse KAG und in US-$) bei Comdirect, sowie an der Nasdaq (ATH in 07/14) und in London
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4702
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 18.12.2014 12:11

Heute im Spam-Ordner: "...Ferngesteuerte Drohne für Herrn ... Testen Sie den SPIEGEL! ... Als Dankeschön erhalten Sie den ferngesteuerten Quadrocopter für den Innen- und Außengebrauch gratis dazu...."
und von der FAZ: "... wir haben ein tolles und begrenztes Angebot für Sie entdeckt: 8 Wochen FAS zum Vorteilspreis lesen + Quadrocpoter sichern! ...
Als Dankeschön erhalten Sie den ferngesteuerten Quadrocopter mit Gyro-Technik für den Indoor- und Outdoor-Gebrauch gratis dazu..."
Wäre interessiert zu wissen, wer diesen Quadrocopter produziert und primär an dessen Vertrieb verdient!?

...

Der im letzten Beitrag genannte Robo-Stox-ETF (A12DB1) wird aktuell an der Börse München für 8,24G - 8,50B notiert. In London sind es 8,24G zu 8,29B ...
Xetra-Notierung soll Mitte Januar aufgenommen werden, s.o.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4702
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re:

Beitragvon lloyd bankfein » 08.01.2015 10:13

schneller euro hat geschrieben:Fondscheck zitiert den zitiert den €uro-Fondsxpress 46/14 zum ROBO-STOX Global Robotics and Automation ETF (A12DB1). Zitat: "...Der ROBO-STOX Index bestehe derzeit aus 82 Unternehmen. Der Index unterscheide zwischen reinen Robotikunternehmen, die derzeit 40 Prozent des Index ausmachen würden, und Unternehmen mit starken Geschäftsbereichen für Robotik, die derzeit 60 Prozent des Index ausmachen würden. Die Zusammensetzung des Index werde jedes Quartal überprüft und angepasst. Automatisierung und künstliche Intelligenz seien auf dem Vormarsch..."
Weitere Details bei ETF-Securities
Regionen: USA ca. 45%, Asien 30%, Europa+Afrika ca. 25%. LC ca. 40%, MC + SC je ca. 30%

Der ROBO-STOX Global Robotics and Automation ETF (A12DB1) wird im AVL-Fondsfinder noch(?) nicht angezeigt. Börsenplatze, an denen ein Handel möglich ist, sind bislang London und München(!), wo auch seit dem 17.11. ein reger Handel stattfindet.
Auskunft von ETF-Securities: "...Eine Xetra-Notierung haben wir für Mitte Januar kommenden Jahres geplant, sodass spätestens dann auch Ihre anderen Plattformen und Broker das ETF zu üblichen Konditionen handelbar machen werden..."

Ein erster Chart des A12DB1 (Kurse KAG und in US-$) bei Comdirect, sowie an der Nasdaq (ATH in 07/14) und in London


Nasdaq Chart bisher laufen die Roboter dem breiten Markt hinter her :(

Börse München und Börse Berlin versuchen seit einigen Monaten als erste etwas von dem Etf-Kuchen ab zu bekommen und handeln einige Etf´s, die es noch an keiner anderer Börse gibt. Dafür sind die Spreads auch ziemlich dreist, 3 - 4 % und noch mehr. Wird Zeit dass Xetra und and. nach ziehen.
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 745
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon schneller euro » 16.02.2015 17:21

schneller euro hat geschrieben: in 12/14
Der ROBO-STOX Global Robotics and Automation ETF (A12DB1) wird im AVL-Fondsfinder noch(?) nicht angezeigt. Börsenplatze, an denen ein Handel möglich ist, sind bislang London und München(!), wo auch seit dem 17.11. ein reger Handel stattfindet.
Auskunft von ETF-Securities: "...Eine Xetra-Notierung haben wir für Mitte Januar kommenden Jahres geplant, sodass spätestens dann auch Ihre anderen Plattformen und Broker das ETF zu üblichen Konditionen handelbar machen werden..."


Neue Info von ETF-Securities: "...Das Xetra Listing ist bereits am 12. Januar diesen Jahres gefolgt (WKN A12GJD). Mit der eBase und Augsburger Aktienbank sind wir bereits im Kontakt um unserer Produkte darüber handelbar zu machen..."

...

Ein erster Chart des A12DB1 (Kurse KAG und in US-$) bei Comdirect, sowie an der Nasdaq (ATH in 07/14) und in London
Und ein Chartvergleich NDX zu Robo-Stox
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4702
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 31.03.2015 10:53

ROBO-STOX Global Robotics and Automation ETF
WKN A12DB1: Börse München seit Mitte Nov. 2014
WKN A12GJD: Xetra und Stuttgart, sowie über die Commerzbank

Info von ETF-Securities im Feb. 2015: "...Das Xetra Listing ist bereits am 12. Januar diesen Jahres gefolgt (WKN A12GJD). Mit der eBase und Augsburger Aktienbank sind wir bereits im Kontakt um unserer Produkte darüber handelbar zu machen..."

extrafunds:
"....Index unterscheidet laut ETF Securities zwischen reinen Robotik-Unternehmen, die derzeit 40 Prozent des Index ausmachten, und Unternehmen mit starken Geschäftsbereichen für Robotik (60 Prozent). Die Zusammensetzung des Index werde jedes Quartal überprüft und angepasst. Der Indexwert habe sich in den vergangenen zehn Jahren mehr als vervierfacht und eine jährliche Rendite von mehr als 18 Prozent erzielt. Damit habe der Index die meisten wichtigen Aktien- und Technologiebenchmarks sowie andere Anlageklassen in der Wertentwicklung übertroffen. Dank der diversifizierten Zusammensetzung des ROBO-STOX war die Indexentwicklung in dieser Zeit trotz der starken Wertentwicklung vergleichsweise wenig volatil gewesen...."
onvista

Fondscheck zitiert den zitiert den €uro-Fondsxpress 46/14 zum ROBO-STOX Global Robotics and Automation ETF (A12DB1). Zitat: "...Der ROBO-STOX Index bestehe derzeit aus 82 Unternehmen. Der Index unterscheide zwischen reinen Robotikunternehmen, die derzeit 40 Prozent des Index ausmachen würden, und Unternehmen mit starken Geschäftsbereichen für Robotik, die derzeit 60 Prozent des Index ausmachen würden. Die Zusammensetzung des Index werde jedes Quartal überprüft und angepasst. Automatisierung und künstliche Intelligenz seien auf dem Vormarsch..."
Broschüre bei ETF-Securities
Details bei ETF-Sec. / Xetra zum A12GJD
Regionen: USA ca. 45%, Asien 30%, Europa+Afrika ca. 25%. LC ca. 40%, MC + SC je ca. 30%; 38% US-$, 25% Yen, 12% Euro
Der Index (Total Return) bei solactive

fondscheck/fondsxpress: "...nach Schätzungen der Boston Consulting Group der Markt für Roboter in den kommenden zehn Jahren um deutlich mehr als 100 Prozent steigern sollte...Der ROBO-STOX Index bestehe derzeit aus 79 Unternehmen. Dies seien vor allem Small- und Mid Caps (81%). Die Zusammensetzung des Index werde jedes Quartal überprüft und angepasst...."

Ein erster Chart des A12DB1 (Kurse KAG und in US-$) bei Comdirect, sowie an der Nasdaq (ATH in 07/14) und in London
Und ein Chartvergleich NDX zu Robo-Stox -> in kürzeren Zeiträumen (3 Monate) erstmals der Robo-Stox vor dem NDX

Chart A12GJD (Xetra und in Euro) seit 12.1.15 mit A12DB1 und NDX
finanztreff mit aktuellen Kursen, Times&Sales u. a. zum A12GJD
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4702
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Roboter als Anlageberater

Beitragvon schneller euro » 08.09.2015 12:52

fundreseach
Zitat: "...wird bis 2025 jeder dritte Arbeitsplatz an Software, Roboter, Drohnen oder intelligente Maschinen verlagert werden. Thomas Frey, Senior Futurist beim US-amerikanischen DaVinci Institute, identifizierte kürzlich über 100 gefährdete Berufsbilder, die durch fahrerlose Autos, fliegende Drohnen, 3D-Drucker, Big Data, künstliche Intelligenz und Roboter beeinträchtigt werden..."
Extra-Funds zum Thema Robo-Advisor
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4702
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

PICTET Robotics

Beitragvon schneller euro » 13.11.2015 13:44

Der erste Robotik-Fonds von Pictet:
Meldungen bei fundresearch und pressemitteilung
Zitat: "...zielt darauf ab, das Wachstum einer Branche zu nutzen, die im kommenden Jahrzehnt voraussichtlich viermal so schnell expandieren wird wie die Weltwirtschaft1.Fortschritte der IT, etwa im Cloud Computing, sowie starke neue Mikroprozessoren, revolutionieren die Robotik und die Technologien der Automatisierung, die sich somit aus den Fabrikhallen heraus in unser Alltagsleben ausweiten.
Moderne Robotikgeräte verfügen heute über eine bemerkenswerte Fähigkeit, Informationen aufzunehmen, zu speichern, zu verarbeiten und entsprechend zu agieren. Sie zeichnen sich dabei inzwischen durch eine erstaunliche Geschicklichkeit, ihrer Vielseitigkeit im Einsatz sowie ihrer Fähigkeit zur Kognition aus. Roboter, die Veränderungen im Gesichtsausdruck und in der Stimme erkennen, werden in Dienstleistungs- und Sicherheitssektoren eingesetzt. Im Gesundheitssystem assistieren bereits hochentwickelte Roboter Chirurgen bei komplexen Operationen, und intelligente Sensortechnologie findet in fahrerlosen Autos ihre Anwendung.
Karen Kharmandarian, Senior Investment Manager Themenaktien, sagte: „Roboter werden in Fabriken schon lange zur Automatisierung gefährlicher, schmutziger oder eintöniger Aufgaben eingesetzt. Das Tempo der Erfindungen wird aber immer schneller, und Roboter werden auch in unserem Berufs- und Privatleben unabkömmlich. Robotikunternehmen haben infolge dieser neuen Innovationswelle herausragende Wachstumsperspektiven.“ ... "
Lancierungsdatum 8.10.15

Zitat von boerse-online: "...Den Pictet Robotics managt Karen Kharmandrian zusammen mit zwei Kollegen...Im Fonds sind aktuell 47 Titel. Nur 1,4 Prozent davon sind im MSCI World enthalten und die durchschnittliche Marktkapitalisierung beträgt 2,7 Milliarden US-Dollar..."

Gem. einer Auskunft von Pictet im Okt. 2015 kann der "Robotics" auch Aktien aus dem Bereich von 3D-Druck und Drohnenhersteller enthalten.

Informationen bei Pictet

Erster Chartvergleich seit 16.10.15: Pictet Robotics (aussch. = A141RC, thes. = A141RB) mit Robo-Stox-Zert (A12JGD) und NDX
Seit kurzem auch über Ebase handelbar mit t+0, 12:00
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4702
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Drohnen und Roboter

Beitragvon oegeat » 19.11.2015 03:15

Volle Drohnung: Die ferngesteuerten Fluggeräte erobern den Massenmarkt. Für Anleger ergeben sich interessante Chancen.
quelle


hier die Nummer 1 www.dji.com hab nen Kopter von denen !

Aktie Comdirekt
Alles wird besser man muss nur warten können !

Bild youtube Bild facebook Bild Skype Bild GIGAfund.de Bild
Benutzeravatar
oegeat
Charttechniker
 
Beiträge: 19237
Registriert: 17.12.2000 00:00
Wohnort: Vienna - Austria

Beitragvon drhc » 30.11.2015 15:03

" ... Der Online-Händler Amazon hält an seinen Plänen für die Lieferung von Waren mit Drohnen fest und hat eine neues Modell des Fluggeräts enthüllt. Die zweite Version der Amazon-Drohne erinnert mehr an ein kleines Flugzeug, kann aber auch senkrecht starten und landen. Sie könne rund 24 Kilometer zurücklegen ... "
quelle = boerse-onl.

Zu Weihnachten: die Denver-Drohne mit eingebauter Hd-Kamera: onlineshop real
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 559
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon FinanzHai » 03.12.2015 14:46

Gibts irgend wo schon Detais (Factsheet) zum neuen Pictet Robotics?
Wählt FDP, die Steuersenkungs-Partei
Benutzeravatar
FinanzHai
Trader-insider
 
Beiträge: 235
Registriert: 11.05.2009 10:19
Wohnort: Ouagadougou

Re: Drohnen und Roboter

Beitragvon The Ghost of Elvis » 23.02.2016 13:09

Drohnen werden immer beliebter. Das müssen Hobbypiloten wissen: test.de
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1338
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

PICTET Robotics, Upd. vom 13.11.15

Beitragvon schneller euro » 09.06.2016 16:05

Informationen bei Pictet
Volumen nach etwas mehr als einem halben Jahr seit Auflage bereits fast 600 Mio €

Gem. einer Auskunft von Pictet im Okt. 2015 kann der "Robotics" auch Aktien aus dem Bereich von 3D-Druck und Drohnenhersteller enthalten.

Zitat von boerse-online: "...Den Pictet Robotics managt Karen Kharmandrian zusammen mit zwei Kollegen...Im Fonds sind aktuell 47 Titel. Nur 1,4 Prozent davon sind im MSCI World enthalten und die durchschnittliche Marktkapitalisierung beträgt 2,7 Milliarden US-Dollar..."

Erster Chartvergleich seit 16.10.15: Pictet Robotics (aussch. = A141RC, thes. = A141RB, Ebase mit t+0,12:00) mit Robo-Stox-ETF (A12JGD) und NDX
-> bislang schneidet der Robo-Stox-ETF (A12GJD) etwas besser ab.

Das Investment mit einem aktuellen Beitrag zu Pictet und dem Robotics
und instit.-money: "Investitionen in Roboter und künstliche Intelligenz explodieren ... Hier ist eine Revolution im Gange. Das Reich der Mitte, das für seine Effizienz und Ausführungsgeschwindigkeit bekannt ist, setzt in seinem Wachstumsplan „Made in China 2025“ auf „Innovationen, um einen Wandel von Quantität zu Qualität zu vollziehen“ ... China strebe eine industrielle Spitzenposition an, die durch höhere Investitionen in vier Schwerpunktbereichen erzielt werden solle: Informationstechnologie, Luft- und Raumfahrt, neue Materialien und Robotik. Fast genau ein Jahr später liefere das Übernahmeangebot des chinesischen Mischkonzerns Midea Group für das deutsche Unternehmen Kuka, einem der weltweit führenden Hersteller von Robotern, hierfür ein konkretes Beispiel.
Auch andernorts gebe es Signale für das Ausmaß der Entwicklung....Der taiwanesische Hersteller von Apple-Smartphones Foxconn hat 60.000 Mitarbeiter in einer seiner Fabriken in China durch „Foxbots“ ersetzt, und Adidas hat die Verlagerung der Produktion seiner Schuhe in eine Fabrik in Deutschland angekündigt, in der massiv Roboter zum Einsatz kommen..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4702
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 22.07.2016 09:52

Auflage 30.6.16: Credit Suisse (Lux) Global Robotics Equity Fund (A2AKY9, LU1330433571)

Details bei Credit Suisse und fundresearch
Zitat: "...Für Unternehmen mit Fokus auf Robotik werden z.B. überdurchschnittliche Wachstumsraten von bis zu 15% erwartet.
Der Credit Suisse (Lux) Global Robotics Equity Fund investiert in Unternehmen, die mindestens 50% ihrer Umsatzerlöse im Bereich Robotik, Automatisierung, künstliche Intelligenz oder Sicherheit erzielen. Dabei verfolgt er einen thematischen Ansatz mit Fokus auf drei Unterthemen: Produktivitätssteigerung, Verbesserung der Lebensqualität und Ausführung gefährlicher Tätigkeiten. Erfahrungsgemäß bieten in dieser Thematik vor allem kleine und mittlere Unternehmen trotz höherer Volatilität die attraktivsten Investitionsmöglichkeiten. ... Ein konzentriertes Portfolio mit 30 bis 60 Titeln von mehrheitlich kleinen und mittelgroßen Unternehmen
Bottom-up-Aktienauswahl auf der Basis einer Fundamentalanalyse
Anlageuniversum: Global, inklusive Schwellenländern (bis zu 40%) ..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4702
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon lloyd bankfein » 13.09.2016 16:14

Noch mehr Roboter: iShares VI-Automation&Robotics, IE00BYZK4552, A2ANH0, seit heute u. and. in Frankf. und Stuttg. handelbar
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 745
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon schneller euro » 23.10.2016 18:14

fonds-exklusiv

Zitat: "...ETFS ROBO Global Robotics and Automation GO UCITS ETF ... in der Regel sind 75 Prozent der Unternehmen kleiner bis mittlerer Marktkapitalisierung, 25 Prozent sind Großunternehmen. Doch das ist nicht alles. Der Index besteht sowohl aus sog. „Bellwether“ (40 Prozent), als auch aus „Non-Bellwether“ (60 Prozent) Unternehmen. Bellwether Unternehmen sind führende und etablierte Marktteilnehmer, deren Kerngeschäft in direktem Zusammenhang mit Robotik und Automatisierung steht, erklärt Hein. Non-Bellwether Unternehmen haben einen deutlichen Geschäftszweig und Einnahmequellen in der Robotik sowie der Automatisierungstechnik. Auch können sie das Potenzial durch Innovationen bzw. Marktakzeptanz ihre Produkte, aber auch ihre Dienstleistungen ausbauen.
Konkret zählen zu den größten Indexmitgliedern etwa Cyberdyne (japanischer Hersteller von Roboteranzügen), Faro Technologies (US-Hersteller von 3-D-Messtechnologie), Daifuku (automatisiertes Logistiksystem aus Japan) sowie Keyence. Das japanische Unternehmen ist wiederum ein weltweit operierender Anbieter von Komponenten für die Automatisierungstechnik.

Anders der Zugang beim Pictet-Robotics-Fonds. Fast die Hälfte des Portfolios entfällt auf Aktien aus Nordamerika, ein Viertel auf Europa. Und mehr als die Hälfte der insgesamt 49 Aktien sind Large Caps. Zu den größten Positionen zählen Intuitive Surgical aus den USA (stellt Roboter für die Chirurgie her), die Google-Mutter Alphabet, Fanuc (japanisches Elektronik- und Maschinenbauunternehmen) und Siemens.

... gibt es auch Zertifikate, die Robotik als Thema abdecken. UBS bietet ein Zertifikat auf den Solactive Robotics and Drones Index an, der insgesamt fünf Aktien umfasst. Dazu gehört ebenfalls Intuitive Surgical, aber auch Kuka, der deutsche Hersteller von Industrierobotern. Weiters enthalten ist die deutsche Cognex (stellt unter anderem Barcode-Lesegeräte her), IRobot (Hersteller von Roboter-Staubsaugern aus den USA) sowie der US-Drohnenbauer Aerovironment...."

Charts -> Beitrag vom 9.6.16 (bei Gel. um den CS ... ergänzen)
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4702
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon drhc » 29.11.2016 13:48

diese Werbung erhielt ich gestern:
"...
Das 1. BUCH ROBOT
Das erste Aktienbuch, das von einem
intelligenten Computer geschrieben wurde:
Dieses Buch ist Millionen wert.
Dieses Buch ist wahrscheinlich sogar Milliarden wert.
Sie erhalten es nur heute kostenlos.
...
Ich bitte Sie, die folgenden Informationen über dieses unermesslich wertvolle Buch vertraulich zu behandeln:
Es handelt sich um das erste Buch, das von einem Börsen-Roboter geschrieben wurde.
Es ist das erste Aktien-Buch, mit konkreten Aktien-Empfehlungen von einer künstlichen Intelligenz.
In diesem Buch sind die Namen von insgesamt 13 Aktien enthalten,
die nach den aufwendigen Hochleistungsberechnungen dieses hochintelligenten Börsen-Roboters noch in 2016 und in 2017 die größten Gewinne erzielen werden.
...
Die 96-monatige Testphase dieses Hochleistungs-Aktien-Programms ist jetzt
abgeschlossen. In den vergangenen 96 Monaten hat dieser Börsen-Roboter Aktien
ausgewählt und den folgenden Gewinn erzielt:
Erste Gewinne: +216,01%
In Ihrem Exemplar des Buchs sehen Sie, welche 13 Aktien das Computersystem
für den sofortigen Kauf ausgerechnet hat. Und Sie erfahren alles über die unfehlbare Funktionsweise dieses Systems von seinem genialen Schöpfer.
...

Nun wollen uns auch noch die Roboter besch...
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 559
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Robotics

Beitragvon schneller euro » 07.12.2016 14:44

Auflage 30.6.16: Credit Suisse (Lux) Global Robotics Equity Fund (A2AKY9, LU1330433571, Fondsmanager Patrick Kolb)

Details bei Credit Suisse und fundresearch
Zitat: "...Für Unternehmen mit Fokus auf Robotik werden z.B. überdurchschnittliche Wachstumsraten von bis zu 15% erwartet.
Der Credit Suisse (Lux) Global Robotics Equity Fund investiert in Unternehmen, die mindestens 50% ihrer Umsatzerlöse im Bereich Robotik, Automatisierung, künstliche Intelligenz oder Sicherheit erzielen. Dabei verfolgt er einen thematischen Ansatz mit Fokus auf drei Unterthemen: Produktivitätssteigerung, Verbesserung der Lebensqualität und Ausführung gefährlicher Tätigkeiten. Erfahrungsgemäß bieten in dieser Thematik vor allem kleine und mittlere Unternehmen trotz höherer Volatilität die attraktivsten Investitionsmöglichkeiten. ... Ein konzentriertes Portfolio mit 30 bis 60 Titeln von mehrheitlich kleinen und mittelgroßen Unternehmen
Bottom-up-Aktienauswahl auf der Basis einer Fundamentalanalyse
Anlageuniversum: Global, inklusive Schwellenländern (bis zu 40%) ..."

lt. aktuellem Factsheet betrug der US-Anteil knapp über 50%, USD ca. 2/3
Größte Pos.:
Fanuc 2.44%
Intuitive Surgical 2.27%
NXP Semiconductors 2.26%
Rockwell Automation 2.25%
Fiserv 2.22%
Hexagon, Yaskawa Electric Corp., Gemalto, Krones, Verint Systems

Ein erster Chartvergleich 5 Monate mit Pictet Robotics (aussch. = A141RC, thes. = A141RB), Robo-Stox-ETF (A12JGD) und NDX

Chart 1 Jahr ohne den CS, mit dem Pictet Robotics (Auflage in 10/15)

:arrow: ungefähr seit Frühjahr 2016 schneidet der Robotics-Sektor besser ab als der breite Markt (NDX). I. S. Perf. ist der Robo-Stox-ETF über verschiedene Zeiträume weiterhin am erfolgreichsten
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4702
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon lloyd bankfein » 24.01.2017 10:37

Axa World Funds Framlington Robotech Fond LU1536921650
....zielt auf ein Portfolio von 40 bis 60 Unternehmen. Das Vorgehen ähnelt der Robotik-Strategie für den japanischen Retail-Markt an, die Axa IM bereits im Dezember 2015 aufgelegt hat. „Die japanische Strategie hat bislang Überrenditen gegenüber dem Gesamtmarkt, gemessen am MSCI AC World Index, erzielt und bis heute ein Volumen von rund einer Milliarde US-Dollar erreicht“....Tom Riley, verantwortlicher Fondsmanager des neuen Fonds wird dabei mit Jeremy Gleeson zusammenarbeiten, der den 430 Millionen US-Dollar schweren Framlington Global Technology Fund verwaltet.... "
quelle fondsprof
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 745
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon schneller euro » 08.02.2017 11:51

Chartvergleich 6 Monate CS (Lux) Global Robotics Equity Fund (A2AKY9) Pictet Robotics (aussch. = A141RC, thes. = A141RB), Robo-Stox-ETF (A12JGD) und NDX
(noch nicht berücksichtigt: Axa World Funds Framlington Robotech Fonds, A2GJD8), seit 30.1.17)

Artikel bei fondscheck zum CS

Chart 1 Jahr ohne den CS, mit dem Pictet Robotics (Auflage in 10/15)

:arrow: ungefähr seit Frühjahr 2016 schneidet der Robotics-Sektor besser ab als der breite Markt (NDX). I. S. Perf. ist der Robo-Stox-ETF über verschiedene Zeiträume weiterhin am erfolgreichsten
Zuletzt geändert von schneller euro am 11.04.2017 11:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4702
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Drohnen und Roboter

Beitragvon drhc » 20.03.2017 14:15

Softclose Pictet Robotics seit 9.3.2017
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 559
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon drhc » 07.08.2017 14:12

Technologie-Dystopie versus positiver Produktivitätsschock

eine Analyse von Schroders bei fundresearch

das Zitat: "... Die Welt könnte dank der unglaublichen Automatisierungsfortschritte auf eine dystopische oder florierende Zukunft zusteuern. Wir blicken auf das Roboterzeitalter und darauf, was es für Anleger bedeuten könnte...
Angesichts der großen Unsicherheit ziehen wir es vor, verschiedene mögliche Auswirkungen zu betrachten, die zwischen zwei Extremszenarien liegen: einer „Technologie-Dystopie“ mit hoher Arbeitslosigkeit und zunehmender Ungleichheit auf der einen Seite. Und auf der anderen einem „positiven Produktivitätsschock“, bei dem die Automatisierung einen weit verbreiteten Produktivitätsboom auslöst.
Hierbei ist natürlich die zeitliche Abfolge von Bedeutung: Die Entwicklung könnte in Richtung Technologie-Dystopie gehen, bevor sich die Politik und die Arbeitsmärkte anpassen können.
...
Aus Anlegerperspektive ist die Technologie-Dystopie eine Welt, in der viele der aktuellen Belastungen, denen die Weltwirtschaft ausgesetzt ist, noch zunehmen: schwache Nachfrage, verhaltene Inflation, niedriges Lohnwachstum und Ungleichheit. Bei einer anhaltend niedrigeren Inflation würden die Renditen von Staatsanleihen der Industrieländer wohl weiter fallen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass sich die Aufschläge, die Anleiheanleger üblicherweise als Ausgleich für das Inflationsrisiko fordern, in hohem Maße verringern würden.
Carry-Positionen (also das Streben nach der Rendite, die sich aus dem bloßen Halten eines Vermögenswerts ergibt), insbesondere Unternehmensanleihen, wären weiterhin nachgefragt. Risikoanlagen (also Aktien, Rohstoffe, Unternehmensanleihen, Immobilien sowie alle Vermögenswerte, die keine risikofreien Anlagen darstellen) könnten jedoch zeitweise durch das Aufflammen von Populismus und politischer Unsicherheit belastet werden.
In einem freundlicheren Zukunftsszenario, also wenn die Automatisierung dazu beiträgt, dass die Weltwirtschaft ihre gegenwärtige Malaise überwindet, dürften die Renditen von Industrieländeranleihen schließlich ihre Fünfjahresspanne nach oben durchbrechen. Die bessere Stimmung könnte sogar zu einer kräftigen, von Nachfrage getriebenen Inflation führen. In gewisser Weise würde sich der nach der Wahl von Präsident Trump aufgetretene „Reflationshandel“ verstärken.
So dürfte sich ein sehr günstiges Umfeld für Risikoanlagen aus Industrieländern ergeben, in dem sich auch Rohstoffe und inflationsgeschützte Anlagen gut entwickeln. Hier wäre eine Untergewichtung (oder Short-Position) in Industrieländeranleihen sicherlich angebracht.
Um die Zeichen der Zeit rechtzeitig erkennen zu können, müssen die Anleger genau darauf achten, wie die Politik und die Gewinner der Automatisierung die schwierige Aufgabe angehen, die finanziellen Vorteile breiter zu verteilen. Dann müssen sie entsprechend handeln können. ..."

beide Szenarien ergeben lt Schroders eine Präferenz von Developed-Markets ggü. Emerging-Markets

Bild
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 559
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Vorherige

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron