Wertgrund Wohnselect (A1CUAY)

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Wertgrund Wohnselect (A1CUAY)

Beitragvon schneller euro » 24.02.2015 11:28

Zusammenfassung der bisherigen Beiträge aus dem Thread "Offene Immobilienfonds":

The Ghost of Elvis hat geschrieben: vom 19.4.2010:
Der vollst. halber ( ob dieser Fonds sinnvoll ist = Zweifelhaft )
Mit dem Wertgrund Wohnselect D (WKN A1CUAY) geht erstmal ein offener Immobilienfonds an den Start,
der ausschließlich in deutsche Wohnimmobilien aus dem Bestand investiert.
das Investm. vom 25.6.14:
Wertgrund Wohnselect D (A1CUAY) meistgehandelter Fonds an der Börse Hamburg, mit einem min. Abschlag auf den Briefkurs.
Die Wohnimmo sind nicht das Risiko, sondern wie gehabt die möglich Rückgabe-Problematik bei einer kleinen Kag mit geringer Vertriebs-Power.
Aber trotzdem könnte man über den Wertgrund als Depot-Beimischung nach denken ?


schneller euro hat geschrieben: vom 25.6.14:
Die Perf. kann sich nach ca. 4 Jahren mit ungefähr +5% p.a. sehen lassen. Heute war der Wertgrund Wohnselect D (A1CUAY) meistgehandelter Fonds an der Börse Hamburg, mit einem min. Abschlag auf den Briefkurs. Die letzte Ausschüttung war am 11.6.2014, so dass der Kurssprung von ca. +3% am 12.5.2014 andere Gründe haben muss.
KAG ist TMW, die mit dem in Abwicklung befindlichen "Weltfonds" im Bereich der off. Immobilienfonds bisher wenig überzeugen konnte. Auf den Webseiten von TMW-Pramerica habe ich auf Anhieb auch keine Informationen zu dem "Wertgrund" gefunden. Fündig wurde ich dann schließlich bei wohnselect.de, wo man auch einen Überblick über die einzelnen Objekte erhält und aktuelle Meldungen (zB Scope-Rating verbessert in 2014) nachlesen kann. In dem Jahresbericht von 28.2.14 ist von 26 Objekten im Bestand und weiterhin unverändertem Fokus auf dt. Wohnimmobilien die Rede ist. Ebase ist auch möglich mit t+0, 9:00.

Chartvergleich 4 Jahre des (einzigen) Wohnimmobilienfonds mit einem der zahlreichen Gewerbeimmobilienfonds, dem Grundbesitz Europa (980700) bei Onvista


Papstfan hat geschrieben: vom 18.9.14
insti.-money: " .... Feri-Rating ..... "Unilmmo: Europa" und "grundbesitz europa RC" haben zudem ihre Plätze im Spitzenfeld behauptet. Zusammen mit dem "SemperReal Estate VT", der mit einer Mischung von rund je einem Drittel Logistik-, Handels- und Büroimmobilien in den letzten drei Jahren eine überdurchschnittliche Rendite von knapp fünf Prozent pro Jahr erzielt hat, stehen diese drei an der Spitze des Ratings...
"Mit dem "Wertgrund Wohnselect D" investiert nur einer der untersuchten Fonds in nennenswertem Umfang in die Assetklasse der Wohnimmobilien, sagt Robin Haber, Senior Analyst der FERI EuroRating Services. "Nicht weniger interessant ist jedoch die Tatsache, dass eben dieser Fonds überdurchschnittlich gut performt und mit rund fünf Prozent deutlich besser abschneidet als Fonds, die den Fokus auf Gewerbeimmobilien gelegt haben."..."

Wertgrund Wohnselect, Wkn A1Cuay - > Thread immer noch ein Kandidat auf meiner Watchlist
"KAG ist TMW, die mit dem in Abwicklung befindlichen "Weltfonds" im Bereich der off. Immobilienfonds bisher wenig überzeugen konnte." - > einer der Gruende, warum ich zoegere


Eines der "legendären" Scope-Ratings (Juni 2014, A+) zu dem Wohnselect bei Scope
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4764
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Advertisement

Beitragvon schneller euro » 02.01.2018 16:41

Kurs KAG ca. 87 Euro (div. Börsenplätze aktuell ca. 102-104 = fast 20% Aufschlag), Ausschüttung am 27.12.17 = 49,96 EUR je Anteil
Die Begründung:
"...wird der WERTGRUND WohnSelect D, u.a. bedingt durch die am
01. Januar 2018 in Kraft tretende Investmentsteuergesetzreform, am Mittwoch, den 27. Dezember
2017 eine Zwischenausschüttung vornehmen.
Grundlage für diese Ausschüttung bildet der Stichtag 30. November 2017.
Die Ausschüttung am 27. Dezember 2017 setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen.
1. Ergebnis aus dem laufenden Geschäftsjahr (01. März bis 30. November 2017):
Der aus dem laufenden Bewirtschaftungsergebnis des Geschäftsjahres 2017/2018 stammende
Betrag der Ausschüttung wird bereits in 2017 ausgeschüttet, um eine Doppelbesteuerung
i.V.m. dem neuen Investmentsteuergesetz zu vermeiden.
Der für die verbleibenden Monate des Geschäftsjahres (Dez. 2017 bis Feb. 2018) erzielte
Ertrag wird auf künftige Ausschüttungen vorgetragen, sodass es im Jahr 2018 keine Ausschüttung
geben wird.
2. Verkaufserlöse aus den Verkäufen der Liegenschaften / Portfolios in Leipzig,
Ingolstadt und der Rheinland Region
3. Zugeflossene Liquidität aus den Immobilienverkäufen:
Da die Liquidität aus den in 2017 erfolgten Verkäufen marktbedingt nicht kurzfristig reinvestiert
werden kann und diese gleichzeitig den Fonds mit Negativzinsen deutlich belasten würde,
werden diese Mittel ebenfalls im Zuge einer „Zuführung aus dem Sondervermögen“ (sog.
Substanzauskehrung) an die Anleger ausgeschüttet. ..."

quelle: wohnselect
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4764
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum


Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste