BELLEVUE FUNDS (LUX)-BB GLOBAL MACRO B EUR (A1CW3N)

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

BELLEVUE FUNDS (LUX)-BB GLOBAL MACRO B EUR (A1CW3N)

Beitragvon schneller euro » 24.05.2016 15:00

Aus dem Global-Macro-Thread, Beitrag vom 20.11.15:

... von Interesse könnte vielleicht der hier bei fundresearch erwähnte Mischfonds BELLEVUE FUNDS (LUX)-BB GLOBAL MACRO B EUR (A1CW3N) sein.
Perf. über 3 Jahre -> Onvista > 20% bei vlgweise geringer Vola und Drawdowns. Das Ergebnis über 5 Jahre wirkt nicht überzeugend. Und der Anteil an Staatsanleihen betrug im Jahresverlauf fast 80%. Im Sept. wurde dann der Aktienanteil auf ca. 28% erhöht.
Det. Infos bei bellevue.ch
Zitat: "...Der Fonds beabsichtigt, unabhängig vom Marktumfeld, konsistente positive Renditen von 5-7%
pro Jahr zu erzielen. Dies bei einer annualisierten Volatilität von weniger als 7%. Der Fonds investiert weltweit aktiv in mehrere Anlageklassen mit der Möglichkeit, Long- und Short-Exposure aufzubauen, wobei die Risikoparameter über die Zeit konstant gehalten werden..."
Chartvergleich 5 Jahre des BB mit einigen defensiven Mischfonds. Über diesen Zeitraum schneidet der Fonds nicht gut ab. Dagegen ist er über 1 Jahr und 6 Monate top.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4831
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Advertisement

Beitragvon schneller euro » 24.05.2016 15:03

Wenn man den Chartvergleich (s. o.) aktuell betrachtet und auf den Zeitraum seit Auflage erweitert, dann fällt auf, dass die Entwicklung in 2010-2013 sehr schwach war (+-0), danach der BB aber überdurchschnittlich abschneidet. Warum, ist nicht ersichtlich. Anscheinend hat es weder einen Wechsel noch im Fondsmanagement, noch i. S. Strategie gegeben. Jedenfalls gehört der BB z.Z. auf Basis 1 und 3Jahre, sowie 6 Monate zusammen mit dem Kepler V. und dem Nordea-Stable zu den Besten.

4 Fonds Vergleich (leider immer noch ohne Sharpe-Ratio) bei Onvista mit Kepler V., Nordea Stable und First Private Wealth. Bemerkenswert sind die schlechten Ratings von Morningstar und Lipper für den BB. In punkto Sharpe-Ratio schneidet der BB auf Basis 5 Jahre schlechter ab die drei anderen, auf Basis 3 Jahren ist er nur besser als der First Private. Auf Basis 1 Jahr weist aktuell nur der Nordea eine bessere Kennzahl auf.

Der Global Macro "A" (LU1325892591, WKN A2AGX8) wird weder bei Onvista, noch im AVL-Fondsfinder gefunden. Einen Börsenhandel gibt es ebenfalls nicht (wie auch bei B-Tranche)

Aus einem Artikel bei Das Investment von vor einigen Monaten: "...Wir investieren weltweit in sämtliche liquide Anlageklassen. Hierzu gehören Aktien und Anleihen, aber auch Rohstoffe und Währungen. Derzeit bevorzugen wir Anleihen und Aktien. Rohstoffe und Währungsstrategien spielen aktuell eine sekundäre Rolle....
BB Global Macro (Lux) unterscheidet sich von einem herkömmlichen gemischten Portfolio in dreierlei Hinsicht. Erstens arbeiten wir mit einem begrenzten Hebel von 20 bis 50 Prozent. Wir sind der Meinung, dass die führenden Notenbanken ihre Leitzinsen künstlich zu tief halten. Dies führt zu dem positiven Nebeneffekt, dass wir günstig an Fremdkapital kommen. Zweitens können wir auch Leerverkäufe tätigen. Unter normalen Umständen machen Shortpositionen zwar nur einen kleinen Anteil des Portfolios aus. Für zukünftige Marktphasen erwarten wir jedoch, dass Shorts eingesetzt werden sollten, um eine erfolgreiche Verwaltung des Fondsvermögens zu gewährleisten. Drittens gehen wir konzentriertere Wetten als benchmarknahe Fonds ein...
Wir stehen heute am Ende eines 30-jährigen Bullenmarktes in Staatsanleihen. Aus heutiger Sicht werden die Zinsen entweder steigen oder in tiefen Regionen verharren. Daher stellt sich die Frage, ob Balanced-Ansätze auch zukünftig erfolgreich sein können. Aus diesem Grund haben wir nach möglichen Parallelen gesucht und den US-Rentenmarkt in den Jahren 1945 bis 1981 analysiert. Zum Ende des zweiten Weltkrieges lag die endfällige Rendite 10-jähriger US-Staatsanleihen bei 1,5 Prozent. Über die folgenden 35 Jahre legte das Zinsniveau dann bis auf 16 Prozent zu. Trotzdem ergab unsere Analyse, dass Staatsanleihen bei entsprechend langsam steigenden Zinsen einen positiven Beitrag auf unser Portfolio haben werden. Balanced-Portfolios dürften sich im aktuellen Umfeld somit als guter Ansatz für Absolute Return-Investoren erweisen..."
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4831
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: BELLEVUE FUNDS (LUX)-BB GLOBAL MACRO B EUR (A1CW3N)

Beitragvon Fondsfan » 15.05.2018 21:49

Mir ist dieser Fonds heute beim Blick in verschiedene Tabellen von Morningstar
unabhängig von den hier schon eingestellten Beiträgen aufgefallen.

Die Performance der letzten fünf Jahre scheint Spitze zu sein.

Der Fonds ist jetzt auch bei ebase zu haben.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2565
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund


Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste