• Advertisement
FondsSuperMarkt - Jetzt bis zu 4.000,-â?¬ Pr�€mie sichern!

Friedrich & Weik Wertefonds, WKN: A2AQ95

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

  • Advertisement

Friedrich & Weik Wertefonds, WKN: A2AQ95

Beitragvon The Ghost of Elvis » 02.01.2017 13:05

zitiert von https://www.fw-fonds.de/der-fonds
"...Wir – Marc Friedrich und Matthias Weik – stehen gemeinsam mit der SOLIT Gruppe als Initiatoren des Friedrich & Weik Wertefonds nicht nur für das feste Vertrauen in Sachwerte, sondern auch für Werte wie Moral, Anstand und Ethik ein.... "
Assetklasse: Aktien, Edelmetalle, Minenaktien, Real Assets, Cash
"....Bisher gibt es für Anleger keinen einzigen offenen Fonds, der ausschließlich – und derart breit gestreut – in über Jahrhunderte bewährte Sachwerte investiert...."
was Mack&Weise, Pioneer Substanzwerte und andere wohl dazu sagen

godmode-trader

ob es diesen Wertefonds auch noch in 3 oder 5 Jahren geben wird? Oder wird er zum Kandidaten für den Thread "die goldene Zitrone" :cry:
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1413
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Advertisement

Re: Friedrich & Weik Wertefonds, WKN: A2AQ95

Beitragvon Fondsfan » 14.03.2017 10:20

Der Fonds hatte im Februar einen leichten Anstieg und liegt jetzt unter
dem Stand Anfang Januar.

http://www.fondsweb.de/DE000A2AQ952-Fri ... nds-R?_C=1

In einem Umfeld steigender Kurse ist das keine Glanzleistung.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2822
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon The Ghost of Elvis » 24.01.2020 17:32

fondsprof
zitat: .....
"Finanztest" zerpflückt Crashpropheten-Fonds
Die Stiftung Warentest geht in der Februar-Ausgabe ihres Magazins "Finanztest" hart mit dem Friedrich & Weik Wertefonds ins Gericht. Das Anlageprodukt, das auf Ideen der Bestsellerautoren Marc Friedrich und Matthias Weik basiert, habe "Schwächen", das Konzept enthalte "Widersprüche".

Der Fonds wurde Anfang 2017 bei der Kapitalverwaltungsgesellschaft Hansainvest aufgelegt und soll Anleger mit Sachwertinvestments sicher durch einen Crash des Finanzsystems bringen, den Friedrich und Weik für unausweichlich halten. Momentan liegen 22 Prozent des Vermögens in physischem Gold, 20 Prozent in Minenaktien und 25 Prozent in anderen Anteilscheinen. Hinzu kommen andere "Real Assets", zu denen laut tagesaktueller "Portfoliostruktur" ein Silber- und ein Platin-ETF genauso zählen wie ein Bitcoin-Zertifikat.

Dem Initiator Solit Fonds gelang es, zum Produktstart innerhalb weniger Wochen mehr als zehn Millionen Euro einzusammeln, vor allem bei Privatanlegern ....
"Finanztest" rechnet vor, dass der Wertefonds seit Auflage bis zum Stichtag (8. Januar 2020) gerade mal 4,4 Prozent zugelegt hat. "Wenn man bedenkt, dass in dieser Zeit nicht nur die Aktienmärkte boomten, sondern auch Gold kräftig zulegte, ist das schwer nachvollziehbar." Der globale Aktienmarkt habe in der gleichen Zeit um 38 Prozent gewonnen, Gold sogar um fast 29 Prozent.....
Mit steigendem Fondsvolumen sollen weitere Sachwerte wie Immobilien, Wälder, Ackerland oder Diamanten das Portfolio weiter diversifizieren. Die Investments in diese Güter sollen über Verbriefungen erfolgen. Doch was wären diese Verbriefungen wert, wenn es tatsächlich zu dem von Friedrich und Weik erwarteten Systemkollaps kommt?
....

einmal Schrott, immer Schrott :evil:
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1413
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln


Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste