Dividendenfonds- und Zertifikate

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Beitragvon Fondsfan » 19.08.2009 08:58

Wenn ich mich recht erinnere, empfiehlt
Morningstar aus dem Spektrum der
international anlegenden Fods der DWS
den Löwenfonds, weil der im Verhältnis
eine extrem niedrige TER hat, so daß
jährlich rd. 1 % gespart werden.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2667
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Advertisement

Re: DWS Top Dividende (984811)

Beitragvon slt63 » 19.08.2009 09:02

Taler hat geschrieben:
..... es kommt auf die Qualität des Fondsmanagements an....



Das kann man nur unterstreichen.

Allerdings ist die grosse Mehrzahl der Fondsmanager mit der Aufgabe der Festlegung der "richtigen Aktienquote zum richtigen Zeitpunkt" (selbst in dem Rahmen 70/30 zu 100/0) heillos überfordert.... Ausnahmen (s.o.) bestätigen hier ausdrücklich die Regel. Schüssler traue ich das aber durchaus zu.

@Taler
"Von einem aktiven Fondsmanagement erwartet man doch eine Abweichung von der Benchmark bzw. vom Index......"

Kommt darauf an, wie ich als Anleger den Fonds einsetzen will: Wenn ich die Aktienqoute selbst bestimmen will ist diese Art der Abweichung (Schwankung der Aktienqoute zw. 70 und 100) eher kontraproduktiv. Hingegen ist/war die Meidung von Bankentiteln (und zwar nicht erst nachdem sie sich pulverisiert haben , wie bei dem Indexkonzept) durchaus hilfreich.
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 651
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon Papstfan » 22.03.2010 11:52

der Lbbw Dividenden Strategie Euroland, Wkn 978041
praemiert und portraetiert bei
das investment
Details bei Lbbw
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1453
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

aus dem letzten Update vom 28.3.09

Beitragvon schneller euro » 23.09.2010 12:24

schneller euro hat geschrieben:Zertifikate(Sel. Divi. und Alphas)
Chart 1 Jahr: SG3GJV(DJ Stoxx Global Sel. Div. TR 100 Index-Zert.), SG3GP7(Global Dividend Alpha Zert.), DBX1DG(ETF-Alternative zum SG3GJV), MSCI World

Zwischen-Fazit März 2009: Der DJE Dividende&Substanz ist weiterhin das beste Produkt in dieser Kategorie (Zertifikate und ETFs eingeschlossen). Interessant ist, daß sich die besten, aktiv gemanagten Dividendenfonds in der Krise besser geschlagen haben als die "normalen" Valuefonds. Eigentlich sollten Produkte wie Astra, Priamos ja aufgrund Ihrer breiteren gefaßten Anlagestrategie im Vorteil sein.
Zwischenergebnis:
-> Die besten Dividendenfonds besser als die "normalen" Value-Fonds (wobei sich die Strategien natürlich teilweise überschneiden)
-> Aktiv besser als Passiv
-> DJE Divi&Substanz (164325) die Nr. 1 in diesem Segment


Sehr interessanter Artikel zum o.g. SG3GP7 im Handelsblatt
Chartvergleich
und ein
Fundresearch-Berichtzum iShares DJ Stoxx Global Select Dividend (A0F5UH)
-> muss bei Gelegenheit mal eingehender analysiert werden

Vergleich des SG3GJV(DJ Stoxx Global Sel. Div. TR 100 Index-Zert.) mit dem iShares DJ Stoxx Global Select Dividend (A0F5UH) und dem DB X-TRACK.DJ ST.G.S.D.100 ETF 1D (DBX1DG)
Comdirect-Chart 1 Jahr: übereinstimmend
Onvista-Chart 1 Jahr:Zertifikat besser oder Ausschüttungen bei Onvista nicht im Chart berücksichtigt ?
Zuletzt geändert von schneller euro am 01.12.2010 13:19, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4919
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Fondsfan » 23.09.2010 13:27

Zu den Dividend Select Fonds und Zertis
gab es vor einigen Jahren einen regelrechten
Hype bei

www.zertifans.de

Nach dort geäußerten Meinungen ist das Konzept tot,
weil es auch Werte ohne ausreichend breiten Markt
einbezog, so daß bei jedem Wechsel im Index die
Fonds von cleveren Akteuren regelrecht "rasiert"
wurden, wodurch ein erheblicher Teil an Performance
verloren ging.

Ferner waren Telekoms und Finanzwerte in den Indices
erheblich repräsentiert, und diese Branchen haben in
den vergangenen Jahren besonders gelitten.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2667
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

SG3GP7

Beitragvon schneller euro » 24.09.2010 08:04

In solchen Boards wird häufig übertrieben: neue Produkte werden zuerst ziemlich unkritisch hochgejubelt und später bei den ersten Rückschlägen wird dann häufig ins andere Extrem verfallen und alles wieder in Grund und Boden verdammt und fallen gelassen.
(Auch) bei dem Dividendenstrategien und Alpha-Zertifikaten vermute ich mal, dass die Wahrheit irgendwo in den Mitte liegt.
Wenn man den o.g. Handelsblatt-Artikel zum SG3GP7 noch mal genauer betrachtet, klingt dies doch recht interessant:
"...Erfolgreiches Ausnahmeprodukt
Und genau hier liegt auch ein Großteil der Erklärung für den Erfolg des "Global Dividend Alpha Zertifikats" der SocGén: Die Dividendenkomponente im Basiswert dieses Zertifikats bildet ein Total-Return-Index. Der DJ Stoxx Global Select Dividend 100 TR, in dem einhundert weltweit ausgewählte Aktien zusammengefasst sind, die an ihren jeweiligen Heimatbörsen die höchsten Dividendenrenditen aufweisen. Die Benchmark bildet der ebenfalls als Performanceindex berücksichtigte MSCI Daily TR Gross World. Er gilt ähnlich dem MSCI World als Gradmesser für die allgemeine Kursentwicklung globaler Aktien. Für den Anleger nachteilige Performance-Verzerrungen sind damit ausgeschlossen.
Weiterer Pluspunkt des Zertifikats: Die beiden Vergleichswerte werden jedes Jahr neu justiert. Das Rennen zwischen den beiden Indizes beginnt jedes Jahr aufs Neue bei Null. Und zwar unabhängig davon, wie das vorangegangene Jahr gelaufen ist. Bei den meisten vergleichbaren Produkten ist das nicht der Fall. Der Effekt kann in solchen Fällen dramatisch sein: Liegt der Basisindex gegenüber der Benchmark dort einmal hinten, sind Gewinne mit dem entsprechenden Alpha-Zertifikat kaum noch möglich.
Die relativ hohe jährliche Managementgebühr in Höhe von 1,25 Prozent ist angesichts der insgesamt fairen Konstruktion des Zertifikats durchaus zu verschmerzen.
Entscheidend für die weitere Kursentwicklung des Zertifikates wird vielmehr sein, ob sich Aktien mit einer hohen Gewinnausschüttung auch in Zukunft besser entwickeln als der Durchschnitt. Die Chancen dafür stehen aktuell nicht schlecht. Denn die Zeit rasanter Kurszuwächse wie im vergangenen Jahr ist nach Ansicht vieler Strategen vorbei. Gerade für konservative Investoren dürften daher defensivere Werte wieder mehr in den Blickpunkt rücken. ..."
Zuletzt geändert von schneller euro am 24.09.2010 08:38, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4919
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

SG3GP7

Beitragvon schneller euro » 24.09.2010 08:11

Chart 3 Jahre
-> wenn man ganz simpel GlobalSel.Dividend100 - MsciWorld rechnet, dann müsste die Perf. des SG3GP7 aktuell bei ca -3% liegen. Stattdessen sind es aber ungefähr +7%, was vermutlich u.a. durch die im o.g. Artikel genannte jährliche Neujustierung zu erklären ist.
Außerdem (Zitat aus dem SG3GP7-Flyer von 2007): "...Durch die Konstruktion des Zertifikates über eine Long- im einen und eine Short-Position im anderen Index ist bei dieser Strategie keine Liquidität gebunden. Das Kapital kann daher zinsbringend angelegt werden, was eine zusätzliche Ertragsquelle für das Zertifikat darstellt. Der veranschlagte Zins bewegt sich in der Regel auf einem sehr attraktiven Niveau und beträgt zum Emissionszeitpunkt etwas mehr als 3,55 Prozent (risikoloser Zins im europäischen Interbankenhandel)...."

Auf 1 Jahres Basiswären es 24% - 7% = 17% -> stattdessen sind es aber gem. Chart real nur 12%?!
Zum Vergleich der Onvista 1-Jahres-Chartdem SG3GJV (Zert. auf GlobalSel.Dividend100) und dem MSCI World: 23% - 3% = +20% statt nur +12% beim SG3GP7 ?!
-> Differenzen bedingt durch Währungsverluste beim Zertifikat SG3GP7 (Basiswähr. = Euro) ?
Zitat aus dem SocGen-Flyer zum SG3GP7 von 2007: "...nutzt das Zertifikat die Kursdifferenz zwischen dem DJ STOXX Global Select Dividend 100 TR Index und dem MSCI Daily TR Gross World Index ... Der MSCI Daily TR Gross World Index wird von MSCI in US-Dollar berechnet und von der Société Générale innerhalb des Zertifikats und zur Ermittlung des Alpha entsprechend des jew. aktuell vorherrschenden EUR/USD-Wechselkurses in Euro umgerechnet...."
Ergänzend: Ishares VK-Prospekt zum Sel.Dividend100-ETF

Zitat aus dem SocGen-Flyer zum SG3GP7 von 2007: "...Die historische Rückrechnung der beiden Indizes zeigt eine deutliche Outperformance: Der DJ STOXX Global Select Dividend 100 TR Index entwickelte sich um rund 125 Prozent besser gegenüber dem MSCI Daily TR Gross World Index*, welcher zur Vergleichbarkeit der Rückrechnung in Euro konvertiert wurde...."
-> diese hist. Rückrechnung basiert vermutlich auf einem Zeitraum von knapp 7 Jahren (2000-2007)

Ein Chartvergleich 3 Jahredes SG3GP7 mit den
fondsbasierten Alphastrategien SG2M72(Sauren), UB0PAL(Huber), LBB1ZT(Lingohr)

Korrelation: Chartvergleich 3 Jahremit EUR/USD und MSCI World
-> im 3J-Chart recht hoch (Finanzmarktkrise), auf 1J-Basis deutlich vermindert

Fazit: insgesamt aber ein interessantes Alpha-Zertifikat, wenn man an den langfristigen Erfolg der Dividenden-Strategie glaubt. Die negativen Sondereffekte 2008 - 03/09 sollten sich so schnell nicht wiederholen?!?
Zu bedenken ist die große Differenz bei der Ländergewichtung des EINEN Vergleichsindex GlobalSelDividend100 (in Relation zu dem ANDEREN, dem MSCI World):
17,4% USA
13,9% Singapur
13,4% Australien
8,7% Kanada
5,6% Bermuda
5,2% Hong Kong
5,2% Großbritannien
4,1% Niederlande
3,7% Schweiz
3,6% Deutschland
2,8% Japan
2,4% Spanien
2,1% Frankreich
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4919
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon The Ghost of Elvis » 30.09.2010 14:20

der im Chart (Beitrag vom 24.9. ) enth. iShares DJ STOXX Global Select Dividend (ISIN DE000A0F5UH1/ WKN A0F5UH) wurde im letzten Jahr hier bei Fundresearch empfohlen :
".........
Der von iShares vor kurzem aufgelegte DJ STOXX Global Select Dividend 100 bilde diejenigen 40 Unternehmen aus den Vereinigten Staaten sowie jeweils die 30 aus Europa und der Region Asien-Pazifik ab, die die höchsten Dividenden relativ zu ihrem Aktienkurs ausschütten würden.
Für ein Investment würden jedoch nur die Unternehmen in Frage kommen, die weniger als 60 Prozent (bzw. 80 Prozent in Asien) ihrer Gewinne auszahlen würden. Ansonsten fehle den Managern das Geld für kurstreibende Aktivitäten wie etwa Übernahmen. Zudem dürften die Unternehmen auf Fünf-Jahres-Sicht kein negatives Dividendenwachstum aufweisen.
Hoch gewichtet seien Banken und Finanzwerte wie etwa die GPT Group oder Banco Santander. Auch Hongkongs Immobilienwert Kerry Properties und der Versorger RWE würden sich im Portfolio finden. Die Zusammensetzung des Index und die Gewichtung der Titel würden jeweils im März erfolgen. Zudem führe iShares vierteljährlich eine erneute Überprüfung durch. ......"

wenn das o. g. Alpha-Zerti mit Wkn Sg3Gp7 auf die Diff. in der Wertentwicklung zwischen dem o. g. (40 / 30 / 30% Us / Europa Asien.Paz) und dem Msci world (fast 50 % US-Werte) zielt, dann ist das eine Wette auf eine bessere Perf. des Rests der Welt gegen den Us-Märkt.
Damit auch aussichtsreich, vermute ich mal
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1370
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon Fondsfan » 05.10.2010 15:13

@ Ghost

Du gehst mit Deiner Vermutung davon aus,
daß die Wirtschaft der USA sich schlechter
entwickeln wird als der Rest der Welt, worin
die meisten zustimmen werden.

Ob das aber in den Börsenkursen genau so
laufen wird scheint mir nicht sicher. In
den USA werden seit geraumer Zeit Anlagen
im Geldmarkt und in Renten wie wild getätigt
und Aktien von der breiten Masse verkauft. Bei
aufkommenden Inflationsbefürchtungen könnte
sich das drehen, so daß die Leute wie wild in Aktien
einsteigen und dann ähnlich wie in Europa im
wesentlichen in einheimische.

So gesehen würde ich keine Wette gegen die
Börsenkurse in NY eingehen, das wäre mir zu
riskant.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2667
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon slt63 » 07.10.2010 15:07

Der hier scheint mir durchaus interessant:

BL Equities Dividend A, WKN a0mwcv (ausschüttende Tranche)

Chartvergleich mit dem DWS Top Dividende:

http://fonds.onvista.de/charts/performa ... 4#chart_01


...und mit dem Carmignac Investissement (ich weiß dass dieser kein Divifonds ist!), den die allermeisten kennen:

http://fonds.onvista.de/charts/performa ... 1#chart_01
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 651
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon Fondsfan » 07.10.2010 15:44

Bleibt nur die Frage, wo man den BL Equities
Dividend überhaupt kaufen könnte.
Ich habe ihn weder bei ebase, der FFB
noch bei der AAB gefunden.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2667
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon slt63 » 07.10.2010 16:05

Fondsfan hat geschrieben:Bleibt nur die Frage, wo man den BL Equities
Dividend überhaupt kaufen könnte.
Ich habe ihn weder bei ebase, der FFB
noch bei der AAB gefunden.


ebase habe ich angemailt. Hat ja beim a0mwcx auch funktioniert...
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 651
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon slt63 » 27.10.2010 13:40

Der Fonds ist über ebase kaufbar:

"Sehr geehrt...........,
vielen Dank für Ihre E-Mail.
Der von Ihnen gewünschte Fonds BL Equities Dividende A mit der WKN A0MWCV wurde angelegt.
Wir hoffen Ihnen weitergeholfen zu haben."

Wie beim o.g. BL Emerging Markets muss die Position wohl per Faxorder (Einmalbeitrag oder Sparplan) eingerichtet werden; anschl. ist onlinehandel mgl. . Im online-fondsspektrum ist er (wie auch der a0mwcx) nicht sichtbar.

kickback-info folgt noch.
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 651
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon schneller euro » 01.12.2010 13:14

Chart 3 Jahre

-> BL Eq. Dividend (A0MWCV) vor DJE Divi&Substanz und DWS Top Dividende

-> passive Strat. auf Sicht von 3 Jahren nur im Mittelfeld, über 1 Jahr allerdings knapp vorne.
Bei diversen Charts liegt lt. Comdirect der DB X-TRACK.DJ ST.G.S.D.100 ETF 1D (DBX1DG) immer etwas vor dem SocGen-Zert. SG3GJV und dieses wiederum vor dem Ishares A0F5UH. Unterschiede Comdirect/Onvista -> s.o. Beitrag vom 23.9.10, letzte Anmerkung

-> letztes Gesamt-Update vom 28.3.09 auf Seite 3 des Threads
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4919
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon k9 » 01.12.2010 13:39

Beim DJE beeindruckt mich die in allen Zeiträumen konstant wenigstens
zufriedenstellende, wenn nicht gute Leistung sowie der von den genannten
Produkten am wenigstens ausgeprägte Absacker Ende 2008 / Anfang 2009.
Z.Zt. daher kein Grund zur Ausschau nach Alternativen.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon drhc » 18.05.2011 11:30

morningstarfindet den Dws Top Dividende, Wkn 984811, weiterhin gut:
...
Performance unter Schüsslers Ägide ist überzeugend. Ein Großteil der langfristigen Outperformance geht auf das Konto der Jahre 2006 und 2007. Hier griff die Top-Down-Analyse mit Übergewichten im Energie- und Industriesektor. Aber auch in den Folgejahren konnte der Fonds seinen Vorsprung gegenüber der Kategorie und anderen Dividendenfonds ausbauen. Dabei halfen sowohl das rechtzeitige Untergewicht in Finanzaktien als auch die defensive Positionierung in den Anfangsmonaten 2009. In der darauffolgenden Erholung hinkte die Dividendenstrategie erwartungsgemäß dem Markt hinterher. Im abgelaufenen Jahr 2010 tat sich der Fonds in den Momentum-getriebenen Monaten schwer. Trotzdem gehörte er noch zur besseren Hälfte der Kategorie und schnitt besser als die meisten globalen Dividendenfonds ab.

Insgesamt überzeugt der DWS Top Dividende. Anleger sollten wegen des Fokus auf Dividenden und der Einbindung von Top-Down-Ideen mit deutlichen Abweichungen gegenüber der Kategorie kalkulieren. Diese sind aber durch den bewährten Prozess unterlegt und sollten sich langfristig auszahlen. Das ‚Gut‘-Rating wird erneut bestätigt. ...
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 602
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon Papstfan » 28.06.2011 13:40

" ....neuen Dividenden-Index für mittlere und kleine Aktien lanciert. Als kleiner Bruder des DivDax setzt der DivMSDax auf die ausschüttungsstärksten Aktien aus Mdax und Sdax.... "
mehr bei finanztreff
bin eher skeptisch,aber vielleicht denkt man in ein paar Jahren anders
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1453
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon Fondsfan » 28.06.2011 18:42

Wenn man an das miserable Abschneiden
der SelDiv Fonds in der Vergangenheit denkt
kann man von so etwas nur die Finger lassen,
denn ein solcher Fonds mit relativ marktengen
Werten wird bei jedeem Austausch von Werten
vom Markt regelrecht "rasiert".

Das war das große Manko der SelDiv Fonds, das
sich hier wiederholen dürfte.
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2667
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon slt63 » 12.08.2011 14:12

schneller euro hat geschrieben:Chart 3 Jahre

-> BL Eq. Dividend (A0MWCV) vor DJE Divi&Substanz und DWS Top Dividende

-> passive Strat. auf Sicht von 3 Jahren nur im Mittelfeld, über 1 Jahr allerdings knapp vorne.
Bei diversen Charts liegt lt. Comdirect der DB X-TRACK.DJ ST.G.S.D.100 ETF 1D (DBX1DG) immer etwas vor dem SocGen-Zert. SG3GJV und dieses wiederum vor dem Ishares A0F5UH. Unterschiede Comdirect/Onvista -> s.o. Beitrag vom 23.9.10, letzte Anmerkung

-> letztes Gesamt-Update vom 28.3.09 auf Seite 3 des Threads


BL weiterhin gut im Rennen. Nettoaktienquote war zwischenzeitlich auf 70 % gesenkt, aktuell wieder 75%.
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 651
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon k9 » 19.08.2011 08:05

slt63 hat geschrieben:...
BL weiterhin gut im Rennen. Nettoaktienquote war zwischenzeitlich auf 70 % gesenkt, aktuell wieder 75%.


Der BL Equities Dividend hält sich in den letzten Tagen hervorragend
und stellt so manchen vermögenverwaltenden Mischfonds in den Schatten -
und das bei über 90% Aktienquote ! Schwergewichte sind u.a. die Schweizer
Value-Werte Nestle, Novartis und Roche. Guy Wagner scheint (nicht nur zur
Zeit) ein feines Händchen beim Stock-Picking zu haben.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

BL Equities Dividend (A0MWCV)

Beitragvon schneller euro » 20.08.2011 10:55

slt63 hat geschrieben:
schneller euro hat geschrieben:Chart 3 Jahre

-> BL Eq. Dividend (A0MWCV) vor DJE Divi&Substanz und DWS Top Dividende

-> passive Strat. auf Sicht von 3 Jahren nur im Mittelfeld, über 1 Jahr allerdings knapp vorne.
Bei diversen Charts liegt lt. Comdirect der DB X-TRACK.DJ ST.G.S.D.100 ETF 1D (DBX1DG) immer etwas vor dem SocGen-Zert. SG3GJV und dieses wiederum vor dem Ishares A0F5UH. Unterschiede Comdirect/Onvista -> s.o. Beitrag vom 23.9.10, letzte Anmerkung

-> letztes Gesamt-Upd. vom 28.3.09 auf Seite 3 des Threads

BL weiterhin gut im Rennen. Nettoaktienquote war zwischenzeitlich auf 70 % gesenkt, aktuell wieder 75%.


KILLminusNEUN hat geschrieben:Der BL Equities Dividend hält sich in den letzten Tagen hervorragend und stellt so manchen vermögenverwaltenden Mischfonds in den Schatten - und das bei über 90% Aktienquote ! Schwergewichte sind u.a. die Schweizer Value-Werte Nestle, Novartis und Roche. Guy Wagner scheint (nicht nur zur Zeit) ein feines Händchen beim Stock-Picking zu haben.Gruß k-9


Blogvon Guy Wagner
-> aktueller Eintrag vom 18.8.11. Daraus der letzte Satz: "... Zur Absenkung des Marktrisikos setzen wir auf Derivate (Verkauf von Futures)..."
und aus dem FACTSHEET:
Aktien 91,61 %
Liquidität 4,39 %
Immobilienfonds 3,64 %
Futures auf Aktien -16,94 %
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4919
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 23.08.2011 11:48

SocGen DIVIDEND ALPHA ZERTIFIKAT AUF SToXX Globa Select Dividend 100 (SG3GP7)
-> Beitrag vom 23.9.10 (s.o.) mit sehr pos. Besprechung im Handelsblatt
-> Beitrag vom 24.9.10 (s.o.) mit Charts und Analysen
in den letzten Tagen mit neuem ATH -> Chart
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4919
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Fondsfan » 13.09.2011 10:42

schneller euro hat geschrieben:SocGen DIVIDEND ALPHA ZERTIFIKAT AUF SToXX Globa Select Dividend 100 (SG3GP7)
-> Beitrag vom 23.9.10 (s.o.) mit sehr pos. Besprechung im Handelsblatt
-> Beitrag vom 24.9.10 (s.o.) mit Charts und Analysen
in den letzten Tagen mit neuem ATH -> Chart



Das Zertifikat sieht wirklich sehr gut aus, wenn da nicht
das Thema Emittentenrisiko wäre ...
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2667
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Papstfan » 27.09.2011 12:40

KILLminusNEUN hat geschrieben:
slt63 hat geschrieben:...
BL weiterhin gut im Rennen. Nettoaktienquote war zwischenzeitlich auf 70 % gesenkt, aktuell wieder 75%.


Der BL Equities Dividend hält sich in den letzten Tagen hervorragend
und stellt so manchen vermögenverwaltenden Mischfonds in den Schatten -
und das bei über 90% Aktienquote ! Schwergewichte sind u.a. die Schweizer
Value-Werte Nestle, Novartis und Roche. Guy Wagner scheint (nicht nur zur
Zeit) ein feines Händchen beim Stock-Picking zu haben.

Gruß k-9


investmentfonds.de:
" ......Sieben der hauseigenen, von Teams der Kapitalanlagegesellschaft
BLI - Banque de Luxembourg Investments verwalteten Fonds hat S&P jetzt für die
Qualität ihres Managements und ihre Performance ausgezeichnet. Sechs Fonds erhielten
ein A-Rating, im Einzelnen sind dies: BL Equities Dividend ......"
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1453
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon The Ghost of Elvis » 12.10.2011 07:05

Gute Persp. für Divifonds:
fundresearch:
" ...Peter Vanderlee, Managing Director bei der Legg Mason-Tochter ClearBridge Advisors: Bisher waren Dividendenzahlungen an Aktionäre bei US-Firmen eher unbeliebt, erläutert Vanderlee. Nun aber, da Abermillionen Babyboomer nach und nach ohne ausreichende Absicherung in Rente gehen, bleibt den amerikanischen Unternehmen nach seinem Dafürhalten nichts anderes übrig, als den Kurs zu ändern und auf die steigende Nachfrage zu reagieren.....Viele US-Firmen verfügen über reichlich Liquidität und ihre Bilanzen sind so solide wie seit Jahrzehnten nicht mehr", kommentiert Vanderlee. "Hohe Barreserven und die Entschuldung der Bilanzen nach der Finanzkrise im Jahr 2008 geben den Unternehmen genügend finanziellen Spielraum, um einerseits die Dividenden anzuheben, andererseits aber auch deren Nachhaltigkeit zu verbessern. Außerdem erwirtschaften viele Firmen gesunde freie Cashflows, die die Stabilität der Dividenden zusätzlich erhöhen..... "
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1370
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Re: BL Equities Dividend (A0MWCV)

Beitragvon Papstfan » 15.10.2011 14:07

schneller euro hat geschrieben:Chart 3 Jahre
-> BL Eq. Dividend (A0MWCV) vor DJE Divi&Substanz und DWS Top Dividende
BL weiterhin gut im Rennen. Nettoaktienquote war zwischenzeitlich auf 70 % gesenkt, aktuell wieder 75%.
Blogvon Guy Wagner
-> aktueller Eintrag vom 18.8.11. Daraus der letzte Satz: "... Zur Absenkung des Marktrisikos setzen wir auf Derivate (Verkauf von Futures)..."

KILLminusNEUN hat geschrieben:Der BL Equities Dividend hält sich in den letzten Tagen hervorragend und stellt so manchen vermögenverwaltenden Mischfonds in den Schatten - und das bei über 90% Aktienquote ! Schwergewichte sind u.a. die Schweizer Value-Werte Nestle, Novartis und Roche. Guy Wagner scheint (nicht nur zur Zeit) ein feines Händchen beim
Stock-Picking zu haben.Gruß k-9


Frueher war ich davon ausgegangen dass die Dividenden-Fonds nur unwesentlich von anderen Value-Fonds unterscheiden.
Aber jetzt ist mein EindrucK: die Dividenden-Fonds wie der BL oder der Dws top Divi. o.a. entwickeln sich seit eingien Monaten (oder gar Jahren) deutlich besser als die typsichen Value-Fonds von Acatis,Lingohr,Kepler usw
Sehen andere das auch so? Falls ja,liegt es nur am jeweiligen Fonds-Manager oder andren Gruenden?
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1453
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon slt63 » 16.10.2011 11:11

Papstfan hat geschrieben:
Frueher war ich davon ausgegangen dass die Dividenden-Fonds nur unwesentlich von anderen Value-Fonds unterscheiden.
Aber jetzt ist mein EindrucK: die Dividenden-Fonds wie der BL oder der Dws top Divi. o.a. entwickeln sich seit eingien Monaten (oder gar Jahren) deutlich besser als die typsichen Value-Fonds von Acatis,Lingohr,Kepler usw
Sehen andere das auch so? Falls ja,liegt es nur am jeweiligen Fonds-Manager oder andren Gruenden?



Das sehe ich durchaus auch so. Hängt vermutlich auch mit dem mittlerweile erreichten Zinsniveau zusammen und mit der Risikozunahme bei Staatsanleihen. Wenn man entsprechende Einnahmen aus Dividenden generieren kann und zusätzlich noch eine Art Sachwert hat, statt "leere Versprechungen leerer Kasseninhaber" hat das ja durchaus seinen Reiz. Selbstverständlich sind auch Dividenden keineswegs sicher und der Kurs der unterliegenden Aktien auch nicht, aber das gilt ja für Staaten(-Anleihen) mittlerweile auch. Da stellt sich die Frage: wohin mit der Kohle, wenn man auf der anderen Seite auch ein gewisses Maß an Liqui-Zufluss braucht. Daher hat möglicherweise das Kriterium Dividende an Bedeutung gewonnen. Buchwerte sind zwar auch schön, aber auch die sind veränderbar und generieren erstmal keinen Zufluss.

Das Ganze kann sich natürlich auch wieder in Richtung anderer Kriterien drehen.

Lingohr differenziert dagegen bei der Gewichtung seiner Value-Kriterien nach Ländern; bspwse sind bei Aktien des einen Landes die Divirendite wichtiger, beim anderen das KBV usw.

Bei den beiden Fonds ist natürlich auch die Managementqualität wichtig und die liegt m.E. bei beiden auf hohem Niveau.
Unterschiede: 1. BL investiert recht stark auch direkt in den EM, während DWS das nur in geringem Masse direkt macht bzw. dies indirekt über Unternehmen (die einen Gutteil Ihres Geschäfts in den Schwellenländern generieren) darstellt.
2. BL variiert die Aktienquote über (Index-?) Futures (aktuell mit rd -20% anscheinend wieder verstärkt; die scheinen was Negatives zu erwarten), während der DWS dies nicht oder nur in geringerem Umfang macht. Daraus ergibt sich eine zusätzliche Alpha-Quelle; allerdings positiv wie negativ. Dies kann man im 3-M. Vergleichschart der beiden ganz gut erkennen.

3-M-Vergleich

Interessant zu dem Vergleich ist es, sich auch mal die Portfoliostruktur der beiden auf morningstar anzuschauen. BL weist eine Divirendite von 6,7% aus und eine Market Cap von rd 9 MRD (DWS 4,6% und 20 MRD).
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 651
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon lloyd bankfein » 17.10.2011 18:59

slt63 hat geschrieben:Bei den beiden Fonds ist natürlich auch die Managementqualität wichtig und die liegt m.E. bei beiden auf hohem Niveau.
Unterschiede: 1. BL investiert recht stark auch direkt in den EM, während DWS das nur in geringem Masse direkt macht bzw. dies indirekt über Unternehmen (die einen Gutteil Ihres Geschäfts in den Schwellenländern generieren) darstellt.
2. BL variiert die Aktienquote über (Index-?) Futures (aktuell mit rd -20% anscheinend wieder verstärkt; die scheinen was Negatives zu erwarten), während der DWS dies nicht oder nur in geringerem Umfang macht. Daraus ergibt sich eine zusätzliche Alpha-Quelle; allerdings positiv wie negativ. Dies kann man im 3-M. Vergleichschart der beiden ganz gut erkennen.

3-M-Vergleich

Interessant zu dem Vergleich ist es, sich auch mal die Portfoliostruktur der beiden auf morningstar anzuschauen. BL weist eine Divirendite von 6,7% aus und eine Market Cap von rd 9 MRD (DWS 4,6% und 20 MRD).


Mich überzeugen diese beiden Fonds auch. Die im andren Thread gestellte Frage nach dem besseren/besten Fonds bei Anlage-Horizont > 10 Jahre könnte ich aber beim besten Willen nicht beantworten. Auch den in diesem Thread genannten
DB X-TRACKERS DJ SToxx Global Select Dividend 100 ETF 1D (DBX1DG)
würde ich nicht ausschliessen.
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 790
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon lloyd bankfein » 21.10.2011 19:30

Fondsfan hat geschrieben:
schneller euro hat geschrieben:SocGen DIVIDEND ALPHA ZERTIFIKAT AUF SToXX Globa Select Dividend 100 (SG3GP7)
-> Beitrag vom 23.9.10 (s.o.) mit sehr pos. Besprechung im Handelsblatt
-> Beitrag vom 24.9.10 (s.o.) mit Charts und Analysen
in den letzten Tagen mit neuem ATH -> Chart


Das Zertifikat sieht wirklich sehr gut aus, wenn da nicht
das Thema Emittentenrisiko wäre ...


Da die Societe Generale systemrelevant ist, kann man das Emi-Risiko m. E. vernachlässigen.
Die schwierigere Frage wurde schon in einem andren thread gestellt: kann sich bei den Dividend-Indizes solch ein Einbruch wie 2008 noch mal wiederholen?
Wenn nein oder geringe Wahrscheinlichkeit,dann sind die Divi-World-Etfs und Zertif. eine intressante Alternative.
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 790
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon schneller euro » 02.12.2011 11:56

slt63 hat geschrieben:
Papstfan hat geschrieben:Frueher war ich davon ausgegangen dass die Dividenden-Fonds nur unwesentlich von anderen Value-Fonds unterscheiden.
Aber jetzt ist mein EindrucK: die Dividenden-Fonds wie der BL oder der Dws top Divi. o.a. entwickeln sich seit eingien Monaten (oder gar Jahren) deutlich besser als die typsichen Value-Fonds von Acatis,Lingohr,Kepler usw
Sehen andere das auch so? Falls ja,liegt es nur am jeweiligen Fonds-Manager oder andren Gruenden?


Das sehe ich durchaus auch so. Hängt vermutlich auch mit dem mittlerweile erreichten Zinsniveau zusammen und mit der Risikozunahme bei Staatsanleihen. Wenn man entsprechende Einnahmen aus Dividenden generieren kann und zusätzlich noch eine Art Sachwert hat, statt "leere Versprechungen leerer Kasseninhaber" hat das ja durchaus seinen Reiz. Selbstverständlich sind auch Dividenden keineswegs sicher und der Kurs der unterliegenden Aktien auch nicht, aber das gilt ja für Staaten(-Anleihen) mittlerweile auch. Da stellt sich die Frage: wohin mit der Kohle, wenn man auf der anderen Seite auch ein gewisses Maß an Liqui-Zufluss braucht. Daher hat möglicherweise das Kriterium Dividende an Bedeutung gewonnen. Buchwerte sind zwar auch schön, aber auch die sind veränderbar und generieren erstmal keinen Zufluss.
Das Ganze kann sich natürlich auch wieder in Richtung anderer Kriterien drehen....


Aus dem Fondsweb-Newsletter 20111201: "...Wie eine kürzlich von BlackRock (NYSE: BLK) durchgeführte Umfrage unter mehr als 600 Fondsselektoren und Anlageberatern in Europa ergeben hat, herrscht zunehmend Bedarf an dividendenbasierten Strategien. Über 40 Prozent der europaweit befragten Fondsselektoren gehen laut Fondsgesellschaft davon aus, dass sich ihre Allokation in den kommenden 12 Monaten in Richtung Dividendenfonds verschieben wird....62 Prozent glaubten, dass Dividendenfonds am besten für Anleger geeignet seien, die eine langfristige Anlage für ihre Altersvorsorge suchen. ... Die Erfahrung zeige, dass die richtige Kombination aus Dividendenrendite und Dividendenwachstum für die
reale Gesamtrendite ausschlaggebend sei. Im sogenannten „verlorenen Jahrzehnt“ zwischen 2000 und 2009, in dem die Aktienmärkte weltweit abestürzten, habe die kumulierte Rendite für den MSCI All Country World Index -12,35 Prozent betragen; nach Reinvestition der Dividenden sei sie
auf +9,26 Prozent gestiegen. Das lasse erkennen, welchen Wert Dividenden selbst in einem schwierigen Marktumfeld liefern könnten...."

Aktualisierter Chart 4 Jahreder hier im Thread genannten Fonds und Zertifikate
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4919
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 29.02.2012 09:00

Aktualisierter Chart 40 Monateder hier im Thread genannten Fonds und Zertifikate ergänzt um den
M&G Global Dividend (A0Q349)
Der ungewöhnliche Zeitraum, weil der M&G in 09/08 aufgelegt wurde. Der Fonds gehörte zuletzt zu den Umsatz-Spitzenreitern an der Börse Frankfurt.

Onvista 4-Fondsvergleich
-> In punkto Performance liegt auf Sicht von 3 Jahren der sehr volatile M&G deutlich in Front. Der Banque Lux. weist aber eine deutliche bessere Sharpe-Ratio auf.

Onvista-Snapshot des M&G Global Dividend (A0Q349)
Volumen > 2 Mrd. € (ca. 1,5 Mrd. € in 08/11); relativ wenig in Europa investiert; Fondsmanager: Stuart Rhodes

Factsheetbei M&G

Und noch mal ein Chartvergleich 40 Monatedes M&G Dividend mit einigen global investierenden Fonds, bei denen nicht der Dividenden-Aspekt im Vordergrund steht: M&G Basics, M&G Leaders, Carmignac Inv., Warburg Value

...

für nächste Zusammenfassung/Upd. -> siehe auch neuen Thread: Dividendenfonds der DWS
Zuletzt geändert von schneller euro am 03.03.2012 12:58, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4919
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon k9 » 29.02.2012 09:17

Ich beobachte den Fonds bereits seit einiger Zeit mit größer werdendem
Interesse.

Auffällig finde ich dabei, dass hier offensichtlich eine kombinierte Dividenden-
und Growth-Strategie mit Erfolg umgesetzt wird. Was z.B. klassische Mega-
Dividenden-Bringer mit eher mäßigem Wachstumspotential wie Telekom-
Unternehmen und Versorger aufgrund fehlender Growth-Merkmale
zumindest in den Top-Positionen außen vor läßt.

Die doch erhebliche Volatilität - zumindest im Vergleich mit klassischen
Dividendenfonds - hat mich bisher von einem Investment abgehalten.

Bleibt abzuwarten, inwieweit sich die Strategie weiter bewährt.

Gruß k-9
Dateianhänge
M&G_GL_DIV.jpg
M&G_GL_DIV.jpg (27.81 KiB) 33028-mal betrachtet
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon slt63 » 29.02.2012 10:56

Die 3 jahres Performance des MG ist schon beeindruckend; die hohe Vola und der starke DD v.a. zu Beginn schrecken mich persönlich eher ab. Keine Ausschüttungen und ausländisch (Steuer) tun ein übriges. Eine tendenziell moderatere Schwankungsbreite und regelmässige Ausschüttungen sind für mich Beweggründe für einen Dividendenfonds.

Lt Morningstar ist die Dividendenrendite im Fds eher gering. Auch nach anderen Bewertungskriterien erscheint er weniger als "Value-Fonds".
Ich kenne natürlich nicht die Zusammensetzung im Zeitverlauf, aber der aktuell relativ Hohe Anteil an Rohstoff- und Finanzwerten könnten eine Erklärung für die hohe Vola sein.

Wenn man ihn einfach als "globalen Aktienfonds" betrachtet mag es ein gutes Investment sein; als Dividendenfonds mit (meinen) o.g. "Ansprüchen" gefällt er mir nicht so sehr.
Fazit: Wolf (=hohe vola und hoffentlich gute Rendite) im Schafspelz (="Dividendenfonds")? :wink:
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 651
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Beitragvon k9 » 02.03.2012 17:10

Im aktuellen FondsExpress wird die hervorragende Performance damit
begründet, dass der Fonds nicht auf hohe Dividende sondern auf
permanent steigende Dividende setzt.
Alleine in den Staaten gäbe es 91 Unternehmen, die seit mindestens
25 Jahren jährlich steigende Dividenden zahlen würden (.... was mir
übrigens neu wahr).

Mit dieser Strategie hätte man automatisch die Growth-Komponente
in das Merkmal "Dividende" integriert - leuchtet zunächst einmal ein.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon trutz » 02.03.2012 18:41

schneller euro hat geschrieben:Aktualisierter Chart 40 Monateder hier im Thread genannten Fonds und Zertifikate ergänzt um den
M&G Global Dividend (A0Q349)
Der ungewöhnliche Zeitraum, weil der M&G in 09/08 aufgelegt wurde. Der Fonds gehörte zuletzt zu den Umsatz-Spitzenreitern an der Börse Frankfurt.

Onvista 4-Fondsvergleich
-> In punkto Performance liegt auf Sicht von 3 Jahren der sehr volatile M&G deutlich in Front. Der Banque Lux. weist aber eine deutliche bessere Sharpe-Ratio auf.

Onvista-Snapshot des M&G Global Dividend (A0Q349)
Volumen > 2 Mrd. €; relativ wenig in Europa investiert

...


Man sollte bei diesem Vergleich aber auch beachten, dass der DWS und der BL Equities Fonds ausschüttend sind und dies im Verlauf der Charts zu berücksichtigen ist.
Das macht bei z.B. einer Ausschüttung von über 3% p.a. beim DWS Top Dividende im Zeitverlauf ordentlich was aus, siehe auch den Vergleich Kursindex und Performanceindex.
trutz
Trader-insider
 
Beiträge: 607
Registriert: 01.11.2009 13:54
Wohnort: Berlin

Beitragvon Papstfan » 03.03.2012 10:59

trutz hat geschrieben:Man sollte bei diesem Vergleich aber auch beachten, dass der DWS und der BL Equities Fonds ausschüttend sind und dies im Verlauf der Charts zu berücksichtigen ist.
Das macht bei z.B. einer Ausschüttung von über 3% p.a. beim DWS Top Dividende im Zeitverlauf ordentlich was aus, siehe auch den Vergleich Kursindex und Performanceindex.


M. W. werden die Ausschuettungen in dem Comdirect-chart-tool beruecksichtigt. Wenige Tage nach der Ausschuettung werden z.bsp. auch die bisherigen All-time-highs nach unten korrigiert und angepasst.
Wenn dies nicht so waer, dann wuerde man auch z.Bsp beim Top-Divi(wkn 984811) jedes Art im November nach der Ausschuettung einen Zacken nach unten im Chart sehen.
Also ich geh davon aus,dass der obige Chart von Comdirect korrekt die prozentuale Entwicklung aller Fonds beruecksichtigt.
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1453
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon trutz » 03.03.2012 15:57

[quote="Papstfan"

M. W. werden die Ausschuettungen in dem Comdirect-chart-tool beruecksichtigt. Wenige Tage nach der Ausschuettung werden z.bsp. auch die bisherigen All-time-highs nach unten korrigiert und angepasst.
Wenn dies nicht so waer, dann wuerde man auch z.Bsp beim Top-Divi(wkn 984811) jedes Art im November nach der Ausschuettung einen Zacken nach unten im Chart sehen.
Also ich geh davon aus,dass der obige Chart von Comdirect korrekt die prozentuale Entwicklung aller Fonds beruecksichtigt.[/quote]


OH, mein Fehler!!!!

Ich bin warum auch immer vom "Preischart" bei dem Onvista Fondsvergleich ausgegangen.
Evtl. weil die Unterschiede auf drei Jahre zwischen dem dje und dem dws so groß waren und ich im Hinterkopf hatte, dass die eigentlich ähnlich verlaufen.
Bei Onvista kann man sich den Preischart aber nur zusätzlich anzeigen lassen der Fondsvergleich ist anscheinend immer mit dem Performancechart.
Bei der Berechnung der Performance wird im Zweifel Onvista mitlerweile genau wie Comdirect nach der BVI-Methode vorgehen.
trutz
Trader-insider
 
Beiträge: 607
Registriert: 01.11.2009 13:54
Wohnort: Berlin

Beitragvon drhc » 05.03.2012 11:42

KILLminusNEUN hat geschrieben:Im aktuellen FondsExpress wird die hervorragende Performance damit
begründet, dass der Fonds nicht auf hohe Dividende sondern auf
permanent steigende Dividende setzt.
Alleine in den Staaten gäbe es 91 Unternehmen, die seit mindestens
25 Jahren jährlich steigende Dividenden zahlen würden (.... was mir
übrigens neu wahr).

Mit dieser Strategie hätte man automatisch die Growth-Komponente
in das Merkmal "Dividende" integriert - leuchtet zunächst einmal ein.

Gruß k-9


permanent steigende Dividende
Ein beachtlicher Ansatz. Welcher allerdings sogleich die nächste Frage aufwirft:
warum "permant steigende Dividende" und nicht "permanent steigender Gewinn"?
Die Dividende kann auch in Jahren mit schlechten Erträgen gesteigert werden. Allerdings auf Kosten der Substanz. Den Gewinn über 25 Jahre konstant zu steigern, sollte auch mit trickreicher Bilanzierung kaum gelingen, wenn es nicht der Realität entspricht.

Bei morningstar.de ist der M & G Global Div. Spitzenreiter (Perf. 3 Jahre) in der Kat. "Weltweit Standardwerte Value". Verglichen mit dem besten Fonds der Kat. "Weltweit Standardwerte Growth" JANUS GLOBAL RESEARCH FUND A EUR ACC, Wkn A0JK43, signalisiert der Chart(Onvista) ebenfalls eindeutige Vorteile seitens des M&G
m.s.-report
zitiert: ...Johnson & Johnson, for example, has increased its dividend for 48 consecutive years through June 2011 and has been in the portfolio since inception...
10y-chart von der NYSEDie konstant steigende Dividende spiegelt sich nichtin der Aktienkurs-Entwicklung wider. Was bei einer einzigen Aktie selbstverständlich keine Aussagekraft hat i.B. auf die These: "langfristig steigende Dividendenrendite = langfristig steigende Aktienkurse"
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 602
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon lloyd bankfein » 05.04.2012 07:23

Morningstar untersuchte letzte Woche Divi-Fonds und Etfs
Artikel
die interessantsten Passagen:
" ....Als vorläufiges Ergebnis kann festgehalten werden, dass aktives Fondsmanagement im Falle von Dividendenstrategien einen Mehrwert gegenüber ETFs zeigen konnten. Die besten aktiven Fonds konnten bei nahenden Krisen rechtzeitig umsteuern. Sie sind von Finanztiteln im Jahr 2008 ferngeblieben. Prominentes Beispiel ist der DWS Top Dividende, der sich in den vergangenen Jahren durch eine sehr gute Performance sowie durch relativ niedrige Volatilitäten und Drawdowns auszeichnet hat. Dagegen haben ETFs die schlimmsten Befürchtungen bestätigt: Im Jahr 2008 rauschten sie ungebremst in die Tiefe, und 2011 waren sie auch oft unter den Verlierer zu finden. ...
und
... wird die Zukunft zeigen, ob sich eine heterogene ETF-Welt auch eine bessere Performance bringt. Eine Andeutung, dass das durchaus der Fall sein kann, zeigen ETFs, die den STOXX Global Select Dividend 100 verfolgen. Dieser breit aufgestellte globale Index, der die 3 Regionen Nordamerika, Europa, Asien/Ozeanien abdeckt, hat sich - ungeachtet der starren Methodik - in den vergangenen 3 Jahren sowohl in Auf- als auch in Abwärtsphasen behauptet. ..."
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 790
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon k9 » 05.04.2012 07:42

Der DWS Top Dividende ist sicherlich keine schlechte Wahl, habe mich aber
zunächst mal für den M&G Global Dividend entschieden. Der Fonds hat ein
anderes Investitions-Profil (s.o.) und wirkt auf mich etwas spritziger.

Was mich auf der ETF-Seite stark interessiert, sind die drei "Aristocrats"
von SPDR (State Street). Der UK weniger.

SPDR S&P Euro Dividend Aristocrats ETF
SPDR S&P UK Dividend Aristocrats ETF
SPDR S&P US Dividend Aristocrats ETF


Die Strategie, in Titel zu investieren, die in (mindestens) den letzten 25
Jahren steigende Dividenden ausgeschüttet haben (beim US; beiden beiden
anderen weniger Jahre) finde ich höchst interessant.

Leider werden die ETFs bisher recht wenig gehandelt.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

VorherigeNächste

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste