Nordea: Stable Ret.,L/S,Alpha,Multi-Asset,Danish Mortgage

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Nordea: Stable Ret.,L/S,Alpha,Multi-Asset,Danish Mortgage

Beitragvon schneller euro » 13.01.2012 12:30

Nordea-1 Stable Return (A0HF3W)
seit 11/05, Mischfonds, thes., Ebase=ja mit t+0, Short-Pos. möglich,
in 01/12: 47(!)% dänische Hypothekenanleihen
Porträt im Focus-Money-Fondsberater 01/12
Zitat: "...Nordea I Stable Return Funds etwa unterscheidet zwischen der strategischen Vermögensverteilung, die langfristig ausgerichtet ist, und der taktischen Verteilung, welche kurzfristige Marktbewegungen berücksichtigt: Da die Experten der Fondsgesellschaft an das langfristige Erfolgspotenzial ihrer stabilen Aktien glauben, waren sie nicht gewillt, diese aufgrund kurzfristiger Marktturbulenzen zu reduzieren. Gut ein Drittel des Fondsvolumens steckt in Dividendentiteln. Im Sommer hat das Fondsmanagement Short-Positionen auf Aktienindizes wie den S&P 500 aufgenommen, um die Aktienquote zu reduzieren und trotzdem investiert zu bleiben. Die Short-Positionen, die positive Erträge bei negativer Kursentwicklung erzielen, machen einen Anteil von etwa sechs Prozent des Gesamtportfolios aus. ..."

Porträt des Fonds bei finanzmonitor-online

Factsheetbei Nordea

Chartvergleich 5 Jahremit Ethna Aktiv (764930): höhere Verluste in der Finanzkrise 08/09 beim Nordea, ingesamt etwas weniger Performance bei etwas höherer Vola. Auf Sicht von 1 Jahrhat sich der Nordea aber besser geschlagen, vor allem seit Anfang August 2011.
Zuletzt geändert von schneller euro am 16.11.2016 14:48, insgesamt 8-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4837
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Advertisement

Beitragvon schneller euro » 13.01.2012 12:30

KILLminusNEUN hat geschrieben:Der Nordea-1 Stable Return (A0HF3W) steht bei mir seit einiger Zeit auf der
Watch-List, zumal der (sehr) hohe Anteil an dänischen Hypotheken-Anleihen
den Bond-Anteil z.Zt. etwas sorgenfreier aussehen läßt als bei anderen
Mischfonds - denke hier z.B. an den ETHNA mit seinen Rettungsfonds-Anleihen.
Gruß k-9


lloyd bankfein hat geschrieben:"sorgenfrei": bis Mitte 2008 hätte man ähnliches über Us-Hypotheken-Anleihen gesagt.
Warum sollen dän. Hypo´s jetzt sicherer sein als seinerzeit Us-Hypos ?


KILLminusNEUN hat geschrieben:Weil die Staatsverschuldung Dänemarks aktuell z.Zt. (31.12.2010)
43,6 % vom BIP Quelle DK
und die der USA zum etwa gleichen Zeitpunkt
95 % vom BIP Quelle USA
betrug.
Zwar habe ich auf die Schnelle keine Zahlen für USA 2008 und Dänemark
heute griffbereit, ebenso mag man hier auch noch andere Faktoren mit
einbeziehen müssen um einen hieb- und stichfesten Vergleich ziehen zu
können, dennoch glaube ich, dass die Zahlen für sich sprechen und nicht
nur auf den ersten Blick das kleine Land im Norden, was die Staatsfinanzen
angeht, doch etwas solider erscheinen lassen.
..... zumal der finanztechnische Hintergrund von dänischen Hypo-Anleihen
ein ganz andere sein dürfte als der von US-Hypos, sowohl heute als auch
2008.
Gruß k-9
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4837
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 13.01.2012 12:31

portfolio-conceptim Okt. 2011:
"...Stückelungen oder die Vermischung mit Papieren unterschiedlicher Bonitäten sind in Dänemark verboten. Das Geheimnis dieser Anlageklasse liegt im so genannten Ausgleichsprinzip aus dem Jahre 1850. Dieses schreibt vor, dass sich Zins- und Kapitalzahlungen der Schuldner zu mindestens 99 Prozent mit denen an die Pfandgläubiger decken müssen. Die Kongruenz der Laufzeiten von Hypothekenkrediten und -Anleihen verhindert dabei Überraschungen. In Dänemark kann wegen der Gesetzeslage nicht das passieren, was den Anfang der weltweiten Finanzkrise in 2007 markierte. Der Grund für die Subprime-Krise waren schließlich langfristig vergebene Kredite, die kurzfristig refinanziert wurden. Als die Zinsen zu steigen begannen, brachen diese Konstrukte in sich zusammen.
...
Deutsche Anleger können bereits seit 1999 mit dem
Nordea 1 – Danish Mortage Bond Fund (ISIN LU0076315968) in diese Anlageklasse investieren. ...Der Nordea 1 – Danish Mortgage Bond Fund kann auf eine lange Erfolgsgeschichte zurückblicken. So wurde keines der letzten 11 Kalenderjahre mit einer negativen Wertentwicklung abgeschlossen – und dies in einem nicht ganz einfachen Umfeld. Da die Basiswährung des Fonds und auch die Hypothekenpfandbriefe auf dänische Kronen lauten, erzielen deutsche Investoren einen zusätzlichen Diversifikationseffekt über die Währung. ..."

Dieser Fonds wurde im Jahr 2010 auch bei Das Investmentmehrfach positiv herausgestellt.

SJB-Fondsporträt bei w.o.im Nov. 2011. Unter anderem wird auf die Fondsmanager-Historie eingegangen und es werden Benchmark-Vergleiche angestellt.

Factsheetbei Nordea

Bei Onvistawerden inzwischen gleich 15 verschiedene WKN zu "Danish Mortgage Bond Funds" (nicht nur von Nordea) gefunden. Nortiert in DKK, SEK und EUR.

Die WKN 986766 scheint die längste Historie zu haben. Onvista 10-Jahres-Chart
Ebase ist auch möglich bei den Anteilsklassen AP und BP, wobei AP in punkto TER minimal günstiger ist. WKN: A0J3XB (Euro) und A0J3XA (DKK).

Spaßeshalber auch noch mal ein Chartvergleich 5 Jahre in Euromit den beiden im Nachbar-Thread genannten NOK-Fonds
Zuletzt geändert von schneller euro am 16.01.2012 12:22, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4837
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon BOERSEN-RAMBO » 13.01.2012 13:10

:roll: sehr lehrreich: ....Dabei verfolgt die Danmarks Nationalbank ein fixes Wechselkurssystem. Wenn Dänische Kronen zu stark aufwerten gegenüber dem Euro schreitet sie ein und kauft am Devisenmarkt Euros, um so eine Abschwächung von Dänische Kronen zu erreichen. Geraten Dänische Kronen unter Abwertungsdruck interveniert die Zentralbank, in dem sie am Devisenmarkt Euros aus ihren Devisenreserven verkauft und damit Dänische Kronen kauft.....
ergoogelt bei euro-pfund.de

nach Lektüre der Texte im Thread hier scheinen mir diese Danish-Mortgage-Bonds fast schon die eierlegende Wolldings.... für den defensiven Depot-anteil
Oder ?
Und Gott fragte die Steine : "Wollt Ihr PANZERGRENADIERE werden ?"
Aber die Steine antworteten : "Nein Herr, wir sind nicht hart genug !"
Benutzeravatar
BOERSEN-RAMBO
Trader-insider
 
Beiträge: 687
Registriert: 19.10.2004 08:06
Wohnort: Munich

Beitragvon k9 » 13.01.2012 13:56

BOERSEN-RAMBO hat geschrieben:.....
nach Lektüre der Texte im Thread hier scheinen mir diese Danish-Mortgage-Bonds fast schon die eierlegende Wolldings.... für den defensiven Depot-anteil
Oder ?


durchaus nachvollziehbar.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon lloyd bankfein » 13.01.2012 21:26

BOERSEN-RAMBO hat geschrieben::roll: sehr lehrreich: ....Dabei verfolgt die Danmarks Nationalbank ein fixes Wechselkurssystem. Wenn Dänische Kronen zu stark aufwerten gegenüber dem Euro schreitet sie ein und kauft am Devisenmarkt Euros, um so eine Abschwächung von Dänische Kronen zu erreichen. Geraten Dänische Kronen unter Abwertungsdruck interveniert die Zentralbank, in dem sie am Devisenmarkt Euros aus ihren Devisenreserven verkauft und damit Dänische Kronen kauft.....
ergoogelt bei euro-pfund.de

nach Lektüre der Texte im Thread hier scheinen mir diese Danish-Mortgage-Bonds fast schon die eierlegende Wolldings.... für den defensiven Depot-anteil
Oder ?


In dem Artikel steht auch: " ....Der Tiefststand beim Wechselkurs Euro zu Kronen Dänische wurde am 25. April 2003 mit einem Wechselkurs von EUR/DKK 7,42 erreicht. Der Höchststand am 18. September 2008 bei EUR/DKK 7,47. Dies sind Kursschwankungen von weniger als 1 Prozent, welche typisch sind für fixe Wechselkurssysteme. ..."
d. h., das Währungssrisiko ist gering (und das Anlagerisiko der Hypo.anleihen auch)
finde ich daher auch sehr interessant, die Nordea-Fonds
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 769
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Nordea Danish Mortgage

Beitragvon der Almödi » 20.01.2012 17:35

lloyd bankfein hat geschrieben:In dem Artikel steht auch: " ....Der Tiefststand beim Wechselkurs Euro zu Kronen Dänische wurde am 25. April 2003 mit einem Wechselkurs von EUR/DKK 7,42 erreicht. Der Höchststand am 18. September 2008 bei EUR/DKK 7,47. Dies sind Kursschwankungen von weniger als 1 Prozent, welche typisch sind für fixe Wechselkurssysteme. ..."
d. h., das Währungssrisiko ist gering (und das Anlagerisiko der Hypo.anleihen auch)
finde ich daher auch sehr interessant, die Nordea-Fonds


schneller euro hat geschrieben: auch noch mal ein Chartvergleich 5 Jahre in Euromit den beiden im Nachbar-Thread genannten NOK-Fonds


Wenn das Währungs-Risiko so gering ist, was hat dann seinerzeit den monatelangen Abwärts-Trend (Mitte 2010 bis Frührjahr 2011) ausgelöst?
Steigende Zinsen bei Hypotheken-Anleihen? In Dänemark oder europaweit?
Und wie lässt sich das max. Rückschlag-Pot. bei solchen Anleihen beziffern?
Benutzeravatar
der Almödi
Trader-insider
 
Beiträge: 33
Registriert: 27.12.2010 14:39
Wohnort: Radevormwald

Re: Nordea Danish Mortgage

Beitragvon schneller euro » 24.01.2012 15:39

der Almödi hat geschrieben:Wenn das Währungs-Risiko so gering ist, was hat dann seinerzeit den monatelangen Abwärts-Trend (Mitte 2010 bis Frührjahr 2011) ausgelöst?
Steigende Zinsen bei Hypotheken-Anleihen? In Dänemark oder europaweit?
Und wie lässt sich das max. Rückschlag-Pot. bei solchen Anleihen beziffern?


Nicht auf Dänemark beschränkt.
Chartvergleich Nordea Mortgage mit einem ETF auf Jumbo-Pfandbriefe
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4837
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 14.03.2012 12:22

[url=http://www.fondsprofessionell.de/news/uebersicht/nid/flucht-vor-der-eurokrise-hohe-zufluesse-in-skandinavische-bondfonds/?tx_fp_pi1[ref]=2]fondsprofessionell:[/url]"...SEB Asset Management hatte ebenfalls großen Erfolg mit seinem "SEB Danish Mortgage Bond Fund" (A0NB6X, A0NB6V), der in dänische Hypothekenpfandbriefe investiert. "Das Fondsvolumen hat sich in der Publikumsversion um 40 Millionen Euro auf knapp 70 Millionen Euro erhöht. Speziell für institutionelle Anleger aufgelegte Varianten erzielten sogar Zuflüsse von rund einer halben Milliarde Euro ..."

Diverse Presseartikel zum Thema: "hohe Zuflüsse in Skandinavien-Bonds" in diesem T.I.-Thread
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4837
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon Papstfan » 17.04.2012 16:09

Die Experten der "EURO am Sonntag" meinen,
der Nordea Danish Long Bond sei ein Fonds der Extraklasse !

Der Fonds kauft seit 1997 daenische Staats- und Hypothekenanleihen allerbester Bonitaet mit Laufzeiten >= 30 Jahren. Diese alten hochverzinsten Papiere wuerden bis heute für Toprenditen sorgen. Der Fonds haette seit Auflage pro Jahr ueber 8% Rendite erzielt.
Waehrungsrisiko bestehtfür Anleger nicht, denn die daenische Krone sei an den Euro gekoppelt sei, so die Experten von Euro-am-Sonntag.

Eine Wkn geben die Experten nicht an. Aber ich vermute, gemeint ist der
DANISH LONG BOND FUND BP - DKK, WKN: 987079
onvista


Alte, hochverzinste Papiere, hoert sich interessant an, oder ?
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon The Ghost of Elvis » 18.04.2012 13:42

Papstfan hat geschrieben:Die Experten der "EURO am Sonntag" meinen,
der Nordea Danish Long Bond sei ein Fonds der Extraklasse !.....

Aber der Long-Bond wird doch auf Zinsanstiege wesentlich heftiger reagiereren als der Nordea Danish Mortgage? Hat also das größere Risiko?
Onvista Chart
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1359
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Beitragvon schneller euro » 31.05.2012 17:26

lloyd bankfein hat geschrieben:euro-pfund.de
In dem Artikel steht auch: " ....Der Tiefststand beim Wechselkurs Euro zu Kronen Dänische wurde am 25. April 2003 mit einem Wechselkurs von EUR/DKK 7,42 erreicht. Der Höchststand am 18. September 2008 bei EUR/DKK 7,47. Dies sind Kursschwankungen von weniger als 1 Prozent, welche typisch sind für fixe Wechselkurssysteme. ..."
d. h., das Währungssrisiko ist gering (und das Anlagerisiko der Hypo.anleihen auch)
finde ich daher auch sehr interessant, die Nordea-Fonds


finanztreff:"...Die Notenbank Dänemarks hat ihren Leitzins zum zweiten Mal innerhalb kürzester Zeit reduziert...Ausschlaggebend für die abermalige Zinssenkung ist die Anbindung der dänischen Krone an den Euro. Das EU-Land Dänemark ist zwar nicht Mitglied im Euroraum. Die Krone ist aber faktisch an den Euro gebunden. Sie darf in einer Spannbreite von lediglich 2,25 Prozent um den Eurokurs schwanken.
Wegen der Euro-Schuldenkrise sowie der robusten Konjunktur und Haushaltslage Dänemarks ist die Krone zu einer beliebten Fluchtwährung unter Anlegern geworden. Deswegen ist die Krone zum Euro stetigem Aufwertungsdruck ausgesetzt. Dies zeigt sich auch an rekordniedrigen Renditen für dänische Staatstitel..."

Chartvergleich Nordea Mortgage mit einem ETF auf Jumbo-Pfandbriefe
-> weitere Charts: Beitrag vom 13.1.12
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4837
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon lloyd bankfein » 21.06.2012 07:04

gelesen bei instit.-money: ...Mike Riddell, Fondsmanager des M&G Global Macro Bond Fund... zunehmende Wahrscheinlichkeit, dass der Euro zusammenbricht .....Die Rendite fünfjähriger Schweizer Anleihen ist deshalb negativ, weil Anleger die Franken-Bindung an den Euro für nicht belastbar halten und im Falle eines Euro-Zusammenbruchs einen möglicherweise hohen Kapitalgewinn realisieren könnten“, so der Experte. Auch die Bindung der dänischen Krone an den Euro sei in der Erwartung der Märkte bei einem Eurocrash nicht zu erhalten – entsprechend niedrig rentieren zehnjährige dänische Anleihen. ...."
[url=http://www.institutional-money.com/index.php?id=11&no_cache=1&tx_ttnews[tt_news]=38697]Artikel[/url]

spricht auch für die o. g. Dänen-Kronen-Fonds
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 769
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon k9 » 21.06.2012 07:34

lloyd bankfein hat geschrieben:.....
Auch die Bindung der dänischen Krone an den Euro sei in der Erwartung der Märkte bei einem Eurocrash nicht zu erhalten[/b]
....
spricht auch für die o. g. Dänen-Kronen-Fonds

Jo, sehe ich auch so.
Auf jeden Fall wert, einmal darüber nachzudenken.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon Papstfan » 04.07.2012 11:36

Bernt Flossbach zur Frage "Was passiert mit einem Danish Mortgage Bond Fund beim Zerfall des Euro? Die dänische Krone (DKK) ist ja an den Euro gekoppelt. Ist dann künftig die DKK an eine neue D-Mark gekoppelt?..."

"....Dänemark befindet sich in einer ähnlichen Situation wie die Schweiz. Angesichts der ungelösten Eurokrise steht die Dänische Krone unter hohem Aufwertungsdruck. Mit Interventionen am Devisenmarkt versucht die Notenbank den Wechselkurs zwar in der vorgegebenen Bandbreite zum Euro zu halten; der Stress im Euroraum wird die Flucht der Anleger in Alternativwährungen wie die Krone aber sicher nicht abreißen lassen. Es ist also bestimmt kein Schaden in Dänischer Krone investiert zu sein.

Wenn es nach einem Zerfall der Eurozone tatsächlich zur Wiedereinführung nationaler Währungen kommen sollte, würde es angesichts der Handelsverflechtungen ökonomisch durchaus Sinn machen, dass Dänemark seine Währung an eine „neue“ D-Mark anbindet. Allerdings glaube ich nicht, dass der Euro komplett von der Bildfläche verschwinden wird. Wahrscheinlich wird sich in den nächsten Jahren eine Kerneurozone herausbilden, in der auch Dänemark seinen Platz haben sollte. ...."

quellen-vermerk: [url=http://www.dasinvestment.com/nc/investments/maerkte/news/datum/2012/06/28/bert-flossbach-stellt-sich-ihren-fragen-wir-koennen-unser-geld-abschreiben/?tx_ttnews[sViewPointer]=1&cHash=32e9a61dda4ae4e8e671ded79bcabd3c]das investment[/url]
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon k9 » 04.07.2012 13:33

Sehe ich auch so.

Mit diesem Fonds oder einem Geldmarkt/Kurzläufer in DKK dürfte man
genauso auf der sicheren Seite sein wie mit ähnlichen CHF-Produkten.

Gruß k-9
Nur wenige wissen, wie viel man wissen muss, um zu wissen, wie wenig man weiß.
Benutzeravatar
k9
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2329
Registriert: 15.08.2008 09:59
Wohnort: NRW

Beitragvon drhc » 05.07.2012 18:21

Die dänische Zentralbank hat heute die Zinsen um 25 Basisppunkte gesenkt. Damit beträgt der Einlagensatz -0,2 Prozent und liegt damit erstmals in der Geschichte der Riksbank unter 0 Prozent. Banken, die ihr Geld bei der Notenbank parken, weniger zurück als sie überwiesen haben. "Die Zinssenkung ist die Folge der geldpolitischen Lockerung der Europäischen Zentralbank", schreibt Danmarks Riksbank in einer Erklärung. Damit will sie die dänische Krone, die an den Euro gekoppelt ist, stabil halten.
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 591
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Upd. vom 13.1.12

Beitragvon schneller euro » 14.08.2012 16:01

Nordea-1 Stable Return (A0HF3W)
seit 11/05, Mischfonds, thes., Ebase=ja mit t+0, Short-Pos. möglich,
in 01/12: 47(!)% dänische Hypothekenanleihen
in 07/12: 38% dän. Hypo., 44% Aktien, 4% Corp., 14% Cash
Volumen: 91 Mio € (42 Mio € in 01/12)
Quelle: Factsheetbei Nordea

Porträt im Focus-Money-Fondsberater 01/12, Zitat: "...Nordea I Stable Return Funds etwa unterscheidet zwischen der strategischen Vermögensverteilung, die langfristig ausgerichtet ist, und der taktischen Verteilung, welche kurzfristige Marktbewegungen berücksichtigt: Da die Experten der Fondsgesellschaft an das langfristige Erfolgspotenzial ihrer stabilen Aktien glauben, waren sie nicht gewillt, diese aufgrund kurzfristiger Marktturbulenzen zu reduzieren. Gut ein Drittel des Fondsvolumens steckt in Dividendentiteln. Im Sommer hat das Fondsmanagement Short-Positionen auf Aktienindizes wie den S&P 500 aufgenommen, um die Aktienquote zu reduzieren und trotzdem investiert zu bleiben. Die Short-Positionen, die positive Erträge bei negativer Kursentwicklung erzielen, machen einen Anteil von etwa sechs Prozent des Gesamtportfolios aus. ..."

Porträt des Fonds bei finanzmonitor-online

In Sachen Perf., Vola und Sharpe-Ratio ist der Nordea vergleichbar mit Jyske Invest Stable Strat. (A0B729), 4Q Income (978199) und Ethna Aktiv (764930)
Chartvergleich 5 Jahre
-> Der Ethna mit den geringsten Verluste in der Finanzkrise 2008/2009, aber mit einem höheren Rücksetzer als alle anderen im Herbst 2011. Auf Basis 1 Jahr liegt der 4Q vor dem Nordea in Front. Momentan scheinen mir die 4 Mischfonds in diesem Vergleich auf Augenhöhe zu sein.
Onvista 4-Fondsvergleich
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4837
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon drhc » 19.10.2012 06:35

Papstfan hat geschrieben:Die Experten der "EURO am Sonntag" meinen,
der Nordea Danish Long Bond sei ein Fonds der Extraklasse !

Der Fonds kauft seit 1997 daenische Staats- und Hypothekenanleihen allerbester Bonitaet mit Laufzeiten >= 30 Jahren. Diese alten hochverzinsten Papiere wuerden bis heute für Toprenditen sorgen. Der Fonds haette seit Auflage pro Jahr ueber 8% Rendite erzielt.
Waehrungsrisiko bestehtfür Anleger nicht, denn die daenische Krone sei an den Euro gekoppelt sei, so die Experten von Euro-am-Sonntag.

Eine Wkn geben die Experten nicht an. Aber ich vermute, gemeint ist der
DANISH LONG BOND FUND BP - DKK, WKN: 987079
onvista

Alte, hochverzinste Papiere, hoert sich interessant an, oder ?


Nordea 1 - Danish Long Bond Fund wurde übertragen auf Nordea 1 - Danish Mortgage Bond Fund (WKN: A0J3XB; 358172) am 12. Oktober 2012
Als Grund nannte Nordea, dass bei den meisten aufgenommenen Teilfonds das verwaltete Vermögen auf ein Niveau gesunken sei, das eine wirtschaftlich sinnvolle Verwaltung bzw. entsprechende Wertentwicklungen nicht mehr erlaube.

Ob für die Anleger des N.D.Mortgage die Verschmelzung mit diesem Fonds der Extraklasse wirklich (nur) positive Auswirkungen hat?
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 591
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon schneller euro » 16.11.2012 12:09

Aus dem Beitrag vom 13.1.12:

Nordea 1 – Danish Mortage Bond Fund (ISIN LU0076315968)

Factsheetbei Nordea

Ein Chartvergleich 5 Jahre in Euromit den beiden im Nachbar-Thread genannten NOK-Fonds

Währung die Norwegische Krone in 2012 ca. 6% zum Euro gewann, hat die Dänenkrone im Saldo sogar etwas verloren. Grund für die Verluste der DKK seit Juni dürften die im Artikel der eu-infothek vom August 2012 genannten Negativ-Zinsen der dän. Nationalbank sein
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4837
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Upd. vom 14.8.12

Beitragvon schneller euro » 03.02.2014 18:32

Nordea-1 Stable Return (A0HF3W)
seit 11/05, Mischfonds, thes., Ebase=ja mit t+0, Short-Pos. möglich,
in 01/12: 47(!)% dänische Hypothekenanleihen -> in 12/13 ca. 28% (dazu noch knapp 50% Aktien und ca. 22% Bonds)
Volumen: 42 Mio € in 01/12, 834 Mio € in 12/13
Quelle: Factsheet bei Nordea

Porträt im Focus-Money-Fondsberater 01/12, Zitat: "...Nordea I Stable Return Funds etwa unterscheidet zwischen der strategischen Vermögensverteilung, die langfristig ausgerichtet ist, und der taktischen Verteilung, welche kurzfristige Marktbewegungen berücksichtigt: Da die Experten der Fondsgesellschaft an das langfristige Erfolgspotenzial ihrer stabilen Aktien glauben, waren sie nicht gewillt, diese aufgrund kurzfristiger Marktturbulenzen zu reduzieren. Gut ein Drittel des Fondsvolumens steckt in Dividendentiteln. Im Sommer hat das Fondsmanagement Short-Positionen auf Aktienindizes wie den S&P 500 aufgenommen, um die Aktienquote zu reduzieren und trotzdem investiert zu bleiben. Die Short-Positionen, die positive Erträge bei negativer Kursentwicklung erzielen, machen einen Anteil von etwa sechs Prozent des Gesamtportfolios aus. ..."

Porträt des Fonds bei finanzmonitor-online

In Sachen Perf., Vola und Sharpe-Ratio ist der Nordea vergleichbar mit Jyske Invest Stable Strat. (A0B729), 4Q Income (978199) und Ethna Aktiv (764930)
Chartvergleich 6 Jahre
-> Der Ethna mit den geringsten Verluste in der Finanzkrise 2008/2009, aber mit einem höheren Rücksetzer als alle anderen im Herbst 2011.
Onvista 4-Fondsvergleich mit 3-Jahres-Chartvergleich
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4837
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon lloyd bankfein » 06.02.2014 18:46

Owl Creek Asset Management, einer der besten Hedgefonds 2013 wettet gegen dänische Staatsanleihen
Meldung bei Bloomberg
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 769
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Nordea-1: Stable Ret.(A0J3XL=aussch., A0HF3W=thes.)

Beitragvon schneller euro » 05.08.2014 18:36

Telos Rating AAA- von 06/14 für den Nordea Stable Return bei Das Investment
Die dem Fonds zugrunde liegende Strategie wird in dem o. g. Rating-Bericht ausführlich erläutert.

...

in 01/12: 47(!)% dänische Hypothekenanleihen, 42 Mio € in 01/12
in 07/12: 38% dän. Hypo., 44% Aktien, 4% Corp., 14% Cash; Volumen: 91 Mio €

Signifikante Änderungen im Vergleich mit 2012 haben sich ergeben lt. Factsheet 06/14:
EUR Cross Credit 2,32
European Corporate Bonds IG & HY 3,11
Stable Emerging Markets Equities 4,05
Cash 4,92
EUR Covered Bonds 9,73
Danish Mortgage Bonds 9,73 (gegenüber mehr als 40% vor ca. Jahren -> dies dürfte in erster Linie durch das enorm angwachsene Fonds-Volumen in den letzten 2 Jahren bedingt sein)
Government Bonds (Futures) 11,86
US Treasuries 17,67
Global Stable Equities 36,60
... Volumen = 1,4 Mrd €
Größte Einzelpos. mit 19,5% Anteil war United States Treasury Note/ 2% 15-11-2021
US-Dollar-Anteil ca. 51% und Euro nur 16%, was aber durch die Aussagen im Fondsmanager-Kommentar relativiert wird: "... Auf der Währungsseite bleiben die Anteile von 73% EUR und 23% USD ungefähr gleich. Die Entscheidung einen Teil der USD-Position nicht abzusichern, stützt sich auf die Strategie der Kaufkraftparität, die erwartungsgemäß am besten in schwachen Aktienmärkten funktioniert..."

(Zwischen) Fazit: im Vergleich mit dem Eingangsposting ist das Volumen drastisch gestiegen und der proz. Anteil der dänischen Hypothekenanleihen deutlich geschrumpft. Der def. Charakter kommt aber weiterhin zum Ausdruck, u.a. durch die mit Abstand größte Position (fast 20% in einer US-Treasury). Im Vergleich mit ähnlichen Fonds hat sich der Nordea Stable auch in den letzten Monaten sehr gut behauptet -> Charts und Vergleiche im Beitrag vom 3.2.14
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4837
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 06.11.2014 21:49

Factsheet Nordea Danish Mortgage
986766 = thes., A0J3XB = aussch. und in Euro, A0J3XA = aussch und in DKK

Chartvergleich 5 Jahre Nordea Danish Mortgage Bond(986766) mit SEB Danish Mortgage (A0NB6X), einem ETF auf Jumbo-Pfandbriefe, Rex-Gesamt und DKK/EUR

Vergleich Perf. und Sharpe-Ration von SEB und Nordea bei Onvista
-> aktuell liegt der SEB in den Zeiträumen über 1 und 5 Jahre vorne, über 3 Jahre schneidet der Nordea besser ab. Bei dem SEB ist der Anteil an dänischen Staatsanleihen etwas höher, Benchmark 75/25 Mortgage/Souv.

EUR/DKK bei Onvista
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4837
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Nordea-1: Stable Ret.(A0J3XL=aussch., A0HF3W=thes.)

Beitragvon The Ghost of Elvis » 03.12.2014 10:46

Das Inv. Erläuterungen von "....Asbjørn Trolle Hansen, der zusammen mit Claus Vorm und Kurt Kongstedt den Fonds managt und das 42-köpfige Multi-Asset-Team von Nordea Investment Management in Dänemark leitet ...Etwas mehr als ein Drittel des Portfolios steckt aktuell in defensiven Aktien – sogenannten „Globale Stabile Aktien“ –, vorrangig aus den Branchen Gesundheit, IT, Finanzwesen und Basiskonsum. Auch US-Staatsanleihen sind mit knapp 18 Prozent derzeit hoch gewichtet. ... "
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1359
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Re: Nordea-1: Stable Ret.(A0J3XL) + DanishMortgageBond(A0J3

Beitragvon Papstfan » 21.01.2015 12:29

Fondsprof.: fragt: Nach SNB-Überraschung: Gibt auch Dänemark die Devisen-Anbindung auf?
zitat: "...hat zu Spekulationen geführt, die dänische Zentralbank könne unter Druck geraten, dem Schritt zu folgen. Das geht aus einer Analyse der Nordea Bank hervor.
Investoren und Händler, die mit Dänemarks drei Jahrzehnte währender Verteidigung der Kronen-Anbindung wenig vertraut sind, dürften sich wohl wundern, ob das Land nach der Schweizer Entscheidung seine Währungs-Politik aufrechterhalten kann.,,,,, Die Nachrichten aus der Schweiz könnten die "dänische Zentralbank zu einer Reaktion zwingen, um zu verhindern, dass die Krone gegenüber dem Euro zu stark aufwertet", ....
Die dänische Zentralbank verteidigt seit 1982 die Anbindung der Krone – zunächst gegenüber der D-Mark und später gegenüber dem Euro. Zentralbank-Chef Lars Rohde hatte bereits davor gewarnt, dass die dänischen Zinsen unter Druck geraten seien, während die Europäische Zentralbank (EZB) den Start einer quantitativen Lockerung vorbereite......"

Auswirkungen auf die o. g. Fonds waeren positiv, wenn die Daenenkrone aufwertet !?
ora et labora!
Benutzeravatar
Papstfan
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1452
Registriert: 25.07.2005 10:56
Wohnort: Ein einfacher Arbeiter im Weinberg des Herrn

Beitragvon schneller euro » 20.02.2015 16:21

finanztreff:"...Dänische Krone mit stärkstem Kursverlust seit 2001...Als Grund für die Kursverluste wurden am Markt Spekulationen genannt, wonach Dänemark Kapitalverkehrskontrollen erwäge. Damit solle die Euro-Anbindung verteidigt werden. Unter Experten gilt ein solcher Schritt als unwahrscheinlich, weil die Kontrolle des grundsätzlich freien Kapitalverkehrs eine drastische Maßnahme ist. ...Die Notenbank Dänemarks stemmt sich seit Wochen gegen den starken Aufwertungsdruck, dem die Krone unterliegt..."

Charts, incl. EUR/DKK -> Beitrag vom 6.11.14
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4837
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Upd. vom 6.11.14

Beitragvon schneller euro » 13.05.2015 11:27

Factsheet Nordea Danish Mortgage
986766 = thes., A0J3XB = aussch. und in Euro, A0J3XA = aussch und in DKK
Asset Alloc. zum 30.4.15:
Mortgage Backed Securities ca. 86%
Staatsanl. ca. 6%
Corporates ca. 6%
Cash ca. 2%

Chartvergleich 5 Jahre Nordea Danish Mortgage Bond(986766) mit SEB Danish Mortgage (A0NB6X), einem ETF auf Jumbo-Pfandbriefe, einem ebensolchen auf europ. Staatsleihen, dem Rex-Gesamt und DKK/EUR

Vergleich Perf. und Sharpe-Ration von SEB und Nordea bei Onvista
-> aktuell liegt der SEB in den Zeiträumen über 1 und 5 Jahre vorne, über 3 Jahre schneidet der Nordea besser ab. Bei dem SEB ist der Anteil an dänischen Staatsanleihen etwas höher, Benchmark 75/25 Mortgage/Souv.

EUR/DKK bei Onvista

Zitat aus dem SJB Fonds-Echo bei finanzen.net "...FondsManager Stille vertraut der eigenen Analysekompetenz bei der Selektion einzelner Pfandbriefe und orientiert sich bei seinen Anlageentscheidungen an keinem Referenzindex. Der Fokus liegt für ihn auf adäquaten Prämien der Titel sowie einem aktiven Risikomanagement. Stille hebt hervor, dass dänische Hypothekenanleihen im Vergleich zu europäischen Staatsanleihen eine solide Anlagealternative darstellen. Historisch betrachtet liege die Rendite dänischer Pfandbriefe oberhalb derjenigen von EU-Staatspapieren, so der Marktexperte, derzeit bewege sie sich um die Zwei-Prozent-Marke. Zugleich hebt Stille das Diversifikationspotenzial dänischer Pfandbriefe hervor, da in den FondsPortfolios europäischer Anleger oft eine hohe Rentengewichtung vorliege, die Korrelation von EU-Staatsanleihen und dänischen Hypothekenanleihen aber gering sei..."
:arrow: wenn man den obigen Chart auf 1 Monat verkürzt, dann haben Nordea- und SEB Danish Mortgage jeweils ca. 3% verloren und die Korrelation zu den EU-Staatsanl. erscheint doch recht hoch
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4837
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Nordea-1: Stable Ret.(A0J3XL)

Beitragvon The Ghost of Elvis » 19.07.2015 10:52

gelesen im fondsexpress 29-15:
..... Absolute Return Fonds, wie der Nordea Stable Return, haben es im aktuellen Umfeld schwer. Denn die Korrelationen zwischen den unterschiedlichen Anlageklassen sind hoch. Dennoch hat es Nordea Manager Asbjørn Trolle Hansen ... geschafft, den Fonds im positiven Terrain zu halten. Und das, obwohl seine Aktienpositionen in Industrieländern im Juni negativ zur Wertentwicklung beitrugen. Ebenfalls nicht so toll entwickelten sich seine Rentenpositionen. Die zur Reduzierung des Beta eingesetzte ShortPosition in Aktien hatte allerdings einen positiven Einfluss auf den Fonds. Aus taktischer Sicht hat Trolle Hansen den Ausblick auf Aktien von positiv auf neutral herabgestuft und die Duration der Renten leicht auf 2,5 Jahre erhöht. Auf Währungsebene ist der Fonds weiterhin zu 76 Prozent des Portfolios in Euro abgesichert. Die Volatilität des Fonds ist mit 3,9 Prozent nach wie vor niedrig....

bin mir nicht sicher, wie sich solche Fonds mit hohem Renten-Anteil in den ncähsten Jahren schlagen werden
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1359
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Nordea Stable Ret.(A0J3XL)

Beitragvon schneller euro » 08.02.2016 12:23

Der Nordea Stable machte seinem Namen zuletzt alle Ehre und weist in 2016 sogar eine leicht pos. Perf. auf.
Charts + Facts -> s. o., Beiträge vom 3.2. + 5.8.2014

Aus dem Factsheet zum 31.12.2015:
"... Brutto Exposure
Fixed Income Future -25,40%
Aktien-Future -20,05%
Liquide Mittel 4,18%
Unternehmensanleihen 4,24%
Pfandbriefe 21,17%
Staatsanleihen 40,04%
Aktien aus Industrieländern 45,68%
...
Long Equity Exposure 56,30% Net Equity Exposure 36,26% Modifizierte Duration (in Jahren)**** 2,46
..."
Euro-Anteil knapp 90%
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4837
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon lloyd bankfein » 06.09.2016 16:30

Nordea Stable Ret. für Neuanleger geschlossen: fondsprof.
und das Zitat: "....Nordea Asset Management begründet das "Soft Closing" mit den jüngst erzielten Vertriebserfolgen. Die Kapazitätsgrenze des Fonds sei nach den hohen Mittelzuflüssen der vergangenen Monate fast erreicht, so die Fondsgesellschaft. Einem Überschreiten wolle man zuvorkommen.
...insbesondere im laufenden Jahr nahm der Absatz extreme Ausmaße an: Laut Morningstar-Daten sammelte das populäre Portfolio unter der Verantwortung von Asbjørn Trolle Hansen allein seit Jahresbeginn weltweit neun Milliarden Euro ein. Das verwaltete Volumen verdoppelte sich demnach per Ende August auf mehr als 18 Milliarden Euro.....
wo die Kapazitätsgrenze der Strategie eigentlich genau liegt. Fondsmanager Hansen hatte genau solche Sorgen Ende 2015 im Interview mit FONDS professionell vom Tisch gewischt und das Vermögenslimit eher in die Region um 20 Milliarden Euro verortet. Nun ist diese Größenordnung bald erreicht...."
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 769
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Beitragvon lloyd bankfein » 03.10.2016 11:17

schneller euro hat geschrieben:Nordea-1 Stable Return (A0HF3W, A0J3XL)
seit 11/05, Mischfonds, thes., Ebase=ja mit t+0, Short-Pos. möglich,
in 01/12: 47(!)% dänische Hypothekenanleihen -> in 12/13 ca. 28% (dazu noch knapp 50% Aktien und ca. 22% Bonds)
Volumen: 42 Mio € in 01/12, 834 Mio € in 12/13
Quelle: Factsheet bei Nordea

In Sachen Perf., Vola und Sharpe-Ratio ist der Nordea vergleichbar mit Jyske Invest Stable Strat. (A0B729), 4Q Income (978199) und Ethna Aktiv (764930)
Chartvergleich 6 Jahre


sonderlich "Stable" wirkte der Nordea zuletzt auch nicht. Liegt´s an den dänischen Hypoanleihen?
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 769
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Nordea: Stable Return und Long-Short-Strategien unter Druck

Beitragvon schneller euro » 16.11.2016 13:02

Chartvergleich 4 Jahre: Nordea Stable Eq. L/S Euro-hedged (A1J647, seit 10/12, Fondsmanager lt. Onvista = Vorm) mit:
- Nordea 1 Multi-Asset (A0YHE7, Fondsmanager lt. Onvista = Trolle-Hansen)
- Nordea 1 Alpha (A1JHT3, Fondsmanager lt. Onvista = Trolle-Hansen)
- Nordea Heracles Long-Short (A0NDW9, Fondsmanager lt. Onvista = Napiralla&Rauch, auf Metzler Torero basierend)
- Nordea Stable Return (A0HF3W u.a., Fondsmanager lt. Onvista = Trolle-Hansen, Vorm&Kongstedt)
und der Chartvergleich 6 Monate
Alle Fonds nutzen lt. Nordea-Website Long-Short-Strategien. Der Nordea 1 - Global L/S Eq. in der Tranche USD-Hedged (A2ATHS) wurde zum 27.9.2016 neu aufgelegt.
Bei der Analyse der Charts fallen ein stark negativer Trend beim L/S und ein gemäßigt Negativer beim Stable Ret. seit Anfang August 2016 auf. Alle Fonds mussten seit Ende Oktober deutliche Kursverluste hinnehmen. Stichworte, welche in den letzten Tagen häufig fielen: Staatsanleihen-Crash, Reflationierung, Trump-Effekt. Unter den größten Einzelpos. der o. g. Nordea-Fonds gibt es einen hohen Anteil an government bonds beim Stable Ret. (4 größte Pos. = US Treasury-Notes mit LZ 2023-2025) und beim Multi-Asset, sowie viele Bundesländer-Anleihen beim Heracles. Der Nordea Long/Short (A1J647, Euro-hedged und von daher keine Partizipation an den jüngsten USD-Gewinnen) wurde in den letzten Monaten wohl genauso ein Opfer der sogenannten "Crap-Rallye" wie diverse andere prominente Long/Short-Fonds (Allianz Discovery, JPM Global Macro usw.)

Monats-Kommentar 10/16 zum Stable Return bei Nordea
Zitat: "...Strategically speaking, there were no changes in the portfolio. From a tactical point of view, compared to our Strategic Asset Allocation, we remain “positive” on equities while switching from “neutral” to “positive” on duration and from “neutral” to “negative” on credit. Currency-wise, the fund continues to be hedged to EUR, now at 89% ...
The decision to leave some of our currency exposure unhedged is on one hand relying on valuation metrics as a part of our FX Valuation strategy, and on the other hand on short-term correlation patterns between currencies and riskier assets in our Cross Assets Antibeta strategy. Both strategies are primarily expected to provide diversification ..."

Dass man bei Nordea aktuell keinerlei Änderungen i.S. Anlagestrategie vornehmen will, überrascht etwas in Anbetracht der jüngsten Kommentare zu gestiegenen Inflationserwartungen und Druck auf die Anleihenkurse. Das Konzept des Stable Return hat sich zwar langfristig bewährt, aber kurz- und mittelfristig gab es deutliche Verluste (s. o.) und die Perspektiven erscheinen z.Z. doch deutlich eingetrübt. Zitat aus einem Artikel bei fondsprofessionell: "...Mischfonds von US-Wahlergebnis auf dem falschen Fuß erwischt ... erste "Trump-Schock" an den Kapitalmärkten ist verhallt... Sein Steuersparprogramm ... Zusammen mit den höheren Ausgaben der öffentlichen Hand dürfte die Staatsverschuldung der USA explodieren. All das befeuert Sorgen vor einem baldigen Anstieg der Inflation...Langläufer auf Talfahrt... "Trump schafft in 24 Stunden, was die Notenbank in zwei Jahren nicht geschafft hat"... Der Wert 30-jähriger US-Staatsanleihen brach in den vergangenen vier Monaten um 20 Prozent ein. Marktbeobachter befürchten, dass die Verluste in den kommenden Wochen noch steigen werden..."

Es erscheint fraglich, ob die o. g. Nordea-Fonds mit Ihrem charakteristischen Konzept (siehe u.a. Telos-Rating) und einer Long-Short-Strategie kurz- und mittelfristig mit der jeweiligen Peergroup werden mithalten können.
Chart 6 Monate Nordea Stable Return (A0HF3W) mit den üblichen Verdächtigen aus dem Bereich Misch- und Dachfonds
und Chartvergleich 6 Monate Nordea L/S €-hedged (A1J647) mit Fonds aus der Peergroup Long-Short-Fonds
Der L/S Euro-hedged verzeichnete zuletzt einen neuen MDD von -14%, der Stable Return einen neuen MDD-5Jahre von -4,8.
Anlage: Chart seit Auflage in 2005 Nordea Stable Return (thes. Tranche A0HF3W) mit GD200. Der langfristige Aufwärtstrend wurde vor kurzem gebrochen und seit der Finanzkrise 2008 gab es nicht mehr in so kurzer Zeit einen so deutlichen Kursrückgang.
Fazit: Ob der Stable Return in absehbarer Zeit die Erfolge der Vergangenheit wiederholen kann, erscheint fraglich. Auch die anderen o. g. Nordea, welche (noch) mehr auf L/S-Strategien basieren, werden Ihre Tops in absehbarer Zeit wohl nicht wieder sehen.
Dateianhänge
nordea-stable-ret-a0hf3w-11j-mit-gd200.png
nordea-stable-ret-a0hf3w-11j-mit-gd200.png (17.51 KiB) 17605-mal betrachtet
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4837
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Re: Nordea: Stable Ret.,L/S,Alpha,Multi-Asset,Danish Mortgag

Beitragvon Fondsfan » 17.11.2016 12:01

Per Saldo sind auch das mehr oder minder Rentenfonds.

Nach meinem Eindruck können Rentenfonds in der jetzigen Situation
nur noch Rendite erzielen, indem das Management Positionen bezieht,
die man letzten Endes als spekulativ einordnen muss.

Damit ist man m.E. an dem Punkt angelangt, wo man nur noch auf
das Geschick der Manager bauen kann.

Und wem soll/kann man dann noch Erfolg zutrauen?
Benutzeravatar
Fondsfan
Fondsexperte
 
Beiträge: 2572
Registriert: 01.06.2005 13:57
Wohnort: Dortmund

Beitragvon lloyd bankfein » 17.11.2016 17:54

Bei dem Stable Return macht der Rentenanteil weniger aus als der Aktienpart. Von daher kein Rentenfonds. Das Problem sehe ich wo anders: die defensiven, stabilen Aktien auf die Nordea baut, dürften langsam aber sicher überbewertet sein. Die einseitige Festlegung auf diese Aktien kann ein Nachteil im Vergleich mit anderen Mischfonds sein oder werden. Dann kommt noch das immens gewachsene Volumen dazu. Auch ein Nachteil gegen frühere Jahre. Ich sehe Nordea Stable Ret. auch nicht mehr als outperformer in den nächsten Jahren. Habe mir einen knappen Stopkurs für diesen Fonds gesetzt
Benutzeravatar
lloyd bankfein
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 769
Registriert: 26.03.2011 12:59
Wohnort: Cuxheaven

Re: Nordea: Stable Ret.,L/S,Alpha,Multi-Asset,Danish Mortgag

Beitragvon drhc » 19.11.2016 10:56

Passend zu diesem Thema: Staatsanleihen mit grösstem 2-Wochen-Verlust seit 26 Jahren
Benutzeravatar
drhc
Ehrenamtlicher wissenschaftl.Mitarbeiter
 
Beiträge: 591
Registriert: 23.03.2010 17:35
Wohnort: Unterammergau

Beitragvon schneller euro » 22.05.2018 11:33

Zitat von fondsprofessionell:
"...Nordea Asset Management hat den Soft Close für seinen Flaggschifffonds Stable Return vollständig aufgehoben. Ab dem 22. Mai können auch neue Kunden wieder uneingeschränkt in den Mischfonds investieren...
Der Fondsanbieter begründete den Soft Close damals damit, dass die intern festgelegte Kapazitätsgrenze des Fonds mit 18 Milliarden Euro nach hohen Mittelzuflüssen in den Monaten davor erreicht sei. ...
Ein zu großes Volumen ist nun nicht mehr das Problem des Fonds: Das Portfolio ist aktuell nur noch knapp 15 Milliarden Euro schwer. ..."
:arrow: mit 18 Mrd. Euro zu groß, mit 15 Mrd. Euro nicht mehr?!

Die schwache Perf. ist in den Charts gut erkennbar. Aus dem (sehr ausf.) Beitrag vom 16.11.16 (s. o.):
Chart 2 Jahre Nordea Stable Return (A0HF3W) mit den üblichen Verdächtigen aus dem Bereich Misch- und Dachfonds
und Chartvergleich 2 Jahr Nordea L/S €-hedged (A1J647) mit Fonds aus der Peergroup Long-Short-Fonds (Schwache Perf. auch bei anderen Nordea-Fonds)
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 4837
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon The Ghost of Elvis » 22.05.2018 15:12

schneller euro hat geschrieben:Alle Fonds nutzen lt. Nordea-Website Long-Short-Strategien. Der Nordea 1 - Global L/S Eq. in der Tranche USD-Hedged (A2ATHS) wurde zum 27.9.2016 neu aufgelegt.
Bei der Analyse der Charts fallen ein stark negativer Trend beim L/S und ein gemäßigt Negativer beim Stable Ret. seit Anfang August 2016 auf. Alle Fonds mussten seit Ende Oktober deutliche Kursverluste hinnehmen. Stichworte, welche in den letzten Tagen häufig fielen: Staatsanleihen-Crash, Reflationierung, Trump-Effekt. Unter den größten Einzelpos. der o. g. Nordea-Fonds gibt es einen hohen Anteil an government bonds beim Stable Ret. (4 größte Pos. = US Treasury-Notes mit LZ 2023-2025) und beim Multi-Asset, sowie viele Bundesländer-Anleihen beim Heracles. Der Nordea Long/Short (A1J647, Euro-hedged und von daher keine Partizipation an den jüngsten USD-Gewinnen) wurde in den letzten Monaten wohl genauso ein Opfer der sogenannten "Crap-Rallye" wie diverse andere prominente Long/Short-Fonds (Allianz Discovery, JPM Global Macro usw.)

Monats-Kommentar 10/16 zum Stable Return bei Nordea
Zitat: "...Strategically speaking, there were no changes in the portfolio. From a tactical point of view, compared to our Strategic Asset Allocation, we remain “positive” on equities while switching from “neutral” to “positive” on duration and from “neutral” to “negative” on credit. Currency-wise, the fund continues to be hedged to EUR, now at 89% ...
The decision to leave some of our currency exposure unhedged is on one hand relying on valuation metrics as a part of our FX Valuation strategy, and on the other hand on short-term correlation patterns between currencies and riskier assets in our Cross Assets Antibeta strategy. Both strategies are primarily expected to provide diversification ..."

Dass man bei Nordea aktuell keinerlei Änderungen i.S. Anlagestrategie vornehmen will, überrascht etwas in Anbetracht der jüngsten Kommentare zu gestiegenen Inflationserwartungen und Druck auf die Anleihenkurse. Das Konzept des Stable Return hat sich zwar langfristig bewährt, aber kurz- und mittelfristig gab es deutliche Verluste (s. o.) und die Perspektiven erscheinen z.Z. doch deutlich eingetrübt. Zitat aus einem Artikel bei fondsprofessionell: "...Mischfonds von US-Wahlergebnis auf dem falschen Fuß erwischt ... erste "Trump-Schock" an den Kapitalmärkten ist verhallt... Sein Steuersparprogramm ... Zusammen mit den höheren Ausgaben der öffentlichen Hand dürfte die Staatsverschuldung der USA explodieren. All das befeuert Sorgen vor einem baldigen Anstieg der Inflation...Langläufer auf Talfahrt... "Trump schafft in 24 Stunden, was die Notenbank in zwei Jahren nicht geschafft hat"... Der Wert 30-jähriger US-Staatsanleihen brach in den vergangenen vier Monaten um 20 Prozent ein. Marktbeobachter befürchten, dass die Verluste in den kommenden Wochen noch steigen werden..."

Es erscheint fraglich, ob die o. g. Nordea-Fonds mit Ihrem charakteristischen Konzept (siehe u.a. Telos-Rating) und einer Long-Short-Strategie kurz- und mittelfristig mit der jeweiligen Peergroup werden mithalten können.

......"

Währungs-Verluste und rückgänge bei Staatsanleihen: auch die haupts. Gründe für Kursrückgänge in 2018?
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1359
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln


Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 9 Gäste