Ethna-Fonds (Aktiv, Defensiv, Dynamisch; Luca Pesarini)

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

Re:

Beitragvon slt63 » 06.04.2018 17:19

The Ghost of Elvis hat geschrieben:Pesarini bei fondsch.
: ".....Letzte Phase der Party ist meist die beste!
....der rund sechs Milliarden Euro schwere Ethna-Aktiv, habe eine Dürrephase durchstehen müssen. Die Führung des Hauses rund um Luca Pesarini habe daraufhin die Strukturen umgekrempelt. Statt Einzelwetten stehe nun die Wahl der Anlageklassen im Vordergrund, statt der Bedeutung der Gründungsmanager Pesarini und Arnoldo Valsangiacomo betone die Gesellschaft nun einen Team-Ansatz. Die Luxemburger hätten dazu mehrere Experten angeheuert, darunter den ehemaligen Oddo-Meriten-Mann Thomas Herbert als Leiter des Portfoliomanagements....
..... Zudem legen wir großen Wert auf die Asset Allocation.....
Ich bin falsch dabei aufgehoben, Einzeltitel auszuwählen. Das können andere besser, die dezidiert die Zeit dafür haben. Es ist nicht mein Auftrag, irgendwelche Aktien oder Renten zu kaufen, sondern strategische Anlageentscheidungen zu treffen. Denn grundsätzlich ist die Performance in den meisten Fällen von der Asset Allocation abhängig und nicht von den Einzelwerten. ....."


Sorry, aber so ein dämliches blabla hab ich selten gelesen. Soll das jetzt eine neue Erkenntnis bei Ethna sein, daß es auf die Asset Allocation (AA) ankommt?

Hier mal zwei Zitate von Ethna aus 2006 :
"Als aktiv gemanagter Asset Allocation-Fonds ist der ETHNA-AKTIV E weitgehend frei in seiner Anlagepolitik und in der Gewichtung von Aktien, Anleihen und liquiden Mitteln. Er nimmt dem Anleger die derjeweiligen Marktphase und –einschätzung entsprechenden Investitionsentscheidungen ab.......Die Gesamtrendite eines Portfolios über einen mehrjährigen Zeitraum bestimmt sich zu 90 Prozent über die richtige Gewichtung von Aktien, Anleihen und liquiden Mitteln – also die erfolgreiche Asset Allocation...."
bzw. 2010:
"Es ist unsere Überzeugung, dass sich die Gesamtrendite eines Portfolios über einen mehrjährigen Zeitraum zu 90 Prozent über die richtige Gewichtung von Aktien, Anleihen und liquiden
Mitteln bestimmt. Unser Mehrwert basiert genau auf dieser aktiven Steuerung der Vermögensaufteilung, der so-genannten Asset Allocation. Während im Regelfall diese schwierige Entscheidung der richtigen Asset Allocation an den Kunden zurückdelegiert und er bei dieser entscheidenden Frage allein gelassen wird, betrachten wir das uns anvertraute Vermögen als ein Ganzes und übernehmenbewusst die Gesamtverantwortung für die Wertentwicklung des Portfolios."

Auf deutsch: Ethna hat sich nicht an das gehalten, was man eigentlich den Anlegern schon seit 12 Jahren versprochen hat, aber jetzt will man es ganz bestimmt tun; man hat also die Anleger "verarxxxtt". Die sollten lieber in die Politik gehen, da läuft das immer so.

"Team-Ansatz" heißt übersetzt: Keiner übernimmt die Verantwortung!

Die sind einfach viel zu fett und überheblich geworden, weil sie durch die Anfangserfolge mit Geld regelrecht zugeschissen wurden, und offensichtlich haben sie dieses eigentliche Problem immer noch nicht erkannt. Für mich ein klares "Daumen runter".
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 684
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Advertisement

Re: Ethna-Fonds (Aktiv, Defensiv, Dynamisch; Luca Pesarini)

Beitragvon potter » 24.02.2019 16:12

vielleicht war Thomas Herbert der " Störenfried " in der Performance, wird sich zeigen...
https://www.fondsprofessionell.de/news/ ... na-150749/
potter
Trader-insider
 
Beiträge: 75
Registriert: 10.06.2008 19:11
Wohnort: Bayern

Re: Ethna-Fonds (Aktiv, Defensiv, Dynamisch; Luca Pesarini)

Beitragvon slt63 » 24.02.2019 17:48

Die Probleme bei Ethna gibts ja schon seit ca. April 2015. Der Typ kam ja erst Anfang 2017, aber "eingeschlagen" hat er offensichtlich nicht, sonst wär er nicht schon wieder weg.

Zu den Problemen kommen ja dann auch noch in Folge dessen massive Volumen-Abflüsse, was das Ganze zudem erschwert. Nach meiner Beobachtung fangen sich solche Fonds wenn überhaupt erst dann wieder, wenn die Abflüsse nicht mehr so massiv sind; ein Teufelskreis. :wink:

Juni 2015 war das Volumen bei 12,34 Mrd (alle Anteilsklassen).
Aktuell noch 4,2 Mrd, also fast eine Drittelung.
Benutzeravatar
slt63
Trader-insider
 
Beiträge: 684
Registriert: 24.02.2009 16:30
Wohnort: Badenwuerttemberg

Re: Ethna-Fonds (Aktiv, Defensiv, Dynamisch; Luca Pesarini)

Beitragvon Kato » 24.02.2019 17:58

Super Fonds von 2005 bis 2013, braucht aber keiner mehr, schade, aber die Performance entscheidet nunmal
Kato
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 2709
Registriert: 22.08.2009 12:01
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon The Ghost of Elvis » 11.04.2019 16:54

gelesen im handelsbltt: ".....Wie der Mischfonds Ethna nach der Talfahrt einen Kurswechsel vollziehen will....Es war das schlechteste Jahr unserer Firmengeschichte.....liegt der „Ethna-Aktiv“ unter allen konservativ anlegenden Mischfonds... auf einem der letzten Plätze... Deshalb zogen Anleger viele Milliarden Euro ab: Vor knapp sieben Jahren war der Fonds drei Mal so schwer wie heute......
Pesarini will jetzt mit einer radikalen Wende das tiefe Tal verlassen. „Wir haben personelle Konsequenzen gezogen, aber auch den Ansatz verändert“, .....
Wir wollen künftig Einzelwertverluste bei Aktien ausschließen, deshalb kaufen wir keine Aktien mehr.“ Auch Themenfonds besitze der Fonds nicht mehr.....
Von Einzelaktien schwenkt der Manager auf Derivate wie Futures auf Länderindizes um. So setzt er nun seine Meinungen etwa zum S&P 500, zum Nasdaq oder Dax um. Pesarini will damit vermutete Trends an wichtigen Aktienmärkten in den Vordergrund rücken. „Der Schwerpunkt liegt klar auf USA und Europa“....
Insgesamt steckt allerdings nur ein kleiner Teil des Fondsvermögens in solchen Kontrakten. Denn jeweils sechs Prozent des Kapitals binden Anteile an einer Beteiligungsfirma der Kaffeedynastie Reimann sowie Gold. Rund vier Fünftel des Fondskapitals entfallen auf Anleihen, entsprechend der generell konservativen Ausrichtung des Fonds.... "
Benutzeravatar
The Ghost of Elvis
Trader-insider Experte
 
Beiträge: 1380
Registriert: 12.06.2005 10:35
Wohnort: Köln

Vorherige

Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste