PEH Empire (988006)

Anlageinstrumente, Asset Allocation, Portfoliotheorie, Diskussionen und wissenschaftliche Beiträge

Moderatoren: oegeat, The Ghost of Elvis

PEH Empire (988006)

Beitragvon schneller euro » 24.02.2021 12:55

schneller euro hat geschrieben:Beiträge aus 2006 aus dem Thread Aktien-, Dach- und Misch-Fonds mit def. Qualitäten:
Fondsfan hat geschrieben:
uschi.b hat geschrieben:Was ist eigentlich mit den PEH Empire???
Die haben sich doch im Abschwung meines Wissens bestens bewährt -
werden aber z. Zt. nicht mehr beachtet. Im alten Fonds-Check-Forum waren die doch immer ein Muss-Investment. Gibts da etwa neue Erkenntnisse??

... im Abschwung bestens bewährt ....
Kannst Du mal konkret sagen, welchen Fonds in welcher Phase Du meinst?
PEH-Empire: sicher nicht übel, aber erheblich volatiler als der A2A Wachstum bei nur wenig besserer Performance.


schneller euro hat geschrieben: im Juni 2019:
Erst 13 Jahren später macht der PEH Empire wieder von sich reden : "...Die Frankfurter Fondsboutique PEH Vermögensmanagement hat in ihrem Mischfonds PEH Empire die Aktienquote drastisch heruntergefahren – von 96 Prozent im April auf aktuell 0 Prozent. Zum Hintergrund heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung: Die hauseigenen Indikationssysteme hätten Alarm geschlagen. Zeitnah seien am US-Markt Kurseinbrüche von bis zu 25 Prozent möglich ... Fondsmanager Martin Stürner habe daher die Reißleine gezogen und durch Einsatz von Put-Optionen und Futures das Aktienrisiko aus dem Fonds vollständig herausgeregelt. „Unsere Indikatoren zeigen sowohl auf Mikro- wie auch auf Makroebene ein so schlechtes Marktumfeld an, wie wir es zuletzt im September 2018 hatten“, erläutert Stürner. Die Markteinbrüche Ende 2018 habe der Fonds gut überstanden, die gleichen Maßnahmen wie damals wende man jetzt noch einmal an. ..."
quelle: Das Investment im Juni 2019

Der Chart seit Auflage in 05/06 zeigt: außer Spesen nichts gewesen ...
Zuletzt geändert von schneller euro am 24.02.2021 13:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5272
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum

Beitragvon schneller euro » 24.02.2021 12:56

Lt. dem Chart im Beitrag oben beträgt die Gesamt-Perf. von 2006 - 2021 = +14,4%, also knapp 1% p. a. :cry:

Zitat aus einem Artikel bei capinside: "...Mischfonds müssen sich umorientieren. Durch die niedrigen Zinsniveaus fällt das Asset Anleihen zumindest für die Renditegenerierung weg. Höhere Aktienquoten sind deswegen in den letzten Jahren immer wieder zu beobachten. Auch jahrelang festgefahrene Paradigmen der Asset-Allokation wie das 60:40-Portfolio sind nicht mehr zeitgemäß, wie etwa die Bank of America, JP Morgan oder Schroders in unterschiedlichen Studien feststellten. Untersuchungen von PWC zeigen zudem, dass die Disruptionsgeschwindigkeit in der gesamten Finanzbranche exponentiell schnell steigt...
Das Festlegen von Anlageklassen oder Quoten dürfte damit überholt sein... Martin Stürner hat wegen der geringen Anleiherenditen voll auf Aktien umgesattelt und begrenzt das Risiko mit Futures und Derivaten. Damit hat er sich zwar von einem klassischen Multi-Asset-Ansatz verabschiedet, seinem vermögensverwaltenden Ansatz wird er aber gerecht...
wird der PEH EMPIRE auf Basis eines quantitativen Algorithmus‘ gebildet, das alle vorhandenen Mikro-, Makro- und Sentiment-Daten auswertet und so alle Entwicklungen des Marktes abdeckt. „Käme plötzlich wieder Value Investing auf oder wird sich in den Vordergrund drängen, werden das unsere Scorings erkennen und anzeigen...

Kürzere Zeitraum, Chartvergleich 3 Jahre mit 2 Mischfonds, welche auch ggf. Absicherungsstrat. verwenden
-> im Corona-Crash wurden die Verluste begrenzt beim PEH. Dafür kosteten die Absicherungen speziell im II. und III.Quartal einiges an Perf.
Benutzeravatar
schneller euro
Trader-insider Fondsexperte
 
Beiträge: 5272
Registriert: 31.05.2005 08:11
Wohnort: Bochum


Zurück zu Fonds und Zertifikate

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste